Geile Krankenschwester Verführt Und Fickt Unschuldige Patientin Lparanhänger Rpar

0 Aufrufe
0%


Ich wachte sehr träge auf und lag in einem Krankenhausbett. Bandagen um meine Brust und Schmerzen, die ich noch nie gefühlt habe. Jim kam zu mir herüber und sah mich an. Wie fühlst du dich? fragte er. Es tut so weh, antwortete ich und versuchte, mich im Raum umzusehen. Jim nahm meine linke Hand und legte sie zwischen meine Beine. Ich fühlte jede Menge Bandagen und Mull.
Ich fing an aufgeregt zu werden, Jim versuchte mich zu beruhigen, aber es funktionierte nicht. Als meine Medikamente wirkten, versuchte ich aufzustehen, wurde ohnmächtig und legte mich auf den Rücken. Als ich aufwachte, war Jim immer noch da. Ich sah sie mit besorgten Augen an und wusste nicht, was ich von ihr halten sollte. Was hatte er mir angetan? Ich beschloss, meinen Kopf freizubekommen und Fragen zu stellen.
Jim, was hast du mit mir gemacht? Jim schluckte schwer und sagte: Liebling, wir hatten deine Brustimplantate. Jim senkte den Kopf und schwieg, bevor er antwortete. Wir haben dich vorher operieren lassen, also bist du jetzt ein vollwertiges Mädchen und kein Junge. Das überraschte mich und hielt inne. Gedanken rasten durch meinen Kopf und fragten mich, was das für den Rest meines Lebens bedeuten würde.
Im Hinterkopf war es das, was ich immer wollte, aber ich schätze, die Drogen haben meine Sicht getrübt. Plötzlich waren meine Gedanken bei meinem Partner, Wo ist deine Katelin? Ich schrie. Ein Vorhang zu meiner Rechten zerriss scharf. Ich drehte meinen Kopf und sah Katelin auch dort liegen. Er hatte auch Bandagen auf seiner Brust und Leistengegend, und Staci stand neben ihm.
Ich muss ohnmächtig geworden sein, weil ich mich an nichts anderes erinnere. Bis ich mit dem Arzt an meinem Bett die Augen öffnete. Ashley Ich überprüfe deine Stiche und auch deinen Fortschritt, okay? Ich nickte, als ich meinen Verband löste. Er öffnete meine Brust und überprüfte zuerst sein Aussehen und seine Gefühle. Das Drücken der Brustwarze jagte einen scharfen Schmerz durch meinen Körper. Oh, ich stöhnte.
Wissend, dass das Gefühl in meiner Brustwarze gut ist, lächelte und lachte der Arzt. Er befestigte die Bandagen an meiner Brust. Er ging zu den Jalousien meines Zimmers und schloss sie. Er ging zurück zu meinem Bett und fing an, die Bandagen um meine Leiste zu lösen. Sag mir Bescheid, wenn irgendetwas wehtut, okay? Der Arzt erklärte. Ich nickte, als er mein neues Loch sondierte und herumstocherte.
Ich schnappte nach Luft und zuckte mit den Schultern, Tut mir leid, ich wollte dir nicht wehtun, sagte der Arzt, du hast mir nicht wehgetan. Was hast du gerade geschlagen oder gefühlt? Deine Klitoris, sagte er lächelnd. Ich legte meinen Kopf zurück und genoss den Rest der Prüfung. Jetzt stelle ich mir vor, wie es wäre, wenn es statt eines Penis eine Vagina gäbe. In der nächsten Woche wurden Katelin und ich entlassen. Ich wurde mit einigen Vaginal Stints nach Hause geschickt, was im Grunde ein Dildo ist, um sicherzustellen, dass meine neue Vagina nicht kollabiert.
Der Arzt verordnete uns zwei Wochen mit NEIN sexueller Aktivität. Nur damit unsere Wunden heilen und unser Körper heilen kann. Zwei Wochen vergingen und wir kamen sauber aus dem Arzt. An diesem Abend nahm uns Jim zu einem sehr netten Abendessen mit, ins Kino, und kaufte uns beiden ein Dutzend Rosen. Als wir nach Hause kamen, rannten Katelin und ich in unsere Zimmer, unsere Brüste hoben sich bis zum Anschlag, während Jim auf dem Sofa lag.
Katelin und ich gingen diese Woche aus und kauften unanständige Klamotten. Für die erste Nacht, in der Jim uns als Frauen fickt. Mädels, ich werde mich hinlegen, kommt und seht mich, wenn ihr bereit seid, schrie Jim uns an, als wir uns anzogen. Katelin und ich sahen uns an und lächelten. Wir modellierten unsere neuen Klamotten vor dem Spiegel.
Babydoll aus transparenter Spitze mit Höschen mit offenem Schritt. Hosenträger mit passenden Socken. Wir haben alle Accessoires für diese Kleidung gekauft, weil wir wussten, dass es etwas sein würde, an das wir uns erinnern und das wir gerne wiedererleben möchten. Katelin und ich gingen die Treppe hinunter zu Jims Schlafzimmertür. Wir klopften leicht an die Tür, als Jims Stimme sagte: Kommt schon, Mädels. Als wir den dunklen Raum betraten, gingen wir zu seinem Bett. Wir legen uns neben ihn und streichen mit unseren Händen über seine nackte Brust.
Ich richtete mich auf dem Bett auf und setzte mich rittlings auf Jims Gesicht. Er zwingt sie, meine brandneue Fotze zu essen, ihre Zunge berührt kurz meinen Kitzler und läuft meine Unterlippe hinunter. Ich fühlte seine Zunge in meine Fotze sinken, als ich mich in seinen Mund senkte. Seine Nase drückte gegen meine Klitoris und brachte mich fast augenblicklich zum Orgasmus. Ich versuchte mein Becken in seinen Mund zu stecken und steckte seine Zunge noch mehr in mich hinein.
Ich schaute hinter mich und sah, wie Katelin seinen Schwanz lutschte, es funktionierte wirklich gut. Sie können an ihren Bewegungen erkennen, dass sie ihren Schwanz so hart wie möglich für ihren ersten Fick haben will. Jim steckte seinen Kopf durch das Loch in meinem ouvert-Höschen und band sie hinter seinem Kopf fest. Es hält mich in einer endlosen Fülle von Vergnügen gefangen. Katelin hatte Jims Schwanz lange genug bearbeitet, um ihn jetzt zu bekommen.
Langsam glitt die strenge, harte Wut nach unten. Ich konnte hören, wie er heftiger atmete, seine kurzen Atemzüge klangen, als würden sie ihn bereits treffen. Oh mein Gott, stöhnte er. Als ich meinen Kopf drehte, konnte ich sehen, dass er nur halb weg war. Jim drückte sich zu ihr und vergrub sich in seiner neuen Katze. Sie seufzte, wissend, dass sie ihre neue Jungfräulichkeit verlängerte.
Plötzlich fühlte ich einen anderen Körper auf dem Bett, Depressionen veranlassten mich, meinen Kopf zu drehen und Staci hinter Katelin zu sehen. Staci ging zu Katelin hinüber und flüsterte ihr etwas ins Ohr. Ich bin mir sicher, was für unanständige Dinge er mit ihr anstellen will. Nein, bitte nicht…, sagte sie plötzlich, bevor Katelin ihren Satz erklären konnte. Staci ging durch Katelins Hintertür. Katelin hielt den Atem an und wusste, dass sie es jetzt hatten.
Im Bett DPed, während seine Schwester vor ihm geschlagen wird. Ich schloss meine Augen und genoss die Emotionen, die durch meinen Körper liefen, als Jim einen Finger nahm und ihn in mein hinteres Loch steckte. Er schob es hinein und brachte mich zum Kichern. Genau in diesem Moment klopfte es an der Schlafzimmertür. Komm rein, sagte Jim und leckte seine Muschi. Ich drehte mich um und sah Tom, Jack, Kevin und Randy den Raum betreten.
Tom und Jack zogen mich von Jims Gesicht weg, während Randy und Kevin Katelin umkreisten. Staci zog sich zurück und erlaubte Kevin, Katelin von hinten zu betreten. Tom lag auf dem Bett und brachte mich dazu, auf seinen Schwanz zu kommen. Es war schwierig, von Magen zu Magen zu gelangen und schwer hineinzukommen. Tom stieß fester in mich hinein und ging tief in meine Fotze. Sein dicker Schwanz füllt mich aus. Staci setzte sich auf Toms Gesicht und zwang ihn, es zu essen. Er wies meinen Kopf an, seinen Schwanz zu lutschen.
Jack war die letzte Person, die mich gefunden hat, und ich frage mich langsam, warum. Er bearbeitete seinen Schwanz, um ihn schön dick zu bekommen, um in mein kleines hinteres Loch zu gelangen. Er hatte mich schon einmal gedehnt und wollte es wieder tun. Jack steckte seinen Schwanz in mein Loch und schob ihn hinein. Es tat so weh, dass ich an Stacis Schwanz würgte, bevor ich es merkte, und ich begann zu würgen. Staci bemerkte es und zog etwas zurück.
Wieder einmal hatte Jack mich in seinen Schwanz gesteckt, ich kannte endlich das Gefühl, DPed zu sein. Sowohl Toms als auch Jacks Schwänze gingen in und aus mir heraus, Lust floss von einem Loch zum nächsten. Als ich mich genüsslich entspannte, begann Staci, ihren Schwanz in meinen Mund und meine Kehle hinunter zu pumpen. Ich genoss jedes Loch und ich liebte es.
Katelin war von Jim, Kevin und Randy besessen. Jim bohrte sich tief in seine Muschi, die sicher vollgestopft war, obwohl er sich nicht beschwerte. Da Kevin ein großer Cummer ist, hatte er wieder einmal das Privileg, seinen Rücken zu besetzen. Randy bekam seinen Schwanz von Katelin gelutscht und er konnte ihr Stöhnen so gut hören.
Wir haben diesen Fick weitere 30 Minuten fortgesetzt, bevor die erste Person verloren hat. Randy verlor die Beherrschung und goss Katelin seinen ganzen Mut in den Hals. Staci zog es mir aus dem Mund und ging zu Katelin, kniete sich vor sie Staci grinste sie nur an. Katelin fing sofort an, ihren Schwanz tief zu lutschen.
Jack und Tom machten Schluss mit mir und standen neben dem Schrank und baten um ein bisschen mehr Spaß und nahmen mich mit. Tom nahm mich zwischen sich und Jack, Tom hob mich hoch und senkte mich in seinen Schwanz. Ich war noch nie so im Stehen gefickt worden, aber ich war kurz davor, eine Erfahrung aus erster Hand zu machen. Ich spürte, wie Jack mein kleines Loch hinter mir untersuchte, als ich anfing, auf Toms Schwanz auf und ab zu hüpfen. Es dauerte nicht lange, bis sein Schwanz mein anderes Loch ausbreitete.
Ich sah Katelin an, während sie gefickt wurde, sie war im Himmel. Kevin schlug ihr in den Rücken, als Katelin Stacis Schwanz würgte. Jim war unter ihr und versuchte, nicht zu explodieren. Hey Tom, rief Jim. Warum lässt du dich nicht ein bisschen von Ashley lutschen? Tom krabbelte aus meiner Fotze, als Jack sich in mir vergrub. Tom beugte mich vor und setzte sich auf die Bettkante. Ich zwang meinen Kopf gegen seinen Schwanz und drückte sofort tief in seine Kehle.
Nicht ein einziges Mal würgte ich, als er seinen Schwanz in meine Kehle zwang. Ich habe auch zum ersten Mal meine eigenen Muschisäfte an ihrem Schaft probiert. Ich lutschte weiter an Toms Schwanz, weil ich wusste, dass er kurz vor der Ejakulation stand. Ich fing an, ein paar schlürfende Geräusche zu machen, als ich versuchte, stärker zu saugen, was ihn von der Klippe warf. Tom packte mich am Hinterkopf und explodierte in meiner Kehle. Er nahm es aus meinem Mund und ließ Jack mich von hinten nehmen. Mein Arsch schmerzte von seinem dicken Schwanz.
Warte, sagte ich, Jack Honey, warum gehst du nicht und setzt dich in den Eckstuhl? Ich habe auch einen Vibrator für eine kleine zusätzliche Stimulation gekauft. Nachdem ich Jack auf den Ecksitz gesetzt hatte, trat sein Hahn mühelos ein. Als ich ritt und ihn wie mich ansah, war meine Muschi weit offen und entblößt.
Ein Schrei kam hinter mir, als ich den Vibrator nahe an meine Klitoris brachte. OH FUCK JA FUCK JA JA AH GEWAGT Ich hörte ein langes Stöhnen von Katelin, als diese Worte gesprochen wurden. Kevin hatte seine riesige Ladung in seinem Arsch und er genoss es wirklich. Jetzt waren es nur noch drei, Jim und Staci, gottverdammte Katelin. Jack knallt mich in den Arsch.
Ich zog ein Bein über ihren Kopf und drehte Cowgirl über sie, während sie noch in ihrem Schwanz steckte. Ich zog den Vibrator zwischen meine Lippen und ein bisschen in meine Muschi. Jack beschleunigte sein Tempo, als ich den Vibrator in meine Fotze schob. Ich liebte sie, aber Jack liebte sie noch mehr. Ein paar weitere Schläge schickten ihn ins Nirgendwo, unkontrollierbar, als er in mein enges kleines Loch zum Orgasmus kam. Ich behielt den Vibrator in mir, bis sie ihren Orgasmus beendet hatte.
Jim hat mit Katelin Schluss gemacht und ist zu mir gekommen. Hey Staci, lass sie uns dort erledigen, wo sie es immer wollten. Katelin und ich knieten uns auf alle Viere aufs Bett. Sie fingerten unsere Fotzen, während Jim und Staci hinter uns herliefen. Ich hörte Katelin zuerst nach Luft schnappen, als Staci in sie eindrang, und dann war ich mit einem extra dicken Schwanz, der in mich eindrang. Jim war bereit, Liebe zu machen und machte keine Witze.
Jim ging hinaus und drückte ein paar Mal zurück, bevor er ein normales Modell startete. Sind die beiden kleinen Mädchen meines Vaters bereit, gefickt zu werden? Bist du bereit, wie die verdammten Huren schwanger zu werden? er machte weiter. Staci brachte Katelin sehr schnell an den Abgrund. Sie zitterte auf ihren Händen und Knien, während sie auf die eine Sache wartete, die Kates Orgasmus auslösen würde. Staci, mach einfach das verdammte Ding… Komm einfach in mich rein, sagte Katelin und weinte fast.
Staci fing an zu murren und Katelins süße Katze zu reiten. Er packte Katelins Schultern und zog seinen Penis zurück, drückte ihn fester in Katelins. Komm bitte bat Katelin Komm meine Muschi, es ist nur für dich. Staci griff schnell nach einer Hand und zog Katelins Kopf an ihren Haaren zurück. Beweise es, sagte Staci in Katelins Ohr. Katelin streckte die Hand aus und hob den Vibrator auf, den ich benutzte. Er schob es zwischen ihre Beine und Stacis Muschi.
Staci bückte sich und rammte Katelin, ihre harten, gezackten Körper prallten aufeinander. Staci befreite sich schließlich mit einem großen Stoß und schob wiederholt klebrige Liebesflüssigkeit in Katelin. Er befahl Katelin, ihren Arsch in der Luft zu halten, damit sie nicht ausläuft. Die ganze Zeit war Jim mit halbwegs anständigen Schlägen in mich rein und raus gegangen, nur um hart zu bleiben.
Er fing an, mich tiefer und länger zu streicheln. Stellen Sie sicher, dass Sie mich so gut wie möglich dehnen. Jim beugte sich hinunter, um mir ins Ohr zu flüstern: Hör zu, du wirst für mich abspritzen, du wirst diese kleine Muschi um meinen Schwanz stecken, damit ich dich füttern kann … hast du verstanden? Ich schüttelte meinen Kopf, als er anfing, mein Loch zu stoßen. Seine Stöße wurden immer stärker. Jim grunzte, als er mein Loch füllte, was mir sehr wehtat, mich aber noch mehr anmachte.
Jim war bereit zu ejakulieren, sein Schwanz war zu stark aufgeblasen und musste losgelassen werden. Lass mich gehen, Daddy, sagte ich leise. Er packte meine Haare und packte sie einfach, zog meinen Kopf zurück, aber die Muschi erreichte die Innenseite meiner Wände. Ich beschloss, ihn verbal wegzuschubsen. Oh ja, Daddy, fick dein unschuldiges kleines Mädchen … Bitte Daddy, benutze mich härter, bitte Daddy … Oh knall deine kleinen Engel, Daddy, stell sicher, dass du meine Kirsche hast. Jim begann schwer zu atmen. Seine Tritte wurden langsamer, aber es machte mehr Spaß. Er machte sich bereit zu ejakulieren, um mein kleines Loch mit seinem Samen zu füllen. Ich drückte jeden Muskel in meiner Muschi, als Jim explodierte.
Es füllte meine Fotze vollständig aus, als ich auf dem Bett lag. Jim und Staci sahen uns beide an, als würden sie Fotzen voller Sperma legen. Warum machst du nicht 69 Damen, sagte Staci lächelnd. Katelin drehte sich um und wir aßen uns gegenseitig. Üben Sie das ganze Sperma, das in die Muschi des anderen fließt. In dieser Nacht, nachdem die Männer gegangen waren und ich auf meinem Bett lag, schlief ich ein und träumte von meinem Leben als vollwertige Frau.

Hinzufügt von:
Datum: November 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert