Mädchen Verführt Und Seinen Freund Gefickt

0 Aufrufe
0%


Kapitel 3
Mein Arsch brennt, wenn ich morgens aufwache. Ich drehte mich um und sah einen leeren Platz im Bett. Ich seufze und sitze alleine im Bett. Ich höre das Duschwasser laufen und schaue auf den Kalender an der Wand.
?Heute ist Freitag?.?
Ich warf meinen Trost beiseite, stand auf und begann mich zu strecken. Ich sehe meine Hosen und Boxershorts auf dem Boden. Ich wurde rot und kaufte sie sofort, bevor Richard zurückkam und sie trug. Ich saß auf dem Bett und gähnte schläfrig. Ich schüttelte ungläubig meinen Kopf, dass ich ihn letzte Nacht das mit mir hatte machen lassen. Ich seufzte und wartete darauf, dass Rich herauskam. Das Wasser wird nach ein paar Minuten abgestellt, und ein weißes, muskulöses Kinderhandtuch kommt heraus, um seine Taille gewickelt. Er sieht mich dort sitzen und sagt Guten Morgen Baby.
Ich verdrehe die Augen und frage: Warum brennt mein Arsch?
Er lächelt nur und sagt: Das kann ich dir nach dem Frühstück sagen.
Da ich bereits wusste, dass ich den Streit nicht gewinnen würde, schnappte ich mir ein paar Klamotten aus dem Schrank und ging ins Badezimmer. Ich überprüfe das heiße Wasser aus der Spüle und sehe, dass noch etwas übrig ist. Ich rückte meine Dusche zurecht und zog meine Hose und meine Boxershorts aus. Ich sehe Richards Telefon über der Toilette, auf dem Badezimmerständer zwischen Dusche und Waschbecken. Ich nehme es und sage Rich Ich schreie. Ihr Telefon ist hier?
Ich lasse es auf der Theke neben dem Waschbecken und gehe unter die Dusche. Ich schnappe mir meinen weißen Waschlappen und meine Morgenseife und fange an, ein Bad zu nehmen. Ich höre, wie sich die Tür öffnet und Ist Ihr Telefon neben dem Waschbecken?
Die Duschvorhänge öffnen sich und ich schließe die Trödel und sage: Was willst du??
Rich steht lächelnd da und sagt: Wann kommst du zum Frühstücken? er fragt.
Ich drücke ihn so gut ich kann mit meinem linken Arm weg und sage: Bist du zu faul? Ich sage.
Ich kann nicht anders, aber ja, es ist halb sechs.
Ich sehe ihn an, als wäre er verrückt. Es ist lange her, dass ich später als sonst aufgewacht bin. Heute sollte etwas anders werden als sonst.
Okay, okay, beeil dich und verschwinde, damit ich mich waschen kann. Ich schließe die Vorhänge.
Warum kann ich nicht bleiben und helfen? Sagt er in einem anzüglichen Ton.
?Ja das stimmt.? Ich sage, ich warte darauf, dass er geht.
Ich hörte ihn summen, die Tür öffnete und schloss sich und ließ mich erkennen, dass er das Badezimmer verlassen hatte. Ich seufze und sage: Ich bin wirklich neugierig auf das Kind.
Jetzt putze ich mich hastig weiter. Nachdem ich das letzte Gras gewaschen und schnell getrocknet habe, drehe ich das Wasser ab. Ich trug meine gestreiften weiß-blauen Boxershorts, ein schwarzes T-Shirt mit der Aufschrift dummer Affe unter dem Affen, der die Steckdose leckt, und zog die eng anliegende Jeans aus. Ich verließ das Badezimmer, schaltete sowohl das Badezimmer- als auch das Schlafzimmerlicht aus und ging die Treppe hinunter, um schnell etwas zu erledigen. Ich rannte in die Küche, um zu sehen, wie Rich im Wohnzimmer fernsah. Ich seufze und schaue auf die Mikrowellenuhr, auf der steht. fünf fünfzig. Ich bringe seinen Arsch um, aber jetzt hole ich Toast und stecke ihn in den Toaster und ich hole eine Bratpfanne und etwas Butter. Ich kontrolliere auch die Eier und ich habe genug Eier, aber ich muss heute später einkaufen gehen. Ich schalte den Herd an und laufe mit der Palette, die ich liebe, herum, beginne, die Butter zu verbrennen und unsere Gewürze zu überprüfen. Wir haben die Art von Eiern, die jeder in diesem Haus gerne isst. Der Toast springt heraus und ich nehme einen Pappteller, um ihn hineinzulegen, bevor ich zwei weitere hineinlege. Ich schnappte mir die Eier und eine rosa Schüssel aus dem Schrank über dem Herd und fing an, die Eier in die Schüssel zu schlagen. Ich nehme etwas Salz und Pfeffer und streue es dort.
?Wow? Ich hörte Richard schreien.
?Was ist das?? fragte ich und hoffte, dass er nicht ohne Grund schreien würde.
?Es kommt ein großer Sturm auf uns zu?
?Wovon?? Jetzt interessiert es mich zu fragen.
Der Strand unter uns?
Ich seufze, als ich die Rühreier in die Pfanne gieße, nachdem ich sie natürlich geschlagen habe, und frage mich, wie die Schule verlaufen wird. Ich denke an Eric und lächle in mich hinein. Ich hoffe, dass ich eines Tages weniger Emo sein werde wie er. Toast hat mich vom Träumen abgehalten. Ich seufzte und röstete noch einmal, bevor ich meine Aufmerksamkeit dem Gelee zuwandte. Wir haben Erdbeergelee, Traubengelee und Brombeergelee. Ich nickte mit dem Kopf zum Kühlschrank, zufrieden mit seinem Inhalt. Ich gähne, als ich die Frische ausschalte und eine kühle Brise über mich weht. Ich koche um halb sieben fertig, wenn seine Familie herunterkommt. Es ist genug für alle da, also setzen wir uns und essen schnell.
?Tolle Eier wie immer, Liebes.? Sagt seine Mutter.
Ich lächelte über ihre Komplementarität und sagte: Danke.
Wir beenden unser Essen und Richs Familie geht zur Arbeit. Nun, ich schätze früh nach Hause früh arbeiten früh.
Okay, also sag mir jetzt warum? Ich bitte darum, dass das Brennen schon weg ist.
Ich weiß wirklich nicht, ob ich sollte. Sie sagt, sie sei ins Wohnzimmer gegangen, wo sie ihren Rucksack geholt habe.
?Was? bist du besser? sage ich und springe auf seinen Rücken.
Er legt mich beiläufig auf seine rechte Schulter und sagt: Bist du da drin ein bisschen albern? sagt.
Oh trotzdem, hol mich jetzt runter Ich sage, schlage auf seine Brust.
?Hmm. Ich weiß nicht, dass ich dich an meiner Schulter liebe
Komm schon, sag mir, warum hat mir heute Morgen der Arsch gebrannt?
Er kichert vor sich hin und sagt: Was wirst du für mich tun?
?Nichts.? Ich meine die Wahrheit.
Er schlägt mir auf den Arsch und sagt: Ist das nicht gut?
Es brennt ein wenig, aber ich nehme es und sage: Komm schon, tu das nicht. Ich nenne das sexuelle Belästigung.
Er schlägt mich wieder und sagt: Wenn du das sexuelle Belästigung nennst, muss ich dir zeigen, was es wirklich ist.
?Nummer Bitte nicht?
Er schlägt mich wieder und sagt: Aber wenn ich es dir nicht zeige, wirst du es nie erfahren.
Ich verdrehe die Augen und sage: Vergiss, was ich will, weißt du was, lass mich runter.
Er schlug mich wieder und ich fing gerade an, dieses brennende Gefühl zu spüren. Artikel?. Mine?. Gott?
?Hast du getan?
Er lacht ein wenig und sagt ?Vielleicht?
Er schlägt mich wieder etwas härter und ich springe zusammen. Wenn ich größer bin als er, zahle ich ihm den Preis. Er brachte mich in die Küche und setzte mich an den Küchentisch.
Hier ist meine Dame.
Eines Tages wird Karma dich verprügeln. Ich starre ihn an, so gut ich kann.
Heh, du siehst wie immer schön aus, selbst wenn du starrst und schimpfst. Er sagt scherzhaft, er habe mein rechtes Bein getroffen.
Ich seufzte und sprang vom Tisch und schnappte mir meinen Rucksack aus der Ecke der Küche. Ich starre auf die Mikrowelle, auf der sechs Uhr fünfundfünfzig steht.
Okay, komm schon? Lasst uns gehen.?
Rich ist immer der erste, der aus der Tür geht, und dann bin ich direkt hinter ihm. Ich achtete darauf, die Tür hinter uns abzuschließen. Ich fühle, wie die Schlüssel in meiner Tasche klimpern, also weiß ich, dass es uns gut geht. Wie üblich saß ich vor dem Bus und betrat wie üblich das Klassenzimmer, nur dass ich nicht mehr alleine war. Eric sitzt im Unterricht neben mir.
Nochmals vielen Dank für gestern. Ich sage, ich ziehe einen Bleistift und mein Skizzenbuch heraus.
Ist schon okay, aber du musst ein bisschen Selbstverteidigung lernen. Ich werde nicht immer an deiner Seite sein.
?Ja, ich weiß.?
Die Lehrerin kommt herein und trägt ein eng anliegendes Hemd, das ihre lockere Oberweite zur Geltung bringt, und einen engen Rock, der über ihren Knien endet. Die meisten Männer starrten darauf und mir fiel auf, wie geschockt Eric reagiert hatte, als er hereinkam. Ich spüre ein Kribbeln in meiner Brust und frage mich, was es ist.
?Okay Klassenruf? Sagt sie mit ihrer schönen Stimme.
Sagen wir alle hier, und bevor die erste Glocke läutet, beginnen Eric und ich ein Gespräch über die Schule und das Leben außerhalb der Schule. Ich seufzte, als mir klar wurde, dass wir die erste Stunde nicht zusammen gemacht haben, aber wir machen die 2. und 3. Stunde. In meinem Sprachunterricht sitze ich in der Mitte des Klassenzimmers, weil das der Platz ist, der für mich reserviert ist. Wir lernen Gedichte oder so, aber ich kann kaum aufpassen und anfangen zu zeichnen. Der Unterricht endet reibungslos und ich gehe zum Sport. Normalerweise sehe ich Eric dort, wo ich mich anziehe, und ich spüre mein Herz schlagen. Ich sah wahrscheinlich verwirrt aus, als ich darauf zuging, weil ich dachte: Was ist das? er fragt.
Ich schüttele den Kopf und fange an, mich auszuziehen und meine Sportklamotten anzuziehen.
Also magst du die Schule? frage ich, als ich die Turnhalle betrete.
Er zuckt mit den Schultern und sagt: Ein bisschen? sagt.
?Was magst du daran?? Ich bitte Sie, in fünf Reihen an erster Stelle zu stehen, um zu laufen.
Sie lächelt und schubst mich ein wenig: Natürlich du.?
Ich fühle mein Herz schlagen, wenn du das sagst, aber ich weiß nicht, warum du es getan hast. Der Trainer bläst in seine Pfeife und ich sause zum anderen Ende der großen Turnhalle. Ich bin die dritte Person dort, nach Jason Longwick und Eric. Eric hat den ersten Platz belegt, weil er blitzschnell war. Hinten steht er einfach da, ohne ins Schwitzen zu geraten, während ich schnaufend und keuchend daneben stehe. Ich bemerkte, dass er genauso aussah wie gestern.
?Was ist das?? Ich beuge mich vor und bitte ihn, meinen Hintern gegen die Wand zu drücken und meine Hände auf meine Knie zu legen.
Er sieht mich überrascht an und ich sage: Du siehst traurig aus wie gestern.
Er lächelt wie Sasuke und sagt: Ich habe schon immer so ausgesehen. Das Gesicht von jemandem, der durch die Hölle gegangen ist.
Ich zittere, wenn du das sagst. Irgendetwas an seinen Worten übte einen Druck auf mich aus, den ich nicht erklären kann. Ich starrte eine Weile auf sein Gesicht, während ich den anderen Jungs und Mädchen beim Laufen zusah. Ich lehnte mich an die Wand, als ich bemerkte, dass mehrere Männer kicherten. Ich schaue mich um und sehe, warum sie kichern. Sie ist die reifste Frau in ihrer Laufklasse und ihre F-Cup-Brüste hüpfen überall herum und ihr Shirt überlässt fast nichts der Fantasie. Ich bemerkte, dass der Trainer auch zusah.
Hm, Perverse? Ich schaue auf den Boden.
Auch wenn es mir nicht so viel ausmacht, auf Brüste zu starren wie die nächste Person, sind riesige Brüste wie diese nur die menschliche Natur. Ich lehne mich zurück und sehe Eric an, wie ich es gerade getan hatte, und bemerke, dass er auch nicht hinsah, sondern eher hinsah. Die Wand hinter uns? Ich habe nichts dagegen, denn der Trainer sagt uns, dass wir diesmal rückwärts laufen sollen. Ich bete, dass ich nicht wie beim letzten Mal über mich selbst stolpere. Wir fangen an, uns vorwärts zu bewegen und zu plaudern. Manchmal tat ich so, als schaue ich woanders hin und bemerkte, dass er in die richtige Richtung in meine Richtung schaute. Rückwärtslaufen kommt zu uns, also drehe ich mich um und mache mich fertig. Die Trillerpfeifen blasen und wir machen uns auf den Weg. Ich gehe auf die andere Seite, aber als ich dort ankam, dachte irgendein Idiot, es wäre lustig, mir ein Bein zu stellen. Ich ziehe meinen rechten Fuß zurück und falle nach hinten, wobei mein Hinterkopf den Boden berührt. Alles wird nur noch schwärzer.
Y/N Die dritte Folge hat mich sehr beeindruckt, aber das war es auch schon.

Hinzufügt von:
Datum: November 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert