Fake Driving Sexueller Rabatt Für Blondes Schottisches Baby Mit Dicken Möpsen

0 Aufrufe
0%


INNOVATIVER DEVIL HAREM CH. 07 – Kai riskiert, das Geheimnis des Dates mit der vollbusigen Rothaarigen zu lüften.
(Copyright 2020 Kaizer Wolf)
Gepostet auf Sexstories: 5. April 2022
Stichworte: Harem, Supernatural, Shifter, Big Tits, Redhead, Blonde, Mystery
*****
Hallo
Danke, dass Sie sich diese Geschichte angesehen haben Diese Serie ist wie ein Roman geschrieben. Wenn Sie also Verwirrung vermeiden wollen, beginnen Sie unbedingt mit Kapitel 1.
Ansonsten wünsche ich viel Spaß
*****
– KAPITEL 7: Geschichte –
Nachdem Gabriella und ich geduscht und uns zusammen angezogen hatten, vergewisserte ich mich, dass ich wusste, in welches Einkaufszentrum wir gingen, und dann atmete ich unten ein paar Mal tief durch und konzentrierte meine Gedanken darauf, vollkommen menschlich auszusehen.
Nachdem ich fertig war, näherte er sich mir vorsichtig und suchte nach Anzeichen meiner Rückkehr. Er trug auch ein langärmliges grünes Hemd, das seine Prellungen bedeckte, sowie Jeans und ein normales Höschen darunter.
Ich drehte mich zu ihm um und versuchte, meine Augen von seinem smaragdgrünen Blick abzuwenden, anstatt seinen Körper zu durchstreifen. Normalerweise war das vorher nie ein Problem – eine Angewohnheit, die ich mir vor langer Zeit angeeignet hatte, um zu vermeiden, den Körper einer Frau zu untersuchen – aber jetzt war alles anders.
Ich konnte mich lebhaft an jeden Aspekt ihrer nackten Gestalt erinnern.
Besonders ihre großen Brüste, die jetzt mit einem BH fixiert sind, aber immer noch erregend, sogar anzusehen.
Verdammt, ich war mir nicht sicher, ob ich jemals von jemandem gehört hatte, der so dünn war und so große Brüste hatte, es sei denn, er hatte Implantate. Doch ihrer war echt und fast ungewöhnlich voll und fest. Nicht, dass ich viel Erfahrung damit hätte, Brüste zu berühren. In der Tat, solange ich mich erinnern kann, als ich mit meiner Mutter zusammen war, die eine niedrigere Brust hatte, wenn sie keinen BH unter ihrem Hemd trug, dachte ich, ich sei größtenteils verrückt.
Zugegeben, Serenitys Brüste waren auch ziemlich prall, wenn auch zugegebenermaßen viel kleiner als die von Gabriella. Ich wusste, dass Serenitys BH-Größe C-Cup war, was eigentlich überdurchschnittlich für eine dünne Person wie sie war, aber ich konnte mir nicht vorstellen, was für eine Körbchengröße Gabriella hatte.
Ich dachte, ich frage ihn mal, nur aus Neugier, aber nicht jetzt.
Ich musste mich konzentrieren.
Ich holte noch einmal tief Luft. Okay, was ist der Plan? Ich fragte mich.
Er nickte mit ernster Miene. Wenn wir unterwegs sind, machst du alle Regeln. Und wenn du von mir weg musst, dann tu es. Fühle dich nicht schlecht.
?Klingt gut,? Ich stimme zu. Glücklicherweise kann ich, wenn ich das Gefühl habe, dass ich anfangen werde, mich zu verwandeln, kontrollieren, wo es beginnt.
Seine roten Augenbrauen schossen hoch. ?Du kannst tun?? sagte er überrascht.
Ja, es ist so, als ob ich mich darauf konzentriere, meine Haare normal zu halten, normalerweise werden meine Brust und mein Rücken grau. Und wenn ich versuche, es normal zu halten, beginnt es in meinen Augen zu erscheinen – zumindest kann ich sie ausschalten? Er nickte erneut, um zu zeigen, dass er verstanden hatte, also fuhr ich fort. Also, wenn du siehst, wie ich meine Augen schließe, weißt du, dass dies der Grund sein könnte.
?OK,? Er hat zugestimmt. Und ich werde alles tun, was du sagst, ohne zu zögern. Keine Notwendigkeit, höflich zu sein. Wenn du mich brauchst, um von dir wegzukommen, weil deine Augen geschlossen sind und du dich nicht bewegen kannst, geh einfach? und belasse es dabei. Ich werde nicht gestört oder so etwas.?
Langsam erschien ein Lächeln auf meinen Lippen. ?Ich liebe dich wirklich,? Ich flüsterte. Wie um alles in der Welt hatte ich so viel Glück?
Gabriella streckte ihre Hand aus, um meine zu nehmen, hielt sich dann aber zurück, weil sie nicht wollte, dass ich mich wieder bewege. Er sah mich entschuldigend an. ?Verzeihung. Ich liebe dich auch wirklich.
Wir seufzten beide und wussten, dass es schwer sein würde, sich daran zu erinnern, sich nicht zu berühren.
Ich schnappte mir meine Schlüssel und mein Portemonnaie vom kleinen Eingangsschalter, öffnete ihm die Tür und folgte ihm dann nach draußen zu meinem Auto. Ich konnte das Reh riechen, das ich zuvor getötet hatte, um das Blut des sadistischen Polizisten zu verbergen, das in der Hitze der Sonne ein wenig zu faulen begann.
Natürlich wollte ich warten, bis Serenity nach Hause kam, bevor ich umzog, denn ich wollte sichergehen, dass sie es mit eigenen Augen sah. Auf diese Weise würde es keinen Zweifel darüber geben, woher das Blut auf dem Boden kam.
Als wir beide in mein gebrauchtes silbernes Auto stiegen, atmete ich noch ein paar Mal tief durch, um sicherzustellen, dass mein Herzschlag ruhig blieb, selbst als der berauschende Duft von Gabriella das Innere meines Autos erfüllte.
?Wir müssen das nicht tun? flüsterte sie unerwartet. Ist es in Ordnung zu warten, wenn es dir zu viel wird?
Ich nickte. Es wird einfacher, wenn wir nicht mehr allein sind. Im Moment sind dein Herzschlag und dein Geruch die stärksten Dinge, die meine Sinne bombardieren. Wenn wir in der Menge sind, muss ich mich auf viele andere Dinge konzentrieren.
Er nickte, also fing ich an, das Auto zurückzufahren, und nach ein paar Sekunden ging ich unsere lange Auffahrt hinunter, bevor ich losfuhr.
Unterwegs sprachen wir hauptsächlich über Musik und stellten fest, dass wir ganz unterschiedliche Geschmäcker in den Dingen haben, die wir lieben. Nicht, weil es uns beiden so wichtig ist. Er schien sich jedenfalls nicht darum zu kümmern, also war es mir egal.
Sich über etwas so Oberflächliches Sorgen zu machen, fühlte sich an, als wäre es vergleichbar damit, nicht die gleiche Lieblingsfarbe zu haben oder die Tatsache, dass wir wahrscheinlich nicht das gleiche Filmgenre mögen, was ein ziemlich normaler Unterschied zwischen den meisten Männern und Frauen ist. Am Ende des Tages waren wir verschiedene Menschen, also musste es einige große Unterschiede geben.
Was mir besonders wichtig war, war, dass er bereit zu sein schien, mich zu respektieren und meine Bedürfnisse vor seine zu stellen, wenn es wirklich darauf ankam.
Und die Tatsache, dass er mein Geheimnis kennt und bewahren wird.
Ich mochte auch sehr, dass er verantwortungsbewusst und selbsttragend war.
Als ich mit meinem alten Freund aufgewachsen bin, war ich es auch gewohnt, Frauenfilme zu schauen, zumal ich keine Horrorfilme machen konnte, ohne auszuflippen und zu riskieren, dass meine Haare grau werden. Serenity und ich hatten beide einen unterschiedlichen Musikgeschmack, sie wechselte sich mit Vorschlägen ab, aber die meiste Zeit hörte ich einfach, was sie wollte.
Wie auch immer, ich mochte, dass Gabriella anders war.
Ich hatte das Gefühl, dass es unsere aufkeimende Beziehung interessanter machte.
Als wir uns dem Einkaufszentrum näherten, beschloss ich, das Thema unseres Beziehungsstatus anzusprechen, weil wir nie wirklich darüber gesprochen hatten. Trotzdem musste ich mit meinen Worten aufpassen.
?Brunnen?? Ich begann mit Zögern. Ich will nur sicher sein. Wir sind jetzt Freund und Freundin, richtig?
Ich wusste nicht, wie peinlich es wäre zu fragen, bis ich das sagte.
Meine Wangen waren jetzt rot.
Gabriella sah mich überrascht an. ?Da sind wir schon viel weiter? er weinte. ?Ich will dich für immer?
Meine Haare wurden plötzlich weiß.
Er hat sich gleich entschuldigt. ?Artikel Ich bin traurig? Dann hielt er inne und senkte seine Stimme, als er sich etwas länger hinsetzte. Ja, also, wenn du es nicht in absehbarer Zeit noch eins draufsetzen willst, gehen wir mit Freund und Freundin.
Ich holte tief Luft und spürte, wie mein Haar wieder normal wurde. Glücklicherweise fuhren wir noch und ich dachte nicht, dass jemand in diese Richtung schaute, als es passierte. Zumindest wusste ich, dass ich selbst dann, wenn ich mit meinem Mitbewohner auf dem Beifahrersitz saß, normalerweise nicht auf andere Menschen achtete.
Ich bin mir nicht sicher, wie Serenity darauf reagieren wird, dass ich dich bitte, mich so bald zu heiraten. Außerdem bin ich technisch gesehen immer noch in der High School.
?STIMMT,? Er hat zugestimmt. Aber wir mussten nicht gleich heiraten. Du kannst mich immer noch fragen und können wir uns dann für eine Weile verloben? Er sah mich herzlich an, nur um plötzlich fortzufahren. ?Aber vergewissere dich zuerst, dass du einen Ring hast? rief sie und errötete schnell vor Verlegenheit. Wenn es dir nichts ausmacht? Ich möchte, dass es privat bleibt, wenn das okay ist. Etwas traurig blieb er stehen. Angenommen, du denkst, du willst für immer mit mir zusammen sein? fügte er leise hinzu.
Um ehrlich zu sein, könnte ich mir nicht einmal vorstellen, mit jemand anderem zusammen zu sein. Es versteht sich von selbst, dass ich sie wirklich mag, auch wenn ich andere Möglichkeiten hätte, ihren heißen Körper für den Rest meines Lebens zu ficken. In vielerlei Hinsicht liebte ich alles daran. Es war, als wäre plötzlich die perfekteste Frau in mein Leben getreten.
Und natürlich? Habe ich Serenity wirklich geliebt?
Aber es war unrealistisch zu glauben, dass es alles andere als eine Fantasie war, dass sie das war, was ich in meinem Leben wollte. Ich liebte Serenity sehr, aber ich wusste, dass ich sie wahrscheinlich verlieren würde, wenn sie herausfand, was für ein Perverser ihre junge Mitbewohnerin war.
Wenn er wüsste, dass ich in ihn verliebt bin, würde er mich genauso ansehen? Oder noch schlimmer, hatte ich gelernt, dass ich eigentlich kein Mensch war?
Könnte ich am Ende des Tages Gabriella haben, wenn die einzige Möglichkeit, Serenity zu beschützen, darin besteht, uns beide mit unserem Leben weitermachen zu lassen und weiterhin normale Freunde miteinander zu sein?
Der Wahrheit ins Auge zu sehen, machte mich ein wenig deprimiert, aber zumindest wusste ich, dass es nicht total niederschmetternd wäre, wenn meine Ex-Mitbewohnerin endlich ihr Leben leben und einen Freund bekommen würde.
Dank Gabriella wäre ich nicht allein.
Ich lächelte ihn an, als ich sah, dass er wegen meines Schweigens jetzt nervös aussah. Ich schätze, wir sollten dann deinen Ringfinger messen lassen, huh? Ich habe gescherzt. Nur für zukünftige Referenzen wissen.
Gabriella errötete wieder und bedeckte plötzlich ihr Gesicht teilweise mit beiden Händen. ?Es muss nicht super teuer sein. Sie haben ein paar wirklich schöne Sachen für ein paar hundert Dollar?
Ich sah ihn überrascht an. Also kann ich mir einen höheren Preis leisten.
Er senkte die Hände und schüttelte den Kopf. Ich würde mich sehr schlecht fühlen, wenn ich etwas Tausende von Dollar verlieren würde. Wenn du möchtest, kann ich dir ein paar Ideen schicken.
?Das hilft,? Ich stimmte zu, da ich keine Ahnung hatte, womit ich mich befassen sollte. Ich will sichergehen, dass es dir gefällt.
Er sah mich beruhigend an. Ich? Ich mag alles, was du mir kaufst?
Als die Intensität seines Blicks mein Gesicht rot werden ließ, blickte ich zurück in seinen liebevollen Blick, bevor ich mich schnell auf die Straße konzentrierte. Dann ertappte ich mich plötzlich vor Lachen.
?Was ist lustig?? fragte er verwirrt.
Ich nickte. Ich kann nicht glauben, dass das wirklich passiert. Ich seufzte. Ich habe komplett gelöscht, dass ich mit jemandem eine Beziehung hatte. Also, ich kann nicht. Oder zumindest nicht? Weil ich verwandelt wurde. Und jetzt rede ich davon, dich einen Tag später zu heiraten. Mein Leben hat sich sehr verändert und es sind nicht einmal vierundzwanzig Stunden vergangen, seit es angefangen hat.
Ich wurde etwas langsamer und bereitete mich darauf vor, zum riesigen Parkplatz des Einkaufszentrums zurückzukehren.
?Sind Sie damit zufrieden? er fragte sich.
?Nun ja. Ich glaube nicht, dass ich glücklicher sein könnte? Ich antwortete ehrlich. Da ich jetzt nach einem Parkplatz suche, habe ich beschlossen, das Thema zu wechseln. Okay, dir? Von jetzt an muss es dir gut gehen, Ich habe gescherzt. ?Kein Spaß mehr beim Reden?
?Das verspreche ich,? sagte er ernst. ?Ich freue mich sehr darauf,? Sie liebte es.
?Ich auch,? Ich stimmte zu, es bis zu einem Punkt zu bringen.
Als wir aus meinem Auto stiegen, achteten wir sorgfältig darauf, uns dahinter zu gruppieren, um sicherzustellen, dass wir es nicht versehentlich berührten, als wir Seite an Seite zu einem der Eingänge des Einkaufszentrums gingen. Als ich ihm die Tür aufhielt, machte ich mir nicht einmal die Mühe, seinem Blick zu begegnen, nur um sicherzugehen, dass ich ihn nicht erwischte, als er mir einen süßen Blick zuwarf, der mich an den Rand der Klippe stoßen würde.
Gabriella war besser damit vertraut, wohin wir gingen, also folgte ich ihr, während sie sie führte, obwohl ich meistens auf ihrer Seite war. Ich wollte wirklich deine Hand halten, aber ich wusste, dass ich es unter den Umständen nicht konnte – zumindest noch nicht. Ich freute mich jedoch aufrichtig auf den Tag, an dem ich ihn bequemer berühren konnte, ohne dass sich mein Körper bewegte.
Das Einkaufszentrum war angesichts der Tageszeit nicht übermäßig voll, obwohl es ein Freitag war, aber es waren immer noch genug Leute unterwegs. Auf dem Weg zur Buchhandlung bekam ich zum ersten Mal eine Vorstellung davon, womit er regelmäßig zu tun hatte.
Um ehrlich zu sein, dachte ich vorher, dass er übertreibt, obwohl er so heiß war. Als wir zusammen gingen, schien sich jedoch fast jeder die Zeit genommen zu haben, sie anzusehen.
Zugegeben, ich konnte verstehen, warum.
Zum einen gab es nichts Besseres als ein dünnes Mädchen mit riesigen Titten, um die Aufmerksamkeit aller zu erregen. Aber das war die Sache – selbst andere Frauen würden ihn neidisch ansehen. Und es half sicherlich nicht, dass sie von Natur aus leuchtend rote Haare hatte, und sie war insgesamt total hinreißend.
Verglichen mit den anderen Frauen, an denen wir vorbeikamen, war Gabriella wie eine lebendige Rose unter Dornen – eine Göttin unter Sterblichen. Eine sexy junge Frau mit einem Körperbau, der im wirklichen Leben fast unmöglich aussieht, zumindest ohne Operation.
Nach nur wenigen Minuten wurde mir endlich klar, dass ich wahrscheinlich versuchen musste, meine Aufmerksamkeit auf ihn zu lenken, damit ich wirklich Spaß haben konnte.
Nichts geht über den plötzlichen Reiz anderer Männer, der meine Stimmung ruiniert. Es war schon früher passiert, als ich mit Serenity ausgegangen war, aber er und ich standen uns emotional so nahe, dass es fast keine Rolle spielte.
Seltsamerweise, während Serenity deutlich machte, dass ich es nicht war, fühlte sie sich so wie ich, dass ich mir um niemanden Sorgen machen musste.
Aber ich dachte, die Neuheit unserer Beziehung zu Gabriella gab mir das Gefühl, als würde einer der Jungs versuchen, sie zu stehlen. Während mein alter Freund ironischerweise nicht vorhatte, für immer mit mir zusammen zu sein, war ich bei ihm nicht so sicher wie bei Serenity.
Mir wurde jedoch klar, dass dies wahrscheinlich der Fluch war, so schön zu sein. Und für mich ist es der Fluch, so eine sexy Freundin zu haben. Alle anderen würden wollen, was ich habe.
Mit einem tiefen Seufzer erregte diese Geste Gabriellas Aufmerksamkeit.
Er sah mich sofort besorgt an. ?Bist du in Ordnung?? Sie flüsterte.
Ich nickte. ?Ja, nur??? Ich hielt inne. Ich kann verstehen, warum Sie ein Laufband gekauft haben? Ich stimmte zu.
Er ahmte düster mein Nicken nach. Ja, ich bin an all die Blicke gewöhnt, aber das Schlimmste ist, wenn Typen auf mich zukommen und sich weigern, mich in Ruhe zu lassen. Und es ist nicht so, als würden sie nicht einmal eine Ahnung bekommen – ich sage ihnen offen, dass sie mich in Ruhe lassen sollen, aber sie versuchen immer noch, in meine Hose zu kommen? Er seufzte. Eigentlich bin ich wirklich froh, dass du hier bist. Wäre es nicht schön, wenn die Anwesenheit meines Freundes sie fernhält? Dann sah sie mich entschuldigend an, wahrscheinlich besorgt, dass es mich beeinflussen würde, mich ihren Freund zu nennen.
Ich nickte, um anzuzeigen, dass es mir gut ging. ?Mir geht es gut.? Ich lächelte ihn dann an. Ich kann es kaum erwarten, endlich mehr Liebe in der Öffentlichkeit zeigen zu können. Ich sah plötzlich weg, errötete bei dem Gedanken und erkannte, dass das wirklich nichts war, worüber wir jetzt reden konnten. Aus dem Augenwinkel sah ich auch, wie sie errötete.
Als nur Sekunden später der Buchladen erschien, war ich dankbar, weil er das als Vorwand benutzte, um das Thema zu wechseln.
?Artikel War er hier? sagte er aufgeregt.
Als wir eintraten, sah ich, dass der Buchladen eigentlich ein separates Gebäude neben dem Einkaufszentrum war. Es war riesig, viel größer als ein traditionelles Einkaufszentrum, und es gab Reihen von Büchern aller erdenklichen Art. Natürlich war ich mit Serenity schon einmal in diesem Einkaufszentrum gewesen, habe aber nie nach einem Buch gesucht. Es gab auch ein kleineres Einkaufszentrum in der Nähe unseres Hauses, das wir beim Einkaufen viel öfter besuchten.
Trotzdem konnte ich Gabriellas Aufregung verstehen. Dieser Ort war wie ein kleines Stück Himmel für einen Buchliebhaber. Am anderen Ende des Ladens gab es auch ein Café, also fragte er, ob wir zuerst dorthin gehen könnten.
Ich lächelte über seine Aufregung. Solange ich bezahle. Schließlich ist dies unser erstes Date.
Mein Kommentar machte ihn so glücklich, dass er fast meine Hand nahm, sich aber plötzlich zurückzog und seine Finger auf seine Brust drückte. ?Ups, Entschuldigung? sagte er und wechselte schnell das Thema. Ähm, was glauben Sie, was Sie bekommen werden? fragte er sich, als er weiter den Hauptkorridor hinunterging.
Ich zuckte mit den Schultern. ?Wahrscheinlich nichts? Ich stimmte zu und senkte meine Stimme. Definitiv kein Kaffee. Zu viel Koffein kann den gleichen Effekt auslösen wie wenn ich dich berühre. Deshalb trinke ich normalerweise nicht.
?Artikel? sagte er überrascht und senkte schnell seine Stimme. Das verstehe ich nicht, aber es macht Sinn. Gut das zu wissen.
Überraschenderweise war der Buchladen im Gegensatz zu der dünneren Menge des Einkaufszentrums aufgrund der laufenden Verkäufe im ganzen Laden ziemlich überfüllt. Der Hauptflur war nicht ganz schlecht, aber es gab jede Menge Kunden, die in den Bücherregalen wühlten, und eine lange Schlange von Leuten, die darauf warteten, Kaffee zu bestellen.
Als wir uns endlich anstellten, schwieg ich meistens und versuchte, mich auf die Speisekarte zu konzentrieren, ich habe nur etwas zu tun, ich bemerkte nur, dass die Leute uns anstarrten.
Es war nicht nur Gabriella, sondern ich bekam auch Blicke.
Sicher, die meisten anderen Kunden waren Frauen, und ich wusste, dass ich nicht schlecht aussah, vorausgesetzt, die Reaktionen einiger Mädchen in der Schule waren ein Hinweis darauf. Ich hatte jedoch das Gefühl, dass ich normalerweise nicht viele Blicke bekomme.
Ich fragte mich, ob der Unterschied darin bestand, dass Gabriella auf meiner Seite war und diese Kombination uns half, uns mehr zusammenzuhalten. Es war mir auch möglich, die vorherigen Blicke zu ignorieren, da ich meinen Ex in erster Linie nur als meinen Freund und Mitbewohner sah, nicht als mein Date.
Zumindest hatte ich das Gefühl, dass sie wahrscheinlich nicht dachten: ‚Wie konnte das mit jemandem passieren, der so attraktiv ist wie er?
Oder zumindest hatte ich gehofft.
Ich fragte mich tatsächlich, was in ihren Köpfen vorging. Ich bezweifelte definitiv, dass andere Mädchen in meinem Alter eifersüchtig auf Gabriella waren, weil sie mich hatte, aber die Vorstellung, dass sie eifersüchtig auf sie sein könnten, weil sie einen so heißen Freund hatte, gab mir einen Schub an Selbstvertrauen.
Es ist wahrscheinlich ein wenig ironisch, aber obwohl ich der Übernatürliche bin, konnte ich nicht anders, als mich ein wenig minderwertig zu fühlen, als ich vorher zum Einkaufszentrum ging und alle es anstarrten. Also, trotz der seltsamen Blicke, war ich irgendwie insgeheim dankbar für sie.
Als ich Gabriellas Kaffee bekam, folgte ich ihr zu ihrer offensichtlichen Lieblingsfolge – Paranormal Fantasy.
?Ha,? Ich kommentierte. Ich dachte, du willst Romantik oder so?
Er errötete leicht. Nun, das gefällt mir auch. Ich habe viele verschiedene Dinge gelesen. Aber einige meiner Lieblingsbuchreihen waren fantastisch.
?Wie was? Ich fragte mich.
Sein Gesicht begann wieder rot zu werden. Oh, weißt du, über Vampire und Werwölfe und solche Sachen. Ich denke, sie haben normalerweise auch eine gute Romanze in sich. Eigentlich habe ich gerade ein Buch über Dämonen beendet. Nun, nicht gerade Dämonen, wie wir dachten, aber es war interessant. Anders.?
?Anders wie ich?? Ich scherzte leise.
Er grinste und konzentrierte sich auf einige Namen. Ja, außer dir? Du bist besser, weil du? real bist. Hast du jemals daran gedacht, dass diese Dinge tatsächlich existieren könnten? Gestand. Es ist irgendwie verrückt, wenn ich darüber nachdenke.
Ich nickte.
Dann zog er ein Buch heraus und konzentrierte sich auf den Einband, bevor er es mir entgegenhielt. Das sieht interessant aus.
Ich sah ihn an, ich stimmte nicht ganz zu, aber ich wollte es nicht zugeben. ?Kühl,? Ich sagte einfach.
?Oh, Entschuldigung,? sagte sie und sah aus, als würde sie sich jetzt entschuldigen. Das ist nicht langweilig für dich, oder?
Ich nickte. ?Nein. Das ist in Ordnung. Ich gebe zu, ich bin nicht so aufgeregt wie du, aber ich möchte einfach nur mit dir abhängen. Eigentlich ist es mir egal, was wir tun. Ist es lustig genug, in der Nähe zu sein?
Er lächelte mich warm an. ?Bist du dir sicher? Weil es in Ordnung ist, etwas anderes zu tun, wenn Sie möchten.
?Nicht wirklich. Das ist gut. Auch wenn ich mich nicht wirklich für Bücher interessiere, werde ich nicht müde, hier bei dir zu sein. Vertrau mir, neben dir langweile ich mich nur.
Sein Gesichtsausdruck wurde sensibler und ermutigte mich, wegzuschauen.
Seufzend legte er das Buch, das er in der Hand hielt, hin und zog ein weiteres Buch heraus, nur leuchtend rot. Es erregte meine Aufmerksamkeit, ich erkannte, dass die leuchtende Farbe mich an das erinnerte, was gerade an diesem Morgen passiert war – ich tötete den Polizisten und trank sein Blut.
Ich drehte plötzlich wieder meinen Kopf, froh, dass die Haarfarbe nicht die gleiche Wirkung hatte, aber sie schien es nicht zu bemerken.
Huh, das sieht interessant aus, Schließlich sah er mich an und kommentierte. ?Ich sollte besser ein wenig lesen, um zu sehen, ob ich es kaufen möchte?
Ich nickte und räusperte mich. ?Ja, natürlich. Das ist gut. Wir haben wirklich den ganzen Tag Zeit. Ich sollte meinem Freund wahrscheinlich eine Nachricht schicken, um ihm mitzuteilen, wo wir sind. Wenn er früh nach Hause kommt und wir nicht da sind, will ich nicht, dass er ausflippt. Um meinen Punkt zu unterstreichen, zog ich während des Sprechens mein Telefon heraus, das zuvor nur halb aufgeladen war, nachdem Gabriella es für mich eingesteckt hatte.
Er lächelte und begann eifrig die ersten paar Seiten des Buches in seiner Hand zu lesen.
Nachdem ich Serenity eine kurze Nachricht geschickt hatte, konzentrierte ich mich wieder auf sie und bemerkte, wie süß sie mitten im Flur ihr Buch las, und meine Wangen wurden warm. Dann beschloss ich, mir die Zeit zu nehmen, einige der Buchumschläge in den Regalen zu betrachten. Die meisten Bücher zeigten nur ihren Rücken, aber nur sehr wenige Buchdeckel wurden so platziert, dass sie sichtbar waren.
Nach ein paar Minuten legte Gabriella auf. Nun, es ist nicht im Angebot, aber es hat einen ziemlich interessanten Anfang, also nehme ich es. Dann sah er zögernd aus. Wirst du es für mich halten?
Ich lächelte ihn an. ?Na sicher,? Ich antwortete und streckte die Hand aus, um zu akzeptieren.
Es dauerte nicht lange, bis er mir zwei weitere Bücher gab, die er kaufen wollte, und dann beschloss er, mit einem neuen Kapitel fortzufahren. Wir haben uns das nächste Science-Fiction angesehen, hier hat sie sich für ein anderes Buch und schließlich für Romantik entschieden.
In der Romantikabteilung musste ich mich jedoch endgültig davon entfernen, nachdem ich einen Blick darauf auf einem bestimmten Cover geworfen hatte, das übermäßig zum Nachdenken anregte. Normalerweise würde mich das nicht stören, aber der Anblick ließ mich darüber nachdenken, was wir vor einer Stunde gemacht hatten. Vergiss den Spaß, den wir vor dem Nickerchen hatten.
Ich konnte seine Augen auf mir spüren, als er plötzlich um die Ecke verschwand, aber er folgte mir nicht sofort. Stattdessen wartete sie ein paar Sekunden, bevor sie hörte, wie er langsam den Bereich verließ, als ob sie mich im Auge behalten wollte.
Als ich meine Gedanken sammelte und aufhörte, sie zu ficken, drehte ich mich jetzt um, wollte keinen Augenkontakt herstellen. Ich war dankbar, dass er bemerkte, dass ich immer noch ein bisschen kämpfte.
?Ich glaube, ich habe das Gespräch beendet? sagte er fest und nahm mir die Bücher aus der Hand. Ich… ich nehme diese vier Bücher und dann willst du dir den Essensboden ansehen?
Ich räusperte mich und fühlte mich schlecht, weil ich seinen Spaß ruiniert hatte, aber gleichzeitig brauchte ich an dieser Stelle wirklich einen Szenenwechsel. ?Kann ich es für dich kaufen?? Neugierig schaute ich es mir endlich an. Ich musste jedoch wegsehen, als sich seine smaragdgrünen Augen plötzlich mit Liebe füllten. ?Vorsichtig sein,? sagte ich leise.
?Oh, Entschuldigung,? Sie flüsterte. Ja, ich mochte es wirklich. Natürlich nicht, dass ich es mir nicht leisten könnte, aber zu wissen, dass du dafür bezahlt hast, macht es noch spezieller. Das ist dann wie ein Geschenk.
Ich lächle, schaue immer noch weg und gehe zur Kasse. Er folgte jedoch nicht. Verwirrt drehte ich mich zu ihm um. ?Eingehend??
Oh ja, Entschuldigung? sagte er und fing es auf. Ich war mir nicht sicher, ob du rennen sollst oder nicht.
Ich nickte. ?Nein mir geht es gut.?
Wie erwartet war die Schlange an der Kasse ziemlich lang, aber sie hatten genug Kassierer, um es schnell genug zum Laufen zu bringen. Nur fünf Minuten später gingen wir endlich und gingen mit mir zum Food Court, dem Einkaufszentrum, das mit Gabriellas neuen Büchern gefüllt war.
Als wir dort ankamen, beschlossen wir, uns eine mit Zimt überzogene Riesenbrezel zu schnappen, die mit einem eisigen Dip serviert wurde, bevor wir uns an einem kleinen, abgeschiedenen Tisch neben der einzigen Wand mit Sitzgelegenheiten gegenübersaßen. ?süß,? statt? Snack,? denn der erste hatte für mich im Moment eine deutlich andere Bedeutung.
Ich war mir nicht sicher, ob er es absichtlich tat, aber ich schätzte es definitiv.
Mit dem Rest des Esszimmers hinter mir, meine Aufmerksamkeit auf Gabriella gerichtet, während wir uns unterhielten, rückte ich näher an die Wand.
Während ich darüber sprach, zu einem der Juweliere in der Mitte des Einkaufszentrums zu gehen, um Ihren Ring für zukünftige Referenzen zu bekommen, bemerkte ich eine unerwartete Aktion aus dem Augenwinkel.
Ein Mann, der aussah, als hätte er ein Steroid genommen, kam vorbei, aber er änderte unerwartet die Richtung und kam auf uns zu. Ich war wirklich schockiert, als er weiterging, als würde er Gabriella kennen, seine Hand auf den Tisch zwischen uns legte und meine volle Aufmerksamkeit meinem Date schenkte.
Es ging alles so schnell und so seltsam, dass ich gar nicht wusste, wie ich reagieren sollte.
Kannte er diesen Mann von irgendwo her?
Hallo mein Schatz. Warum kommst du nicht mit mir hängen? Ich bin viel lustiger als dieser Typ.
Was zum Teufel?
War dieser Bastard jetzt echt?
Ich schloss sofort meine Augen und versuchte plötzlich, mich mit dem Drang zurückzuhalten, ihm die Kehle aufzureißen. Und diesmal nicht wegen seines Blutes.
Nein, ich wollte den Bastard nur abschlachten.
Zumindest ein kleiner Teil von mir war froh, dass ich der Wand zugewandt war, als ich spürte, wie meine Brust und mein Rücken grau wurden, weil ich wusste, dass niemand sehen würde, ob mein Gesicht auch Anzeichen einer Veränderung zeigte. Trotzdem konnte ich nicht glauben, dass das jetzt wirklich passierte. Wie kann eine Person so arrogant und gewagt sein, sich einem zufälligen Mädchen zu nähern und zu versuchen, sie zu stehlen, während er eindeutig auf einem Date ist
Irgendetwas fühlte sich nicht richtig an.
Ist ihm so etwas wirklich passiert?
Ich meine, ich wusste, dass du sexy bist, aber ernsthaft?
Das war so lächerlich. So sehr, dass ich es nicht glauben würde, wenn es nicht gerade aktiv wäre. War Gabriella eine Art Magnet für Drecksäcke?
Ich versuchte mich mit der Tatsache zu trösten, dass Gabriella wusste, wie sie mit sich selbst umgehen musste, indem sie meine Verwandlung in meine Augen verwandelte, um ein weiteres Ergrauen meiner Haut unter meiner Kleidung zu verhindern. Immerhin hatte sie jahrelang mit solchen Problemen zu kämpfen und war immer wieder aus eigener Kraft aus diesen Situationen herausgekommen.
Ganz zu schweigen von der Erscheinung dieses Mannes – seinem Geruch – ich vermutete, dass der Versuch, sich einzumischen, ihn sogar noch aggressiver machen würde. Sie war die Einzige, die ihn tatsächlich abschalten konnte, was bedeutete, dass ich ihn tun lassen musste, was er bereits wusste – ohne deutlich zu machen, dass er nicht interessiert war.
Ich hasste es immer noch. Ich hasste es, nicht aufstehen und diesen Kerl in seinen Arsch schieben zu können.
Denn technisch gesehen ist sein Job ?nein? Nein, ich hielt es für meine Aufgabe, einzugreifen, wenn er das nicht respektierte. Aber kann ich? Kann ich es wegschieben, bevor es sich verwandelt?
Gabriellas Stimme war hart. ?Ich bin nicht interessiert,? Schrei. ?Lass uns in Ruhe.?
Er war eindeutig wütend, aber ich spürte Besorgnis in seiner Stimme, wahrscheinlich weil er bemerkte, dass meine Augen geschlossen waren.
Leider war es nicht so einfach.
Der Bastard gab nicht auf.
?Artikel?? spottete er. Bist du bei ihm? Ich dachte, es wäre dein Bruder oder so? Sie lachte.
Es war nicht das erste Mal, dass ich mit diesen Idioten zu tun hatte. Ich wusste, dass sie absichtlich versuchte, beleidigend zu sein, zumal Gabriella und ich uns nicht ähnlich waren. Wenn überhaupt, dachte er wahrscheinlich, dass die Idee in seinem Kopf ihn dazu bringen würde, seine Wahl zu überdenken, was sehr dumm war.
Entweder das, oder vielleicht hoffte er wirklich zu kämpfen.
Gabriella ignorierte den Kommentar, offenbar schlau genug, sich von dem Mann nicht dazu verleiten zu lassen, mit ihr zu streiten. Habe ich gesagt, lass uns in Ruhe? resolut wiederholt.
He jetzt? antwortete der Bastard. Ich… ich versuche nur ein bisschen Spaß zu haben?
Gabriella war jetzt definitiv sauer. ?Ich sagte–?
Unerwartet spürte ich ihren harten Griff an seinem Arm und meine Augen öffneten sich sofort, um zu bestätigen, was meine anderen Sinne mir sagten.
Ich tat alles, was ich konnte, um mich aufzusetzen, meine Iris leuchtend goldfarben, als ich wütend meine Augäpfel in katzenartige Schlitze zwang.
?Hey? Ich schrie.
Er drehte sich mit einem triumphierenden Gesichtsausdruck zu mir um, als wäre dies sein Ziel, bevor er abrupt zurückwich.
?Was zum Teufel? , schrie er voller Angst, eine innere Angst strömte aus ihm heraus.
Meine Stimme war wie Eis. Ich schlage vor, du gehst, bevor ich dich töte? Ich zischte.
Ohne zu zögern drehte sich meine Beute um und floh so schnell sie konnte, als würde sie aufrichtig um ihr Leben rennen und dabei fluchen. In dem Moment, als er ging, waren meine Augen geschlossen, meine Fäuste in meinem Schoß geballt, meine Handflächen versteckten scharfe schwarze Krallen, die langsam länger wurden.
Ich konnte Gabriella auf ihrem Sitz herumzappeln hören, als sie sich hastig umsah, um sicherzugehen, dass mich niemand sah. Aber ich war mir ziemlich sicher, dass niemand aufpasste, aber ich war mir ziemlich sicher, dass die Leute gerade zusahen, wegen der Aufregung, die es verursachte.
Dann beugte er sich zu mir. ?Wir sollten gehen.?
Ich schüttelte schnell meinen Kopf und versuchte, meine Gefühle zu kontrollieren. Ein Teil von mir wollte wirklich mein Versprechen halten, ihm nachzujagen und ihn auszuleeren. Er wartete geduldig darauf, dass ich verbal antwortete.
Endlich, nach ein paar Minuten, normalisierten sich meine Augen wieder, also öffnete ich sie und sah, dass er mich ängstlich beobachtete. Auch sie sah verlegen und schuldig aus, obwohl ich es an ihrem Geruch erkennen konnte.
Ich versuchte ihn anzulächeln. Wir müssen noch den Ringfinger messen lassen, erinnerst du dich?
?Nicht wirklich. Kann es warten? war nicht einverstanden. Was ist, wenn dieser Mann es dem Sicherheitsdienst sagt? Oder die Polizei rufen??
Ich seufzte tief, weil ich wusste, dass er Recht hatte.
Verdammt.
Wir standen auf und holten die Snacks, die wir mitnehmen würden, und als wir den Essbereich verließen und uns auf den Weg zum Ausgang machten, baten wir ihn, es zu lüften.
?Mein Gott? er zischte. ?Nach gestern, heute Morgen dachte ich, ich hätte mein Pechkontingent für den Rest meines Lebens aufgebraucht.? Erklärte er dann, als ich ihn verwirrt ansah. Manchmal gibt es Männer, die für mich so aussehen, aber ich glaube nicht, dass es normal ist, so arrogante Drecksäcke zu sein. Die Tatsache, dass es mich wirklich erwischt hat, ist schockierend. So weit ist noch nie jemand gegangen.
Während ich darüber nachdachte, konzentrierte ich mich auf die Zukunft. Ja, eigentlich war da etwas seltsam,? Sein Verhalten überdenkend, akzeptierte ich. Ehrlich gesagt schien es, als würde er versuchen, mich zu provozieren, anstatt zu versuchen, mit dir zusammen zu sein. Als ich schließlich reagierte, tat es fast so, als wäre es vollständig. Vielleicht suchte er nur Streit?
?Vielleicht,? Sie hat geantwortet. Er sah aus wie die Art von muskelköpfiger Person, die so etwas tun konnte. Schade, dass all unser Pech auf einmal passiert ist. Dann war er einen Moment nachdenklich und fuhr einfach in freundlichem Ton fort. Übrigens danke. Ich bin wirklich dankbar, dass Sie zu meiner Rettung gekommen sind.
Ich begegnete seinem Blick nicht, da ich wusste, dass sein Gesichtsausdruck meine Haare wahrscheinlich grau werden lassen würde. ?Gern geschehen,? Ich flüsterte einfach.
Als wir zu meinem Auto kamen, einstiegen, seufzte ich tief, froh, dass es vorbei war. Es war ein schönes Date, aber es war stressiger als ich erwartet hatte. Ich sprach noch einmal, als wir den Parkplatz verließen.
Nun, ich bin froh, dass das alles nicht mehr normal ist und nur ein Zufall war. Ich werde sicherlich nicht tolerieren, dass Männer ihre Hand gegen dich erheben. Während ich sprach, wurde mein Griff um das Lenkrad fester, meine Knöchel wurden weiß. Aber nach einer Sekunde wurde mir klar, dass das, was ich gerade gesagt hatte, vielleicht kontrollierender klang, als mir lieb war. Ich konzentrierte mich schnell auf ihn. Du weißt, dass du laufen kannst, oder?
Gabriella sah mich überrascht an. ?Was? Worüber redest du??
Ich machte ein Gesicht. Wenn du entschieden hast, dass du nicht mit mir zusammen sein willst? Ich hielt inne. Natürlich wäre ich am Arsch, aber du schaffst das. verlasse mich
Ich will dich immer noch nicht verlassen.
Ich habe gemerkt, dass du nicht verstanden hast, worauf ich hinaus will. Ich meine, ich wollte nur nicht, dass du dich wie in einer Falle fühlst. Ich sah ihn wieder an. Weil du mein Geheimnis kennst und ehrlich gesagt bin ich viel stärker als normale Menschen. Ich meine, ich würde einem Mann nicht weh tun, wenn du ihn dich berühren lässt, obwohl ich wahrscheinlich innerlich sterben würde?
Gabriella streckte schnell die Hand aus und berührte meinen Arm, wodurch mein Haar unerwartet weiß wurde. Er bewegte seine Hand jedoch nicht, und ich beschloss, mich nicht darum zu kümmern, ob mich jemand mit weißen Haaren sah – sie wussten nur, dass ich meine Haare möglicherweise gefärbt hatte.
?Kai?? Es begann mit Zögern. Dann schaltete er um und sagte, was ich ihm sagen wollte. ?Vielen Dank. Ich verstehe was du sagst. Du wirst kein perverser Ex-Freund sein, der jeden verletzt, mit dem ich mich verabrede, und sogar versucht, mich zu verletzen. Aber solange du mich immer wolltest, wirst du nie ein Ex sein. Ich flirte nicht beiläufig. Ich hatte wirklich nur noch einen Freund und es war nicht so ernst. Ich meine es ernst mit dir, ich bin entschlossen.
Ich seufzte, mein Atem kam unregelmäßiger als ich erwartet hatte. Ich streckte meine linke Hand aus und legte sie auf seine Hand, die immer noch auf meinem rechten Arm war. ?Ich auch. Selbst wenn du mich betrogen hättest, würde ich dich trotzdem im Handumdrehen zurückbekommen? Ich runzelte erneut die Stirn. Um die Wahrheit zu sagen, würde ich von jetzt an wahrscheinlich Vertrauensprobleme haben.
?Ich werde dich nicht täuschen? er weinte. ?Ich bin nicht diese Art von Mädchen Ich werde nicht einmal mit anderen Männern befreundet sein Du bist der einzige Mann, den ich brauche.
Ich seufzte zutiefst dankbar, das zu hören, aber jetzt fühle ich mich paranoid, dass es eines Tages passieren wird.
Dann wechselte er das Thema und klang etwas verspielter. Du sagst also, du hast im Moment keine Vertrauensprobleme?
Ich sah sie an und erinnerte mich daran, was meine Mitbewohnerin ihr am Abend zuvor gesagt hatte. ?Es fällt mir schwer, Menschen zu vergeben? Ich stimmte zu. Oder besser gesagt, nicht, dass ich ihnen nicht vergeben hätte, denn ich hege im Moment keinen Groll gegen irgendjemanden. Also denke ich, wirklich vertrauen. Ehrlich gesagt sollte ich die Leute zuerst fernhalten, aber im Allgemeinen gebe ich jedem eine Chance. Wenn sie mein kleines Vertrauen in sie brechen, ist es das. Ich werde ihnen nie wieder vertrauen.
Du weißt, dass ich niemals absichtlich dein Vertrauen brechen würde, oder? Sie fragte. Ihr Geruch war sofort von Panik durchdrungen, als hätte sie Angst, dass ein Fehler sie für immer verlassen würde.
?Ich werde dich nicht verlassen,? Ich beruhigte ihn, in der Annahme, dass er das im Sinn hatte. Wie ich schon sagte, selbst wenn du mich betrügen würdest, wäre ich unglücklich und unglücklich und könnte wahrscheinlich für lange Zeit keinen Sex mehr mit dir haben. Aber ich würde dich trotzdem zurücknehmen. Ich will dich immer noch in meinem Leben.
Schließlich ließ er meinen Arm los und lehnte sich in seinem Sitz zurück, sodass ich wahrscheinlich versuchen konnte, wieder normal auszusehen. Ich werde nicht betrügen. Niemals. Und eigentlich geht das, was Sie gesagt haben, in beide Richtungen. Ich würde dich zurückbringen, wenn du irgendwie mit jemand anderem geschlafen hättest. Er seufzte. Aber ich möchte, dass du weißt, dass ich dich niemals wissentlich verraten werde. Die Tatsache, dass ich Serenity nichts von dir erzählt habe, muss ein Beweis dafür sein, obwohl ich denke, dass du damit umgehen kannst?
?Nicht nur das,? Ich erklärte. Er ist ein Detektiv. Es ist seine Aufgabe, Kriminelle zu fangen, er wird in Schwierigkeiten geraten, wenn die Polizei beschließt, mich zu verfolgen.
?Artikel. Ja, ich verstehe, was du meinst. Er stoppte. Ich sage es nur ungern, besonders weil ich mein Leben gerettet habe, aber vielleicht solltest du aufhören, dich einzumischen?
Ich betrachtete seinen verletzten Gesichtsausdruck, den Gestank von Schuld, der von ihm ausging, selbst wenn er es erwähnte, als wäre er egoistisch, weil er wollte, dass ich es nicht riskiere.
?Du könntest Recht haben,? Ich stimmte zu. Am Anfang habe ich es nur getan, wenn der Fall Serenity besonders verärgert hat. Aber es ist jetzt schwer zu wissen, dass jemand getötet werden soll, und ich bin nicht da, um das zu verhindern. Manchmal denke ich an all die Menschen, die sterben könnten – all die Menschen, die dieses Trauma überlebt haben. Zumindest beruhigt dieser Gedanke mein Gewissen.
?Ich weiss,? Sie flüsterte. Manchmal denke ich, was passiert wäre, wenn du mich nicht gerettet hättest. Ich fühle mich, als würde ich es jemand anderem stehlen, selbst wenn ich frage. Später machte er sich darüber lustig. Das Gesetz ist so dumm. Wenn Sie einen bekannten Mörder töten, verstehe ich nicht, was das Problem ist.
Ich seufzte. ? Das Problem ist, dass normale Menschen es falsch machen können. Wenn jemand unschuldig ist, kann er beschuldigt werden, ein Mörder zu sein. Deshalb wurde das Gesetz so geschrieben. Zumindest denke ich, dass das der Grund ist? Ich holte tief Luft und wir schwiegen beide für einen Moment.
Dann machte ich weiter. Ich denke, ich könnte stattdessen versuchen, sie zu fangen, aber dann muss ich einen konsequenten Weg finden, sie zu verbinden und einen Weg finden, sie daran zu hindern, mich zu sehen. Ganz zu schweigen davon, dass Ihr Angreifer wahrscheinlich davonlaufen wird, weil er einen Komplizen hat – ganz zu schweigen von der Tatsache, dass er ein Polizist ist Wenn ich nur an die Morde denke, die sie vielleicht begangen haben, wird mir schlecht. Kümmern Sie sich nicht darum, was die Polizei nicht weiß, was sie möglicherweise schon einmal getan hat.
Gabriella nickte, antwortete aber nicht, was dazu führte, dass wir wieder still waren.
Seine Stimme war ruhig, als er sprach. Was denkst du, sollten wir tun, wenn wir nach Hause gehen?
Angesichts seines ernsten Tons wusste ich, dass er wahrscheinlich nicht daran dachte, mehr intime Zeit miteinander zu verbringen. Ich fahre mit meinen Fingern durch mein Haar, während ich über meine Antwort nachdenke. Nun, ich möchte, dass Serenity das Reh mit eigenen Augen sieht. Natürlich würde er mir glauben, wenn ich es ihm sagen würde, aber ich ziehe es vor, sicherzustellen, dass er keine Zweifel hat. Ansonsten muss ich kochen.
?Kann ich helfen?? fragte er plötzlich aufgeregt. Ich denke, es würde Spaß machen, zusammen zu kochen. Außerdem sagte Serenity, sie wolle meine Kochkünste ausprobieren.
Ich lächelte ihn an. ?Ja, natürlich. Klingt lustig. Es könnte wie eine Verlängerung unseres Dates sein.
Gabriella schenkte mir ein breites Grinsen. ?Perfekt Ich muss auch mehr an deiner Toleranz arbeiten, bevor er nach Hause kommt.
Hm, bist du sicher? fragte ich ernsthaft. Das ist vielleicht keine gute Idee.
?Warum??
Was ist, wenn Serenity früher nach Hause kommt? Normalerweise schickt er mir nur dann eine Nachricht, wenn er mehr als eine Stunde zu spät kommt.?
Gabriella war nachdenklich. Du kannst es kommen hören, oder? Er fuhr fort, als ich nickte. Im schlimmsten Fall müsstest du dich für ein paar Minuten im Badezimmer verstecken. Um zu sehen? Problem gelöst?
Ich lachte über seine Aufregung. Okay, aber lass uns an etwas anderes denken, bis wir dort ankommen. Ist das nicht gut für meine Haut?
Gabriella lachte plötzlich. Wow, das ist ein tolles Zitat. Dann warf er mir einen entschuldigenden Blick zu. Natürlich verstehe ich, was du meinst, aber ist dieses Gerede nicht gut für meine Haut? Comic. Vielleicht muss ich es eines Tages wieder verwenden. Er kicherte erneut als Antwort auf meinen verwirrten Gesichtsausdruck, bevor er fortfuhr. Nun, worüber willst du reden?
Ich dachte kurz nach. Kannst du mir ein bisschen mehr über dein Leben erzählen? Erzählen Sie mir zum Beispiel vielleicht von Ihrer Familie? Oh, du hast auch gesagt, dass du weißt, was du magst, und du wirst mir sagen, warum? Meine Stimme wurde leiser, weil ich wusste, dass du verstandest, was ich meinte.
Er wusste, warum er mochte, was er im Schlafzimmer mochte.
Oh, ähm, sicher? Er hat zugestimmt. ?Erst die Familie. Meine Familie wohnt nur zwanzig Minuten entfernt. Ich habe eine Schwester, die zwölf Jahre älter ist als ich, also habe ich sie fast mein ganzes Leben lang als Einzelkind großgezogen. Ich kann mich kaum erinnern, auch wenn meine Schwester zu Hause lebte. Als wäre es lange her. Wie Sie sich vorstellen können, ist meine Familie im Vergleich zu anderen Menschen in meinem Alter etwas älter?
Ich unterbrach ihn. ?Unser Alter. Ich bin nur zwei Jahre jünger als du.
?Richtig, Entschuldigung? Er warf mir einen weiteren entschuldigenden Blick zu. Das macht dir wirklich zu schaffen, nicht wahr?
Ich schüttelte den Kopf nein. ?Keine Ahnung warum. Ich schätze, weil es mir das Gefühl gibt, zu jung für dich zu sein.
Gabriella lachte wieder. Oh, also meine Familie? Das Ausrauben der Krippe scheint in meiner Familie üblich zu sein, da meine Mutter acht Jahre älter ist als mein Vater. Obwohl es verrückt ist, dass meine Mutter tatsächlich jünger aussieht als mein Vater. Obwohl er in den Fünfzigern ist, würden Sie wahrscheinlich denken, dass er Anfang Vierzig oder sogar Ende Dreißig war.
Ich sah ihn überrascht an. ?Oh das? anders. Es muss nicht unbedingt ein Altersunterschied sein, denn ich habe sicherlich schon von Menschen gehört, die zehn Jahre oder älter sind, aber die Tatsache, dass es nicht umgekehrt ist. Ich habe das Gefühl, dass es für Männer normaler ist, jüngere Frauen zu heiraten, als umgekehrt?
Als Antwort zuckte er mit den Schultern. ?Vielleicht. Scheint mir normal zu sein, weil ich damit aufgewachsen bin. Aber ist das ein Grund, warum ich es eigentlich so sehr genieße, mit dir im Bett zu dominieren? Er hielt inne, als ich ihn anstarrte und ihn prompt bat, fortzufahren. So war es, als all ihre Beziehungen erwachsen wurden. Es ist immer noch. Ist es nicht, weil sie nichts um mich herum getan haben? fügte er schnell hinzu. Sie küssten sich fast, wenn jemand in der Nähe war, aber als ich älter wurde, wurde mir klar, dass ihre spielerischen Witze eigentlich ein Vorspiel waren.
Verdammt, das war komisch.
Ich räusperte mich. Ich meine, ich bin verwirrt. Was genau hat es mit Ihnen zu tun, zu wissen, was Sie im Schlafzimmer wollen?
Er sah jetzt ein wenig verlegen aus. Nun, meine Mutter ist sehr fasziniert von der Dominanz – ehrlich gesagt. Als ich jünger war, hatten wir ein normales Gespräch über Sex mit ihm, als sie dieses Thema in der Schule behandelten, aber als ich vor ein paar Jahren achtzehn wurde, hatten wir ein ausführlicheres Gespräch über diese Art von Dingen. Insbesondere sagte er mir, wie ich sicher bleiben und kommunizieren kann, was ich will.
Wow, war das ernst?
Ich wusste nicht, was ich davon halten sollte. Ich meine, ich fand es nicht so komisch, aber ich konnte mir nicht einmal vorstellen, mit meinem Vater über so etwas zu sprechen.
Andererseits wusste ich nie, was ich darüber denken sollte, seit sie weg ist?
Verdammt.
Da ich nicht depressiv werden und das, was von unserem Date übrig geblieben ist, ruinieren wollte, versuchte ich weiter zu reden. Nun, ich schätze, ich bin froh, es zu wissen, und froh, dass du darauf wartest, es mir zu sagen, obwohl ich hoffe, dass das meine Wahrnehmung von ihnen nicht beeinflusst. Vor allem, wenn ich sie eines Tages treffen werde.
?Artikel Ich bin traurig? er weinte. Ich schätze, das war ein bisschen TMI, oder? Er stoppte. Aber, naja, du magst es, oder? Wie übernehme ich die Kontrolle? Weil meine Mutter mir geholfen hat zu verstehen, was ich mag, und mir Tipps gegeben hat, was ich tun sollte, um die Kontrolle zu behalten?
Verdammt
Ich konnte nicht glauben, dass ich Gabriellas Mutter für diese sexy Schönheit danken sollte, die weiß, wie man die Kontrolle über das Schlafzimmer übernimmt, und ich spürte, wie meine Haare sofort wieder weiß wurden. Und beinhaltet das Training in Sexstellungen? Denn Gabriella schien wirklich zu wissen, was sie tat, als hätte sie Erfahrung.
Andererseits erwähnte sie, dass sie in der Highschool ein paar nette versaute Freunde hatte, also gab ihre Mutter ihr vielleicht vagere Hinweise zum Dominanz- und Kommunikationsteil, und ihre Freunde füllten den Rest aus.
Ich räusperte mich und wusste, dass ich seine Frage nach seiner Vorliebe dafür, die Kontrolle zu übernehmen, beantworten musste.
?Ja,? Ich stimmte zu. Aber wahrscheinlich nicht der beste Zeitpunkt, das zu fragen.
Er sah sich um, als wir die Stadt verließen, war die Straße von Bäumen gesäumt. ?Warum? Wir sind fast zu Hause, nicht wahr?
Seine Worte ließen mir einen Schauer über den Rücken laufen. Haus.
?Was?? fragte sie sich, ein Scherz in ihrer Stimme.
Ich sah ihn liebevoll an. Ich mag es wirklich, dass du meine Wohnung mein Zuhause nennst. Es ist, als wäre es jetzt dein Zuhause.
?Artikel. Nun, man sagt, Zuhause ist, wo dein Herz ist. Er lächelte mich an. Und mein Herz ist bei dir? Sie liebte es. Später war er abgelenkt, als er in unserer Straße anhielt. ?Aber was werden wir langfristig tun? er fragte sich. Ich bezweifle, dass Serenity zu aufgeregt wäre, wenn ich es tragen würde, und ich würde mich schlecht fühlen, wenn ich dich nehmen und anfangen würde, mit mir zu leben.
Ich zitterte bei dem Gedanken an ihn ?mich? damit leben.
Ich räusperte mich. Ähm, ich schätze, ich könnte Serenity fragen, ob sie bei uns wohnen könnte, aber du hast wahrscheinlich recht. Ich bezweifle absolut, dass er dem zustimmen würde. Hauptsächlich würde ihm die Vorstellung, dass wir zu Hause sind, wahrscheinlich nicht gefallen.
Dann müssen wir ihn wohl überreden, dass ich dich in meinem Haus behalten darf?
?Mein Gott? spottete ich. Du redest, als wäre ich ein Haustier?
Er grinste breit. ?Artikel Es hätte Spaß machen können. Vielleicht mache ich dich das nächste Mal, wenn ich dich ausnutze, zu meinem Haustier.
Mein Herz schlug plötzlich in meinen Ohren, als mein Körper völlig verschoben war, ich hatte das Gefühl, mein Gesicht würde brennen. In diesem Moment begannen meine Handys in meiner Tasche zu vibrieren, aber ich ignorierte es und versuchte, das Thema zu wechseln. Es war sonst niemand auf der Straße und ich konnte meine Einfahrt aber immer noch sehen. Ich bin jetzt völlig verwandelt.
Ähm, geh zurück zu deinen Eltern. Ich war mehr besorgt darüber, was sie taten, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Ich habe es gerade versucht, als ich mich darauf vorbereitete, hineinzugehen.
Nein, ich… spreche lieber darüber, dass du mein Haustier bist. spottete er. ?Wir sind schon zu Hause.?
Als ich losfuhr, trat ich sofort auf die Bremse und senkte schnell meinen Kopf, bevor das Auto vollständig zum Stehen kam. Mein Gesicht war jetzt fast in Gabriellas Schoß.
Er schaute schnell auf den Alarm, um zu sehen, was die sofortige Reaktion verursachte, nur um das Problem zu bemerken.
Serenity war früh nach Hause gekommen und sah aus, als wäre sie gerade von uns zurückgekommen.
Und er hatte seine Gesellschaft.

HINWEIS: Vergessen Sie nicht, abzustimmen, danke fürs Lesen
Es ist eine lange Geschichte mit vielen Handlungen und Handlungen sowie ausgefeilten und intimen sexuellen Beziehungen. Diese Geschichte ist eigentlich auch auf Amazon und Patreon verfügbar, aber es gibt ein paar Stellen, wo ich sie kostenlos poste.

(Copyright 2020 Kaizer Wolf)
Gepostet auf Sexstories: 5. April 2022

Hinzufügt von:
Datum: November 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert