Er Wusste Was Der Deal War. Ja Gib Alles Mir Dad

0 Aufrufe
0%


Ich war gerade aus der Stadt zurückgekommen, alle meine Freunde tranken und amüsierten sich. bis ich einen Anruf von meiner Freundin Emma bekam. Lass uns bei dir zu Hause treffen Ich war verwirrt und verließ alle Jungs und ging nach Hause. Ich brauchte lange, um mit dem Bus nach Hause zu kommen, und die Erwartung machte mich wahnsinnig. was will man???? Da der Bus an meiner Haltestelle war, stieg ich aus und machte mich auf den Weg nach Hause. Ich konnte nur daran denken, ob er endlich dazu bereit war. Ich hörte auf zu gehen und fing an zu rennen … Ich kam endlich nach Hause und es wartete draußen auf mich.
Was möchtest du Baby? , fragte ich und wartete gespannt auf seine Antwort.
Nichts, ich wollte dich nur sehen, ist es okay für eine Freundin, deinen Freund zu sehen?
Ja, es ist okay, es hat mich nur beunruhigt.
Meine ganze Familie war darauf aus, die Dinge zu verbessern, und es würde die ganze Nacht nur ich und Emma sein
Es war ein nasser, regnerischer Samstagabend und ich saß mit Emma auf der Couch. Wir haben gerade ferngesehen und geredet, als du mir gesagt hast, dass du mich liebst. Warum hat er das jetzt gesagt, wenn das Haus leer und alles perfekt ist? Wir sahen uns einen Film an, als die Sexszene kam. Emma drehte sich schnell um und küsste mich. Wir küssten uns ein paar Minuten lang, als er langsam mit seiner Hand zu meinem Schwanz glitt, er packte ihn und bewegte seine Hand langsam auf und ab, was mich sehr anmachte. Ich ließ meine Hand langsam über sie gleiten und zog ihren BH aus, spielte mit ihren runden, rosa Brustwarzen und sie begann heftiger zu atmen.
das war perfekt, vielleicht können wir uns jetzt endlich lieben. Das dachte ich, als ich hörte, wie die Haustür aufging, wir uns aufrichteten und wie gewohnt auf dem Sofa saßen.
Ich komme gerade rein, ich habe mein Handy hier vergessen. sagte meine Mutter. Wir fingen beide an zu lachen und fuhren weiter, als wir die Tür hinter ihm wieder schließen hörten, immer noch ein wenig kichernd……..
Wieder einmal packte sie meinen hart werdenden Schwanz und ich trug ihr Oberteil zurück zu ihren perfekt runden Brüsten. Er zog mein Oberteil aus, genau wie ich seines. nur ihren Körper zu reiben, fühlte sich so gut an,,, ich fing an, ihren Hals zu küssen,,,, dann ging ich hinunter zu ihrer Brust… es wurde ihr immer schwerer zu atmen. Ich ging weiter auf und ab, weiter und weiter, bis ich das Ende seiner Hose erreichte. Ich sah ihn an und er nickte mir zu. Ich knöpfte seine Jeans auf und zog sie langsam nach unten, bis sie ganz zu Ende waren, ich fing an, seine inneren Schenkel zu küssen, und dann zog ich seinen Tanga herunter und das war es, wir kamen dem Sex nahe. Ich rieb die warme, nasse Muschi, bis ich kurz vor dem Orgasmus war, ich hörte auf und lehnte mich zurück an ihren Hals und küsste sie sanft.
Ich wurde auf meinen Rücken gelegt und er war auf meiner Seite, er legte sein Bein auf mich und fing an, meinen Schwanz mit seiner Fotze zu reiben, aber er war noch nicht gekommen. Er hörte auf, stieg runter und fing an zu saugen, es war der beste Blowjob, den ich je hatte, er leckte meine Eier und bewegte dann den Schaft zu seinem Kopf, bevor er wieder saugte, mein Schwanz war so nass, als hätte ich 10 Flaschen verschüttet Öl drauf……das ist es nicht aber es war ziemlich nass
Es schnappte zurück in meinen Schwanz, aber dieses Mal glitt es langsam hinein, die Spitze meines Schwanzes hinein und es fühlte sich schon großartig an. es ging langsam herunter, ging so leicht, dass es weiterging, bis es auf meinem Schoß saß. Es hielt für ein paar Sekunden an, dann ging es weiter. Wir bewegten uns langsam zusammen auf und ab. Er starrte mit zurückgeworfenem Kopf an die Decke. Ich hoffe, das bedeutet, dass es dir gefällt. Wir machten eine Weile so weiter, bis uns ein wenig langweilig wurde, weil nicht viel passierte. Langsam wurden wir etwas schneller und es treibt meinen Schwanz immer schneller. Eine Weile ging es gut, aber dann wurden wir etwas langsamer und ich weiß nicht warum, vielleicht war er nur nervös und fuhr nicht schnell oder so
Aber das war es, damit hatte ich nicht gerechnet. Ich packte ihre Hüften und fing an, mich auf und ab, vor und zurück zu bewegen. Immer noch auf meinem Schoß, richtete ich mich auf und fing an zu küssen, fast unmöglich, da wir beide tief Luft holten. Ich hob ihn hoch und legte ihn mit dem Rücken zum Boden auf den Boden. Ich fing an, alles zu pushen, indem ich es hineinsteckte. es war so nass und es fühlte sich großartig an, ich wollte nicht aufhören, bis er es mir sagte.
Was ist das Problem? Ich fragte
nichts. Sie sagte, als sie auf ihre Hände und Knie ging, Ich möchte es nur im Doggystyle machen.
Ich lachte in mich hinein und schob es wieder hinein. Er fing an, sich an meinen Schenkeln zu reiben. Ich fing an, wild zurückzustoßen, die glatte Fotze fühlte sich so gut an. Ich fuhr fort, fest entschlossen, nicht wieder aufzuhören.
Sie begann so tief zu atmen, dass sie sagte: Ja, mach schon sie fing an zu schreien. Ich tat es auch, härter und schneller. Sie schrie in immer lauteren Tonlagen, als sie sich Cumming näherte. Sie schrie ein letztes Mal und konnte es nicht mehr ertragen. Ich platzte hinein, als es kam. Wir wurden langsamer und fuhren weiter, bis wir anhielten.
Das war großartig ich sagte
Ich stimme zu, antwortete Emma. Möchtest du nochmal gehen????
warum
wir fingen wieder an ich war müde und kämpfte ein bisschen um aufzustehen, aber wir waren endlich fertig.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert