Amateurebenholzmuschi Mit Sperma Bedeckt

0 Aufrufe
0%


Katie lächelte vor sich hin und ging durch die dunklen Straßen der Reihen von Stadthäusern. Der Wind wehte nachts leicht und spielte leicht mit ihrem langen blonden Haar. Die Musik und der Lärm von der Party, die er gerade verlassen hatte, erstarben in der dunklen und kalten Nacht, als er zu seinem Auto auf dem Parkplatz ein paar Straßen weiter zurückging.
Es gibt kein Geräusch außer dem leisen Flüstern des Windes in der Nachtluft. Katie hielt an ihrem Auto an und legte ihre Handtasche auf die Motorhaube, um ihre Schlüssel tief darin zu finden.
Hinter ihm beginnen leise Schritte. Sie stoppt die Kälte in ihren Bewegungen, um zu sehen, ob einer ihrer Freunde versucht, sie zu erschrecken. Nichts als die undurchsichtige Dunkelheit der Nacht.
Kenny?? Sagte er und rief den Namen seines Freundes, der gerne mit ihm scherzt. Unbeantwortet. Dumme Katie? Ist es nur dein gottverdammter Kopf, der Spielchen spielt? Dachte er sich. Katie kehrte zu ihrer Handtasche zurück und machte sich auf die Suche nach Kosmetika, Bargeld, Papieren usw. Darunter fand er seine Schlüssel vergraben.
Hinter ihm lässt ihn das grelle Licht einer Reflexion im Metall seines Autos auffahren. Der Mann zieht sie zu sich und greift mit Kraft und Kraft nach seinen Armen. Zwei weitere Männer gehen hinter ihm, alle drei lächeln mit einem bösen, sadistischen Grinsen auf ihren Gesichtern. Ihre Augen sind offen, untersuchen ihn wie ein Stück Fleisch, sehen ihn mit kränklicher Befriedigung auf ihren Gesichtern von oben bis unten an.
Katie ist voller Angst und weiß nicht, was sie tun soll, als sie sieht, wie sich die anderen beiden Männer zu ihren Freunden gesellen.
Haben wir hier nicht schon länger so ein süßes kleines Ding wie dich gesehen? Sagt der Mann, der Katies Arm hält.
Er grinst breit angewidert, während er es anstarrt wie ein Raubtier, das seine Beute anstarrt.
?W-was willst du? Katie stammelt ängstlich den Anführer an, der ihre Arme hält.
Er lächelt und leckt sich grob über die Lippen. Er ließ Katies linken Arm los und griff in seine Tasche. Seine Hand zog ein Klappmesser heraus. Sie hebt die Klinge und mit einer schnellen Berührung gleitet sie durch ihr Hemd und enthüllt ihre mit BHs beladenen Brüste.
?Das wollen wir? Er sagt es laut. Der Mann steckt das Messer in die Tasche und dreht den Kopf zu den anderen. Holen wir uns diese Schlampe zurück
Die anderen beiden nähern sich Katie. Er schreit laut um Hilfe. Einer der Männer nimmt, was von seinem Hemd übrig ist, stopft es sich in den Mund, unterdrückt seine Schreie und bittet um Hilfe.
Drei Männer schleppen sie durch eine verlassene Gasse, die von flackernden Mülltonnenfeuern erhellt wird. In einer der Nischen liegt eine alte schmutzige Matratze, die von Feuern beleuchtet wird.
Sie werfen ihn aufs Bett. Katie versucht aufzustehen und an den Männern vorbeizurennen, aber als sie versucht vorbeizukommen, packt sie der Anführer der Gruppe und schlägt ihr ins Gesicht.
Sein Körper entspannt sich von der Faust. Katie schlüpft in und aus ihrem Bewusstsein, als Männer beginnen, ihre Kleidung zu zerreißen und zu zerreißen. Ihr BH ist zerrissen. Der Rock, den sie trug, wurde angehoben und ihr Höschen zur Seite geschoben.
Katie kommt allmählich zu vollem Bewusstsein und versteht den Schrecken von all dem. Er lag auf der schmutzigen, schmutzigen Matratze, umgeben von drei Männern, und sie fingen an, ihre Penisse an ihren Hosen zu reiben.
Der Anführer zieht seine Hose herunter und enthüllt seinen großen schwarzen Schwanz vollständig. Er kniet direkt vor ihm. Katie reagiert instinktiv und schließt mit aller Kraft ihre Beine so schnell sie kann.
?Ha.? Sagt der Anführer. Dumme Schlampe.
Er spreizt leicht seine Beine und lehnt seinen Körper gegen Katie, reibt langsam seinen Schwanzkopf gegen ihre engen Schamlippen.
Katie schreit um Hilfe und verbraucht dabei die ganze Energie ihrer Lungen. Einer der anderen Männer kniet neben seinem Kopf und schlägt ihm heftig ins Gesicht. Katie schreit weiter laut.
Jemand hat diese Schlampe zum Schweigen gebracht? Reibt immer noch seinen Schwanz an ihren Schamlippen, sagt der Anführer.
Der Mann an seiner Spitze greift in seine Hose und zieht eine versilberte Waffe heraus. Versuch nicht einmal, mich zu beißen, oder gibst du mir diese Beretta, anstatt mir einen zu blasen? Katie beginnt zu schluchzen und spürt, wie ihre Lippen gegen ihre Stirn gezogen werden. Der Typ holt bald seinen Schwanz heraus und zwingt ihn in seinen Mund.
Der Anführer kniet weiterhin zwischen ihren Beinen, leckt ihre Finger, ölt sie grob ein, bevor er beginnt, Katie mit den Fingern zu ficken. Er sieht ihr Gesicht an, das jetzt voller Schwanz und Angst ist, lächelt, als er ihre Hüften ergreift und die gesamte Länge seines Schwanzes gegen ihre enge und widerwillige Muschi schlägt.
Katie schreit vor Schmerz mit ihrem Schwanz im Mund. Der größte Schwanz, den sie je in ihrer Muschi hatte, und sie knallte sie brutal mit zu viel Kraft über die gesamte Länge.
Er drückt sie gegen die schmutzige Matratze und leitet einen stetigen Rhythmus des Fotzenficks ein, während der andere eine Handvoll ihrer Haare nimmt und sie so tief wie möglich in den Rachen drückt. Der andere Mann steht in der Ecke und streichelt seinen Schwanz vor seinen Augen. Sie greift nach unten, zieht ihre Hand hoch und lässt ihn ihren Schwanz packen. Er nimmt ihr Handgelenk und zwingt sie zu einem Handwerk, während ihr Mund und ihre Katze vergewaltigt werden.
Plötzlich lässt ihn der Hahn der Anführerin, der bereits mit ihren Säften eingeschmiert ist, aus der Muschi gleiten und knallt ihn hart und wild in die kleine Rosenknospe einer Fotze.
Katie schreit mehr denn je vor den extremen Schmerzen, die aus ihrem Arsch kommen. Ihre Schreie senden Vibrationen durch den Schwanz in ihrem Mund, was dazu führt, dass sie in ihren Mund und Rachen spritzt. Sie hustet und schnappt nach Luft, als der gesichtsfickende Mann aus ihrem Mund kommt und ihr seinen Schwanz ins Gesicht schlägt.
Die Schlampe hat eine enge Fotze UND einen engen Arsch. Wir lassen dich frei, bis unsere kleine Party vorbei ist, Schatz? Er durchbohrt seinen Arsch, sagt der Anführer, als der andere Mann, der einst ein Handwerker war, auf die Knie geht und seinen Schwanz in seinen Mund zwingt.
Katie liegt da und nimmt alles auf sich, wissend, dass es keinen Sinn macht, gegen sie zu kämpfen oder um Hilfe zu schreien. Sein Geist ist voller Ekel, Scham und Angst, als er sich an die Waffe und das Springmesser erinnert, die sie hatten.
Der Anführer grinst Katie an, bevor er ihren Schwanz wieder in die Muschi sticht und zwischen ihren beiden Löchern wechselt.
Jetzt saugt der verdammte Mann ihr Ejakulat aus ihrem Mund und schießt ihr Ejakulat auf ihre nackten Brüste, infiziert sie mit seinem Schwanz, bevor er es wieder in ihren Mund drückt, um es zu reinigen.
Der andere, der bereits in den Mund gefickt wurde, steht da, die Waffe in der einen Hand, die Zigarette in der anderen, und sein Schwanz wird wieder hart, während er die Szene beobachtet.
Der Anführer beginnt, seinen Schwanz in und aus Katies schmerzender und missbrauchter Fotze zu schieben, und knurrt, während ihre Bewegungen immer dringender und brutaler werden.
?Fuck jaaaah? Sie schreit und pumpt seinen Schwanz tief in ihre Muschi, während sie einen Schwall Sperma in ihrer Fotze entfesselt. Sie stöhnt laut, als sie alles in sich entwirrt. Katie schreit vor Ekel, aber ihre Schreie werden von dem Schwanz in ihrem Mund übertönt. Der Mann mit dem Schwanz im Mund spritzt über sein einst schönes, geschminktes Gesicht.
Stehend und rauchend drückte Man seine Zigarette in einem Stapel von Katies Klamotten aus. Nachdem die anderen beiden aufgestanden waren, legte er sich neben Katie hin. Die anderen hoben ihn über ihn und zwangen ihn, sich auf sie zu stoßen, während sie seinen Schwanz auf ihn spießten. Der arschfickende Anführer lächelt und lacht laut in die Nacht.
Fick ihn, du Hure? Gib uns eine verdammte Show? Sie lacht, ihr Schwanz ist halb schlaff, während sie lüstern zuschaut.
Tränen und Sperma vermischten sich in Katies Gesicht, weil dieser Typ mehr oder weniger gezwungen wurde? s Schwanz. Der andere Mann beobachtet die Schritte vor Katie und zwingt seinen Schwanz zurück in ihren Mund. Seine Schreie senden mehr Vibrationen durch seinen Schwanz. Sie nimmt es aus ihrem Mund und geht hinter ihr her, drückt sie nach unten und fickt ihren Arsch.
Der Anführer steht lächelnd da und der Wolf pfeift, ein Hahn geht rein und ein anderer kommt raus, er sieht seine Fotze und die Wippe in seinem Arsch.
Alle drei benutzen es weiter, eine ejakuliert in ihre Muschi, ihren Arsch oder ihren Mund und wird gerade durch eine andere ersetzt. Die Art und Weise, wie Katie ihren Körper wie eine Marionette zieht und dreht, zwingt sie, ihre morbiden Wünsche zu erfüllen. Katie hat vergessen, wie viele peinliche Orgasmen sie durch die Hände dieser Typen und ihrer Schwänze hatte.
Nach scheinbar Stunden liegt Katie zerbrochen und ausgestreckt auf der Matratze, bedeckt mit Ejakulation und Verlegenheit. Die Männer begannen sich anzuziehen und lachten über Katie, die auf der Matratze weinte.
Sie verlassen die Gasse und lassen ihn auf der Matratze zurück. Einer von ihnen wirft Katies zerrissene und zerrissene Kleidung nach ihr.
Der Schlampe etwas anziehen? Sie sagt zu ihm.
Der Anführer lächelt. Du solltest besser schnell sein. Seid ihr unsere gottverdammten Reste? Diese obdachlosen Bastarde haben seit Jahren keine Muschi mehr. Sie werden alles nehmen, sogar unsere Essensreste? Er sagt Katie. Er blickt die Straße hinunter. Mit Blick auf das Ende der Straße ist der Müll der Straße aufgereiht. Sie haben die ganze Zeit zugesehen.
Der Anführer kichert, als die beiden anderen Männer, die ihn vergewaltigt haben, gehen. Die Schlampe gehört dir, Jungs?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert