Big Tit Schlampe Cuck Fickt Einen Anderen Typen Vor Ihrem Freund

0 Aufrufe
0%


Dies ist die zweite Geschichte in einem viel längeren Handlungsbogen, am besten in der Reihenfolge der Liste am Ende lesen.
Übersetzung von deutschen Wörtern oder Sätzen am Ende. Ich habe jedoch versucht, die Bedeutung im Kontext ziemlich klar zu machen.
WIE DER ZWEIG VERDREHT WIRD
Teil eins
Wenn sich der Ast biegt, wächst der Baum.
Wenn sich der Ast biegt, wächst der Baum.
Kurde Liebling?, wach auf Sind Sie der Eigentümer? ein Albtraum. Kurde?
Logans Stimme erklingt in meinem Kopf und stört den Traum, der mich gefangen genommen hat. Ich bin ein Vogel. Hör auf, mich zu schütteln. Ist alles in Ordnung? Ich widerspreche, während ich die Fragmente der Realität um mich herum sammle und die Überreste dieser falschen Realität aus meinem Geist entferne.
Ich spüre, wie Logan meinen immer noch zitternden Körper umhüllt und mich näher zu sich zieht. Ich lehnte mich wie ein Kind an seine Brust.
Was war das, Elf? Ich bin normalerweise derjenige, der Albträume hat, aber heute Nacht musste ich dich die dritte Nacht in Folge aufwecken.
?Gern geschehen. Ich will nur vergessen.
?Ist es wieder dasselbe?
?Ich möchte nicht darüber reden?
Das war es, nicht wahr, Liebling? Er zögert, bevor er fortfährt, als sei er sich meiner Reaktion nicht sicher. ?Wer? Herr Griber??
Wenn dieser Name genannt wird, verspüre ich Panik. Ich verspannte und umarmte meinen verwirrten Partner fester und schüttelte verleugnend meinen Kopf. Mein Schwanz windet sich erbärmlich zwischen meinen Beinen.
Logan reagierte sofort auf die Angst und plötzliche Nervosität, die meinen Duft erfüllten, indem er meinen Rücken mit einer seiner Hände hinter mir streichelte. Ich atme tief ein und versuche, mich zu entspannen.
?Niemand. Nicht wichtig. Bitte lass uns nicht darüber reden.
Jemand, huh? Warum hast du ihn dann die letzten Nächte im Schlaf angebettelt? Und in der Nacht davor, warum hast du seinen Namen geschrien, als ich dich geschlagen habe?
?Was habe ich gesagt??
?Möchten Sie das wirklich wissen?
Ich kann nur den Kopf schütteln. Ich hatte keine Ahnung, dass ich im Schlaf redete, bis Logan mich schlug. Mein Gott, was habe ich gesagt?
Du hast auf Deutsch gejammert und gebettelt. Ich habe nicht alles verstanden, aber es war so etwas wie ‚Nein, Herr Grübber. Bitte, was.? So habe ich deine Stimme noch nie gehört. Und dann hast du ihm gesagt, er soll zurück in die Hölle gehen, wo er hingehört. Oft passierte Ähnliches in Albträumen.
Ach nein Habe ich das wirklich alles laut gesagt?
Komm schon, Elb. Dieses ?jemand? Wenn es deine Träume verfolgt.
Ich will nicht darüber diskutieren.
Du verhältst dich wie ein verängstigtes Kind. Das bin ich. Es gibt nichts, was du mir nicht sagen kannst.
Ich wage nicht, seinen Namen zu nennen, geschweige denn Herrn Grber zu erwähnen. Nicht zu Logan, zu niemandem. Aufmerksamkeit ablenken. Das ist es. Ich kann ihn davon abhalten, ihm nachzujagen.
Dann gibt es nichts, was du mir nicht sagen kannst, nicht wahr?
Logan reagierte so, wie ich es erwartet hatte. ?In Ordnung ? äh –?
Ich nehme die Klarheit, die es mir gegeben hat. Natürlich ist es in Ordnung, wenn Sie sich weigern, mit mir über diese speziellen Missionen zu sprechen, die Sie alleine erledigen werden, aber ich muss Ihnen alles über mein Leben erzählen. ist das??
Wenn er wirklich ein Vielfraß war, konnte ich sehen, wie ihm die Haare zu Berge standen, als ich das sagte. Zufällig habe ich das Gefühl, dass Sie genauso nervös sind wie ich. Starr und stachelig liegen wir uns in den Armen.
Du verstehst nicht, Kurt. Das ist anders. Das kann ich dir nicht sagen.
?Wie unterschiedlich? Warum??
Du verstehst nicht. So viel. hast du nicht verstanden?
?Versuchen Sie es mit mir?
Ich kann es nicht. Du musst mir in dieser Sache vertrauen.
Dann kann ich dir dasselbe sagen.
Ich entfernte mich von ihm, drehte mich um und zog die Bettdecke bis zu meinem Kinn hoch.
Oh, Elf, tu mir das nicht an. oder zu sich selbst.?
Ich tue dir nichts an, was du mir nicht angetan hast.
Haben wir nicht lange genug darüber rumgehangen?
?Ja da ist. Also lassen wir es in Ruhe.
Okay, ich schätze, ich muss das selbst herausfinden.
Ich wollte aus dem Bett aufstehen, aber seine Arme schlangen sich um meine Taille. Gehst du nicht? Nirgendwo, Liebling? Kann ich nicht gehen? eine lange.?
Scheiße Was werde ich jetzt tun? Wenn er mich so festhält, kann ich mich ohne ihn nicht einmal teleportieren.
?Sprich mit mir, verdammt?
Ich schüttele schweigend den Kopf. Wer nicht spricht, kann nichts geben.
Das sieht dir nicht ähnlich. Du bist normalerweise derjenige, der für Kommunikation und Ehrlichkeit steht. Meistens kann ich dich nicht zum Schweigen bringen. Aber jetzt kann ich Sie nicht dazu bringen, es zu öffnen. Was ist das Problem? Katze hat Zunge??
Das machte keinen Sinn. ?Nein. Meine Zunge ist hier, nicht wahr? Ich protestiere, drehe mich um und halte ihm entgegen.
Es ist ein Satz, Liebling?.
Ich senkte meinen Kopf, um meine Verlegenheit zu verbergen. ?Artikel. Verzeihung.?
Nun, so viel zum Schweigen. Ich war sowieso nie sehr gut darin.
Komm schon, Elb. Bist du immer derjenige, der will, dass wir über etwas reden?
?Können wir nicht über etwas anderes reden?
?OK.?
Sehr leicht. Er wird nicht so schnell aufgeben, und das weiß ich.
Schau, es tut dir leid. Ich weiß, wie ich dich trösten kann.
Er zieht mich zurück, um mich wieder neben ihn zu legen, aber unser Bett steht immer noch zu meiner Seite. Seine Hand landete auf meinem Kreuz. Ich zitterte, als er seine Finger in die angespannten Muskeln grub, die meinen Schwanz kontrollieren. Wunderbar Genau das, was ich brauchte, um die Angst aus dem Albtraum zu vertreiben. Wenn ich mit dem Gesicht nach unten statt auf meiner Seite gelegen hätte, hätte ich meinen Rücken an seiner Hand, wie es eine Katze tut, wenn sie gestreichelt wird. Wie es geschah, presste ich meine Hüften gegen ihn und seufzte genüsslich. Wenn ich diese hypothetische Katze wäre, würde ich anfangen zu schnurren.
Ich weiß sehr wohl, wozu das führen wird, aber ich habe nichts dagegen. Eigentlich ganz im Gegenteil. Sex wird sicherlich jeden Versuch vereiteln, zu verstehen, was mich stört.
Darlin?, obwohl du mir viel darüber erzählt hast, als du jünger warst und Spaß am Zirkus hattest, weiß ich wirklich sehr wenig über deine frühe Kindheit. sagte er leise, als ob dies seine Version wäre, das Thema in eine Art Smalltalk zu verwandeln. Obwohl ich versuche, mein Wohlbefinden und meine Entspannung aufrechtzuerhalten, ist es schwierig. Ich weiß sehr gut, dass ich Logan nicht leicht täuschen kann. Erstens bin ich unfähig zu lügen. Zum anderen, selbst wenn ich versuchte, ihn anzulügen, konnte er es wahrscheinlich an der Anspannung in meinem Geruch erkennen.
Du glaubst, du kamst aus dem Bauch deiner Mutter und gingst zum fliegenden Trapez? Er fährt in demselben sanften Ton fort.
Unfähig, mich zurückzuhalten, antworte ich bitter: Die meiste Zeit wünschte ich, es wäre wahr.
Ähm.
Das ist alles? Keine weiteren Kommentare? Es scheint, als ob seine Hand nach unten geht und die Unterseite meines Schwanzes ergreift und ihn sanft massiert. Mein ganzer Schwanz fällt auf das Bett, als wäre er knochenlos, und liege dort in loser Behaglichkeit. Wunderbar
Weißt du, es hat mir wirklich gut gefallen, dass du dich vor ein paar Nächten von mir schlagen ließst?
Besser. Es verändert das Thema meiner frühen Kindheit zu etwas viel Angenehmerem. Ich stehe hier auf festerem Boden, wenn ich über letzte Nacht spreche. Abgesehen von dem, was ich laut sagen muss.
Ja, das ist unglaublich. Habe ich mich dann so gefühlt? so was ?? Da ich die Worte nicht finde, kann ich nur mit meiner Hand zeigen, als würde ich nach etwas greifen, das ich nicht ganz fassen kann.
?Ich weiss. Ich finde auch nicht die richtigen Worte, um es zu beschreiben. Seine andere Hand schwebt über meiner Brust und spielt mit den Narbenmustern, während er weiter an meinem Schwanz arbeitet.
Du hättest mir fast gesagt, dass ich aufhören soll, richtig? Kurz bevor meine Knöchel reingehen???
?Wie hast du das gewusst? Ich habe dich nur gebeten aufzuhören und eine Minute zu warten, damit ich mich an das Gefühl gewöhnen kann.
Elf, ich… war dabei, erinnerst du dich? Dies ist normalerweise der schwierigste Teil zu bewältigen. Dann hätte ich beim ersten Versuch fast aufgegeben.
?Du machtest??
?Sicherlich. Es ist ein beängstigendes Gefühl, als würde man jeden Moment aufreißen. Ich hatte das Gefühl, als gäbe es einen Knopf in meinem Kopf, der angeklickt werden musste, damit ich mich entspannen und mehr öffnen konnte, aber er ging nicht weg. Meiner Erfahrung nach sehen Menschen, die diesen Punkt erreichen, oft etwas in ihrer Vergangenheit, das diesen Übergang unterstützt hat, eine Entspannungsmethode, die sie zuvor angewendet haben. Klingt es so, als wäre es dir passiert??
Meine Zunge verrät mich ohne aufzuhören. ?Ja Herr Grber?-? Ich sitze plötzlich. Verdammt, Logan Du hast mich betrogen?
Ja, ich habe dich reingelegt. Na und?? Seine Arme schlangen sich um mich und noch einmal zog er mich an seine Seite. Seine Hände kehren zu seinen früheren Aktivitäten zurück. Sie können mir wenigstens sagen, was dieser mysteriöse Herr Gräber getan hat, der Sie dazu gebracht hat, so gut meine Hand zu halten. Das sind keine geheimen Informationen, oder?
Gut, nein? Ich stimme widerwillig zu. Es hat mir einfach eine Art Mantra beigebracht, eine Möglichkeit, mich selbst vorzustellen. Es ist praktisch für eine solche Situation.
Das sieht nach einer guten Sache aus. Was ist los??
?Sie werden sich wie eine Wolke vorstellen, die mühelos am Himmel schwebt. Varm, es ist sonnig und du treibst mit einer leichten Brise. Du bist unbedeutend, durchlässig, über allen Sorgen der Welt unten. Schon während ich das sage, habe ich das Gefühl, ich beginne zu schmelzen. ? Sie gehen von Form zu Form, diskontinuierlich, variabel. Sie können alles aufnehmen, was Sie brauchen. Du kannst alles sein, was du sein musst. Ich schüttele den Kopf. Das ist zu viel und ich werde groß. Vielleicht habe ich mein Mantra zu gut gelernt.
?Nicht schlecht. Gestern Abend hat es definitiv funktioniert. Bisher necken seine Finger einen Nippel und seine andere Hand fährt unter meinen Schwanz, nicht genau an der empfindlichen Stelle zwischen meinem Schwanz und meinem Anus. Er verspottet mich und stoppt kurz bevor er den Boden berührt.
?Ja. Ich musste diese Meditation nicht länger anwenden, als ich wirklich zählen möchte. Wie Sie schon oft betont haben, bin ich in allem viel flexibler als der Durchschnitt. Und dazu gehören bestimmte Schließmuskeln.
Das? Absolut Sonst wäre ich zum ersten Mal nie so leicht in dich eingedrungen. Nicht mit einer Hand wie meiner?
Diese Hand rollt jetzt meine harte Brust zwischen seinen Fingern. Ich packte sie und führte sie an meine Lippen, küsste ihre Fingerknöchel und saugte dann kurz an jedem der Reihe nach. Vielleicht lenkt ihn das von seiner ständigen Konzentration auf Dinge ab, auf die ich nicht möchte, dass er sich konzentriert. Ich habe niemandem viel von meiner frühen Kindheit erzählt, außer als ich in einer Zirkusshow war, bevor ich Trapezkünstler wurde. Das ist alles, was jeder wissen muss, einschließlich Logan.
Er lässt sich nicht ablenken. Er nahm eifrig seine Hand von meinem Mund, griff nach meinen Haaren und zog sanft meinen Kopf zurück, damit er mir ins Gesicht sehen konnte.
Und was hast du sonst noch von diesem Graber-Freund gelernt?
Es besteht kein Interesse.
Ähm-hm.
Ich kann an seinem skeptischen Ton dieses Mal erkennen, dass er mir keine Sekunde geglaubt hat. Weitere Angaben will und will ich jedoch nicht machen.
Dann berührt seine andere Hand diese schöne Stelle, er schämt sich für mein Arschloch. Ich schließe meine Augen und neige meinen Kopf ein wenig mehr zurück, bis er auf meinem Kissen ruht. ?Oh Gott?
Magst du es oder nicht, Elf? Ich kann die widerliche Befriedigung in seiner Stimme hören. Ich könnte wütend werden, wenn ich die nötige Energie aufbringen könnte, aber es fühlt sich so herrlich gut an, dass es mich nicht stört, wenn er mich immer wieder dort reibt.
?Ja, magst du es? Ich kann mir jetzt das selbstgefällige Lächeln auf deinem Gesicht vorstellen. Aber das ist mir egal.
Irgendeine Idee, Elf?
?Ich auch. Fick mich.?
Lacht. Keine Sorge, ich werde dich bald ficken. Lassen Sie uns zuerst ein kleines Spiel spielen. Weißt du, wie man 20 Fragen spielt?
?Ja, aber ich hätte gerne mehr??
Es lässt mich nicht fertig werden. Wenn ich das tiefe dunkle Geheimnis lüften kann, das du versteckst, gewinne ich. Wenn ich es nicht kann, gewinnst du. Übliche Bedingungen: Der Verlierer kauft das Bier. Was sagst du??
Etwas gekränkt antworte ich: Nein. Ich weiß, wie viel Bier du im Vergleich zu mir trinken kannst. Ich entschied, dass die Chancen gegen mich standen.
?Karten können gestapelt werden, Liebling?. Könnte es nicht an den Verhältnissen liegen?
?Sie wissen, was ich meine?
?Ja. Also was willst du dagegen tun??
Ich bin entschlossen, die streichelnden Finger unter meinem Schwanz zu ignorieren und hart zu feilschen, mein gesamter Schwanz zuckt und zittert unkontrolliert unter der Decke und mein Schwanz ist hart wie ein Brett. Wenn ich es trinke, kaufst du nicht nur das Bier, das ich an der Bar getrunken habe, sondern kaufst mir auch eine Kiste Bier für den zukünftigen Konsum.
?Annehmen.?
?Ich sage Ihnen, es wird mehr als 20 Fragen brauchen.?
Du denkst schon, huh?
?Ja.? Ich bin mir ziemlich sicher, aber ich mag die Art und Weise, wie diese Unterhaltung verläuft, immer noch nicht. Dennoch spielen seine Finger immer noch lustvoll mit mir unter meinem Schwanz, also habe ich noch nicht aufgehört, seine Interessen von seinem albernen Spiel abzulenken.
Dann kannst du nicht verlieren, oder? Lass uns spielen. Hier ist meine erste Frage. Ist das Mr. Grber der Mann, der die Show leitete, in der Sie als Kind aufgetreten sind?
?Ja.? Die Antwort erschien, bevor ich daran denken konnte.
Ist er derjenige, der Sie für diesen Job ausgebildet hat? Ha? interessant — Dinge, die du sehr gut machen kannst, wenn wir scheißen??
Wie konnte er das wissen? ?Ja? Ich gebe zu, diesmal etwas widerwillig. Logans Schätzungen sind zu nah, um sich zu trösten.
Also hast du deine Kindheit damit verbracht, von ihm sexuell missbraucht zu werden, richtig?
?Ist das eine andere Frage? frage ich vorsichtig.
?Ja.? Seine Hand gleitet ein wenig nach unten, so dass er immer noch diese wunderbare Stelle mit seinem Daumen massiert, aber seine Finger drücken jetzt in meine Öffnung.
?ahh? Mein Schatz? äh? Lenken Sie meine Aufmerksamkeit von unserem Spiel ab?
?Ich weiß das.? Aber es hört nicht auf.
Ich werde die Anzahl der Fragen verlieren.
Ich werde verfolgen, bei welcher Nummer wir sind. Ich warte derzeit auf eine Antwort auf meine dritte Frage.
?Eee? nein. Mr. Griber hat mich nicht gerade belästigt.
?Nummer? Vierte Frage. Was genau hat er dir damals angetan?
Er hatte selbst selten Sex mit mir. Er hat mich gerade trainiert, für meine Kunden aufzutreten.
? Fünfte Frage. Was hat er dir beigebracht?
Was auch immer sie von mir wollten und sie waren bereit, den Preis zu zahlen.
?Sechste Frage. wie Sex??
Ich schüttelte meinen Kopf und versteckte mein Gesicht an seiner breiten Brust. Ich muss nicht antworten, weil du geschummelt hast? Ich summe. Glaubst du, ich weiß nicht, dass alle Fragen mit ja oder nein beantwortet werden müssen? Sie haben bereits zwei gefragt, die nicht gezählt werden sollten.
Nun, du hast mir etwas Technisches gegeben, Darling? Seine Stimme ist leise an meinem Ohr. Ich fühle, wie ihre Zunge das spitze Ende leckt, während ihr Finger in meinen Körper eindringt. Ich ziehe diese Fragen zurück. Komm schon, Elfe. Du wirst jetzt keine Angst mehr vor mir haben, oder?
Sein Finger streichelt mich innerlich und greift nach meiner Prostata. Als ich die Antwort ausspucke, die er so verzweifelt hören möchte, verwandelt sich mein Verlangen in etwas, das ich nicht länger in mir festhalten kann. ?Ja Ja Ja Sex Was sonst? Sex, in welcher Form auch immer, mit all den anderen ekelhaften ekelhaften Dingen, die sie von mir wollen oder wollen, ob ich will oder nicht Bist du jetzt glücklich? Warst du zufrieden??
Als ich mich von seinem Schoß befreie, macht sich plötzlich ein Schock auf seinem Gesicht breit, als sein Finger grob von meinem Arsch gezogen wird. Ich hockte mich vor ihm auf Hände und Knie und beugte meine Ellbogen, um meinen Kopf unten zu halten, und hob meinen Hintern in die Luft und hielt meinen Schwanz zur Seite wie die klassische Aufforderung einer wütenden Katze. ?Fick mich? Ich will. ?Jetzt?
Elf, komm schon, so ist es nicht. Lass mich dich in meine Arme nehmen und deine Lippen küssen. Ich möchte deine Augen vor Liebe und Leidenschaft strahlen sehen.
?Nein Ich kann es nicht ertragen, dich anzusehen Ich kann es nicht Ich will nicht, dass es schön, freundlich und liebevoll ist Ich will hart und bösartig. Ich will, dass du mich wie eine Hure fickst Rede. tröste mich nicht. Schmerz Fick mich Schwer. Jetzt.?
Huh, ist es das, was du willst? Kurz darauf drückte er seinen Schwanz in mein Loch, hielt ihn fest und führte ihn mit der Hand. Trotzdem spüre ich, wie es mit Öl nass wird.
Ich grummele, als er zögert. Ich ramme meine Hüften gegen ihn und schiebe seinen harten Schwanz mit einem Schlag in meinen Arsch. Ich kann hören, wie er seinen Rücken krümmt und seine Kehle schreit. Dann gruben sich seine Finger in die Seiten meines Beckens und hielten mich fest, damit er tiefer graben konnte. Ist es so, wie du es willst, so bekommst du es? Es bewegt sich schnell, hart, tief, kompromisslos, was ich fühle. Aber das ist mir egal.
?Benutze mich, verletze mich, lass mich den Schmerz spüren? Ich knurre durch meine zusammengebissenen Zähne. Ich verdiene nicht mehr. Ich bin eine Hure, eine Schlampe, etwas zu benutzen. Herr Gräber hat mich gelehrt, so zu sein, und das bin ich Wie könnte es anders sein? Fick mich, verdammt?
Er stand für einen Moment still, wahrscheinlich schockiert von meinen Worten. Das ist nicht das, was ich will. Ich will, was ich gesagt habe: benutzt werden, und zwar mit Nachdruck. Ich spanne meine Beckenmuskeln an, als wollte ich ihn hineinziehen, entspanne mich dann und mache es noch einmal, neige gleichzeitig mein Becken nach vorne und hinten. Diese besonderen Bewegungen führen, wenn sie rhythmisch lange genug wiederholt werden, fast garantiert dazu, einen Mann zum Orgasmus zu führen. Nur ein paar Mal und Logan bewegt sich wieder, hält mit meinem Timing Schritt und treibt mit Enthusiasmus voran.
?Meine Zukunft,? Am Ende sagt er grob zwischen den Stößen. Drohung oder Entschuldigung? Ich bin darüber hinaus fürsorglich. Nicht wichtig. Ich nehme mir alles, was er will, seine Ejakulation, seine Pisse, seine Hand, alles, es spielt keine Rolle.
Seine Finger griffen mich fester, als er meine Hüften noch einmal zu sich zog, seinen Schritt gegen meine Hüften drückte und sie auseinander drückte, damit er mehr hineinkommen konnte. Sie schreit nach Erlösung, als ich spüre, wie sie an mir zittert. Nach ein paar weiteren Bewegungen brach er auf mir zusammen und drückte mich flach auf das Bett. Ich höre dich nach Luft schnappen. Ich lag da, Tränen strömten aus meinen Augenwinkeln, und ich spürte, wie mein verräterischer Penis seine Last auf den verworrenen Laken wog. Ich brenne innerlich, sein Schwanz dringt immer noch in mich ein. Dann war er plötzlich weg, die Last fiel von mir ab. Ich weiß, dass du dort kniest und mich ansiehst, dann hörte ich ein weiteres Heulen, diesmal nicht Lust, sondern Qual.
?Elf? Mein Gott Kurde Bist du in Ordnung??
Ich kann nicht sofort antworten. Was habe ich getan, um mich so zu verhalten? Woher kam dieses intensive Bedürfnis? Was für ein Monster bin ich? Was sollte Logan also denken?
Seine Arme legen sich um mich und ich lasse mich neben ihn aufs Bett fallen. Wie kann er es ertragen, mich zu berühren, nach dem, was ich gerade gesagt habe?
?Kurde? Sprechen Sie mit mir. Wenn Sie nichts sagen, bringe ich Sie sofort in die Krankenstation.
?Was? willst du mich sagen?? Ich schaffe es zu seufzen.
Er zieht mich zu sich heran, sodass mein Kopf auf seiner Schulter ruht. Wofür war das alles?
Ich versuche mich umzudrehen, aber sein Arm hält mich fest. ?Ich ich? ? Ich halte inne, schlucke und versuche es erneut. Ich schätze, das passiert, wenn du Tventy Questions mit mir spielst?
Das brachte ihm ein blasses Lächeln ein, also gehe ich weiter. Vielleicht ist es gut, dass wir nur bis Nummer sechs gekommen sind?
Ein vorübergehendes Lachen. Sieht so aus, als ob du mir ein Bier schuldest, huh?
?Was? Ich widerspreche automatisch, da ein Teil meines Verstandes immer noch versucht, sich an die Vorstellung zu gewöhnen, dass er mich nicht verachtet. ?Du hast betrogen.?
?OK. Nennen wir es dann Unentschieden. Beim nächsten Mal holt sich jeder sein eigenes Bier.
Ich nickte und wartete ab, wohin das Gespräch von hier aus führen würde.
Nun, mein Lieber?, du wirst mir das alles erzählen. Oder muss ich dich nochmal ficken??
Ich lasse meinen Kopf hängen. ?MEINER MEINUNG NACH ??
Bevor ich weiter gehen konnte, hob er mein Kinn an.
??und fangen Sie nicht einmal an zu sagen, dass Sie nicht darüber reden können. Verstanden??
In Gefahr. ?Ja. Ist es Wein?
Er küsst mich auf den Kopf. Also sag mir, was passiert ist?
Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll.
?In diesem Fall werde ich weitere Fragen stellen. Wie sind Sie überhaupt zu einer Zirkusshow gekommen? kennst du dich auch aus??
Nur das, was mir Herr Gräber gesagt hat. Hat er mich im Zirkus als ganz kleines Baby in einem Karton vor der Tür seines Hauses gefunden? Winterquartier im Dorf Schönberg an einem eisigen Morgen. An meine Decke ist ein Zettel geheftet, darauf ?Kurt Vagner? schreibt, natürlich ist es mit W. geschrieben? Ich zuckte mit den Schultern. Das alles könnte eine Lüge sein. Ich bin nicht in der Stimmung, es zu sagen. Ich weiß nur, dass es Teil meiner frühesten Erinnerungen ist, ihn so früh zu treffen, wie ich mich erinnern kann, und von Fremden umgeben zu sein, die mich anstarren. Das und eine Frau, die als meine Krankenschwester hätte angestellt werden sollen, die jedes Mal, wenn sie mir einen bläst, ihren Finger in meinen Arsch steckt. Viel später sagte mir Herr Grber, dass er dies auf seinen Befehl hin tue.
Als ich ein sehr kleines Kind war, war es nicht so schlimm. Ich erinnere mich, dass ich als einer der ahnungslosen Freaks als Teil der Nebenshow aufgetaucht bin. Gibt es zusätzliche Kosten, um das Incredible Demon Baby, das Incredible Demon Child, im Laufe der Zeit zu sehen?
Ich fahre fort, Logan eine relativ kurze Version meiner Kindheit zu erzählen, zunächst anders als das Bild, das die meisten Menschen haben? Heutzutage gab es keine Freakshow (und ich sage das in der Vergangenheitsform, weil so etwas nicht mehr üblich ist), es besteht normalerweise aus Leuten, die in Käfige gesperrt und zur Schau gestellt werden. Die meisten von uns waren freiwillig dort, vor allem, weil es die einzige Möglichkeit war, einen angemessenen Lebensunterhalt zu verdienen. Für diejenigen von uns, die konnten, war das meiste davon eine echte Aufführung, nicht nur still zu stehen, während das gaffende Publikum uns anstarrte. Zu verschiedenen Zeiten habe ich getanzt, Akrobatik gemacht, jongliert und sogar ziemlich gute Akrobatik gefunden.
Die typische Show war nicht nur Freaks. Es gab auch Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, wie Schwertschlucker, Zauberer, Feuerschlucker und Messerwerfer. Es gab auch Ganoven, die keine echten Freaks waren, sondern sich mit diversen Tricks als solche ausgaben oder wie die meisten Wahrsager mit Unsinn täuschten. Es gab auch Betrüger, die Betrug und Glücksspiele spielten oder einfach ihre Taschen auf den Schildern in den Zelten aufhoben.
Ich habe von all diesen Leuten etwas gelernt. Messerwerfen habe ich von denen gelernt, die Messer werfen. Ich habe von Feuerschluckern und Schwertschluckern gelernt, wie man es herstellt, aber ich habe es nicht versucht. Ich habe von Betrügern und Betrügern gelernt, dass man kann einen ehrlichen Mann nicht betrügen zwar definitiv nicht stimmt, aber eigentlich viel schwieriger ist. Die Person, die am einfachsten zu betrügen ist, ist jemand, der denkt, dass er das Recht hat, etwas zu bekommen, ohne wirklich etwas zu bekommen, besonders wenn Sie ihn glauben machen, dass er Ihnen etwas in Rechnung stellen kann.
Wie ich bereits erwähnte, war ich normalerweise nicht im Hauptteil der Nebenshow, sondern eher in einer der zusätzlichen Attraktionen, die den Männern im Publikum am Ende der Show gegen eine kleine zusätzliche Gebühr angeboten wurden. Das? weht? und es wurde hinter einem Vorhang gemacht, der ein Ende unseres Zeltes vollständig verdeckte. Es bestand hauptsächlich aus leicht bekleideten jungen Damen, die für die Männer tanzten und ihnen oft flüchtige Nacktblicke zuwarfen. Unsere Tänzer waren in arabische Kostüme mit vielen Schleiern gekleidet, die sie während der Aufführung abnehmen konnten, bevor etwas Ernstes herauskam, und die einzige Musik, die sie brauchten, wurde von einem einzigen Schlagzeuger geliefert. Manche Damen beherrschten diese sogenannten Bauchtänze besser als andere.
Sie erzählten mir später, dass ich als Baby von einer der Damen herausgeholt, ausgezogen und ausgestreckt wurde, damit das Publikum es aus der Nähe sehen konnte. The Amazing Devil Baby war ein Aufwärmprogramm, bevor der Tanz begann.
Als ich älter wurde, konnte ich aktiver teilnehmen, ich kam mit den Damen, um mich zu zeigen. Obwohl mir nicht beigebracht wurde, wie sie zu tanzen, fing ich früh an, sie nachzuahmen. Das brachte die Männer, die uns ansahen, zum Lächeln und Lachen, und ich tat es weiterhin. Ich entdeckte zufällig, dass das Publikum mir begeistert applaudierte, wenn ich versuchte, einige der Schleier zu entfernen, die die Damen bedeckten, und ich fügte dies meinem Stück hinzu. Es hat Spaß gemacht, den Applaus des Publikums zu hören. Die Tänzer fanden bald heraus, wie sie sich an das anpassen konnten, was ich tat, schrien, wenn ich mich ihnen näherte, versuchten, ihre Schleier außerhalb meiner Reichweite zu halten, oder gaben vor, sehr verlegen zu sein, wenn ich mit meinen Bemühungen erfolgreich war.
Als ich alt genug war, verlangte er oft, dass ich auch etwas anziehe, damit die Damen mir die Kleider vom Leib reißen würden, um noch mehr zu lachen. Am Ende der Show war ich normalerweise völlig nackt. Ich ging zum Bühnenrand und ließ mich von den Leuten berühren, wie sie wollten. Damals war ich so daran gewöhnt, vor anderen vorgeführt zu werden, dass es mir nicht peinlich oder peinlich war.
Da ich die Rolle bereits gesehen hatte, zeigte ich mit zunehmendem Alter meinen Dämonismus, indem ich grinste und die Tänzer verspottete. Ich hatte sogar eine Miniaturheugabel und schüttelte sie bedeutungsvoll. Da wusste ich sehr genau, was los war und warum Männer nackte Frauen sehen wollten. Ich wusste auch genau, was Männer mit diesen nackten Frauen machen wollten, wenn sie die Möglichkeit dazu hatten. Ich vermutete, dass einige Mädchen mehr als nur für Typen wie mich tanzten, aber ich dachte mir nichts dabei.
Als Herr Griber ernsthaft mit meiner Ausbildung begann, hatte ich kaum sprechen gelernt. Am Anfang war es einfach und hat Spaß gemacht. Wie Herr Gräber vorher mit ihnen abgesprochen hatte, bediente ich meine Hände, um Privatkunden zu beglücken, die spät in der Nacht zu unserem Wohnwagen kamen. Er war sehr gut darin, Leute aus dem Publikum herauszusuchen, die eine besondere Bewunderung für mich hegten, und ihnen dann gegen eine ziemlich hohe Gebühr die Möglichkeit zu bieten, sich später privat zu unterhalten.
Es war einfach, damit zu arbeiten, wenn ein männlicher Klient eine Frau mitbrachte, um mich zu sehen, und zusehen wollte, wie ich ihn beglückte, selbst wenn ich zwei Finger und einen Daumen an jeder Hand hatte. Ich denke, genau diese Innovation war Teil dessen, was einige in meinen Diensten interessierte. Natürlich musste ich mich schon in jungen Jahren um meine Nägel kümmern, die dicker und größer waren als das durchschnittliche Kind.
Meine männlichen Kunden waren anspruchsvoller, weil sie sehr anspruchsvoll sein konnten und ich mehr Mühe und Kraft investieren musste, um sie zu bekommen. Es war immer ein Siegesgefühl, wenn ich erfolgreich war, weil mich der ganze Prozess faszinierte.
Geschlechtsorgane sind zu einem meiner interessantesten Spielzeuge geworden. Einmal bat mich einer der Typen, das klebrige Ding zu lecken, das er gemacht hatte, und ich fand, dass es überhaupt nicht schlecht schmeckte. Aber noch nie hat mich ein Mann gebeten, ihre Schwänze zu lutschen. Ich musste sie nur anlächeln und sie verloren das Interesse an so etwas. Sogar meine Milchzähne waren scharf, schief und groß. Das war wahrscheinlich das Beste, weil mein Mund sie nicht halten wollte. Ich habe noch niemanden gefunden, der möchte, dass ich ihm einen Blowjob gebe.
Als ich älter wurde, fügte Herr Grèber nach und nach andere Aktivitäten zu meinem Repertoire hinzu, als ich dazu in der Lage war. Ich war ein sehr guter Schüler, wie ein Kind wollte ich der Person gefallen, die sich am meisten für mich interessierte. Er durfte mich nicht verletzen, und ich wusste nicht, dass es etwas Ungewöhnliches war, von Fremden gestreichelt zu werden oder seine Genitalien zu berühren und ihnen Vergnügen zu bereiten. Das habe ich einfach getan. Schließlich lernte ich, meinen Schwanz in meine Pflicht einzubeziehen, wobei so viele Geräte, die allgemein als Sexspielzeug bekannt sind, in meinem Fall besonders geeignet waren.
Ich habe nie gewusst, wie viel Geld er mit dem Verkauf von mir gemacht hat – wie sagt man noch? ? Aber es muss eine beträchtliche Summe sein, denn er hat weitaus mehr Luxus als andere um uns herum, selbst die Spitzenkünstler im Zirkus. In Anbetracht des reisenden Lebens, das wir führen mussten, mangelte es keinem von uns in seiner Show an gutem Essen und anständigen Lebensbedingungen.
Manchmal habe ich eine von Herrn Grbers Regeln gebrochen und wurde bestraft, aber nicht sehr oft. Als es jedoch passierte, war es überhaupt nicht lustig.
Regeln, Elb? Logan intervenierte. ?Was für Regeln??
Oh, meistens ziemlich vernünftig. Die ersten drei sind die wichtigsten. Mal sehen, ob ich mich noch richtig an sie erinnern kann.
?Regel Eins: Erzähle niemals meinen Privatkunden oder Trainingseinheiten, was passiert ist. Regel zwei: Weigern Sie sich niemals, das zu tun, was Herr Grber Ihnen in Trainingseinheiten sagt. Regel drei: Sie können einen zahlenden Kunden niemals ablehnen. Sie können weinen, betteln oder betteln, aber Sie sollten sich auf keinen Fall widersetzen. Nur Herr Grèber darf entscheiden, was ein Kunde tun darf und was nicht.
Ich habe vielleicht die genauen Worte des letzten ein wenig missverstanden, aber das war das Wesentliche. Ich habe diese Regeln selten gebrochen, da ich ein guter Junge war und mich so sehr bemühte, ihm zu gefallen. Ich wurde am häufigsten dafür bestraft, dass ich es Queue Violations genannt habe.
?Warteschlangenverletzungen? Um Himmels Willen…??
?Sehr einfach. Wenn ich es nicht schaffte, meinen Schwanz zu kontrollieren und entweder in der Aufregung über das, was getan wurde, gefangen wurde, oder schlimmer noch, ich würde ihn wirklich schlagen. Das Schlimmste, was einem meiner Privatkunden passieren konnte.
Aber du? du hast mir oft gesagt, dass du nicht immer kontrollieren kannst, was dein Schwanz macht oder wie er sich bewegt.
Ja, und das ist die ehrliche Wahrheit. Am Ende hat mir Herr Grber geglaubt, als ich ihm das gesagt habe. Mein Schwanz hat tatsächlich in vielerlei Hinsicht seinen eigenen Kopf, er reagiert automatisch auf meine Gefühlslage.
Während ich das sage, schleiche ich meinen Schwanz unter die Decke und kitzle seine Fußsohlen. Er lacht und wir wehren uns einen Moment lang scherzhaft, während ich versuche, ihn zu kitzeln. Ich kuschelte mich unter ihn und runzelte die Stirn, als er meinen Schwanz mit einer Hand fest von seinem Körper weghielt.
»Gib es auf, und ich lasse dich gehen. Sonst drehe ich deinen Schwanz ordentlich durch.
Ich weiß, das ist eine leere Drohung. Es schadet meinem Schwanz nicht ernsthaft. Trotzdem ließ ich es in seinen Händen los.
?Wie Sie vielleicht bemerkt haben? Ich kann mir das Lachen kaum verkneifen, sagte ich, Verdammt, ab und zu bekomme ich Ärger. Aber ich habe seit meiner Kindheit ein gewisses Maß an Kontrolle gelernt.
Besänftigt befreit mich das völlig und wir entspannen uns wieder Seite an Seite. Ob es mir gefällt oder nicht, ich muss meine Geschichte bald fortsetzen.
Als Herr Gröber gemerkt hat, dass ich das nicht mit Absicht gemacht habe, wurden die Strafen gekürzt. Meine Warteschlange wurde jedoch immer gedrosselt, wenn ich auf einen Kunden stieß und er dachte, es könnte ein Problem sein. Mir wurde klar, dass ich jedes Mal, wenn mein Schwanz im Rahmen der Vorbereitung auf die Ankunft eines Kunden gebunden wurde, erwartete, dass etwas wirklich Schlimmes passieren würde. Ich werde selten von meinen Erwartungen enttäuscht.
Und was genau hat er getan, um dich zu bestrafen?
Er hatte ein spezielles Reitpferd, das nur für diesen Zweck verwendet wurde. Es war härter als normale, also tat es mehr weh. Es hatte einen roten Lederstreifen, der mit den üblichen schwarzen Streifen verwoben war, damit ich es von den anderen unterscheiden konnte. Schwanz oder normal Ich erhielt eine bestimmte Anzahl von Schlägen auf meine Hüften, abhängig von der Schwere des Verstoßes. Ich bekomme höchstens fünf, aber normalerweise viel weniger. Wenn ich jedoch schrie oder versuchte, dem Schlag auszuweichen, fügte ich jedes Mal, wenn ich das tat, einen weiteren zu der Gesamtzahl hinzu, genau wie bei gewöhnlichen Bestrafungen. Ich brauchte nicht lange, um zu lernen, das nicht zu tun.
Logan nickte. Offenbar machte das Sinn für ihn. Klingt nach einem ziemlich harten Task-Manager.
Das, mein Freund, greift, gelinde gesagt, zu kurz. Bei mir hat er die gewünschten Ergebnisse erzielt.
Logan starrt einen Moment ins Leere, als würde er über etwas nachdenken. Dann kehrt es in die Gegenwart zurück.
?Weil der Ast gebogen ist? sagt er leise, damit der Baum wächst.
?Mehrwertsteuer??
?Hast du noch nie von diesem Sprichwort gehört?
Ich schüttele den Kopf und versuche dann, es ins Deutsche zu übersetzen, um zu sehen, ob es mir bekannter vorkommt. ? ?Wie der Zweig gebogen wird, nämlich w�chst der Baum?.?
?Ja, das ist es. Sie haben also noch nie davon gehört?
?Ich habe nicht. Ich glaube nicht, dass man das in Deutschland sagen sollte.
Ihr Herr Grübber kannte diesen Begriff, nicht wahr? Logan antwortet mit einiger Verachtung.
Ja, es scheint. Aber warum ?tvog?? Dies ist ein sehr kleiner Ast, kein junger Baum wie ein Bäumchen.
?Wie kann ich es wissen? Es geht einfach so, ist das alles?
Nun, die Bedeutung ist auf jeden Fall absolut richtig.
?Genügend. Zurück zur Geschichte, oder?
Ich schaue aus dem Fenster und sehe den offensichtlichsten Grauton in der Dunkelheit vor mir. Wir werden keine Zeit haben, ihm vor Sonnenaufgang mehr zu sagen, und wir müssen aufstehen. Schließlich gibt es Unterricht zu erteilen. Was auch immer zwischen uns passiert, diese Nacht wird sich nicht in kurzer Zeit lösen. Aber ich kann einen Anfang machen.
Ich nickte und versuchte, mich ihm gegenüber zu entspannen, als ich fortfuhr.
Es ist nicht alles Sex, weißt du? Wie jedes Kind, das in einem Zirkus aufwächst, hatte ich eine Menge Dinge zu tun, abgesehen davon, dass ich eine Freakdance-Nebenshow war. Die Nebenshow fand nur vor und nach den Hauptzirkusvorstellungen statt, was mir die Freiheit ließ, einen kleinen Teil der eigentlichen Shows zu übernehmen. Ich hatte ein Talent für Akrobatik, also begann ich schon in jungen Jahren mit Kinderakrobatikshows. Natürlich durfte ich nicht wirklich so aussehen, sonst würde niemand dafür bezahlen, mich als Freak zu sehen. Da Mutanten noch relativ selten waren und die breite Öffentlichkeit nur ein paar Geschichten über Menschen mit seltsamen Fähigkeiten oder Aussehen kannte, war ihre Existenz damals oft nicht wiederzuerkennen. Ich wusste damals auch nicht, was ich war. Später, als die Existenz von Mutanten allgemein bekannt wurde, wurde es viel schwieriger, mich zu verbergen.
Der Manager der Jungengruppe beschloss, mich vor allen zu verstecken: Alle Jungen waren als Kobolde mit Frack und Vore-Make-up in verschiedenen Farben und Mustern verkleidet. Um mich noch unauffälliger zu machen, musste ich ein kleines Mädchen mit einem kurzen flauschigen Rock und langen lockigen Haaren sein. Der Rock bedeckte einen Teil meines Schwanzes, also würde es weniger auffallen, wenn ich vergesse, ihn steif und künstlich gebogen zu halten, wie die falschen Schwänze, die andere gelegentlich tragen.
Nachdem ich eine Parade auf der Hauptstraße einer Stadt abgehalten hatte, um die Leute für die Show anzulocken, zog ich ein ausgebeultes Clownkostüm an und ritt auf einem Elefanten mit Make-up, das mich vollständig verdeckte, während ich mit den bunten Bällen spielte oder meine Hände balancierte. ?
Zirkus Sonnig war weder groß noch berühmt. Es war eigentlich ein bisschen verrufen, weil der Zirkus weg war, aber das wusste ich damals noch nicht. Er reiste hauptsächlich durch Bayern, so dass wir oft nur kurze Zeit fahren mussten, im Gegensatz zu amerikanischen Zirkussen, die lange Anfahrtswege hatten. Da ganz Deutschland so groß ist wie der Bundesstaat Montana und Bayern nur ein Teil Deutschlands ist, verbrachten wir nicht viel Zeit mit dem Transport, was uns mehr Zeit ließ, Zelte und andere notwendige Ausrüstung aufzubauen. Insgesamt gab es nur neun große Lastwagen für den Transport von Ausrüstung und Tieren sowie eine unterschiedliche Anzahl individueller Wohnmobile oder Anhänger, die Künstlern und anderen Arbeitern gehörten. Herr Grber und ich wohnten in seinem schönsten Wohnwagen, einige seiner Show-Crew hatten einen anderen, andere einen eigenen Truck oder Camper.
Früher verbrachten wir jeden Winter in unseren Häusern in der kleinen Stadt Schönberg in Mittelbayern, die ich bereits erwähnt habe. Andere Kinder im Zirkus gingen damals auf die örtliche Schule, aber ich hatte meinen eigenen Lehrer, weil ich nicht in die Öffentlichkeit gehen konnte, wenn ich nicht vollständig von meiner Kleidung verdeckt war. Das war nicht allzu schwer für mich, solange ich draußen war, da es Winter und sehr kalt war, aber drinnen in einer Schule hätte es nicht funktioniert.
Was Sex betrifft, war es nicht so schlimm, selbst als ich alt genug war, um komplexere Verhaltensweisen zu lernen. Sobald meine Finger ziemlich gut darin waren, was sie taten, begann Herr Grber, andere Teile von mir zu bearbeiten. Als er anfing, mich darin zu unterrichten, anale Penetration zu akzeptieren, war ich so daran gewöhnt, diese Art von Dingen zu kennen, dass ich es als eine weitere Lektion betrachtete, die ich lernen musste, um ihm zu gefallen. Schließlich habe ich mich daran gewöhnt, seit meine Krankenschwester entlassen wurde, regelmäßig ihren Finger in meinen Arsch zu stecken.
Nach meinem fünften Geburtstag wurde ich jeden Abend in immer größer werdenden Größen mit einem Analplug am Arsch ins Bett gebracht. Während dieser Zeit lehrte er mich die schwebende Wolkenmeditation, die sich als sehr effektiv erwiesen hat. An meinem sechsten Geburtstag verkaufte er meine Jungfräulichkeit an den Höchstbietenden, der das Recht finden konnte, sie so zu nehmen, wie sie ist.
Aber du solltest nicht denken, dass du mich von jemandem öffnen lässt. Ach nein. Er war immer sehr vorsichtig, setzte Grenzen und behielt das Geschehen im Auge. Infolgedessen wurde ich, obwohl es manchmal schmerzhaft und beängstigend war, bei nichts davon ernsthaft verletzt, besonders als ich zum ersten Mal mit einem erwachsenen Mann zusammen war.
Wenn ich sehr erfolgreich gewesen wäre, hätte er mir gesagt, er sei besonderes Dmon-Kind oder kluger kleiner Teufel. Dann würde er mir ein Geschenk von der Mitte der Straße bringen. Vielleicht etwas Zuckerwatte, Popcorn oder ein kleines Schmuckstück, von dem sie glaubt, dass es mir gefallen wird.
Er würde sagen, wenn ich traurig aussähe, weil ich anders wäre als die anderen Kinder, wenn ich wie die anderen wäre, könnte ich das alles nicht so gut machen und er würde mich nicht so sehr lieben.
Wie ich bereits erwähnte, gab es Strafen für das Brechen seiner Regeln, aber wenn ich bestraft wurde, dann nur, weil ich es verdient hatte. Die meiste Zeit genoss ich, was er tat, ebenso wie das, was meine Privatkunden mit mir machten. Herr Grber war immer da, ließ niemanden gemein oder gemein zu mir sein. Ich betrachtete ihn als meinen Lehrer und Beschützer, wie es jedes Kind kann.
Logan betritt meine Geschichte, offensichtlich kann er nicht länger schweigen. Der Elf hat dich so beschützt, weil er dich nicht zerstören wollte.
?Scheiß auf mich?
?Denk darüber nach. Wie lange würde es dauern, bis Sie entsetzt, traumatisiert und für Kunden nicht mehr attraktiv sind, wenn Sie sich von allen wiederholt und brutal vergewaltigen lassen? Wenn du dein Arschloch oft und lange genug knallst, wirst du an Muskeltonus verlieren und nicht in der Lage sein, das zu tun, was du gerade so gut machst. Das Gleiche gilt, wenn Sie dadurch irgendeine Art von Krankheit bekommen. Er wollte seine Wertsachen nicht beschädigen. Kannst du das nicht sehen??
?Jetzt kann ich das, aber damals habe ich mich nicht so gefühlt.?
?Natürlich nicht Was wussten Sie über solche Dinge? warst du ein kind
Mein Blick senkt sich wieder, als ich voll und ganz anerkenne, wie gut und präzise Herr Grèber mich manipuliert hat. Denkst du, ich hätte ihm widerstehen sollen?
?Wie? Was könnten Sie realistischerweise tun, um ihn aufzuhalten? Gönnen Sie sich eine Pause. Es war nicht deine Schuld, warum siehst du so verlegen aus? Hast du Angst, dass ich weniger an dich denke, weil du dich nicht wehrst?
?Nummer. Nicht gerade dafür.
?Dann was??
? Gott hilf mir, ich hatte so viel Spaß Ich habe es mir überlegt Ich wollte seine Liebe Ich würde alles tun, was er mir sagte, um seine Zustimmung zu bekommen.
Alle Kinder brauchen Liebe Elf, genau wie wir,? sagte Logan, streichelte meinen Kopf und strich sanft mein Haar glatt. ?Warum sollte es anders sein?
?Sie brauchen diese Art von Liebe nicht? Ich antwortete sehr laut und schließlich mit einem Knacken in meiner Stimme.
Nein, tun sie nicht. Aber wenn sie eine Art von Liebe nicht bekommen, bekommen sie eine andere Liebe. Recherchiere etwas über Gehirnwäsche, Liebling? Es gibt mehr als einen Weg, den Willen von jemandem zu brechen, und einer davon ist, ihn davon zu überzeugen, dich zu lieben.
Ich denke darüber nach, wenn ich versuche, mich zu beherrschen. Schließlich: Logan, denkst du, ich bin verrückt nach dem, was Mr. Grber mir angetan hat? Ich war ruhig genug, um zu fragen.
Wenn es um Sex geht, Elf, schätze ich, bist du einer der vernünftigsten Menschen, die ich je getroffen habe. Außerdem ist er einer der Wissendsten, und das lernt man nicht im Akrobatikunterricht. Nehmen Sie zum Beispiel das Ding, das wie eine Wolke schwebt. Es hat funktioniert, oder?
Aber das habe ich von Herrn Gräber gelernt.
Ich weiß, aber es funktioniert, oder?
Widerstrebend schüttele ich den Kopf.
Logan beugte sich vor und küsste meine Augen. Dann mach dir keine Sorgen. Ich werde nie weniger von dir denken für das, was jemand anderes vor langer Zeit getan hat.
Ich bin dabei zu sagen, dass er vielleicht weniger an mich gedacht hätte, wenn er den Rest von dem gewusst hätte, was ich getan habe, aber dann klingelt unser Wecker.
Wir springen beide. Logan erreicht die Uhr zuerst und stellt sie ab. Ich bin froh, dass er es nicht halbiert hat, wie er es manchmal tut. Die Sonne schaffte es irgendwie, sich über den Horizont zu ziehen, ohne dass es einer von uns bemerkte.
Wir sehen uns an und zucken mit den Schultern. Ich denke, es ist Zeit aufzustehen? sage ich widerwillig.
?Sie haben das Recht, in diesem Semester vorzeitig zu unterrichten. Ich kann noch ein paar Stunden schlafen. Er grinst und fällt auf die Seite, zieht das Kissen über seinen Kopf.
Als ich aus dem Bett aufstand, hörte ich ihre gedämpfte Stimme rufen: Dieser Streit ist noch nicht vorbei, Kurt. Nur auf morgen Abend verschoben.
?Ja? Ich stimme zu, ohne Begeisterung.
HAUS
Hinter den Kulissen
Als Logan durch die Tür der Zimmerflucht ging, die wir hier in der Schule bewohnten, fand er mich auf dem Stuhl neben unserem Schlafzimmerfenster sitzen, eine Flasche Bier in der Hand und eine leere Flasche bereits am Fenster.
Okay, Kurt, was ist los? an? Ich sehe dich normalerweise nicht trinken? zu dieser frühen Stunde des Tages.
Ich schaue auf die Uhr neben unserem Bett. Es ist 16:36, es ist Schatz. Ist es nicht so früh?
?Äh,? unverbindliche Antwort. Er kommt, hebt meine Hand und die Flasche zusammen, um den Füllstand zu prüfen. Es ist halb leer. Oder halb voll, wenn Sie optimistisch sind. Er beugt sich zu mir herüber und drückt seine Lippen auf meine.
Als wir mit dem Küssen fertig sind, ziehe ich eine Grimasse und frage ihn: Schmeckt du wie die letzte Zigarre?
?Und dein letztes Bier trinkst du auch mit Schwefel.?
An beiden Beschwerden ist nichts Ungewöhnliches. Wie so oft streiten wir einfach miteinander.
Okay, Liebling, verrätst du mir, warum es Bier ist?
?Ja. Sehr einfach. Ich muss euch etwas aus meiner Kindheit zeigen und ich versuche, in eine entspannte Stimmung zu kommen, weil ich weiß, dass es nicht einfach sein wird.
Er ist einen Moment verwirrt. Ich dachte, wir würden heute Abend zu Ende über ihn reden, Elf. Auf dem Bett.?
?Und da sind. Aber ich öffne eine Kiste mit alten Büchern, die ich aus ihrem Versteck in Deutschland geschickt habe. Ich dachte, ich könnte einige davon nächstes Jahr in meinem Deutschkurs für Mittelstufe verwenden. In einer Ecke der Kiste habe ich zusammen mit einigen anderen Erinnerungsstücken etwas gefunden, das mir einst sehr wichtig war und das ich Ihnen jetzt zeigen möchte.
Ich führte die Flasche an meine Lippen, trank den Rest des Bieres aus, stellte die Flasche mit der vorherigen auf die Fensterbank und öffnete eine weitere aus dem Karton zu meinen Füßen. Erst dann bin ich bereit, aufzustehen und mich in den Raum zu begeben, den ich als mein Arbeitszimmer benutze.
Logan hebt eine Augenbraue angesichts der Biere, die im Karton auf dem Boden zurückgelassen wurden. Ich nickte, also hob er sie auf und trug sie mit uns, nahm eine für sich selbst, als er ging.
Dann zeig mir dieses Andenken? Es ist so wichtig, dass Sie sich mit drei Flaschen L’wenbruu stärken müssen, um damit fertig zu werden? Er ließ sich in den Lehnstuhl in der Ecke meines Arbeitszimmers fallen, wo ich hauptsächlich las, und nahm ein paar Schlucke von seinem Bier. Dann nickte er mit der Flasche in der Hand zustimmend. ?Gute Dinge.?
Danke. Heißt das, ich habe dich endlich davon überzeugt, dass deutsches Bier besser ist als die Pferdepisse, die ihr Amerikaner trinkt?
HI-huh. Vor allem, wenn Sie derjenige sind, der dafür bezahlt.
Ich ignoriere seinen Witz. Ich nahm einen kleinen Gegenstand von den Bücherstapeln, die auf meinem Schreibtisch verstreut waren, brachte ihn zu ihr und legte ihn ohne Knochen auf ihren Schoß. Er schaltete die helle Leselampe neben dem Stuhl ein und stützte mich dann mit einem Arm hinter meiner Schulter, als ich ihm meine Hand entgegenstreckte. ?Hier.?
Er lässt sein Bier auf dem Boden stehen, nimmt den kleinen Gegenstand in seine große Hand, dreht ihn und betrachtet ihn fragend im Lampenlicht. ?Ein kleines Haus. Es sieht ziemlich alt aus. Eine Ecke des Innenhofs war abgebrochen, aber anscheinend hat jemand versucht, sie zu reparieren und zu streichen, damit sie nicht auffällt.
?Ja. Ich war das.?
?Also, was ist der Deal?
Ich lege meinen Kopf auf seine Schulter und die Stuhllehne und bereite mich mit einem großen Schluck Bier auf das vor, was mich erwartet.
Eines Tages, als ich ungefähr neun Jahre alt war, kam Herr Gräber zu mir und trug den monströsen rotgeflochtenen Reiteraufsatz? und etwas anderes? Ich fange an.
?H? War ich schlecht, Herr? Werde ich bestraft? Was habe ich gemacht?? sagte ich, meine Stimme wurde mit jedem Satz verzweifelter.
Er schüttelte den Kopf. Nein. Ich werde nicht bestraft. Ich ließ den Atem los, den ich angehalten hatte.
Du bist jetzt ein großer Junge, Kurt, und ich werde mit der nächsten Phase deiner Ausbildung beginnen. Sie werden feststellen, dass es manchmal unangenehm ist, also gebe ich Ihnen etwas, das Ihnen hilft, damit umzugehen.
Er streckte seine Hand aus. Ich sah ein kleines, aber detailliertes Hausmodell. Hier war der erste Stock aus Backstein, in diesem Fall weiß gestrichen, der zweite Stock lag etwas über dem ersten Stock und war größtenteils weiß, aber an den Ecken war viel großes Holz schwarz gestrichen. Ich glaube, dieser Stil wird hierzulande oft Tudor genannt. Das Dach war mit Ziegeln gedeckt, und an einer Seite des Gebäudes erhob sich ein roter Ziegelschornstein. Ich konnte das Haus nur von vorne sehen, aber es hatte einen hervorstehenden Erker auf der gegenüberliegenden Seite des Schornsteins. Das Häuschen stand auf einem blassgrünen Rasen mit ein paar Büschen. Es gab eine Holztür, zu der ein Weg führte.
Warum willst du mir so etwas geben? Ich wagte es nicht einmal, es ihr wegzunehmen, bis sie sagte, ich könnte es.
Mein Herr, ich verstehe nicht. was mache ich damit??
Ich möchte, dass Sie das in den nächsten Tagen sehr genau untersuchen. Präge dir das Äußere so gut ein, dass du es dir klar vor Augen führen kannst, und entscheide dann, wie es innen aussieht. Visualisieren Sie Räume, Orte, wie sie aussehen würden, wenn Sie darin stehen würden.
Aber woher weiß ich, wie es von innen aussieht? Darin liegt keine Wahrheit.
?Sie müssen selbst entscheiden, wie es aussehen soll, es ist so detailliert, dass Sie es sicher in Ihrem Kopf fixieren können. Wo ist die Küche? Schlafzimmer? Wohnzimmer, Badezimmer? Hast du Arbeit? der Flur? Wo sind die Treppen? Welches Schlafzimmer ist deins? Sie können das Haus bauen, wie Sie wollen, denn das ganze Haus gehört Ihnen.
?Aber ich möchte??
?Ja. Nur eines muss da sein: Das ganze Haus ist unterkellert. Dieser Keller ist dunkel, feucht und kalt. Es ist voller Staub und Dreck, weil dort niemand landet. Ratten und Mäuse wuseln über den Boden, Spinnen weben ihre Netze in Ecken und Decken. Wenn es regnet, sickert Wasser durch Risse in den Wänden. Gruselige Dinge greifen aus den Schatten hervor. Seltsame und beängstigende Geräusche dringen in Ihre Ohren. Die Treppe hinunter in diesen Keller ist alt und morsch. Sie können nicht einmal das Gewicht eines Kindes wie Sie tragen.
?Herr Grber, ich ? Ich glaube nicht, dass ich in einem Haus mit einem so schrecklichen Keller leben möchte?
Du hast keine Wahl, mein kleines Dämonenkind. Dort wirst du sein.
Ich wandte meine Augen ab und schüttelte zitternd den Kopf.
Mit der Zeit wirst du diesen Keller lieben lernen, weil du dort alles versteckst, was du dem Tageslicht nicht widerstehen kannst. Wenn Sie Angst haben, werden Sie Ihre Angst durch diese Tür schieben und auf den Fuß dieser wackligen Treppe fallen lassen. Ekel wird dorthin gehen, zusammen mit Scham und Demütigung. Hierhin schickst du deine Albträume, wenn du weinend aufwachst.
Aber vor allem, wenn du verletzt wirst, steckst du deinen Schmerz hierher, damit du ihn nicht so sehr spürst wie bei dir. Sie werden ihn sich in den hintersten Ecken des Kellers vorstellen, umgeben von schmutzigen Dingen. Sie werden sehen, wie Ratten daran nagen, Kakerlaken darüber laufen. Gemurmel und Schreie in den Schatten werden ihn zerreißen, bis alles vorbei ist und alles, was übrig bleibt, Sie sind, ruhig und sicher in Ihrem warmen Bett in Ihrem eigenen gemütlichen Schlafzimmer.
Aber warum muss ich das tun?
Musst du nicht, Kurt. Er schlug mir mit der Reitpeitsche ins Gesicht, nicht zu hart, aber hart genug. Du wirst es tun wollen.
Und tatsächlich tat ich es, wenn es den stechenden Schmerz in meiner Wange und den Schmerz meiner blutenden Lippe lindern würde.
Deine nächste Lektion wird den Umgang mit Schmerzen behandeln, mein Sohn. Es wird mehrere Jahre dauern, diesen Teil Ihrer Ausbildung zu meistern, und Sie werden nicht viel Freude daran haben. Oder vielleicht – wer weiß? ? Sobald Sie wissen, wie es ist, können Sie einer von denen sein, die es genießen.
Er brachte das kleine Objekt näher zu mir vor mein Gesicht. Schau dir dein Haus genau an, mein kleiner Teufel. Lerne darin zu leben und mach es selbst.
Skeptisch betrachtete ich das Geschenk, das er mir anbot.
Mein Herr, darf ich Ihnen eine Frage stellen?
?Ja. Es ist wie immer meine Entscheidung, ob ich antworte oder nicht.
?Wie hast du alles gelernt, was du mir beigebracht hast und mir in Zukunft beigebracht hast?
?Wie denkst du??
Jemand hat es dir beigebracht, wie du es mir beigebracht hast?
?Ja.?
?Wer?? Ich habe nicht wirklich eine Antwort erwartet, aber ich habe eine gefunden.
?Mein Vater.?
Vielleicht hätte ich damit rechnen sollen, aber ich tat es nicht. Er hat es dir gegeben? Dies?? antwortete ich, zog einen Finger zurück und zeigte auf das Haus, das er immer noch besaß.
Bestätigt.
?Darf ich auch fragen? hat er dich verkauft wie du es mir angetan hast
?Kinderlos. Hat er mich für seinen privaten Gebrauch angeheuert?
Ich zögerte einen Moment, bevor ich es wagte, diese Idee weiterzuentwickeln. Aber er hat bisher weder die Stirn gerunzelt noch mir mit einer Gerte gedroht.
?Hast du getan? Genieß es?? Meine Stimme wurde gegen Ende hin immer leiser, als mich endlich der Mut verließ.
Ich werde nicht antworten, Kurt. Sprich nie wieder mit mir darüber. Verstehst du??
Ja, ich verstehe. es ist nicht möglich.?
Er lächelte. Wieder erfreute ich ihn. Du bist ein guter Junge, Junge. Sei nicht ängstlich. All dies wird nicht schlecht sein. Wenn Sie Ihre Lektionen gut lernen, werden Ihnen gute Dinge passieren.
Ich wollte fragen, was für gute Dinge, aber ich wusste es besser, als mein Glück herauszufordern. Ich sah ihn zuversichtlich an, als würde ich auf eine Erklärung warten.
Ich habe mit ?M?sieur Villaume gesprochen. Bereit, Sie es morgen versuchen zu lassen. Wenn Sie erfolgreich sind, wird er Ihnen in den Wintermonaten mit seinem Sohn das Trapez beibringen.
Mein Herz sang vor Freude. Ich wollte das schon so lange, aber ich dachte, ich würde es nie dürfen. Ich wusste, dass ich das Talent hatte, ein Aerialist zu sein. Viele Stunden hatte ich die Familie Villaume am Trapez betreut. Ich kannte die Grundbewegungen und übte einige davon wann immer möglich von den Ästen der Bäume aus. Ich war der beste Akrobat in unserer kleinen Jungengemeinschaft, besser als manche Erwachsene. Mein Traum kann jetzt möglich sein
Oder vielleicht, wenn ich Herrn Grber weiterhin gefallen werde. Weil ich davon keine Träume hatte. Wenn ich diese neuen Lektionen nicht gelernt und gut gelernt hätte, hätte mich der Winter nicht machen lassen.
Ich werde Sie stolz auf mich machen, Mister? Ich versprach es inbrünstig. ?Bei allem Respekt.? Ich griff nach dem winzigen Haus.
Zufrieden legte er es in meine kleine Handfläche. Fängst du an zu verstehen, was das ist, Kurt?
Ich sah ihn mit großen Augen an und schüttelte den Kopf.
Junge, das ist das Haus der Schmerzen.
Ich legte ein paar Finger um das kostbare Geschenk, das er mir gemacht hatte. Ich akzeptiere schlecht.
Logan leerte seine Bierflasche und ließ sie fallen, um sich zu den anderen vier zu gesellen, die jetzt dort lagen.
Ach, verdammt, Elb, sagte er und schlang beide Arme um mich. ?Nicht erst als er neun Jahre alt war?
?Ja? sagte ich, meine Stimme heiser an seiner Brust. ?Herr Gräber glaubte daran, seine Ausbildung schon in jungen Jahren zu beginnen.
?Hurensohn? Hurensohn
Du denkst, du fickst Hunde? fragte ich Archer und blickte auf, damit Logan mein Gesicht sehen konnte.
?Ha?? Wenigstens hatte ich die nächste verdammte Serie entgleist.
Nun, wenn er ein Hurensohn ist, ist seine Mutter ein Hund, nicht wahr? Und wenn er seine Mutter fickt, könnte er dann ficken?
Logan hob seine Hand, um mich aufzuhalten, als er den Satz selbst beendete. ??ein Hund.?
?Und.?
Du wirst mir nicht sagen, dass du nicht weißt, was ich meine, oder?
Ich sehe ihn mit einem unschuldigen, verständnislosen Blick an.
Schau Elf, das ist ein ??
??Ausdruck. Ich weiss.? Ich lächle, als ich von seinem Schoß aufstehe. Ich versuche nur, die Dinge aufzulockern, ich bin Freund. Das Melodrama hier wird so intensiv, dass ich uns teleportieren muss, bevor wir ertrinken. Ich nahm ihre Hand und hob sie vom Stuhl hoch. ?Kommen. Das Abendessen naht und trotz all dem Bier habe ich Hunger. Fräulein gehen.
Als ich mich umdrehte, um ihn zur Tür zu ziehen, spürte ich einen scharfen Schlag in meinen Rücken direkt unter meinem Schwanz.
?Ah? Ich drehe mich um und sehe ihn vorwurfsvoll an. Wofür hast du das getan?
Nur weil ich es kann, Dummy.
Ich konnte der offensichtlichen Gegenreaktion nicht widerstehen. Nun, mein Arsch ist vielleicht nicht so schlau, aber er ist im Moment definitiv schlau.
?Ah? rief sie und schlang ihren Arm um meine Taille, als wir die Treppe zum Abendessen hinuntergingen.
Teil 2:
DER BAUM WÄCHST
Wenn sich der Ast biegt, wächst der Baum.
Wenn sich der Ast biegt, wächst der Baum.
Die Sonne ist schon lange untergegangen und die meisten anderen haben ihr Abendessen beendet, aber ich sitze da und stochere in meinem Teller herum. Es ist in Ordnung und ich habe Hunger, aber ich kann mich nicht dazu zwingen, zu viel zu essen, da mein Magen die Heimat eines großen Schwarms unruhiger Schmetterlinge zu sein scheint.
Logan beugt sich zu mir und sagt leise: Nun, Schatz? sagt. Weißt du, jetzt zögerst du nur hin. Kommen wir darüber hinweg.
Ich nicke und stehe auf. Leise steigen wir zwei Treppen zu unserer Zimmersuite im dritten Stock hinauf, wo die meisten Erwachsenen und Lehrer wohnen. Logan schloss die Tür hinter uns ab, wie er es immer tat, wenn wir hereinkamen.
Wie immer ziehen wir uns wieder aus und gehen ins Bett. Das einzig Seltsame an diesem Abend ist, dass es viel früher als unsere übliche Schlafenszeit ist, und ich freue mich nicht darauf, was passiert, wenn wir beide im Bett liegen.
Logan stapelt all unsere Kissen zu einem bequemen Stapel in der Mitte des Kopfteils, schlüpft unter die Bettdecke und richtet sich gegen die Kissen auf, dann zieht er eine Augenbraue hoch. Ich seufzte und legte mich widerwillig neben ihn, zog die Decke über mich. Es ist eine kalte Nacht Anfang März und die Heizung der Villa reicht nicht immer aus, um mich bei kaltem Wetter wohl zu fühlen. Vielleicht sollte ich aufstehen und meinen Bademantel holen und anziehen. Nein, Logan hat mich schon in den Arm genommen. Wenn ich wieder aufstand, sagte er, ich zögere. Und er hätte recht. Nun, wenn ich eine Weile hier bleibe, werde ich mich bestimmt aufwärmen, wenn ich so neben ihm liege. Ich beugte meine Beine und drückte meine kalten Füße gegen seine warmen Waden.
Er seufzt. Das interessiert dich nicht wirklich, oder, Elf?
?Es ist so offensichtlich??
?Sicherlich. In einer anderen Nacht, besonders in einer kalten Nacht, würdest du mich fester umarmen als eine Riesenschlange mit ihrer Beute, aber lügst du? dort heute abend.
Es ist nicht leicht für mich, weißt du?
?Ich weiss.? Plötzlich bekommt ihr Gesicht es? Eine Idee haben? Ausdruck. Ah-oh. Gestern Abend waren es 20 Fragen. Was ist es diesmal?
Er grinste mich an und versuchte dann, drohend zu gucken. Ich habe vielleicht keine Chance, dich zum Reden zu bringen, aber ich tue eine Menge Dinge, um es dir leichter zu machen. Er beugt sich zu mir und durchwühlt die Schublade des Nachttisches.
Ich muss über seinen übertriebenen deutschen Akzent lächeln.
Als sie fand, wonach sie suchte, und zurück zum Bett ging, hielt sie den Analplug hoch, den sie mir letzten November zu meinem Geburtstag geschenkt hatte. An der Unterseite des runden kegelförmigen Stücks befindet sich ein schönes Ding aus massivem kobaltblauem Glas, etwa 15 Zentimeter lang und 5 Zentimeter breit. Darunter verjüngt es sich auf knapp 3 cm, bevor es sich zu einer breiten, flachen, kreisförmigen Basis ausdehnt. Da es aus Glas besteht, ist es schwer, glatt und fühlt sich oft kalt an.
Ich verstehe sofort, was Sie vorschlagen. Eine leichte Stimulation lockert die Scheibe immer. Das könnte funktionieren.
Ich nickte zustimmend und bückte mich, um einen Finger voll Öl aus dem Behälter zu holen, der in der geschnitzten Holzkiste auf dem Nachttisch gestanden hatte. Ich lächle wieder und erinnere mich daran, wie wir vor ein paar Wochen angefangen haben, den Crisco zu benutzen, als ich das ölige Zeug auf meinem Analplug und meinem Arsch reibe. Es stellte sich heraus, dass es nicht so schmutzig war wie das normale Zeug auf Wasserbasis und nicht viel billiger war.
Ich drehte mich zur Seite, beugte scharf ein Bein, hob meinen Schwanz und zeigte Logan meinen begierigen Rücken zum Kuscheln. Während so etwas weitergeht, ist dies keineswegs ein kleiner Stecker, also arbeitet es langsam und gibt mir Zeit, mich anzupassen. Ich seufze und spüre, wie der vertraute Druck entsteht, als der breiteste Teil mich öffnet und hineingleitet. Ich spüre bereits, dass sich einige meiner Ängste aufgelöst haben. Wenn ich einen Teil der Nacht mit diesem Stecker eingesteckt schlafe, wache ich so geil wie möglich auf. Ich vermute, deshalb hat Logan es mir überhaupt gegeben.
Er drückt sanft seinen Finger gegen die runde Basis und schüttelt sie in mir hin und her. Ich winde mich bei dem guten Gefühl und hülle mich fester in die Wärme seiner Arme. Viel besser. Vielleicht kann ich später reden. Lass mich versuchen, mich zu räuspern.
Wie ich heute nachmittag sagte, Herr Grüber hat mir dieses Modell des winzigen Hauses gegeben und mir erklärt, wie man es benutzt. Ich nahm ihn beim Wort und fing an, mir alles vorzustellen, und entschied, dass die gesamte obere Etage, einschließlich der großen Erkerfenster an der Vorder- und Seite des Hauses, mein Schlafzimmer war, weil dort niemand außer mir wohnte. Es war voller Licht und Freude, und ich schmückte es mit allem, was mich glücklich machte. Bilder von friedlichen grünen Wäldern, schneebedeckten Bergen und Schiffen, die durch dramatische stürmische Meere segeln, säumten die Täler, zusammen mit Zirkusplakaten, die mein unglaubliches Talent für Trapeze und hohe Luft ankündigten. Das Buntglas füllte die Gläser eines der Weine und verstreute farbige Flecken im großen Raum. Es gibt Regale und Regale voller Bücher, die ich lesen kann, und ein großes weiches Bett mit einer kuscheligen Bettdecke, alles in verschiedenen Lilatönen genäht. Die Decke war ein großer Tisch aus Sternen in all ihren Konstellationen und Mustern. Es war der Raum der glücklichen Träume und fröhlichen Tage, die Art von Ort, den ich immer hatte.
Da ich daran dachte, wie schön es wäre, diese Wanne mit heißem Wasser zu füllen und an kalten Tagen hineinzusteigen, habe ich ein großes Badezimmer mit einer großen Wanne in die hinterste Ecke des Raums von den Weinen gestellt. Die Toilette ist niedriger als der Boden und kleiner, um der Größe meines Kindes gerecht zu werden. Als ich älter wurde, dachte ich, ich könnte es größer machen. Ich bedeckte den Boden mit dicken Teppichen, damit meine Füße nicht kalt wurden, wenn ich auf nacktem Boden ging.
Das macht alles so viel Spaß, aber dann musste ich das Erdgeschoss mit der Tür zum Keller schaffen. Ich begann mit einer ganz gewöhnlichen Leiter und stellte mir vor, wie ich die Treppe hinunterging. Zuerst konnte ich nichts als Dunkelheit sehen, aber dann begannen die einzelnen Räume Gestalt anzunehmen.
Ich ging und sah in meinem Kopf das Bild des schönen Zimmers im Obergeschoss, das in die solide Realität des Erdgeschosses zerschmetterte.
Ich schlucke schwer und blicke in die Dunkelheit unter mir. ?Ich kann nicht fortfahren.?
Logan sagt nichts, küsst nur meinen Kopf, dann erinnert sich der Finger zwischen meinen Beinen an die Aufgabe, den Analplug sanft rein und raus, rein und raus zu schieben. Mein ganzer Körper spannt sich an, als mich ein Krampf der Lust durchströmt. Ich bin außer Atem. Dieses Mal küsste er meine Lippen und zog sich dann zurück, um mir ins Ohr zu flüstern.
Wovor hast du Angst, Liebling? Warum kannst du es mir nicht sagen??
Glaubst du, ich bin ein Feigling und ein Feigling für die Dinge, die ich ihn tun lasse und mich tun lasse? Okay, ich habe es dir gesagt. Gut.
?Froh? Ist er ein Feigling? Ich weiß es besser. Außerdem warst du damals ein Kind.
?Macht?in nichts. Ich habe mich nicht gewehrt. In einigen Fällen habe ich es genossen.?
Elf, wir haben das schon einmal durchgemacht. Du konntest nichts tun, um ihn aufzuhalten. Du warst ein Kind, das einem Erwachsenen ausgeliefert war. Wenn es um Vergnügen geht, ist Sex Sex, egal wie alt eine Person ist, und Sex kann angenehm gemacht werden, selbst wenn es erzwungen wird.
?Sie haben Recht. Aber ??
Nichts auf der Welt kann dich in meinen Augen zu einer Schwäche machen. Ich schwöre.?
Ich sehe immer noch misstrauisch aus. Er tippt weiterhin leicht mit dem Finger auf das blaue Glas.
Komm schon, Elb. was soll ich noch sagen???
?Nichts.? Während ich das glatte blaue Glas genoss, das sich in mir bewegte, kam mir eine Idee. Aber es gibt etwas, was du tun kannst?
?Was? Sag es einfach und ich werde es tun.
?Ich werde es dir später erzählen. Sind Sie immer noch bereit, ein Versprechen zu geben?
Er sieht mich mit einem gewissen Argwohn an. Du bist? du bist hinter etwas her?, nicht wahr?
?Ja. Aber das ist alles, was ich dazu zu sagen habe.
Aw richtig, aw richtig, ich verspreche es. Also weiter reden?
Das Erdgeschoss interessiert mich nicht wirklich. Ich biete das notwendige Minimum für eine Küche und ein Wohnzimmer. Nichts Besonderes. Nur einfache Gebrauchsgegenstände und Möbel. In der hintersten Ecke der Küche füge ich widerwillig die Tür hinzu, die in den Keller führt. Aus dicker Eiche gefertigt, ist es solide gebaut und robust. Ich füge einen großen Eisenriegel hinzu und sage mir, dass nichts durch diese Tür gehen kann, es sei denn, ich öffne sie von mir. Ich fühle mich sicherer, wenn das vorbei ist.
In meiner Freizeit widme ich mich die nächsten Tage der Untersuchung meines Tiny House. Wie Sie bemerkt haben, war eine Ecke abgebrochen, also habe ich mir eine Feile von einem der Zirkusmechaniker ausgeliehen und die rauen Kanten geglättet. Dann überredete ich ihn, mich etwas Farbe verwenden zu lassen, um es grün zu machen, es verschmolz mit dem Rest des Grases. Ich war noch mehr erfreut, als das Haus weniger beschädigt aussah. Ich fuhr fort, mein schönes Schlafzimmer einzurichten und fügte ihm in Gedanken weitere Details hinzu. Hin und wieder zwang ich mich, an den Keller zu denken, aber ich hasste diesen Teil meines Trainings.
Kurz darauf begann Herr Grüber mit meiner neuen Ausbildung.
Es fing leicht und langsam an. Ein paar leichte Schläge mit der Hand auf meine Hüften, dann härter und härter bis zu einem richtigen Schlag, der wirklich weh tut. Manchmal passierte das nur während meiner Trainingseinheiten, manchmal vor einem Privatkunden. Letztendlich würde es der Klient sein, der mir solche Dinge angetan hat.
Dann würde er anfangen, etwas anderes zu benutzen. Holzschaufeln, ein Gürtel, die gefürchtete Reitpeitsche, die früher nur zur Bestrafung verwendet wurde, und schon damals sehr selten. Es gab keine wirklichen Schäden oder Narben, aber der Schmerz war echt. Wie bei den Strafen, die ich zuvor beschrieben habe, fügte ich weitere Treffer hinzu, wenn ich nicht stillstand und akzeptierte, was getan wurde.
Dann muss ich lernen, mich zu binden oder anderweitig zu bändigen. Es war beängstigend und ließ mich völlig hilflos und der Gnade aller dort zurück. Ich hätte noch mehr Angst gehabt, wenn ich nicht geglaubt hätte, dass Herr Grber mich weiterhin vor ernsthaften Schäden bewahren würde.
Und ja, wie er sagte, ich wollte mein Tiny House bis dahin unbedingt nutzen. Irgendwie war der Keller nie zu voll. Egal wie sehr ich mich hineindrückte, ich fand, dass es viel Platz für mehr gab.
Bösartige kleine Klammern, die meine Haut kneifen, dann meine Brustwarzen und Teile meiner Genitalien. Bis der richtige Druck mit etwas anderem als einem Finger ausgeübt wurde, konnten unschuldig aussehende Teile meines Körpers entsetzliche Schmerzen verursachen. All dies geschah in Verbindung mit verschiedenen sexuellen Handlungen, sodass sich Schmerz und Enthusiasmus in meinem Kopf vermischten.
Aber als er zum ersten Mal ein Messer an mir benutzte, erhellte nur die Berührung seines Hinterns, als er die Klinge sanft gegen meine Haut zog, meine Nerven wie Lichter an einem Weihnachtsbaum. Ich war absolut erschrocken, aber auch absolut fasziniert. Ich wurde selten unterbrochen, und selbst dann nicht tief, aber Vorfreude und Angst vor dem, was getan werden könnte, machten das Fehlen ernsthafter Schmerzen wett.
Als die Saison vorbei war und der Zirkus sein Winterquartier in Schönberg bezogen hatte, freute sich Herr Grèber über meine Fortschritte. Er hielt sein Versprechen, mich mit Monsieur Villaume und seiner Familie am Trapez üben zu lassen, auch während ich mein anderes Training fortsetzte.
Bisher war ich bei einigen meiner Privatkunden sehr beliebt. Sie besuchten mich sogar in unserem kleinen Dorf, obwohl es für viele eine ziemliche Entfernung war. Ich durfte einmal einen meiner vertrauteren Kunden für ein Wochenende mit nach Hause nehmen. Das war beängstigend. Ich musste darauf vertrauen, dass die Entscheidung von Herrn Grber in dieser Sache richtig war. Aber alles ist gut ausgegangen. Ich kehrte mit dem ersten von vielen Geschenken meiner Kunden nach Hause zurück: ein Miniatur-Piratenschiff in einer Flasche.
Auch mein Trapezunterricht war erfolgreich. Wie Sie wahrscheinlich erraten haben, entschied Monsieur Villaume, dass ich ein großes Talent für das Trapez habe. Am Ende dieses Winters, als der Zirkus unterwegs war, hatte er sich an Herrn Grber gewandt mit der Bitte, mich weiter trainieren zu lassen, solange es zu Zeiten und an Orten war, wo kein Fremder es sehen konnte. ICH. Herr Grber stimmte sofort zu und dachte zweifellos an den Tag, an dem ich gut genug sein würde, um in der Hauptshow aufzutreten und ein anständiges Gehalt für ihn zu verdienen, anstatt in der Nebenshow zu sein. Ich habe auch von diesem Tag geträumt.
Er sagte privat, dass meine Trapezarbeit davon abhängen würde, dass ich in meinem anderen Training weiterhin erfolgreich bin, und dass ich mich davon nicht stören lassen sollte, wie üblich spät in der Nacht, meine Privatkunden zu bedienen. Es ist eine schwere Abhandlung, aber trotz einiger Lektionen, die er mir beibringen wollte, mochte ich es. Ich entdeckte, dass meine Erfahrung mit Verletzungen mir beim Erlernen des Trapezes einen Vorteil gegenüber anderen verschaffte: Ich hatte keine Angst vor Schmerzen wie andere Kinder, also tat ich nichts Großes, um zu stürzen und mich zu verletzen, wenn ich im Sicherheitsnetz landete. Falsch, um nur eines zu erwähnen. Machen Sie keinen Fehler: Keine wirklich harte körperliche Fertigkeit wird ohne Fehler, Verstauchungen, Verletzungen, Verstauchungen, Verstauchungen und andere Arten von Schmerzen erlernt. Manchmal kam nicht der größte Schmerz aus den Vorlesungen des Herrn Gräber. Mein kleines Haus war auch praktisch, um damit fertig zu werden.
Der Anfang vom Ende meines unsicheren Glücks kam am Ende dieser Sommersaison, als die kleine Anna ankam. Circus Sonnig war wieder in seinem Winterquartier, und Herr Grber und ich waren gerade mit dem Umzug unserer Sachen zu ihm fertig, als er sagte, ich würde ein Wochenende bei einem meiner Kunden verbringen. Praktischerweise musste er zur gleichen Zeit weggehen, um etwas zu erledigen. Ich dachte mir nichts dabei, jetzt ein alter Hase darin, die Häuser von Männern zu besuchen, die für meine Dienste bezahlen. Ich freute mich auf den Tag in diesem Winter, an dem ich meinen regulären Unterricht bei Monsieur Villaume wieder aufnehmen würde, anstatt der Anfängerkurse, die wir während der geschäftigen Sommermonate besuchen.
Als ich nach Hause kam, Herr Gräbers Job? Er suchte einen neuen Freak für seine Show, wahrscheinlich jemanden, der meinen Platz einnehmen würde, wenn ich gut genug bin, um am Trapez aufzutreten. Das war natürlich die Anna, von der ich sprach. Er war erst fünf Jahre alt und hatte sie aus einem fernen Waisenhaus geholt. Ich war mir sicher, dass er den Leuten, die das Waisenhaus leiteten, nicht gesagt hatte, dass er beabsichtigte, es zu benutzen.
Anna war das, was wir heute Intersex nennen. Sie hatte eine so große und gut entwickelte Klitoris, dass sie für einen Penis gehalten werden konnte, wenn man nicht genau hinsah. Sie hatte auch eine Vagina, aber sie hatte nicht einmal die normale Größe für ein Kind in ihrem Alter. Herr Grber bemerkte dies nicht sofort, da er Jungfrau war, als er sie adoptierte.
Er hatte vor, sie als jugendlichen Hermaphroditen zu zeigen, der gegen eine zusätzliche Gebühr ein gutes Publikum anziehen würde, wie er es mit den tanzenden Mädchen und mir tat. Es gab He-Shes oder Half-and-Halfs, wie sie in vielen Shows genannt wurden, aber sie waren alle Erwachsene und viele waren Männer, die aussahen, als hätten sie einen Mann, der wusste, wie man ihre männlichen Organe versteckt. Vagina zusätzlich zum Penis. Es war üblich, dass sich diese Menschen auf der einen Seite ihres Körpers als Männer und auf der anderen als Frauen verkleideten. Das ist natürlich doof, denn selbst ein echter Hermaphrodit, so etwas Seltenes, so würde sie nicht mittendrin abweichen.
Anna hasste es, dass Herr Griber versuchte, sie so aussehen zu lassen. Obwohl sie wusste, dass es ungewöhnlich war, fühlte sie, dass sie im Grunde ein normales Mädchen war, kein Junge. Sie hatte langes blondes Haar und weinte bitterlich, als sie es abschnitt und sich wie ein Junge kurz anzog. Sie hat ein spezielles Outfit für ihn für die Shows gemacht und angefangen, ihm beizubringen, was er zu tun erwartet, wenn die nächste Staffel beginnt. Gegen Ende des Winters hatten wir ein paar Proben mit den Tänzerinnen und ich zeigte ihr meine Routine und wie sie das Gleiche tun und das Publikum fesseln konnte. Ihr Kostüm hatte auf der einen Seite ein rosafarbenes Halfter, auf der einen Seite rüschenbesetzte Mädchenshorts und auf der anderen nur schlichte blaue Shorts. Am Ende der Show zog er sich aus und stellte sich nackt vor die Menge, damit sie sehen konnten, dass er einen Penis hatte. Dann drehte er sich um und beugte sich vor, damit sie sehen konnten, dass der Rest seiner Genitalien ebenfalls weiblich war. Herr Grèber übte auch in diesem Teil der Show, aber er schien sich zu schämen, nackt zu sein, und konnte mit der natürlichen Anmut und Schamlosigkeit, die ich tat, nicht umgehen. Aber ich hatte gehofft, es würde sich entspannen, wenn man sich daran gewöhnt. Während unserer Auftritte überlegte ich, wie ich ihn in meine Eskapaden einbeziehen könnte, damit ich ihn an diese Situation gewöhnen konnte.
Sie war zu jung, um Brüste zu haben, aber gegen Ende dieses Winters bezahlte Herr Grèber einen verrufenen Arzt, um der Frau auf der Seite Kochsalzlösung in die Brust zu injizieren, so dass sie sich leicht zu entwickeln schien. Danach sah er noch verlegener aus, wenn überhaupt.
Die arme Anna nahm natürlich nicht wie ich an ihrer Sexualerziehung teil. Ich habe versucht, ihn zu ermutigen und zur Zusammenarbeit zu überreden, weil ich wusste, dass es so für ihn einfacher wäre. Aber er konnte nicht. Ich schätze, ich war zu jung, um zu verstehen, warum du meinem Beispiel nicht folgen konntest.
Ich wurde sein Freund und Beschützer, so gut ich konnte, versuchte Herrn Grèber zu überreden, es ihm leichter zu machen, entschuldigte mich, wo immer es ging, aber der arme Junge war unglücklich, trotz allem, was man von ihm erwartete. Es war zu lernen, mit den Händen eines Erwachsenen zu genießen, oder einfach nur da zu liegen, während ein Klient ihn untersuchte und streichelte und vorgab, es zu genießen, auch wenn er es nicht fühlte.
Obwohl wir alle unsere eigenen kleinen Schlafzimmer im Haus haben, hat sie sich nachts oft in mein Zimmer geschlichen, wenn sie mit etwas unzufrieden war. Oft schlief sie in meinen Armen ein und schluchzte leise und fast lautlos, damit Herr Grèber es nicht hörte. Während der Zirkussaison, als wir alle in einem Wohnwagen lebten, schliefen Anna und ich im Wohn-/Esszimmer auf gepolsterten Sesseln zu beiden Seiten des Tisches, an dem wir aßen. Herr Gräber nutzte natürlich das Schlafzimmer, wo auch unsere Privatkunden bewirtet werden. In unserem Winterhaus gab es einen viel größeren und besser eingerichteten Raum, in dem sowohl unsere Schulungen als auch unsere Besprechungen mit unseren Kunden stattfanden.
Inzwischen fand ich meine neuen Lektionen immer noch relativ einfach zu lernen, auch wenn es manchmal weh tat. Herr Grber ging langsam, und der Keller meines Häuschens hielt meine Schmerzen während des größten Teils der ersten anderthalb Jahre mühelos zurück. Ich hatte sehr wenig Mitleid mit mir selbst, da Anna viel unglücklicher wirkte als ich.
Ich zeigte ihm mein kleines Haus und versuchte ihm beizubringen, wie man das macht, was ich mit ihm tat, aber er hatte nie eine Ahnung, wie es sein sollte. Vielleicht wäre es besser, wenn er ein eigenes kleines Haus hätte, aber bis dahin konnte ich es nicht ertragen, von meinem getrennt zu sein. Ich brauchte das so sehr.
In diesem Frühjahr, kurz bevor der Zirkus seinen Jahreszyklus begann, beschloss Mr. Grèber, dass es an der Zeit war, Annas Vagina tatsächlich penetrieren zu lassen. Ihr Jungfernhäutchen war ungewöhnlich dick, also musste sie es schließlich mit einem Rasiermesser abschneiden.
Es fiel mir an diesem Abend schwer, ihn zu beruhigen. Es war fast hysterisch, obwohl der Schmerz gar nicht so schlimm war.
Während meiner eigenen Trainingseinheit am nächsten Tag überredete ich Herrn Grber, mich einen Monat lang mit Anna arbeiten zu lassen, bevor ich irgendetwas anderes tat, und versprach, bedeutende Fortschritte zu machen, wenn ich dazu zugelassen würde. Sie muss sehr wütend auf ihn gewesen sein, dass er mein Angebot endlich angenommen hat.
Ich habe noch mehr versucht, ihm zu zeigen, wie angenehm Sex sein kann. Meine Finger streichelten ihn sanft, meine Lippen bedeckten ihn mit zarten Küssen, ich ließ mich von ihm berühren und erforschen, brachte ihm alles bei, was ich darüber weiß, was der Körper eines Mannes genießen kann. Ich stellte sicher, dass ihre Vagina geheilt war, bevor ich anfing, sie zu berühren. Ich streichelte ihre überwucherte Klitoris, saugte sanft, berührte vorsichtig ihre Brüste, leckte ihre Brustwarzen mit federleichten Berührungen, besonders denen, denen Kochsalzlösung injiziert wurde. Kurz gesagt, ich tat alles, was mir einfiel, um ihn aufzuwecken, ohne ihn zu verletzen oder ihm Angst zu machen. Manchmal schien es ihr Spaß zu machen, aber nicht mit dem Verlangen, das es in mir auslöste.
Als ich dachte, sie wäre bereit, streichelte ich ihre Vagina mit meinem Mund, leckte und saugte und steckte schließlich meine Zungenspitze zwischen ihre Lippen. Er reagierte gut darauf, aber als ich versuchte, es mit meinem Finger weiter zu öffnen, bat er mich, damit aufzuhören.
Der Monat war fast vorbei, und ich wusste sehr wohl, dass Herr Grèber weder zu höflich noch zu geduldig sein würde, wenn er seine Vorlesungen fortsetzte. Ich habe ihn überzeugt, ich habe mit ihm gesprochen, ich habe versucht, ihm zu sagen, was er lernen muss. Aber es war alles umsonst. Er hasste jede Minute davon.
Ich entschied, dass diese Sommersaison nicht etwas war, auf das ich mich mit großer Vorfreude freuen konnte.
Liebling? Können wir kurz anhalten? Das hört sich nicht so an, als würde es bald enden und ich muss pinkeln.
?Was? Artikel ? äh? Sicherlich. Ich übrigens auch.
Er schlang seine Arme um meine Taille und stand auf, um ins Badezimmer zu gehen. Er pinkelt immer noch, als ich hereinkomme und mit zusammengepressten Hüften laufe, damit sich der Stöpsel in mir nicht löst. Das kann manchmal ziemlich knifflig sein. Ich stehe neben dir und warte, bis ich auf der Toilette dran bin. Zum ersten Mal, seit wir zusammen sind, bin ich vage zuversichtlich, vor Logan nackt zu sein. Oder vielleicht schäme ich mich für das, was ich gerade zu ihm gesagt habe.
?Ich schätze, während all diese Schulungen weitergehen? Er schüttelte die letzten paar Tropfen ab und ging zum Waschbecken, um sich die Hände zu waschen und Wasser zu trinken. Hat sonst niemand gesehen, was mit euch beiden Jungs im Zirkus passiert ist?
Ich zuckte mit den Schultern und begann dann mit meiner freien Hand zu pinkeln, wobei ich den Analplug festhielt.
Einige Leute waren vielleicht skeptisch, aber sie wussten nicht genau, was passieren würde, nachdem die Hauptshow über Nacht zu Ende war. Die meisten Künstler hatten ihre Sachen gepackt und waren so früh wie möglich zum nächsten Stopp auf unserer Route aufgebrochen, also waren sie normalerweise nicht da, bis meine besonderen Kunden ankamen.
?Selbst wenn.?
Wenn jemand gezweifelt hätte, hätte er es nicht gewagt, Herrn Gräber direkt herauszufordern. Anna und ich waren ihre Freaks, und sie hatte großen Einfluss auf den Zirkusbesitzer Herrn Sonnig. Gerüchten zufolge hat sich der Besitzer, den er selten zu Gesicht bekam, einen beträchtlichen Betrag von ihm geliehen, um seine Spielschulden zu begleichen. Dies kann wahr sein oder auch nicht. Sicher weiß ich nur, dass an Herrn Grber niemand vorbeigekommen ist.
Logan nickte. Ja, das kann ich glauben. Übrigens, hatte der Typ einen Namen?
?Endlich. Ernst Rudolph Gräber ist sein voller Name. Aber das waren sie alle
Ihn Mr. Grber nennen oder sich seiner Wut stellen?
?Ich verstehe.?
Jetzt bin ich an der Reihe, mir die Hände zu waschen, während Logan dasteht und zuschaut. Ich räuspere mich trocken und nehme ein paar Schlucke aus dem Glas, dann gehen wir wieder ins Bett.
Mit seinen Armen wieder sicher um mich herum habe ich nicht mehr das Gefühl der Verlegenheit in meinem Magen. Meine Freundin hasst mich nicht so wie ich Angst habe. Ah, aber er kennt noch nicht die ganze Geschichte. Vielleicht wird er mich dann immer noch nicht so sehr lieben.
?Einige meiner Befürchtungen für den Sommer haben sich bewahrheitet. Während Anna schließlich lernte, mit Nebendarbietungen umzugehen, indem sie vortäuschte, vernünftige Begeisterung zu zeigen, war sie überhaupt nicht bereit, ihre Kunden zu unterhalten, indem sie sie einfach zur Schau stellte und tätschelte, wobei sie irgendetwas anderes als einfache Handtechniken anwandte. Es gibt eine Reihe von Kunden, die solche Dinge gerne einem kleinen Mädchen antun, das immer offensichtlich mürrisch und feige ist, sodass ihr Geldwert nicht ganz gleich Null ist.
Natürlich konnte ich solche Kunden anlocken, indem ich einfach Angst vortäuschte und mich sogar widersetzte, wenn das nicht funktionierte. Herr Grber würde mir vorher sagen, dass er herausgefunden hat, was der Kunde bevorzugt, und deshalb extra bezahlen würde, um es zu sehen. Ich konnte sogar so tun, als hätte ich Spaß und bettelte um mehr, aber manchmal war alles, wonach ich suchte, dass es vorbei war. Es hing alles davon ab, wie sehr es schmerzte. Ich konnte einen Orgasmus sehr überzeugend vortäuschen, wenn ich dachte, dass dies die Sitzung beenden würde. Da ich erst elf Jahre alt und noch zu jung zum Samenerguss war, konnte mein Körper die Wahrheit nicht verraten. In den nächsten Jahren könnte sich etwas ändern, aber es ist noch zu früh, sich darüber Gedanken zu machen.
Herr Grber hatte nicht mehr Glück als ich, Anna ihre Vagina öffnen zu lassen. Anstatt ihn im Sommer zu verärgern, beschloss er, es aufzuschieben, bis er etwas älter war, um uns alle zu beruhigen. Trotzdem kann ich sagen, dass er nicht glücklich darüber war, dass er es tun musste.
In diesem Sommer gab es viele freudige Momente für mich, aber insgesamt war sie unglücklich. Auf der guten Seite konnte ich meinen Trapezunterricht fortsetzen, wenn auch gelegentlich. An ein paar sehr regnerischen Tagen, als der gesamte Zirkus geschlossen war, gab mir Monsieur Villaume sogar die Möglichkeit, zu sehen, was ich am Hochseil kann, indem er eine Übungsstunde mit einem unserer Seiltänzer arrangierte. Ich hatte keine Höhenangst wie viele Menschen und ich habe einen guten Gleichgewichtssinn. Ich wusste bereits, wie man in das Sicherheitsnetz fällt, also war ich dem Spiel ein wenig voraus, bevor ich überhaupt angefangen hatte. Ich habe es geliebt, dort zu sein, genau wie am Trapez. Tatsächlich hasste ich es, unterzugehen und mich dem Rest meines Lebens zu stellen.
In der Zwischenzeit wurden meine Lektionen in unserem Wohnwagen im Akzeptieren von Schmerzen schlechter, als Herr Grber entschied, dass er anfangen musste, mir zu zeigen, wie man Vergnügen findet, und auch mehr Geld für ihn zu verdienen, indem er ihm Schmerzen zufügt. Andere. Natürlich leugnete ich, dass so etwas wahr sein könnte, aber er sagte nur, ich sei dumm und naiv und würde es mich sonst wissen lassen. Neben den gelegentlichen Kunden, die Spaß an solchen Dingen haben, musste ich meinen Unterricht auch an Anna üben.
Zuerst habe ich getan, was Herr Grber mir befohlen hat, aber nur um seinem Zorn zu entgehen, wenn ich es nicht getan habe. Manchmal ließ er Anna kleine Dinge tun, manchmal, um eine Show für Privatkunden zu machen, und manchmal während seiner eigenen Ausbildung. Ich stellte peinlicherweise fest, dass es mir oft Vergnügen bereitete, ihm zu gehorchen. Aber es war nicht so beängstigend. Vielleicht einfach nur leicht schlagen, oder ihn ruhig halten, während der Klient ihn streichelt, oder Herrn Gräber gemeine Dinge sagen, während er vergeblich versucht, ihn auf verschiedene Weise aufzuwecken. Aber als die Dinge, die er mir befahl, immer brutaler wurden, fürchtete ich immer noch Zurückweisung, und manchmal wurde meine eigene Erregung peinlich offensichtlich und bewies mir, dass er Recht hatte: Tatsächlich konnte man es genießen, einem anderen Schmerz zuzufügen. .
Jetzt weiß ich natürlich mehr über solche Dinge. Ich weiß, dass es Leute gibt, die das zum Spaß machen. Daran sehe ich nichts Falsches, solange beide Parteien wirklich den Willen haben und alt und kompetent genug sind, um eine informierte Zustimmung zu geben. Aber das war nicht unser Fall. Vielleicht hätte ich mich mit dem Großteil von dem, was mir angetan wurde, zufrieden geben können, aber angesichts der Tatsache, dass ich dann mit mehr Trapezstunden belohnt werden würde, wäre es das gewesen. Ich habe Herrn Grèber tatsächlich einmal gesagt, dass ich mich nicht sehr um mich selbst kümmere, aber dass ich es nicht mehr ertragen könnte, Anna noch mehr wehzutun.
Überraschenderweise wurde er nicht wütend, sondern bot mir stattdessen an, im nächsten Winter Hochseilunterricht für mich zu geben, wenn ich ein gutes, gehorsames Kind und für den Rest der Saison mit meiner Leistung zufrieden wäre. Ich schäme mich zu sagen, dass ich zustimme. Seitdem habe ich erfahren, dass ich nicht der erste war, der seine Seele für etwas verkaufte, wonach er sich so sehr sehnte.
In den nächsten Monaten wurden die Dinge, die er von mir verlangte, brutaler, aber langsam und heimtückisch, sodass es schwierig war, eine Grenze zwischen nicht so schlimm und schlimmer zu ziehen.
Anna zog sich immer mehr in sich selbst zurück, und obwohl sie wusste, dass ich Herrn Grber genauso ausgeliefert war wie sie, konnte sie mir nicht mehr ganz vertrauen.
Als ich angewiesen wurde, auf Wunsch einer Kundin nicht zu pinkeln, ärgerte ich mich sehr darüber, tröstete mich aber mit dem Gedanken, dass ich sie wenigstens nicht verletzt hatte. Auch das wurde mir gelegentlich angetan, ohne mich unnötig zu stören. Tatsächlich hatten Männer auf mich gepisst, was viel schlimmer war.
Mein Wunsch, Herrn Grèber zu gefallen, ließ damals nach, spielte viel weniger an der hohen Saite, obwohl ich wusste, dass ich es tun musste, wenn ich Trapezkünstler werden wollte. Mehr um Annas willen als um mich selbst fing ich an, mich über ihre Forderungen zu ärgern. Aber dann dachte ich darüber nach, wie er uns erzählte, dass er all das Training in die Hände seines eigenen Vaters gelegt hatte, also machte er nichts Schlimmeres als das, was ihm angetan wurde. Und als alles vorbei war, war der größte Wunsch seines Herzens nicht das Angebot, das auf ihn wartete. Manchmal tat mir das leid für ihn und die Tatsache, dass er genauso ein Opfer war wie ich. Ich denke, es wäre besser, wenn ich ihn jetzt hassen würde. Es wäre für mein Kind viel weniger verwirrend.
Viele meiner Stammkunden waren sehr freundlich zu mir, und ich hatte in der Nacht, in der der Zirkus in der Nähe ihres Wohnortes war, mehr Gelegenheiten, mit ihnen nach Hause zu gehen. Ich begann zu sehen, wie das Leben anderer Menschen war, und es war eine Entdeckung für mich. Aber unter meinen Klienten waren einige wirklich grausame und hasserfüllte Männer. Ich hatte Angst, sie kommen zu sehen, besonders wenn ich gewusst hatte, dass Anna in den Fall verwickelt sein würde.
Ich verbrachte den Rest der Saison damit, mich auf die Belohnungen zu konzentrieren, die mir in den Wintermonaten zustehen würden, wenn ich die meiste Zeit damit verbringen könnte, das zu tun, wofür ich geboren wurde, höher als der Rest der Welt.
Meine größte Freude war also untrennbar mit meinem größten Glück verbunden.
Furcht —
— bis der Zeitpunkt kommt, an dem ich endlich an meine Grenzen komme.
Es war nach dem Ende dieser Sommersaison und wir waren wieder zurück in unserem Winterheim. Ich freute mich darauf, mit dem regelmäßigen Trapezunterricht fortzufahren und vielleicht mit dem Erlernen des Seils zu beginnen, sobald sich alles beruhigt hatte. Da beschloss Herr Grèber, dass es an der Zeit sei, Anna nicht mehr so ​​leicht zu machen. Ob es ihr gefiel oder nicht, sie würde schließlich ihre Vagina benutzen lassen müssen.
Er rief uns beide an diesem Tag in den Trainingsraum. Ich wusste, was passieren würde, sobald ich hereinkam. Die Fensterläden waren fest geschlossen und die Wände mit gepolsterten Stoffen behängt, die den Lärm dämpften. Ich habe das bisher nur gesehen, wenn jemand darauf gewartet hat, dass jemand etwas tut, das mich die meiste Zeit zum Schreien bringen könnte. Es war nutzlos für unsere Nachbarn zu ahnen, was vor sich ging. Natürlich bemühte ich mich so sehr, niemals zu schreien, weil ich wusste, dass es alles noch schlimmer machte, aber Anna hatte dieses Maß an Selbstdisziplin noch nicht erreicht.
?Nummer Herr Gräber, bitte tun Sie das nicht, Ich fing an zu protestieren.
Schweig, Kurt. Sie sind hier, um zu beobachten und zu helfen, das ist alles.?
Anna fing schon an zu jammern. Er kam auf mich zugerannt, schlang seine Arme um meine Taille und umarmte mich hilflos. Ich konnte fühlen, wie sie zitterte.
Seine Augen blitzten vor Wut. Er ging zu den Gestellen, wo unsere gesamte Ausrüstung aufbewahrt wurde, und kam mit der mit rotem Garn gestrickten Reitergerte zurück. Er stellte sich unübersehbar auf den Tisch neben dem Bett, drehte sich zu uns um und befahl mir, Anna zu ihm zu bringen.
Ich hatte sehr wenige Möglichkeiten. Auch wenn ich mich weigerte, ging er einfach auf uns zu und nahm es mir weg.
?Guter Junge. Heben Sie ihn nun auf das Bett.
Ich auch, obwohl seine bitteren Bitten mir das Herz brachen. Sie fing an, ihre winzigen Knöchel und Knöchel in Knieschützern aus Leder zu tragen, ließ sie frei und nackt. (Als uns gesagt wurde, wir sollten in diesen Raum kommen, wussten wir, dass wir keine Kleidung tragen sollten.)
Kurt, tu alles, was ihn provozieren kann. Je besser du es machst, desto weniger wird es ihm weh tun.
Ich brauchte es nicht zu sagen, da ich sehr wohl wusste, dass dies wahr war. Ich tat alles, was ich konnte, um seinen Körper zu ermutigen, es zu wollen, wie ich es in diesem Monat tat, in dem ich versuchte, ihn zu trainieren. Er hatte solche Angst, dass es nicht viel half, aber es lag nicht daran, dass ich es versuchte. Die ganze Zeit musste ich ihr Stöhnen anhören und Herrn Grber anflehen, sie gehen zu lassen.
Okay, mein Sohn. Das ist genug. Irgendeine Ihrer Kundinnen wäre schon vor langer Zeit bereit und willens gewesen, wenn Sie einfach so gut gehandelt hätten, wie Sie es bei ihr getan haben?
?Meine Stammkunden sind erwachsene Männer, keine kleinen Mädchen? sagte ich ohne nachzudenken als ich aus dem Bett stieg.
Er sah mich an. Ich fiel auf die Knie und senkte den Kopf. ?Bitte, entschuldigen Sie, mein Herr? Ich habe mich förmlich dafür entschuldigt, was von uns in einer solchen Situation erwartet wird. Es steht mir nicht zu, Ihnen solche Dinge zu sagen.
?Akzeptiert. Lass es nicht noch einmal passieren.
Ich stand auf und stand da und erinnerte mich daran, dass ich es schaffen musste, egal was passierte, meinen Mund zu halten, egal was passierte.
Vom Tisch neben dem Bett nahm er einen kleinen, soliden Plastikdildo, der für jemanden gedacht war, der zum ersten Mal eine anale Penetration versucht, aber ungefähr so ​​breit wie der kleine Finger einer Frau war. Sie ölte ihn großzügig ein, während Anna ihn ansah, als hätte sie verstanden, was passieren würde. Sie fing an zu schreien, als sie etwas von der gleichen Flüssigkeit zwischen ihre weit gespreizten Beine rieb.
Er versuchte sie zu halten, indem er ihre Hüfte mit einer Hand hielt, aber sie wand sich zu sehr. Kurt, halte ihn still
Ich kletterte unwillkürlich neben ihn auf das Bett und versuchte, seine Hüften zu drücken, aber mein geringes Gewicht reichte nicht aus, um seinen hysterischen Kampf zu überwinden.
Da, mein Sohn. Du nimmst den Dildo. Ich werde ihn halten.
Ich trat erschrocken zurück. ?Was?
?Mach was ich dir sage. Oder vergiss in diesem Winter mehr Trapez- oder Maschendrahtunterricht. Als er den Ekel in meinen Augen sah, fügte er hinzu: Noch mehr.
Ich wünschte, ich könnte sagen, dass ich ihm gehorchte, weil ich dachte, ich könnte zumindest freundlicher zu ihm sein als er, aber das wäre nicht die ganze Wahrheit.
Ich nahm den Dildo, wartete darauf, dass Herr Graber das kämpfende Mädchen festhielt, dann öffnete ich mit meiner anderen Hand vorsichtig seine Lippen und begann, ihn sanft an seiner kleinen Vagina zu reiben. Obwohl ich ihre Klitoris mit dem ersten Finger der Hand massierte, die sie offen hielt, und hoffte, es einfacher zu machen, indem ich sie aufweckte, verstärkten sich ihre Schreie, als ich sie tiefer drückte. Ich konnte mit dem Dildo nicht zu weit kommen, bevor ich einen soliden Widerstand spürte.
Herr Grber lächelte mich an. ?Guter Junge. Geh tiefer.
Ich kann es nicht. Ich bin am Ende angelangt
?Das ist unmöglich.?
Ich zuckte hilflos mit den Schultern, drückte etwas fester auf den Boden des Schafts und ließ ihn sehen, dass es nicht verschwinden würde.
Annas Schreie hatten jetzt aufgehört und waren in hoffnungsloses Schluchzen übergegangen. Er lag regungslos da.
Er hielt ihn mit einer Hand fest, zog meine Hände aus dem Weg und griff mit leichtem Druck selbst nach dem Dildo. Da stieß er einen schrillen Schrei aus.
?Das kann nicht sein? sagte.
Ich zuckte wieder mit den Schultern und schwieg. Es war am besten, ihm nicht zu sagen, dass ich ihm das gesagt hatte.
Er packte sie noch einmal mit beiden Händen. ? Bewegen Sie es von einer Seite zur anderen. Zumindest jetzt, wo wir drin sind, wollen wir sehen, ob Sie das ein wenig ausdehnen können.
?Herr Graber??
Sag es nicht meinem Kind.
Obwohl ich versuchte, freundlich zu sein, tat ich, was sie gesagt hatte, mit ein paar weiteren Schreien von Anna.
Okay, nimm es raus. Reicht das für heute?
Tränen liefen mir jetzt übers Gesicht. Als ich mich umdrehte, um den Dildo herauszunehmen und wieder auf den Tisch zu legen, versuchte ich, sie abzuwischen, ohne ihn sehen zu lassen. Mein Blick fiel auf den Tanga. Ein Elfmeter würde kommen, das war sicher. Ich konnte es am Ton ihrer Stimme erkennen, als sie mir sagte, ich solle Anna aus den Fesseln befreien.
Danach legte sie ihn neben dem Bett auf die Füße und sagte barsch: Beug dich über die Bettkante, Mädchen?
Er gehorchte automatisch, als wüsste er nicht, was er tun sollte.
Du weißt sehr gut, dass du gegen Regel 2 verstoßen hast, Anna, nicht nur, indem du dich geweigert hast, das zu tun, was dir gesagt wurde, sondern auch, indem du auf so schändliche Weise weitergemacht hast. Dafür hast du dir fünf Strafschläge verdient.
Der Fahrer nahm sein Anbaugerät und schwang seinen Arm für den ersten Schlag zurück.
Ich hielt es nicht mehr aus. ?Was? sagte ich, und diesmal war es ein Befehl, keine Bitte. Ich sprang vor ihn und packte ihn am Arm, als er vortrat, zwang ihn, zur Seite zu stolpern und zu Boden zu fallen, wobei ich mich mitnahm. Der Ausdruck auf seinem Gesicht war nicht verwirrter, als ich erwartet hatte, als wir uns anstarrten.
Er erholte sich zuerst, schüttelte mich und stand auf. ?Kurde,? Soll ich verstehen, dass du nicht willst, dass ich Anna bestrafe?
Ich nickte, als ich aufstand, jetzt wusste ich, dass ich wirklich tief in der Scheiße steckte.
?Sehr gut.?
Nein, er gab nicht auf. Etwas Schlimmeres würde passieren, das wusste ich.
Dann wirst du ihn statt mich bestrafen? Er verlängerte die Reitpeitsche.
Ich schüttelte meinen Kopf und hielt meine Hände fest an meinen Seiten.
Du weigerst dich zu tun, was ich dir sage?
Ich wusste, was passieren würde, wenn sie es so formulierte: Ich gehorchte entweder oder beging den gleichen Verstoß wie Anna.
?Ich werde nicht.? Ohne auf seine Antwort zu warten, ging ich zur Bettkante und beugte mich vor, beugte meinen Schwanz so hoch wie ich konnte und ließ meinen nackten Hintern und die Rückseite meiner Schenkel als Ziel.
Anna murmelte.
Mädchen, bleib hier stehen und sieh zu. Ich möchte, dass Sie sehen, was mit ihm passiert ist, weil Sie nicht richtig gehandelt haben.
Die Haut ging bis zu meinen Hüften. Ich biss die Zähne zusammen, um den Schrei zu hören, der mir über die Lippen kam, wissend, dass weitere Schläge zu meiner Bestrafung hinzukommen würden, wenn ich nicht schwieg.
?für deine Arroganz??
Der nächste Schlag traf meine Hüften. Wieder unterdrückte ich einen Schmerzensschrei, versuchte, das Bild meines winzigen Hauses heraufzubeschwören und den Schmerz in den Keller zu schicken. Aber Herr Grèber gab mir keine Chance, meine Meinung zu ändern.
?Trapez- oder Hochseilunterricht ist nicht erlaubt?
Der nächste Schlag landete wieder auf meiner Hüfte und überquerte den ersten.
Ist das nicht Winter?
Dasselbe tat es bei meinen nächsten Oberschenkeln. Ich darf mich nicht bewegen. Ich muss still sein. Ich muss. Ich muss.
Oder nochmal.
Was er gerade gesagt hat, drang langsam in meinen gequälten Verstand ein, aber ich hatte keine Zeit zu reagieren, bevor ich seinen nächsten Befehl hörte.
?Stellen Sie sich aufrecht hin und drehen Sie sich um. Die Augen sind geschlossen.?
Ich gehorchte schnell, weil ich wusste, dass ein weiterer Schlag kommen würde, aber ich wusste nicht, wo er landen würde. Das hatte er noch nie zuvor getan.
Er ließ mich eine gefühlte Ewigkeit dastehen, aber wahrscheinlich nur eine halbe Minute. Als der Schlag schließlich kam, traf er meinen Unterbauch. Der Schmerz durchbohrte mich wie ein heißes Eisen. Ich fiel zu Boden, umklammerte meine Eingeweide und stöhnte so leise ich konnte.
Steh auf, Sohn. Anna, beug dich über das Bett. Zwingen Sie mich nicht, es Ihnen zweimal zu sagen.
Ich bemühte mich aufzustehen, beugte mich vor und hielt immer noch meinen Bauch. Heiße Tränen strömten aus meinen Augen.
Diesmal zwang er mir den Kohlrabi in die Hand und legte meine Finger darum. ?Was? Ich flüsterte. Bitte, Herr Grber. Bitte?
?Mach was ich sage. Wenn du gute Leistungen erbringst, kann ich deinen Unterricht gehen lassen. Du magst es, oder?? Seine Stimme war glatt, zuversichtlich, sicher, dass ich diesmal nicht ablehnen würde. Wenn Sie nicht gehorchen, erhalten Sie eine weitere Strafe wie zuvor, aber beim nächsten Mal wird es kein Angebot geben, Ihre zusätzliche Strafe aufzuheben, und wir werden dieses Spiel erneut spielen. Irgendwann wirst du aufgeben. Auf jeden Fall bekommt Anna auch ihre Strafe, also bekommst du nichts, wenn du sie verlängerst.
Ich wusste, dass er Recht hatte. Ich schüttelte stumm den Kopf. Ich konnte nicht einmal hoffen, ihren Schmerz zu lindern, indem ich Anna nicht zu hart schlug, weil sie wusste, dass ich es versuchte. Ich gebe jetzt besser auf und zumindest wird mein Unterricht wieder erlaubt sein, sagte ich mir fest.
Ich sah Anna an, die sich über die Bettkante vorbeugte, ihr weiches Gesäß entblößt, jetzt still, als würde mir endlich klar werden, dass die Worte und Schreie zusätzliche Schläge bekommen und alles für sie noch schlimmer machen würden.
Für einen kurzen Moment verspürte ich den Drang, ihn wirklich zu verletzen, und das nicht nur wegen der Lektionen, die ich so wollte, sondern auch, um zu spüren, wie es anderen Spaß macht, mich zu verletzen. Außerdem, war es nicht seine Schuld, dass er Herrn Grber, der mich überhaupt in diese Lage gebracht hat, ungehorsam war? Er verdiente, was ich ihm antun würde.
Aber ich zögerte trotzdem. Anna war meine Freundin. Auch als ich Herrn Grber helfen wollte, vertraute er mir, weil er wusste, dass ich keine Wahl hatte. Ich wollte ihm das nicht antun.
Ich sagte mir, ich hätte keine andere Wahl.
Ich richtete mich auf und hob meinen Arm, um sie zu schlagen – und fand mich in der gleichen Position wie Anna wieder, starrte mein jüngeres Ich an und wartete still darauf, verletzt zu werden. Und in diesem Moment wusste ich, dass ich ihm das nicht antun konnte. Ich wünschte mir von ganzem Herzen, dass ich nicht hier, an diesem Ort und in dieser Situation wäre und nicht so niedergeschlagen wie die Menschen, die mich so behandelt haben.
Die Reitpeitsche fiel mir aus den Händen, und ich senkte den Kopf, in der Hoffnung, dass Herr Grber sie wieder nehmen und an mir anwenden würde.
Ich wollte nur noch da raus – und plötzlich war ich weg. Ich ging durch eine schreckliche Dunkelheit, Trostlosigkeit und Leere und kam von dort zurück, zitternd, krank, schwach, immer noch unter Schmerzen und überrascht, dass ich nicht da war, wo ich war. Ich übergab mich und wurde dann ohnmächtig. Aber als ich aufwachte, merkte ich, dass ich mich irgendwo in den bewaldeten Hügeln rund um Schönberg befand. Ich konnte die Stadt unten sehen.
Ich wusste nicht, wie es passiert ist, aber eines war sicher: Selbst wenn es mich mein Leben kosten würde, wegzubleiben, ich würde nicht zurückgehen. Ich kehrte der Stadt den Rücken und rannte so schnell ich konnte in den Wald und hielt erst an, als ich erschöpft zu Boden brach.
Ich befreie mich aus dem Sumpf meiner Erinnerungen. Ich bedecke mein Gesicht mit meinen Händen und lege dann meinen Kopf auf Logans Brust, während ich versuche, einen klaren Kopf zu bekommen.
Ich werde mir seiner Arme bewusst, die mich umschlingen, eine Hand streckt sich aus, um meinen Hinterkopf zu streicheln. Nach einer Weile fühle ich mich wieder mehr ich selbst. Ich lasse meine Hände sinken und entspanne mich. Dort. Ich sagte ihm. Jetzt kann ich nichts anderes tun, als auf seine Antwort zu warten.
Dann wanderte seine andere Hand meinen Rücken hinauf, verband sich mit dem, was bereits da war, und zerzauste mein Haar, als er mein Gesicht an sich zog und einen Kuss platzierte.
Sehr schnell vertieft sich der Kuss und die Hände in meinen Haaren gleiten über meinen Rücken, halten mich so fest, dass es fast so ist, als hätte ich Angst aufzustehen und wegzulaufen. Unabhängig davon habe ich langsam das Gefühl, dass er mich nicht, wie befürchtet, sofort abweisen wird. Hoffnung beginnt mein Herz zu erleuchten. Meine Arme sind an meinen Seiten fixiert, während er mich hält, aber ich kann immer noch meinen Schwanz umarmen, indem ich meine Arme um seine Taille schlinge. Sein Penis reagiert auf den Druck, den mein Körper auf seinen ausübt.
Dann glitt ihr Oberschenkel zwischen meine Beine und sie drückte schließlich gegen den Buttplug, der immer noch an Ort und Stelle war, aber bis vor kurzem vergessen worden zu sein schien. Meine Ängste verfliegen und verblassen mit seinem und meinem Verlangen. Ich werde nicht abgelehnt. Ich bin nicht gedemütigt. Gott sei Dank, ich werde immer noch gesucht und geliebt
Unter gewöhnlichen Bedingungen führt dies zu gewöhnlichem Sex. Aber diese Bedingungen sind nicht alltäglich und das hatte ich auch nicht im Sinn. Ich legte beide Hände auf seine Brust und drückte ihn weg. Er sieht mich mit offensichtlicher Überraschung an.
Ich lächelte mit offensichtlich schelmischem Gesicht und leuchtenden Augen zurück. Ich habe dir gesagt, was du über meine Kindheit wissen wolltest. Jetzt musst du tun, was du versprochen hast, und mir beweisen, dass ich kein feiger Feigling bin.
Brauchst du mich wirklich, um es zu beweisen? Obwohl ich es dir gesagt habe, gibt es nichts, was mich dazu bringt, so über dich zu denken?
?Vords ist nicht teuer, wie man sagt.?
Du meinst, sie sind billig?
?Was auch immer passiert.? Ich bekomme die Lösung.
Was soll ich tun, Liebling? Sag es einfach und es gehört dir.
Ich bin froh, dass du es fühlst. Es ist so einfach. Lass mich dich zur Abwechslung ficken.
Glaubst du, das wird irgendetwas beweisen? Aber es ist Zeitverschwendung, und ich weiß es.
?Ja. Weil du niemals zulassen würdest, dass jemand, den du für schwach hältst, sich über dich erhebt.
Okay, du hast recht. Tun,? anmutig akzeptiert. ?In den unsterblichen Worten von jemandem, den ich sehr gut kenne und sehr schätze, ?Fich mich?.?
Ich kann nicht anders als zu lachen.
Obwohl ich in den letzten Stunden nicht viel Gelegenheit hatte, die Details auszuarbeiten, habe ich lange darüber nachgedacht, was ich getan hätte, wenn ich diese Gelegenheit gehabt hätte. Deshalb zögere ich nicht.
Leg dich mit dem Gesicht nach unten mit deinem Arsch in die Luft.
Er akzeptiert ohne Protest, während ich mir ein paar Sekunden nehme, um den Analplug herauszuziehen und beiseite zu legen, da es fast unmöglich wäre, das zu tun, was ich tun wollte, und ihn trotzdem an Ort und Stelle zu halten.
Dann überprüfte ich, ob Logan tat, was ihm gesagt wurde. Es ist so ungewöhnlich, ihn in dieser Position zu sehen, dass ich mir ein paar zusätzliche Minuten nehme, um die Aussicht in alle Richtungen zu genießen. Achte darauf, deinen Schwanz zur Seite zu legen, damit er mir nicht in die Quere kommt.
Oh, Elb?
Ich kicherte, als ich ihn unterbrach. Lass mich raten: Du hast keinen Schwanz. Wie traurig ist es für dich?
?So lustig. Kommen wir zur Sache, huh? Ich fühle mich dumm in dieser Position.
Für mich siehst du nicht dumm aus, Schatz. Ich öffnete die unterste Schublade des Nachttisches und holte etwas hervor, das ich schon lange aufgehoben hatte: einen extra großen Nitrilhandschuh. Natürlich bekomme ich es nicht ganz in die Hände, aber ich weiß, dass ich meine Finger mit ein wenig Wackeln in die Löcher bekommen kann. Dann nehme ich die Dose Crisco aus der Kiste auf dem Nachttisch. Spreiz deine Beine ein bisschen mehr, damit ich dazwischen komme?
Das tut es. ?Hmpf? Ich antworte mit Verachtung. Wenn Sie mich fragen, nicht sehr weit. Ich hocke mich bequem zwischen seine Füße.
Können wir die Weisheit aufgeben, Liebling???
Ich wollte deine Vorschläge nicht, oder? murmelte ich leise und schlug ihm ziemlich hart auf die Hüften.
?Ah Hey? protestiert sie und dreht ihren Kopf, um mich anzusehen. Ein überraschter Ausdruck erschien auf seinem Gesicht, als er sah, dass ich versuchte, meinen Handschuh anzuziehen. Oh Elf, was hast du vor damit?
?Mach dir keine Sorgen. Ich werde dich nicht schlagen. Dies ist nicht die Zeit und ich weiß es. Ich beugte mich ein wenig vor, griff mit meiner bloßen Hand herum und griff nach seinem halbstarren Penis, umkreiste ihn mit meinen Fingern und meinem Daumen und ging in einem wahnsinnig langsamen Rhythmus auf und ab. Inzwischen weiß er es besser, als sich zu beschweren. Sie beginnt, ihre Hüften zu bewegen und versucht, mich zu beschleunigen, aber ich tue es nicht.
Stattdessen legte ich meine andere Hand zwischen ihre Waden und ergriff ihre Hoden mit einem sanften Druck im gleichen sinnlichen, aber sehr langsamen Rhythmus. Ich weiß sehr gut, dass ich ihn gleichzeitig errege und verärgere, weil ich mich nicht so schnell bewegen kann, wie er möchte. Dennoch erträgt sie ihre Qual in maskuliner Stille, mit nichts weiter als einem gelegentlichen Grunzen oder Stöhnen.
Als ich spürte, wie sein Penis härter wurde und sein Sack sich zusammenzog, hob ich meinen Schwanz über meine Schulter und streichelte ihn in feinen Linien aus der zentralen Öffnung, senkte ihn nach unten, um ihren geschrumpften Anus leicht zu berühren. Es dauert nicht lange, bis ihm klar wird, dass zu viele Stellen gleichzeitig berührt wurden. Es kommt zu einem klaren Schluss.
?Eee? Kurde? planst du nicht? die Schwanzspitze zu benutzen –??
?Und wenn? Ich kann die Kanten ein wenig nach innen rollen, aber es ist immer noch nicht sehr flexibel und die Kanten sind ziemlich scharf. Aber schließlich geht es einem schnell besser, oder?
Er atmet tief und erschrocken ein und bleibt dann ruhig, während er bis sechs zählt, während ich ruhig weitermache, was ich tue.
Nun gut. Wenn es das braucht, um Sie zu überzeugen?
Ich kann sehen, wie es sich gegen erwartete Unannehmlichkeiten stärkt.
?Entspann dich Liebling?,? Ich spreche mit einer groben Vermutung. ?Mir? ja.?
?Warum bist du klein??
?Jetzt jetzt. Ist es nicht eine gute Idee, den Verantwortlichen einen schlechten Namen zu geben? Ich erinnere ihn daran, bevor ich mich wieder der anstehenden Arbeit zuwende.
Nachdem ich seinen jetzt engen Hodensack ein letztes Mal gedrückt habe, nehme ich mit meinem behandschuhten Mittelfinger einen schönen Klecks weißes Fett und reibe ihn dann in seine Öffnung, während mein Schwanz schnell in seinen üblichen Ruheplatz hinter mir zurückweicht. Ich verbringe Zeit damit, meinen Finger hineinzudrücken, aber ich brauche ihn nicht wirklich, weil er sich bereits öffnet, um ihn hereinzulassen. Ich brauche Handschuhe, um das Innere deines Rektums vor meinen Nägeln zu schützen. Obwohl sie nicht besonders scharf sind, sind sie schwer und ziemlich lang, sodass sie das Futter leicht zerreißen können.
Jetzt drängt er mich zurück, will mehr. ?Omigod Darling?, das ist so gut Oh ja?
Ich stecke meinen zweiten Finger hinein und er knurrt tief in seiner Kehle, das Geräusch, das ich kenne, deutet darauf hin, dass er sich dem Höhepunkt nähert.
Sie so zu sehen, ihren Schwanz hart und fest in meiner anderen Hand zu spüren, zu wissen, dass sie mich normalerweise beim Sex so sieht, der Klang ihrer Stimme, der sich vermischende Geruch unserer Körper summieren sich zu einer starken Erfahrung, die ich habe hatte. es ist nicht sehr oft vorgekommen. Ich spüre Krämpfe wachsenden Verlangens in mir, die alle meinen Körper festziehen, während sie ihren Weg gehen. Ich atme jetzt schwer, mein Mund ist offen für mehr Luft, mein Atem zittert vor Sehnsucht.
Und ich bin bereit, es zu nehmen. Ich streichle immer noch seinen Schwanz mit einer Hand, ziehe meine Finger in seinen Arsch und ersetze sie durch meine eigene harte Fotze.
Oh Gott Er umarmte mich fest, obwohl er zwei meiner übergroßen Finger darin hatte. Er drückt zurück gegen mich und treibt meinen Schwanz tief in seinen Körper. Um mich herum ist eine brennende Wärme, die mich umhüllt, mich verschlingt, und doch bin ich bereits bis zur Spitze begraben. Jetzt, wo wir zusammen handeln, folgt er mir auf Schritt und Tritt.
Wenn ich in die Hocke gehe, gehe ich etwas höher und ziehe meine Beinmuskeln, um meine Stöße zu verstärken, aber er beschwert sich nicht, er stützt sich nur fester ab. Ich beuge mich über ihren Rücken, eine Hand hält ihre Hüften, die andere bearbeitet immer noch ihren Penis. Kein Zurückhalten mehr, kein langsames und emotionales Necken. Wir sind wie zwei Tiere, die in unserem gesamten Universum existieren, in Gedanken gefangen, nur gespürt. Er umgibt mich und scheut sich nicht vor dem, was ich bin. Er akzeptiert mich glücklich und verlangt mehr. Und ich erfülle ihre Ansprüche.
Ich bin jetzt nah dran, aber es braucht noch mehr. Ich halte es nicht mehr aus. Verzweifelt bewegt sich meine spannende Hand nach vorne, bis mein Daumen die freiliegende und tropfende Eichel erreicht. Ich rieb grob mit meinem Daumen über seine Spalte und erlaubte meinem Nagel, leicht zu drücken. Beim ersten Krampf ihres Orgasmus spannt sie sich hart an und schreit, als ich spüre, wie ihr Arsch hart auf mich drückt. Ich habe aufgegeben und meinen Höhepunkt gefunden. Ich bin außer Atem. Ich atme mit einem langen, zitternden Stöhnen aus, während ich an den Rand der Ekstase falle. Für einen sehr kurzen Moment strömten nichts als schrille Lustausbrüche durch meinen ganzen Körper, konzentrierten sich aber auf meine Leiste.
Als es vorbei ist, lasse ich mich keuchend auf seinen Rücken fallen. Meine Arme schlingen sich um seine Taille, während er mein Gewicht mühelos auf seinen Händen und Knien trägt. Wow Darf ich das genießen, Schatz.?
Es rollte seitwärts und lockerte meinen Griff so weit, dass es in meinen Armen rollen konnte. Das nächste, was ich weiß, ich liege flach auf dem Rücken, mein Körper ist darunter fixiert, beide Hände werden mit einer seiner über meinem Kopf gehalten, er sieht mit einem triumphierenden Lächeln und einem Grunzen zu mir auf? Daran gewöhnt, Alter. Es ist nicht so, wie es immer sein wird.
?Ich weiss. Aber jetzt ist es so.
?Ja, natürlich. Bist du nicht halb schlecht im Beinen? oben, Elf.?
Werde ich das als Kompliment für meine Leistung sehen?
?Besser, ?weil das? Er rollte über mich und fuhr mit seinen Händen durch sein wildes Haar. Ich kann jetzt eine gute Zigarre gebrauchen.
?Logan? Ich fange an zu protestieren, aber er winkt.
?Ich weiß, ich weiß. Es ist nicht in unserem Zimmer. Ich sags ja nur?.? Er lächelt mich an. Nun, glaubst du, dass ich meine Einstellung dir gegenüber nicht geändert habe, egal was du als Kind getan hast?
?Ja. Nach einer so enthusiastischen Show muss ich wohl.
?Gut,? Er verkündet es, als wäre damit alles gelöst. Ich denke so in vielerlei Hinsicht. Ich wette, du hast die Beichte noch nie so genossen, richtig Elf??
Ich lache, aber er hat recht: Es war eine Art Geständnis. ?Nein, habe ich nicht. Oder zumindest nicht diese Art von Vergnügen. Wissen Sie, dass es ein sehr angenehmes Gefühl ist, seine Sünden zu vergeben?
?Ich wusste nicht,? antwortet er und wird plötzlich ernst. Manchmal wünschte ich, ich hätte es getan. Wie glücklich wäre es, wenn ich mich an alle meine Sünden erinnern und ihnen sogar vergeben könnte?
Ich habe dazu nichts zu sagen, also sage ich nichts. Eine Weile lagen wir beide schweigend da und dachten über unsere eigenen Gedanken nach. Als ich überlegte, was in den letzten Tagen zwischen uns vorgefallen war, kam mir ein beunruhigender Gedanke.
Was ist los, Liebling? Ihr Gesichtsausdruck ist komisch geworden und Ihr Geruch hat sich verändert.
Logan, mir ist jetzt klar, dass einige meiner Gefühle für Sie meine Gefühle für Mr. Grber widerspiegeln?
?Ja. Ich verstehe. Aber es ist nicht alles schlecht. Er hat dich mit mir hierher gebracht, nicht wahr?
?Ich will nicht hier sein wegen dem, was dieser Mann mir angetan hat?
?Natürlich kannst du. Was auch immer dich zu dem gemacht hat, was du bist, ist jetzt ein Teil von dir. Ist es so falsch, sich nach Liebe und Akzeptanz, Sicherheit und Trost, dem Vergnügen des Sex zu sehnen? Ist es so falsch, sich jemand anderem hingeben zu wollen und dafür geliebt zu werden?
Es ist alt, nicht wahr?
Er packte mich an den Schultern und drehte mein Gesicht zu ihm. Jetzt hör mir zu Kurt und pass auf. Dann ist es vorbei. Was du jetzt damit machst, ist dir überlassen. Erinnerst du dich an das Sprichwort über den Ast und den Baum?
Ich nickte. ?Ja. Verwirrt darüber, ob es ein Bäumchen oder ein Ast ist?
?Eee? Ja. Der Ast, oder wenn Sie es vorziehen, der Sämling muss nicht weiter wachsen, wenn er sich biegt, wissen Sie, sobald der Druck aufgehoben wird.
? Aber ich fühle mich gebrochen, beschädigt, benutzt. Ich kann das nicht zurücknehmen.? Ich schließe meine Augen und senke meinen Kopf.
Es hat mich leicht erschüttert. Öffne deine Augen und sieh mich an. Tun.? Ich gehorche. Glaubst du ernsthaft, ich bin nicht so verletzt wie du, oder sogar noch mehr? Glaubst du, ich bin nicht benutzt? Bin ich nicht kaputt? Zumindest können Sie sich daran erinnern, was passiert ist, damit Sie beginnen zu verstehen, warum es passiert ist. Ich kann mich nur an Teile meiner Vergangenheit erinnern und diese Teile sind schlimm genug. Die Wahrheit kann weh tun, aber nicht zu wissen, kann noch mehr weh tun.
Aber ich möchte nicht, dass das Teil unserer Beziehung wird
Ist es dafür zu spät, Liebling? Schon so. Ich will dich so wie du bist. Oh verdammt, ich begehre dich teilweise für das, was du bist. Ich kann mir nicht helfen. Ich möchte nicht, dass du dich änderst, weil einiges von dem herrührt, was dir in der Vergangenheit angetan wurde. Du verstehst??
?Ja. Ich tue.? Ich lächelte, als ein Teil des Gewichts von meinen Schultern glitt. Nicht alle, aber einige. Ich höre dich laut und deutlich.
Er schüttelt nur entnervt den Kopf. Es ist ein Netz, Kurt, nicht transparent.
Ich schlinge meine Arme und meinen Schwanz um ihn und ziehe ihn noch näher. ? Das weiss ich, es ist Schatz. Ich weiss.?
DEUTSCHE ÜBERSETZUNG Teil 1
mein Gott mein Gott
Nein, Herr Graber. Bitte nicht Nein, Herr Graves. Bitte nicht
nicht wahr? Ist das nicht wahr? (Altmodische Verwendung, aber Kurt mag es.)
Scheisse Scheisse
Wunderbar Wunderbar
fick mich. Fick mich.
mein Schatz, Dear/Darling/Sweetheart (wörtlich, mein Schatz)
Jetzt Jetzt
natürlich
mein Freund mein Freund
besonderer Teufelsjunge
kluger kleiner Teufel
Gott hilf mir
DEUTSCHE ÜBERSETZUNG Zwischenspiel
mein kleiner Teufelsjunge
mein kleiner Teufel mein kleiner Teufel
Verstehst du? Verstehst du?
nicht wahr? Ist das nicht wahr? (Alte Verwendung, aber Kurt mag es.)
mein Freund mein Freund
Lass uns gehen. Lass uns gehen.
DEUTSCHE ÜBERSETZUNG Teil 2
Nicht wichtig. Nicht wichtig.
Bitte nicht beleidigt sein. Bitte verzeih mir.
Gott sei Dank Gott sei Dank
Fick mich
Das weiß ich, Liebling. Das weiß ich, Liebling/Liebling/Liebes
(Buchstäblich, mein Schatz.)
HANDLUNGSBOGEN? In Ordnung
Etwas ein bisschen anders
Wenn sich der Ast biegt
Betet für uns Sünder
Mit nichts auf meiner Zunge
du gewinnst elf
Die Hölle kennt keinen Zorn

Hinzufügt von:
Datum: November 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert