Es Ist Mein Kleiner Geburtstag Und Ihr Freund Hat Mit Ihr Schluss Gemacht

0 Aufrufe
0%


Ich schätze, ich sollte auf eine Hintergrundgeschichte eingehen, mein Name ist Roxy. Meine beste Freundin Suzanna und ich sind seit 12 Jahren befreundet und haben vor etwa 5 Jahren den Kontakt verloren, uns aber kürzlich wieder verbunden, nachdem sie beide gleichaltrige Kinder bekommen haben. Ich traf ihren Freund Paul ein paar Wochen später in meiner und in der Wohnung meines Freundes Kane. Er ist etwa 1,80 Meter groß, dunkelbraune Haare, dunkle Augen, dünn, aber muskulös, und ich konnte nicht glauben, wie gutaussehend er für meinen besten Freund war.
Ein paar Monate später gingen wir alle campen, da fand ich heraus, wie ich mich wirklich fühlte und die sexuelle Spannung zwischen uns.
Ein paar Wochen später
Im Haus von Pauls Eltern.
Wir waren gerade mit dem Abendessen fertig, Paul wollte gerade mit seinem Motorrad losfahren und bat mich, mitzukommen. Er brachte mich nach oben, wo die Motorradhäute aufbewahrt wurden. Er bot mir an, mir die Häute seiner Mutter zu leihen. Jetzt bin ich ein 5-Fuß-Nichts, ein UK-Größe 6 Rahmen mit langen roten Haaren und vollbusig genug, um mir zu gefallen, aber ohne Bremsen auf meinem Rücken und einem kleinen frechen Hintern, also überließ es nicht viel der Fantasie, als ich den Reißverschluss zumachte auf der Haut ihrer Mutter. Was darunter ist. Mir war heiß Ich verließ das Schlafzimmer und betrat das Zimmer, in dem Paul sich umgezogen hatte, um einen Helm aus dem dortigen Schrank zu holen. Er drehte sich zu mir um, seine Augen sahen mich und sein Mund öffnete sich mit einem kleinen Klicken, man konnte seine Gedanken sehen, als wären sie über seinem Kopf geschrieben. Wow Ich hätte nie gedacht, dass ich diese Reaktion auf jemanden haben könnte und ehrlich gesagt, sie sahen unglaublich aus, ihre Haut passte gut, ihre Arme sahen riesig aus Er nahm einen Helm aus dem Regal und kam auf mich zu, ich konnte die Hitze seines Atems auf meinem Gesicht spüren, es roch wie ein ungewohntes Aftershave. Er gab mir den Helm.
Weißt du, wie man es trägt?
Ähm, ich denke schon?
Er zog an meinen Haaren, schob sie von hinten, legte seine Hände auf meine Schultern, drehte mein Gesicht zur Wand, jetzt konnte ich seine Hände an meinem Nacken spüren, es verursachte ein Zittern in meiner Wirbelsäule, der Helm auf meinem Kopf drehte mich wieder und den Riemen gebunden.
Wir gingen nach unten und stiegen auf das Fahrrad. Als ich aus der Einfahrt trat, spürte ich, wie das vibrierende Fahrrad unter mir brüllte und ein Kribbeln in meinem Körper auslöste. Wir fuhren, nahmen unsere Helme ab und setzten uns ins Gras, bis wir einen Platz auf einem Hügel mit Blick auf die Stadt fanden. Ich war nervös, ich war bis jetzt noch nie mit Paul allein gewesen. Die Sterne standen über uns und die Sonne war verblasst, als wir zum Fahrrad zurückkehrten, wir hatten über so ziemlich alles gesprochen. Ich hatte Gefühle, die ich vorher nicht gefühlt hatte, nicht einmal bei Kane. Ich habe mich auch sehr offen gefühlt.
Als wir nach Hause kamen, wechselten wir ins Schlafzimmer, wo Suzanna im Bett einen Film ansah, und wir gesellten uns beide zu ihr. Nach einer Weile fühlte ich eine Hand auf meiner Brust, es war Suzanna, sie fing an, meinen BH auszuziehen.
?Was machst du?? fragte ich
gelacht? Darf ich Ihnen beitreten?
Ich blickte zurück und sah, dass Paul halb angezogen war und Suzanna auch, anscheinend habe ich verpasst, dass sie anfingen, Sex zu haben.
Suzannas Hände zogen weiter meine Kleider aus, während Paul im schwachen Licht zusah. Ich strich mit meinen Händen über ihren Körper und spielte mit ihren Nippeln, während sie mit meinen spielte. Aus dem Augenwinkel beobachtete ich, wie sich Pauls Arm schnell bewegte, aber ich konnte nicht erkennen, ob er in seinem oder Suzannas war. Ich war beleidigt, aber ich ging weiter und küsste Suzanna. Ich wusste, dass Suzy einen Vibrator in der Schublade neben mir hatte, also nahm ich ihn heraus und öffnete ihn, um die anderen hüpfen zu lassen. Als ich spürte, wie Paul mich beobachtete, stieß ich die Kugel in Suzys Bein und verspottete sie. Ich küsste Suzys Oberschenkel, der zu ihrer Katze führte, und spürte mit meinen Fingern, wie nass sie war. Ich sah zu, wie Paul aus dem Bett stieg und seinen harten Penis in Suzys Mund steckte. In diesem Moment durchfuhr mich eine Woge der Eifersucht und eine Woge der Wut in mir. Ich musste aufhören, ich konnte es beim ersten Mal nicht teilen Ich schnappte mir einen Hoodie und Kippen und rannte aus dem Zimmer in den Garten.
Beides konnte ich mir nicht ansehen.
Hey, was ist das Problem? Suzy ließ mich springen.
Es war komisch, Kane nicht hier, und ich will mich nicht einmischen? Ich habe gelogen, das erste Mal, als ich ihn angelogen habe.
Es ist okay, wir haben aufgehört, ich wusste wirklich nicht, warum ich das tat, aber ich wollte nicht, dass du ausgelassen wirst? Gott sei Dank hat er mich nicht durchschaut.
Nun, ich bin beleidigt, es ist mir egal, ob du willst, aber ich würde lieber nicht mitmachen, wenn ja?
?Das ist gut? Sie lächelte mich an, ihr Gesicht immer noch rot.
Wir rauchten unsere Kippen und gingen ins Kino, als der Film zu Ende war, gingen wir ins Bett.
Am nächsten Morgen hatte Suzy um 4 Uhr morgens Arbeit, und als ich um 7 Uhr morgens aufwachte, ging ich in Pauls Zimmer, um fernzusehen. Sie war wach und lächelte, als ich auf Suzys Bett kletterte. Nachdem er eine Weile dort gelegen hatte, rollte er sich herum und umarmte mich von hinten, ich konnte seinen Schwanz in meinem Arsch spüren. Seine Hand war auf meinem Bein, machte kleine Kreise, ich konnte spüren, wie ich nass wurde. Er zog mich hoch, um meine Brüste zu enthüllen. Zuerst hob ich mein Oberteil an, aber es zog sich immer wieder nach unten, wodurch ein Spiel entstand. Er küsste meinen Hals. Seine Hände zogen mein Oberteil komplett aus, er zeigte ihm meine Brüste, seine Augen weiteten sich, als er meine linke Brustwarze in seinen Mund nahm, es fühlte sich so gut an. Ich wollte seinen Kopf gegen meine Katze drücken, aber er war mein bester Freund, ich wusste, dass es falsch war. Er grub seine Daumen in meine Shorts und zog sie langsam herunter. Er küsste die Innenseite meines Oberschenkels, neckte mich, indem er mein Knie mit seiner Zunge leckte und die Oberseite meines Oberschenkels leckte. Er spreizt meine Beine und Lippen mit seiner Hand, leckt leicht von der Unterseite meines Lochs bis zur Spitze meiner Klitoris, zittert und lächelt, als seine Zunge meine Klitoris erwischt. Er tat es noch einmal, dieses Mal konzentrierte er sich auf mein abwechselndes Lecken, das mich alarmierte.
Er erhob sich auf die Knie und drückte seinen harten Schwanz gegen meine nasse Muschi.
?Willst du mich? Sag, du willst mich? Er stöhnte, seine Augen flehten mich an, ihm zu sagen, ob ich wollte, dass er in mich kam.
?Scheiß drauf? Ich schob meine Hüften zu ihm und zog ihn mit meinen Beinen zu mir, und er drückte mich.
?Verdammt? Ich atmete ein, dass sein Schwanz so viel größer war, als ich dachte, es würde zu mir gehen, als er rein und raus ging, ich konnte jede Bewegung spüren und mein Gott, er wusste wirklich, was zu tun war
Sie hob mich plötzlich hoch und warf mich auf den Hund, der meine triefend nasse Muschi absolut zerfetzte, ich hätte Sperma bekommen, wenn sie weitergemacht hätte, ich konnte hören, wie ihr Atem immer schwerer und schneller wurde, oh, wir hätten zusammen gespritzt, mit einem Finale, das mich hart gestoßen hat Weinend auf dem Kissen mit meiner Muschi Melken kam sie auf das Kissen, Er grunzte, um mit mir zu kommen.
Er stieg aus und brach auf dem Bett zusammen. Ich schnappte mir meine Klamotten und rannte zu seiner Suite.
Scheiße, wir hätten das nicht tun sollen? Ich sagte Laufen. Ich knallte die Tür zu, schaute in den Spiegel und lächelte, wissend, dass dies der Beginn des ganzen Spiels war.
Ich wusste nicht genau, wie das passieren würde.
Ende Kapitel 1

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert