Big Tits Big Tits Lesbische Mädchen Tanzen Und Zeigen

0 Aufrufe
0%


Ultimate Interface 1.0 – Teil 5 (Teil 1)
Meinen Vater auf der Veranda zu sehen, der mich zuvor zu seinen Freunden geschickt hatte, um es mit meiner Mutter und meiner Schwester auszuprobieren, war definitiv eine Hand in einer Keksdose, aber als ich mich daran erinnerte, dass ich alles kontrollieren konnte, fror ich sie beide sofort ein. , meine Mutter und meine Schwester. Ich muss zugeben, erwischt zu werden war ziemlich aufregend und ich hätte mich in jeder anderen Situation selbst ficken können Zufällig hatte ich hier die totale Kontrolle.
Aber ich wunderte mich.
Mein Vater und ich standen uns nie sonderlich nahe, wir verstanden uns auf jeden Fall gut genug, aber wir spielten nicht wirklich jeden Tag Fangen, tatsächlich fing ihr ständiges Stöhnen von Ich sollte raus gehen an, ziemlich nervig zu werden. Aber ich muss meinen hohen Sextrieb von irgendwoher bekommen haben, ich habe mich gefragt, was sein perverser Spaß war …
Zurücksetzen, dachte ich mir, als meine Mutter und meine Schwester ihre jeweiligen Schwänze verloren und ihre Bäuche vor übermäßiger Inflation schrumpften.
Aufräumen, während Sie zusehen, wie das Sperma fast augenblicklich von all den darauf gespritzten Beschichtungen verdunstet.
Vater
Wenn seine Augen sich auf mich richten.
Sie werden mir ehrlich und offen antworten, Sie werden mir ohne Zögern und Zurückhaltung alles sagen, was ich wissen möchte.
Er nickte.
Setz dich neben mich und erzähl mir deine sexuellen Wünsche
Sich in diesem besonderen Moment wie ein Dämon fühlen, der kurz davor steht, seine innersten Wünsche seinem eigenen Vater im Austausch für seine Seele und ewige Verdammnis zu geben.
Ich wollte schon immer ein Dreier mit deiner Mutter und deiner Schwester sein
Ich konnte meinen Ohren kaum trauen, aber nach dem zu urteilen, was ich bereits getan hatte, konnte ich nicht einmal derjenige sein, der sprach, aber ich war ein wenig überrascht, diese Worte aus dem Mund meines Vaters zu hören Er träumte davon, meine Mutter und meine eigene Schwester, seine eigene Tochter, zu ficken. Wenigstens weiß ich jetzt, dass ich mit meinen inzestuösen Gedanken nicht allein bin, aber meine Gedanken waren gerade angekommen, und ich fragte mich, wie lange er diese Gedanken hegte. Ehrlich gesagt wollte ich es nicht wissen.
Nun, in welchem ​​Szenario würdest du Jenny und Sandra ficken? Er suchte in ihren Augen nach einer Reaktion.
Mein Vater antwortete.
Ich habe immer gehofft, Sandra würde ein Szenario spielen, in dem sie mich ‚Dad‘ nennt und schließlich zu einer Situation führt, in der sie und Jenny mir erlauben würden, mehr ‚Schauspiel‘ zu sein.
Ich musste fast laut auflachen über die schiere Perversität dessen, was gerade aus seinem Mund gekommen war. Wenigstens weiß ich, woher ich es habe. Ich lächelte.
Nachdem ich einen Moment nachgedacht hatte, beschloss ich, die Fantasie meines Vaters in die Tat umzusetzen.
Papa, nachdem du alles geklärt hast, wirst du dich nicht an die Ereignisse von heute Morgen erinnern, die Veränderungen, die ich an Mamas und Jennys Körpern vorgenommen habe, werden immer noch ganz normal aussehen. Du wirst mich dort nicht erkennen, soweit Du machst dir Sorgen, ich bin unsichtbar. Dein sexuelles Verlangen nach Jenny wird noch stärker werden, als es ohnehin schon ist. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit wirst du alles in deiner Macht stehende tun, um deinen Plan zu aktivieren, ihn und Mama zusammen zu ficken.
Als ich zu meiner Mutter und Jenny überging, warf ich einen weiteren Blick auf ihre schönen Körper und erinnerte mich daran, dass auch sie mit strahlendem Sperma auf ihrer Haut gefüllt waren.
Ich dachte Bikini, als ich auf magische Weise in beiden auftauchte. Ich bin zuerst zu Jenny gezogen.
Jenny, du wirst alles vergessen haben, was heute Morgen passiert ist, und die Veränderungen, die ich an dir vorgenommen habe, werden dir völlig normal vorkommen. Du wirst auf der Chaiselongue auf der anderen Seite des Pools Platz nehmen. Du wirst ein gesteigertes sexuelles Verlangen haben für Mama und Papa. Du wirst jede Gelegenheit dazu nutzen. Aber du wirst auch erkennen, dass du das Herz deiner Mutter und damit den Schlüssel dazu hast, dich von ihr ficken zu lassen.
Nachdem ich ihr gesagt hatte, sie solle sich auf die Sonnenliege legen und auf der anderen Seite des Pools baden, ging ich weiter zu meiner Mutter.
Mama, von heute morgen an wirst du alles vergessen haben, und die Veränderungen, die ich an dir vorgenommen habe, werden dir immer noch ganz normal vorkommen. Wenn ich alles herausgefunden habe, wirst du hier auf der Chaiselongue Platz nehmen und darauf bestehen Dad tue dasselbe mit dir. Das wirst du. Sei dir jetzt bewusst, dass dein Vater Jenny ausspioniert und es macht dich an, die Vorstellung, dass sie beide ficken, wird deine Muschi kitzeln und du wirst die Erfahrung teilen wollen. Für dich bin ich unsichtbar, aber du wirst trotzdem ein Verlangen nach mir wecken und die Erfahrung, die du jetzt hier hast, wird deine Lust, mich zu ficken, noch steigern.
Ich lächelte in mich hinein, als ich einen Schritt zurücktrat und die Szene betrachtete, mein Schwanz zuckte bei dem Gedanken, dass meine Eltern irgendwann heute Sex haben könnten.
Lösen, sagte ich laut.
Die Szene war so, wie ich sie beschrieben hatte, meine Schwester wollte sich gerade auf die andere Seite des Beckens legen, und meine Mutter tat dasselbe auf dieser Seite. Dad schaute in den Hinterhof hinaus, sah meine Mutter und meine Schwester in Bikinis, als die Sonne auf ihre schönen Körper schien. Ich grinste, als mir klar wurde, dass er an Jenny dachte und davon träumte, seinen harten Schwanz in sie zu stecken.
Baby? Meine Mutter sagte: Wirst du den ganzen Tag starren oder wirst du dich uns anschließen? sagte er lächelnd.
Mein Vater antwortete schüchtern: Hmm nein, nein, ist schon okay, äh, ich muss in der Garage etwas erledigen.
Meine Mutter sagte: Sie sagen also unserem Sohn, dass er in die Sonne gehen und spielen muss, aber es ist in Ordnung, den ganzen Tag in Ihrer Garage herumzustöbern, oder?
‚Ha Ich traute meinen Ohren nicht, ich muss zugeben, es fühlte sich gut an, dass meine eigene Mutter die Worte meines Vaters gegen sie verwendete.
Sie schenkte ihm ein widerwilliges Lächeln der Zustimmung, als sie sich auf den Heimweg machte. Er sagte: Okay, lass mich meine Shorts anziehen und ging ins Haus.
Während meine Mutter und meine Schwester sich in der Sonne bräunten, beobachtete ich, wie die großen Brüste meiner Mutter in einem ziemlich engen Bikini auf und ab gingen und ihre Brustwarzen hervorsprangen. Ich nahm alles, was ich nicht brauchte, um hinter sie zu kommen und diese süßen Kugeln für mich selbst zu begrapschen.
Als mein Vater ein paar Minuten später zurückkam, verließ er das Haus in Shorts, während er neben meiner Mutter saß.
Hier ist es, strahlte meine Mutter und klopfte auf die Chaiselongue neben ihr.
Ich lehnte mich auf der Chaiselongue zurück und mein Vater seufzte und entspannte sich im Bett, als er ein Buch und ein Glas Bier neben sich auf den Couchtisch stellte. Meine Mutter hielt seine Hand, als sie die Sonnenstrahlen aufsaugten.
Auf der anderen Seite des Pools rollte meine Schwester nach vorne, zog ihren Bikini aus und ließ ihn neben sich fallen. Ihren perfekten, runden Arsch zeigte sie auch meinen Eltern, mit leicht gespreizten Beinen, wodurch der süße kleine Cameltoe zwischen ihren Beinen sichtbar wurde.
Ich beobachtete die Reaktion meiner Familie. Mama grinste, Papa schnappte nach Luft, ein leichtes Zucken in seiner Badehose, als er auf die wohlgeformten Rundungen seiner schwänzigen Tochter reagierte.
Ist alles in Ordnung Schatz? «, fragte meine Mutter, die sehr wohl wusste, welche Wirkung der Arsch meiner Schwester auf ihren Vater hatte.
Ja, mir geht es gut, Schatz, antwortete mein Vater.
Die Hand meiner Mutter wanderte zu ihrem Oberschenkel. Bist du sicher? Es ist nur… ich konnte nicht umhin zu bemerken, dass der kleine Herr wach war, grinste sie und strich mit ihrer Hand leicht über den Schritt meines Vaters.
Offensichtlich ist jetzt etwas falsch daran, lächelte er arrogant. Du weißt, dass unsere Tochter da ist, richtig? beide Blicke richten sich auf den wohlgeformten Hintern meiner Schwester.
Mamas Hand streichelte sanft ihren Schwanz an ihren Shorts, während sie sie beide beobachteten.
Ja, hier ist es, antwortete meine Mutter und streichelte immer noch den hart werdenden Schwanz meines Vaters. Sie ist jetzt eine ganze Frau, nicht wahr? Erinnerst du dich, als mein Arsch so eng und rund war? grinste.
Ja, das ist lange her, scherzte mein Vater.
Meine Mutter drückte ihren Schwanz hart und unangenehm. Frecher Bastard mit meinem Vater, der das Gesicht verzieht.
Erinnerst du dich, du hast mir bei jeder Gelegenheit an den Hintern gegriffen, egal wo wir waren, manchmal sogar als vollwertige Familie bei unseren Treffen? Mama erinnerte.
Es ist nicht meine Schuld, dass du so einen perfekten Arsch hast, und ich kann mich nicht erinnern, dass du dich beschwert hast, besonders als ich von hinten auf dich gestoßen bin, wo niemand es sehen konnte, gluckste sie. Erinnerst du dich an das Hochzeitsfoto deiner Schwester und ich stehe direkt hinter dir mit meinem Schwanz zwischen deinen Pobacken? Mein Vater lächelte wieder.
Haha, wie konnte ich das vergessen
Ich konnte den Worten meiner Eltern nicht glauben, die so offen über ihre Sexualgeschichte und das, was sie taten, sprachen. Wenigstens weiß ich jetzt, warum meine Mutter auf diesem Foto einen komischen Gesichtsausdruck hatte
Es ist definitiv ein bisschen neckend, nicht wahr? Mama Mama beobachtete, beobachtete den Arsch meiner Schwester.
Ist es Say, die Frau, die mich gerade stört, sie zu beobachten? Mein Vater hat sich über mich lustig gemacht.
Ich glaube nicht, dass ich damit angefangen habe, aber ich, Liebling? Du hast dich schon erhoben, bevor meine Hand da war, spottete meine Mutter.
Am Ende des Tages bin ich nur ein Mann, Schatz, ich kann nicht kontrollieren, was mein Schwanz sieht, außerdem hast du dir gerade selbst zugegeben, dass sie einen schönen Arsch hat, antwortete Papa.
Sicher, Schatz, aber ich bin seine Mutter, wir dürfen solche Sachen sagen, und du verwandelst dich in einen schmutzigen, perversen Vater Meine Mutter kicherte.
Ach so? Mein Vater antwortete sarkastisch. Du kannst da in deinem knapp sitzenden Bikini liegen, meinen Schwanz streicheln, über den Arsch unserer Tochter reden… aber bin ich der Perverse? Mein Vater scherzte.
Fast antwortete meine Mutter.
Ich konnte seiner Logik nicht widersprechen, aber ich dachte, er wäre es. Selbst als ich neulich auf der Arbeit war, hörte ich einige Mütter darüber scherzen, wie süß die Ärsche ihres Sohnes sind Ich konnte mir nicht vorstellen, dass es mit einer Gruppe von Vätern gut lief.
Ein paar Minuten vergingen, während meine Mutter meinen Vater weiter streichelte und nun seinen harten Schwanz meiner Schwester beim Sonnenbaden zusah. Dann bemerkte ich, wie die Hand meiner Mutter unter ihre Shorts glitt und ihren Schwanz an ihrer Körpersohle packte und ihren ganzen Hals streichelte.
Mmmmm, was für einen großen harten Schwanz hast du, Daddy, flüsterte meine Mutter spöttisch. Dad konnte nur atmen, als sich sein Atem beschleunigte.
Du willst dieses große, dicke Fleisch tief in meinen Arsch schieben, nicht wahr, Daddy hmmmm? Du willst meinen engen, runden Arsch ficken, Daddy? Meine Mutter masturbierte sie weiterhin vor meiner Schwester und zog jetzt ihren Schwanz aus ihren Shorts.
Mmmm oh ja, ja Papa einfach so, oh mein Gott, fick mein kleines Arschloch mit deinem großen, harten Schwanz mmmm, ohhhhh ja.
Mein eigener Schwanz wurde hart, als ich die Worte meiner Mutter hörte, aber es schockierte mich noch mehr, als er sich bückte und anfing, am Schwanz meines Vaters zu saugen, während er leicht auf und ab schwang und seine Lippen sich vollständig um seinen Kopf legten. Dad atmete nur tief durch und versuchte, cool zu bleiben und Jenny nicht zu warnen, was vor sich ging.
Ohhh Gott ja Baby mmmm, lutsche Papas Schwanz, einfach so, ohhhh jasssss, zwitscherte Papa, legte seine Hände auf Mamas Kopf und drückte seinen Kopf weiter nach unten auf seinen harten Schwanz. Dad seufzte schwer, als Mamas kürzlich entspannte Halsmuskeln sie zurück zu ihrer Basis führten.
Um Himmels willen Baby, wann bist du so ein guter Schwanzlecker geworden? Er holte tief Luft.
Ich beobachtete genau, wie sich die Kehle meiner Mutter weitete und zusammenzog, der Schwanz meines Vaters ihren Hals hinunter glitt und durch ihre Nase atmete, um weiter an ihrem Schwanz zu saugen. Ich streichelte meinen eigenen harten Schwanz, während ich den tiefen Hals meiner Mutter beobachtete, während ich vorgab, Jenny zu sein. Schmutzige Bastarde, dachte ich und erinnerte mich daran, dass es wegen mir war, und obwohl ich wusste, dass mein Vater es wollte, fragte ich mich, ob meine Mutter irgendwelche inzestuösen Gedanken hegte, bevor ich sie dort ausbreitete.
Jenny fing an zu zappeln.
Verdammt, hör auf «, flüsterte mein Vater, schob seinen Schwanz wieder in seine Shorts und hob die Knie, um seine gigantische Erektion zu verbergen.
Meine Mutter lehnt sich langsam zurück, ihre Lippen glänzen mit dem Sperma meines Vaters, während sie lächelt und Jenny anstarrt, als sie sich umdreht. Für einen kurzen Moment blieben Jennys Brüste frei, bis sie sie mit einem Arm bedeckte. Jenny sah Mom und Dad an, als sie sich eine Flasche Sonnencreme schnappte und damit in der Luft herumschwenkte, um Mom zu signalisieren, dass sie kommen sollte.
Mom bückte sich und drückte Dad einen Kuss auf die Wange, während sie weiter lächelte. Er stand auf und ging auf meine Schwester auf der anderen Seite des Pools zu, während ich ihm folgte, begierig, ihre Unterhaltung zu hören.
Meine Mutter hat die Flasche von Jenny bekommen. Komm zurück, bevor du deinem Vater einen Herzinfarkt verpasst, Schatz.
Was?? fragte Jenny neugierig, als sie sich umdrehte.
Ich spreche davon, deine Brüste sofort für uns alle zu zeigen, scherzte meine Mutter.
Oh, kicherte Jenny. Tut mir leid, ich konnte mich nicht erinnern, auf welcher Seite ich mein Top angezogen habe, dann ist mir eingefallen, dass ich keine Lotion aufgetragen habe.
Ist schon okay, du musst bedenken, dass wir in einem Haus nur mit geilen Männern leben, scherzte meine Mutter wieder. Ein Busen- oder Arschglühen und das war’s kommentierte er, als er anfing, die Lotion auf Jennys nackten Rücken zu reiben.
Ich ärgerte mich über die Instinkte meiner Mutter, aber nur, weil sie mit dem Geld Recht hatte. Die kleinste Biegung, ein Flirt oder ein Vorschlag, und ich stand mit einer vollen Erektion da, bereit, meinen Schwanz herauszuziehen und ihn zu wichsen, während ich zusah, wie meine Mutter die Rücken meiner Schwestern einrieb.
Nach ein paar Minuten verstummte meine Mutter. Schau dir diesen Arsch an, lobte sie und tätschelte leicht Jennys Hintern. Ich sah meinen Vater an, der mich offensichtlich beobachtete.
Früher hatte ich so einen Arsch, das würde deinen Daddy verrückt machen, erinnerte sich meine Mutter, als sie anfing, ihre Hände auf und ab zu bewegen, bis sie sanft den Arsch meiner Schwester massierte.
Du machst immer noch das, was du über meine Mom gesagt hast, lobte Jenny. Ich würde liebend gerne noch einen Arsch wie deinen haben, wenn ich in deinem Alter bin.
Denkst du so? Mutter antwortete. Dad scheint sich nicht mehr viel um sie zu kümmern, früher konnte er seine Hände nicht von ihm nehmen, er hat die ganze Zeit gepackt und gedrückt etwas höher.
Was? Willst du damit sagen, dass mein Dad auf meinen Arsch gestarrt hat? fragte Jenny.
Es würde mich nicht überraschen, antwortete meine Mutter. Ich wette, sie liebt es zuzusehen, wie ich diese Lotion auf ihre Pobacken reibe, Baby, grinste die Mutter, ihre Hand streichelte jetzt noch einmal ihren harten Schwanz.
Sei nicht dumm, Mama, er ist Papa, er denkt nicht daran, irgendetwas zu tun. dachte Jenny.
Glaubst du, dass du keine schwülen Momente mit deiner Tochter hast, nur weil sie zur Familie gehört? Mutter impliziert.
Weißt du, wie das Zimmer deiner Schwester immer riecht? Jenny kicherte, Ja. Nun, er masturbiert viel Ich rede mehrmals am Tag. Ich habe ihn einmal dabei erwischt, wie er mich unter der Dusche angestarrt hat
Jenny schnappte nach Luft. Ich auch Ich dachte, ich wäre damit durchgekommen
Oh ja, antwortete ihre Mutter, aber das ist natürlich, Männer werden Männer sein, wie sie sagen.
Jenny sagte: Und das ekelt dich nicht an? Dein eigener Sohn, anscheinend perverser Bruder, zeigt sich dir unter der Dusche?
Eigentlich nicht, antwortete meine Mutter. Zuerst schon, aber dann dachte ich, was für ein großes Kompliment das ist, hier bin ich in meinem Alter und kann Jungs immer noch pushen, sogar meinen eigenen Sohn er gluckste.
Also hat mein Dad mich wirklich beobachtet? fragte Jenny und spürte, wie ihre Katze prickelte, als ihre Mutter ihren Arsch rieb.
Oh, ich weiß, antwortete meine Mutter. Meine Mutter kicherte. Jenny kicherte als Antwort. Vielleicht sollten wir ihm eine gute Show bieten, antwortete Jenny. Woran denkst du? er hat gefragt.
Die Mädchen reden zu hören, machte mich starrer als je zuvor, während sie ihre Pläne schmiedeten. Sie fingen an, Jennys Loungesessel dorthin zu schleppen, wo Moms und Dads Loungesessel standen.
Ist alles in Ordnung, Mädels? «, fragte mein Vater und tat sein Bestes, um seine gigantische Erektion zu verbergen.
Ja, es ist nur so, dass die Sonne bald hinter dem Baum auf der anderen Seite stehen wird und ich will mich noch ein paar Stunden sonnen, bevor ich reingehe. antwortete Jenny, als sie sich alle Mühe gab, ihren Hintern so nah wie möglich an Dads Gesicht zu bewegen, während mein Dad die Chaiselongue zwischen meine Mutter und meine Schwester auf die Veranda stellte. Ein passender Unfall führte dazu, dass Jenny auf ihren Vater fiel, als er versuchte, die Chaiselongue näher zu ihm zu bringen. Ich sah, wie Jenny auf den Rücken in die Arme ihres Vaters fiel. Jenny schaffte es, eine volle Brust zu packen, als sie fiel, ihr Arsch knallte direkt in den harten Schwanz ihres Vaters. Sie kochte, während sie ihre Hände hob, um meiner Mutter zu helfen, und tat so, als könne sie auch nicht aufstehen.
Mein Vater war eindeutig sowohl erregt als auch verängstigt, als Jenny es unbeholfen schaffte, endlich aufzustehen. Währenddessen ging sie kichernd um die Rückseite des Bettes deiner Eltern herum und drückte ihr einen leichten Kuss auf die Wange, während die Mädchen die Chaiselongue aufstellten und sich auf ihr Bett legten, lächelnd, mit erhobenem Kopf, Sonnenbrille aufgesetzt und so getan, als würde sie sie anschauen. Himmel.
Ein paar Minuten später flüsterte Jenny meinem Vater zu. Papa Papa während mein Vater zusieht. Können Sie mir bitte etwas Sonnencreme auftragen? er lächelte mit einem frechen/schüchternen Grinsen.
Hat deine Mutter dich etwas gefahren? Auch mein Vater beobachtete flüsternd.
Ja, aber jetzt will ich auf dem Rücken liegen
Ich sah meine Mutter lächeln. Dads Werkzeug zuckte bei diesem Gedanken, aber er war sich immer noch nicht sicher, ob er es tun sollte, besonders mit Sandra an seiner Seite.
Jenny drehte sich um und dieses Mal zeigte sie ihrem Vater ihre Brüste richtig. Ich brach fast in Gelächter aus, als mein Vater erstarrte und auf die Brüste seiner Tochter starrte. Aber er blieb professionell, ich glaube, er wollte es so sehr, dass er meine Mutter noch einmal ansah, um zu sehen, ob er sie ansah. Zufrieden, dass er weitermachen konnte, sprühte Dad etwas Lotion auf seine Hände und begann, Jennys Beine zu massieren.
Mmmmm, zwitscherte Jenny, als ihr Daddy seine Hände an ihren seidigen langen Beinen auf und ab bewegte, jede Bewegung brachte seine Finger näher an ihre feuchtigkeitsspendende Fotze. Jenny bemerkte ihre Annäherung und spreizte jedes Mal ihre Beine ein wenig mehr, bis ihr Vater seine Hände ordentlich auf die Innenseite ihres Oberschenkels legte. Seine Erektion war jetzt sehr deutlich, als er mit seinen Händen über die glatten Beine ihrer Tochter strich.
Daddy, Jenny lächelte, bevor sie auf ihre Brust zeigte, um anzuzeigen, dass sie ihre Brust jetzt machen lassen wollte. Wirklich?? flüsterte mein Vater und sah Sandra an, um zu sehen, ob sie hinsah. Meine Mutter hat wirklich gut gespielt, sie muss innerlich übergeschnappt sein, aber sie hat es nicht gezeigt, ich dachte, sie hätte das perfekte Pokerface. Jenny lächelte nur, Ja während er feierlich zurückflüstert.
Dad holte tief Luft, während er etwas mehr Lotion auf seine Hände sprühte und griff nach unten auf seinen Bauch, rieb die Lotion vorsichtig ab und versuchte, sich von ihren Brüsten fernzuhalten. Ihre Brust hob und senkte sich, als ihr Atem tiefer wurde und sie verzweifelt wollte, dass ihr Vater ihre Brüste streichelte.
Als sie das Gefühl hatte, dass sie eine Hand brauchte, griff Jennys Hand nach ihrem Vater, als sie den Aufwärtshub ausführte, und zog ihre Hand über ihre Brüste. Dad erstarrte für einen Moment und sah nach ihrer Mutter und Jenny, bis schließlich seine Hände über ihren Brüsten lagen. Als Dad schließlich anfing, ihre Brüste zu massieren, sie vollständig zu greifen und zu kneten, seufzte Jenny erleichtert und rieb ihre schlüpfrigen Hände an ihren Brüsten. Ihr Vater liebte es, Jennys Brüste zu streicheln, und vergaß, dass sie andere Stellen zu bedecken hatte.
Jenny atmete jetzt tiefer, ihre Beine weit gespreizt, da ihr Vater nun ein Knie zwischen ihren Beinen hatte und das andere sie auf dem Boden stützte. Jenny beobachtete meinen Vater hinter ihrer Sonnenbrille, ihr ganzer Körper zuckte und stöhnte, um es loszuwerden. Sie wollte unbedingt, dass ihr Vater ihr Bikiniunterteil zerreißt und sie vor ihrer Mutter fickt.
Die Leistengegend ihrer Mutter schmerzte, als sie hinter seiner Sonnenbrille beobachtete, wie ihr Mann ihre Tochter streichelte. Da sie das Spiel noch nicht geben wollte, musste sie stillsitzen und zulassen, dass ihr Mann ihre Töchter misshandelte. Jeder Knochen in ihrem Körper wollte zwischen ihre Beine greifen und anfangen, ihre Klitoris zu reiben, die jetzt vor Lust brannte.
Dad schob sein Bein zwischen Jennys Beine an seine Seite, seine Hände bearbeiteten ihren ganzen Körper, bewegten sich von der Unterseite ihres Beins zur Innenseite ihres Oberschenkels, strichen über ihre Schamlippen, fuhren über ihren Bauch und nahmen schließlich eine Handvoll von ihr . Brüste, bevor Sie sich wieder nach unten bewegen. Jedes Mal, wenn Dad zurückkam, wurde er immer mutiger, als er jedes Mal sichtbar Jennys Kitzler rieb, wenn sie vorbeiging. Und jedes Mal holte Jenny scharf Luft und lächelte.
Noch ein paar Minuten und Jenny beschloss, meinen Vater vollständig wissen zu lassen, dass sie ihn wollte. Er streckte die Hand aus und ließ seine Hand über ihren harten Schwanz gleiten, während sein Vater ihre Brüste streichelte.
Dad erstarrte für eine Sekunde und sah nach unten, um Jennys Hand auf seinem Schwanz zu sehen. Sie lächelte ihn an, als sie mit ihrer Hand über seine massive Erektion fuhr. Daddy lächelte, bevor er fortfuhr, ihren Körper zu massieren, diesmal machte er sich keine Mühe, seine Versuche zu verbergen, seine Fotze zu reiben, und stoppte jede Drehung nach oben, um mit ein paar Fingern über seine Fotze zu streichen, während er nach Luft schnappte.
Meine Mutter macht jetzt Schlafgeräusche, atmet tief, als würde sie schlafen.
Aber das war es nicht.
Jenny sah Mom an und dann wieder Dad, legte ihren Finger auf ihren Mund und nahm vorsichtig die Hand ihres Vaters, als sie ihn nach Hause führte.
Nachdem ich ihnen gefolgt war, konnte ich nicht anders, als aufgeregt zu werden, hörte die Handlung zwischen Jenny und unserer Mutter und war aufgeregt zu sehen, wie sie sich wunderbar entwickelte.
Jenny brachte Dad nach oben und in ihr Zimmer, als ich mit ihnen hereinkam. Jenny fing sofort an, meinen Vater hart auf die Lippen zu küssen, ihre Gesichter schmiegten sich aneinander, als ob die sexuelle Lust endlich freigesetzt worden wäre. Dad hob Jenny hoch und drückte sie hart gegen die Wand, drückte ihren harten Schwanz in ihre Fotze und Jenny fing an, in sie einzudringen, fickte sie aus ihren Shorts heraus, während sie sich weiter küssten.
Ich fing an, meinen Schwanz zu streicheln, während ich zusah, wie mein Vater und meine Schwester sich gegenseitig wie Häschen fickten. Bald wollte Jenny das Echte und glitt mit ihrer Hand zwischen sie und packte den Schwanz ihres Vaters. Dad verstand das Stichwort und zog ihre Shorts bis zu den Knien herunter, als sie Jennys Beine weit öffnete und ihren riesigen Schwanz hart gegen ihre Klitoris drückte, während sie einander in die Augen starrten.
Bist du dir sicher Baby? fragte mein Vater.
Ja, oh mein Gott, ja, fick mich Daddy, fick mich hart und komm in mich rein
Ich war damals fast am Kommen, das war nicht geplant
Ihr Vater leckte sich noch einmal die Lippen, packte Jennys Arsch und drosselte ihren harten 8-Zoll-Schwanz bis zum Anschlag. Jenny beugte sich vor und biss meinem Vater in die Schulter, um nicht zu schreien. Mein Vater war wie eine Maschine Er schlug Jenny immer wieder so hart und schnell, dass seine Eier überall hin und her schwangen. Je schneller und schneller mein Vater hart auf Jennys Fotze einschlug und sie über die gesamte Länge streichelte, während er sie gegen die Wand drückte. Ein paar Minuten danach drehte Dad sich um, ging zum Bett hinüber und nahm Jenny sanft in seine Arme, fuhr fort, seinen ganzen Schwanz an ihr zu reiben.
Mein Vater war ein Tier, so eine Lust hatte ich noch nie gesehen. Er fickte sie, als hätte er noch Sekunden zu leben Jennys Hände und Beine waren um ihren Vater geschlungen, als ob sie jeden Moment auseinanderbrechen würden, und sie hielt Jenny ein Leben lang fest, als sie seinen Schwanz schnell genug rein und raus schlug, um ihren Arsch zu verwischen.
Daddy, ich werde kommen Ohhh Gott Vater, ich werde kommen, ich werde kommen
Ihr Vater grunzte schroff, sein Gesicht auf der Bettdecke, konzentrierte sich auf nichts anderes, als seinen Schwanz schnell genug in seine Tochter hinein und wieder heraus zu schieben, damit er ejakulieren konnte, bevor seine Frau sich fragte, wohin sie gingen.
Ejakuliere in mir, Daddy, tu es Fülle mich mit all deiner Ejakulation, Daddy, ich will es Ejakuliere in mir Bring mich zur Welt
Das ist neu, dachte ich. Wow, was für eine versaute Schwester ich habe Ich masturbierte auf dieser Seite vor mir und kicherte vor mich hin, als ich mich meinem Orgasmus näherte.
Als Jennys Zähne wieder die Schulter ihres Vaters fanden und sich etwas verhärteten, als sie zum Orgasmus kam, stockte ihrem Vater der Atem. Ich konnte ihre gedämpften Schreie hören, als sie ankam, sie ejakulierte nicht einmal so heftig, als ich sie mit dem langen Schwanz an meinen Füßen fickte
Schließlich begann mein Vater, Jenny mit langen, langsamen Bewegungen zu streicheln, als sie in ihn hineinglitt. Wellen von Orgasmen schlugen in das Gesicht meines Vaters, als hätte er noch nie zuvor so stark ejakuliert, nicht einmal seine Frau. Das Blut strömte zu den Vätern, als Jenny ihre Nägel und Zähne in ihren Hals und ihre Schultern grub, weil sie ihn so hart geschlagen hatte.
Arrrghhhhhh, oh mein Gott, mein Gott, ohhhhhh, keuchte mein Vater, als er seine Ejakulation auf seine Tochter beendete. Oh mein Gott Jenny, oh wow
Sie lagen beide etwa eine Minute lang da, während mein Vater in der triefend nassen Muschi, die mit inzestuösem Sperma gefüllt war, weicher wurde und heftig nach Luft schnappte, als er versuchte, seine Fassung wiederzuerlangen. Eine weitere Minute verging, als Dad und Jenny sich wie leidenschaftliche Liebende umarmten und küssten. Dann kam ein huh-Laut von meiner Mutter, die die ganze Zeit geplant hatte, sie mit Jenny zu beobachten.
Meine wunderschöne Mutter, die die Tür aufstieß, stand da in all ihrer Pracht, nachdem ich zuvor ihren Körper fein justiert hatte.
Meine Mutter hob eine Augenbraue. Gibt es Platz für eine weitere Person? grinste…
Teil 2 kommt bald.

Hinzufügt von:
Datum: Januar 24, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert