Heiße Milf Lehnt Sich An Schritt Brooklyn Chase Schritt Porno Schritt Sex Schritt Porno Fickt Schritt Ficken Pov Schritt Für Schritt Sex Xxx Heiß Nackt Geil Schritt Fick Meinen Creampie Schritt Für Schritt Meine Großen Titten Schritt Für Schritt Nackt

0 Aufrufe
0%


Schicksalsclub, Pt. 5
Kapitel acht? Investoren
Evan, ich brauche deine Hilfe, richtig? Commodore startete.
Ich sah von meinem Tisch an der Strandbar auf. Setzen Sie sich, Sir? Ich sagte.
Er stellte sich vor mich. Ich hatte den Admiral noch nie zuvor so gesehen, aber er sah im Moment nervös aus.
Ich habe heute Abend ein sehr wichtiges Geschäftstreffen mit einer Gruppe potenzieller Investoren und ich hatte gehofft, Sie könnten mir helfen.
?Neue Mitglieder?? Ich fragte.
Nicht ganz, Evan. Aber wenn der Deal zustande kommt, dann werden sie es tun.
Ein summendes Geräusch kam unter dem Tisch hervor, als Sophia meinen Schwanz schluckte.
Es tut mir leid, Commodore, Aber ich sagte, ich muss damit klarkommen.
?Na sicher,? sagte.
Es war Zeit für mich, ihm seine Belohnung zu geben; er hatte fast eine Stunde dafür gearbeitet. Mit meinen Fingern in ihrem Haar drückte ich das Inselmädchen in meinen Schwanz und pumpte etwas Sperma in ihre Mandeln. Er würgte und wehrte sich, aber mit seinen Lippen, die sich um die Basis meines Schwanzes schlossen, konnte mein Sperma nirgendwohin gehen, außer in seine Kehle. Am Ende verschlang es glorreich meine Männlichkeit.
Ich packte ihre lockigen Locken und hob sie hoch. Das Mädchen schwankte auf die Füße, Tränen liefen ihr übers Kinn. Das Mittagessen war perfekt, meine Liebe? Ich sagte. Schick meine Gefährten zu Sonya. Er hat sich heute mit Patricia selbst übertroffen.
Das Mädchen schüttelte den Kopf und ging mit zitternden Beinen davon.
Das Mädchen ist eine Künstlerin, die Oralsex macht? Ich sagte, ?und einen Martini?
Der Commodore lächelte. Wenn du ihn magst, Evan, dann nimm ihn mit nach Hause. Er gehört dir. Ich habe ein paar Ersatzkräfte, die auf den Flügeln warten. Er ist sowieso nur eine C-Klasse; fast wertlos auf dem Inselmarkt.
Talent muss sicherlich für eine Sache zählen, Commodore, sagte ich.
?Ein Gesprächsthema unter Freunden? sagte der alte Mann. Wie alle persönlichen Details über Femmes. Ich kenne einen Chef, der nur Blondinen auswählt: natürliche Blondinen. Sie behauptet sogar, noch nie eine Brünette gefickt zu haben. Wenn das stimmt, verpasst er wirklich etwas. Meine Frau Donna, deren Haare schwarz wie Mitternacht sind, kann besser reiten als Emmanuelle. So sind die Wünsche der Männer: breit und vielfältig. Mein System bewertet nur messbare körperliche Schönheit.
Ich schenkte ihm ein Glas Wein ein.
Also sagen Sie mir, warum Sie meine Hilfe brauchen, Commodore? Ich sagte.
?Diese Vereinbarung kann Club Fatale nur verbessern, wenn sie verwirklicht wird. Dies könnte eine deutliche Verbesserung der Qualität und Quantität der den Clubmitgliedern zur Verfügung stehenden Femmes bedeuten. Ich habe einige Nachforschungen über Sie angestellt, bevor Sie beigetreten sind, Evan. Du hast einen guten Geschäftssinn, hundertprozentiger Sohn. Dahinter stehen die Erfolge, die Sie in Ihrer Branche erzielt haben. Und Sie sind ein scharfer Menschenkenner. Früher habe ich mich bei der Messung meiner Besucher auf diese Fähigkeiten verlassen. Darüber hinaus respektiere ich Ihre Intelligenz und Ihr Urteilsvermögen; Du bist ein schlauer Denker. Und dann sind da noch die neu erworbenen Fähigkeiten.
?Fähigkeiten?? Ich fragte.
Angelique hat mir gesagt, dass du ein richtiger Scharfschütze wirst. Er sagte, um es milde auszudrücken, Ihr Training mit Brittany war hervorragend, und es war ziemlich interessant, dass Sie sich von Mona und Natalie getrennt haben. Oh, und sie hat mir von der jungen Jana erzählt… Wie wunderbar…?
Sie hat nicht viele Geheimnisse vor dir, oder? Ich fragte.
Nicht viel, Evan? sagte. Schließlich kontrolliere ich sein Schicksal.
Also spionierte er mich aus und sammelte Informationen von dieser schwarzhaarigen Schlampe und möglicherweise von anderen. Nicht, dass ich Angelique wirklich die Schuld gegeben hätte. Ich machte ihm mehr Vorwürfe. Es war beunruhigend, dass der alte Mann ständig jede meiner Bewegungen beobachtete. Um die Wahrheit zu sagen, es langweilte mich ein wenig.
Und was haben meine Fähigkeiten mit diesem Treffen zu tun?
Möglicherweise habe ich die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten für den Demonstrationswert zu beantragen, bevor das Meeting zu Ende ist. Also, was sagst du??
Ich will es, Commodore. Ich würde wirklich. Aber ich sehe darin keinen Winkel für mich.
?Ah Vielleicht kann ich den Deal versüßen, Evan. Wie wäre es mit einem Klasse-A-Schnupftabak aus der Kantine?
Ich zog nachdenklich meine Augenbrauen zusammen.
?Zwei?? Der alte Mann schlug vor.
Zwei, dachte ich. Könnte es dem Admiral wirklich so wichtig sein, dass er bereit ist, mir diese Art von Reichtum vorzuwerfen?
Sie sind sehr nett, Admiral, aber ich habe immer noch zwei Ränge zur Auswahl. Und da sind Cameron und Devon, mit denen man sich amüsieren kann… und die schöne Sophia?
Drei Frauen werden nicht so weit gehen, wie du denkst, Evan? sagte. Dann beugte sich der Commodore vor. Was zieht dich an, Evan?
Ich dachte kurz nach, dann sprach ich. ?Erzählen Sie mir noch einmal von den -AAAs?
Lange war es still.
Ich fuhr fort, indem ich meine Gedanken erklärte. Niemand kann behaupten, dass die Mädchen hier schön sind, Admiral. Ich sagte. Alles in allem sind sie sehr nett. Aber ich muss zugeben, dass ich eine gewisse Bewunderung für die Kunst des Möglichen habe…?
Ich fürchte – kein AAA, Evan? sagte der alte Mann.
?Ich bin bereit zu warten? Ist es für das richtige Mädchen?, antwortete ich. Einer Ihrer Favoriten, Commodore. -Solange es AAA ist.
?Ist Ihnen bewusst, dass es einige Zeit dauern kann, bis Sie das bekommen, was Sie wollen?
?Wie Sie sagen, ob dieser Deal mehr Frauen bringen könnte? Ich sagte, dann dauert es vielleicht nicht allzu lange, einen zu bekommen. Und wenn der Deal nicht zustande kommt, Commodore, werde ich Sie nicht an den Deal binden. Du hast also wirklich nichts zu verlieren.
Okay, Evan? sagte der Weißhaarige lächelnd. Wenn Sie helfen, diesen Deal zustande zu bringen, bekommen Sie Ihre Tochter. Abgeschlossen??
Es ist vorbei, Commodore.
Dann heute Nacht, Evan. Ich schicke ein Mädchen, das dich um sieben abholt.

Nach einem sportlichen Nachmittag lag Sophia völlig angepisst auf meinem Bett. Tennis war wunderschön (besonders, da sie nackt spielte), unser Spaziergang war berauschend (zumindest die Blowjob-Ruhepausen waren es) und ihre Tauchpraxis war einfach unglaublich (ich fing wirklich an, ihr das Schwanztauchen beizubringen). Komm jetzt, sie hat ihre Lippen und ihre Muschi befleckt und sie war bewusstlos nach dem Schlag, den ich ihr auf dem Bett gegeben habe.
Ich spielte mit meiner Krawatte und seufzte. Ich war noch nie gut mit diesen Dingern. Ich trug gute Anzüge, aber Krawatten waren immer ein Problem.
Ihr Besucher ist angekommen, Meister? Devons Stimme erhob sich hinter mir.
Ich schaute in den Ganzkörperspiegel und sah das Spiegelbild von Devons glatter Haut. Lange, rabenschwarze Locken reichten fast bis zu ihren Brustwarzen. Ich lächelte. Ich war glücklich, seit ich ihm verboten hatte, es zu tragen. Gemacht für ein interessanteres Strandhaus.
Lass ihn rein, Devon.?
?Ja Meister.?
Innerhalb von Sekunden erschien eine andere Frau an der Tür. Süße Brünette, dunkle Augen, weidenähnlicher Körperbau; ihre Brüste schwappten fast in einem schwarzen Abendkleid. ?Dorian Monroe, Herr Anderson? sagte. Ich… ich… für heute Nacht, mein Herr.
?So was,? Ich sagte. Dann kannst du vielleicht meine Krawatte reparieren?
Er kam rein, trat auf mich zu und schloss sich schnell an. ?Dort,? sagte. Alles ist in Ordnung, Sir.
Ich packte ihre Handgelenke fest. Und wie viel gehörst du mir, Miss Dorian? Ich fragte.
?Bitte, der Herr,? sagte sie mit genau der richtigen Menge an verzweifeltem Flehen in ihrer schönen, weiblichen Stimme. Ich gehöre ganz Ihnen, Sir. Bis morgen, mein Herr. Aber der Admiral wartet auf uns, Sir?
Was ist, wenn ich nicht so lange warten kann, Mädchen?
Er zuckte bei dem Druck zusammen, den ich auf seine Handgelenke ausübte. Er sah die erschöpfte Sophia auf meinem Bett an.
Mädchen hinknien? sagte ich und er schüttelte den Kopf.
Dorian fiel vor mir auf die Knie. Ich kniff beide Handgelenke mit einer Hand; Er ließ meinen Schwanz mit dem anderen los. Ich würgte sie schnell tief und schob es ihr in den Mund. Ich drücke ihre Handgelenke und fasse ihr Haar, während sie ihr Gesicht fickt. Er stöhnte um mich herum und ich beschleunigte schneller, baute schnell Leidenschaft auf, bis ich schließlich nach vorne sprang und meine Eier in seine stickige Kehle entleerte.
Ich genoss das Gefühl vollkommener Macht über ihn, als ich ihn über mich hielt, damit er nicht atmen konnte. Ich stieß ihn von mir weg und sah in seine ängstlichen Augen.
Jetzt sind wir bereit zu gehen, Liebes.

Zehn Minuten später standen wir im Foyer des Commodore. Emmanuelle und eine Brünette, die ich noch nie getroffen habe, begrüßten uns. Beide trugen wunderschöne Abendkleider: traditionelles Gold für Emmanuelle und sinnliches Schwarz für die Brünette.
Dorian begrüßte die Brünette mit einer Umarmung und einem Kuss, und Emma tat dasselbe mit mir.
? Evan? Schön dich zu sehen, sagte Emmanuelle. Ich möchte, dass Sie Donna Monroe, die zweite Frau des Admirals, kennenlernen.
Oh, du? Bruder? Ich sagte. Ich kann die Ähnlichkeit erkennen. Und ich habe Geschichten über deine Fähigkeiten gehört. Wenn ich mit Ihnen konfrontiert werde, zweifle ich nicht an ihrer Gültigkeit. Donna errötete wunderschön. Es ließ mich verstehen, warum der Admiral ihn mochte. Sie war ein paar Jahre älter als Dorian oder Emmanuelle, aber immer noch ziemlich schön. Es waren solche Menschen, die immer die größte Leidenschaft hatten, die Angst vor großartiger Schönheit hatten.
Ich nahm ihre Hand und ihr Blick landete auf meinem. Es war eine spürbare Liebkosung, als würde man mit diesen Augen vor Lust schwimmen.
Nun, der Commodore und die Gäste warten? sagte Emmanuelle.
Wir gingen auf die Terrasse. Entgegen meiner Erwartung fehlten ihm alle Frauen des Kommodore bis auf eine. Sonya war die Einzige, die dem heutigen Abendessen den letzten Schliff gab. Der Commodore stand mit einer Gruppe reicher Männer und reich gekleideter Frauen da.
Evan, ich freue mich, dass du kommen konntest sagte der Commodore. Ich möchte, dass du einige meiner Freunde triffst. Das sind Miles Lucas, Brian Manning und Cooper Ellington.
?Es ist mir eine Freude, euch kennenzulernen,? Ich sagte.
Ich schüttelte der Reihe nach jedem Mann die Hand. Lucas und Manning waren in den Vierzigern. Ellington war jünger. Die Jungs, die alle die Verantwortung übernahmen, schienen Typ-A-Persönlichkeiten zu sein. Und jeder wurde von einer gut gekleideten Frau begleitet.
?Evan Anderson von Anderson Technologies? Sie fragte. ?Ich habe gehört, dass sich Ihre Aktien im letzten Jahr verdoppelt haben?
Ich nickte. ?Ja, und ich habe 60 Prozent davon, ich habe Glück.?
Ich hätte mich über die Gelegenheit gefreut, mit Ihnen über die Technologiebranche zu diskutieren, vielleicht irgendwann bei einem Drink?
?Wir freuen uns darauf? Ich sagte. Das hübsche Mädchen neben Ellington lächelte mich an.
Und wer sind Sie heute Abend, meine Herren und schönen Damen? Ich fragte.
?Das ist Black James? sagte Ellington stolz. Meine Chefsekretärin und meine rechte Hand.
Ich lächelte. Kara war eine dunkle Schönheit mit schokoladenfarbener Haut und großen, dunklen Augen, die sich gegen ein schlankes Gesicht absetzten. Sie war wahrscheinlich die schönste schwarze Frau, die ich je gesehen habe. Ich wurde an eine dunklere und schwülere Version von Halle Berry erinnert.
Ich nahm ihre Hand und tat so, als würde ich sie küssen. Seine dunklen Augen durchsuchten meine Seele, und ich konnte mir vorstellen, wie er sich in Szenen der Verzweiflung windete.
Fräulein Emily Branson, sagte Manning und deutete auf die große, hinreißende Blondine neben ihm.
Branson war eine langbeinige, athletische Schönheit mit den schönsten Brüsten, die ich seit Tagen bei einer Frau gesehen habe. Ich konnte eine große Leidenschaft in seinem Leiden spüren.
?Ich glaube ich kenne Sie? Ich sagte.
Ich war eine Eskorte, Mr. Anderson? sagte.
?mit Sitz in London, wenn ich mich nicht irre? Ich sagte. Ich erinnerte mich an ihn von einer Reise vor ein paar Jahren. Ja, ich erinnere mich gut an ihn. Ich konnte sehen, wie er darum kämpfte, mich einzuordnen. Willkommen auf der Insel.
Mein Blick fiel auf die letzte: eine Frau mit feurigem Haar, älter als die anderen.
?Elisabeth Manning-Lucas? sagte. Brian ist mein Bruder.
Ich konnte die Ähnlichkeit erkennen. Ich hielt die Hand des Rotschopfs für einen Moment. ?Fasziniert,? sagte ich und sah ihm in die Augen.
Obwohl sie eine ziemlich schöne Brust hatte, war sie definitiv die am wenigsten schöne der drei Frauen; irgendwie hat es mich mehr angesprochen. Vielleicht war es ihr Verhalten, ihr Selbstvertrauen oder die feurigen Blicke, die sie mir die ganze Nacht über zuwarf.
?In Ordnung,? Commodore, wo wir uns jetzt kennengelernt haben, wollen wir zu Abend essen?
Wir waren uns überall einig und saßen an einem runden Tisch.
Der Kommodore saß mit Emmanuelle und Donna zu beiden Seiten von ihm. Dorian zu meiner Rechten und Beth zu meiner Linken. Vor mir war Black.
Sonya serviert. Während ich aß, sprach ich wenig und stellte meistens Fragen, um die drei Männer am Tisch einzuschätzen. Ich kam zu dem Schluss, dass Lucas und Manning die Anführer einer internationalen Prostitutionsbande waren, die von Beths Vermögen finanziert wurde. Ellington war der Leiter eines Schifffahrtsunternehmens, das Florida und die Karibik bediente. Am Ende des Abendessens hatte ich das Gefühl, den Plan des Admirals unter Kontrolle zu haben.
Sie haben eine wunderschöne Insel, Sir? sagte Kara dem Commodore.
Danke, Dame. Es tut mir nur leid, dass Sie es tagsüber nicht sehen können. Das ist viel spannender.
Er lächelte über ihre sanfte Art. Der Admiral konnte die erschöpftesten Frauen nach Belieben bezaubern.
?Was denkst du über die Küche?? fragte der Kommodore Branson.
?Sehr exotisch und interessant? sagte. Dieses Fleisch ist ungewöhnlich. Es erinnert mich an etwas. Was ist das?
Der Commodore lächelte. ?Eine Delikatesse von einer seltenen und wunderschönen Kreatur. Ich kann mich gerade nicht an den Namen des Tieres erinnern.
?Das ist traurig,? Kara, ?Jagd auf eine solche Kreatur wegen ihres Fleisches?
Aber Hauptsache jagen, Liebes? sagte der Commodore. Er zwinkerte Ellington zu, der zurücklächelte.
Lucas und Manning lachten zusammen.
Ich lächelte … dann zuckte ich fast zusammen, als ich mein Bein streichelte. Ich drehte meinen Kopf, um in Beths blaue Augen zu sehen. Ein erstickender Blick auf meine Seele und das Drücken meines Knies enthüllte das Spiel, das er spielen wollte.
Er hatte das Spiel des Commodore nicht wirklich vermutet.
Über die andere Sache, Admiral? sagte. Ich nehme an, wir können auf deine Hilfe zählen?
?Na sicher,? sagte der Commodore. Wenn Sie bereit sind, können wir uns jetzt darum kümmern.
Manning sah Lucas an, und sie nickten ebenfalls.
?Bevor Sie beginnen,? Ich denke, wir brauchen etwas Hintergrundspaß, sagte der Commodore.
Der Admiral sah mich an und dann Dorian. Sein Blick wanderte zu dem mit einem weißen Tuch bedeckten Galgen im Hintergrund. Evan, wirst du diese Aufgabe erfüllen?
Das war die Abstimmung.
Natürlich, Kommodore? Ich sagte.
Ich hob Dorian auf seine Füße und vor mich; Sie ließ ihr Kleid über ihre Schultern gleiten. Es kamen harte Brüste zum Vorschein, an denen jeweils eine pralle Brustwarze befestigt war. Ich korrigierte sie und sah Donna in die Augen. Was würde sie denken, wenn ich ihre Schwester schnupfe?
Ich zog Dorians Arme zurück und band ihm schnell die Hände auf den Rücken. Er war flexibel und unnachgiebig. Ob er wusste oder nicht wusste, was als nächstes passieren würde, konnte ich nicht sagen.
?Was ist los?? «, sagte Black plötzlich unsicher.
?Oh toll,? sagte Beth. Ich mag Sexspiele.
Ich brachte Dorian zum Galgen und peitschte ihn mit dem weißen Tuch aus. Ich band das Seil fest um seinen Hals.
Ich will nicht, dass dir das Genick gebrochen wird, Evan? sagte der Commodore. Ich will nur, dass er langsam für uns würgt. Weißt du, wie ich es mag, Sohn?
Ich nahm die automatische Steuerung und drückte den Knopf. Dorian erhob sich langsam in die Luft, drehte sich und trat mit den Füßen. Leise, summende Geräusche kamen aus seiner Kehle. Er trat erneut und ich packte sein Bein; Er küsste ihre weiche Wade. Ich fragte mich, wie lange er so überleben konnte: zehn Minuten? fünfzehn?
Er war in schwarzem Schock erstarrt. Beth auch.
Plötzlich brach Emily die Tür auf. Ich fing ihn mitten im Flug auf und hielt ihn fest, indem ich seine Arme auf den Rücken beugte. Es ist nicht so schnell, Schatz? Ich sagte.
Genauso schnell kamen die drei Männer zu den anderen.
?Was ist denn hier los?? sagte Schwarz. Ich verstehe nicht, Mr. Ellington
Es tut mir leid, Schwarz? sagte. Aber das ist nicht zu ändern. Du weißt alles über meinen Job, oder? Ich kann bei dir kein Risiko eingehen, Kara. Das tut mir echt leid. Ich hoffte, wir könnten noch viele Jahre leben. Du warst ein guter Assistent und ausgezeichnet darin, Schwänze zu lutschen. Aber ich kann dich nicht schwätzen lassen.
Nein, nein, mein Herr Ich habe es nicht getan Also, ich weiß nichts?
Nun, das ist zu schade für dich, süßes Ding.
?Ihr zwei habt das geplant? Sagte Beth und kämpfte darum, wegzukommen.
Ihr Bruder und ihr Ehemann hatten ihr Kleid ausgezogen und berührten es.
Ja süße Schwester? sagte Manning und streichelte ihre nackte Brust. ?Die Vorbereitungen sind bereits getroffen. Du wirst aussehen, als würdest du ertrinken. In ein paar Tagen wird die Leiche nach gründlicher Reinigung an einem abgelegenen Strand gefunden, an dem die Jacht gerade heute Nachmittag vorbeigefahren ist. Jeder wird glauben, dass Sie es übertrieben haben, und das Geld Ihrer Mutter wird endlich uns gehören, mit einer hohen Versicherungszahlung.
?Nummer Oh mein Gott nein Ich gebe es dir, lass mich gehen?
Zu spät Schatz? sagte Lukas. Du hast dich ständig in meine geschäftlichen Entscheidungen eingemischt und mir das Gefühl gegeben, wertlos zu sein, obwohl ich all dein Geld verdient habe
Emily wand sich in meinem Griff.
Bitte, Evan, sagte. ?Ich erinnere mich an dich. Wir verbrachten eine Nacht zusammen in Paris. Du warst ein guter Mann. Ich habe das immer geglaubt. Ich habe dich immer geliebt.?
Du weißt etwas, nicht wahr? Ich fragte.
Ich wusste von Mannings Geschäft. Ich habe es seit Jahren, es ändert nichts. Ich wollte es nicht sagen.
?Was weißt du?? Ich fragte.
Was er mir zuflüsterte, verblüffte mich für ein paar Sekunden. Aber das änderte nichts.
?Bitte lass mich gehen…?
Ich zog es zu einem Ring, der in den Stein eingebaut war. Ich habe ihn dort angekettet. Ein Lederriemen sicherte ihre Handgelenke und ich drückte ihr einen Ringknebel zwischen die Lippen. Es tut mir leid, Emily. Aber du wirst ein guter Schnupftabak sein, sagte ich.
Ich bin den ganzen Weg nach Ellington gelaufen.
Was machen wir damit, Evan? fragte er, nicht sicher, ob es schon angefangen hatte.
Ich kannte dieses Gefühl. Da dies ihr erstes Mal war, wusste keiner dieser Typen wirklich, was er mit diesen Damen anfangen sollte. Ich erkannte, dass meine Rolle darin bestand, sie zu führen. So wie Mr. Lloyd mich an diesem ersten Tag geführt hat.
Das liegt ganz bei Ihnen, Mr. Ellington, richtig? sagte ich während ich ihr wunderschönes Gesicht streichelte. Tränen begannen sich zu bilden. Ich sah zu, wie sie auf die perfekte Kinnpartie zuliefen. ?Persönlich würde ich diesen schönen Kopf heben.?
Ich ging zur Guillotine und zog das weiße Laken heraus, das sie bedeckte, und zeigte dem verängstigten Mädchen das schreckliche Gerät. Die Klinge blitzte beinahe erwartungsvoll auf.
?Schlechte Idee. Lass uns das machen. Er lächelte wie ein Wolf.
Ich half Ellington, das Mädchen an den Mechanismus zu binden. Sie hat damals geschrien.
Sie braucht deinen Schwanz, Cooper? Ich sagte, ich solle ihn vor der großen Show besänftigen. Entschuldigung, warten Sie eine Sekunde.
Als Cooper sie vorstellte, wandte ich mich Lucas und Manning zu.
Wir wollen ihn zusammen ficken, Evan? sagte Lukas. ?Ein weiterer Vorschlag??
?Vorräte,? sagte ich kopfschüttelnd. Sie werden verhindern, dass es herunterfällt, und auch Frauen sehen heiß aus, wenn sie damit bedeckt sind. Wir haben Beth übernommen und ich habe ihren Kopf in das Gerät gesteckt. Als wir das taten, weinte sie und sah mich an, ihre Augen baten um Hilfe. Einer von euch nimmt den Arsch, der andere die Kehle?
?Fantastisch,? sagte Lukas.
Er nahm ihre Kehle und schob seinen Schaft tief in den Hals seiner Frau, während sein Schwager seinen Schwanz direkt in ihren Arsch fickte.
Ich sah ein paar Sekunden zu.
?Nicht schlecht,? sagte ich zu Lucas, aber lass mich etwas Hilfe bei deiner Technik holen. Es könnte interessanter sein, es weiter voranzutreiben. Eine Frau kann mehr Missbrauch ertragen, als sie denkt. Darf ich??
Lucas nickte und zog es aus der Kehle seiner Frau. Ich nahm seinen Platz ein.
Bitte… Evan? Beth schäumte, als sie einen Schluck Speichel ausspuckte. Halt sie auf und ich werde dein sein… bitte…?
Du wirst jetzt mein sein, Fotze,? sagte ich und steckte meinen Schwanz in seinen Mund.
»Hab keine Angst, Gewalt gegen ihn anzuwenden, Miles«, sagte ich. Die Wahrheit ist, dass es auf eine Weise darauf reagieren wird, die Sie sich nur ansatzweise vorstellen können. Sein Körper wird Dinge tun, von denen er nie wusste, dass sie möglich sind.
?Wie was? Er hat gefragt.
?Das ist bei jeder Frau anders? Ich sagte. ?Die Aufregung entdeckt ihre Schwelle; wie viel Missbrauch ihn beschäftigte, ohne ihn in die Katatonie zu schicken. Normalerweise möchten Sie, dass es sich zu Ihren Diensten biegt und windet?
Ich hob Beths Kinn an und stieß meinen Schwanz heftig in sie hinein. Ich hielt seine rote Mähne mit eisernem Griff und schlug ihm ins Gesicht, ohne mich um den Schaden zu kümmern, den ich ihm zugefügt hatte.
Es war heftiger als alles, was er je erlebt hatte, und er wehrte sich hilflos gegen dieses Eindringen.
?Ach du lieber Gott? rief Manning aus. Dein Arsch drückt meinen Schwanz so fest Das ist unglaublich.?
Ich packte das Holz des Hinterschafts und drückte erneut hart zu, drang tiefer als je zuvor in sein Gesicht ein. Seine Lippen klammerten sich an die Basis meines Schwanzes. Wieder flatterte er und rief Manning.
?Ach du lieber Gott? Ich habe auch geschrien.
Ich nahm es mit nach draußen und er hustete. Gefällt es dir, Beth? Ich fragte. Soll ich dir meinen Schwanz ins Auge stecken und dein Gehirn ficken?
Er schüttelte hoffnungslos den Kopf.
?Jesus,? sagte Lucas und lächelte.
?So wird es gemacht? Ich sagte. Wie bei allem macht Übung den Meister. Ich wandte mich an Lukas. Er lächelte und versuchte, meine Technik zu kopieren. Sein Mund würgte und er zitterte. Beim ersten Versuch super.
Ich kehrte nach Ellington zurück. Sie hat Kara unsachgemäß an die Guillotine gefesselt, mit dem Gesicht nach oben und ihr von unten in den Arsch geschlagen. Ich näherte mich Karas Kopf, mein Schwanz nah, nur wenige Zentimeter von ihren Lippen entfernt. Sie hat geweint.
?Schön,? Hat Cooper kommentiert. ?Darf ich??
Mach weiter, Mann? sagte. Sein Mund ist verschwendet.
Ich griff unter Karas Kopf, fühlte ihr Haar und zog sie an meinem Schwanz hoch. Ich rieb sein tränenüberströmtes Gesicht und drückte meinen Kopf an seine Lippen.
Ich schlug ihm leicht ins Gesicht. ?Saugen? Ich habe es bestellt und er hat es gemacht.
Ein paar Minuten später war ich an der Grenze. Du hattest Recht damit, dass er ein guter Schwanzlutscher ist?
Weißt du nicht, Mann? Lass uns die Plätze tauschen, Mann? sagte. Ich will seinen Kopf, bevor er geht.
Dann lass mich dir helfen, es richtig anzuschließen? Ich sagte.
?In Ordnung,? sagte. In kürzester Zeit hatten wir Kara auf den Kopf gestellt und fest heruntergelassen. Sie weinte fast untröstlich, als Ellington ihren Kopf hob und das Gerät in ihre wartende Kehle stieß.
Ich kuschelte mich hinein und genoss das samtige Gefühl. Ich packte ihre Taille und fühlte ihren Rücken. Es war wunderbar eng. Ich drückte härter und ging tiefer. Bald hatte ich einen Rhythmus. Ich habe es nach und nach entwickelt. Mein Blick glitt über Ellingtons Schulter und ich sah zu, wie Dorian ertrank, während ich es tat. Kara schrie neben Ellingtons Schwanz, als meine Dienste sie dem Orgasmus näher brachten.
Ellington kam, seine Ankunft spritzte Kara ins Gesicht. Es war mir zu viel und ich war erschüttert, ich spritzte es auf ihn. Sie kam mit mir in ihre Muschi und zog sich um meinen Schaft, während sie meinen Schwanz natürlich abmolk.
?Ach du lieber Gott? sagte Ellington. ?Das ist toll Mach es jetzt, Mann Ich will ihn jetzt tot?
?OK,? Ich sagte. ?Ziehen Sie Ihr Haar hoch und halten Sie es fest?
Ich drückte fest auf seinen Rücken, um ihn ruhig zu halten, und fühlte seine dünnen, athletischen Schultern. ?NUMMER NEIN, BITTE? Er bettelte, während ich am Griff zog.
Zwischen uns wehte ein Luftzug, und ein scharfes, ekelhaftes Knacken stoppte Karas Weinen für immer. Sofort zuckte er um meinen Schwanz herum, sein Körper ruckte über alles, was ich je erlebt hatte, und ich spürte wieder seinen Orgasmus. Ich war sofort gezwungen und fickte seine Leiche zurück. Als ihr Körper langsamer wurde, hatte ich das Gefühl, dass es gleich wieder kommen würde.
Ich ging nach draußen und drehte seinen Körper auf den Rücken. Das Blut, das aus seinem Hals strömte, tauchte alles in ein tiefes und tödliches Purpur. Ihre schönen dunklen Brüste starrten mich an und ich fickte sie ein paar Mal, bevor ich sie anspritzte. Sperma schoss heraus und bedeckte ihre Brüste und ihren Hals. Eine Kugel landete dort, wo sein Kopf hätte sein sollen, und vermischte sich mit dem Blut.
Ach, verdammt? sagte mein Partner. Sein Kopf fiel in meine Hände Ich sah, wie sich deine Augen bewegten Ich glaube, er hat zugesehen, wie du deinen Körper fickst, Mann?
Sie hielt ihren Kopf in die Luft und starrte ihn mit unheimlicher Bewunderung an.
Ich nahm ihren Kopf von ihren Händen und küsste ihre weichen Lippen. Ich senkte es und drückte mein Werkzeug zwischen meine bewegungslosen Lippen. Es gab kein Saugen, nicht mehr, aber das war egal, es war sehr erotisch.
?Verdammt? sagte Ellington, und als ich meinen Kopf zu ihm drehte: Verdammt Du bist ein verrückter Hurensohn, Bruder.
Glaubst du, das ist verrückt? Ich sagte. Versuchen Sie, das Fleisch einer Frau, die Sie zum Schnupfen mitgenommen haben, in Ihrem Gefrierschrank aufzubewahren. Immer wenn du es isst, erinnerst du dich an sein Gesicht. Ich denke, ich lasse Sonya Karas Fleisch für uns zubereiten. Halb und halb wie der Commodore…?
Ellington sah mich erstaunt an.
Ich drehte mich zu Lucas und Manning um und stellte fest, dass Beth fast verschwunden war. Sie waren immer noch in derselben Position, aber die Aktien waren offen, und Manning hatte seine Hände um den Hals seiner Schwester gelegt. Sie drückte ihn in Lucas‘ Schwanz und würgte sie zu Tode, als sie ihren Mann anbläste.
Ertrinke, du verdammte Schlampe? Manning hat es immer wieder gesagt.
Beth ballte verzweifelt die Hände. Ich sah es mir an und hatte das Gefühl, es zu riechen. Das unmoralische Einsaugen der Luft, das Zuschnüren seiner Kehle, als er zusammenbricht, das wichtigste Überlebensbedürfnis. Als ich Beths letzte Momente beobachtete, wanderten meine Gedanken zurück zu Jana und dieser finsteren Nacht. Dann entspannte sich Beth und wurde ohnmächtig. Lucas blies seine Ladung in die Kehle seiner Frau, und es gab keine Antwort von ihr. So wie du es gehalten hast, wusste ich, dass du keine Überlebenschance hattest. Arme Bet. Ich hatte gehofft, es tiefer zu erfahren.
Oh gut. Vielleicht in einem anderen Leben.
?Ach du lieber Gott? Manning weinte, als er sie würgte und in ihren sterbenden Arsch eindrang. Verdammt ja Schwesterchen, toll
Mein Blick wanderte zu Dorian. Er lebte noch, kämpfte aber eindeutig; Obwohl seine Füße jedes Mal schwächer wurden, trat er immer noch.
?Du warst erfolgreich? Ich sagte. Gut gemacht, Dorian. Ich nahm die Fernbedienung und senkte die Brünette, bis ihre Füße den Stein berührten. Du verdienst deine Ruhe. Sie haben Zeit, bis wir mit Emily fertig sind.
Ich ging zu der blonden Eskorte hinüber und Manning gesellte sich zu mir. Was wird mit ihm passieren? sagte.
?Vielleicht…? Etwas, das ich in meiner ersten Nacht auf der Insel gelernt habe. Willst du dich uns anschließen, Commodore?
Ich bin halb zurück. Ich sah Emma auf Commodores Schwanz auf und ab hüpfen. Donna war auf ihren Knien, schwankte zwischen dem Lecken ihres eigenen Schwanzes und Emmas Fotze und kämpfte damit, zu sehen, was mit ihrer Schwester passiert war.
Beschäftigter Evan? sagte. ?Das ist Ihre Show?
Ich habe die anderen gerufen.
Wir fickten nacheinander sein Gesicht und härteten uns wieder ab. Wir versammelten uns um ihn, umringten ihn und fächelten ihm mit unseren Körpern und Hähnen Luft zu.
?Komm schon? Lass es uns jetzt tun, sollen wir? sagte. ?Ich bin gelangweilt.?
?Verdammt,? Ich sagte. ?Ich muss pinkeln?
?Pin darauf,? sagte Lukas.
?Peeing in deinen Mund,? sagte Ellington.
Ihn mit deiner Pisse ertränken, Evan? Manning sagte, Sie sollten nicht nach oben gehen. Die anderen beiden lächelten und nickten.
Ich griff nach Emilys Kopf und vergrub meine Finger in ihrem blonden Haar. Ich drückte mich nach vorne und steckte die Länge meines Schwanzes in die Kehle des Begleiters.
Er öffnete seine Augen und sah mich an.
Ich drückte mich nach vorne, grub so tief wie ich konnte und ließ meine Blase los, schickte den Strom direkt in ihre Kehle.
Verdammt, ja? sagte. Ich habe dir zehn Riesen für dieses Wochenende bezahlt, Schlampe. Ich verdiene Zufriedenheit.
Emily würgte und ein Teil meiner Pisse kam zurück und sprudelte zwischen ihren Lippen und meinem harten Schwanz. Ich änderte meine Position, festigte meinen Griff und fuhr fort. Die Elite-Eskorte kämpfte jetzt und konnte nicht anders, als zu meinen Füßen zu ertrinken. Er schluchzte, hustete, würgte und zitterte.
?Ja…? flüsterte ich ihm zu. ?Ja… großartig… Genau wie guter Wein… Genau wie in dieser Nacht in Paris, Baby…?
Gleichzeitig schrien meine Freunde und schlugen Emily ihren Samen ins Gesicht, machten sie nass, als sie an meinem pissenden Schwanz würgte. Mit geschlossenen Augen, geschlossenem Gesicht zuckte er, flatterte und starb auf mir.
Ich hielt sie und machte weiter bis zu jedem Tropfen in ihrer Lunge. Dann ließ ich Emily leblos in meinem Urin zu Boden fallen. Einer nach dem anderen ließen Lucas, Manning und Ellington ihre Blasen auf sein Gesicht fallen.
?Wunderbar,? sagte Lukas.
?Verdammt,? Ellington wiederholte es.
?Das war episch? sagte. Und wir haben noch ein Spielzeug übrig? Er wandte seine Aufmerksamkeit Dorian zu.
?Ich bin fertig,? sagte Ellington.
?Ich auch. bin ich fertig? Lukas stimmte zu.
Ich glaube nicht, dass ich heute Nacht zurückkommen kann. Ich stimmte zu.
?Scheiß drauf? sagte. Er hob Dorian auf die Füße und übernahm die Kontrolle. Arbeitete für ein paar Sekunden und drückte die Aufwärtstaste.
Dorian stellte sich auf die Zehenspitzen, riss sich dann von den Füßen und trat ihn noch einmal, diesmal noch verzweifelter.
Verdammt, ja? sagte er und stand da und sah ihr beim Ertrinken zu.
Plötzlich stand Donna auf und kam auf mich zu.
Bitte hör mir zu, Evan, sagte. Du kannst damit aufhören. Dorian hat für heute Abend genug getan, das sieht man. Ich bitte demütig darum, dass er leben darf. Eine weitere Nacht, um wieder für Sie aufzutreten?
Sie kniete als demütige Göttin vor mir.
?Bitte…? er holte Luft.
Kannst du mich nochmal herunterladen, Donna? Ich sagte. Wenn Sie können, werde ich Ihre Anfrage prüfen.
Ohne zu zögern griff er meinen Schwanz an. Seine Lippen umschlossen mich und ich spürte seine Zunge unter meinem Penis. Was er tat, war unbeschreiblich, er brachte jedes Stück seiner Lippen, seiner Zunge und sogar seiner Zähne ins Spiel. Nach nur ein oder zwei Minuten kam ich zurück und sprühte heftig. Woher es kam, konnte ich nicht sagen.
Ich schrie, als das Sperma auf ihr Gesicht spritzte.
Donna sah mich an: Ihr Gesicht war mit meinem Samen bedeckt. Bitte, Evan, sagte er und streichelte meinen Schwanz mit meiner Wange. Bitte… Barmherzigkeit? Habt Erbarmen, Mylord …?
Ich sah mir den Commodore an. Er zuckte mit den Schultern, als wollte er sagen, es sei meine Entscheidung.
Ich sah zu Dorian auf, der am Ertrinken war, und dann wieder zu Donna, die kniete. Seine Lippen saugten an der Spitze meines Schwanzes und seine dunklen Augen starrten in meine. Bitten, versprechen…
Ehe ich mich versah, hatte ich Manning die Kontrolle abgenommen. Dorian wurde zu Boden gesenkt; husten, stolpern, fallen…
Emmanuelle packte ihn und zog das Seil um seinen stark verletzten Hals, tastete nach Schaden. Wird es ihm besser gehen? angekündigt.
?Vielen Dank,? Donna öffnete ihren Mund, ihre Lippen pressten sich gegen meinen Schwanz.
?Wow? sagte Lukas. Das war das Erotischste, was ich je gesehen habe. Erbarme dich. Perfekt.?
Lasst ihn leben, um an einem anderen Tag zu ficken, sagte Ellington. ?Wunderbar?
?Ich würde ihn sterben lassen? sagte Manning und hielt mein Auge fest. ?Was ist der Zweck? Es ruiniert nur den Moment. Und es gibt immer mehr Dreck. Und er stand auf und packte die hustende Frau am Hals.
Donna sah ihn plötzlich besorgt an.
?Wir haben genug für heute Abend? Lucas sagte sein (ehemaliger) Schwager. Das ist eine befriedigende Wendung der Ereignisse, Brian.
Manning nickte und ließ Dorian los.
Und eine sehr interessante Entscheidung, Evan? sagte der Commodore. Wer hätte gedacht, dass du solche Zuneigung zeigen könntest?
Ich hoffe, ich habe Sie nicht beleidigt, Commodore, sagte ich.
Überhaupt nicht, Evan? sagte. ?Die Abstimmung verlief nach Ihren Wünschen.?
Der Admiral verließ uns und zeigte den drei müden Männern die Gästezimmer, die jeweils von einer Femme begleitet wurden.
Sonya und Emmanuelle hoben den erschöpften Dorian auf die Füße und halfen ihm weg; ließ mich mit Donna allein.
Danke, Evan.
Donna küsste mich tief, ihre Zunge fuhr um meinen Mund. Ich umarmte sie, meine Hände umfassten ihren Hintern.
?Ich schwöre,? er sagte kehlig, ‚du wirst nicht bereuen was du getan hast… was du mir gegeben hast…?
Ich sah ihm in die Augen und fragte mich, ob er recht hatte.
Als der Kommodore zurückkam, war er guter Laune.
Du hast es geschafft, mein Sohn sagte der Commodore. ?Gut erledigt Manning sah wegen des Finales ein wenig verärgert aus, war aber gespannt auf einen Deal. Lucas war schwindelig vor Aufregung und Ellington war beeindruckt von deinem Geschick und deinem geschickten Umgang mit Spannungen.
Ich bin froh, dass ich helfen konnte, Admiral. Ich sagte.
?Donna,? sagte. Geh zu deiner Schwester und dann gesell dich zu Emma in mein Bett.
Als er ging, sagte ich: ‚Finden Sie nicht gut, was ich getan habe, Admiral?
Es spielt keine Rolle, was ich glaube oder nicht, Evan. Deine Taktik ist aufgegangen. Wie ich versprochen habe, bekommst du deine Freundin, sobald sie an meinem Schreibtisch ist. Was das andere angeht… müssen wir sehen, was damit passiert, richtig? Gute Nacht, Evan.

Hinzufügt von:
Datum: November 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert