Böse Mädchen Lieben Rocco Siffredi Num2 Michelle C Comma Melissa Ria Comma Niki Sweet Komma Eva Torres

0 Aufrufe
0%


Sommer Camp
Die Schule hatte gerade für den Sommer geöffnet, und Liz freute sich über die Gelegenheit, an einem Sommercamp für Highschool-Schüler teilzunehmen, das im Sommer einige Wochen lang Führungsqualitäten lehrte. Sie war gerade 18 geworden, hatte die High School abgeschlossen und das Leben war gut. Das Camp hatte Hoffnungen auf einen See, Schwimmbäder, Reiten und natürlich nette Leute zu treffen. Liz‘ Familie verließ sie, während sie ihre Sachen in ihre Kabine packte. Er traf einige seiner Kojenfreunde und lernte sie kennen.
Nachdem er sich eingelebt hatte, wanderte er mit ein paar Mädchen durch seine Kabine und sie zeigten einige der hübschen Jungs. Sie machten einen Spaziergang um den See und trafen Josh, einen der jungen Lagerbetreuer. Er sah ungefähr 25 Jahre alt aus und hatte kurzes braunes Haar, das in Form eines Fohawks zusammengerafft war. Sie hatte einen schönen muskulösen Körper und das Tanktop, das sie trug, zeigte ihre muskulösen Arme.
Josh putzte einige der Paddelboote und Kajaks, als die Mädchen kamen und Hallo sagten. Sie stellten sich einander vor und Josh erklärte ihnen, dass er Rettungsschwimmer und Wassersportlehrer sei. Josh wird von Liz und ihrer Schönheit überrascht. Er sagte nicht viel, aber sein Lächeln war wunderschön und seine Augen waren umwerfend. Sie merkte, dass er sie mehr ansah als die anderen Mädchen. Einen Moment lang sahen sich beide an. Josh lächelte ihn an und zwinkerte ihm kurz zu.
Die Mädchen beendeten ihre Wanderung und kehrten an diesem Abend vor dem Abendessen in ihre Hütten zurück. Liz konnte nicht anders, als an Josh zu denken und sich Gedanken über ihn zu machen. Hatte er eine Freundin, sollte er genauso viel an sie denken wie er, oder sollte er sie vergessen und sich einen netten Kerl in seinem Alter suchen?
Der nächste Tag kam und die Schüler erhielten ihren wöchentlichen Aktivitätsplan. Liz hatte morgens Basketball- und Führungsunterricht und machte nach dem Mittagessen Wassersport und Wandern. Während er Basketball spielte, kam Josh vorbei und bemerkte, dass Liz spielte, und blieb für eine Minute stehen, um ihn zu beobachten. Liz stürmte auf das Feld und erzielte ein Tor und drehte sich um, um Verteidigung zu spielen, und sah Josh dort stehen. Sie sah ihn an und lächelte, drehte schnell ihren Kopf, damit Josh nicht bemerkte, dass sie ihn genau ansah. Trotzdem war er sich nicht sicher, ob es schnell genug war.
Nach dem Mittagessen zog Liz ihren Badeanzug an und ging zum See, um ihren Wassersportkurs zu beginnen. Ihr Badeanzug war ein bescheidener hellgelber Bikini mit einem kleinen Tanktop, das wie ein dekoratives Netz gemacht war, durch das man das Bikinioberteil sehen konnte. Josh drehte sich um und wies alle an, Partner zu werden. Sie fuhren mit Kanus zum See. Liz kannte niemanden in der Gruppe und fühlte sich etwas unbehaglich. Alle anderen haben einen Partner.
Ich schätze, das bedeutet, dass du bei mir bleibst, sagte Liz mit einer Stimme hinter ihr. Er drehte sich um und es war Josh. Ich denke schon, antwortete er heimlich und fragte sich, wie das Schicksal sie wieder zusammengeführt hatte. Sie luden in Boote und fuhren zum See hinaus. Josh wies die Gruppe an und sie verteilten sich alle über den See.
Liz saß mit ausgestreckten langen Beinen auf dem Boot. Als Josh sie ansah, konnte er nicht umhin zu bemerken, wie gut sie waren. Ich habe dich heute Basketball spielen sehen, sagte Josh und versuchte, die unangenehme Stille etwas zu durchbrechen. Du bist ziemlich gut. Danke, antwortete Liz. Die beiden redeten nach und nach mehr und entspannten sich miteinander. Josh fragte Liz schließlich etwas, was er schon seit einiger Zeit fragen wollte: Du bist also mit jemandem zusammen? Nein, antwortete Liz. Was?, ein hübsches Mädchen und Typen wie du stehen nicht Schlange, um mit dir auszugehen Josh antwortete. Liz errötete ein wenig bei seinem Kompliment und sagte: Ich denke nicht, aber ich bin so beschäftigt mit der Schule und dem Sport, dass ich wirklich keine Zeit für Dates habe. Sich fragend, ob er mit seiner Ergänzung zu weit gegangen war, wechselte Josh das Thema.
Als die Zeit abgelaufen war, paddelten sie zurück zum Ufer und stiegen aus. Josh stieg zuerst aus und drehte sich um, um Liz beim Aussteigen zu helfen, und streckte ihre Hand aus. Ihre Hände waren stark und Liz fühlte sich aufgeregt, wenn er ihre hielt, auch nur für ein paar Sekunden. Als sie sich umdrehte, um das Boot an Land zu bringen, wackelte ihr Paddel und traf Josh versehentlich am Heck. Hey jetzt, scherzte Josh, als er seinen Schläger nahm und ihm auch sanft auf den Hintern schlug. Bis morgen, wenn ich dich heute Nacht nicht sehe, sagte Josh. Es tut mir leid, dass du heute bei mir geblieben bist. Das war mir egal, erwiderte Liz, lächelte ihn an und legte ihre Ausrüstung ab.
Nach dem Abendessen traf Liz ihre Freunde und sie hatten noch mehr Spaß am Lagerfeuer. Einige der Mitbewohner hatten früher am Tag mit einigen der Jungs gesprochen und die Jungs fanden sie und fingen wieder an, sich mit den Mädchen zu verabreden. Liz suchte nach Josh, sah ihn aber nicht.
Die nächsten Tage genoss Liz den Wassersportunterricht, da sie verschiedene Sportarten ausübten. Manchmal spielten sie Wasservolleyball oder schwammen einfach im Pool. Der Freitag kam und es war Zeit, wieder in die Kanus zu steigen. Liz blieb um ihn herum und wartete darauf, dass Josh ihm vorschlug, wieder Partner zu werden. Nachdem sich alle versammelt hatten, lächelte Liz und sagte: Ich glaube, du hängst wieder an mir. Josh wiederholte seine Worte vom ersten Tag: Ist mir egal.
Während sie am See waren, fand sich Liz in einer glücklichen und zufriedenen Situation mit Josh wieder. Es ist wunderschön hier, kommentierte Liz und blickte auf den großen ruhigen See, der von grünen Bäumen und Bergen umgeben war. Nicht so schön wie die Landschaft, die ich habe, antwortete Josh sofort, ohne zu wissen, wie fortschrittlich seine Ergänzung war. Liz errötete heftig, Danke, antwortete sie. Josh errötete ebenfalls: Tut mir leid, das hätte ich dir nicht sagen sollen. Es ist egal. Er antwortete zurück. Du bist nur nett.
Liz wollte nicht, dass ihre Zeit endete, aber es war Zeit, an Land zurückzukehren. Auf dem Rückweg kämpfte Josh mit seinen Gefühlen für Liz und sogar mit der Frage, ob er so mit ihr reden sollte. Sie gab sich ihren Gefühlen hin und fragte, ob sie sich nach dem Abendessen treffen und sie an einen Ort mitnehmen möchte, an dem es einen wunderschönen Wasserfall am See gibt. Liz gefiel die Idee, mit Josh zum See zurückzukehren, und sie vereinbarten, sich um 19:00 Uhr an den Docks zu treffen.
Nach dem Abendessen traf Liz Josh und die beiden segelten auf dem See. Liz trug denselben süßen Bikini, den sie die ganze Woche getragen hatte. Liz bemerkte, dass Josh einen Rucksack mitgebracht hatte. Sie ruderten über den See, bis sich der See wieder in einen Fluss verwandelte, und als sie um eine Biegung des Flusses bogen, sah Liz die schönste Bucht, die sie je gesehen hatte. Es gab einen kleinen Wasserfall, der aus einem Berghang herausragte, und einen Felsen, der aus dem Wasser quoll und flach am Ufer lag.
Sie ruderten ans Ufer, legten das Boot an und stiegen aus. Oh mein Gott, es ist wunderschön, wie du gesagt hast, sagte Liz. Ja, das ist es, antwortete Josh, als er neben Liz stand und sie ansah. Sie gingen am Ufer in der Nähe des Wasserfalls entlang, und Josh streckte seine Hand aus, um Liz zu helfen, auf dem felsigen Ufer, das immer schwieriger zu begehen wurde, stabil zu bleiben. Von Zeit zu Zeit legte er seine Hand auf ihren unteren Rücken und streckte gleichzeitig seine Hand aus, um sie zu halten, als sie höher kletterte. Liz liebte die Berührung seiner Hand. Der Wasserfall richtete sich auf, als sie sich der Spitze des Wasserfalls näherten, aber Liz hielt weiterhin seine Hand, nur weil sie es wollte.
Wenn sie die Spitze des Wasserfalls erreichen, etwa 20 Meter über dem Wasser. Sie blieben stehen und starrten auf die Sonne, die über dem Wasser unterging und sich in einen leuchtend orangefarbenen Ball verwandelte. Ausgezeichnet, rief er aus, als er die Aussicht sah. Dieser Ort passt perfekt zu dir, sagte Josh und sah ihr in die Augen. Liz errötete und lächelte ihn an.
Josh nahm ihre Hand und sagte: Vertraust du mir? sagte. Liz sah ihn neugierig an und sagte zögernd ja, während sie sich fragte, was sie wohl tun würde. Er nahm ihre Hand und drehte sich zum Rand der Klippe und sagte: Bei 3 Zählen wir springen. Liz sah erschrocken aus und sagte: Meinst du das ernst? sagte. Ja, antwortete Josh, vertraust du mir? Ja, das werde ich, versicherte sie ihm und wandte sich dem Wasser zu, bereit, mit ihm zu springen.
Um 3 Uhr morgens sprangen beide Händchen haltend von den Füßen, bis sie beide im Wasser waren, und beide gingen unter Wasser und sprangen wieder auf. Sie schwammen ans Ufer und taten es noch ein paar Mal. Josh zeigte seine Fähigkeiten, indem er beim Springen ein paar Rückwärtssaltos machte. Nach einer Weile ruhten sie sich etwas aus und Josh schnappte sich seinen Rucksack und er und Liz kletterten auf den großen Felsen, der aus dem Wasser ragte. Es war oben flach und Josh begann, eine Decke und ein paar Snacks aus der Packung zu ziehen.
Liz und Josh saßen nebeneinander und Josh reichte Liz einen Korb mit Erdbeeren und etwas Wasser. Die Sonne ging unter und eine kühle Brise wehte über den See. Liz‘ Haar sah wunderschön aus, als es sich im Wind bewegte. Josh streckte die Hand aus und berührte sein Gesicht mit der Hand und kämmte sein Haar zur Seite. Er nahm eine Erdbeere und führte sie an seine Lippen und er aß sie. Er spürte, wie ihre weichen Lippen seine Finger berührten, als er seine Lippen zu ihren brachte.
Josh beugte sich vor, ergriff ihr Kinn und küsste sie auf die Lippen. Sie konnte die Erdbeere auf ihren zarten Lippen schmecken. Er lehnte sich zurück, um ihr in die Augen zu sehen und zu sehen, ob er mit seinem Kuss zu weit gegangen war. Liz lächelte ihn an und beugte sich hinunter, um ihn erneut zu küssen. Sie küssten sich länger und leidenschaftlicher. Josh legte seine Hand an ihre Seite und dann an ihren unteren Rücken.
Sie lagen auf der Decke und küssten sich mehr. Liz legte ihn sanft auf seinen Rücken und ihr halber Körper beugte sich über ihn. Ihr Haar hing aus ihrem Gesicht und ihre Feuchtigkeit berührte Joshs Schulter. Josh legte seine Hand auf ihre Seite und hielt sie mit der anderen fest. Sie fingen an, sich mehr zu küssen. Josh fühlte, wie seine Zunge zwischen seine Lippen glitt und sie berührte. Er konnte spüren, wie sich die Seiten ihrer Brüste gegen seinen Körper drückten, während sie sich festhielten. Josh fühlte, wie das Blut vor Aufregung zu einem bestimmten Teil seines Körpers schoss.
Es war dunkel und der Mond strahlte ein romantisches Licht über den See. Sie machten eine Pause vom Küssen, setzten sich hin und trugen noch mehr Früchte. Liz bot Josh spielerisch eine Erdbeere an, aber kurz bevor er sie in den Mund nahm, bewegte sie sie, um ihn zu ärgern. Okay du dumme Gans, sagte sie zu ihm. Josh lächelte sie an und versuchte, es ihr wegzunehmen. Liz fiel mit dem Rücken auf den Felsen und streckte ihre Hand aus, um die Erdbeere von Josh fernzuhalten. Das hielt Josh nicht auf, als er schnell auf sie kletterte und die Hand ausstreckte, um sie wieder hochzuheben. Er bewegte seinen Arm und führte die Erdbeere an seine Lippen, und Josh bückte sich, um sie mit seinen Lippen aufzuheben. Er aß die Hälfte davon, als Joshs Lippen seine wieder berührten.
Sie legte die andere Hälfte zwischen ihre Brüste auf das Oberteil ihres Bikinis. Josh legte seine Lippen auf die Erdbeere und steckte sie in seinen Mund, dann fing er an, ihre nasse Haut zwischen ihrer Brust zu küssen. Liz spürte, wie ihre Lippen ihre Haut berührten, und es jagte ihr einen Schauer über den Rücken. Josh ritt auf ihr, gab ihr aber kein Gewicht. Liz spürte etwas, das sie erregte, drückte auf sie.
Sie setzten sich wieder hin und beschlossen, sich etwas abzukühlen, indem sie von den Picknickfelsen ins Wasser sprangen. Liz sprang zuerst, drehte sich zu Josh um und bedeutete ihm, zu ihr ins Wasser zu gehen. Josh spielte cool und beschloss, seine Fähigkeiten zu zeigen, indem er als Erster eintauchte. Er merkte schnell, dass er seine Shorts verloren hatte, als er ins Wasser fiel.
Er kam mit einem geschockten Gesichtsausdruck direkt auf mich zu und sah Liz an, die ihre Shorts in der Hand hielt. Etwas verlieren? Sagte er mit einem Grinsen im Gesicht. Oh mein Gott, sagte Josh, als er zu Liz ging, um seine Shorts zurückzuholen. Liz warf sie sofort auf den Felsen, wo sie picknickten. Los, hol sie dir, sagte Liz mit einem Lächeln. Sie lachten beide heftig und Josh weigerte sich, aus dem Wasser zu steigen, um seine Shorts zu holen.
Liz drehte Josh den Rücken zu und sagte: Aber wenn du schwimmen willst, können wir. Sie streckte die Hand aus, hob ihr Bikiniunterteil hoch und warf es auf den Stein. Dann zog sie ihr Oberteil aus und erbrach sich auch auf ihres. Er drehte sich um und schwamm zu Josh und stand vor ihm im See auf dem sandigen Boden.
Liz stand dort mit ihrer Brust direkt unter der Wasserlinie und Josh konnte eine verzerrte Ansicht ihrer Brüste sehen. Sie waren etwa 18 Zoll voneinander entfernt und Josh streckte die Hand aus und legte seine Hände auf seine Hüften und begann sie leidenschaftlich zu küssen. Liz legte ihre Hände auf seine Brust. Er fühlte, wie seine Zunge durch seine Lippen glitt. Sie öffneten ihre Münder und fingen an, sich mehr mit ihren Zungen zu küssen.
Liz strich mit der Hand langsam über ihren Körper, durch das Wasser und zwischen Joshs Beine. Josh spürte, wie seine Hand an seinem harten Schwanz rieb, der vor Aufregung völlig erstickt war. Josh beendete die Bewegung, hob seine Hand neben ihre Brüste und drückte sie sanft. Sein Daumen glitt an seiner Brust hinunter und berührte ihre Brustwarze.
Ich dachte, ich hätte vorher etwas Hartes gespürt, sagte Liz und umklammerte ihren harten Schwanz mit ihrer Hand. Ich glaube, ich wurde erwischt, sagte Josh und lächelte ihn an. Er streckte die Hand aus und ergriff die Eier mit seiner Hand und drückte sie leicht. Mmm, sagte Josh und spürte ihre Hände auf sich.
Josh griff mit einer Hand nach ihren Brüsten und spürte, wie sich ihre Brustwarze gegen seine Handfläche drückte. Er drückte sanft. Seine andere Hand war direkt über ihrem Hintern und er brachte sie langsam näher an die Stelle, wo sie gegeneinander drückten. Sie küssten sich erneut und Josh senkte seinen Kopf auf Liz‘ Brust und küsste sie sanft bis zur Wasserlinie. Liz stellte sich auf ihre Zehenspitzen und entblößte die meisten ihrer Brüste, damit Josh sie küssen konnte. Er küsste sie auf ihre Brüste und seine Zunge kam heraus und er leckte langsam ihre Brustwarze.
Mmm, sagte Liz, als sie spürte, wie ihre Brustwarze in Joshs Mund eindrang. Seine Hand nahm wieder Joshs langen Schwanz und begann ihn langsam auf und ab zu reiben, während sie sich nackt im Wasser zusammendrängten.
Josh legte seine Hand auf seinen Rücken und griff ein wenig nach unten und drückte seinen Hintern fest. Liz hob instinktiv ihre Beine und schlang sie um Josh. Er schlang seine Arme um ihren Hals und legte beide Hände unter ihren Hintern, um sie zu stützen.
Josh konnte fühlen, wie seine Fotze gegen seinen Körper drückte, und die obere Hälfte seines Schwanzes war zwischen ihnen eingeklemmt. Liz spürte, wie ihr langer harter Schwanz sie gegen ihre Katze drückte und begann instinktiv, ihre Hüften gegen Josh zu schütteln. Ihre Brüste, die von Josh etwas höher gehoben wurden, waren nun vollständig aus dem Wasser und Josh beugte sich hinunter, um sie zu küssen und zu lecken. Er nahm ihre ganze Brustwarze in seinen Mund und saugte langsam daran.
Als Reaktion darauf begann Liz, ihre Fotze hart und schnell gegen Josh zu drücken. Josh half ihr, bewegte aber ihren Hintern auf und ab, während er sie in ihren Armen hielt. Die beiden begannen tiefer zu atmen und nach Luft zu schnappen, als sie sich küssten und sich selbst befriedigten.
Das Quietschen wurde so stark, dass die Spitze von Joshs Schwanz gelegentlich etwa einen Zentimeter tief in seine Fotze glitt und dann gleich wieder zurückprallte. Josh wusste, dass er es nicht lange aushalten würde, wenn Liz ihn rieb, aber er erwartete nicht, dass Liz sagte, was er sagte. Oh mein Gott, ich glaube, ich komme gleich Sie fing an, sich schneller an Josh zu reiben und klammerte sich dann plötzlich an ihn und stieß ein langes Stöhnen der Lust aus.
Josh drückte seinen Hintern und lächelte ihn an, und dann fing er an, ihn alleine auf und ab zu wippen, und es war kurz davor zu platzen. Mmm, ich bin auch kurz vor der Ejakulation, sagte sie. Genau dann machte er ein paar große Spritzer aus seinem Schwanz und in den See. Dort packten sie nach der Spielzeit für ein paar Minuten zusammen und stellten dann fest, dass es spät war und sie nicht wollten, dass sich die Leute um sie Sorgen machten, also gingen sie zurück zu den Picknickfelsen, um sich anzuziehen und ihre Sachen zu packen.
Als sie den Felsen erreichten, half Josh Liz auf und bewunderte ihren völlig nackten Körper. Ihr sexy Arsch und ihre wunderschönen gebräunten Beine. Liz schlug Josh in ihrem knallgelben Bikinioberteil spielerisch auf den Hintern und drückte ein letztes Mal spielerisch seine Brust.
Sie zogen sich schnell an, packten ihre Sachen und kehrten in einem Kanu zum Lager zurück. Auf dem Weg zurück zum Lager saß Liz zwischen Joshs Beinen, und Josh drehte sie zurück. Auf halbem Weg zurück zum Lager hielten sie an und küssten sich ein letztes Mal, bevor sie das Lager erreichten. An Land angekommen, packten sie ihre Rationen und umarmten sich ein letztes Mal, bevor sie das Lagerhaus verließen. Liz verließ das Camp in der folgenden Woche, aber sie und Josh blieben für den Rest des Sommers in Kontakt. Sie liebten es, über die lustige Woche zu sprechen, die sie zusammen im Camp hatten.

Hinzufügt von:
Datum: November 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert