Freundin Des Jahres

0 Aufrufe
0%


Leider war es am Sonntagmorgen gegen neun Uhr, als ich aufwachte und feststellte, dass ich immer noch allein in meinem Bett lag und dass die feuchten Träume, die ich vielleicht hatte, nur diese feuchten Träume waren. Ich bemerkte, dass die Salontür geschlossen war, also ging ich morgens zur Arbeit und ging in die Küche, um den Kaffee zu holen. Es sah so aus, als würde es ein heller, warmer, sonniger Tag werden, als ich meine erste Tasse an Deck bekam und es mir gemütlich machte. Bevor ich meine zweite Tasse Java getrunken hatte, hörte ich eine Bewegung in der Küche, meine Frau kam mit der Kaffeekanne heraus und fragte, ob ich die Reste nachfüllen oder warten wolle, bis ich eine frische Kanne mache. . Meine Frau trägt normalerweise wie ein vollwertiges Mädchen einen Pyjama im Bett, sodass sie die meiste Zeit kein Kleid anziehen muss, um richtig bedeckt zu sein. Aber heute Morgen trat sie in das, was man das engste und kürzeste Nachthemd nennen könnte, auf das offene Deck hinaus. Es war lose an den Boden gebunden, wo er warf, was es mir ermöglichte, fast den gesamten wunderbaren nackten Körper darunter zu sehen. Es war nicht so wichtig, weil der Stoff so dünn war, das Sonnenlicht den Anzug kaum bedeckte, bei allem Schutz, den der Anzug bot, hätte meine Frau auch nackt sein können.
Ich war so langsam in meiner Antwort, dass ich nicht wollte, dass er nach Hause kam, nachdem ich es viel früher an diesem Morgen gemacht hatte, beschloss ich, den alten Kaffee nachzufüllen, auch wenn er ein wenig abgestanden war. Aber ich war schlau genug, mein Glas direkt gegenüber meiner Frau auf den Beistelltisch zu stellen. Als sie ihren Körper an meinen lehnte, um die Tasse zu füllen, schaffte ich es, an der Schnur zu ziehen und das Material des Anzugs zu lockern, damit ich nach ihrer nackten linken Brust greifen konnte. Meine Frau hat mich nicht beschimpft oder mich zurückgezogen wie früher, sie ließ mich mit ihrer Brust spielen, ihre Brustwarze streicheln, drücken, kneifen und sie wieder zum Leben erwecken, indem sie sie aus ihrer Brustwarze herausspringen ließ. und es dehnt sich ziemlich eng. Überraschenderweise stellte meine Frau die Kaffeekanne ab und drehte sich zu mir um, wobei sie ihre Beine an meinen Seiten spreizte. Sie beugte ihren Körper nach vorne, um freien Zugang zu ihrer Nacktheit zu haben, beugte sich noch mehr, um ihre Lippen mit meinen zu verbinden, und ließ gleichzeitig das kleine kurze Kleid von ihrem Körper auf den Decksboden gleiten.
Es war lange her, dass wir meine Frau in der Öffentlichkeit gesehen hatten, so nackt wie sie damals war, lange, seit wir uns an dem einfachen Vergnügen der Körper des anderen ergötzt hatten. Ich verstand nicht ganz, was seinen sexuellen Appetit anheizte, aber ich würde nicht versuchen, es zu verstehen, ich würde jede Gelegenheit ergreifen, um das zu genießen, was es mir bot. Als wir uns weiter küssten, nahm meine Frau meine freie Hand und ließ sie zwischen ihre Beine gleiten, als meine Finger ihre kahlen Schamlippen streiften, anstatt ihre schönen seidigen Schamhaare zu berühren. Dieser unerwartete Kontakt ließ meinen Schwanz auf seine volle Größe schrumpfen, was dazu führte, dass ich mich auf dem Stuhl windete, um das Unbehagen zu lindern. Diese Geste ausnutzend, schob meine Frau ihre Hand in meinen Pyjama und brachte meine harte Männlichkeit an die frische Luft. Mit seinen dünnen Fingern streichelte er es so fest, dass es ihm gelang, es noch mehr auszudehnen.
Zufrieden mit ihren Bemühungen, das Maximum aus meiner Verlängerung herauszuholen, landete sie zwischen meinen Beinen und nahm meinen Schwanz in ihren Mund und ging mit ihrer Zunge zu ihm. Ich lege meinen Kopf auf den Stuhl, lege meine Hände auf den Kopf meiner Frau und lasse meinen Körper auf ihre wunderbaren Manipulationen reagieren. Meine Frau hat sich viel Zeit genommen und mich einige Male an meine Grenzen gebracht, was mich zur absoluten Zufriedenheit meiner Frau mit großer Leidenschaft zum Gähnen und Grunzen gebracht hat. Schließlich spürte ich mit großer Vorsicht, wie meine Frau am Träger meines Schlafanzugs zog und versuchte, ihn von meinem Unterkörper zu ziehen, also hob ich meinen Hintern vom Stuhl und ließ sie meinen Hintern meine Knöchel hinuntergleiten. Nachdem er damit fertig war, griff er in meine Hodentasche und begann sie zu streicheln, zuerst sanft und dann mit zunehmender Kraft. Ich spürte, wie sich mein Samen ansammelte, zuerst gab es ein Kribbeln, dann ein unmittelbareres Gefühl, dann spürte ich plötzlich, wie der Finger meiner Frau in mein Rektum eindrang und eine starke Explosion verursachte. Gießen Sie reichlich warme weiße Flüssigkeit aus und gießen Sie sie kräftig in den wartenden Mund meiner Frau.
Ich öffnete meine Augen, ich wollte sehen, wie meine Frau meinen Samen nahm, ich wollte sehen, wie viel ich schoss, wie viel sie halten konnte. Ich wollte sehen, wie mein Samen von der Kurve deiner Lippen tropft und ihn schluckt. Aber als ich meine Augen öffnete, war ich fast geschockt, als Mary Jane neben mir stand und zusah, wie meine Frau mich säugte. Sie stand da und trug fast das gleiche Kleid, das meine Frau getragen hatte oder zumindest schon einmal getragen hatte. Gelöst, offen gelassen. Mary Jane spielte mit sich selbst, eine Hand bearbeitete ihre Brüste und zog an ihren kleinen Brustwarzen, die andere Hand bearbeitete ihre Fotze. Soweit ich das beurteilen kann, steckte er mindestens drei Finger in sein kleines Loch. Mary Jane war so nah bei uns, dass ich sehen konnte, wie ihr Wasser in fast so viel Wasser über ihre Beine lief, wie ich es abgegeben hatte.
Es war schwer, meine Sicht zwischen ihnen zu teilen, ich wollte wirklich zusehen, wie meine Frau meinen Samen in ihre Kehle zertrümmerte, aber es war wunderschön, als Mary Jane da stand und ihren jungen Körper wichste. Das Dilemma war ziemlich schnell gelöst, als meine Frau merkte, dass es nichts anderes gab, um meinen Schwanz zu lutschen, stand sie auf und zerschmetterte ihren Körper mit Mary Jane. Meine Frau brachte ihre Lippen zu Mary Jane und, soweit ich das beurteilen kann, fing sie an, etwas Sperma in Mary Janes empfänglichen Mund zu schieben, während sie gleichzeitig das Kleid vollständig von ihrem Körper schob. An diesem schönen Sonntagmorgen, als sie draußen auf dem Achterdeck standen, sah ich zu, wie die Hände meiner Frau den Platz von Mary Jane einnahmen, während sie fortfuhr, zu Mary Jane ihren Höhepunkt zu erreichen. In kurzer Zeit brachte meine Frau Mary Jane an den Punkt, den sie wollte, ich sah zu, wie Mary Jane zitterte und zitterte, zitterte und zitterte, fast bis zu dem Punkt, an dem sie in den Armen meiner Frau zusammenbrach. Er heulte so laut auf, als er entlassen werden durfte, dass ich befürchtete, wir könnten die Nachbarn gestört oder zumindest in Frage gestellt haben, was in unserem Haus vor sich ging. Meine Frau schien es jedoch überhaupt nicht zu erschrecken, da Mary Janes Körper weiterhin Körperteile trainierte, die keine Umkehrung zuließen. Es war, als wäre meine Frau zur Sadistin geworden und genoss es, ihren jungen Neffen auszunutzen.
Schließlich konnte meine Frau Mary Janes Körper nicht mehr aufrecht halten und ließ ihn auf den Boden des Decks fallen. Dann drehte sie sich zu mir um und setzte ihren verschwitzten, glänzenden Körper auf meinen Schoß, schlang ihre Arme um meinen Hals und suchte meinen Mund mit ihren wunderschönen sexy Lippen. Wir müssen alle in unseren Positionen eingeschlafen sein, denn das nächste, was ich wusste, war, dass ich wirklich dringend pinkeln musste, was ich fast unwillkürlich tat, während ich dort in meiner Sonnenliege saß und meine Frau auf meinem Schoß hielt. Vorsichtig rührend, schüttelte ich meine Frau sanft, weckte sie aus dem Traum, in dem sie sich befand, und erzählte ihr mein Problem. Er antwortete, dass es gut sei, dass ich mich nicht auf dem Deck zurückgelassen habe, da wir genug Körperflüssigkeit auf das Deck getropft hätten. Meine Frau stieß mich zu Mary Jane, die fassungslos da lag, wo sie hingefallen war, und schlug vor, dass wir sie nach drinnen bringen, damit sie keinen Sonnenbrand bekommt. Meine Frau sagte mir, ich solle es nach oben tragen und in die Wanne legen, da es etwas gespült werden muss.
Ich trug diesen armen nackten Körper vom Deck und legte ihn vorsichtig in unsere Wanne, dann ging ich ins Badezimmer, um mich um mein Problem zu kümmern. Meine Frau, die uns folgte, sah mich an und begann zu sagen, dass ich vielleicht etwas für sie tun könnte. Dann fügte er hinzu, dass es vielleicht etwas früh sei, Mary Jane so weit zu bringen, aber dass er den Schlauch festhalten wolle, während ich die Flüssigkeit in die Schüssel gieße. Urin schoss mit großer Wucht aus meinem Schlauch, als mir klar wurde, dass meine Frau Mary Jane vorgeschlagen hatte, eine goldene Dusche zu nehmen, während wir erschöpft in unserer Wanne lagen. Vielleicht hatte ich gehofft, dass das, was jede Frau mit Mary Jane gemacht hat, nicht nur ein einmaliger Deal war und dass es vielleicht eine andere Gelegenheit geben würde, diese süße junge nackte Fee die Straße hinunter zu bekommen, um meine heiße Pisse abzubekommen.
Nachdem ich meine Arbeit beendet hatte, bestand meine Frau darauf, die letzten Tropfen meines Schwanzes auf ihre Finger zu schütten, die sofort in ihren Mund genommen wurden. Ich wurde aus dem Zimmer geführt und aufgefordert, mich im Erdgeschoss zu waschen. Es war fast ein Uhr, als sich alle wieder in der Küche wiederfanden. Meine Frau sagte, vielleicht wäre es am besten, wenn wir zum Brunch gingen, da sie zu müde waren, um etwas zu essen. Das tat mir natürlich gut. Ich hatte keine Einwände dagegen, schöne Mädchen mit in die Stadt zu nehmen, besonders nach dem Leckerbissen, den sie mir gaben. Meine Frau wollte noch ein paar Minuten, um sich fertig zu machen, zog Mary Jane hoch, sagte mir, ich solle abschließen und das Auto starten.
Die Mädels kamen fertig aus dem Haus, fast im gleichen Outfit, sie könnten durchaus als Mutter und Tochter oder sogar ältere Schwester und ältere Schwester durchgehen, nicht einmal genau in ihrem Alter, aber so nah wie meine Augen. besorgt. Beide trugen leichte Tanktops, Bermudashorts und Schnürsandalen direkt über den Beinen, die beiden waren hübsch, unnötig zu sagen. Als meine Frau ins Auto stieg, war es leicht zu sehen, dass sie einen BH trug, also schaute ich in den Rückspiegel, um zu sehen, ob ich dasselbe für Mary Jane sagen könnte, leider konnte ich meine Befürchtungen bestätigen, dass sie es trug zu. ein BH. Wenn sie BHs anhatten, hatten sie wahrscheinlich auch Höschen zum Anziehen, und ich dachte, all der Spaß und die Spiele, von denen ich dachte, dass sie gespielt werden könnten, wären abgesagt worden.
Das Restaurant, das ich für den Brunch ausgewählt hatte, war voll, also hatten wir die Wahl, in der Bar zu sitzen, wo man anstehen musste, oder natürlich ein alkoholisches Getränk zu bestellen. Da wir seit der Nacht zuvor nichts gegessen haben, bestellen wir ein leichtes Kolophonium, das unsere Nahrungsmittelknappheit nicht allzu sehr beeinträchtigt und vielleicht sogar dabei hilft, unsere Mägen auf die Gerüche vorzubereiten, die aus dem Essbereich kommen. . Als wir unser zweites Glas getrunken hatten, wurden wir aufgefordert, uns etwa auf halber Höhe der Flasche hinzusetzen. Glücklicherweise wurden wir zu einem Seitenstuhl geleitet, der mit großen Blattpflanzen geschmückt war, in einem hohlen Teil des Raums, etwas abseits von der Hauptströmung des Raums. Es könnte sechs oder acht dieser Art von Sitzplätzen geben, und uns wurde der drittletzte angeboten, der Weg vom Lebensmittelzentrum zu unserem Platz war nicht so lang wie die Kunden, die auf den letzten Plätzen saßen, immer noch nicht in der Nähe des Essens. was ein hungriger Mensch sein möchte. Wie auch immer, es war ein gemütlicher Ort mit einem Fenster mit Blick auf den Park, irgendwie gemütlich, öffentlich, aber privat, wie der Arzt es für drei muntere, liebevolle Menschen bestellt hatte.
Als wir uns mit der Situation befassten, in der wir uns befanden, platzierten wir zuerst ein Mädchen zu beiden Seiten von mir und interpretierten die schöne offene Szene, die das Fenster bot, und die Privatsphäre des Raums, den die großen blattähnlichen Pflanzen boten. Es war, als wären wir allein, isoliert, isoliert von der Außenwelt, aber umgeben vom Gang des Restaurants. Ich wollte sehen, wie die beiden schönen Damen über den Tisch hin und her gehen, also ließ ich die Mädchen zuerst ihre Teller bekommen. Es war wirklich ein Anblick, diese beiden knackigen Ärsche herumzappeln zu sehen, als sie zu den Imbissständen gingen. Unnötig zu erwähnen, dass meine Frau ihre Gehbewegungen betonte, als sie sich zu mir umdrehte und allen Kunden, die an den Tischen in den ersten paar Erkerfenstern saßen, eine großartige Show bot. Für einen Mann, den ich nicht mehr verlangen könnte, war meine Frau wunderbar, mehr als wunderbar, ich bin sicher, jeder, der sie ansah, wusste das.
Nachdem sie Platz genommen hatte, ging ich hinaus, um meinen Teller zu füllen, und traf Mary Jane, die auf dem Rückweg war. Ich hielt es lange genug, um ihr einen onkelartigen Kuss auf die Wange zu geben und ihr zu sagen, wie schön sie aussah und wie eifersüchtig sie waren, dass die anderen Männer bei mir waren und nicht sie, und ihr Gesicht wurde rot. Als ich zum Tisch zurückkam, waren die Mädchen in ein tiefes Gespräch vertieft, und beide schenkten mir ein verschmitztes Grinsen, als ich meinen Platz links von meiner Frau einnahm. Ich durfte meine Hand über den Oberschenkel meiner Frau gleiten lassen und mich ohne Beschwerden ruhig hinlegen. Als ich anfing, einen kleinen Bereich an ihrem Oberschenkel zu massieren, bemerkte ich, dass sie ihre linke Hand auf Mary Janes rechten Oberschenkel legte und meine Bewegungen nachahmte. Ich war mir nicht sicher, ob dies geplant oder nur so entwickelt wurde, aber ich dachte, ich würde versuchen, etwas zu sehen. Ich vergrößerte den Bereich, den ich rieb, und beugte mich gleichzeitig zu meiner Frau vor und küsste sie direkt unter ihrem Ohrläppchen. Sobald sie meinen Kuss beendete, spürte ich, wie sie ihren Körper zu Mary Jane neigte und dasselbe tat.
Ich dachte, diese Mimik könnte nur eines bedeuten, die Spiele gingen noch weiter. Dann dachte ich, es sei ein Zufall, und ich machte eine Pause und aß das Essen auf meinem Teller weiter auf, während ich versuchte, mich an der Unterhaltung des Augenblicks zu beteiligen. Ich beschloss, die Dinge ein wenig härter zu machen, meine Bewegungen ein wenig mutiger zu machen, also nahm ich meine linke Hand vom Oberschenkel meiner Frau und legte meinen Arm um ihre Schulter. Zu diesem Zeitpunkt wurde nichts unternommen, um mich aufzuhalten, also senkte ich die Finger meiner linken Hand vor den Oberkörper meiner Frau. Ich steckte sie unter den Ärmel ihrer Bluse und rieb ihre nackte Haut. Ich weiß nicht, wie meine Frau das gemacht hat, aber sie hat es geschafft, ihren linken Arm um Mary Jane zu legen und meine Geste nachzuahmen.
Heureka, ich fand das lustig, ich würde die Dinge so weit wie möglich treiben, bevor ich vom Kellner oder vielleicht einem Restaurantchef angehalten oder erwischt wurde.
Ich beschloss zu sehen, wie weit ich gehen durfte, also drehte ich mich auf meinem Sitz um, legte meine rechte Hand auf das Knie meiner Frau und drückte sie fest, aber mit einer Sanftheit, die ich mir leisten konnte, und ging trotzdem langsam. das war der Schlüssel zum Probelauf. Ich drehte mich um, um ihn anzusehen, dann drückte ich meine linke Hand auf den oberen Trank seiner Brust, steckte meine rechte Hand so weit wie möglich unter den Stoff seiner Shorts und zog dann meine Fingernägel zurück. an der Innenseite Ihres Oberschenkels. Es gelang mir, meinen Körper wieder in die normale Sitzposition zu bringen und meinen Teller fertig zu reinigen. Meine Frau drehte sich sofort zu Mary Jane um, und sie muss sicherlich dasselbe getan haben, nur um ihre Hand zu Mary Janes nacktem Bein zu heben, als ich ein deutliches Keuchen von ihren schönen Lippen hörte, als die Kellnerin anhielt. um unsere Kaffeetassen zu füllen.
Meine Frau störte den Kellner überhaupt nicht und positionierte sich auf ihrem Platz neu. Sie sagten Mary Jane, es sei an der Zeit, zur Essenstheke zurückzukehren und zu sehen, welche anderen Köstlichkeiten sie finden könnten, und überließen es mir, mich um alle möglichen Situationen zu kümmern. Der Kellner, muss ich sagen, war sehr professionell. Er erwähnte das Thema nicht und schien nicht, als würde er es ansprechen. Anstatt eine volle Tasse abkühlen zu lassen, boten die Damen an, nach ihrer Rückkehr wiederzukommen, um ihre Tassen aufzufüllen, und verließen dann schnell den Bereich. Als die Mädchen zurückkamen, konnte ich feststellen, dass ihre Bewegungen anders waren, aber als sie fast am Tisch waren, bemerkte ich, dass einige der oberen Knöpfe ihrer Blusen aufgeknöpft waren. Wenn es mir klar war, war es definitiv für eine der anderen Kundinnen, die eine riesige Menge nackter Brüste zeigten, tatsächlich war es deutlich sichtbar, dass ihre farbigen BHs sichtbar waren. Als ich es genauer betrachtete, konnte ich sehen, dass, als sie den Tisch erreichten, vielleicht nur genug Geld für mich da war, sie beide BHs mit Haken- und Ösenverschluss trugen.
Ich ließ die beiden sinnlos kichern, um mir einen weiteren Teller mit dem besten Restaurantessen zu holen, das ich seit langem gesehen habe. Allerdings musste ich mir etwas Zeit nehmen, um den Druck auf den Kaffee, den ich bisher getrunken habe, abzubauen. Vielleicht zehn, vielleicht fünfzehn Minuten vergingen, bevor ich zum Tisch zurückkehrte. Ich konnte meine Töchter wieder in tiefem Gespräch sehen, wie sie leise mit meiner Frau redeten, Mary Janes Gesicht in ihren Händen. Zuerst schlich ich mich wieder an meine Frau heran, aber von der anderen Seite bedeutete sie mir, hereinzukommen, und klemmte Mary Jane effektiv zwischen uns. Ich dachte, ich könnte auf dieser Position nicht mehr spielen, weil meine Frau sich außerhalb meiner Reichweite begeben hatte. Mit dem Gefühl, dass ich es bereits geschafft hatte, etwas zu essen, zuckte ich mit den Schultern und begann, die Köstlichkeiten zu essen, die ich von der Essenstheke mitgebracht hatte, ohne den beiden Mädchen viel Aufmerksamkeit zu schenken.
Ungefähr fünfzehn Minuten waren vergangen, als ich plötzlich spürte, wie meine Frau die Hand ausstreckte und meine rechte Hand berührte und mir signalisierte, meine Gabel wegzulegen. Als es ihm gelang, zog er meine rechte Hand unter den Tisch und legte sie auf Mary Janes linken Oberschenkel und drückte mit der gleichen Schrubbbewegung, die ich zuvor an ihrer gemacht hatte. Nun, das war nicht die Art von Schweigen, die ein Gentleman-Onkel tun sollte, aber da es meine Frau war, die wirklich die Dinge trieb, hielt ich ihn weder zurück noch zog ich meine Hand zurück, sondern begann sogar, das erhitzte Gefühl in mir auszukosten. Das Bein von Mary Jane. Meine Frau ließ meine Hand los, um fortzufahren, und ahmte erneut meine Bewegungen nach, ließ ihre eigene Hand auf Mary Janes anderen Oberschenkel gleiten, was Mary Jane veranlasste, eine Reihe von sehr leisen Stöhnen auszustoßen. Wir setzten diese Possen vielleicht fünf oder zehn Minuten lang fort, bevor Mary Jane leicht auf ihrem Stuhl herumrutschte, ihre Beine so weit wie möglich spreizte und ihr linkes Bein hart gegen mich drückte. ?s. Dies eröffnete einen ganz neuen Bereich zum Reiben, aber vorsichtig brachte ich meine reibenden Finger nahe an die Innenseite seines Oberschenkels und schob sie in Richtung der Mitte seiner jüngeren Gliedmaßen. Du konntest Mary Jane tief atmen hören, als meine Finger sich immer näher an ihre spezielle kleine Stelle bewegten. Obwohl sie sich geöffnet hatte, gab es nicht viel Platz, und als meine Finger einen bestimmten Punkt erreichten, berührte sie zu meiner Überraschung meine Frau, die ihren Finger an Mary Janes inneren Schenkeln hochgleiten ließ. Kein Wunder, dass das arme Mädchen diese Geräusche von sich gab.
Ich glaube, ich war gerade dabei, das Epizentrum zu erreichen, als meine Frau sich auf ihrem Sitz umdrehte und ihre rechte Hand um meine legte und sie fest umklammerte. Dann drehte sie sich auf ihrem Stuhl auf die Seite und sah sowohl mich als auch die kleine Mary Jane an, die jetzt zwischen uns saß und nach meiner linken Hand griff. Er steckte es unter den Stoff von Mary Janes Bluse, stellte sich auf das nackte Fleisch und stieß irgendwo tief aus ihrer Lunge ein leises Stöhnen aus. Meine Hand hing in der Luft, drückte fest gegen Mary Janes Unterkörper, und sie war sich selbst überlassen, während meine Frau vor Mary Janes Bluse herumspielte. Ich konnte fühlen, wie Mary Janes Körper zitterte, meine Hand auf ihrer weichen, nackten Haut lag, zitterte vielleicht vor Erwartung, vielleicht vor etwas Angst oder einer unbekannten Angst. Ich begann mich zu fragen, was der nächste Schritt meiner Frau sein würde. Nachdem ich alles beendet hatte, was Mary Jane mit der Vorderseite ihrer Bluse gemacht hatte, fand ich ihre Hand wieder auf meiner, presste beide Hände fest gegen Mary Janes Körper und übte Druck aus. Dann hob meine Frau unsere Hände, nicht schnell, aber sehr langsam, fast unerträglich langsam. Mary Jane spannte ihre Körpermuskeln an und hielt scheinbar fast den Atem an. Dies führte dazu, dass sich der obere Teil ihrer Brust ausdehnte und ihre Brüste weiter nach außen drückte, und ich denke, das war es, worauf meine Frau gewartet oder erwartet hatte, als sie diesen Moment erwischte und meine Hand höher richtete, bis ich spürte, wie sie in lockerem Material herumwirbelte. Meine Frau hob unsere Hände leicht nach außen und ließ sie höher gleiten, und ich landete ziemlich schön auf Mary Janes nackter Brust. Anscheinend hatte meine Frau die vordere Schnalle gelöst, die die BH-Körbchen zusammenhielt.
Mary Jane holte tief, fast zu laut Luft, als meine Frau meine Hand auf ihre linke Brust legte und meine Finger leicht gegen ihre weiche, warme Brust drückte. Meine Frau zog ihre eigene Hand zurück und ließ mich allein weitermachen. Ich versuchte, beide Mädchen zu beobachten, Mary Janes Gesichtsausdrücke waren fesselnd, aber ich war sehr gespannt, was meine Frau als nächstes tun würde. Tatsächlich dauerte es nicht ein paar Sekunden, bis mir klar wurde, dass meine Frau ihre nun freie Hand auf Mary Janes rechte Brust gelegt hatte. Wir waren zwei reife Erwachsene dort, saßen am Tisch in einem nie leeren Restaurant, spielten, schlugen vielleicht auf die nackte Brust eines jungen Mädchens und brachten es dazu, sich vor den Empfindungen zu winden, die sie erlebte, während wir unvermindert weitermachten.
Ich war mir sicher, dass meine Frau ihre andere Hand nicht von Mary Janes Bein genommen hatte, während sie immer noch diesen Teil ihrer Anatomie rieb. Ich konnte es nicht sehen, aber ich konnte aus dem Stöhnen und Stöhnen, das Mary Jane machte, schließen, dass meine Frau ihre Hand viel mehr als meine an die Innenseite des Oberschenkels gehoben hatte. Mary Jane muss ekstatisch gewesen sein, denn sie drückte nicht nur ihren Oberkörper nach vorne, um den Druck unserer Hände auf ihren Brüsten konstant zu halten, sie drehte auch ihren Unterkörper und bewegte ihren unteren Rücken. und vorwärts entlang des Sitzes, auf dem wir sitzen. Plötzlich fing Mary Jane an, verschiedene Geräusche zu machen, dringende Geräusche? Ah , Ach, Ach, Ach Ah ? scharfe kleine Grunzer, die immer schneller klangen, soweit ich mich erinnere.
In diesem Moment zog meine Frau ihre Hand unter dem Tisch hervor und streckte die Hand aus und zog meine Hand von Mary Janes weicher, warmer Brust weg. Wenn Mary Jane überrascht war, wich ich mehr als nur zurück, zuerst dachte ich, meine Frau hätte jemanden bemerkt oder kommt auf unseren Tisch zu, aber als ich mich umsah, konnte ich nichts sehen. Ich blickte zurück zu Mary Jane und sah ein armes Mädchen, das ohne Erlösung nach Luft schnappte, ejakulieren wollte, weitermachen wollte, pure Verzweiflung auf ihrem Gesicht. Meine Frau führte die Finger der Hand unter dem Tisch zu ihrer Nase, überzeugt von dem süßen Duft von Mary Janes Duft. Dann beugte er sich über Mary Jane und flüsterte ihr etwas ins Ohr, das nur ich nicht entziffern konnte.
Der Ausdruck auf Mary Janes Gesicht war purer Angst, oder die fast normale rosa Farbe, die von ihren Wangen gewichen war und weiß wurde, als ob sie unter Schock gestanden hätte. Ein paar Minuten vergingen, bevor sie eine Bewegung in Mary Jane spürte, ich glaube, sie räusperte sich und kämpfte mit dem Schlucken. Ich sah zu, wie die Farbe in ihr Gesicht zurückkehrte und sich in ein leuchtendes Rosa verwandelte. Er senkte seine Hände unter den Tisch und spielte mit dem Gürtel und dem Reißverschluss seiner Bermudashorts, was ich später erfuhr. Dann hob Mary Jane ihren Hintern und fing an, den Stoff ihrer Shorts zu ziehen, bewegte ihn ihre Hüften auf und ab und glitt über ihre Schenkel, kreuzte sie über ihre Knie, ließ ihn um ihre Knöchel fallen und sich auf den Boden legen. Restaurant? ist hohl. Sobald das erledigt war, nahm Mary Jane Platz und wartete darauf, dass entweder meine Frau und ich dort weitermachten, wo wir aufgehört hatten, oder dass wir den Mut fanden, mehr zu tun. Flüstern Sie ihm noch einmal Anweisungen zu.
Mary Jane blickte geradeaus, blickte über den Tisch, über das Essen und die Teller, über den Bereich, in dem wir saßen, auf das Blattgrün der Pflanzen, das uns etwas Privatsphäre vom Rest des Restaurants verschaffte. Chefs. Es war, als hätte er einen Tunnelblick, der versuchte, seine Sicht auf einen bestimmten Punkt oder Punkt zu fixieren. Dann griff sie vorsichtig, langsam und diskret nach der Öffnung ihrer Bluse und begann, die restlichen Knöpfe einen nach dem anderen zu öffnen. Ich beobachtete mit großer Beklommenheit, wie ich diese Aufgabe erledigte, wo wir ein junges Mädchen mitten am Tag mitten in einem belebten Restaurant ausziehen ließen. Ich wusste, dass ihr BH offen war, also riskierte sie, wenn ihre Bluse offen war, in eine sehr heikle Situation zu geraten, wenn die Bluse zu weit geöffnet würde, würde ihr ganzer Körper wirklich entblößt sein.
Ich hatte keine Ahnung, was meine Frau Mary Jane zuvor zugeflüstert hatte, und als ich sie sah, traute ich meinen Augen nicht, als sie den letzten Knopf aufknöpfte, ihre Bluse ganz aufknöpfte und sie und ihren ausgebeulten BH herunterfallen ließ Schultern. Sie fallen auf den Stuhl hinter ihm. Zu meiner Überraschung war Mary Jane jetzt in der Öffentlichkeit nackt, ihre Brüste entblößt auf dem Tisch, ihre beiden Brustwarzen ragten hart aus ihren Warzenhöfen heraus. Sie machte keine Anstalten, ihre Schönheit zu verbergen, senkte nur ihre Arme an ihre Seiten und wartete. Meine Frau reagierte sofort, drehte ihren Körper zu Mary Jane, drückte eine Hand unter den Tisch und die andere drückte ihre lange Brustwarze, was Mary Jane zusammenzucken ließ. Meine Frau sprach dann mit leiser Stimme zu mir und sagte, es wäre in Ordnung, wenn ich mit Mary Janes linker Brust spielen wolle. Aber ich musste meine Hände von seinem Unterkörper fernhalten. Ich legte mich sofort an Mart Janes Brust, diese Gelegenheit wollte ich mir nicht entgehen lassen. Ich fing an, Mary Janes linke Brustwarze zwischen meinem Finger und Daumen zu rollen und genoss das gummiartige Gefühl dieser jungen Dame. Mary Jane wurde wütend, als wir beide ihre Brustwarzen kniffen, meine Frau benutzte zweifellos ihre andere Hand, um Holland anzustupsen.
Anfangs war ich etwas nervös und besorgt, jetzt stöhnt und stöhnt Mary Jane sehr laut. Ich war mir sicher, dass die in den Nachbarkabinen ihn hören konnten. Ich wollte gerade etwas zu meiner Frau sagen, aber ich glaube, sie beobachtete meine Reaktion auf all diese schönen Geräusche, denn plötzlich streckte sie ihre Zunge heraus und schnippte mich an, dann wandte sie ihre Zunge Mary Jane zu. Da ich nicht so dumm war, dachte ich, Mary Jane wollte, dass ich meine Zunge benutze, um ihre Brustwarze oder ihre gesamte Brust weiter zu stimulieren, also gab ich nach und ließ jeden Gedanken los, in der Luft zu schweben. Nachdem sie meinen Mund auf Mary Janes Brust fixiert hatte, drückte meine Frau ihren eigenen Mund auf Mary Janes und dämpfte effektiv die meisten ihrer Stimmen. Sekunden, vielleicht Minuten vergingen, während wir Mary Jane am Tisch weiter beschimpften, bevor ihre Bewegungen unberechenbar und unkontrollierbar wurden. Ihre fast nackten Brüste bewegten sich in alle Richtungen, was es mir schwer machte, meinen Mund auf ihrer Brust zu fixieren. Er blieb abrupt stehen, als er anfing, trug seinen Oberkörper zurück zum Sitz, hob seinen Unterkörper an, geriet fast in Bauchlage und ruckte oder schloss seine Fensterläden, sein ganzer Körper rollte sich zusammen, dann fiel er zurück, sein Körper entspannte sich, so sehr, dass wir ihn festhalten mussten, um zu verhindern, dass er vom Sitz auf den Boden rutschte. Mary Jane hatte ihren Orgasmus entfesselt, zumindest zeigte es mir, dass es die Hölle war.
Wir ließen Mary Jane seitwärts zwischen uns, damit sie aus dem Restaurant nicht direkt zu sehen war, ließen sie fahren, um den Rest der Krämpfe herauszubekommen, die ihren verschwitzten kleinen Körper durchzogen. Zufrieden, dass Mary Jane sicher positioniert war, damit sie nicht von der Couch rollen würde, glitt meine Frau noch einmal mit ihrem zarten Finger an der Innenseite ihres Oberschenkels entlang. Ich beobachtete, wie meine Frau ihren Zauber wirkte, als Mary Janes Höschen sich zusammenrollte und unter das lockere Beinband rutschte. Als sie ihre Finger wegnahm, konnte ich die glänzende Nässe von Mary Janes Körperflüssigkeiten sehen, die von ihren Spitzen tropften. Meine Frau steckte sofort ihre Finger in den Mund und saugte an diesen schönen Säften. Meine Frau achtete sehr darauf, ihre Bewegungen zu übertreiben, um sicherzustellen, dass kein einziger Tropfen dieser kostbaren Flüssigkeit verloren ging, dann leckte sie sich so heftig über die Lippen, dass ich ein leises, ursprüngliches Stöhnen ausstieß. Sie drehte ihre Finger um und zog den Stoff aus Mary Janes Höschen, legte ihre nackte kleine Fotze meinen Augen frei und bot mir eine aufwändige Betrachtungsszene, als sie sie noch einmal tiefer in Mary Janes Liebestunnel schob. Meine Frau tauchte ihre Finger, nicht so sanft, in Mary Jane, was dazu führte, dass der kleine schlaffe Körper mehrmals zuckte, bevor er sie zurückzog, dieses Mal vielleicht mit einer klaren Schicht Flüssigkeit bedeckt. Anstatt es genüsslich zu seinem Mund zu führen, hob er seine Hand und hielt seinen Finger an meine Lippen. Natürlich verschwendete ich keine Zeit damit, ihre Finger in meinen Mund zu stecken und den wunderbaren exotischen Geschmack unserer jungen Mary Jane zu genießen.
Wir begannen zu bemerken, dass sich die Sonne zu sehr von ihrem Platz im Fenster entfernte, also beschlossen wir, nach vorne zu gehen, um ein Problem im Restaurant zu vermeiden. Freundlicherweise erweckte er meine Frau Mary Jane wieder zum Leben und sagte ihr, dass wir uns auf die Abreise vorbereiten sollten. Als sie ihre Augen öffnete, sah Mary Jane mich direkt an und lächelte eines dieser warmen Lächeln, nahm meine Hand und führte sie zu ihrem Mund, gab ihr ein paar liebevolle Küsse und legte sie dann wieder auf meinen Schoß. Wir halfen ihr, ihre Bluse anzuziehen, meine Frau sagte, sie brauche ihren BH nicht zu wechseln, weil sie jünger sei, und dann half sie ihr mit den Bermudashorts. Servetus, gerade als wir uns zusammenrissen, kam die Kellnerin mit unserer Rechnung und sagte, der Speisesaal würde in ein paar Minuten schließen. Sie verweilte etwas, anscheinend schüchtern, aber ich konnte es nicht sagen, also fragte ich, ob alles in Ordnung sei, Rechnung, Zahlungsmittel, nur um eine etwas schüchterne Antwort zu bekommen.
Es war ihr nichts einzuwenden, wenn sie weiter sagte, dass sie unseren Besuch am meisten schätzte, wenn wir wirklich nette Kunden waren. Ich muss etwas verwirrt gewesen sein, denn die junge Dame erzählte uns immer wieder, dass sie die meiste Zeit damit verbrachte, auf der anderen Seite dieser großen grünen Blattpflanzen zu stehen. Er wollte wissen, ob wir das nächste Mal dieses Restaurant wählen, ob wir ihn als unseren Kellner wollen. Genauer gesagt sagte er, er könne die Dinge so arrangieren, dass er unser wahrer persönlicher Gastgeber sein könne, bereit, unsere Wünsche so zu erfüllen, wie wir es wollten. Er fuhr fort, wurde knallrot und sagte uns, dass er es wirklich genoss, wie unsere junge Offensive auftauchte, wie wir mit den Dingen vorsichtig umgingen.
Er wollte uns wissen lassen, dass er sich gerne an solchen Spielen beteiligen würde, wenn wir entscheiden, dass ein weiterer Versuch notwendig ist. Er lobte Mary Janes schönen Körper und sagte, sie wünschte, sie wäre so weit weg gewesen, damit sie besser sehen könne, und wünschte, sie könnte eines Tages so angesehen werden. Dianna, wie sie sich selbst nannte, gab meiner Frau ihre Telefonnummer und flüsterte noch ein paar Sätze, dann begann sie sich zu entschuldigen, dass sie so weit gegangen war, weil es nicht ihr Stil war, aber ihr gefiel, was sie sah, und sie konnte es nicht ertragen es. Chance, die Gelegenheit zu verpassen, mit uns zu sprechen.
Die ganze Zeit über hatte unsere Mary Jane dagestanden und zugehört, aber sie war in einer Position fixiert, die mir schockiert vorkam, ihr Gesicht fast rot, weil sie jetzt wusste, dass jemand sie beim Auftritt beobachtete, beobachtete, wie sie sich auszog, beobachtete, wie sie ejakulierte. Diana? Meine Frau sah mich einen Moment lang an, dann sagte sie mir, ich solle zu Maitre d. sprechen. und ihr sagen, wie zufrieden wir mit Diannas Service waren, und sie sagte mir, sie brauche ein paar Minuten allein mit den Mädchen. Ich tat, was mir gesagt wurde, aber nur, weil ich wirklich neugierig war, was am Tisch vor sich ging. Ich wich etwas schneller zurück und blieb an der Stelle stehen, auf die Dianna als Spionageposition zeigte. Ich war gerade rechtzeitig, um Diana zu sehen, wo ich mit unserer Mary Jane in einem Kuss wahrer Leidenschaft stand. Was mich noch mehr überraschte, war, dass Mary Jane nackt dastand, mit all ihren Kleidern unter ihren Füßen, diesmal ohne ihr Höschen. Dianna erlaubte sich dann, sich selbst zu korrigieren, indem sie sich von Mary Jane entfernte und anfing, mit meiner Frau zu sprechen, während sie an ihren Fingern saugte. Als mir klar wurde, dass ich all die guten Sachen verpasste, gab ich Mary Jane genug Zeit, um sie zuzuknöpfen, dann ging ich zurück ins Wohnzimmer und betrat den Pausenbereich, wobei ich versuchte, nicht zu zeigen, dass ich wusste, dass die Mädchen bereit waren. wenig Spielzeit.
Unsere freundliche Kellnerin, Dianna, begleitete uns zum vorderen Teil des Restaurants, eine Hand auf ihren Rücken gepresst, während die andere sanft ihren nackten Arm streichelte, während wir neben Mary Jane hergingen. Ich frage mich, ob er die Behandlung, die ihm erlaubt wurde, mehr als nur wettmachte, war er wirklich von Mary Jane angetan oder versuchte er nur, die Empfindungen des Ereignisses über alles andere zu stellen? Es war leicht zu sagen, dass sie nichts lieber wollte als eine weitere Gelegenheit, Mary Jane einen Abschiedskuss zu geben, leider waren zu viele Leute am Eingang, um dies zu tun. Dianna übermittelte erneut die Botschaft, dass sie mehr als glücklich sein würde, unsere Bedürfnisse zu erfüllen. Er wählte und verließ uns, um zu seiner Mission zurückzukehren.

Hinzufügt von:
Datum: September 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.