Ganz Natürlicher Junger Pfirsich Kommt Unkontrolliert Auf Spielzeug

0 Aufrufe
0%


Wow Was für eine großartige Reihe von Antworten aus der letzten Folge. Danke an alle.
Zerbrochenes Glück Kapitel 5
+++++++++++++++++++++++++++++++++
Das Sonnenlicht, das aus meinem Zimmer drang, weckte mich und Kopfschmerzen waren das erste, was mich begrüßte. Das zweite war, dass meine Mutter nicht mehr neben mir schlief.
Ich stieg stöhnend aus dem Bett und stolperte mit pochendem Kopf aus meinem Zimmer. Ich fand meine Mutter und Lisa in der Küche, wo sie ihren Kaffee tranken. Als meine Mutter mich sah, beeilte sie sich, mir ein Glas einzuschenken. Ich hatte selten einen Kater und sie machen nie Spaß.
Ich bin heute für Lisa und mich krank geworden, sagte meine Mutter. Ich glaube nicht, dass er im Moment in der Lage ist, viel nachzudenken. Dies wurde mit einem übereinstimmenden Stöhnen meiner Schwester beantwortet. Ich habe auch mit Sarah gesprochen und sie kommt zum Essen.
Ich konnte nicht verstehen, wie es meiner Mutter nach der letzten Nacht so gut ging, aber als sie anfing zu laufen, bemerkte ich, dass sie ein wenig steif und gebeugt ging. Ich verbarg mein Lächeln, als ich seine Wange küsste, als er ging.
Lisa half mir, meinen Kaffee zu trinken, er brannte mir nur einmal auf der Zunge, als er so schnell in meinen Mund floss. Ich bin traurig Er weinte, als es passierte. Willst du, dass ich dich besser küsse? Ich stimmte sofort zu und unsere Lippen trafen sich und unsere Zungen fanden sich in einem Tanz, bei dem Lisa anfing, richtig gut zu werden. Aber nur Sekunden später zog sich Lisa mit einem weiteren Stöhnen zurück. Uh. Sogar Küssen tut weh. Erinnere mich daran, nie wieder zu trinken. sagte er streng.
Ich war dankbar, dass ich nicht so viel getrunken hatte wie er, und hatte Mitleid mit ihm, als er seinen Kater stillte.
Nun, über das, was gestern passiert ist, sagte Lisa, und als sie nach einer Weile nicht antwortete, Mit Geo?
Seine Stimme machte mich verrückt, aber alles, was ich sagte, war: Ja? es passierte.
Ich denke nicht, dass du sie schwängern solltest. Das stimmt nicht. Wenn sie schwanger werden will, sollte es ihr Bruder tun, nicht ich.
Ich sah die Falle vor mir. Wenn ich ihm zugestimmt hätte, hätte ich vielleicht nie wieder meinen Schwanz in Geo bekommen, und ich musste zugeben, dass er sich gut fühlte. Außerdem kann Geo es unserer Mutter sagen und ich bin mir immer noch nicht sicher, wie ich darüber denke. Andererseits, wenn ich Lisa nicht zustimmen würde, würde es so aussehen, als wäre alles, was ich wollte, Sex.
Und was ist, wenn er es meiner Mutter erzählt? Ich entschied, dass dies die beste Taktik war. Ich lag falsch.
Lass sie es meiner Mutter erzählen Wir sind beide minderjährig und wir können weggehen, wie es John und Geo getan haben. Versteh mich nicht falsch, ich liebe meine Mutter, aber ich liebe dich auch und ich möchte nicht, dass du mit jemandem wie diesem schläfst JEDER Ich verstehe nicht, was du mit dem letzten Teil meinst. Alles, was ich sehen konnte, war das Risiko, dass alles, was ich gerade für mich tat, zusammenbrach.
Lisa, sei vernünftig. Wenn es vorbei ist, müssen wir uns keine Sorgen mehr um ihn machen. Alles kann wieder so werden, wie es war.
Wie waren sie? Ein Sturm brach aus, und dann verzog er das Gesicht, als ihm seine eigene Stimme Kopfschmerzen bereitete. Und was genau bedeutet DAS? Die letzte Frage kam im Flüsterton und war daher noch bedrohlicher. Als sie nicht antworten konnte, verließ sie die Küche und ging ins Schlafzimmer, ohne zu merken, was ihr durch den Kopf ging. Ich sah auf meinen halbgebackenen Kaffee und seufzte. Aufgrund unserer Geschichte wusste ich, dass ich ihn in Ruhe lassen musste, wenn er sich so verhielt. Irgendwann wird er sich beruhigen und mich anrufen.
Ich ging zurück in mein Zimmer, um den Kater zu verschlafen, wurde aber wenig später von meiner Mutter geweckt.
Ich nehme an, du und Lisa hatten einen Streit? fragte er, während er auf der Bettkante saß. Ich nickte nur als Antwort, dankbar, dass es nicht weh tat. Willst du darüber reden?
Nein, sagte ich ihm, wissend, dass ich nicht alles erklären konnte. Es wird sich mit der Zeit beruhigen.
Dein Bruder hat es mir auch nicht gesagt. sagte meine Mutter nachdenklich, und ich hatte Angst, dass sie gleich etwas verstehen würde. Nun. Was hältst du von Schweinekoteletts zum Abendessen? Sarah hat gesagt, sie würde jemanden mitbringen, aber sie hat nicht gesagt, wer es war.
Das hört sich gut an, Mama, sagte ich, dankbar, dass ich das Thema gewechselt hatte.
Ich denke, es ist Zeit für dich, noch ein Bad zu nehmen. Deine Schwester ist leider hier. Sie ist also wieder bei ihrem Freund, huh? Damit kann ich leben, denke ich.
Meine Mutter füllte die Wanne und ich sprang aus meinen Shorts; Ich war seit gestern Abend immer noch ohne Hemd. Das Wasser fühlte sich großartig an, als meine Mutter mir half, hineinzurutschen. Er fing an, meine Füße zu massieren, und als ich mich daran erinnerte, wohin das beim letzten Mal geführt hatte, versteifte ich mich sofort. Die Augen meiner Mutter wurden wie ein Magnet von dem Magnetstein angezogen, aber sie lächelte nur und rieb weiter meine Füße. Es bahnte sich bald seinen Weg meine Waden hinunter, dann meine Oberschenkel, bevor es sich auf meine Schultern und meinen Nacken bewegte. Seine Finger waren wie Magie und formten Kurven, von denen ich nicht einmal wusste, dass ich sie hatte. Als nächstes kamen mein Rücken und meine Brust, und als er mich hochhob, fühlte ich mich ziemlich erleichtert.
Ich stand auf und zeigte mit meinem Glied eifrig auf meine Mutter, aber sie zwang mich, mich umzudrehen und meine Hüften zu waschen. Ich zuckte leicht zusammen, als seine Hand zwischen meine Beine glitt und er anfing, meinen Makel zu reiben. Es war wieder ein neues und interessantes Gefühl, und wieder war es nicht unangenehm, ich spürte, wie ich stärker wurde.
Er lehnte mich schließlich ab und hörte auf, als er merkte, wie hart ich war. Ich war enttäuscht, dass er mich kaum berühren konnte, als ich meine Leiste wusch, bevor er das Sprühgerät einschaltete und mich abspülte. Aber sobald die ganze Seife weggespült war, fiel meine Mutter schnell auf die Knie und brachte ihre Lippen an meine pochende Härte. Er küsste ein kleines Stück Vorsaft, das bereits herauskam und leckte sich dann die Lippen. Du siehst jeden Tag schmackhafter aus, Schatz. Dann schluckte sie wie eine hungrige Frau meinen Schwanz und ich konnte spüren, wie er in ihre Kehle lief. Ich konnte nicht anders, als meine Hüften so tief wie möglich zu ziehen.
Ich stöhnte laut, als ich seine Zunge auf meinen Eiern spürte, während mein Penis immer noch in seiner Kehle steckte. Er schlug mir auf den Rücken und ging von mir weg. Deine Schwester ist noch zu Hause, du musst leise sein. Er flüsterte mir heftig zu.
Wie du es dir wünschst, schönes Mädchen, sagte ich lächelnd. Meine Mutter erwiderte das Lächeln, drehte sich aber lustvoll um, als sie meinen Schwanz vorher ansah.
Oh, ich hätte nicht…, murmelte er, stand dann auf und knöpfte seinen Gürtel und seine Knöpfe auf, bevor er seine Hose auf den Boden fallen ließ. Meine Mutter überprüfte das Schloss noch einmal, legte dann ein Handtuch auf den Boden und bat mich, darauf zu treten. Deine Freundin braucht jetzt deinen großen Schwanz. Er bückte sich und schwang seinen schönen Arsch zu mir. Ich musste nicht weiter drängen und machte mich auf den Weg zu ihrem wunderschönen Loch. Ich brauchte ein paar Versuche, aber ich wurde langsam besser darin, meine Hände hineinzustecken. Sobald mein Kopf seine Lippen passierte, sprang ich nach vorne und schlüpfte mühelos ins Haus. Meine Mutter musste ihre Hände an der Tür abstützen, um das Gleichgewicht zu halten, während ich mich immer wieder hinein- und hinausdrängte. Das gleiche Feuer, das ich letzte Nacht in ihrer Taille gespürt habe, war da und sie hat meinen Schwanz unglaublich gepackt.
Mama? Bist du da? Lisas Stimme kam von der anderen Seite der Tür.
J-ja, Liebling, versuchte meine Mutter zu sagen, während ich ihr weiter von hinten meinen Stock fütterte. Sie versuchte mir zuzuwinken, damit ich aufhöre, aber stattdessen änderte ich meine Bewegung, indem ich sie langsam herauszog und dann wieder hineindrückte. Seine Augen richteten sich genüsslich auf seinen Kopf.
Ich gehe spazieren. Ich komme später wieder, sagte Lisa. Da ich wusste, dass mein kleiner Bruder auf der anderen Seite der Tür war, kam sie mir immer näher und ich wusste, dass ich es nicht länger ertragen konnte.
Okay Schatz. Fahr vorsichtig. Während ich meinen wechselnden Rhythmus fortsetzte, fiel es meiner Mutter schwer zu denken, sie sprach weniger. Wir hörten Lisa weggehen und meine Mutter stand plötzlich auf und ging von mir weg. Ich kann nicht glauben, dass du das getan hast. Was, wenn er uns erwischt?
Hast du Angst, dass deine Tochter dich mit deinem Freund erwischt? fragte ich mit falscher Unschuld.
Wir konnten Lisa weggehen hören und meine Mutter packte meinen Schwanz, schloss die Tür auf und zog mich aus dem Badezimmer. Mein Freund hat etwas, das ich brauche, sagte sie, als sie mich zu ihrem Bett führte. Ich sprang darauf und legte mich hin und fragte mich, was als nächstes kommen würde. Überraschenderweise kam meine Mutter zu mir zurück, leckte und saugte ihre Säfte von meinem Schwanz. Glücklicherweise hatte mir die kleine Pause erlaubt, mich zurückzusetzen, und ich war wieder einmal sicher, dass ich in nächster Zeit nicht mehr auslaufen würde.
Nachdem alle Säfte von mir entfernt waren, sah meine Mutter mich an, meine Schwanzspitze neben ihren Lippen. Möchte mein Freund etwas Neues ausprobieren?
Ja, sagte ich neugierig und fragte mich, was ihm durch den Kopf ging. Er beugte sich über seinen Nachttisch und zog die Flasche mit Erdbeeröl heraus. Ich fühlte mich, als wüsste ich jetzt, was ihn beschäftigte, und konnte es kaum erwarten.
Sie reibt etwas Öl auf ihre Finger, richtet sich dann auf Ellbogen und Knie auf, wobei ihr Hintern zu mir zeigt, und schockt mich, indem sie von hinten nach vorne greift und zwei Finger in ihren Arsch steckt. Ich konnte seine Fotze riechen, weil er so nah war. Für ein paar Sekunden fingerte meine Mutter, oder besser gesagt Freundin, seinen Arsch und stöhnte und keuchte dabei. Sieht mein Freund gerne, wie ich meinen Arsch fingere? fragte er und ich versuchte zu atmen, aber ich konnte keinen Laut hervorbringen. Das war nicht das, was ich erwartet hatte. Er muss es trotzdem herausgefunden haben, denn er fuhr fort: Was ist, wenn ich meine andere Hand benutze, um meine Klitoris zu reiben? Oh, das fühlt sich gut an. Es fühlt sich gut an, wenn mein Freund mir zusieht, wie ich mit mir selbst spiele. Es macht mich wirklich an. .. Eigentlich, Ugh, ah, ah, eigentlich, ich … ich … FR
Der ganze Körper meiner Mutter zitterte vor der Kraft ihres Orgasmus und ich hatte Lust, es auch zu sehen Als sie sich schließlich erholte, trafen ihre Augen meine und ich konnte sehen, wie diese unstillbare Lust tief brannte. Ich will deinen Schwanz JETZT in mir haben fragte er und schüttelte seine Beine bei mir. Es positionierte sich und begann dann langsam wieder einzusinken. Er war streng; Eigentlich ist ihre Muschi zu eng, um zu sein. Ich habe meine eigene Mutter in den Arsch gefickt. Ich konnte es nicht glauben.
Sobald es vollständig in ihr Rektum eingeführt war, warf meine Mutter ihren Kopf zurück und seufzte tief, und ich sah, wie ein breites Lächeln ihre schönen Lippen brach. Ich hatte noch nie so einen dicken Schwanz da drin. Vielen Dank – Freund. Er senkte seinen Kopf, um mir wieder in die Augen zu sehen, die Lust glühte noch mehr. Er legte seine Hände auf meine Brust und fing an, seine Hüften zu schütteln. Es ist am Anfang langsam, aber es baut sich auf, wenn es voranschreitet. Seine Augen waren die ganze Zeit auf meine fixiert und ich konnte nicht umhin zu fühlen, wie erotisch die ganze Szene war.
Ich liebe dich, Mom, sagte ich und vergaß, sie meine Freundin zu nennen.
Seine Augen funkelten gefährlich, wurden dann aber weicher. Ich denke, es gibt nichts zu verbergen. Ich liebe dich, mein Sohn. Ich liebe es, deinen Schwanz in meiner Muschi zu halten, ich liebe den Geschmack der Ejakulation, betonte meine Mutter und drückte heftig ihre Hüften, während sie sprach, und ich liebe deinen Schwanz absolut in meinem Arsch. Ich liebe dich, mein Sohn, und ich liebe es, dich zu ficken. Ich komme zur Hölle, aber wo du hingehörst, ist der Himmel in mir. Sie warf sich in ein Crescendo, drückte ihre Hüften, biss sich auf die Lippen und hielt ihre Augen auf meine gerichtet.
Das war nicht wie damals, als ich Jenny in den Arsch gefickt habe. Das war gut. Es war liebevoll und freundlich. Es ist nicht mehr so ​​manipulativ und strafend wie damals.
Ich komme näher, Mom, flüsterte ich und er nickte nur, als er schneller wurde. Meine Eier zogen sich zusammen und meine Mutter schrie, als ich anfing, meine Ladung tief in ihre Eingeweide zu ziehen. Meine Mutter fiel zu Boden und fing an, mich leidenschaftlicher zu küssen, als ich je zuvor geküsst worden war. Unsere Zungen und Körper verschmolzen, als wir beide unsere Höhe erreichten.
Meine Mutter war die erste, die sich erholte, und sie stand auf und schnappte sich ein paar Taschentücher. Er fing an, mich zu säubern, und ich kicherte, als er meinen hypersensiblen Kopf klärte, und es war mir peinlich. Als er fertig war, küssten wir uns wieder, diesmal zärtlich und liebevoll, und es fühlte sich gut an, bei ihm zu sein.
Es war meine Mutter, die den Bann brach. Wir sollten uns besser anziehen, bevor dein Bruder zurückkommt.
Bald lagen wir beide auf der Couch, die Arme meiner Mutter um mich geschlungen, und wir sahen wieder fern. Ich muss eingeschlafen sein, denn ich wachte auf, als meine Mutter aufstand, um das Abendessen zu machen. Ein paar Minuten später hörte ich ihn am Telefon mit jemandem streiten, und dann kam er wütend ins Familienzimmer.
Deine Schwester wohnt bei einem Freund. Mein Herz hat aufgehört zu schlagen. Lisa muss es meiner Mutter erzählt haben, und meine Mutter muss sie geschickt haben, um uns voneinander zu trennen. Ich war verrückt. Sieht so aus, als wäre er immer noch wütend und kommt nicht nach Hause, was auch immer der Streit zwischen euch beiden ist. Ich konnte nicht umhin, erleichtert aufzuatmen, aber zum Glück bemerkte es meine Mutter nicht.
Er wird nach Hause kommen, wenn er sich beruhigt hat. Kann ich irgendwie beim Abendessen helfen? Ich habe versucht, das Thema zu wechseln. Meine Mutter sah mich mit einem Blick an, der sagte, dass sie wusste, was ich tat, aber es nicht erzwingen würde.
Hunny, wenn du beim Abendessen helfen könntest, gäbe es für uns keinen Grund, uns für dich zu interessieren. Er gab mir einen Kuss auf die Wange und machte sich wieder ans Kochen.
Gegen 5 Uhr klingelte es an der Tür und ich ging nachsehen, wer es war. Mein Kinn schlug auf den Boden, als ich die Tür öffnete. Er war mein Wohnungsverwalter, aber er war es immer noch nicht. Ihr gebleichtes blondes Haar reichte ihr bis zu den Schultern (sie hatte ihren engen Dutt losgeworden) und sie hatte offensichtlich einige Zeit damit verbracht, es hier und da zu kräuseln. Sie trug sogar Make-up, das ich noch nie zuvor gesehen hatte. Anstelle seines übermäßig konservativen Outfits trug er ein Hemd mit tiefem V-Ausschnitt, das seine Brust effektvoll zur Geltung brachte. Sie trug auch einen geraden, weißen, knielangen Rock, der ihre gut durchtrainierten Waden zur Geltung brachte. Kurz gesagt, es war atemberaubend.
Neben ihr stand eine jüngere Version von Sarah, nur dass ihr Haar dunkelbraun war und ihre Brust nicht so groß war wie die von Sarah. Er sah etwas älter aus als ich. Sie trug ein Sommerkleid, das ihre Gesichtszüge wunderbar betonte.
Ich brauchte eine Weile, um genug Feuchtigkeit in meinem Mund zu behalten, um sie einzuladen. Ich taumelte, als ich mich an die Geschichte erinnerte, die meine Mutter mir erzählt hatte, als ich sie zum Familienzimmer führte. Mein Vater war ein glücklicher Mann, nicht nur mit meiner Mutter, sondern auch mit dieser Frau geschlafen zu haben.
Die junge Frau wurde als Faith vorgestellt und begrüßte meine Mutter und mich freundlich. Mom starrte Faith einen Moment lang an, bevor sie sich zu mir umdrehte, sagte sie: Warum führst du Faith nicht herum, während Hunny, Sarah und ich uns unterhalten?
Da ich wusste, dass meine Mutter versuchte, mich loszuwerden, nur damit sie privat reden konnte, vertrieb ich Faith mit einer Hausbesichtigung. Er war immer ruhig, lächelte aber oft, wenn ich sprach. Ich ertappte mich dabei, wie ich leicht mit ihm flirtete und versuchte, mehr von seinen blendend weißen Zähnen hinter diesem Lächeln hervorzuheben.
Nun, was hast du vor dem Unfall gemacht? fragte er mich einmal.
Also hast du dir meine Akte nicht angesehen, bevor du gekommen bist? fragte ich sarkastisch und wurde mit ihrer wunderschönen Röte belohnt. Nun, ich bekomme ein monatliches Gehalt für den Tod meines Vaters, er bezahlt so ziemlich die Rechnungen, aber ich gehe zur Schule und bin gleichzeitig Computerprogrammierer. Ich seufzte, als ich auf meine Arme schaute. Es ist irgendwie schwierig, das jetzt mit diesen zu machen.
Er legte seine Hand leicht auf meinen Gips und ich sah, dass seine Nägel blau lackiert waren. Ich wünschte, ich könnte deine Berührung in der Besetzung spüren. Es tut mir so leid, dass dir das passiert ist. Ich war derjenige, der deinen Ex beim Einzug beobachtet hat. Tut mir leid, ich konnte ihn nicht davon abhalten, die Lampe zu zerbrechen.
War er…? Aber mir wurde gesagt, dass er körperlich rausgeschmissen wurde, als er es tat. Ich meine das nicht böse, aber ich habe seine Tritte gespürt und er war kein Schwächling. Ich hoffe, er hat dir nicht zu viel Ärger bereitet.
Faith verzog das Gesicht und hob ihre Hand. Warum sagen Jungs immer ‚Ich meine das nicht böse‘ und sagen dann etwas Beleidigendes? Als er aufhörte zu lachen, begann ich verwirrt darüber zu werden, wie ich meinen Fehler korrigieren sollte. Du bist so einfach Ich mache Witze. Nehmen wir an, ich habe eine Menge umfangreiches Kampfkunsttraining. Mein Vater war Kampfkunstlehrer.
War es? , fragte ich unfähig, mich zurückzuhalten.
Einen Moment lang war er pessimistisch. Er starb vor ein paar Jahren an einem Herzinfarkt. Er ist der gesündeste Mann, den ich kenne, und es betrifft ihn immer noch.
Es tut mir leid. Ein Elternteil zu verlieren ist nie einfach, sage ich und komme mir dumm vor. Sein Lächeln kehrte schnell zurück und ich begann zu fühlen, dass er ein allgemein glücklicher Mensch war.
Das Essen ist fertig, hörte ich oben, und ich folgte meinem Glauben und bewunderte ihren engen Hintern in ihrem Sommerkleid. Sie dreht sich um und sieht, dass ich sie anschaue, aber sie lächelt nur, während sie fortfährt, und nickt ein wenig zu meinen Gunsten.
Am Tisch sitzt meine Mutter neben mir, Sarah und Faith uns gegenüber. Es ist mir peinlich, dass Faith mir beim Füttern zusieht, ganz zu schweigen von ihrer heißen Mutter, aber so oder so, sie hat Hunger. Sarah holt ein Glas Champagner heraus, und meine Mutter sieht müde aus. Du weißt, was das mit mir gemacht hat, sagt er. Sarah ignoriert ihn und schenkt sich trotzdem ein Glas ein. Dann sieht sie Faith an und ich fülle Faith eins und dann fragt sie, ob ich eins haben möchte.
Ich habe noch nie Champagner getrunken, und wenn man bedenkt, dass meine Mutter ihn mir gestern Abend erlaubt hat, sehe ich keinen Grund, es heute Abend nicht zu tun. Als sie es mir gab, nahm ich einen Schluck und es schmeckte wie Katzenpisse, aber ich lächelte und nickte höflich.
Das Abendessen war großartig, immer wenn meine Mutter kocht. Dann zogen wir uns alle ins Familienzimmer zurück. Ich bemerkte, wie Sarah nach dem Champagner griff und sie und meine Mutter ziemlich erröteten. Ich nahm kleine Schlucke von mir, ich merkte, dass ich mich an den Geschmack gewöhnt hatte, aber ich genoss es immer noch nicht sehr. Wir haben alle bis spät gelacht und gescherzt. Als Sarah aufstand, um nach Hause zu gehen, fiel sie sofort zurück. Meine Mutter versuchte zu helfen, aber sie war zu betrunken.
Du kannst so nicht nach Hause gehen, sagte ich und bemerkte einen leichten Bogen in meinen eigenen Worten. Wie fühlst du dich, glaubst du?
Er sah mich einen Moment lang an, und ich schwöre, seine Augen scannten meinen Körper, bevor er antwortete. Ich glaube nicht, dass es eine gute Idee für uns alle ist, mit dem Auto zu fahren. Ms. Dickens, haben Sie etwas dagegen, wenn wir die Nacht hier verbringen?
Meine Mutter starrte mich einen Moment lang hungrig an, und ich wusste, was sie dachte. Wenn sie über Nacht blieben, würde er meinen Schwanz nicht reinbekommen, aber es gab wirklich wenige Möglichkeiten.
Ich habe es dir schon gesagt, Faith, nenn mich Diane. Du musst hier nicht so förmlich sein. Ja, bitte übernachte hier. Er drehte sich zu Sarah um. Ich fürchte, du musst in meinem Bett schlafen. Meine Mutter hatte ein anderes Funkeln in den Augen, als sie Sarah ansah, und ich vermutete, dass sie sich wahrscheinlich an ihre früheren Erfahrungen mit der anderen Frau erinnerte.
Dem Funkeln in Sarahs Augen nach zu urteilen, ist sie es auch.
Ich zeigte Faith Lisas Zimmer, während Sarah und meine Mutter sich in ihr Zimmer zurückzogen.
Du weißt, was sie heute Abend dort machen werden, oder? Faith überraschte mich mit ihrer Frage.
Ich lachte ein wenig. Ja, die Wand zwischen unseren Räumen ist ziemlich dünn.
Deine Mutter ist heiß. Ich kann es meiner nicht verübeln, dass sie betrunken ist. Ich weiß nicht was ich sagen soll und halte einfach die Klappe.
Wir saßen eine Weile schweigend da, und als ich mich zum Gehen wandte, hielt er mich auf, als er neben mir eine leichte Berührung spürte. Ich drehte mich um und sah, wie Faith sich nervös auf die Unterlippe biss. Kann ich auch kommen und zuhören? Zuerst war ich überrascht, aber dann wurde mir klar, warum nicht?
Ich versuchte, ihr mein gewinnendstes Lächeln zu schenken, Ich würde mich geehrt fühlen, sagte ich ihr. Faith folgt mir die Treppe hinauf und dieses Mal sehe ich, wie sie sich umdreht und meinen Arsch bewundert. Ich wackele für ihn und wir lachen beide.
Als wir uns meinem Zimmer nähern, hören wir bereits das Luststöhnen aus dem Zimmer meiner Mutter. Als wir an der Tür meiner Mutter vorbeigehen, bemerken wir, dass sie angelehnt ist. Ich versuchte weiterzumachen, aber ich merkte, dass Faith angehalten und hineingeschaut hatte. Ich wusste, dass er nichts sehen konnte, weil es ein Wohnzimmer gab, bevor Sie sein Zimmer betraten. Ich wartete darauf, dass Faith sich mir anschloss. Stattdessen ging er auf Hände und Knie und kroch in den Raum.
Ich versuchte ihn mit einem Zischen zum Anhalten zu bringen, aber entweder konnte er mich nicht hören oder er ignorierte mich einfach. Ich versuchte, ihm nachzulaufen, und als ich an der Tür ankam, die jetzt weit offen stand, sah ich ihn auf dem Boden sitzen, um die Ecke biegen und in Richtung des Hauptschlafzimmers steigen. Ich ging auf meine Knie, meine Arme krochen durch seine verfluchten Muskeln, krabbelte auf Faith zu.
Oh, ja Leck diese Fotze, Sarah Reibe meine Sahne über dein ganzes Gesicht Die Sexgeräusche waren jetzt, wo wir im Raum waren, viel lauter.
Was machst du? fragte ich flüsternd, obwohl ich wahrscheinlich normal sprechen konnte und trotzdem von den beiden Frauen nicht gehört wurde.
Ist es nicht heiß? antwortete Faith und ich bemerkte, wie ihre Hand ihr Höschen unter ihrem Kleid rieb.
Ich sah um die Ecke und erstarrte. Mum lag auf dem Rücken auf ihrem Bett, einen Arm hinter ihrem Kopf und der andere drückte Sarahs Gesicht in ihre Fotze, während sie ihre Hüften gegen Sarahs Zunge drückte. Sarah lag auf dem Bauch, eine Hand zwischen ihren Beinen und zwei Finger in ihrer eigenen Muschi vergraben.
Während ich zusah, wurde meine Mutter zu einem weiteren Orgasmus gebracht. Ich spürte Hände an meiner Hose und sah nach unten, um Faith zu sehen, die hungrig versuchte, meine Hose herunterzuziehen. Ich war zu eifrig, ihn zuzulassen.
Ich blickte zurück zu unseren Müttern und sah, wie Sarah am Körper meiner Mutter nach oben glitt und sie sich hungrig küssten. Sarah rutschte dann nach oben und steckte ihre Fotze in das Gesicht meiner Mutter. Ich konnte mir ihre Brüste genau ansehen und bemerkte, dass sie größer waren, als ich dachte, mindestens Körbchengröße D. Er begann sofort vor Ekstase zu schreien.
Ich spürte, wie sich Faiths Mund um meinen Penis legte, und drehte mich zu ihr um. Sie sah noch schöner aus, als ihre roten Lippen meinen Schaft hinab glitten, und ich konnte mein eigenes Luststöhnen nicht unterdrücken. Ich konnte sehen, dass seine Hand in seinem Höschen war und er sich vor Wut fingerte. Er warf sich heraus und ich genoss es, seine Zunge zu spüren, als er vor seinem eigenen Vergnügen stöhnte, als er mich kraftvoll einsaugte. Er fing an, mich heranzuzoomen, also zog ich mich zurück und schnaubte widerwillig.
Lass uns nach unten gehen, sagte ich und machte mir keine Sorgen mehr darüber, wegen Sarahs Schreien gehört zu werden. Wir verließen das Zimmer, aber anstatt nach unten zu gehen, führte Faith mich in mein Zimmer. Ich dachte, sie würden uns immer noch nicht hören können, und ich folgte ihnen fröhlich.
Ich zog meine Hose aus und sah zu, wie Faith sich auszog. Sein Körper war außergewöhnlich. Ihre Brüste waren kleiner als die ihrer Mutter, aber immer noch respektable Cs, ihre Taille war dünn und jetzt konnte ich einen kleinen Streifen braunen Haares sehen, der ordentlich über ihrer Katze getrimmt war. Aus dieser Entfernung konnte ich ihre geschwollenen Schamlippen und ihre Klitoris erkennen.
Er drückte mich zurück aufs Bett und ich fiel mit einem Grinsen im Gesicht zu Boden. Er ruhte auf meinen Hüften, aber ich hielt ihn auf. Uh-uh. Ich möchte dich zuerst probieren, sage ich ihm.
Nein Liebling? fragt er überrascht. Niemand wollte das tun. Alle sagen, es ist ekelhaft.
Nein Schatz sage ich, und bevor ich weiß, was los ist, drückt sie ihre Muschi an mein Kinn und ihre Beine greifen an meinen Kopf. Ich beginne damit, an ihren geschwollenen Schamlippen zu saugen und sie sanft mit meiner Zunge zu schütteln, so wie ich es getan habe. Ich kann ihr gedämpftes Stöhnen über mir hören und ich weiß, dass ich es richtig mache. Seine Hände fuhren in mein Haar und zogen nach oben, als ob er mein ganzes Gesicht verschlingen wollte. Stattdessen begann ich, meine Zunge so hoch wie möglich zu drücken und zu drehen. Ihre Hüften beginnen sich zu drehen und ihr Stöhnen wird lauter, während ich es tue. Als ich ihre Annäherung spürte, fing ich an, ihre Klitoris zwischen meinen Zähnen und meiner Zunge zu platzen und hörte sie schreien, als sich mein Mund mit orgastischen Flüssigkeiten füllte. Es schmeckt weder anders als das meiner Mutter noch von Lisa, aber irgendwie süßer.
Faith hebt ihre Hüften und sieht mich für einen Moment überrascht an. Ich habe noch nie so ejakuliert, wenn ein Mädchen das für mich getan hat. Danke Dann fällt er zu Boden und beginnt mich hungrig zu küssen. Ich kann fühlen, wie sich ihre Hüften gegen meine Erektion bewegen und bald ist sie in Position, ohne ihre Hände zu benutzen. Sobald sie fühlte, dass sie in der Reihe war, drückte ich, während sie drückte, und wir beide grunzten über die Verbindung.
Das Ding ist RIESIG, ruft sie aus, ihre Muschi eng, und mir wird klar, dass der einzige Grund, warum ich sie so einfach hereingelassen habe, war, wie nass sie war. Es fing an hin und her zu schaukeln. Ich hob meinen Kopf und vergrub eine ihrer großen Brüste in meinem Mund und sie begann in einem ekstatischen Zustand zu schreien. Es ist mir egal, ob unsere Mütter von uns hören und anfangen, diese sexy kleine Hexe mit Begeisterung zu schlagen. Sie stieß einen weiteren Schrei aus und ich konzentrierte meine ganze Anstrengung darauf, meine Hüften zu bewegen und an ihrer harten Brustwarze zu saugen. Er verkrampft sich heftig und mit einem letzten Schrei bricht er auf mir zusammen und liegt dann keuchend da. Ich drückte ihn weiter, ich mochte die Art, wie er so wimmerte wie ich, und bald ließ ich meine Ladung auf ihn fallen.
Unerwartet richtet sie sich wieder auf und ich sehe ein anderes Paar Hände, die ihre Brüste berühren.
Ich dachte, ich hätte meine Tochter kommen gehört. Wie denkst du über den Schwanz deiner Schwester, Jason?
Ältere Schwester? Aber sie haben unterschiedliche Eltern. Ich sitze da unter Schock, immer noch in Faiths Fotze, ich kann nicht denken.
Du hast gesagt, du hättest einen anderen Vater Von der Tür hörte ich meine Mutter schreien.
Es gab einen anderen Mann, der sie großgezogen hat. Er ist ein guter Mann, aber kein Vater für ihn. Ihr verstorbener Ehemann war sein Vater. Sie waren beide verlobt, als ich herausfand, dass ich schwanger war. Ich wollte nicht im Weg stehen. Sie beide und ich haben Schluss gemacht. Als ich Sie neulich sah und herausfand, was mit ihm passiert ist … Nun, ich dachte, es wäre an der Zeit, die Wahrheit zu erfahren.
Aber warum hast du mich in die Irre geführt?
Ich habe dir das nie erzählt, aber mein Bruder hat mich immer gefickt, als ich klein war. Nur zwei Männer haben mich so geliebt wie er. Dein Mann war der Zweite. Ich wollte das für meine Tochter.
Die Erkenntnis, dass ich auf eine Schwester ejakuliert hatte, war mir nicht einmal bewusst, dass ich mich wieder erregt hatte. Ich konnte fühlen, wie sich Faiths Hüften langsam über meinen erweichten Schwanz drehten, während ihre Mutter weiterhin die Brüste ihrer Tochter streichelte.
Erzähl mir nicht, dass du nie daran gedacht hättest, das mit deinem Sohn zu tun, Diane. Ich habe gesehen, wie du ihn beim Abendessen angestarrt hast, warf Sarah vor.
Faith fing an zu stöhnen, als mein Schwanz in ihr lebendig wurde und sie streckte die Hand aus und zog den Kopf ihrer Mutter für einen Kuss herunter. Ich beobachtete fasziniert, wie die Mutter Faith weiter streichelte, während sie ihre Tochter leidenschaftlich küsste.
Ja, aber du täuscht mich trotzdem, sagte meine Mutter, aber sie schien keine Hitze in sich zu haben. Stattdessen richteten sich seine Augen auf die Stelle, an der ich meiner Schwester gegenüber völlig barsch war. Ach, scheiß drauf er weinte. Er nahm Sarah von ihrer Tochter und Faith von mir. Ich konnte den Wein nicht davon abhalten zu entweichen, als sich mein Schwanz plötzlich nackt anfühlte. Dann war ich schockiert, als ich sah, wie meine Mutter Faith umdrehte und anfing, mein Sperma aus ihrer Muschi zu saugen. Sie lagen neben mir und für einen Moment fühlte ich mich vergessen.
Ich werde auf dich aufpassen, Hengst. Ich hörte Sarah sagen, dass sie ihre beiden großen Brüste an beide Seiten meines Schwanzes nähte und anfing, sie an meinem Schaft auf und ab zu schieben. Als Faith und mein Sperma geschmiert wurden, fühlten sich Sarahs Titten wunderbar weich an, als sie meinen Schwanz umgaben.
Ich fing an zu stöhnen, als sie arbeitete, und Faith schrie neben mir vor lauter Freude. Sarah stand auf und drehte ihr Bein zu mir, ihr Gesicht wandte sich ab. Er drehte sich zu mir um und zwinkerte mir zu. Ganz ruhig. Es ist viele Jahre her, seit ich einen so großen hatte. Ich spürte, wie ihre Unterlippen das Ende meines Schwanzes berührten und anfingen, über meinen Kopf zu gleiten. Es gab eine leichte Explosion, als mein Kopf vorbeiging. Oh, GAWD, das ist groß. Faith, wie hast du es geschafft, diesen Kerl zu bekommen?
Mein kleiner Bruder hat mich nass gemacht wie nie zuvor, antwortete Faith durch ihre Lusthose. Geholfen. Sarah begann langsam ihre Hüften zu drehen und zog mich langsam tiefer.
Nicht mehr, Diana Faith schrie neben uns. Ich kann nicht mehr Ich sah, wie meine Mutter ihren Kopf hob und lächelte und dann hochkroch, um Faiths Körper zu küssen, Faiths Wasser bedeckte ihr Gesicht.
Sarah kam immer noch langsam auf mich zu und grunzte und stöhnte, als ich tiefer grub. Mama unterbrach den Kuss und legte ihren Kopf zwischen Sarahs und meinen. Ich spürte, wie ihre Zunge meine Eier berührte, mein Schwanz hüpfte und Sarah vor Schmerz grunzte. Dann erhob sie sich und ich vermutete, dass Sarah ihre Fotze leckte, aber einen Moment später wurde es bestätigt. Yeah Leck meinen Kitzler Mach mich nass, damit ich den Monsterschwanz deines Sohnes in mich reinstecken kann, JA Er schlug plötzlich das verbleibende Stück zu und stieß meinen Schwanz vollständig hinein.
Sie zitterte, als sie ein Orgasmus überkam und ich stöhnte, als ihre enge Fotze um meinen Schwanz zuckte. Ich bemerkte die gleiche Hitze in ihrer Fotze, die ich von meiner Mutter bemerkte, und fragte mich, ob es eine Sache der alten Dame war.
Faith beugte sich vor und flüsterte: Wie fühlt sich die Muschi meiner Mutter an?
Gut. Es ist warm, sagte ich, aber Ihres fühlte sich besser an. Ich habe keine Angst, dass Sarah mein Geständnis hinter ihren eigenen zusammenhangslosen Schreien hören wird. Faith küsst mich, unsere Zungen berühren sich und ihre Hand liegt auf meiner Wange.
Mama hatte recht, sagte Faith und unterbrach den Kuss, Geschwister geben bessere Liebhaber ab. Er küsste mich wieder und ich spürte, wie die Zunge meiner Mutter anfing, über meinen Makel zu lecken. Ich habe gemerkt, dass ich mit drei Frauen gleichzeitig glücklich bin, und das bringt mich an den Rand des Abgrunds.
Ich stöhnte tief in Faiths Mund, als ich anfing, meine Ladung zu hämmern. Als Sarah spürt, wie mein Orgasmus beginnt, springt sie über mich, aber mein Schwanz geht bald in den Mund meiner Mutter, als sie meinen Samen nimmt. Der stärkste Orgasmus meines Lebens durchbohrt meinen Körper und minutenlang kann ich nur keuchend daliegen.
Mein Kopf ist endlich frei, um sich umzusehen, und ich sehe drei wunderschöne Frauen, die meine Mund-zu-Mund-Ejakulation verändern.
Müde, erschöpft und unendlich zufrieden schlafe ich ein.
================================
Ich habe mich wirklich über all die Kommentare und Vorschläge sowohl in meinen Geschichten als auch in meinem Thread (http://forum.xnxx.com/showthread.php?t=231610) gefreut. Bitte ignoriere sie

Hinzufügt von:
Datum: November 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert