Ein Haufen Tussis Drückt Den Hintern Von Dreamgirls Ihren Stempel Auf

0 Aufrufe
0%


Die Vorhersage für das Wochenende in unserer Gegend war strahlend sonniger Himmel, Regenwahrscheinlichkeit, leichte Westbrise und Temperaturen, die in den niedrigen achtziger Jahren ihren Höhepunkt erreichten. Ideales Wetter für den Hochsommer und perfekte Bedingungen, um auf See zu sein. Das einzige Problem war, dass ich kein Boot hatte, aber meine Familie hatte und sie es wegen der Wochenendarbeit meines Vaters nicht benutzen konnten.
Das Boot wurde in einem Wohnwagen vor ihren Wohnungen aufgestellt und zum Angeln in vielen Gewässern und Buchten in unserer Gegend gekauft. Es war sechzehn bis achtzehn Fuß lang mit einem Außenborder und war im Grunde eine Strecke, die für das Freizeitbootfahren gemacht war. Das Boot war offen, aber mit einem abnehmbaren Segeltuchverdeck, das als Baldachin verwendet werden konnte und bequem Platz für bis zu sechs Erwachsene bot.
Ich schlug meiner Frau vor, das Boot auszuleihen und den Tag auf dem Wasser zu verbringen. Abgesehen davon, dass Sie ja sagen können, dass Sie das Boot benutzen können, mussten wir uns nur Essen und Getränke für den Tag zusammenstellen. Ja, es war leicht zu bekommen, besonders nach unserer Garantie, das Boot mit vollem Tank zurückzugeben. Wir ließen meine Familie zurück, um geeignetere Kleidung für den Tag auf dem Wasser zu tragen. Es bestand aus Shorts, einem lockeren Hemd und Schuhen mit weichen Sohlen für jeden von uns, da wir nicht vorhatten zu schwimmen. Später, nachdem wir Essen und Getränke bekommen hatten, kehrten wir zum Boot zurück und machten uns auf den Weg zu einer etwa zwanzig Meilen entfernten öffentlichen Bootsrampe.
Wir kamen an der Bootsrampe an und ließen das Boot ohne Zwischenfälle zu Wasser. Die Rampe lag an einem Bach, der zu der größeren der kleineren Buchten in der Gegend führte. An seiner breitesten Stelle ist es fast acht Meilen über die Bucht. In der Bucht selbst gibt es normalerweise nur sehr wenige Bootsfahrten, und die meisten Boote fahren in die vielen Flüsse und größeren Bäche ein, die nach Fischen und Krabben in die Bucht fließen. Nachdem ich das Boot ins Wasser abgesenkt, das Auto und den Anhänger geparkt hatte, gesellte ich mich zu meiner Frau auf das Boot und wir machten uns auf den Weg den Bach hinunter in Richtung Bucht.
Nachdem wir die Bucht betreten hatten, segelten wir zunächst mit mittlerer Geschwindigkeit auf dem offenen Meer und genossen die Luft, die unser Gesicht und unsere Haare traf, und gelegentliche Salzwasserspritzer. Dann, als wir ungefähr eine halbe Meile vor der Küste segelten, beschlossen wir, einen Rundgang durch die Häuser zu machen, die das Ufer umgaben. Eine gelegentliche kleine Gemeinschaft von etwa einem Dutzend oder mehr Häusern, die ursprünglich als Sommerstrandhaus begannen. Zuletzt gebaute mittelgroße Häuser und gelegentliche Minivillen. Die Küstenlinie bestand größtenteils noch aus kilometerlangen Ackerflächen.
Es war schließlich Mittag und mit dem Plan, anzuhalten und etwas zu essen und zu trinken, steuerte ich das Boot in Richtung der Mitte der Bucht. Als ich ungefähr drei Meilen entfernt war, hielt ich an und stellte den Motor ab und ließ das Boot mit der Brise und der Flut treiben. Als ich mich umschaute, waren die nächsten Boote mindestens zwei Meilen entfernt und fischten in tieferen Gewässern. Als ich anhielt, ging meine Frau zum hinteren Teil des Bootes und nahm die mitgebrachten Speisen und Getränke mit. Ich gesellte mich zu ihm und als wir spät zu Mittag aßen, saßen wir Seite an Seite und genossen die Einsamkeit.
Nachdem wir unser Essen beendet hatten und nur da saßen und uns unterhielten, beugte ich mich zu ihm und gab ihm einen kleinen Kuss, um meine Dankbarkeit auszudrücken. Dieser Kuss begann und führte dazu, dass andere Dinge passierten. Zuerst wurden Küsse leidenschaftlicher, einschließlich Zungen. Ein Kuss wie dieser von ihm machte mich immer an und verursachte fast sofort eine Erektion. Es dauerte nur wenige Augenblicke, bis meine Hand ihre volle Brust fand und anfing, ihre bereits feste Brustwarze durch ihre Bluse und ihren BH zu drücken. Es war sein Schwanz, seine Hand auf meine Shorts zu legen und an meinem Schwanz zu spielen. antwortete ich und hielt ihre Fotze mit meiner freien Hand zwischen ihren Shorts.
Es dauerte nur wenige Minuten, bis unsere beiden Hände unter das Kleidungsstück schlüpften und unsere Lieblingskörperteile direkt berührten. Ich habe jetzt festgestellt, dass neben den Nippeln jetzt auch die Schleusen voll geöffnet sind. Ich habe ihm gleich gesagt, dass ich ihn auf dem Boot ficken will, ich will nicht warten, bis ich nach Hause komme. Sie half mir, mich auszuziehen und bat mich, ihren BH zu öffnen. Sobald ihre Brüste aus ihrer Begrenzung herauskamen, legte ich meinen Mund um eine ihrer Brustwarzen und begann daran zu saugen. Er zog meine Shorts und das Unterteil meiner Shorts aus, während er an ihren Nippeln saugte. Ich musste einen Moment innehalten, als ich mein Shirt über meinen Kopf zog. Wir unterbrachen beide kurz unsere Arbeit, um unsere Schuhe und Socken auszuziehen. Es dauerte nur wenige Minuten, bis wir beide völlig nackt im Boot mitten im Nirgendwo ausstiegen. Ich suchte noch einmal das Wasser um uns herum ab, um zu bestätigen, dass keine anderen Boote in unserer Nähe waren.
Wir waren nicht ausgezogen, als er auf die Knie ging und meinen Penis in seinen Mund nahm. Seine Zunge und seine Lippen wirkten Wunder an meinem Schwanz, als er seinen Kopf hin und her schwang und tief in seinen Mund zog. Ich habe keine Ahnung, wie viele Zentimeter mein Penis bis zu ihrem Hals reichte, mein Schwanz hätte nicht weniger als drei bis vier Zentimeter lang sein sollen, ihre Lippen drückten sich gegen meinen Beckenknochen. Er hat nicht versucht, mich zum Höhepunkt zu bringen, weil er wusste, dass ich ihn ficken wollte. Als er schließlich meinen Penis aus seinem Mund nahm, setzte ich ihn auf das andere Ende eines der Sitze, lehnte mich zurück und spreizte seine Beine auseinander. Mit meiner Zunge in ihr und meiner Nase an ihrer Klitoris stecke ich mein Gesicht direkt in ihre Fotze. Nachdem ich das Innere ihrer Fotze mit meiner Zunge bearbeitet hatte, zog ich sie aus ihrem Loch und saugte weiter diesen köstlichen Nektar aus ihr. Dann brachte ich meinen Mund zu ihrer Klitoris und fing an zu saugen. Ich arbeitete mit meinen Lippen an den Seiten und an der Spitze mit meiner Zunge, was dazu führte, dass sie fast sofort einen massiven Orgasmus hatte.
Sobald er sich irgendwie von seinem Orgasmus erholt hatte, bat ich ihn, sich im Boot auf den Rücken zu legen. Ich stellte mich darauf und begann langsam, in seine inneren Tiefen einzudringen. Das Gefühl, in ihm zu sein, ließ uns beide stöhnen. Ich will mich nicht zu früh ejakulieren, ich gab ihm langsame leichte Schläge in und aus der Muschi. Wir hatten uns vielleicht zehn Minuten lang gevögelt, als er sagte, ein kleines Flugzeug sei über uns hinweggeflogen. Ich habe ihm gesagt, er soll mich wissen lassen, wenn er das Flugzeug wieder sieht, während wir rumgemacht haben. Es war nur eine Minute oder so, als er mir sagte, dass das Flugzeug zurück sei.
Ich positionierte meinen Kopf, um das Flugzeug zu sehen, während ich weiter meine Frau fickte. Ich sah zu, wie sich das Flugzeug wieder uns näherte, ein kleines einmotoriges Flugzeug, dessen Tragfläche am Rumpf befestigt war. Es kam mit geringer Geschwindigkeit und nur wenige hundert Meter über dem Wasser. Als der Pilot sich uns näherte, reduzierte er die Leistung des Motors, reduzierte so das Motorgeräusch und machte es ihm sehr leise, sich uns zu nähern. Es würde einen vollständigen Halbkreis direkt neben uns machen, direkt neben uns, seine Flügel senkten sich auf uns zu, wenn es sich drehte, und glitten fast, als es an uns vorbeiging. Als ich mich von uns entfernte, konnte ich hören, wie der Pilot den Motor mit Strom versorgte, flog, um eine Kurve zu machen, und den Vorgang wiederholte.
Meine Frau und ich fickten uns die ganze Zeit über weiter, als das Flugzeug überflog, und ließen den Piloten davon ausgehen, dass wir ihn nicht bemerkten. Als wir endlich aufhörten zu ficken, hatte sie unzählige Orgasmen und ich gab ihr eine riesige Ladung, sie war eine unserer Besten, nicht die Beste. Als der Pilot für seinen letzten Flug ankam, stellten sich meine Frau und ich ihm entgegen. Ich war immer noch relativ streng und zeigte geradeaus, und meine Frau stellte einen ihrer Füße auf einen Stuhl, damit sie neben ihren Brüsten auch ihre Fotze besser sehen konnte. Wir winkten, ein paar Mal breitete er seine Flügel aus und machte einen Halbkreis um uns herum, dann flog er davon. Ich schätze, er dachte, unsere Show sei vorbei, weil er nie zurückkam. Den Rest des Tages verbrachten wir weiterhin im Wasser und lachten gemeinsam über das, was wir im Flugzeug erlebt hatten.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert