Ebenholzgangbang Und Spermazufuhr 19

0 Aufrufe
0%


Das Geräusch des kreischenden Weckers weckt Megan aus ihren Träumen von Sex und Orgasmus. Er streckt sich, richtet sich auf und wirft die Decke ab. Eine halbe Stunde, bevor sie zur Arbeit geht, steht Megan auf und geht ins Badezimmer, um schnell zu duschen, um ihr beim Aufwachen zu helfen.
Zwanzig Minuten später steht Megan in einem schwarzen Rock und einer weißen Bluse auf dem Weg zur Arbeit. Das war die Kehrseite des Lebens in der Vorstadt; Sie musste eine Stunde, bevor sie tatsächlich zur Arbeit ging, gehen, damit sie nicht zu spät kam, da alle versuchten, sofort zur Arbeit zu kommen.
Megan fährt fünf Meilen vor Erreichen der Hauptverkehrszeit und nimmt sich die Zeit, ihren Rock um ihre Taille zu schieben, und schaltet die Konsole neben sich ein. Es gibt eine winzige Vier-Zoll-Vibration ab. Er hatte es in seinem Auto, damit er auf dem Weg zur Arbeit masturbieren konnte, weil er dachte, es gäbe keinen besseren Weg, die langweilige Stunde selbstzufrieden zu verbringen und dem Glückspilz neben ihm anzugeben.
Megan dreht die Atmosphäre herunter und drückt ihre Klitoris, als sie endlich in den Verkehr kommt. Als ihr Auto anhält, schaut sie auf und sieht den Mann, der halb neben ihr sitzt und sie anstarrt. Sie lächelt ihn an und zieht ihren Rock etwas höher, damit sie die Luft in ihrer Fotze sehen kann und gibt ihr eine Show.
Megan dreht sich in ihrem Sitz, um ihr eine bessere Sicht zu geben, reibt Luft in ihre Klitoris und schiebt zwei Finger tief in ihre nasse Fotze. Als sie aufblickte, konnte sie nicht anders, als über den anfänglichen Schock auf dem Gesicht des Mannes zu lächeln, und genoss dann schnell den Schock, als sie sich vorstellte, wie er seinen Schwanz aus seiner Hose zog und ihn schlug, während er sich selbst beim Spielen zusah.
Sie hält die Vibration weiter gegen ihre Klitoris und beginnt, ihre Finger in und aus ihrer Vorderseite zu stecken, zuerst langsam, dann immer schneller und schneller, bis ihre Hand flaumig ist. Megan, die stöhnt, als sie spürt, wie sie kommt, schiebt einen weiteren Finger in ihre Muschi. Gerade rechtzeitig, als sie spürte, wie sich ihr Orgasmus zu bilden begann und ihr Körper sich anspannte und um die Befreiung bettelte, die sie schon lange verdient hatte. Sie geht in die Hocke, wölbt ihren Rücken und wirft ihren Kopf zurück, während ihr ganzer Körper schwankt, während ihr Körper in einem so heftigen Orgasmus explodiert.
Als ihr Orgasmus abfällt, zieht Megan Luft aus ihrer Klitoris und nimmt ihre Finger von ihrer Fotze. Sie sieht den Mann an, bringt ihre Finger an ihren Mund und leckt sie, liebt den Geschmack ihrer süßen Fotze. Nichts könnte beschreiben, wie unwiderstehlich der Geschmack war. Als Megan sieht, dass der Mann seine kleine Show bisher genießt, beschließt Megan, noch einen Schritt weiter zu gehen.
Sie brachte ihre Hand zurück zu ihrer Muschi und schob mühelos drei Finger hinein. Er fickt eine Minute lang mit ihnen, führt dann seinen vierten Finger ein und dann den fünften, bis seine Hand in seiner Fotze ist. Als sie den Mann wieder ansieht, beobachtet sie ihn, während sie den Rest ihrer Hand in ihn schiebt.
Stöhnend beobachtet er, wie der Mann vor seinem eigenen Orgasmus zittert, und beginnt, sich mit der Faust zu ficken.
Während er weiter in die Muschi schlägt, greift er nach der Vibration, führt sie zu seinem Mund und lutscht sie mit aller Kraft, wobei er vorgibt, der Schwanz seiner Freundin zu sein. Er schließt die Augen, saugt nur die Spitze ein und dann das Ganze, als wolle er sie necken, erstickt tief die Mini-Luft, bevor er langsam alles in seinen Mund und Rachen schiebt.
Er blies die Vibration aus seinem Mund, drückte sie noch einmal gegen ihre Klitoris und hatte einen weiteren überwältigenden Orgasmus. Er befreit seine Faust von seiner Katze und richtet sich auf, als sich der Verkehr vor ihm zu bewegen beginnt. Er verabschiedet sich vom Lkw-Fahrer und geht nach oben, lächelt in sich hinein, als er neben seinem nächsten Zuschauer steht. Diesmal ein Auto mit zwei Jungen.
Megan stellt ihr Auto in den Park und greift nach dem Handschuhfach. Ihre Bewegung zieht die Blicke der Männer auf sich, als sie sich mit einem doppelseitigen Dildo in der Hand aufrichtet. Als er sie ansieht, lächelt er und der Hahn beginnt, an einem ihrer Köpfe zu saugen.
Als der Hahn an seinem Kopf saugt, geht er auf Hände und Knie, wobei sein Hintern den beiden Jugendlichen zugewandt ist. Auf dem Rücken liegend beginnt sie ihren Arsch einzuölen. Er zieht den Schwanz aus seinem Mund, greift wieder zurück und zwingt ihn sanft in seinen Arsch. Sie schnappte nach Luft, als sich der Kopf des Hahns in ihren Arsch bohrte und langsam tief in ihren Bauch glitt und ihren Arsch weit streckte.
Megan nimmt das andere Ende, reibt es an ihrer Klitoris und schiebt es tief und grob in ihre Fotze. Als sie zurückblickt, um zu sehen, ob es den Jungs Spaß macht, ist sie froh zu sehen, dass sie sie mit offenen Mündern anstarren.
Den Dildo in beide Löcher haltend, setzt er sich auf den Beifahrersitz und dreht sein Gesicht zu ihnen. Lächelnd beginnt sie auf dem Sofa hin und her zu schaukeln, jeder Schwung nach vorne zieht den Dildo ein wenig aus ihr heraus und jeder Stoß nach hinten drückt sie tiefer und tiefer. Während sie schaukelt, streckt sie die Hand aus und beginnt, ihre Bluse aufzuknöpfen. Sein Hemd öffnet sich, als der letzte Knopf losgelassen wird, und gibt den beiden Teenagern einen köstlichen Blick auf seine lebhaften Brüste.
Sein Necken war nur von kurzer Dauer, als das Auto hinter ihm hupte und ihn aus seinen alltäglichen Träumen in die reale Welt zurückholte. Er kriecht schnell zurück auf den Fahrersitz, beide Schwänze in ihm. Sie sieht die beiden Jungs an, wirft ihnen einen Kuss zu und fährt wieder im Verkehr davon.
Da der Verkehr jetzt ein gleichmäßiges Tempo hat, beschließt Megan, einen letzten Orgasmus zu haben, bevor sie den ganzen Arbeitstag ohne Fotze durchstehen muss. Sie fängt wieder an, auf den beiden Schwänzen hin und her zu schaukeln, stöhnt leise und reibt dieses Mal ihre Klitoris an der Stoffinnenseite des Autositzes. Es geht immer schneller, vom Auslösen ihres Orgasmus bis zum Zittern ihres Körpers.
Megan betritt den Parkplatz ihres Arbeitsplatzes, zieht Schwanzköpfe aus ihrem gut gemachten Arsch und ihrer Fotze und legt den Dildo wieder in das Handschuhfach, wo er hingehört. Sie knöpft ihr Hemd zu, glättet ihren Rock, schnappt sich ihre Aktentasche und steigt aus ihrem Auto. Da sie weiß, dass sie den ganzen Tag riechen oder Sex haben wird und dass das ihre Kollegen in den Wahnsinn treiben wird, schließt Megan ihr Auto ab und geht vom Parkplatz zum Aufzug. Bereit für den Start in den Arbeitstag.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert