Heiße Blonde Big Tit Milf Neckt Und Schneidet Schwanz Für Einen Schluck Sperma

0 Aufrufe
0%


PS: Ich bin kein professioneller Autor und will es auch nicht werden. Leute, die nach Geschichten suchen, die von professionellen Autoren geschrieben wurden, verschwenden hier bitte nicht Ihre Zeit.
Die Leute sagen, dass Liebe und Lust zwei verschiedene Dinge sind, das glaube ich auch, aber eines Tages änderte sich alles. Ich bin ein 23-jähriger Mann aus einer durchschnittlichen indischen Stadt. Ich habe mich selbst noch nie so gefühlt, aber die Leute sagen, ich sehe gut aus? Das ist alles, was ich Ihnen über mein Aussehen sagen kann. Ich kann keine Zeit verschwenden, mich selbst zu definieren, nur schwule Männer denken viel über ihren Körper nach. Ich bin ein bisschen schüchtern, deshalb hatte ich nie viele Freunde. Aus Gründen der Freunde, ich hatte nur eine Kindheitsfreundin, ihr Name war Ayesha, sie stammte aus einer streng muslimischen Familie. Ihre Eltern erlaubten ihr nie, mit irgendeinem Mann befreundet zu sein, aber sie hatten nie Einwände gegen meine Freundschaft mit ihm, da ich sein Kindheitsfreund war und mit ihm aufwuchs. Ich kannte immer meine Grenzen und würde ihn niemals anfassen oder irgendwelchen Unsinn vor seiner Familie sagen, immer nur über Bildung reden, also waren sie ein wenig verblüfft von meiner Ernsthaftigkeit.
Er fing an, sehr heiß auszusehen, als er älter wurde. Hellrosa Haut, 5,5 cm großer, schlanker Körper, langes schwarzes Haar, braune Augen und meist große, perfekt geformte Brüste. Mit der Zeit hatte ich das Gefühl, dass er heiß auf zwei war, aber weil er mein guter Freund war und ich mir so sicher war, dass er mich nicht liebte, versuche ich nie, es so für ihn zu sehen.
Im Alter von 19 Jahren heiratete sie einen Geschäftsmann namens Jahid Khan, der sich in England niederließ. Jahids Eltern waren Inder, aber er ist in England geboren und aufgewachsen. Wie in einer typischen muslimischen Familie beginnt seine Familie, wenn der Cahid das heiratsfähige Alter erreicht, eine Braut für ihn zu finden. Cahid war bereits 30 Jahre alt, wollte aber immer noch nicht heiraten, aber seine Familie drängte ihn sehr und er hielt dem Druck nicht mehr stand, also musste er sich um einige Mädchen kümmern, die ihm seine Familie vorgeschlagen hatte. Jahids Familie wollte ein typisches muslimisches Mädchen für ihn, also versuchen sie, ein Mädchen in Indien zu finden, und irgendwie fanden sie Ayşe. Ein Verwandter von Jahid schickte Aishas Foto an Jahid und sie sagte ja, ohne eine Minute zu verschwenden, weil sie so gutaussehend war.
Ayşe wollte nicht heiraten, sie wollte studieren, aber als ihre Familie erfuhr, dass der Cahid gut verdiente, zwangen sie Ayşe, ihn zu heiraten, und Ayşe konnte nichts dagegen haben. Wie auch immer, er heiratete und am Tag seiner Abreise nach England waren alle seine Verwandten und Freunde bei ihm zu Hause, um sich von ihm zu verabschieden, da sie nicht zum Flughafen kommen konnten. Er fuhr mit dem Auto zum Flughafen, und einige seiner Verwandten begleiteten ihn, um ihn und den Jahid zu sehen. Ich wollte auch gehen, aber ich dachte, seine typisch islamischen Verwandten würden einen nichtmuslimischen Mann vielleicht zu nahe an ihrer Tochter halten, also beschloss ich, um eine unangenehme Situation zu vermeiden, nicht zum Flughafen zu gehen und ihn von zu Hause zu verabschieden. An der Tür standen viele Leute, die meisten von ihnen Verwandte, einige Leute aus der Kolonie, die kamen, um sich von einem Mädchen zu verabschieden, das sie sahen, als sie klein waren, und einige ihrer Freunde waren Frauen.
Ich war auch dort, aber etwas weit von ihm entfernt. Einer nach dem anderen ernährt er seine Verwandten und dann seine Freunde. Ich beobachtete ihn, ich war mir sicher, dass ich mich nicht von ihm verabschieden konnte, weil seine Verwandten alle fort waren, aber ich beobachtete ihn die ganze Zeit, ich konnte mit der Hand winken, wenn er mich ansah.
Jemand sagt mir? bhaiya? (Bruder) Ich sah mich um und mein Ruf war ein Junge, der mich ansah und auf meine Antwort wartete. Ich wusste nicht, wer sie war, aber ich wusste auch, dass sie mit Ayşe verwandt war, weil ich sie sah. in ihrem letzten Zuhause?.. ?was???? ????.?Sucht Onkel Javed (Ayeshas Vater) nach dir? Während seine Tochter ins Ausland ging, überlegte ich kurz, für welchen Job er mich gewinnen könnte. Aber ich hatte nicht viel Zeit, mich zu wundern, also handelte ich hastig, weil Onkel Javed neben Ayşe und anderen Verwandten in Eile stand.
Ich ging zu Onkel Javed und fragte ihn: Ja, Onkel, hast du mich genannt???? Ayesha war auch da, ihre Augen füllten sich mit Tränen (indische Mädchen weinen normalerweise viel, wenn sie nach der Hochzeit mit ihren Freunden Schluss machen), sie umarmte immer noch einen Verwandten, aber sobald sie meine Stimme hörte, drehte sie sich zu mir um. . Onkel Javed sagte, wo du warst. Ayesha geht, verabschiedest du dich nicht???? Ich war überrascht über seine Antwort und auch ziemlich glücklich, ich sagte verdammt, aber ich dachte, die Leute hier könnten etwas dagegen haben. Warum interessiert es die Leute nicht, wenn du sein Freund aus Kindertagen bist? Ich war so glücklich, die Gelegenheit zu haben, mich jetzt von meinem besten Freund zu verabschieden, aber ich schätze, andere Leute waren gerade nicht coz, Mr. Javed bat mich, Ayşe etwas zu wünschen, all das laute Treiben dort verstummte, als wäre jemand gestorben. Jetzt musste ich mir keine Sorgen machen, denn jetzt, Sir. Javed selbst, es war seine Aufgabe, sich um seine Verwandten zu kümmern, wenn sie versuchten, dort eine Szene zu machen, er bat mich, mich zu verabschieden.
Ayesha stand jetzt auf und ging nicht weiter zu ihrer nächsten Verwandten, als ob sie darauf wartete, dass ich ihr etwas sagte. Ich ging auf ihn zu. Sein Gesicht war so traurig, dass seine Augen mit Tränen gefüllt waren, als ob er mich immer noch umarmen wollte, aber wir wussten beide, dass wir nicht glücklich sein mussten, nur weil wir die Gelegenheit hatten, ein paar Worte zu sagen. Ich konnte nichts anderes sagen, nur ‚Auf Wiedersehen Ayesha, ich werde dich vermissen? sie konnte auch nicht viel sagen, aber sie antwortete in einem kurzen Satz? Verabschiede dich nicht, ich komme wieder Ja, tschüss? Er sagte, pass auf dich auf. und dann habe ich mich von meinem krampf befreit und er ist zu seinen anderen verwandten gegangen und dann zum auto. Er beobachtete das Treiben durch die Heckscheibe seines Autos auf dem Weg zum Flughafen, aber ich weiß nicht, warum ich das Gefühl hatte, er beobachtete mich und wollte etwas anderes als Auf Wiedersehen sagen.
Die Zeit vergeht, als hätte sie Flügel, ich ging zum Studieren in eine andere Stadt. Wir standen in ständiger Kommunikation über das Internet, über das wir fast jeden Abend gechattet haben, er sagte mir, dass Jahids Familie nicht so schlimm sei, das heißt, sie seien ziemlich aufgeschlossen, nicht so streng wie ihre eigenen Eltern. Er war fast jede Nacht online, als er aufhörte, online zu sein, wie er es anfangs gewohnt war, aber bald war er nur noch einmal pro Woche online, und ich fragte ihn nur für ein paar Minuten, was das Problem sei. warum ist es jetzt nicht online wie b4??? Es war eine normale Frage, weil ich mir Sorgen um sie machte, aber ich bekam eine schnelle Antwort, sie sagte, sie mochte es nicht, wenn ihr Mann die ganze Nacht mit mir plauderte, wenn sie ihm gegenüber misstrauisch war. Seine Antwort hat mich sehr überrascht, aber andererseits fand ich es gar nicht so seltsam. Ich wollte kein Problem für ihr glückliches Eheleben sein, also bat ich sie selbst, dass wir uns jetzt viel unterhalten sollten. Sie sagte, sie hätte nichts dagegen, dass ihr Mann nach einer Woche mit mir chatte, aber ich war sicher, dass sie bald sprechen würde Also fang an, auch darüber nachzudenken, also habe ich beschlossen, nicht mehr online zu sein.
Wie auch immer, die Zeit verging und wir verloren den Kontakt, währenddessen kam er zu ihm nach Hause, aber ich war nicht in der Stadt, weil ich studierte, also konnte ich nicht mit ihm sprechen. Ich fand Asima, die ich in den Ferien zu mir nach Hause fuhr und eines Tages auf dem Markt traf, sie war Ayşes Freundin, aber weil ich auch Ayşes Freundin war, kannten Asima und ich uns. Als ich ihn sah, sagte ich hallo, weil er mehrmals mit mir gesprochen hatte. Ich zögerte nicht, Hallo zu sagen, ich wusste, dass er sich an mich erinnerte, also war ich mir so sicher, dass es ihm nichts ausmachen würde, dass er antwortete, indem er Hallo sagte.
Ich: Lange nicht gesehen wie geht es dir Asima.
Asima: Ja, es ist lange her, aber mir geht es gut, wie geht es dir?
Ich: Wie kann ich besser sein als du? (sie kicherte)
Asima: So haben Sie Ayesha getroffen?
Ich: nein, nicht seit deiner Heirat.
Asima: Aber er kam vor drei Tagen zurück.
Ich: Ja, ich weiß, aber ich bin erst gestern in die Stadt zurückgekommen.
Asima: Oh, so traurig, ich schätze, du hast die Neuigkeiten verpasst.
Ich: Neuigkeiten? Von welchen Neuigkeiten sprichst du? Haben Sie ein Problem damit?
Ich stellte viele Fragen, weil ich mir Sorgen um Ayşe machte.
Asima: Nein, nichts falsch, es ist eine gute Nachricht, dass sie schwanger ist.
ich: wirklich? Wow, das sind tolle Neuigkeiten. (Ich war ziemlich glücklich, als ich von ihrer Schwangerschaft erfuhr, ich dachte, es wäre ein guter Schritt für ein Paar, ein Baby zu bekommen.)
Asima: Tu es, aber ich frage mich, woher du das nicht weißt, ich dachte, wem soll ich das zuerst sagen.
Ich: Ich wusste es nicht, weil wir schon sehr lange keinen Kontakt mehr hatten.
Nachdem wir uns noch ein bisschen unterhalten hatten, machten wir uns beide auf den Weg, aber nachdem ich Ayesha gehört hatte, war ich immer noch in Gedanken, ich vermisste sie wirklich sehr, besonders jetzt, wo sie schwanger ist und ich ihr nicht einmal gratulieren konnte. Ich war ziemlich stolz auf meine Entscheidung, mit jemandem zu chatten, der wirklich wusste, ob er Probleme in seinem Eheleben hatte.
Wieder verging Zeit und ich wurde 23, jetzt habe ich mein CCNA abgeschlossen und mich auf einem Jobportal auf eine Stelle beworben. Ich habe in kurzer Zeit viele Antworten bekommen, aber keine davon war so, wie ich es erwartet hatte, einige mit niedrigen Gehältern, einige ohne Aufstiegschancen, aber es gab ein Angebot, das sich von allen unterschied. Sie boten ein nettes Gehalt von einer Netzwerkfirma an, es war mehr als ich erwartet hatte, also war ich sehr zufrieden mit dem Angebot, hier war einfach alles perfekt, aber es gab nur ein Problem mit dem Angebot. Die Firma, für die ich arbeiten musste, nachdem ich das Angebot angenommen hatte, war in England, sogar in der Stadt, in der Ayşe mit Jahid lebte. Ich war in einem großen Dilemma, einerseits konnte ich mich nicht entscheiden, ob ich gehen wollte oder nicht, weil ich einerseits ein tolles Angebot hatte und andererseits wollte ich nicht in Annes Stadt, ich wusste, dass sie feststellen würde, dass ich in ihrer Stadt war, sie würde versuchen, mich zu treffen, und das könnte einige ernsthafte Probleme in ihrer glücklichen Ehe verursachen. Wie auch immer, ich habe mich schließlich für England entschieden, weil ich mir nicht sicher war, ob ich jemals wieder so gute Angebote bekommen würde.
Ich beschloss, Ayesha oder irgendjemand aus ihrer Familie nicht zu sagen, dass ich in ihre Stadt gehen würde. Ich werde dort leben, ich werde dort arbeiten, aber ich werde nicht versuchen, ihn zu treffen.
Ein paar Tage später war ich in England. Mein erster Schritt auf britischem Boden, ich wollte gehen und sehen, wie es Ayesha geht, aber ich tat es nicht, weil ich bezweifelte, ob sie mich noch treffen wollte. Ich fing an, in der Firma zu arbeiten. Ich liebte die Umgebung, in der die Leute sehr freundlich waren und es nur sehr wenige heiße Mädchen gab, die früher im selben Büro arbeiteten, also liebte ich die heißen Mädels um mich herum. Ich habe mich an die neue Umgebung gewöhnt. Ich habe dort ein paar Freunde gefunden, mein bester Freund war Jack, er war ein netter Kerl. Er hatte ein wunderschönes großes Haus.
War ich eines Tages zu Hause? Normalerweise war ich zu Hause, weil ich im Büro nicht viel tun musste, sie mussten mich nur anrufen, wenn sie mich brauchten? Fernsehen. Jemand klingelte an meiner Tür, ich dachte, die Pizzeria wäre für ein paar Minuten. Ich habe zuerst eine Pizza bestellt. Ich war überrascht, als ich die Tür öffnete, nicht der Pizzabote, Ayesha stand vor mir und sah mich wütend an, Coz. Ich wusste nicht, was ich sagen sollte, alles was mir einfiel, war Hallo zu sagen. Er antwortete nicht, er schob mich langsam und ging ins Haus. Ich sah ihn an, er saß auf dem Sofa und starrte die rechte Wand an, als wollte er nicht mit mir reden. Ich schloss die Tür und setzte mich ein wenig von ihm entfernt auf einen Stuhl. Ich hatte Hunderte von Fragen im Kopf, aber ich wusste nicht, wie ich sie stellen sollte, ich wusste nicht, wo ich anfangen sollte. Und was geht in deinem Kopf vor. Wie auch immer, ich musste irgendwo anfangen, also dachte ich, ich würde mich ein wenig trauen.
ich: bist du sauer?
Jetzt drehte er sein Gesicht zu mir und sagte es laut.
Ayesha: Nein, ich bin nicht wütend, ich bin glücklich. Ich habe das Gefühl, vor Freude zu tanzen.
Er drehte seine Hand wieder zur Wand.
Ich war sehr überrascht, wie er herausfand, dass ich in England war und woher er meine Adresse kannte, aber ich hatte eine Idee, vielleicht fanden seine Eltern irgendwie heraus, dass ich in England war, und sie sagten ihm, es sei sowieso nicht an der Zeit, darüber nachzudenken. darüber?..Ich musste darüber nachdenken, wie ich ihn jetzt beruhigen könnte. Ich habe irgendwo gehört, dass Mädchen es mögen, wenn jemand ihnen Komplimente für ihre Schönheit macht. Jetzt ist mir aufgefallen, dass sie einen typisch indischen Salwar Kurti trägt und hübsch aussieht, auch nachdem sie geheiratet und Mutter geworden ist, hat sie sich nicht viel verändert. Du siehst gut aus, hast du dich nicht verändert? Ich sagte, du siehst immer noch aus wie 18. Er antwortete nicht. Sein Kopf war immer noch der Wand zugewandt und sein Mund war zugezogen.
Ich: Hey, kannst du etwas Tee, Kaffee, Erfrischungsgetränk, Saft oder ein Schwert bekommen, um mir den Hals aufzuschlitzen???
Habe ich gescherzt, um die Situation zu beruhigen? … er dachte, ich könnte es nicht, aber ich erwischte ihn offensichtlich dabei, wie er versuchte zu lachen.
Ayesha: Ich will nicht mit dir reden, versuche nicht, mich zum Lachen zu bringen, ich bin so wütend.
Ich: Hey Casual, ich weiß, dass du wütend bist, aber gib mir eine Chance, mich zu verteidigen? … du kennst mich seit Jahren, kann ich etwas tun, um dich zu verletzen? Wenn ich etwas getan habe, gibt es einen guten Grund?
Ayesha: Ah, du erinnerst dich also noch an mich. Ich dachte, du hättest mich vergessen.
Was bin ich? Wie kannst du so etwas denken, ich kann mich selbst vergessen, aber ich kann dich nicht vergessen.
Ayesha: Warum hast du mir dann nicht gesagt, dass du in England bist? Wen wollten Sie nicht über Ihre Ankunft in Großbritannien wissen?
Ich: Weil du das weißt, oder?
Ayesha: Deine Mutter hat es meiner Mutter erzählt und sie hat mir auch deine Adresse gesagt? vergewissere dich, dass es dir wirklich gut geht, oder du wirst heute sterben.
Ich: Eigentlich, Ayşe, hast du mir letztes Mal gesagt, dass Cahid auf unsere Freundschaft bedacht ist, und ich war mir so sicher, dass du versuchen würdest, mich zu treffen, wenn du herausfindest, dass ich in deiner Stadt bin, dass es Probleme zwischen dir und Jahid geben würde, was ich gerade getan habe nicht wollen? Seien Sie der Coz der Spannungen in Ihrem Leben.
Ayesha: Du willst, dass ich das glaube? (sie lächelte jetzt)
Ich: Glaub es oder nicht, du kennst mich, seit ich ein Kind war? … habe ich dich jemals angelogen?
Ayesha: nein ok ich glaube dir, ist es das was ich an dir liebe?… du bist ehrlich.
Ich wollte nicht alle Argumente aufschreiben, aber nach etwa einer Stunde langer Diskussion wurde es endlich normal. Ich freue mich, ihn nach langer Zeit wiederzusehen.
Ich: willst du was kaufen? Ich fragte noch einmal?
Ayşe: Ein Glas Wasser.
Ich ging in die Küche und brachte ihm ein Glas Wasser und trank selbst etwas Wasser in der Küche, weil es nicht einfach war, ihn zu beruhigen.
Ich: Wie geht es dir? Wie geht es Jahid? Und ist Ihr Kind Sohn oder Tochter?
Ayesha: Weißt du nichts?
Was bin ich? Ich weiß nicht, wovon du sprichst.
Ayesha: Sagten meine Eltern nichts in unserer Kolonie?
Ich: Ich habe keine Ahnung, Ayesha, weil ich nach deiner Heirat nicht sehr oft in der Stadt geblieben bin. Ich bin zum Studium gegangen. Das letzte Mal, als ich von dir gehört habe, war deine Schwangerschaft.
Sie sah mich jetzt an, ihre Tränen waren ein wenig nass, weil ich es deutlich sehen konnte und ich mich fragte, was das Problem war. Ich fragte.
ich: ist alles in ordnung?
Schließlich konnte sie nicht anders und fing an zu weinen. Ich war sehr überrascht, sie weinen zu sehen, denn es spielt keine Rolle, dass ich eine Freundin aus Kindertagen war, aber ich habe sie nicht mehr weinen sehen, seit wir 10 Jahre alt waren. Ich nahm ihre Hand und fragte noch einmal.
Ich: Was ist passiert, warum weinst du? Ist alles in Ordnung?
Jetzt sagte sie mit ihrer weinenden Stimme etwas, das mich auf einige Leute wütend machte.
Ayesha: Jahid war ein Drecksack und seine Eltern waren Betrüger. Jahid hatte bereits eine Frau, die er und seine Familie sehr liebten, aber zufällig wurde sie keine Mutter. Jahids Familie brauchte Jahids eigenes Kind, und dafür brauchten sie eine andere Frau von Jahids. Sie sagten weder mir noch meiner Familie, dass Cahid bereits verheiratet war. Ich wusste es nicht, bis ich Cahids Sohn zur Welt brachte. Kurz darauf luden sie seine Ex-Frau zu sich nach Hause ein. Sie waren sehr unhöflich zu mir. Sie alle schlugen mich jeden Tag. Ich hatte keine andere Wahl, als mich scheiden zu lassen, aber sie nahmen mir das Kind mit Gewalt. Nun bin ich alleine. Diese Leute haben mich betrogen. Ich lebe seit 3 ​​Monaten alleine.
Als ich alles erfuhr, war ich so schockiert, dass ich so wütend auf Jahid und seine Familie war, dass ich sie alle erschießen wollte, weil sie meinem unschuldigen Freund Böses angetan hatten.
Ich: Diese verdammten Bastarde werde ich nicht gehen lassen, keine Sorge, ich werde ihnen eine gute Lektion erteilen.
Ayesha: Nein, bitte tu nichts.
Ehrlich gesagt hatte ich keine Ahnung, was ich tun könnte, um ihnen weh zu tun, also war ich neu dort und sie lebten seit Jahren in der Stadt, aber ich konnte damals nicht daran denken, ich wollte ihnen nur eine gute Lektion erteilen.
Ich: Sie verdienen eine Lektion, Ayşe.
Ayesha: nein bitte Jahid und seine Familie sind nichts für mich, ich will ihre Gesichter in meinem Leben nicht mehr sehen, es war meine Schuld.
Was bin ich? Wie war es deine Schuld?
Ayesha: Ich habe einen Mann geheiratet, den ich nicht kannte, weil meine Eltern wollten, dass ich heirate. Ich wollte studieren, aber als sie mich zur Heirat zwangen, hatte ich nicht viel dagegen. Ich habe immer so gelebt, wie meine Familie es wollte, aber nicht mehr, jetzt werde ich mein Leben so leben, wie ich es will.
Ich: Was sagst du, sie haben deine Unschuld ausgenutzt, nicht deine Schuld. Und was meinst du mit deinem eigenen Weg?
Ayesha: auf meine eigene Art?.. du weißt meine Familie war verärgert, als Jahid sich auch von mir scheiden ließ, aber bald fingen sie an, nach einem neuen Ehemann für mich zu suchen, aber ich will nicht wieder dumm sein, ich weiß nicht, jetzt werde ich es tun. Ich heirate niemanden, den ich liebe, ich weiß nicht, meine Eltern waren sauer auf mich, weil ich mich geweigert hatte, wieder zu heiraten, also beschloss ich, in England zu bleiben. Ich gab und bekam meine Staatsbürgerschaft hier. Ich lebe und arbeite hier und ich liebe dieses freie Leben. Ich kann mich kleiden wie ich will, ohne Mann ausgehen, muss mich nicht an strenge islamische Gesetze halten etc. Ich arbeite und lebe alleine.
Was bin ich? Arbeitest du? Aber ich meine, wie sehr ich mich erinnere, Sie haben Ihre Ausbildung nicht abgeschlossen, also wie haben Sie einen Job in einem Land wie England bekommen?
Ayesha: ja ja du hast recht ich konnte meine ausbildung nicht beenden und bin nach england gekommen aber dr. Ich bin so glücklich, Khan gefunden zu haben. Er ist ein netter Kerl, er hat mir einen Job als Empfangsdame in seiner Klinik gegeben. Ich arbeite auch in einem Hotel auf die gleiche Weise. Ich verdiene genug Geld für mich.
Dann redeten wir noch ein paar Stunden und dann ging sie zurück zu ihrem Haus und bat sie, sie gehen zu lassen, aber sie sagte, sie hätte noch andere Dinge zu tun, bevor sie nach Hause gehe. Wir haben in den folgenden Wochen eine Weile telefoniert. Wir konnten uns nicht treffen, weil sein Terminkalender den ganzen Tag über voll war und ich mich nicht traute, ihn nachts nach der Zeit zu fragen, weil er jetzt in England war, aber wir beide noch Inder waren und es zwischen uns einige unausgesprochene Regeln gab. So verging die Zeit, bis er mit einer neuen Überraschung konfrontiert wurde.
Es war ein typischer Tag, an dem ich damit beschäftigt war, Netzwerkprüfungen auf meinen Computern zu Hause durchzuführen, als ich die Türklingel hörte. Ich ging und öffnete die Tür, da stand eine Frau mit Kopftuch an der Tür. Es war Ayesha, es war egal, ob sie komplett bedeckt war, aber da ihre Augen nicht geschlossen waren, konnte ich sie leicht erkennen und leicht sagen, wer so schöne Augen hatte. sagte ich ohne Zeit zu verschwenden.
Ich: Oh du bist Partner. (und ich ging zurück in den Raum, Ayesha folgte mir)
Ayesha: Woher weißt du, dass ich es bin?
Ich: Ich kann deine Augen sehen.
Ayesha begann mich mit seltsamen Augen zu beobachten.
Ayesha: kannst du meine Augen erkennen???
Ich: Verdammt, wir sind seit über 23 Jahren befreundet, ich muss dein Gesicht nicht sehen, um zu wissen, dass du es bist. Ich kann leicht an deinen Augen und deiner Stimme erkennen, dass du es bist.
Er scheint von meiner Antwort sehr beeindruckt zu sein.
bis jetzt hat sie ihren hijab abgelegt und ihn zum trösten auf den stuhl geworfen, jetzt bin ich sehr glücklich zu sehen, dass sie wie b4 ist, also hat sie das gefühl, dass ihr mein haus gehört. Als sie ihren Hijab abnahm, war ich überrascht, ihre Outfits zu sehen, alles westliche Stoffe, ein schönes blaues sexy T-Shirt und blaue Jeans. Sie sah in diesen Klamotten zu sexy aus. Ich konnte nicht aufhören zu fragen.
ich: ayşe was ist das???
Ayse: was?
Ich: Hijab in England?
Ayesha: Dr. Khan sagte mir unmissverständlich, dass ich, wenn ich in seiner Klinik arbeiten wollte, auf islamische Weise arbeiten müsste, weil 90 % seiner Patienten aus Pakistan und Arabien stammten und sie Frauen mit Kopftüchern gerne sehen, sie mögen keine Mädchen. westliches Outfit.
Ich: Ok, ich verstehe, Ma’am, aber warum diese Jeans und eine Bluse???
Ayesha: Weil das nicht der einzige Job ist, den ich hatte, nachdem Dr. Ich muss für meinen anderen Job in Khans Klinik und ins Hotel, und die Touristen dort bekommen Angst, wenn sie eine Empfangsdame mit Kopftuch sehen. Bzw warum fragst du? Diese Tücher stehen mir nicht???
Ich: nein, sie sehen so hübsch aus, ich habe dich noch nie in diesen Outfits gesehen, also bin ich überrascht.
Ayesha: Übrigens, hast du nicht gefragt, warum ich hierher gekommen bin?
Ich: Warum sollte ich dein eigenes Haus fragen, du kannst kommen wann du willst.
Ayesha: Ich weiß, aber diesmal komme ich aus einem besonderen Grund.
Ich: und was ist das?
Aisha: Dr. Khan beschloss, jeden Tag eine große Pause von anderthalb Stunden einzulegen, weil er einen Lehrauftrag an einer medizinischen Fakultät hat und jeden Tag anderthalb Stunden dorthin gehen wird. Auch Mittagessen etc. Also habe ich mich gefragt, ob Ihr Haus in der Nähe der Klinik ist, kann ich jeden Tag hierher kommen, um mich zu entspannen, weil ich mich in der Klinik so unbehaglich fühle. Gibt es ein Problem???
Ich: Wie ich schon sagte b4, das ist dein Haus, du brauchst meine Erlaubnis nicht. Fühlen Sie sich wie zu Hause.
Ayesha: Danke, ich wusste, dass die einzige Person in der Stadt, der ich vertrauen konnte, nicht sagen würde, leg dich nicht mit dir an, weil andere Leute immer versuchen, mich auszunutzen.
Ich: Ja, das werden sie wahrscheinlich, ich meine, warum bist du nicht gutaussehend und du bist ganz alleine ein leichtes Ziel für jeden frustrierten Bastard.
Ayesha: Also sollte ich dir auch nicht vertrauen, weil du auch ein Bastard bist. (Ich weiß, er hat nur Spaß gemacht, weil er das immer getan hat)
Ich: Tu es, du solltest besser über mich Bescheid wissen, weil ich hilflos bin, ich kann dich jederzeit vergewaltigen, hahahaha. (wir lachten beide)
Die Zeit vergeht wie immer und er beginnt sich in meinem Haus wohl zu fühlen, weil er sein eigenes Haus hat. Wenn er also Hunger hat, kocht er in meiner Küche, er putzt oft das Haus, manchmal sogar, wenn er bei mir duscht, war ich nicht zu Hause Er kam immer in der Pause zu mir nach Hause und es ist mir egal, weil er die Person war, die ich immer ohne Erwartungen meinen Freund nannte. . Wir mögen beide Filme etc. Wir mussten dafür einkaufen gehen, und ich genoss England sehr, weil sich hier niemand bei seinen Eltern über ihn beschweren wollte, und er genoss seine Freiheit. Er stand mir ein bisschen nahe, zum Beispiel in Indien berührte er mich selten, aber Umarmungen und irgendein anderer enger Körperkontakt waren ihm hier nicht wichtig.
Eines Tages machte ich etwas über Networking an meinem Computer, als die Tür offen stand, er kam und nahm seinen Hijab ab und legte sich auf die Couch. Jetzt trug sie einen langen Rock und eine weiße Bluse. Er sah sehr müde aus, also fragte ich ihn, geht es dir gut? er sagte, es gehe ihm gut, aber er sei müde, weil er heute mehr Arbeit habe als sonst, aber 4 Mittagessen und weil dr. Er wird die nächsten Tage nicht wieder in der Klinik sein, er hat also eine komplett freie Woche. Wow, großartig, also fährst du nach Indien, um deine Eltern zu treffen? Nein, nicht jetzt, es war nicht genug, er antwortete, dass ich nach 3 Monaten für 15 Tage gehen werde. Ich fragte, warum der Arzt eine Woche frei genommen habe. Geht er nach Pakistan, um an der Hochzeitszeremonie der Tochter seines Jugendfreundes teilzunehmen?
Ayesha: Dr. Khan kümmert sich sehr um seinen Jugendfreund. Außerdem waren wir so nah beieinander, huh? Wir verstecken nie etwas voreinander, oder?
Ich: Ja, es ist wahr und ich weiß nichts über dich, aber ich verberge nichts vor dir.
Ayesha: Ich würde dir auch nichts verheimlichen, aber ich bezweifle, dass du mir alles über dich erzählt hast.
Ich: Ich habe keine Ahnung, wovon du sprichst, hast du etwas über mich herausgefunden, das ich dir nicht erzählt habe?
Ayesha: Ja, du hast mir noch nichts von deiner Freundin erzählt.
Ich: Liebling? Wer hat dir gesagt, dass ich eine Freundin habe? Das ist nicht wahr.
Ayesha: Sag mir jetzt nicht, dass du in den Jahren, in denen wir uns nicht gesehen haben, kein Mädchen finden konntest.
Ich: Ich war wirklich so beschäftigt mit meinem Studium, dass ich gar keine Mädels mitbekommen habe, du bist meine erste und letzte Freundin. (bald wurde mir klar, was ich sagte, ich konnte dein Gesicht im Spiegel sehen, es war rot, ich wusste nicht, ob es ein bisschen Wut oder Erröten war, ich fügte in kurzer Zeit noch ein paar Worte hinzu, um die Situation zu klären. meine Zeile) Ja, ich meine, du bist ein Mädchen und mein Freund, also bist du meine Freundin, wir lieben uns einfach nicht, wir sind ein Paar. (Und ich zwinkerte ihm zu)
Ayesha: Wieso bist du dir so sicher, dass ich dich nicht liebe? (Sie zwinkerte mir zu. Ich war innerlich aufgeregt, aber mein Gesicht sagte, ich war überrascht, dass ich diese Worte nicht so schnell von ihm erwartet hatte. Jetzt sah er mein Gesicht neben sich und dann lachte er und sagte: Schau mal, du bist dein Gesicht ernst, ich schätze du weißt, dass ich scherzte
Ich: Wenn du dich wieder über mich lustig machst, rufe ich deinen Vater an und sage ihnen, dass du mit einem Nicht-Muslim ausgehst, und er ruft dich zurück.
Ayesha: Ich werde dir eine Kugel in die Hand jagen, wenn du so etwas tust. (sie kicherte)
Plötzlich stand er vom Sofa auf und kam zu mir herüber. Ich war immer noch damit beschäftigt, den Netzwerkserver zu konfigurieren. Er kam und lehnte sich an meinen Stuhl. Ich habe sie noch nie so nah gespürt, ich kann ihr Parfüm riechen und es war ein wirklich schönes Gefühl, ihr Haar auf meinen nackten Schultern zu spüren. Wenn ich das Gefühl habe, dass ich aufgehört habe, am Computer herumzuspielen, und angefangen habe, darauf zu warten, was ich sagen oder tun soll.
Ayesha: was machst du übrigens?
Ich: Ich habe Ihnen gesagt, dass ich Netzwerkadministrator bin.
Ayşe: Ich weiß. Also was machst du gerade?
Ich: Es ist okay, ich mache nur ein paar Büroarbeiten, warum?
Ayesha: Ich möchte dich etwas sehr Ernstes fragen.
Ich: Mach dich nicht über Ayesha lustig und im Ernst, diese beiden Wörter können in deiner Situation niemals zusammen vorkommen. (Und ich lachte)
Ayesha: Nein, wirst du wirklich ehrlich antworten?
Ich: ok ok frag was du fragen willst.
Ayesha: Wir kennen uns seit mehr als 23 Jahren. Sag mir, hast du mich in dieser langen Zeit als Mädchen betrachtet?
Ich: Was sagst du, ich weiß immer, dass du ein Mädchen bist, warum sollte ich dich für einen Jungen halten, lol.
Ayesha: Nein, ich verstehe nicht, was ich sagen will. Hast du jemals von mir als Mädchen wie als Junge gedacht?
Das war etwas, von dem ich nicht erwartet hatte, dass ich es jemals in meinem Leben hören würde. Ich wusste nicht, was ich sagen sollte, denn es stimmte, sie war ein heißes Mädchen und ich habe wirklich vielleicht zweimal von ihr geträumt, aber auf der anderen Seite fühlte ich mich jedes Mal, wenn ich von ihr träumte, sehr schuldig, weil ich von einem denkenden Mädchen träumte. Ich wusste nicht, ob ich als sein guter Freund die Wahrheit sagen sollte, weil er nur merkt, dass ich von ihm träume, er wird nie verstehen, wie schuldig ich mich gefühlt habe, nachdem ich von ihm geträumt habe. Ich dachte, er wäre sauer, wenn er merkte, dass ich unartig über ihn dachte und ich wollte einen Freund wie ihn nicht verlieren, aber ich wusste nicht, wie ich ihn anlügen sollte, dass er mich nicht erwischen würde. Ich stand vom Stuhl auf und drehte mich zu ihm um. Er sah mich immer noch mit fragenden Augen an. Da dies der einzige Ausweg aus diesem Problem war, begann ich mit Worten zu spielen.
Ich: Was ist das für eine Frage? Vertraust du mir nicht?
Ayşe: Was ist mit Vertrauen? Ja, ich weiß, du bist mein Freund, aber du bist auch ein Typ und ich bin ein Mädchen, wir haben immer viel Zeit miteinander verbracht. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie manchmal unterschiedliche Meinungen über mich haben.
Ich: Ayesha, was sagst du, Mädchen?
Ayesha: Ich sage nichts, ich habe dir nur eine einfache Frage gestellt, die du noch nicht beantwortet hast.
Ich: Du weißt, du bist mein bester Freund, es wäre wirklich eine Schande für mich, selbst wenn ich solche Träume hätte.
Ayesha: Das ist nicht die Antwort auf meine Frage.
Ich: Ich weiß, dass zwischen uns nichts möglich ist, also erwarte ich nichts, was nicht möglich ist.
Ayesha: Ja, ich weiß, dass zwischen uns nichts möglich ist, ich bin ein geschiedenes Mädchen und vielleicht magst du Jungfrauen.
Ich: Blödsinn, ich glaube das ganze jungfräuliche Zeug nicht, das ich gesagt habe, zwischen uns ist nichts möglich, weil wir beide unterschiedlichen Religionen angehören und ich weiß, dass du nichts für mich empfindest.
Ayesha: Also ist meine Religion ein Problem für dich?
Ich: nein, aber vielleicht auch für deine Familie, warum reden wir über unsere Beziehung? Wie du kürzlich sagtest, wir sind nur Freunde?
Ayesha: Hey, hör zu, jetzt möchte ich dir etwas sagen und ich mache diesmal keinen Scherz? Du und ich sind seit langer Zeit Freunde, wenn es ein anderes Mädchen oder ein anderer Junge gewesen wäre, hätten sie sich so lange lieben können ist so einfach und ich bin da keine Ausnahme, ich liebe dich auch Vijay. beim Reden und wollte mir anhören, was du danach zu sagen hattest) ja ich habe dich immer geliebt, aber ich habe es dir nie gesagt, weil du mich nicht beachtet hast und wir andere Probleme hatten. Aber ich kann es nicht mehr ertragen, ich kann meine Liebe zu dir nicht verbergen, Vijay. Mir wurde kürzlich klar, dass das Leben nicht so lang ist, wie wir dachten, also sollten wir unseren Lieben sagen, dass wir sie lieben. Deshalb sage ich dir, dass ich dich am meisten auf der Welt liebe. Ich weiß, dass ich geschieden bin und es dir vielleicht unmöglich ist, mich zu lieben. (Sie wusste nicht, wie sehr ich sie wollte), aber ich möchte dir trotzdem gestehen, dass ich dich liebe, und bitte mach dir keine Sorgen. Ich erwarte nicht dasselbe von dir. Ich weiß, dass du ein Mädchen lieben willst, das noch nie verheiratet war b4. Als ich dir jetzt gesagt habe, wie ich mich fühle und ich nur wissen wollte, was du für mich empfindest, aber jetzt will ich es nicht wissen, schätze ich, ich weiß, wie du dich fühlst. Jetzt, wo du alles weißt, wird es mir nicht leicht fallen, vor dir zu sein, da du mich als Freund betrachtest und ich andere Gefühle für dich habe. Ich werde dich immer lieben. Verabschiedung. (b4 Ich kann verstehen, was los ist, er hat mein Haus verlassen )
Ich habe versucht, ihn zu fangen, aber er war bereits verlassen, also habe ich ihn auf dem Handy angerufen, aber er war ausgeschaltet, also hatte ich keine andere Wahl, als zu ihm zu gehen. Ich fuhr schnell und erreichte seine Wohnung. So hoffte ich, dass er zu Hause war. Eine Minute später klopfte ich an seine Tür. öffnete die Tür.
Sie trug jetzt ein wunderschönes Nachthemd. Er hat mich gesehen, ich habe ihn gesehen, er ist reingegangen, und ich bin in sein Haus eingezogen und habe selbst die Tür geschlossen. dann sagte ich
ich: warum bist du gegangen
Ayesha: Ich konnte dort nicht länger bleiben.
Ich: Du hast mir keine Chance gegeben, etwas zu sagen.
Ayesha: Ich weiß, was du sagen willst, aber versuche zu verstehen, dass ich nicht anders kann. Ich habe versucht, dich nicht zu lieben, aber ich kann nicht.
Ich: Ayesha, hör zu, ich weiß, dass wir gute Freunde sind und die Wahrheit ist, dass ich dich auch liebe. Nicht von Kindheit an wie du, aber ich bin sehr traurig, wenn du nicht bei mir bist Der Tag, an dem du nach England gingst, war einer der schwersten Tage meines Lebens. Ich wusste nicht, warum ich damals so aufgebracht war, aber jetzt weiß ich, dass ich in dich verliebt bin.
Er sah mich jetzt mit einem Funkeln in den Augen an. Plötzlich umarmte er mich fest und ich nahm ihn in meine Arme. Er lag auf meiner Schulter und meine Hände lagen auf seinem Rücken. Du weißt nicht, wie lange ich diesen Worten zuhören will? Wir stehen in dieser Position für etwa 2 Minuten. und dann gehen. Er sah mich an und ich sah ihn an. Ich wollte ihn küssen, aber ich hatte keine Ahnung, ob er es als Liebe oder Lust auffassen würde, aber ich konnte nicht widerstehen, ich packte sein Gesicht mit beiden Händen (wie ich es in Filmen gesehen habe ) Ich ging auf ihn zu und begann mit meinen Lippen über seine Lippen zu streichen. Hat er nicht widersprochen? Nach ein paar Sekunden legte ich meine Lippen auf ihre. Das war der erste Kuss meines Lebens. Ich rieb meine Lippen an seinen Lippen, als er seinen Mund öffnete und anfing, meine Lippen von der Spitze seiner Zunge zu lecken, jetzt wusste ich, dass er versuchte, seine Zunge in meinen Mund zu stecken, also öffnete ich meinen Mund und im nächsten Moment er tat was er wollte Wir fingen an uns wild zu küssen.
Es fiel mir wirklich schwer zu glauben, dass dies dasselbe Mädchen war, das vor Schüchternheit errötete, selbst als ich vor ein paar Jahren versehentlich ihre Hand berührte. Ich brachte meine Hand langsam von hinten zu ihrem Hintern. Jetzt war meine Hand auf seiner Hüfte, ich drückte gegen seine Hüfte und jetzt war sein Hintern in Kontakt mit meinem. Ich fing an, ihren Hals zu küssen, während ich gleichzeitig ihre Hüften durch den Stoff rieb. Ich konnte leicht sehen, dass es ihm Spaß machte. Ihre Brust drückte gegen meine Brust, ich konnte ihr Dekolleté sehen, ich bewegte meinen Mund darüber und fing an, dieses Dekolleté zu küssen, erlaubte mir immer noch zu tun, was ich gerade tat. Aber dann habe ich einen Fehler gemacht. Ich fragte mich, ob sie für irgendetwas bereit war, also legte ich meine linke Hand so langsam auf ihre rechte Brust und rieb sie durch die Windeln. Sie war überrascht und drängte mich hart, meinen Namen zu sagen, als ob ich etwas getan hätte, was sie nicht wollte, ich hatte diese Geste nicht von ihr erwartet, also verließ ich sie, sie trat ein paar Zentimeter von mir zurück, das war sie mich anstarren. und ich sagte: Tut mir leid, ich glaube, ich war zu aufgeregt. er atmete schnell. Okay, es ist nicht deine Schuld, ich habe deine Taten sowieso genossen, ich denke, wir sollten aufhören, sagte er. Ich sagte ? OK wenn du willst
Ayesha: Möchtest du Tee oder Saft?
Ich: Ich nehme bitte ein Glas kaltes Wasser.
Ayşe: Okay, geben Sie mir eine Minute.
Dann ging er in die Küche und kam mit einem Glas in der Hand zurück.
Ayşe: Hier sind Sie.
ich: danke.
Ich fange an, Wasser zu trinken.
Ayşe: Bist du wütend?
Ich: Sei nicht dumm, warum verarschst du dich mit mir? Ich sollte dir dieselbe Frage stellen. Bist du wütend?
Ayşe: Nein, warum sollte ich?
Ich: Ich habe deine Brust gerieben, ja, wir haben kürzlich zugegeben, dass wir uns lieben, aber ich glaube, ich habe dir durch das Reiben deiner Brust ein Zeichen gegeben, dass ich dich wegen deines Körpers oder so etwas liebe, aber glaub mir wirklich, ich bin ein bisschen aufgeregt liebe dich mehr als Seelenkörper.
Ayşe: Ich weiß. du warst immer weg von Mädchen du hattest noch nie eine Freundin aber du bist ein Junge und du hast einige Bedürfnisse weil ich deine Freundin bin jetzt ist es meine Pflicht deine Bedürfnisse zu erfüllen aber ich konnte es nicht tun also fragte ich Bist du sauer?.. Du hast volles Recht auf meinen Körper.
ich: wirklich? Also, was ist das Problem?
Ayesha: Die Sache ist, ich habe dir immer noch ein paar Dinge nicht gesagt, die ich dir nicht sagen wollte, weil ich dich gerade erwischt habe und dich nicht wieder verlieren will. Ich bezweifle, wann du herausfinden wirst, was du nicht so sehr lieben wirst, wie du mich jetzt liebst.
Ich: was ist los? Es gibt nichts, was mich dazu bringen könnte, dich weniger zu lieben, als ich es jetzt tue. Sag es mir ehrlich, bitte denke immer daran, b4 Darling, ich bin dein bester Freund, mit dem du jedes einzelne Geheimnis teilst. Vertrauen Sie mir wenigstens so.
Ayşe: Ich weiß nicht, wie ich es dir sagen soll. Weißt du, ich habe ein Kind, das Cahid mir genommen hat. Ich habe sie seit Monaten nicht mehr gestillt, aber meine Brüste produzieren immer noch Milch.
Was? Verdammt, ich fragte mich, ob es so schlimm war, als ich mich innerlich aufregte.
ich: wirklich?
Ayesha: Ja, wenn Sie die Brust reiben, war ich besorgt, dass sie sich bald lösen wird, wenn Sie weiter drücken, und wenn Sie es sehen, werden Sie denken, dass es ekelhaft ist.
Ich: nein, es ist nicht ekelhaft, es kommt von dir wie jeder Teil deines Körpers, wie kann ich mich ekelhaft fühlen.
Ayşe: Wirklich? Hast du ein Problem damit?
Ich: Verdammt.
Jetzt fiel es mir schwer, auf ihre Brüste zu hören und zu wissen, dass es in Ordnung wäre, wenn ich Sex mit ihr hätte, aber diesmal beim erneuten Küssen wusste ich nicht, wo ich diese Situation bekommen sollte, damit ich weitermachen kann, aber weil ich ‚ Ich bin ein bisschen schüchtern, also kann ich sie fragen, ob sie da weitermachen kann, wo wir aufgehört haben. Ich überlegte immer wieder, ob ich sein Wasserglas holen oder zurückkommen und es in die Spüle stellen sollte. Ich stand auf und sagte: Okay, Ayşe, ich glaube, ich muss jetzt gehen.
Ayşe: so schnell? Hast du etwas Arbeit?
Ich habe keinen Job, ich wollte nur sagen, dass ich dich sehr hart ficken will. aber ich konnte nicht sagen, was ich sagte? Ja, ich muss das Projekt beenden, das ich zurückgelassen habe, weil ich dir folgen musste? er sagte ok bye und ging wieder nach hause.
Zu Hause arbeitete ich so hart, um mich auf meinen halben Job zu konzentrieren, aber ich konnte es nicht. Ich fragte mich immer wieder, was in den letzten Stunden passiert war. Wie hat sich mein Leben in ein paar Stunden verändert, wie wurde aus meiner besten Freundin meine Tochter in einem ein paar Minuten? Stunden und mehr Zeit, sich über die Worte zu wundern, die Ayşe zu mir gesagt hat. Hast du volles Recht über meinen Körper?.
Es fühlte sich wirklich gut an, ich konnte nicht glauben, dass ich vorhatte, es in meinem Bett zu haben. Aber ich hatte keine Ahnung, wie ich das machen sollte, weil er die nächste Woche nicht zu mir nach Hause kommen würde. Jedenfalls habe ich meine Arbeit beendet und bin schlafen gegangen, aber es war wirklich hart, ich war noch bis 2 Uhr morgens wach, normalerweise schlafe ich sowieso bis 11 Uhr. Ich wollte mit Ayşe sprechen, aber das war nicht möglich, weil sie wohl geschlafen haben muss. Aber ich weiß nicht, warum ich seine Handynummer gewählt habe. Das Telefon fing an zu klingeln, aber ich unterbrach es halb und dachte, dass er wütend sein würde, wenn ich ihn mitten in der Nacht aufwecken würde. Ich legte mein Telefon auf den Tisch und versuchte wieder zu schlafen, aber nach einer Minute. Ohne zu warten fing mein Telefon an zu klingeln, ich nahm es in die Hand und schaute auf den Bildschirm. Ich hatte erwartet, dass es Ayşe sein würde und ich hatte Recht, ihr Name blinkte auf dem Bildschirm. Ich hob.
ich: hallo
Ayesha: Hast du mich kurz angerufen? Vor?
Ich: Ja habe ich, woher weißt du das?
Ayesha: Nein, ich kann es sehen. auf meinem Handy (Was zum Teufel ist mit mir passiert? Wie konnte ich vergessen, dass jeder die Nummer auf meinem Handy sehen kann, ich habe mich vor ihm als dumm erwiesen)
Ich: Oh ja sorry hab ich vergessen. (sie kicherte)
Ayşe: Also? Wollten Sie etwas sagen?
Ich: nicht genau.
Ayesha: Warum hast du mich dann um 2 Uhr morgens angerufen?
Ich: Entschuldigung, wenn ich dich geweckt habe
Ayesha: nein hast du nicht, ich war schon wach, ich konnte nicht schlafen.
ich: wirklich? Warum das? Ist alles in Ordnung?
Ayesha: ja alles in Ordnung warum bist du übrigens noch wach? Ich habe den gleichen Grund wie du, um 2 Uhr morgens aufzuwachen.
Ich glaube, er hat verstanden, dass ich mich über ihn gewundert habe.
Ich: Also, was ist der Grund?
Ayesha: Vijay, hör auf, ignorant zu sein. Fällt es dir so schwer zu sagen, dass du mich vermisst?
Ich: ja eigentlich sind wir schon lange befreundet, wir waren immer an der Grenze, aber jetzt sind wir plötzlich ein Liebespaar geworden, ich denke, es wird einige Zeit dauern, sich an diese neue Beziehung zu gewöhnen, was meint ihr?
Ayesha: Nein, ich denke, nur du wirst Zeit brauchen, weil ich mich bereits ohne eine neue Beziehung wohl fühle und ich denke, es wird auch nach morgen nicht mehr lange dauern.
ich: morgen? was ist morgen
Ayesha: Ich komme morgen zu dir nach Hause und gebe dir etwas, damit du es dir auch bequem machst, denn ich schätze, ich war noch nicht bereit für diese neue Beziehung, aber ich war bereit für den Tag, an dem ich dich traf.
ich: wovon redest du?
Ayesha: nichts, nur schlafen, wir treffen uns morgen.
ich: ok gute nacht
Er wünschte mir auch eine gute Nacht und beendete das Telefonat. Ich begann mich zu fragen, was er mir geben würde, um es mir bequem zu machen. Wird sie mich gut ficken oder wird es eine einstündige Lektion in Sachen Liebe? Jedenfalls wachte ich noch eine Stunde auf und schlief dann ein. Am nächsten Morgen wachte ich um 10 Uhr auf. Ich nahm mir einen Tag frei vom Büro, da ich das Gefühl hatte, heute nicht arbeiten zu können, ich wollte mich nur entspannen und Zeit mit Ayesha verbringen. Ich putzte meine Zähne und trank etwas Tee und nahm eine schnelle Dusche. Dann habe ich etwas Fernsehen geschaut. Ich hatte ihre Ankunft um 14 Uhr erwartet. Aber er kam um 11.30 Uhr an. Sie trug ein schwarzes T-Shirt und einen knielangen Rock. Die Tür war bereits offen, als er ankam, also ging er ins Haus und setzte sich auf das Sofa. Ich fragte ihn ?u so früh? hat er geantwortet? Ja, du gehst bald ins Büro, also bin ich früher gekommen, weil ich dachte, wir hätten mehr Zeit zum Reden.
Ich: Aber ich gehe heute nirgendwo hin.
Ayşe: Was ist mit Ihrem Job?
Ich: Ich habe heute Urlaub genommen.
Ayşe: Wirklich? Sehr cool. Übrigens, hast du die Erlaubnis für mich bekommen?
Ich: Nein, ich hatte heute nicht viel im Büro zu tun, also. (Ich kann von meinem Ego aus nicht ja sagen)
Ayesha: Hast du zu Mittag gegessen?
Ich: Nein, ich wollte noch kochen.
Ayesha: Setz dich entspannt hin, ich koche heute.
Dann ging sie in die Küche und fing an zu kochen, sie brauchte meine Hilfe nicht, weil sie meine Küche schon seit Monaten benutzt, also hat sie alle Informationen über meine Küche. Habe indisches Essen gemacht. Wir aßen zu Mittag und bekamen endlich um 1 Uhr morgens frei. Jetzt sah ich wieder fern, das heißt, ich versuchte beim Fernsehen zu spielen, meine Aufmerksamkeit war auf Ayşe gerichtet, die die Zeitung las. Ich hatte Tausende von Fragen zu unserem Gespräch gestern Abend im Kopf, aber ich konnte ihn nicht stellen, weil er meine Aufregung über den Wunsch, Sex mit ihm zu haben, einfangen konnte. Ich erwartete, dass er es selbst sagen würde, aber eine halbe Stunde später, als er kein Wort sagte, wagte ich es.
Ich: Ayesha.
Aisha: Ja?
Ich: Habe ich dich letzte Nacht geweckt?
Ayesha: Redest du über diesen Anruf?
ich: mach
Ayesha: Nein, hast du nicht?.. Ich habe es dir doch schon gesagt, nicht wahr?
Ich: ja hast du.
Ayesha: also warum hast du nochmal gefragt oder mich an unser Gespräch letzte Nacht erinnert??? (sie kicherte)
Jetzt, wo ich erwischt werde, habe ich keine Wahl, ich muss akzeptieren und von Punkt zu Punkt sprechen.
Ich: ja, ich wollte dich heute nur daran erinnern, als du gesagt hast, du würdest mir etwas geben, ich frage mich seit gestern Abend, wovon du redest, ich bin so verwirrt.
Ayesha: Ich weiß, dass Sie bereits erraten haben, wovon ich spreche.
Ich: Ich habe wirklich keine Ahnung.
Ayesha: Okay, so soll es sein? Sag mir, warum bist du heutzutage so schüchtern? Du hast gesagt, dass du mich auch liebst, aber ich habe nicht das Gefühl, dass du mich liebst.
Ich: Ich liebe dich wirklich, warum glaubst du, ich liebe dich nicht?
Ayesha: Frage dich selbst, schämst du dich zu sagen, dass du mich vermisst, du dich nicht wohl bei mir fühlst usw.
Ich: Weil ich heutzutage so verwirrt bin, b4 wir waren nur Freunde und haben früher geredet, aber wir haben nie über Sex geredet, aber jetzt sind wir zusammen und ich weiß, dass es dir weh tun wird, aber da du mein Mädchen bist, kann ich nicht Hör auf, sexuell von dir zu träumen. Ich weiß nicht, was mit mir los ist, ich versuche so sehr damit aufzuhören, so über dich zu denken, aber ich kann nicht anders.
(Ich kann nicht glauben, dass ich das gerade gesagt habe) Ich wartete darauf, dass er antwortete, was er jetzt sagen würde.
Sie sind wütend? Es tut mir so leid, wenn ich dich beleidigt habe, aber ich habe gesagt, wie ich mich fühle, ich habe immer Angst, dass ich etwas tue und mich verlasse? Er sah mich einen Moment an und dann setzte er sich neben mich und sagte
Schau, ich weiß, dass wir nie über Sex reden, aber mit dir zu reden ist keine große Sache für mich, weil ich dich jetzt als meinen geliebten Seelenverwandten akzeptiert habe, damit ich mit dir reden kann. Wir sind schließlich ein Liebespaar, ich bin dir nicht böse, wenn du mich für sexuell hältst. Ich habe dich nie b4 genannt, aber ich träume immer von dir, weil du seit meiner Kindheit der einzige Typ um mich herum warst. Jetzt sag mir, war ich ein schlechter Freund? Ich glaube nicht, weil ich dich liebe, ich habe es dir nur nicht gesagt?
Ich war schockiert, das alles zu wissen. Aber ich war auch ziemlich glücklich. Ayşe spricht weiter.
Sag mir, willst du Sex mit mir haben?
Ich war wieder schockiert, was er gesagt hat, war absolut fantastisch, es war wie ein Traum, ich konnte damals nichts anderes sagen ???
Ayesha: Ja, sag mir, willst du Sex mit mir haben, denn ich denke, das ist der einzige Weg, damit du dich bei mir wohlfühlst.
Ich: nein, ich will keinen Sex mit dir, nicht nur damit ich mich wohlfühle, sondern auch weil ich es will, wenn du Sex mit mir haben willst.
Ayşe: Jetzt ist es mir auch ein bisschen peinlich, ich kann es nicht aus meinem eigenen Mund sagen, aber ja, ich will es auch.
Bevor ich wusste, was er sagte, stand er auf und setzte sich auf meinen Schoß. Er war mir wieder nah, ich konnte das Parfüm riechen, das mich wahnsinnig machte, weil es egal war, ich war kurz davor, 24 zu werden, ich war noch nie einer Frau so nahe gewesen b4.
Ihre Beine spreizten sich ein wenig, als sie auf meinem Schoß saß, also ging ihr Rock ein bisschen hoch, jetzt war sie über ihrem Knie und ich konnte ihre schönen sexy Unterschenkel sehen, die ich noch nie gesehen hatte b4. Ich hatte keine Ahnung, was los war, bis er anfing, mich zu küssen, und in diesem Moment wurde mir klar, dass dies der größte Tag meines Lebens werden würde. Also fing ich an, sie wild zu küssen. Ihre großen Brüste drückten gegen meine Brust und meine Hände lagen auf ihrem unteren Rücken, direkt über ihrem Hintern. Ich genoss die Art, wie seine Zunge mit meiner spielte, aber ich musste weitermachen, also legte ich meinen Mund auf seinen Hals und manchmal küsste ich zwischen unseren Küssen auch seinen Hals und ich konnte sehen, wie er sein Gesicht zum Dach bewegte, als er tat dies. so konnte ich ihren Hals und sogar ihr oberes Dekolleté viel besser küssen. Unsere Atmung wurde jeden Moment schneller. Langsam führte ich meine rechte Hand zu ihrem Oberschenkel, sie war so weich, dass kein einziges Haar da war. Ich fing langsam an, ihren Rock hochzuheben, sie hatte nichts dagegen, aber plötzlich hörte sie auf, mich zu küssen und stand von meinem Schoß auf. Ich dachte, es würde ihn vielleicht interessieren, aber wie haben wir über alles gesprochen, warum dann? Ich lag falsch, es machte ihm nichts aus, von meinem Schoß aufzustehen und direkt vor mir zu stehen. Sie nahm ihr Stirnband ab, jetzt war ihr wunderschönes, schwarzes, seidiges Haar überall auf ihrem Rücken und ein Teil davon war auf ihrem Gesicht, was jetzt noch sexyer aussah. Ich dachte, er würde jetzt sein Top ausziehen, aber ich habe mich geirrt, er sprang auf mich, gab mir einen dicken Kuss, und dann fing er an, mein Shirt hochzuheben, und nach nur einer Sekunde zog er mein Shirt aus. Jetzt fing er an, meine Brust, meinen Bauch und meine Brustwarzen zu küssen. Er machte sich in einer albernen Sprache über meine Brustwarzen lustig, aber ich wollte ihn nicht aufhalten, ich wollte, dass er tat, was er wollte. Es dauerte nicht lange, nach 5 bis 10 Sekunden stand er wieder auf und sagte Lass uns ins Schlafzimmer gehen. Ich war so geil und wollte nirgendwo hin, fragte ich? Was ist hier das Problem? hat er geantwortet? Es ist okay, aber ich denke, das Bett ist bequemer? Ich wollte nicht mit ihr streiten, also stand ich auf und nahm sie auf meinen Arm, jetzt war sie in meinen Armen und nicht auf dem Boden. Ich fing an, ins Schlafzimmer zu gehen und küsste weiterhin ihre weichen, köstlichen Lippen auf dem Weg ins Bett. Als wir am Bett ankamen, hätte ich ihn fast aufs Bett geworfen, das gelang ihm, und dieses Mal saß ich auf dem Bett, ich konnte es nicht ertragen, und zog ihm selbst sein Hemd aus. Für einen Moment sah ich, dass sie einen schwarzen BH trug, nicht genug, um ihre Brüste zu bedecken, aber ich konnte ihre Brustwarze direkt neben ihrer Brustwarze sehen. Der BH war so eng, dass ich sehen konnte, wo ihre Brustwarze hinter dem Stoff war, jetzt legte ich meine Hände auf ihren Rücken und öffnete ihren BH und zog ihn zurück. Ich zog ihren BH aus und sah die schönsten Brüste aller Zeiten. schöne, feste, runde Brüste und zwei kleine münzgroße Brustwarzen standen ihnen gut. Als Ayesha bemerkte, dass ich ihre Brüste beobachtete, errötete sie und verbarg ihre Brüste mit beiden Händen und lächelte. Ich lächelte sie an und nahm ihre Hände von ihren Brüsten. Siehst du aus, als hättest du Brust b4 noch nie gesehen?
Ich: Ich sagte, ich habe noch nie eine Tochter gehabt.
Ayesha: Sie haben also noch nicht einmal Memes online oder im Fernsehen gesehen.
Ich: Ich habe geflucht, aber keiner von ihnen war so schön wie du.
Sie wurde wieder rot. Ich ging zurück zu ihr, um sie wieder zu küssen, und meine Hände waren auf ihren Brüsten, jetzt fing ich an, sie zu drücken. Es dauerte nicht lange, bis ich spürte, wie meine Hände nass wurden, ich sah sie an, da war etwas Weißes an meinen Händen und ich wusste, was es war.
Ich: Wow, du hast immer noch Milch in der Brust, aber tut es nicht weh, weil niemand saugt, also habe ich gehört, dass es weh tut, Milch in der Brust zu haben, wenn die Frau sie nicht drückt.
Ayşe: Ja, es tut weh, aber ich drücke es mit meiner Hand und ich habe eine Pumpe in meinem Haus.
Dann hörte er für einen Moment auf zu sprechen und sagte dann etwas, nachdem er nachgedacht hatte.
Ayesha: Vijay?… Willst du sie lutschen?
Eigentlich wollte ich sie auch lutschen und schmecken, ich weiß wie sie schmecken, seltsam aber es stellt sich auch heraus.
Ich: Soll ich an deiner Brust lutschen?
Ayesha: Wenn es dir nichts ausmacht, ja?.. jedes Mal, wenn ich meine Milch ausdrücke, träume ich davon, wie du daran saugst, und jetzt, wo du mein Geheimnis kennst, ist es gut für mich, also will ich es wirklich fühlen. Würdest du?
Ich: Okay, versuchen wir es.
Ich legte mich aufs Bett und setzte mich neben sie und brachte meinen Mund nah an ihre rechte Brustwarze. Ich konnte ihre Milch riechen, nahm ihre Brustwarze in meinen Mund und begann langsam zu saugen. Als Milch aus der Brustwarze kommt, fängt sie an zu stöhnen. Es war ein sehr leckeres Vanillearoma. ich sagte
Ich: Schmeckt nach Vanille.
Aisha: Ich weiß
ich: wie?
Ayesha: Ich habe dir gesagt, ich habe eine Pumpe zu Hause, lass mich probieren. ?Lächeln?
Ayesha: Es fühlt sich so gut an, wenn du an meiner Brust saugst, dass ich spüre, wie etwas von meinem Körper in deinen Körper eindringt, ich denke, es stärkt unsere Liebe.
Ich ja.
Dann fange ich wieder an zu saugen. Ich saugte 15-20 Minuten lang an ihren beiden Brüsten. und sie hat in dieser Zeit nicht aufgehört zu stöhnen, es fühlt sich an, als würde sie dieses Saugen mehr genießen als lol. Nach einer Weile hörte der Milchfluss auf. Und ich trennte meinen Mund von seiner Brust.
Ayesha: oh Vijay, weißt du, wie gut ich mich gerade fühle? … Milch mit der Hand auszupressen oder eine Pumpe zu benutzen, war noch nie so befriedigend, heute fühle ich mich wirklich schmerzfrei.
Ich: Keine Sorge, ab jetzt brauchst du weder Pumpen noch deine Hände, um deine Milch aus deiner Brust zu pressen. Und ich zwinkerte ihm zu
Er kicherte und sagte: Ich hoffe es. dann setzte er sich aufs bett und zog sich selbst die hose aus. Ich sah ihr wunderschönes Gesäß zum ersten Mal in meinem Leben. Sie sah so sexy aus, aber im Moment wollte ich nur ihre Fotze sehen. Ich packte ihr Höschen und entfernte es langsam von ihren Hüften, dann von ihren Beinen, und Bingo, sie war jetzt völlig nackt. Mit geraden Beinen auf dem Bett legte sie sich auf das Bett und schlug ihre Beine wieder übereinander. Ich packte sie am Knie und spreizte sie mit meinen Händen und sah eine wunderschön rasierte rosa Fotze weit offen. Es war ein wenig nass und ich vermutete, dass es von der Saugsitzung kam.
Ich beobachtete ihre Schönheit etwa eine Minute lang. und dann, als ich meine Hand darauf legte, fühlte ich, dass es so weich und warm war, vielleicht war das Weichste, was ich berührte, klebrig, weil das Wasser anfing, es zu reiben, und es stöhnte so stark, während ich es rieb, dass meine Hand klebrig wurde. sein Präkum. Ich weiß nicht, was ich dachte, ich steckte meinen größten Finger in ihre Muschi und er glitt in die Katze, als wäre nichts passiert, vielleicht war er einfach zu nass. Ich fing an ihn zu fingern und er begann lauter zu stöhnen. Sein Stöhnen machte mich verrückt, also fingerte ich ihn mehr, meine Hand lief, als wäre sie ein Motor, dann packte er meine Hand plötzlich so fest und zwang sie zum Stoppen, dass er meine Hand so fest packte und seine Hüften wie ein Ball hüpften . Ich wusste nicht, was es war, bis ich etwas an meinem Finger spürte, das noch in ihrer Vagina war. Jetzt wusste ich, dass du einen Orgasmus hattest. Sein ganzer Körper war verschwitzt. Ich nahm meinen Finger aus seiner Fotze, er war jetzt noch nasser. Er sah mich an und schenkte mir ein Lächeln. Ich lächelte zurück. Jetzt stand er auf und sagte: Jetzt lass mich sehen, was du hast. und er schob mich sanft, ich wusste, er wollte, dass ich mich auf das Bett legte, also legte ich mich selbst auf das Bett. Er zog meine Hose aus und zog meinen 7-Zoll-Schwanz aus seiner Unterwäsche in der härtesten Position, die er je gesehen hatte. Ich weiß nicht, ob ihn das überrascht hat, aber seine Augen wurden so groß, dass ich ihn gefragt habe.
ich: was ist passiert?
Ayesha: so schön, groß, dick und schön geformt ???. das Beste, was ich je gesehen habe, ich bezweifle, dass meine Muschi damit umgehen kann.
Ich: Das Beste, was du gesehen hast? Wie viele hast du schon gesehen?
Ayesha: zwei Tumore und Jahids Schwanz war nicht so groß, er war fast halb so groß wie du und nicht so dick wie deiner, und er hatte einen wirklich hässlich aussehenden Schnitt an seinem Schwanz, der verschmierte, weil er mich gezwungen hatte, ihn zu lutschen, weil sein Schwanz so war Sein Schwanz hat zu lange gebraucht, um hart zu werden, und du bist schon hart.
Ich: Jahid hat dich zum Blasen gezwungen? Ich nehme an, dieser Sux gefällt dir nicht, also mach dir keine Sorgen, wenn du dich nicht wohl fühlst, lutsche meinen nicht. ?lächeln?
Ayesha sagte, sie starre immer noch auf meinen Schwanz
Nein, es sieht so süß aus, ich will es in meinen Mund nehmen, ich will sehen, wie anders es sich von Jahid unterscheidet, schmeckt Jahids Schwanz nur so schlecht oder schmecken alle Schwänze wie Müll?
Ich: Bist du sicher?
Aisha: ja
Sie brachte ihren Mund nah an meinen Schwanz, ich wusste, was passieren würde, niemand hatte vorher eine Hand an meinem Schwanz und jetzt würde das Mädchen meiner Träume ihre Lippen, ihren Mund darauf legen? … härter ficken. Er nahm meinen Schwanz in seinen Mund und fing an, ihn langsam zu lutschen. Ich kann nicht erklären, wie gut dieses Gefühl war, ihr Mund war so heiß, dass ich fühlen konnte, wie ihre Zunge die Spitze meines Schwanzes leckte. Er nahm meinen Schwanz aus seinem Mund und fing wieder an zu starren.
ich: was ist passiert? Ist es dasselbe wie bei den Jahids?
Ayesha: Nein, viel besser, ich mag es.
Und er nahm es wieder in den Mund und fing an zu saugen. Ich schloss meine Augen und fing an, deinen warmen Mund zu genießen. Es hat etwa 10 Minuten gestunken. und dann ausschalten. Er sah mich an und sagte
Ayesha: Es fühlte sich so gut an, aber jetzt tut mein Mund weh.
Ich: Entschuldigung.
Ayesha: Warum tut es dir leid, dass du mich nicht geschubst hast, ich habe es genossen, aber jetzt bin ich bereit, weiterzumachen, ich kann es nicht mehr ertragen, ich bin jetzt so geil.
Ich: mach weiter was meinst du?
Ich wusste, was du meinst, aber ich wollte wissen, was du sagen würdest.
Ayesha: Bist du bereit, mich für immer zu machen?
Ich: ja bin ich.
Ayesha: dann leg dich hin wie du bist.
Dann steht er auf dem Bett auf. Er warf ein Bein über meinen Körper und jetzt bin ich zwischen seinen Beinen. Er saß neben meinem Werkzeug. Ich wusste, was zu tun ist. Er packte meinen Schwanz mit seiner rechten Hand und richtete die Spitze auf die Tür seines Liebeslochs.
Ayesha: Ich denke, sie ist zu groß für diese Position, aber sie muss irgendwie reinkommen, da meine Muschi offen ist.
Sie versucht, sich auf meinen Schwanz zu setzen und zeigt auf ihre Fotze. Dies war das erste Mal, dass mein Schwanz eine Muschi berührte, er ging bis zu 10% ihrer Fotze, aber dann rutschte er ein paar Mal heraus. Er stand auf und Ich denke, wir müssen etwas anderes ausprobieren, das nicht funktioniert. Ich stand auf und legte mich aufs Bett, faltete und spreizte ihre Beine, jetzt war ihre Muschi offen, ich griff nach ihr, zielte mit meinem Schwanz auf ihre Muschi und drückte. Mit einem einzigen Stoß geht mein Schwanz ein wenig in ihre Muschi, stöhnte sie und ?Schieben Sie noch einmal? Ich drückte erneut und diesmal war die Hälfte meines Schwanzes in ihrer Fotze, fast schreiend.
Ich: geht es dir gut? Ich konnte den Schmerz in seinem Gesicht leicht sehen?
Ayesha: Ich fühle mich wie eine sehr große Jungfrau.
Ich: Soll ich es entfernen, wenn Sie zu starke Schmerzen verspüren?
Ayesha: Nein, mach weiter, kein Schmerz kann mich davon abhalten, dich heute zu meiner zu machen. eindrücken
Ich drückte erneut und mein Schwanz war in seiner Muschi. Sie war so eng, dass sie Recht hatte, auch weil ihre Fotze meinen Schwanz so fest hielt, dass ich mich immer noch wie eine Jungfrau fühlte. Mein Schwanz war komplett in ihrer Fotze. Es war sehr heiß und nass. Ich war sehr glücklich, denn das war der Moment, in dem ich in meinem besten Freund war. Wir sind jetzt eins. Aber Ayşe fühlte so viel Schmerz, dass ich sehen konnte, dass ihr Gesicht so rot war, dass ihr Körper weiß war, als wäre ihr ganzes Blut auf ihr Gesicht geflossen, nicht für ein paar Minuten. Vor.
Ich: Ayşe geht es dir gut? Ich habe wirklich das Gefühl, dass wir aufhören sollten, es scheint, als wäre dies kein ungewöhnlicher Schmerz.
Ayesha: Nein, warte nicht, es wird bald in Ordnung sein.
Ich fing wieder an, sie zu küssen, um ihren Schmerz zu lindern, und bewegte meinen Schwanz rein und raus. Er hatte Recht in den nächsten Minuten. Ihr Schmerz verwandelte sich in Vergnügen und ihre Schreie in Stöhnen, jetzt, wo ich sie so schnell fickte, dass unsere Körper jetzt mit Schweiß bedeckt waren. Seine Arme lagen auf meinem Rücken und seine Beine auf meinen Hüften, ich knallte ihn mit voller Kraft, ich hatte so viel Vergnügen und schließlich etwa 25 Minuten später. Ich war kurz davor, mein Ziel zu erreichen. ich sagte
Ich: Ayesha, ich komme gleich.
Aisha: Ich auch.
Ich: Ich nehme es.
Ayesha: Nein, mach es drinnen.
Mit diesen Worten beschleunigte ich noch mehr und schließlich bekam ich 3 bis 5 Spritzer Sperma tief in ihren Schoß, in ihre Muschi, und wir waren beide fertig. Ich war immer noch auf ihm, mein Schwanz löste sich jetzt, ich ging hoch und legte mich auf seine Seite, er atmete immer noch schnell, aber innerhalb der nächsten Sekunden wurde es normal. Ich sah sie an und fragte, ob es ihr gut gehe, weil ich mir Sorgen machte, ob sie immer noch Schmerzen hatte oder so etwas, sie sah mich an und lächelte mich glücklich an. Er küsste mich und sagte: Ich liebe dich und ich war noch nie zuvor so gut. Ich lächelte zurück. Dann haben wir zusammen geduscht und ich habe sie wieder im Badezimmer gefickt. Das war nicht das Ende, es war erst der Anfang meiner goldenen Zeit. So etwas wie privat oder geheim gab es zwischen uns nicht mehr, wir waren für immer eins.
Das ist die halbe Geschichte, die mir mein Freund mehr erzählt hat, wenn Sie wissen wollen, lassen Sie es mich wissen.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert