Die Tschechische Rothaarige Zigeunerschlampe Jessica Red Hat Mit Ihrem Kunden Gefickt

0 Aufrufe
0%


Ich wachte mit einem großartigen Gefühl auf. Ich ging mit Karley die Treppe hinunter, um Sex zu haben, und zwang sie dann, mir ihre E-Mail-Adresse und ihr Facebook-Passwort zu geben. Wenn ich auf ihrem Facebook war, durchsuchte ich ihre Freunde, um einen anderen heißen Teenager zu finden, den ich nach ihrem Zuchtspielzeug schnappen konnte. Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, mich anzuziehen, was soll das? Ich wollte mich sowieso komplett ausziehen, damit ich ihn in ein paar Minuten ficken konnte. Ich ging in die Küche, schaltete die Kaffeemaschine ein und ging nach unten. Karley schlief fest in der Ecke, wo ich letzte Nacht auf sie gepisst hatte. Ich nahm die Schlüssel, schloss den Käfig auf und hängte sie an die Tür. Ich ging in die Zelle, ging zu Karley und trat ihr in den Arsch. Steh auf Schlampe, oder ich schlage dir in den Arsch. Ich sagte ihm. Er sah mich mit Hündchenaugen an, bewegte sich aber nicht, also trat ich diesmal in seinen Arsch. Ich sagte, scheiß drauf, oder willst du, dass ich deinen Arsch noch mal ficke? Ich schrie ihn an. Er stand auf und folgte mir aus der Zelle. Okay Schlampe, geh auf deine Knie und lutsche mich dieses Mal von Anfang an. Sei brav und du wirst keinen schönen harten Gesichtsfick sehen. Er ging auf die Knie und packte meinen riesigen 10-Zoll-Schwanz mit seiner rechten Hand. Während er lutschte, machte er eine großartige Curling-Aktion, die mich wirklich in Bewegung brachte, und er masturbierte mich 5 Zoll mit beiden Händen, er konnte es nicht bekommen in seinem Mund. Er hielt das 10 Minuten lang durch, ich sagte ihm: Das ist eine tolle Schlampe, du Schlampe, einfach so. Okay Schlampe, hör auf und halte mich hin, bis ich mit deinem süßen kleinen Gesicht fertig bin. Einfach so hörte er auf, an mir zu saugen und nahm einfach meine ganze 10-Zoll-Härte mit seiner rechten Hand heraus. Ich kam schnell herein und hinterließ 4 riesige Ströme Sperma auf ihrem schönen Gesicht und ihren Haaren und fügte gestern hartes Sperma hinzu, das in ihr steckte.
Ich hatte vorerst genug, aber ich dachte, der beste Weg, um das zu bekommen, was ich wollte, wäre eine weitere Arschdrohung. Schlampe, jetzt sagst du mir dein Facebook-Passwort und deine E-Mail-Adresse. Wenn du es mir nicht sagst, ficke ich dich wieder in den Arsch, willst du nicht? Ich sagte ihm. Nein, bitte nicht. Er flüsterte. Ich werde dir sagen, was du wissen willst. Meine E-Mail ist [email protected] und das Passwort ist hotstuff_66. Bitte, bitte fick mich nicht noch einmal in den Arsch. Schrei. Nun, jetzt. Du hast deine Seite des Deals bekommen, solange diese Informationen wahr sind, werde ich dir heute nicht in den Arsch ficken. sagte ich und lächelte ihn an. Dann zog ich es hoch, legte es in den Käfig, schloss es ab, legte die Schlüssel außer Reichweite und ging in mein Arbeitszimmer. Ich ging zu meinem Computer, stellte sicher, dass mein Internet auf einem Proxy irgendwo in Europa war, und öffnete dann Firefox. Ich ging auf Facebook und gab die Informationen ein, die er mir sagte, und wartete. Erfolgreich eingeloggt. Ich bin dann schnell offline erschienen, dann auf sein Profil gegangen. Alter, er war beliebt, über 700 Freunde, aufgeführt als mehrere Dutzend Brüder und Schwestern. Es gab ein einzelnes Mädchen auf dem Seitenbildschirm, wo einige Freunde aufgelistet waren, alle anderen Typen, also klickte ich auf sie, ich dachte, ich hätte Glück gehabt, Karley zu bekommen, vielleicht sagt mir Facebook, dass Kristen Dirck die Glückliche sein wird. Dann geh. Ich fing an, die Fotos zu scannen, und verdammt, er war ziemlich sarkastisch. Es gab Bilder von ihr in knappen Bikinis, und einige von ihnen zogen sich die Vorderseite ihrer Hemden über den Kopf, um uns zu zeigen, wie schön ihre Brüste waren, aber sie waren von ebenso fehlenden BHs bedeckt. Diese Schlampe ist nur ein Witz, dachte ich. Sie verdient es, sich Karley anzuschließen, aber wie bekomme ich sie. Ich überprüfte ihre Informationen und entdeckte, dass sie nur eine Mutter hatte, ihr Vater sie verlassen hatte und ihre Mutter die Nachtschicht von 10 bis 6 Uhr in einer der nahe gelegenen Fabriken arbeitete. Ich dachte, perfekt, ich bin heute Abend gegen 12 Uhr zu ihr nach Hause gegangen, habe das Auto in ihre Garage gestellt, mich ins Haus geschlichen, während sie geschlafen hat, bin in ihr Zimmer gegangen, habe sie mit etwas Chlorophyll bewusstlos gemacht, dann ist es die gleiche Übung wie Karley. und vielleicht gehe ich hinein, um einige ihrer sexy freizügigen Kleider zu stehlen, um meine Sklaven anzuziehen, als würde sie sie zu Hause nicht mehr brauchen. Dann muss ich sie nach Hause bringen und sie genauso behandeln wie Karley, nur vor Karley. Wenn ich schon die ganze Nacht wach bleibe, schlafe ich jetzt besser, dachte ich, als ich nach oben ging, um ein Nickerchen zu machen.
Ein paar Stunden später wachte ich auf und es war 17 Uhr. Es ist Zeit, Karley zu holen und sie ein bisschen sauber zu machen, dann dachte ich, sie macht uns vielleicht auf dem Weg nach unten Abendessen. Hey Hure, steh auf. Wir haben heute Abend einen Neuzugang und wir brauchen dich, um dein Bestes für ihn zu geben. Dann kochst du uns das Abendessen. Ich sagte es ihm, als ich den Käfig aufschloss. Er kam aus seinem Käfig, dann kam mir eine Idee. Ich rannte zur Wand und schnappte mir eine der Leinen, die mit den Zellen geliefert wurden. Ich ging auf ihn zu, packte ihn und drückte ihn auf die Knie. Schlampe, wenn du mein Hengst bist, wirst du dich auch so verhalten. Von jetzt an wird dir jedes Gerede in den Arsch ficken, und das gleiche gilt, wenn du von den Knien kommst. Er fing an, den Ball zu werfen, sagte aber kein Wort, als er hinter mir in das Badezimmer des Kerkers kroch. Das Badezimmer verfügt über eine Toilette, eine Badewanne, einen beweglichen Duschkopf und ein einfaches Waschbecken. Ich nahm es und stellte es in die Wanne, drehte dann die Wasserhähne auf die Temperatur, die sie brauchten, um heiß zu sein. Schlampe, nicke, wenn die Temperatur stimmt, und mach nichts, wenn es heiß oder kalt ist, ich mache das. Ich sagte ihm. Er hielt seine Hand unter den Wasserhahn und bewegte den Kopf nicht. Er hatte so eine schwere Zeit, also beschloss ich, ihm eine Lektion zu erteilen. Ich habe die Hitze wirklich hoch. Genug, um ihn trotzig zu verletzen, aber nicht wirklich genug. Ich zog den Knopf, packte ihn am Kopf und begann ihn von Kopf bis Fuß nass zu machen. Er schrie ein wenig, sagte aber kein Wort. Dann legte ich meinen Kopf in die Wanne, schnappte mir das Körpershampoo und sprühte etwas auf meine Hände. Dann begann ich langsam, Karleys Rücken zu massieren, landete auf ihrem schönen, saftigen, harten Arsch und schenkte ihrer Muschi und ihrem Arschloch besondere Aufmerksamkeit, bevor ich ihre Beine nach unten bewegte. Dann rollte ich sie auf und tat dasselbe, angefangen bei ihrem unteren Bauch und nach oben, hielt an und knetete ihre wunderschönen C-Cup-Brüste, bevor ich mich auf ihre Arme und Hände bewegte. Dann spülte ich meine Hände ab, hielt die Duschhaube und spülte sie durch Massieren und Kneten ab, wie ich es tue, wenn ich die Seife auftrage. Ich nahm mein Shampoo und goss etwas auf seinen Kopf, bevor ich es einrieb und abspülte. Ich drehte das Wasser ab und nahm sie aus der Wanne, bevor ich eines der Handtücher nahm, die ich hatte, und ihren Körper abtrocknete, bevor ich ihre Fotze fingerte. Als sie anfing nass zu werden, dachte ich, das sei genug.
Ich begann hinauszugehen, schnippte hinter meinem Rücken mit den Fingern und sagte: Komm Schlampe, es ist Zeit, zurück in deinen Käfig zu gehen, Schlampen kochen nicht, ich hole dir etwas. Er folgte mir und stieg in seinen Käfig und ging nach oben, bevor ich ihn einsperrte. Bevor ich zum Van kam, stellte ich eine Lasagne in den Ofen und verbrachte die nächste Stunde damit, mich auf meinen baldigen neuen Sklaven vorzubereiten. Darin befanden sich 2 Chlorophyll-Anzüge, 3 Handschellen und ein Paar Kugelstecker, die zusammen mit einem einzelnen Schäkel am Boden des Autos befestigt waren. Ich war bereit zu gehen und immer bereit, ein paar zu fangen, falls ich ein Stück heißen Arsch die Straße entlang laufen sah. Ich ging hinein und die Lasagne war fertig. Ich ging und kaufte einen Teller, ein Glas und zwei Schüsseln. Ich schnitt mir ein schönes Stück ab, legte es auf den Teller und füllte das Glas mit Wasser. Ich nahm es mit zum Tisch und aß es schweigend. Als ich fertig war, schaute ich auf die Uhr und es war acht Uhr, genug Zeit, um mein Haustier zu füttern und das Geschirr zu spülen. Ich nahm eine der Schüsseln und füllte sie mit Wasser, und nahm die andere und legte ein mittelgroßes Stück Lasagne hinein. Ich trug sie beide nach unten, legte sie auf den Boden, um den Käfig aufzuschließen, nahm sie dann zurück und trug sie in den Käfig. Dann ließ ich es auf dem Boden und sagte: Es gibt Essensservice, Schlampe. Sie krabbelte zu den Schüsseln und wollte mit ihrer Hand etwas Lasagne holen, also zog ich sie aus dem Weg, bevor ich zu ihr sagte: Oh, Schlampe, du bist eine Schlampe, und Schlampen essen nicht mit ihren Händen. Er sah völlig deprimiert aus, als er seinen Kopf in die Schüssel beugte, um etwas zu essen, und fand alle möglichen Saucen auf seinem Gesicht und Hals. Als sie mit der Lasagne fertig war, ging sie zum Wasser, sie holte sie, nur ich sagte ihr: Bitch, benimm dich so wie du bist Bitches benutzen ihre gottverdammten Hände nicht Er ging zu mir, um zu schreien. Ich sah Tränen aus seinen Augen fließen, als er sich bückte und begann, das Wasser mit seiner Zange abzulassen. Gut, dachte ich. Ich breche diese Schlampe endlich Als er fertig war, schnappte ich mir im Badezimmer einen Waschlappen, reinigte damit sein Gesicht und seinen Hals und stellte das Geschirr in die Spüle, bevor ich nach oben ging. Ich sah auf die Uhr. Gut, 9:15, ich wusste, dass es einige Zeit dauern würde, mich daran zu gewöhnen, so zu essen. Jetzt habe ich 45 Minuten, um den Abwasch zu machen, alles in meinem Van, bevor ich in den letzten 30 Minuten nachschaue, ob ich alles habe, dann anderthalb Stunden Fahrt zu Kristens Haus.
Ich hatte alles und fuhr zu Kristen, als ich ein fehlendes Poster für Karley sah, sagte ich mir lachend: Sie werden diese Schlampe nicht finden, sie könnte für sie tot sein, weil das alles ist, was sie tun wird. Den Rest ihres Lebens macht sie Babys für mich, um sie zu verkaufen und ein Vermögen zu machen. Schließlich erreichte ich Kristens Haus, ging zurück zur Einfahrt, stieg aus und zog das Garagentor auf, wollte aufstehen und lebte wieder, es war unverschlossen. Sie fühlen sich alle wohl, dass diese Gegend sicher ist, dachte ich bei mir. Voller Hunger, schnell in den Van und zurück. Dann beeilte ich mich, die Garage zu schließen, und betete, dass mich niemand sehen würde. von einem anderen Haus, weil ich weiß, dass mich niemand von der Straße sehen kann. Dann bin ich krumm zur Tür gegangen und habe sie aufgedrückt. Sie hat aufgeschlossen. Das war so einfach, dachte ich, als ich zur Rückseite meines Lieferwagens ging, ich habe sie geöffnet. steckte ein Tuch in eine Tasche, einen Knebel und ein Paar Handschellen in die andere. Ich betrat das Haus, aber dann hörte ich Lachen, so wütend. Jemand im Haus war noch wach, ich fluchte drinnen, aber ich wollte sehen, wer es war, also ging ich ein großes Risiko ein und ging ins Wohnzimmer und erreichte den Höhepunkt. Was ich sah, erstaunte mich. Kristen saß mit einer ihrer heißen Freundinnen in einem superversauten Schlafanzug auf ihrer Couch und zog sich genauso an. Ich habe mir Ihren Freund genau angesehen, bin dann aus dem Haus geglitten und in meinen Lieferwagen eingestiegen. Ich nahm ein Paar Handschellen heraus und legte sie ab, damit ich sie später als Fesseln benutzen konnte. Dann nahm ich einen weiteren Knebel und ein Paar Manschetten, steckte sie mit dem Chlorophylltuch in die Tasche und nahm einen weiteren Tupfer und steckte ihn mit dem ersten Knebel und den ersten Manschetten zusammen. Dann ging ich zur Vorderseite meines Vans und holte es.
Wenn ich warte, bis sie ins Bett gehen, sehe ich vielleicht, ob ich etwas über das andere Mädchen herausfinden kann, das ich in Betracht ziehe. Ich zückte mein iPhone und hoffte, auf Karleys Facebook zu gelangen, dann scrollte ich durch die Freundesliste, bis ich jemanden mit einem Profilbild fand, das wie dieses Mädchen aussah. Ich ging zu seinem Profil und sah mir einige seiner Fotos an, ja, das war er trotzig. Sehen wir uns Hope Gatt an, ihr Profil ist voll von versauten Fotos wie das von Kristen. Es würde Spaß machen, sich an diesen beiden dafür zu rächen, dass sie so übermütig waren. Ich sah auf die Uhr, Wow, 1 Uhr hat länger gedauert, als ich dachte, du würdest es finden. murmelte ich vor mich hin. Also stieg ich aus dem Minibus und schlich hinein. Es war still. Ich ging langsam zum Wohnzimmer, leer, ich muss ins Bett gegangen sein, dachte ich. Ich ging sehr leise und geräuschlos die Treppe hinauf, was dazu beitrug, dass ihre Treppe mit Teppich ausgelegt war. Alle Türen waren offen, also saß ich ein paar Minuten oben auf der Treppe und wartete, ob ich sie reden oder kichern hören würde. Ich hörte nichts, also kroch ich in das nahe gelegene Schlafzimmer. Nichts, nur ein Büro. Ich bin dann am nächsten vorbeigefahren, offensichtlich war es der Meister, nur noch einer übrig. Ich schlich zur Tür und ging hinein und sah, wie einer auf dem Bett und der andere auf der Luftmatratze schlief. Sie lagen auf ihren Bettdecken bzw. Schlafsäcken und machten mein Leben so viel einfacher.
Ich ging zum Bett hinüber und half der schlafenden Person, sich auf den Rücken zu rollen. Kristin. Ich entfernte die Handschellen und legte sie fast geräuschlos auf den Nachttisch. Gag folgte bald. Ich entfernte das Tuch und hielt es ihm über die Nase, wobei ich darauf achtete, es nicht zu berühren, aus Angst, ihn aufzuwecken. Ich tat dies 30 Sekunden lang, bevor ich überzeugt war, dass ich ihn bewusstlos geschlagen hatte. Ich habe es dann ein wenig geschüttelt, um sicherzustellen, dass es funktioniert, keine Reaktion. Ich beschloss, sie beide herauszunehmen, bevor ich mich darauf vorbereitete, sie mitzunehmen, also ging ich zu der aufblasbaren Matratze und ging vorsichtig auf ein Knie. Ich nahm sowohl die Manschetten als auch den Zapfen aus meiner Tasche und legte sie neben die Matratze, genau wie ich es auf dem Nachttisch getan hatte. Ich wusste, dass niemand ein Ringen hören würde, da der andere draußen war, also ging ich, um es zu beschleunigen, indem ich ihm das Tuch in Nase und Mund steckte. Er wachte sofort auf und schrie ganz leise und wehrte sich heftig. Er verlor innerhalb weniger Sekunden das Bewusstsein. Ich stecke das Tuch in meine Tasche und nehme das andere von Kristens Gesicht und stecke es auch in meine Tasche. Ich konnte spüren, wie es wirklich anfing, den Stoff zu fressen, ich wusste, ich musste es so schnell wie möglich ins Auto bringen. Aber zuerst hatte ich eine Aufgabe zu erledigen. Ich schnappte mir den Knebel vom Tisch neben dem Bett und legte ihn schnell Kristen an und legte ihr Handschellen an, dann überprüfte ich ihre Hose auf einen Anruf, ja, er war da. Er nahm es und steckte es in seine unbekleidete Tasche. Dann tat ich dasselbe mit Hope, fand wieder ein Telefon und schob es mit dem anderen, dann beschloss ich, das Licht anzuschalten, damit ich sie besser sehen konnte. Kristen war weiß, 5’6 und etwa 130 Pfund schwer, nicht dünn, aber nicht fett, sie hatte ziemlich große Beine und einen wirklich großen, runden, engen Arsch mit schmutzigen blonden Haaren, die unter ihre Brüste gingen. Apropos Brüste, sie waren wie Monster , DD ist höchstwahrscheinlich und sie waren auch ziemlich eng. Sie trug ein tief ausgeschnittenes Tanktop in fluoreszierendem Pink, das einige ihrer schicken Brustwarzen zur Geltung brachte, und mindestens zwei Größen von kleinen blau-weiß gestreiften Strumpfhosen, die ihren Arsch perfekt zur Geltung brachten und gab dir sogar einen guten Blick auf ihre Fotze. Sie trug das gleiche Oberteil wie Kristen, außer dass es fluoreszierend grün war, exakte Ergebnisse wie ihres für ihre Brustwarzen und kurze Spandex-Shorts, die gut zu ihrem Arsch passten. Sie war auch weiß, 5 ‚ 5 Zoll und etwa 115 Pfund, eine warme Figur zum Abendessen und muschelbraunes Haar. Es war etwas kürzer als das von Kristen. Er hatte einen geraden Arsch, aber es war der engste Arsch, den ich je gefühlt habe. Ihre Brüste waren genauso hart und ich schätze, sie sind Ds. Diese Mädchen waren so sexy, dachte ich mir, es waren ungefähr 18 von ihnen. Ich zückte schnell mein Handy, um ihr Alter auf Facebook zu überprüfen. Verdammt, sie waren beide 14 Jahre alt. Ich konnte mir nur vorstellen, ob sie sich weiter entwickeln würden und wie groß ihre Brüste sein würden, nachdem ich sie schwanger gemacht hätte. Ich nahm Hope und legte sie auf Kristen und setzte sie zusammen und ging die Treppe hinunter zur Garage. Ich lege sie hinten in den Van, fessele Kristens Füße und lege Hope Handschellen an, bevor ich das Chlorophyll von ihren Füßen sprenge.
Dann ging ich wieder hinein und ging hinauf zu Kristens Zimmer. Ich dachte, ich würde mehr von ihren leichten oder süßen Windeln bekommen, da sie sie hier mit ihrem Schmuck nicht mehr brauchen würde, und sie würde ihre Mutter auch nicht brauchen, wenn ich Zeit hätte. Apropos Zeit, ich beugte mich zu seinem Zimmer hinüber, zog mein Handy heraus und sah, dass es 2:15 war, ich hatte nur 45 Minuten. Ich musste aus ihr raus, bevor sie aufwachten, und wahrscheinlich würden sie in einer Stunde aufstehen. Ich ging zu ihrem Schrank, er hatte 4 Schubladen und ich öffnete die oberste Schublade, Socken, die bräuchte ich nicht. Ich öffnete die nächste Schublade, BH und Höschen, dachte ich, holen wir das Beste und lassen den Rest. Ich kaufte weiße Spitzenslips, rosa Spitzentanga, grauen floralen Spitzentanga und marineblauen Baumwoll-Skinny-Tanga mit weißem Push-up-BH mit rosa Streifen, grauem Push-up mit Spitzenklappen, die zu Grau passen. String, weiße und babyblaue halbe Körbchen und weiße Push-ups. Ich ging weiter zur mittleren Schublade, zu Hemden, Röcken und Shorts. Ich kaufte ein blaues Spitzen-Tanktop und einen weißen Spaghettiträger. Ich kaufte auch ein Paar Yoga-Shorts und halbkurze Shorts zusammen mit einem grünen Rüschenrock und einem roten Spitzenrock. Schließlich öffnete ich die letzte Schublade und beschloss, alle Bikinis zu kaufen. Als nächstes öffnete ich ihren Schrank und kaufte zwei sehr enge Kleider, zusammen mit einer blauen Röhrenjeans, einer Yogahose und einem weißen Spitzenkleid mit Blumenbesatz. Dann ging ich zum Nachttisch und warf das Schmuckkästchen auf den Stapel, dann nahm ich Hopes Koffer und kletterte darauf. Ich nahm alles und brachte es zum Van. Ich entleerte die Kleider, den Koffer und die Kiste neben dem Sitz darauf und checkte um 2:35 Uhr nach einer weiteren Ladung. Ich stieg ins Elternbett, holte die Schmuckschatulle meiner Mutter, und dann ging eine Glühbirne aus. Wenn diese Mädchen nicht schwanger sind und ihre Periode bekommen, werden sie überall bluten, also ging ich in das große Badezimmer und fing an, nach Binden und Tampons zu suchen. Ich fand jeweils 3 Kisten, warf sie auf die Schmuckschatulle und trug sie alle in den Van, stellte sie hinten neben die andere Kiste und den Koffer.
Ich setzte mich auf den Vordersitz und steckte ihr Telefon in den Getränkehalter, startete dann das Auto, stieg aus und schaute aus dem Garagenfenster, der Strand war klar. Ich öffnete die Garage, rannte zum Auto und ging hinaus. Ich stieg schnell aus, schloss die Garage und stieg wieder ins Auto, bevor ich fahren konnte. Soweit ich weiß, hat mich noch nie ein Geist gesehen. Ich kam rechtzeitig nach Hause, um sie abzuholen, und ich hörte, dass sie ungefähr auf halber Strecke aufwachten. Als ich nach Hause kam, konnte ich sie ringen hören, aber was noch wichtiger war, die Gerste konnte sich weiter konzentrieren, als mein Holz anfing, mich zu stören. Ich hielt das Auto an und ging nach draußen, um die Haustür zu öffnen. Dann ging ich und öffnete den Kofferraum und ging hinein, um Hope zu holen. Ich hob es auf und warf die Kleider auf Kristen. Dann trug ich sie in den Keller und ließ sie auf den Boden fallen, ich ging zurück und löste Kristens Füße und sie fing an zu kämpfen, als sie versuchte zu entkommen, also packte ich einen der Lappen an ihrem Fuß und benutzte ihn, um ihn anzuziehen. hol es wieder raus. Ich hob es auf und trug es hinein, wobei ich mir die Zeit nahm, sowohl den Lieferwagen als auch die Vordertür zu schließen und zu verriegeln. Ich würde wiederkommen, nachdem ich Spaß an Kleidung und Schmuck hatte. Ich trug ihn nach unten und legte ihn neben Karley in die Zelle und sperrte ihn ein, während ich Hope weinen hörte, als sie Karley unter Tränen fragte: Wie bist du hierher gekommen? Wie bin ich hierher gekommen? Was hat er vor? zu tun zu uns? Karley sagte kein Wort, weil sie so eine gute Schlampe war, sie sah nur zu. Ich ging zu Hope und studierte sie, Junge, ich konnte es kaum erwarten, hier anzufangen, und dann würde ich Kristen holen. Ich würde heute Nacht wirklich nicht schlafen können.

Hinzufügt von:
Datum: November 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert