Cutie Fickt Sich Mit Dildo Und Wichst Muschispielzeug Während Niemand In Der Nähe Ist

0 Aufrufe
0%


Meine Tochter Emily und ihr Vater Michael hatten das Ritual, sich jeden Abend Gute-Nacht-Kuss zu geben. Gleichzeitig ?Mmmmmwah? Klang. Meine Tochter fing an, hysterisch zu lachen, als ich ins Schlafzimmer ging, um sie ins Bett zu bringen. Sie war definitiv die Tochter ihres Vaters, da wir unser einziges Kind waren.
Als sie älter wurde, entschied sie, dass sie ein großes Mädchen sei und dachte, Kussspiele seien etwas für Kinder. Von da an küsste er seinen Vater auf die Wange, wartete aber immer noch darauf, dass ich ihn ins Bett brachte. Es ist lustig, wie er ein großer Junge sein möchte, aber trotzdem sicher vor all den Monstern in sein Bett kommen möchte. Ich genoss diese Zeiten mit ihm, da ich es nicht eilig hatte, dass er so schnell erwachsen würde.
Es war eine Gelegenheit für sie, ihren Tag mit mir zu teilen, besonders den Klatsch, den sie nicht mit ihrem Vater aus dem Unterricht teilen wollte. Wenn wir jedoch zum Strand, in den Vergnügungspark oder in den Laden gingen, verwandelte sie sich in den Mädchenmodus ihres Vaters und hielt sich immer an ihrem Arm fest. Er war derjenige, der mit ihr schwamm, Achterbahn fuhr und ihr im Laden die besondere Leckerei besorgte, die sie wollte.
Kurz nach ihrem offiziellen Eintritt in die Pubertät hatte sie ihre erste Menstruation und ihre erste Liebe. Manchmal schmerzte es mich, dass sie mit Michael flirtete: So kultiviert ein Date wie ein Mädchen in ihrem Alter sein kann. Michael verstand natürlich nicht. Ich schätze, er hat einfach angenommen, er sei das Gamer-Ich. Auch sonst hat sich etwas geändert.
Eines Abends, als sie ihrem Vater einen Gute-Nacht-Kuss gab, beschloss sie, wieder zu Kussspielen zurückzukehren. Er begann damit, sie auf eine Wange zu küssen, dann auf die andere. Mmmmwah? Kuss von Lippe zu Lippe Mein Mann hatte auch ein Lächeln im Gesicht, das mich glücklich machte. Nachdem ich es gestochen hatte, fragte ich ihn: Was war das? Worum ging es? Emily küsst dich, wie sie es getan hat, als sie klein war? Was war die Antwort? Ich weiß nicht. Ich denke, es war albern.
Mit der Zeit bemerkte ich, dass der letzte Teil des Gute-Nacht-Kusses etwas länger dauerte, aber ?Mmmwah? das Geräusch war weg. Ein paar Nächte, nachdem ich das realisiert hatte, fragte ich ihn: Ist mein Vater jetzt dein Freund? Während ich ihn aufs Bett lege. Er fragte, warum ich das gesagt habe, also sagte ich zu ihm: Weil du ihn küsst, als wäre er dein Freund? Ihre Antwort war Ja, ich möchte, dass mein Vater mein Freund ist? Es geschah, dann errötete sie, drehte sich um und bedeckte ihren Kopf und sagte mir gute Nacht.
Am nächsten Abend ging er noch einmal zu seinem Vater, um ihm einen Gute-Nacht-Kuss zu geben. Bevor ich sie küsste, dachte ich, es wäre so ein Vater-Tochter-Geschäft, sie fragte, ob sie einen Freund haben würde. Mit einem breiten Lächeln auf seinem Gesicht, als wäre ihm eine große Offenbarung gekommen, ?Ja? Er erklärte ihr weiter: Wenn ich dein Freund bin, kannst du dann nicht andere Freunde haben? Ich mochte es Ich dachte, mein kleines Mädchen sei zu jung, um mit dummen jungen Männern umzugehen. Dann gab er ihr einen Gute-Nacht-Kuss auf beide Wangen und dann auf den Mund. Es war eher ein Kuss beim ersten Date, bei dem sie immer noch den Mund hielt, während sie ihre Lippen bewegte. Ich hatte mehr Spaß als Sorgen. Ich lachte laut auf und sagte zu ihm: Das ist genug Küssen für eine Nacht, es ist Zeit, ins Bett zu gehen.
Diese Art von Küssen geschah jede Nacht. Ich schätze, ich hätte dich entmutigen sollen, aber am Ende war sie ?dein Freund? küsste. Mein Mann fragte mehrmals, ob es mich störte. Meine Antwort ist immer? Nein. Mir wäre lieber, er küsst dich als irgendein dummer kleiner Junge in der Schule. Allmählich fing mein Mann an, Zungenküsse wirklich auszuprobieren, indem er versuchte, seine Zunge beim Küssen in den Mund zu stecken. Er würde den Kopf schütteln und ihr sagen, dass er dafür zu jung sei. Das ging eine Weile so, und mein Mann fuhr ihn jedes Mal weg, lachte und sagte ihm, jetzt nicht, du bist zu jung.
Im folgenden Jahr wurden die Dinge mit dem Küssen etwas ernster, aber wir haben es in diesem Moment nicht bemerkt. Wir begannen uns zu fragen, ob sie wirklich dachte, ihr Vater sei ihr Freund. Küsse sind häufiger geworden, und das nicht nur vor dem Schlafengehen. Er küsste mich zum Abschied auf die Wange, als er morgens aus dem Schultor ging, aber er stellte sich auf Zehenspitzen vor seinen Vater, schlang seine Hände um seinen Hals und gab ihm einen so leidenschaftlichen Kuss, wie er nur bekommen konnte. mit geschlossenem Mund. Ich fing an, es zu mögen, ihnen beim Küssen zuzusehen, anstatt gestört zu werden; Ich bemerkte auch, dass ich ein Kribbeln in meiner Muschi spüren würde.
Michael und ich hatten immer ein gesundes Sexualleben. Wir hatten sogar einen Dreier mit einem der Mädchen, mit denen ich einmal gearbeitet habe. Das erste Mal war nicht geplant. Mary und ich waren an einem Freitagabend unterwegs, um etwas zu trinken, und nach ein paar Gläsern Wein lud ich sie nach Hause ein. Michael war zu Hause und wir haben ihn in unser Gespräch darüber einbezogen, warum Mary keinen netten Kerl finden konnte. Das Gespräch wandte sich natürlich dem Sex zu und ich prahlte damit, wie glücklich ich war, Michael zu haben, und wie gut er küsste. Darauf folgte natürlich die Frage von Mary: Was macht ihn zu einem so großartigen Küsser? Ich sagte ihm, es sei schwer zu erklären, es wäre besser, wenn er es selbst erleben würde. Sie sahen mich beide an und meine Antwort war: Was? Es ist nur ein Kuss. (Ich hatte schon immer eine Faszination für eine Frau, da ich ein bisschen behütet war und nie experimentierte, als ich auf dem College war.)
Nach einer Weile verschwand das Kichern und sie fingen tatsächlich an, sich zu küssen. Ich war sehr gerührt, als ich sah, wie mein Mann eine andere Frau küsste. Lange Rede kurzer Sinn, die Dinge gingen schnell. Bald küsste, leckte und schlug er eine andere Frau und ich war verrückt, sie zu beobachten, und schlug mich mit zwei Fingern auf meine Katze, während ich zusah. Nach einer Weile schloss ich mich an, indem ich sie zuerst küsste, als sie sie von hinten fickte, und dann begann ich langsam, ihre Klitoris zu lecken, während ihr Schwanz in ihre Fotze ein- und ausging. Nachdem Michael angekommen war, habe ich ihm einen Orgasmus gegeben, während ich Michaels süße Fotzenejakulation leckte. Wir besuchten sie mehrmals, bevor sie aus der Stadt zog, um sich um ihre kranke Mutter zu kümmern. Kurz darauf wurde ich mit Emily schwanger und das Leben mit Kindern war unser neues Leben.
An einem schicksalhaften Filmabend sagte ich ja statt nein.
Wir drei saßen an einem Freitagabend auf der Couch und schauten einen Film mit meinem Mann in der Mitte, ich zu seiner Linken und meine Tochter zu seiner Rechten. In dem Film, den wir uns angesehen haben, gab es eine Kussszene, und nachdem ich ein paar Gläser Wein getrunken hatte, war ich etwas nervös und meine Schüchternheit nahm ab. Ich fing an, Michael zu küssen, und es wurde bald zu einem Kuss voller Make-up. Als wir uns trennten, ergriff Emily ihr Gesicht mit beiden Händen und drehte ihr Gesicht zu ihm. Er fing an, sie zu küssen, bat ihn, sie zu küssen, wie er seine Mutter geküsst hatte. Er zögerte, bis ich ihm sagte: Es muss etwas Zeit lernen.
Als ich beobachtete, wie sie sich leidenschaftlich küssten, begann ich heimlich, meine Fotze zu reiben, und stellte mir vor, dass es Mary war, die er küsste, und dass sie sie bald lecken und ficken würde. Gott, mein Höschen war durchnässt und ich musste dringend gefickt werden. Es war ein unglaublich leidenschaftlicher Kuss. Ihre Lippen waren geöffnet und ihre Zungen erkundeten den Mund des anderen. Als ich den tabuisierten Kuss zwischen meiner Tochter und ihrem Vater beobachtete, musste ich meine Möse mit voller Geschwindigkeit reiben und es brachte mich so nah ans Abspritzen.
Die Stimme meiner Tochter brachte mich zurück in die Realität. Es war großartig, Papa Ich gehe jetzt ins Bett Mama, musst du mich nicht ins Bett bringen? rief er, als er in sein Zimmer rannte. Ich bin mir sicher, dass ich genau weiß, warum er es so eilig hatte, in sein Zimmer zu kommen. Michael und ich rannten in unser Schlafzimmer und er fickte mich hart. Es war kein Vorspiel nötig. Meine Muschi war bereit. Sein großer, dicker Schwanz durchbohrte leicht meine Fotze und wir fickten in dieser Nacht ein paar Mal und sahen zu, wie er seine kleine Prinzessin leidenschaftlich küsste und ihr sagte, wie heiß sie sei.
Ich sagte ihm auch, dass du ihn weiter so küssen könntest. Ich rechtfertigte das, indem ich ihm sagte: Außerdem ist es nur ein Küssen. Nicht so, als hättest du sie gefickt?
Dies ging eine Weile so. Er gab ihr morgens einen vollen Kuss, wenn er von der Arbeit nach Hause kam, bevor er ins Bett ging, und ein paar Mal am Tag, wenn sie zu Hause waren, auf dem Weg zur Schule. Ich konnte nie genug davon bekommen, besonders wenn sie auf seinem Schoß saß und sie sich stundenlang küssten. Das Beste daran war zu wissen, dass sie auf keinen Fall nicht spüren konnte, wie sein Schwanz sie in den Arsch bohrte.
Eines Freitagabends kam ich spät nach Hause, als ich mit ein paar Freunden auf einen Drink war. Ich nahm ein Uber nach ein paar zu vielen Drinks. Als ich nach Hause kam, trat ich durch die Vordertür ein und erlebte eine sehr ungezogene Überraschung. Meine Tochter und mein Mann waren damit beschäftigt, sich auf der Couch zu lieben, und beide hörten mich nicht hereinkommen. Er saß tatsächlich neben ihr und sie küssten sich leidenschaftlich. Sie trug einen zweiteiligen Seidenpyjama (kurzärmliges Oberteil, vorne zugeknöpft und darunter Shorts) und stöhnte aggressiv in den Schritt ihres Vaters, als er ihn küsste und mit geschlossenen Augen und seinen Händen um sich herum stöhnte. sein Nacken. Die Dunkelheit des Zimmers machte es mir leichter, unbemerkt zu bleiben.
Nachdem sich meine Augen an die Dunkelheit gewöhnt hatten, sah ich, dass er völlig unbedeckt war und tatsächlich seine Brust berührte. Seine Hände waren buchstäblich auf den Brüsten seiner eigenen Tochter. Es war so heiß Er drückte ihre Brüste und drückte ihre Brustwarzen. Sie fing plötzlich an, sich hart an ihm zu reiben, ich bin mir sicher, dass sie sich an seinem harten Schwanz rieb. Dann begann er plötzlich zu zittern und stieß einen leidenschaftlichen Schrei aus. Während sie weinte, fing sie plötzlich an, an ihren kleinen Brustwarzen zu saugen, was ihr das Vergnügen bereitete, das von einer Frau kommt, die während des Orgasmus an ihren Brüsten saugt.
Ihre Schreie brachten mich zurück in die Realität, als ich zwei Finger in meiner Fotze fand, die mich dem Orgasmus näher brachten. Die Tatsache, dass ich gesehen habe, wie mein Mann seiner kleinen Prinzessin einen Orgasmus beschert hat, hat mich sehr traurig gemacht. Als ich sah, wie wohl sie sich fühlten, war ich mir sicher, dass dies nicht das erste Mal war, dass sie so weit gingen. Wie lange geht das schon? Wieder sagte ich nichts, um mich zu rechtfertigen, dass du sie nicht gefickt hast. Sie lutscht nur an ihren Nippeln.
Ich ging schweigend zur Haustür, öffnete sie laut, verkündete, dass ich zu Hause sei, und schloss die Tür hinter mir. Ich ließ ihm Zeit, ins Wohnzimmer zurückzugehen und seinen Pyjama zuzuknöpfen.
Als ich hereinkam, saßen sie beide auf der Couch und sahen sich den Film an, als wäre alles normal, und beide versuchten, ihre Atmung zu kontrollieren. Kurz darauf gähnte meine Tochter, küsste ihren Vater nur auf eine Wange, sagte gute Nacht und ging ins Bett. Ich nahm Michael an der Hand, nahm ihn mit in unser Schlafzimmer, zog ihn aus und fing an, ihn zu küssen, während ich seinen bereits harten Schwanz hielt. Ich ging auf meine Knie und nahm ihn in meinen Mund, wobei ich mich daran erinnerte, dass er der Grund war, warum dieser Schwanz so hart war. Dieser Schwanz in meinem Mund war derselbe Schwanz, den meine Tochter bearbeitete, derselbe Schwanz, der es tat, und derselbe Schwanz, der ihre enge kleine Fotze gefickt hätte, wenn ich ein paar Minuten später aufgetaucht wäre. Er fing an, mein Gesicht zu streicheln, während er weiter an seinem Schwanz lutschte, und ich fing an, ihn härter zu lutschen.
Mit seinen Händen auf meinem Gesicht konnte ich sagen, dass seine Finger nach Muschi rochen. Oh verdammt, es macht mich wahnsinnig zu wissen, dass du sie mit den Fingern gefickt hast. Nach kurzer Zeit drehte ich mich um, ging auf meine Hände und Knie und bat ihn, mich zu ficken. Er eilte hinter mich, platzierte seinen schönen, dicken Schwanz hinter mir und glitt mühelos hinein. Gott, meine Muschi tropfte an dieser Stelle Während er mich fickte, bat ich ihn, mich härter zu ficken. Ich konnte nicht genug von ihm bekommen nach dem, was ich gesehen habe. Ich sagte zu ihr mit meiner besten kleinen Mädchenstimme Papa, bitte fick meine kleine Muschi. Plötzlich fühlte er, wie sein Schwanz dicker, länger und härter wurde, wenn überhaupt.
Er hat mich noch nie so hart gefickt, zumindest nicht, seit wir zusammen sind. Er war auf einer Mission, mich dazu zu bringen, den Fluch meines Lebens zu leben. Ich wiederholte immer wieder: Bitte Papa, bitte … fick mich, fick mich härter immer und immer wieder, während du mir den Schlag meines Lebens gibst. Die Intensität dessen, was geschah, ließ es bald in Eimern ankommen. Als wir fertig waren, tropfte meine Fotze von viel Sperma.
Danach blieb ich jedes Mal, wenn ich mit den Mädchen ausging, etwas länger draußen und schlich mich ins Haus. Ich konnte sie jedoch nicht wieder einfangen. Ich kann mir vorstellen, als ich das letzte Mal spät nach Hause kam, fühlten sie sich so nah. Das Küssen ging weiter und ich sagte mir immer wieder, dass es nicht so war, als hätte er sie gefickt.
Was ich auch bemerkte, war, dass sie anfing, neben ihm zu stehen und sich an seinem Schwanz zu reiben. Bleibt ihr zwei Wellensittiche die ganze Nacht dort? Wenn ich einen Kommentar wie Ihre Antwort war, dass sie nur wertvolle Zeit mit ihrem Freund verbringt. Wer war ich, sie aufzuhalten, während sie den vollen Nutzen ihrer Aktivitäten genossen? Die Häufigkeit und Intensität unseres Sexuallebens hat definitiv zugenommen. Nachdem ich sie ins Bett gebracht hatte, nahm mich mein Mann mit ins Schlafzimmer und fickte mich hart. Hat sie mich nicht geliebt? Sie hat mich gefickt … und ich habe sie geliebt
Beim morgendlichen Kuss hätte ich schwören können, dass sie wie zwei lange verschollene Liebende aussahen, die sich seit Monaten nicht mehr gesehen hatten. Seine Hände lagen um ihren Hals und seine Hände begannen an ihrer Taille und wanderten langsam zu ihren Hüften hinab, ihre Leisten rieben sich aneinander und zogen sie zu sich. Wenn sie dachte, ich schaue nicht hin, griffen ihre Hände nach ihrem leckeren Arsch.
Michael ist 1,80 m groß und sportlich auf dem College und trainiert weiterhin ziemlich konstant und ist ein wunderschöner, sexy Typ. Wie kann ich meiner Tochter die Schuld dafür geben, dass sie sich zu ihrem Vater hingezogen fühlt? Er fing auch an, etwas zu tun, was er seit seiner Kindheit nicht mehr getan hatte; Er fing an, in seinem Höschen als Hemd und Pyjama herumzulaufen. Wieder benutzte ich diese Bilder, als wir ins Bett gingen. Wir haben nie wirklich darüber gesprochen, aber im Bett wird es immer heiß, wenn ich meinen Vater bitte, mich zu ficken.
Als sie 15 wurde, hatte sich meine Tochter in eine schöne und sexy junge Dame verwandelt. Sie war 5’5 Jahre alt, hatte wunderschöne lange, schmale, hüftlange hellbraune Haare, haselnussbraune Augen, einen athletischen Körper und eine süße Nase mit vollen Lippen, die man tagelang küssen konnte. Ich schätze, das ist einer der Gründe, warum Michael so gerne küsste. Habe ich ihm auch eine Pille gegeben? Meine Angst war, dass ein Junge in der Schule sie schwängern könnte.
Er war vor einem Jahr dem Cross Country Team beigetreten und seine Beine und sein Hintern zeigten es. Ihre Brust hatte sich in ein wunderschönes B-Cup verwandelt, das perfekt auf ihrem Körper aussah. Zu diesem Zeitpunkt nahm ich an, dass sie mit ihrem Aussehen anfangen würde, außerhalb des Hauses nach einem echten Freund zu suchen. Es wäre nicht so.
Nach der Nacht, in der ich sie mit ihren Lippen auf ihrer Brust auf der Couch erwischt hatte, wollte ich sehen, wie weit das gehen würde. Dank ihm habe ich angefangen zu leben. Als ich ein kleines Mädchen war, war ich in meinen Vater verliebt. Daraus wurde leider nichts. Zur Schlafenszeit fing Emily an, ihren Vater zu bitten, sie ins Bett zu bringen. Michael würde eine Stunde brauchen, um ihn ins Bett zu bringen. Als er ins Bett kam, bemerkte ich, dass sein Mund nach Muschi riecht. Fickst du sie? fragte ich, nachdem ich eines Nachts aus seinem Zimmer zurückgekommen war. Mir wurde klar, dass ich mit aufgeregter Stimme fragte.
Er zögerte, bevor er mir erklärte, dass er vor ein paar Nächten, während ich in seinem Bett Liebe machte, als ich auf ihm lag, angefangen hatte, seinen Schwanz zu reiben. Sie liebte ihn offensichtlich und hielt ihn nicht davon ab. Bald darauf hatte sie es geschafft, ihn aus seinen Boxershorts zu ziehen und streichelte ihn. Wieder sagte er nichts. In der Hitze des Gefechts ging sie nach unten und fing an, seinen Schwanz in ihren Mund zu stecken, dann hielt sie ihn auf und sagte ihm, sie sei zu jung dafür.
Wenn er das nicht darf, dann ?Daddy, bist du alt genug, um mir das anzutun? Sie konnte nicht anders, als sie ihn anflehte. Daddy, bitte zieh mein Höschen aus und leck mich dort. Ich war auf meinen Knien und sein Schwanz nickte wahnsinnig tief in meinem Mund, als er meinen Kitzler fingerte, als er mir erzählte, was passiert war. Er fuhr fort zu erklären, dass er ihre kleine Fotze in den letzten zwei Nächten geleckt hatte. Als ich ihn fragte, ob er zu weit gegangen sei, antwortete er: Du siehst nicht aus, als hättest du ihn gefickt? Ich sagte.
Das meiste, was zwischen meinem Mann und meiner Tochter geschah, geschah an einem Freitag- oder Samstagabend. Diese nächste Episode war keine Ausnahme. Es war wieder Filmabend und es war etwas kühl. Ich trank ein Glas Wein und wir setzten uns auf das riesige Sofa, das mein Mann wieder einmal in der Mitte fand. Ich schnappte mir meine eigene Decke und zu meiner Überraschung teilten sich Vater und Tochter eine Decke. Es war ein Teenie-Film, den Emily ausgesucht hatte; Fragen Sie mich, ich kann den Namen des Films nicht sagen.
In einer Szene fanden sich die beiden Schauspieler im Zimmer des Mädchens wieder und liebten sich, während sie sich auszogen. Ich begann mir vorzustellen, dass es tatsächlich Emily und Michael auf dem Bildschirm waren; einander küssen und ausziehen. Gott, das war so ein herrlich perverser Gedanke, dass er mich so geil machte. Ich fing an, meine Hand langsam unter die Decke zum Schwanz meines Mannes zu schieben, in der Hoffnung, dass unser Baby keine Bewegung unter der Decke sehen würde. Mein Höschen war durchnässt, es war schon da, als ich seine Hand berührte
Sie rieb ihren Vater und er konnte seinen harten Schwanz spüren. Er versuchte sofort seine Hand wegzuziehen und auch sie versuchte sich aufzusetzen. Ich stoppte sie beide, indem ich meine Hand auf seine legte und sie wieder über seine Lenden drückte, um ihn zu zwingen, den harten Schwanz seines Vaters zu reiben. Wir drehten uns um, um uns anzusehen, und ich schickte ihm ein beruhigendes Lächeln. Mein Mann war immer noch ein wenig nervös, unsicher, was er tun sollte. Ich drehte mich nach rechts und fing an, Michael mit meiner linken Hand zu führen, während ich anfing, ihn zu küssen.
Er begann sich zu entspannen und fing an, mich zu küssen. Nach einer Weile drehte sie sich zu ihm um und griff ihn an, indem sie ihre Zunge in ihren Hals schob. Er hatte ihren Schwanz losgelassen und drehte sich nun mit beiden Händen um seinen Hals nach links.
Michael trug Sportshorts und ein T-Shirt für den Filmabend, nichts Außergewöhnliches. Aber für heute Abend machte es mir das Herunterschieben seiner Shorts und Boxershorts leicht, seinen harten Schwanz zu greifen. Ich fing an, sie zu streicheln, während ich zusah, wie sie sich liebten. Die Decke war inzwischen aus dem Weg geräumt; Es machte mich wahnsinnig zu sehen, wie mein Mann die Aufmerksamkeit eines anderen Mädchens auf sich zog, besonders da sie unsere Tochter ist. Kurze Zeit später nahm ich eine seiner Hände und führte seine Finger um seinen Schwanz.
Ich küsste ihren Hals, während ich half, ihre Hand zu führen, während ich ihren Schwanz streichelte und mit ihr liebte. Was mich am Laufen hielt, war, dass seine rechte Hand eine Handvoll ihres engen Hinterns war, während sie Zungenhockey spielten. Seine Hand rieb ihren Arsch mit ihren Händen in ihrem Höschen und rieb sie direkt an der kahlen Fotze ihres kleinen Mädchens. An diesem Punkt liebte sie ihren Vater und rieb ihre Brüste an ihm, während er weiter seinen Schwanz streichelte. Er hatte begonnen, sie mit den Fingern zu lecken, und ihr Stöhnen wurde lauter. Ich liebte ihn, ich wusste, welche Freuden er empfand.
Oh mein Gott, was für eine Aussicht Ich konnte mich nicht mehr beherrschen. Ich ging zurück und flüsterte ihm ins Ohr, dass keine Mutter jemals eine Tochter ihrem Vater erzählen sollte. Ich will sehen, wie du deine kleine Prinzessin fickst Gib ihm, was er wirklich will. Er sah mich an und ich lächelte und nickte. Er war etwas zögerlich. Dann habe ich ihn gefragt Baby, ist deine Muschi schön nass? Willst du, dass dein Daddy dich schön hart fickt? Sie löste sich von dem Kuss, stand vor ihm auf und sah seinem Vater in die Augen, als sie ihm das Shirt auszog.
Ich stellte mich schnell hinter sie und fing an, ihr Höschen herunterzuziehen. Die Eile, zu wissen, dass ich ihrem Vater die Vagina meiner Tochter präsentiere, damit sie sich auf eine widerlich schöne, sexuell perverse inzestuöse Beziehung zwischen einem Vater und einer Tochter einlassen können. Ich ritt ihn und ich packte seinen Schwanz und zeigte auf ihre durchnässte nasse enge kleine jungfräuliche Fotze. Sie begann langsam, seinen Schwanzkopf nach unten zu drücken und spannte ihre engen Lippen an, als sie anfing, in ihn einzudringen.
Wir drei sahen zu, wie sein Schwanz langsam in ihre schöne Fotze glitt, als wir ihn streckten. Ich habe sie gewarnt, dass sie es definitiv spüren würde, wenn sie ihre Jungfräulichkeit erreicht, und dass es weh tun würde, wenn sie es brechen müsste, um eine Frau zu werden. Er war so lüstern, dass er, als er sie berührte, für eine Sekunde langsamer wurde und dann weiter nach unten drückte. Er stieß einen Schrei aus, ließ sich aber nicht aufhalten. Er machte weiter, bis sich ihre Becken berührten.
Er war am Boden angelangt. Mein kleines Mädchen gab bereitwillig ihre Jungfräulichkeit an ihren Vater, ihren ersten Freund, ihre erste Liebe. Sie stand da, um sich an das neue Gefühl in ihrer Muschi zu gewöhnen. Er sah seinem Vater in die Augen und sagte zu ihm? Diese Katze gehört dir. Du kannst mich ficken wann immer du willst?.
Jetzt rieb ich hektisch meinen Hintern mit meinen Fingern und unternahm den größten Akt der Liebe, den ein Mädchen ihrem Vater geben kann. Während sie sich liebten, stellte ich mir vor, ich und mein Vater würden meinem Vater sagen, dass meine Muschi ihm gehört und er mich jederzeit ficken kann.
Langsam begann sein schöner dicker Schwanz in seiner Fotze auf und ab zu gleiten. Sie stöhnten und stöhnten beide, weil sie ihre Muschi langsam auf und ab gleiten ließ und das Ein- und Ausziehen in den Schwanz ihres eigenen Daddys genoss. Zu sehen, wie der glühende Schwanz deiner Fotze auf und ab schwebt, ist das heißeste, was ich je gesehen habe. Es gab reichlich Schmierung, als sie anfingen, immer schneller zu quietschen.
Ich fragte meinen Mann: Ist die Muschi Ihres kleinen Mädchens schön eng? er grummelte ?Mm-hmm?. Ist es das, was du schon lange wolltest? Ich fragte und er antwortete? Mm-Schinken.? ?Um die jungfräuliche Muschi deiner eigenen kleinen Prinzessin zu ficken?? ?Mm-hmm?.
Ich konnte fühlen, wie es sich näherte. Ich fragte Herr? Magst du deinen großen Schwanz wie dein Vater seine kleine Fotze fickt?
?JA?
Bist du jetzt die dreckige kleine Schlampe deines Daddys? Schrei. Ja ja. Ich bin Daddys kleine verdammte Schlampe?
Das ging vor ein paar Minuten mehrmals so weiter ?Fick mich Daddy, fick mich härter? Ich kann sagen, dass mein Mann bereit ist zu ejakulieren. Jedes Mal, wenn er kam, drückte er seine Hüften höher. Ich sagte ihm? Diese kleine Muschi gehört dir. Komm auf ihn und sei der Erste, der auf die Muschi deiner Tochter spritzt?
Er fing an, seinen Samen in die Muschi seiner Prinzessin zu quetschen. Ich habe ihn noch nie so hart kommen sehen. Er fing an, Sperma zu lecken, obwohl seine kleine Fotze fest um seinen großen Schwanz saß. Darauf folgten Emilys Schreie? Ich komme, ich bin Papa, der kommt Dein Schwanz macht mich verrückt? Zuzusehen, wie das Sperma aus ihrer Muschi tropfte, gab mir meinen nächsten Orgasmus. Als ich kam, konnte ich nicht anders, als ich etwas von seinem Sperma mit meiner Zunge leckte und beides schmeckte.
Nachdem wir unseren sexuellen Höhepunkt hinter uns gelassen hatten, rechtfertigte ich mich zumindest damit, dass er sie mit Liebe gefickt hatte.
Ich blieb zurück, um aufzuräumen. Emily dankte mir und erklärte mir, dass mein Vater meinen Mann ins Bett bringen würde, während er seine Hand hielt.
Michael kam an diesem Abend nie ins Bett.

Hinzufügt von:
Datum: November 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert