Nettes Brünettes Mädchen Mit Großem Arsch

0 Aufrufe
0%


Ich hoffe, ich habe meinen Touch nicht verloren. Höflich sein. Wie üblich gibt es viel Handlung und lange, kein Gejammer.
?Du wirst Spaß haben. Du wirst Spaß haben. Wirst du Spaß haben? Ihre Worte gingen mir immer wieder durch den Kopf, als ich mit Kara in den Shuttlebus stieg und in die erste Klasse zurückkehrte. Temptation, dein Name ist Ashley Donovan. Was bedeutete das? Gab es deshalb so viele Spannungen zwischen Richey und Ashley? Aber wovon sprach Ashley? Ich konnte das Gefühl der Angst, das meine Gedanken durchdrang, nicht ganz loswerden.
Baby, was ist los? fragte Schwarz. Trotz ihres betrunkenen Zustands bemerkte sie, dass etwas nicht stimmte, als ich ihren Versuchen, mich zu küssen, auswich. Habe ich es? Sie hielt inne, sah einen Moment aus, als würde sie sich übergeben, dann stieß sie einen damenhaften Rülpser aus und fühlte sich besser. Ich habe einen schlechten Atem oder so?
Ich kam mit einem müden Lächeln in die Realität zurück. ?Natürlich nicht,? Ich habe gelogen. Sein Atem war voller Bier, aber ich bin mir sicher, dass meiner nicht duftender sein könnte. Ich bin nur müde, das ist alles.
Ein Ausdruck extremer Enttäuschung trat auf das Gesicht der Fee. Also, wir werden nicht verweilen, wenn wir zurück in deinem Zimmer sind? Er war plötzlich ganz nüchtern.
Ich weiß nicht, Schatz, wahrscheinlich nicht. Ich bin gerade wirklich nicht in der Stimmung. Das war absolut wahr; Sex war das Letzte, woran ich zu diesem Zeitpunkt dachte. Ich wollte nur schlafen, vielleicht war ich nicht allein, aber ich wollte trotzdem schlafen. Er runzelte die Stirn, packte meinen Arm und zog sich näher an den Stuhl heran.
Bist du sicher, dass es dir gut geht, Danny? Seine Stimme war schwer vor Sorge. Ich antwortete nicht, als der Shuttle im First-Class-Hof hielt. Wir stiegen aus und gingen zu meinem Schlafsaal, wobei wir versuchten, so gerade wie möglich in einer Linie zu gehen. Aber wir brauchen uns keine Sorgen zu machen; Da es ein Freitagabend war, waren wir nicht die einzigen betrunkenen Studenten, die über den Campus gingen oder stolperten. Während es für RAs schmerzlich offensichtlich ist, dass wir betrunken sind, habe ich es so beiläufig wie möglich unterschrieben. Glücklicherweise können Sie dafür nicht verhaftet werden. Wir gingen in mein Zimmer und fanden meinen Mitbewohner Eric, der auf seinem Computer YouTube durchstöberte.
Hallo Erich? Black grummelte. Ich konnte mich nicht entscheiden, ob der Grund für eine so schwache Begrüßung Erschöpfung oder Frustration war. Er zog seine Schuhe aus und zog meine Badezimmer-Flip-Flops an, schnappte sich meine Ersatzzahnbürste und Zahnpasta und ging wieder. Eric und ich sahen uns misstrauisch an. Ich zuckte mit den Schultern und zog mich um, während ich darauf wartete, dass Kara kam und meine Flip-Flops anklebte. Glauben Sie mir, wenn ich sagte, Sie wollten nicht barfuß auf die Toilette gehen. Er kam ein paar Minuten später zurück und ich nahm seinen Platz ein. Als ich ins Zimmer zurückkam, war das Licht aus und Kara lag in meinem Bett.
Ich kletterte neben ihn und spürte sofort, wie sich seine Arme um meinen Hals legten. Lass mich nicht noch einmal fragen. Was ist los, Daniel? sagte er leise in mein Ohr.
?Es ist egal,? Ich reagierte mit mehr Wut, als er verdient hatte.
Er seufzte verzweifelt und zog mich fester, Irgendwann werde ich es von dir bekommen.
Ich schnüffelte und küsste sie, rollte mich an ihren Körper. ‚Es tut mir leid.?
?Mach dir keine Sorgen,? Er seufzte zufrieden und drückte sich an mich. Du kannst mich morgen wieder gut machen?
?Oh ja?? , fragte ich und küsste sie leicht auf die Wange.
Ja, du kannst es gut und hart wiedergutmachen? murmelte er schläfrig. Plötzlich war der Schlaf für mich am weitesten entfernt. Die Worte von Ashley und Richey flogen aus meinem Kopf, ersetzt durch die Idee, Kara wieder gut zu machen.
Ich legte meine Hand zwischen uns, auf und ab auf seinen Bauch, näher an seine kleine Schlafhose. Du sagst gut und hart?
Glücklich gähnend: Ja, aber morgen.? Entweder wusste er genau, was er tat, was mich wahnsinnig machte, oder er war viel betrunkener und erschöpfter, als ich dachte. Kara hat Sex dieser oder jener Art nie abgelehnt; das war also ungewöhnlich. Ich seufzte, verdrängte meine Impulse und ließ mich von der Bewusstlosigkeit überwältigen.
In der nächsten Woche war ich immer wieder entsetzt zu sehen, wie nahe Kara und Ashley gekommen waren. Ich konnte nicht sagen: Baby, hör auf, mit ihm rumzuhängen, er macht mir Angst. kann ich es jetzt tun? Nein. Ich musste untätig daneben sitzen und zusehen, wie sie schnell Freunde wurden.
Danny? Eines dunklen Tages rief sie an: Ashley und ich gehen ins Einkaufszentrum, willst du auch kommen?
Uhh, nein danke Schatz.
?Ach komm schon Lass mich dir Eis kaufen. Ich liebte mein Eis.
Was bin ich, ein kleiner Junge? Ich verspreche es beim nächsten Mal. Er seufzte und legte auf. Anscheinend wäre das nächste Mal am nächsten Tag.
?Aber Baby? jammerte über meine Einwände. Du hast gesagt, du würdest kommen, wenn wir das nächste Mal gehen? Wir waren in ihrem Zimmer und saßen auf ihrem Bett.
Ich zögerte, ?Ich will einfach nicht?
Das ist kein guter Grund. Was machst du stattdessen mit dir?
?Gut?
?Pfeil,? selbstgefällig, siegreich. Er küsste mich, um es so aussehen zu lassen, als wäre es das alles wert. Er war es nicht.
Oh, Mr. Valentine, kommen Sie diesmal mit? Ashleys gedämpfte Stimme kam von der Tür. Die Tür wurde offen gehalten, um den Raum zu kühlen. Ich kneife zweifelnd meine Augen zusammen, als er auf uns zu rennt. Gott der Allmächtige war attraktiv Er grinste unbewaffnet und warf sich neben uns auf das Bett, streckte sich wie eine aufreizende Katze.
Du musst nicht immer meinen Nachnamen verwenden, Ashley, richtig? Ich sagte ihm.
Ja, aber ich mag deinen Nachnamen. Ich kann mir nicht helfen. Er sah mich auf eine Weise an, die ich wirklich, wirklich nicht mochte; Und es half nicht, dass er sein Hemd gedehnt hatte, damit ich es unten sehen konnte. Black auf meiner anderen Seite sah nichts davon.
Ashley? zwitscherte Black und lenkte Ashleys Aufmerksamkeit von mir ab. Ich dachte, wir könnten Danny zeigen, was wir neulich gefunden haben.
Ein riesiges Grinsen erschien auf seinem Gesicht, als seine Aufmerksamkeit sich langsam mir zuwandte. Ich hatte gehofft, dass du das sagen würdest? Sein Grinsen war geradezu räuberisch, als er sprach. Wie konnte Schwarz das nicht sehen? Ich wollte schreien Er zuckte mit den Schultern, als ich lächelte und war nett zu seinem Mitbewohner, aber er blinzelte nicht einmal, als sich sein neuer bester Freund über mich lustig machte. Gott, war das frustrierend
Okay, dann lass uns gehen? Ich sagte. Ich sprang aus dem Bett und ging zur Tür, zwang sie, mir nachzulaufen.
Hast du ihm gesagt, was wir gefunden haben? fragte Ashley Kara. Ich glaube, er war überrascht, dass ich so früh gehen wollte.
Kara sah genauso verwirrt aus: Nein, aber ich habe ihr Eis versprochen. Vielleicht will er das?
Ich blickte aus den Augenwinkeln zurück und Ashley nickte weise: Ja, das macht Sinn.
Mädchen.
Wir stiegen in Karas Auto und fuhren die Straße hinunter zum Einkaufszentrum. Als Universitätsstadt war alles, was ein Student sich wünschen konnte, weniger als 5 Meilen entfernt, und ich meine alles. Wie auch immer, wir parkten und schlenderten ein bisschen durch das Einkaufszentrum, bis Kara mir mein Eis brachte. Jetzt, mit einem Lächeln auf meinem Gesicht, entschieden sie, dass es Zeit war zu handeln. Während ich glücklich meine eisgekühlte Leckerei aß, wurde ich zu einer saisonalen Strandmodenboutique weiter weg vom Einkaufszentrum geleitet. Um ehrlich zu sein, habe ich nicht gemerkt, was los war, bis ich mitten in der Frauenabteilung stehen blieb. Durch eine besonders grausame Wendung des Schicksals war ich an dieser Stelle mit meinem Eis fertig.
Jetzt fragen Sie sich vielleicht: Warum sollte sich ein heißer Typ wie ich darüber beschweren, dass er zwei schönen Damen dabei zusieht, wie sie Badeanzüge anprobieren? Ich wusste, wie Kara in einem Bikini aussah; Ich wusste, dass du nackt aussiehst. Ich wollte oder musste Ashley nicht zusammen sehen. Versteh mich nicht falsch, ich liebte jeden Teil von Kara, außer Ashleys Körper, oh mein Gott Nur ihre Kurven waren verheerend. Wenn Kara mich wegen ihr beim Sabbern erwischen würde, wäre ich am Boden zerstört.
Ich muss wie ein Idiot mit offenem Mund dagestanden haben, denn ich hätte fast wie ein kleines Mädchen geschrien, als Ashley ihre Hand auf meine Schulter legte.
Wow, so nervös? sie kicherte wie ein Mädchen.
Danny Was denkst du?? Kara zwitscherte glücklich, stand hinter einem Bikiniständer und hielt jemanden für meine Zustimmung hoch. Es war etwas mit einem hellen Blumenmuster, das genau richtig für sie aussah. Ich nickte zerstreut und betrachtete Ashleys Hand mit grenzenloser Verachtung. Als Ashley meine Schulter drückt und grinst, kehrt Kara dazu zurück, das Oberteil zu untersuchen.
Ich werde dafür sorgen, dass ich einen schönen für dich aussuche, Valentine, sagte er leise. Er mochte meinen Nachnamen sehr. Sie zog ihre Hand zurück und umkreiste das Regal vor uns, um die verschiedenen Bikinis zu untersuchen.
Fick mein Leben? Ich murmelte vor mich hin und wanderte herum, bis ich einen Platz zum Sitzen fand. Ironischerweise befand sich dieser Stuhl direkt vor den Umkleideräumen. Ich saß ein oder zwei Minuten da, starrte mürrisch auf mein leeres Eiscremeglas und wartete darauf, dass jemand etwas zum Probieren auswählte. Zum Glück musste ich nicht lange warten, es ist wirklich ein Wunder für sich. Er bog schnell um die schwarze Ecke und stand vor mir, seine Erregung kaum im Zaum haltend.
?Aussehen Ist es nicht süß? quietschte.
Ich blinzelte ungläubig, es war ein Hello-Kitty-Bikini-Set. Haben wir die Kiddy-Abteilung überfallen?
?Den Mund halten Er ist süß? stampfte mit dem Fuß auf den Boden und sah mich an. Ich musste lachen.
So süß, Black,? Ich habe mich schnell gerettet.
?Ist das wahr? sagte sie und grinste mich an, bevor sie in einen der Umkleideräume rannte. Ich konnte nicht anders als zu lächeln, es war so süß. Mein Lächeln verblasste schneller als ein vulgäres Klischee bei einem Computertreffen, als Ashley zu mir kam.
?Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?? Ich fragte. Er verbarg etwas hinter sich.
?Das denke ich auch,? murmelte er und ging in eines der Zimmer, sodass ich nicht sehen konnte, was er in der Hand hielt. mein Gott Ich würde warten, bis Kara mir zeigte, wie sie aussah, und dann würde ich hier rausrasen, bevor Ashley ausstieg. Es dauerte eine ganze Weile, bis Kara wieder auftauchte, sich beinahe aus der Tür der Umkleidekabine stürzte und posierte. Obwohl sie dadurch aussah, als wäre sie zwölf, stand es ihr überraschend gut.
Ich sagte ihm so viel und er schmollte: Hör mir zu Das ist so süß und ich sehe nicht aus, als wäre ich zwölf? Ich lächelte, stand vor ihr auf, packte sie an den Schultern und drehte sie langsam herum. Als ich es vollständig umgedreht hatte, trat ich zurück und betrachtete es, wobei ich mich am Kinn kratzte. Er kniff die Augen zusammen und stand da und wartete darauf, dass ich das Falsche sagte.
Das fiel mir auf, als ich gerade sagen wollte, dass sie dadurch wieder wie zwölf aussah. ?Ich liebe es? Er teleportierte sich zu mir, bevor er zurück in den Umkleideraum ging. Ich sah ihr nach und verlor mich in ihrem leicht bekleideten Arsch. Mir wurde zu spät klar, dass ich da raus musste. Ich drehte mich um und fing an, es zu zerbrechen, als ein Kung-Fu-Griff die Rückseite meines Hemdes packte.
Also, wo denkst du, gehst du hin? Ashley hauchte mir ins Ohr. Ich konnte fühlen, wie ihre großen Brüste gegen meinen Rücken drückten, als sie mich hineinzog. Ich ließ seine Arme los und versuchte weiter zu gehen. Auf die Bank zurückgedrängt zu werden, war also ein großer Schock. Jetzt musste ich mich um ihn kümmern. Ich lag richtig; Es war faszinierend und sehr lang. Ich zwang mich, auf ihren Bauch zu starren, ihr geringstes ?Stimulans? Besonderheit. Ich lag falsch. Es war eng, hart und perfekt. Dennoch konzentrierte ich mich auf ihn; der Rest war zu heiß, um ihn anzusehen.
Du bist unhöflich? flüsterte sie und wollte wahrscheinlich nicht, dass Kara es hörte. Und zu meinem Entsetzen packte er mich am Kinn und zwang mich, aufzusehen. Er könnte nackt sein für all das Gute, das der Ball für ihn getan hat. Es war schwarz, sehr klein und sehr sexy. Die Böden waren nicht besser; sie hatten die gleichen Qualitäten wie der Gipfel. Ihr wildes Lächeln kehrte zurück, als sie sah, wie sich meine Augen weiteten und mein Kinn gesenkt wurde.
?Das ist besser,? Er näherte sich, zog mit einer Hand am Boden und mit der anderen am Oberteil. Ihre Brustwarzen waren sichtbar gestochen und schienen vorwurfsvoll auf mich zu zeigen. Ich stand unter Schock und konnte meine Augen nicht von ihrem Pornostar-Körper abwenden. Als sie jedoch versuchte, auf meinen Schoß zu steigen, fing ich mich und schubste sie. Es ging nicht sehr weit. Wut blitzte hinter seinen Augen auf, und ich konnte sehen, wie sich sein fast nackter Körper anspannte, als würde er mich gleich schlagen. Das ging Gott sei Dank schnell vorbei; Er könnte mich wahrscheinlich wie verrückt schlagen. Stattdessen lächelte sie und warf mir einen sehr verführerischen Kuss zu, kehrte in die Kabine zurück und zog ihr Oberteil aus, als sich die Tür schloss.
?Ach du lieber Gott,? Ich atmete, mein Herz schlug gegen meine Rippen und ich schwitzte. Leider waren diese Symptome nicht so störend wie die ungewollte Steifheit in meinen Shorts. Sobald Ashleys Tür geschlossen war, kam Black mit einem breiten Lächeln auf ihrem Gesicht aus ihrer heraus. Haben sie das koordiniert? Der Zeitpunkt war perfekt.
?Ich bin also ich bekomme das? hat sie mir freudig erzählt. Als er meine offensichtliche Erregung bemerkte, blieb er auf halbem Weg zwischen dem Raum und der Bank stehen, auf der ich saß. Für einen Moment dachte ich ohne ersichtlichen Grund, dass er mich fragen würde, warum ich hart war, und vielleicht zwei und zwei zusammenzählen würde. Aber nein, das war nicht der Fall.
Mm, ist das für mich? murmelte er, biss sich auf die Lippe, kam mit schweren Schritten auf mich zu und schlang seine Arme um meinen Hals. Ich saß still, also war ich auf Augenhöhe mit ihren Brüsten. Ich wusste das, nicht weil ich sie sehen konnte, sondern weil ich sie sofort mit meinem Gesicht anrempelte. Ich dachte, dir gefällt mein Hello-Kitty-Bikini nicht? Es gelang mir, etwas über das Ertrinken zu lernen, und er ließ mich gehen. Als er sich auf meinen Schoß manövrierte, sah er mir in die Augen und grinste verführerisch.
Ja, ganz für dich? Ich lächle, drücke einen leichten Kuss auf seine Lippenwinkel und ziehe ihn zu mir, um mehr zu wollen.
Sie seufzte sehnsüchtig und ließ ihre Hüften in meinen Schoß gleiten. Böser Junge, du weißt, dass du mir das nicht in der Öffentlichkeit antun solltest.
??
Er warf mir einen verschmitzten Blick zu und warf seine Arme um meinen Hals: Das hoffe ich auf jeden Fall. Ansonsten, naja, sagen wir einfach, ich muss sicherstellen, dass du es verstehst.
Ich warf ihm einen schockierten Blick zu: Schwarzer Riese Versuchst du zu sagen, wirst du mir eine Lektion erteilen? Darauf habe ich eigentlich gewartet, seit ich bestraft wurde. behauptete, ihr eine Lektion erteilt zu haben, weil sie spät in der Nacht ein Date vergessen hatte. Seine Antwort war, mich fest zu drücken und mich hart zu küssen, er rieb sich an meiner Leiste.
?Ich denke, ich mag diese Idee,? Ich stöhnte und ging auf ihn zu.
?Welche Idee?? Ashley zwitscherte aus der Umkleidekabine. Kara sprang von meinem Schoß, während ihr Knie mich den Familienjuwelen gefährlich nahe brachte. Ich schrie und packte meinen Schritt, als hätte er mich tatsächlich geschlagen, um meine offensichtliche Härte zu überdecken. Übrigens dachte ich, ich wäre zu schlau dafür.
Oh Baby, Entschuldigung Black quietschte alarmiert. Er saß neben mir und schüttelte mich wie ein verletztes Baby.
Die ganze Zeit war Ashley nur da und grinste, wie Sie es tun, wenn Sie etwas sehen, das zu absurd ist, um wahr zu sein. Aber am Ende habe ich mein Ventil entdeckt.
?Mein Baby? Ich flüsterte Kara ins Ohr: Bring mich zurück in dein Zimmer. Eine meiner Hände war zwischen unseren Körpern verstaut und ich benutzte sie, um ihre Hüften zu drücken und ihr den Ich will dich und ich will dich so sehr-Blick zu geben. Er hatte diesen Schritt viele Male gemacht, aber ich hatte den Gefallen nie erwidert und betete, dass es funktionieren würde. Er seufzte und seine Augen füllten sich mit Verzweiflung, als er von mir zu Ashley und dann wieder zu ihr sah.
Hast du gefunden, was du wolltest, Ashley? fragte sie schnell und hob ihren Bikini auf, wo er zu Boden gefallen war.
Uhh, ich wollte etwas-?
?Wir können morgen wiederkommen? Kara unterbrach ihn, sprang auf und nahm meine Hand, zog mich fast mit sich, als ich aus dem Umkleidebereich sprintete. Ich wurde zur Theke gedrängt, wo Kara von einem Fuß auf den anderen sprang, während die Kassiererin ihren Einkauf beendete.
Währenddessen war Ashley mit leeren Händen hinter uns hergelaufen. Nun, warum sollte er es so eilig haben? Natürlich kannte er die Antwort.
?Das verzweifelt mich. Vielleicht muss er pinkeln? Ich empfahl. Ashley sah mich an, als wäre ich ein Idiot; Das ist von dem Mädchen, das dachte, ich würde mit ihnen Eis essen gehen.
Kara nahm plötzlich wieder meine Hand und zog mich aus dem Laden zum Ende des Einkaufszentrums, wo wir parkten. Ashley folgte uns mit einem verspielten Grinsen im Gesicht. Es war sowohl verrückt als auch lustig.
Verdammt Black, du wirst mir den Arm brechen, beschwerte ich mich, besonders nachdem ich um eine scharfe Ecke gefahren war und mir den Arm verstaucht hatte.
Er ließ meine Hand los und hörte auf, mich wohlwollend entschuldigend anzulächeln. ?Ich bin traurig. Ich bin nur ein bisschen nervös, das ist alles. Er blickte hinter mich und bemerkte, dass Ashley immer noch außer Hörweite war. Es ist aber deine Schuld. Du weißt es besser. Weißt du, wie es mir geht?
Nun, nachdem du mir eine gute und solide Lektion gegeben hast, werde ich es definitiv tun.
Er gab ein leises, schmerzerfülltes Geräusch von sich und schloss frustriert für einen Moment die Augen. Ich habe meine Kara wirklich geliebt. Hör auf, Daniel; Du machst es mir nicht leichter. Er nahm wieder meine Hand und drückte sie fest, oder sich selbst.
Seine Nägel gruben sich in mein Fleisch. Ah Ok ok entschuldigung entschuldigung?
?Lass das Babyalter jetzt los? er bestellte. Habe ich erwähnt, wie sehr ich ihn liebe? Ashley hatte inzwischen aufgeholt und musste ihre Geschwindigkeit erhöhen, als Kara mich erneut hinter sich herzog. Wir erreichten das Auto und ich konnte mir ein Grinsen nicht verkneifen, als Kara versuchte, das Schloss zu öffnen. Ich saß auf der Schrotflinte und Ashley saß direkt hinter mir.
Du solltest mir wirklich danken? Er kicherte und stieß mich mit dem Ellbogen an, als Kara abgelenkt war.
Ich sah ihn von der Seite an. Wie denkst du?
?Wie ich es sehe,? flüsterte sie, während ihr Blick zwischen Kara und mir hin und her wanderte, ‚er wäre jetzt nicht so heiß und unwohl, wenn ich nicht wäre.‘
?Verzeihung??
Sie wissen, dass ich recht habe, Mr. Valentine? Er sagte meinen Namen sehr langsam und stellte sicher, dass ich bemerkte, dass seine Zunge jede Silbe aussprach. Er sah mich von oben bis unten an, die Augen nach unten, Es ist nicht meine Schuld, dass dir mein Bikini gefällt. Ich sah ihn an, als wäre er verrückt. Oh, schau mich nicht so an? Kara schloss schließlich das Auto auf, als sie die Tür öffnete. Lächle, du wirst bald Spaß haben.
?Aus? rief Black schließlich und brachte mich zurück in die Gegenwart. Ich seufzte und setzte mich auf den Beifahrersitz, besorgt, dass Ashley hinter mir war. Kara muss auf dem Weg zurück zum Campus einen Pendler-Landgeschwindigkeitsrekord aufgestellt haben, denn das nächste, was ich wusste, war, dass wir vor Ashleys Wohnheim parkten.
Aww, aber wir hängen kaum zusammen? beschwerte er sich und beugte sich zwischen den Sitzen vor. Er bewegte seinen Kopf absichtlich näher zu meinem als Karaş. Es roch nach Blumen und war berauschend.
Ich schwöre morgen oder sogar später heute Abend? Kara verwandelte diesen Satz in eine Frage, als sie mich zur Bestätigung ansah. Ich schüttelte heftig den Kopf, bevor Ashley sich zu mir umdrehen konnte. Nun, vielleicht spät abends, heute ist Samstag. Ich runzelte die Stirn, aber er ignorierte mich.
Hm, na ja? Ashley seufzte traurig und öffnete die Tür. Dann Schwarz. Er hielt inne. Dann, Daniel? Ich habe mich entschieden, meinen Nachnamen zu verwenden, wann immer ich daran denken kann. Ashley stieg aus, ging zur Vordertür und schloss die Tür. Er drehte sich um und schaute über seine Schulter, selbst aus dieser Entfernung gelang es ihm, meinen Blick zu erwischen. Ich zitterte, kroch bis zum Maximum. Ich zuckte fast zusammen, als er meinen schwarzen Arm berührte.
Du bleibst besser ruhig, Danny? warnte sie, unberührt von meinen Handlungen. Wie erwartest du, dass ich so bei dir bin, wie ich es will, wenn du so nervös bist? Er stellte die Frage so vernünftig, dass ich ihm fast geantwortet hätte.
Ich gewann schnell meine Fassung zurück und lächelte: Shh, was ist mit dir passiert?
?Hä? Legen Sie den Gang ein. Ich hoffe, Sie können mir das bald beantworten. Ein paar Sekunden später parkten wir hinter seinem Gebäude und rasten hinein, als würde die Welt untergehen. Sie flog vier Stockwerke und plötzlich standen wir vor ihrer Tür und küssten uns so heftig, dass es fast animalisch war. Er konnte seine Tür nicht aufschließen und stieß mich dabei gegen das massive Holz.
Plötzlich schwang die Tür nach innen und rollte uns auf einem Haufen zu Cynthias Füßen.
?STIMMT,? sie seufzte unglücklich. Sie zog sich in den Raum zurück, als Kara und ich uns sammelten und erröteten. Ich werde in der Bibliothek sein. Nachricht an mich, wenn es sicher ist. Sie packte ihren Laptop und ihre Tasche und rannte sofort weg, stand unbeholfen da, bis die Tür uns schloss.
Oh, er war nicht glücklich? Sagte ich leise, drückte mich an ihn und zog an seinem Shirt.
?Eifersucht. Ich weiß, dass du es sehr willst. Glaubte er, Cynthia wollte mich? Was ist mit Ashley? Aber du gehörst mir, richtig Danny? Er murmelte lüstern, packte den Saum seines Hemdes und zog es über seinen Kopf, warf sich auf mich. Wir waren tiefer im Zimmer und er schob mich zum Bett und warf mir den geilsten Blick zu, den ich je in meinem Leben gesehen hatte. ?Wäscherei. Abgeschlossen.?
Verdammt, Black, Ich grinste, etwas überrascht von seiner Stärke. Ich zog mich so schnell ich konnte aus. Natürlich war sie viel früher nackt als ich, was meine Arbeit erheblich erschwerte. Beabsichtigt.
Baby, komm schon, komm schon, beharrte sie, drückte ihren nackten Körper an meinen und küsste mich. Schließlich warf ich mein letztes Outfit ab und ergab mich ihr, küsste sie zurück und streichelte grob ihren Körper. Es schien ihn noch wahnsinniger zu machen. Er drückte mich zurück auf das Bett und ich nahm das als Hinweis zum Klettern. Er sprang hinter mir her, rollte mich herum und kletterte auf meinen Bauch, wobei er mich selbstgefällig ansah. Es war durchnässt; Ich konnte es sehen und fühlen.
Oh mein Gott, Black, Ich seufzte, als er meine Hände ergriff und sie über meinem Kopf festhielt. Er küsste mich hart und übernahm die vollständige Kontrolle über meinen Mund. Ich habe es geliebt und ich muss zugeben, dass mich der aggressive Black anmachte, als könnte ich es nicht glauben.
Pssst Baby? zwitscherte sie, lehnte sich langsam vor und biss in meinen Hals. Sie schob ihre Hüften nach hinten und fand meinen Schwanz, zwang mich fast hinein, bevor ich überhaupt hinsehen musste. Wie es geschah, drückte die Spitze meines Schwanzes gegen ihre äußeren Lippen, was uns beide zum Stöhnen brachte.
Er drückte seine Lippen an mein Ohr und flüsterte: Gib mir diesen großen Schwanz. Da habe ich es fast verloren. Karas obszöne Sprache war in der Tat selten. Ich fühlte, wie eine Hand zwischen uns griff und meinen Schaft ergriff, ihn nach oben und in seinen Körper winkelte.
Was, kein Vorspiel? Ich stöhnte und spürte, wie meine Länge tiefer in seine absurde Anspannung sank. Wenn ich dachte, es wäre von außen durchnässt, war es von innen durchnässt. Aus dem einen oder anderen Grund hatten wir seit einem Tag keinen Sex mehr; vielleicht erklärte das einen Großteil seines Verhaltens.
Sie zog ihre Hüften zurück und passte die Art und Weise an, wie mein Schwanz in sie eindrang. Uhh, ist es ein bisschen spät dafür? Ihre Stimme war angespannt, als ich ihre Muschi stopfte. Er schloss seine Augen fest und biss sich fest auf die Lippe, legte seinen Hintern wieder auf meine Beine. Nach ein oder zwei Minuten hatte er sich daran gewöhnt und küsste wieder mein ganzes Gesicht und meinen Hals.
Was ist los, hast du Angst, dass ich dich wieder leiden lasse? Seine Lippen hörten auf, an meinem Ohr zu kauen und er setzte sich aufrecht hin, schüttelte leicht seine Hüften und genoss das Gefühl, ganz drinnen zu sein.
?Ha, leide, der Gute,? Er kicherte und begann, etwas schneller zu werden. Ich fing langsam an, meine Hüften zu heben, damit ich ihn nicht abwerfen würde. Er bemerkte, dass er aufgestanden war, als sich der Druck von seinen Knien löste. Seine Augen schlossen sich vollkommen zufrieden und ein Seufzen entkam seinem schlaffen Mund, als ich so tief grub, wie ich konnte. Als ich meine Hüften wieder auf das Bett fallen ließ, hüpfte sie leicht und gab ein überraschtes Kichern bei diesem besonderen Gefühl von sich.
Danach blieb Kara für ein oder zwei Minuten bewegungslos, atmete tief durch und sah mich mit intensiver Befriedigung an. Oh Dan, ich liebe dich? murmelte sie, beugte sich herunter, um mich zu küssen und schlang ihre Arme liebevoll um meinen Kopf. Sie hörte jedoch nie auf, mich zu ficken, ihre Hüften bewegten sich ständig.
Aww, uhhn, sagst du das gerade? Ich grummelte, als er seine Hüften hob und mit einem Schlag gegen seine Haut wieder senkte.
Ein paar Zentimeter von meinem Gesicht entfernt lächelte er teuflisch. Denkst du, ich liebe dich nur, weil ich dich genieße? Er hielt inne, zitterte leicht und schloss die Augen, bevor er mit sanfterer Stimme fortfuhr: Der große Schwanz in meiner Fotze. Nach dieser Aussage wurde sein Atem schwer und ich fand, dass er wieder obszön klang.
An diesem Punkt setzte sie sich wieder aufrecht hin und griff nach ihren Brüsten, drückte und suchte mit meinen Fingern nach ihren harten kleinen Nippeln. ?Ja vielleicht,? Ich antwortete.
Kara schien ihrem empfindlichen Körper nicht so viel Aufmerksamkeit widmen zu können, ihr Körper begann vor einem heftigen Orgasmus zu zittern. Ich nahm eine Hand von ihren Brüsten und klammerte mich an eine ihrer Arschbacken, grub meine Finger in das geschmeidige Fleisch. Er stöhnte laut, seine Augen vor Begeisterung fest geschlossen, als er kam. Ich war immer noch nicht in meiner Nähe mit einem großen Seufzen, halb zu Boden fallend, halb auf mir liegend und mit meinen Haaren spielend. Ich seufzte auch, ich liebte es, ihm zu gefallen. Aber als er aufhörte, seine Hüften zu bewegen und sich langsam von meinem schmerzhaft harten Schwanz zu lösen begann, begann ich mir Sorgen zu machen.
?Schwarz?? Ich habe es verfolgt. Er antwortete nicht gleich, und ich wiederholte seinen Namen mit größerer Sorge.
Ich erteile dir eine Lektion? antwortete er schläfrig. Er fing an, sich neben mir zusammenzurollen und streckte sich wie eine Katze.
?Was?? Ich schrie hilflos und zog ihn über mich, frustriert darüber, dass er sich zu einem toten Gewicht gemacht hatte. Baby, tu mir das nicht an Als Antwort auf meine Panik sah ich ein spöttisches Lächeln auf seinen Lippen. Da ich wusste, dass sie nicht widerstehen könnte, fing ich an, ihren Hals und ihr Ohr zu küssen. Eine meiner Hände ging direkt zu ihrer Muschi und rieb wild ihre Klitoris; während meine andere Hand die Brustwarze zurückzieht.
Ohh Danny, hör auf damit, du wirst mich wieder dazu bringen, es zu wollen? Seine Stimme war verträumt, völlig unvereinbar mit dem Kessel, der zwischen seinen Beinen brodelte. Offensichtlich meinte er das. Ich habe jedoch nicht aufgehört.
?Ach du lieber Gott,? stöhnte er und zog meinen Kopf fester an seinen Hals. Ich biss in die Haut an seinem Hals, zog sie mit meinen Zähnen heraus, was ihn dazu brachte, scharf nach Luft zu schnappen. Du bist so ein böser Junge? er war außer Atem. Als Ergebnis meiner Bemühungen begann er, sich auf mich zuzuwinden.
?Ich bin schlecht?? grummelte ich, meine Bemühungen konzentrierten sich ausschließlich darauf, seine Erregung zu steigern. Zu mehr als offensichtlicher Enttäuschung nahm ich meine Hand von ihrer Brustwarze und steckte sie in eine feste Arschbacke. Ich benutzte den vernachlässigten Nippel, um ihn an meinem Körper hochzuziehen, bis ich ihn in meinen Mund saugte.
Ja, nur ein böser Junge kann mich so gut fühlen lassen sagte er zögernd, seine Hände auf meinem Hinterkopf wie Klauen. Er versuchte wieder zu sprechen, aber ich steckte meine Finger in seine Muschi und alle Gespräche wurden für ihn unmöglich.
Ich kicherte um ihren harten kleinen Nippel herum, Ich wusste nicht, dass ich ein böser Junge bin. Ich bekam einen Rhythmus mit meinen Fingern und er spannte sich an, schwächte fast meine Fähigkeit, meine Finger zu bewegen. Meine andere Hand streichelte die geschmeidigen Erhebungen ihres Hinterns, gelegentlich glitten meine Finger zwischen ihre Wangen und glitten über ihr fast unpassierbares Arschloch. Er zitterte und schnappte nach Luft, wenn ich näher kam, und hielt meinen Kopf fester.
Du bist sehr wütend? wimmerte sie, ihre Stimme zitterte und brach. Ihre Hüften begannen sich in einem langsamen Konzert mit meinen Händen zu bewegen? Bewegungen. Zuerst dachte ich, er würde versuchen, sich an meinen Fingern zu ficken, aber bald wurde klar, dass er versuchte, mich dazu zu bringen, meinen Finger in seinen Arsch zu stecken. Sobald ich bemerkte, dass dies geschah, zog ich meine Finger aus der Spalte.
?Nein, hör nicht auf? Sie jammerte. Ich muss meinen Orgasmus unterbrochen haben. Er griff zwischen uns und versuchte, mein Handgelenk zu packen, aber ich entkam seinen verzweifelten Versuchen. Ich hob meine Hand und legte sie vor seinen Mund. Er brauchte es nicht zu sagen, er nahm meine Hand und steckte meine Finger in seinen Mund. Er fuhr mit seiner Zunge über jeden von ihnen und saugte einen nach dem anderen ihre eigenen Säfte aus meinen Fingern. Sie stöhnte, als sie sich selbst schmeckte und drückte ihre Hüften gegen meinen Bauch.
?Ich kann ein Bad-Boy-Regiment sein? Ich fing an, meine Hand von deinem Arsch und meine Finger von deinem Mund zu ziehen, ?du? Bist du ein schmutziges Mädchen? Schnell brachte ich meine trockene Hand zu ihrer Spalte und fing an, sie mit aller Kraft zu fingern. Ich führte sofort meine nasse Hand in ihren Arsch und fing an, ihren eigenen Speichel auf ihre enge kleine Fotze zu reiben.
Er holte tief Luft und neigte seinen Kopf, um mir in die Augen zu sehen. Seine heterochromatischen Iris umhüllten meine und ermutigten mich, seinen intimsten Ort zu betreten. Ich hielt den Blickkontakt aufrecht, drückte fest und gleichmäßig mit meinem Zeigefinger und tat genau das.
?ahh? Er schloss seine Augen fest und neigte seinen Kopf zurück, ein klaffendes Grinsen teilte sein Gesicht. Als mein langer Zeigefinger tiefer und tiefer in ihren Arsch sank, bearbeiteten die Finger meiner anderen Hand ihre Fotze in einem fieberhaften Tempo. Lange stellte ich mir vor, wie es sich anfühlen würde, meinen Schwanz in etwas unglaublich Enges zu quetschen.
?Ja,? Sie atmete aus, ‚Ich bin ein dreckiges Mädchen.‘ Sie öffnete ihre Augen und sah mich wieder an. Lassen Sie Ihr dreckiges Mädchen fallen Er hatte kaum zu Ende gesprochen, als er sich hinunterbeugte und anfing, mich heftig zu küssen. Meine Finger arbeiteten wie wild und stimulierten alle größeren Nervenbündel, die ich kannte.
Während der Zeit, in der wir zusammen waren, hat Kara mir viel Übung gegeben. Als wir anfingen, miteinander auszugehen, ließ sie mich ungefähr vier Monate warten, bevor ich Sex hatte; während der Zeit dazwischen gingen meine Finger. Er kannte meine Zahlen wie ein Blinder die Blindenschrift kennt.
Davon abgesehen hätte ich es in einer Minute in die Luft jagen können. Aber wo ist da der Spaß? Nein, die eigentliche Herausforderung bestand darin, ihn so nah wie möglich an den Abgrund zu bringen und ihn dann zurückzuziehen, damit er sich mit einem komfortablen Vorsprung beruhigte, um weiterzumachen. Das konnte ich sehr, sehr lange durchhalten.
?Bitte,? flehte Black, hektisch vor Lust und dem Bedürfnis losgelassen zu werden. Er biss mir auf die Lippe, während seine Augen mein Herz anflehten. Bitte lass mich abspritzen Ich kann es nicht mehr ertragen.
Ich grinse ihn verschmitzt an und fange langsam an, einen weiteren Finger in seinen Hintern zu schieben. Sein Atem beschleunigte sich plötzlich und er drückte sein Gesicht gegen eines der Kissen und stieß ein langes, lautes Stöhnen aus. Es dauerte eine Weile, bis ich meinen anderen Finger hineinbekam, und mein Finger wimmerte und stöhnte jedes Mal, wenn er tiefer wurde. Aber das war nichts im Vergleich zu den Geräuschen, die es machte, als ich anfing, zwei Finger in meinen Arsch zu pumpen. Meine Finger in ihrer Muschi bewegten sich weiter und neckten ihr G, aber in einem langsameren Tempo.
?Ach du lieber Gott Halt Halt Bitte? Er war jetzt hilflos, seine Hände pressten meinen Kopf an seine Brust. Dieses Mal habe ich nicht aufgehört und ihm alles gegeben, was ich hatte. Sekunden später musste sie ihr Gesicht erneut in das Kissen vergraben, um zu schreien. Sein Körper zuckte und verkrampfte sich über mir.
Ich hielt es etwas länger, um seinen Kamm zu verlängern, bevor ich meine Finger von seinen Greifgrenzen wegzog. Er stöhnte, sein Körper war erschöpft und erschöpft, und er wurde sofort ohnmächtig. Es würde schwierig sein, ihn vollständig zu wecken. Ich bewegte ihn langsam von mir weg und positionierte mich über ihm.
?Schwarz,? flüsterte ich ihm ins Ohr.
Mm, was ist los, Baby? Seine Stimme war angenehm und grenzte wahrscheinlich an Vorstellungskraft.
Ähm, ich bin immer noch äh? Ich stotterte.
Er öffnete ein Auge, das blaue, und sah auf meinen immer noch pochenden Körper. Er seufzte sehnsüchtig und lehnte sich auf das Bett und spreizte seine Beine für mich. Danach vergrub sie ihr Gesicht in ihrem flauschigen rosa Kissen und schloss ihre Augen wieder.
Oh, komm schon, Black beschwerte ich mich und rüttelte sanft, aber beharrlich an seiner dünnen Schulter.
Er stöhnte und trat mich leicht, drückte mich zwischen seine Beine. Ich kann nicht, fick mich einfach Baby. Das hole ich später nach. Eis klingt gut?
Als Antwort steckte ich meinen Schwanz in seine entzündete Fotze. Ihre makellosen, rosigen äußeren Lippen teilten sich vor mir, und ich erkannte, dass die rosa Rosenknospe, die immer noch vom Speichel und den Flüssigkeiten, die aus meinen Fingern flossen, glänzte, ein Chaos war. Ich drückte ihn vollständig, lehnte mich nach vorne und drückte mein Gesicht an seinen Hinterkopf. Ihr Haar roch fantastisch
Du bist schön, weißt du das? murmelte ich.
Er gab ein leises, zufriedenes Geräusch von sich und drehte seinen Kopf, damit er sprechen konnte. ?Ich weiss. Aber das nächste Mal, wenn du mein Gesicht siehst, nicht wenn du auf meine Geschlechtsteile schaust, sag es mir, du dreckiger, dreckiger Junge?
Ich küsste ihre Wange, Ich bin jetzt die Schmutzige, huh?
?Ja Ach du lieber Gott? Sobald er seinen Mund öffnete, fing ich an, gegen ihn zu stoßen und meinen Schwanz in seine enge kleine Muschi hinein und wieder heraus zu schieben. Ich schwanke auf der Schwelle, seit ich anfing, sie zu fingern, also wusste ich, dass ich es nicht länger aushalten konnte. Ich hatte ihm inzwischen mehrere Orgasmen beschert und nun war ich an der Reihe.
Ich lehne mich zurück und hebe ihre Hüften an, um einen besseren Winkel zu bekommen. Nach ein paar Minuten spürte ich, wie ich näher kam. Black war außer Atem. Sein Atem kam in unregelmäßigen Seufzern und ich konnte sehen, wie er näher kam, aber ich konnte mich nicht so lange zurückhalten.
Als ich es kommen fühlte, beugte ich mich vor und vergrub mich in seinen dampfenden Tiefen. Ich drehte körperlich ihren Kopf, damit ich sie küssen und fühlen konnte, wie sich ihr Mund in leiser Begeisterung öffnete. Ich kam unglaublich hart rein und ließ ihn leicht hüpfen, als er die Hitze des Spermas tief in sich spürte. Seine Hand erschien wie ein Blitz auf seinem Schritt und begann hektisch ihre Klitoris zu reiben.
Ich fing an, es herauszunehmen. Nein, bleib drinnen, hör nicht auf, er stöhnte. ?Ich bin so nahe? Ich tat, was er verlangte, schob meinen schrumpfenden Schwanz langsam wieder hinein und pumpte ihn langsam rein und raus. Ein paar Sekunden später erreichte seine Atmung wieder ihren Höhepunkt und ich konnte spüren, wie sich seine inneren Muskeln zusammenzogen und zusammenzogen, als sie ihren Höhepunkt erreichten.
Oh mein Gott, so gut? Er schnurrte und erlaubte mir, nach draußen zu gehen und mich zu reinigen. Ich benutzte etwas von seinem Taschentuch und zog meine Boxershorts wieder an, glitt in die Lücke neben ihm auf meinem Rücken auf dem Bett. Black, immer noch nackt und keuchend, als wäre sie einen Marathon gelaufen, legte den Kopf schief, um mich anzusehen. Diesmal war jedoch nur ein Auge offen, das grüne. Ich streckte die Hand aus und zog ihr tintenschwarzes Haar durch, sodass ich ihr Gesicht deutlich sehen konnte.
Kann ich dir sagen, dass du jetzt schön bist? fragte ich im Stillen
Ein Atemzug stockte ihm für eine Sekunde, dann lächelte er mich mit roten Wangen an. ?Ja.?
Ich lächle und ziehe mich für einen langen, leidenschaftlichen Kuss zu ihm hoch. Ich seufze zufrieden, als ich mich zurückziehe und meine Arme hinter meinem Kopf verschränke. Er versuchte mir zu folgen, blieb aber plötzlich stehen und verzog das Gesicht.
Uhg, ich bin gleich wieder da? Sie grunzte, schwankte vom Bett und kämpfte darum, ihre Unterwäsche zu bekommen. Es gelang ihm, sie anzuziehen und sich in ein Handtuch zu wickeln, bevor er mich ansah. Wage es nicht, in Ohnmacht zu fallen, bevor ich zurückkomme, Daniel. Er ging lange genug zurück ins Bett, um mich heftig zu küssen, bevor er ins Badezimmer rannte. Es schien ewig zu dauern und ich kämpfte mit allem, was ich hatte, gegen den Drang einzuschlafen. Das Bett war so weich und bequem Gerade als er vergessen werden sollte, kehrte er zurück.
Er warf sein Handtuch weg und legte sich zu mir ins Bett. Ich schloss meine Augen und fühlte, wie sich seine Arme um mich legten und seine Beine eines von meinen umschlang. Die Innenseite meiner Augenlider fungierte als Filmleinwand, die die Ereignisse dieses Nachmittags in lebendigen Details wiedergab.
Wirklich süße Träume.
Als ich aufwachte, sah ich, dass die letzte Person auf der Welt, die ich erwartete oder sehen wollte, ein paar Meter von mir entfernt stand.
Sonnenlicht drang durch die schäbigen Fensterläden auf der anderen Seite des Raums und fiel in goldenen Balken auf eine große, leicht bekleidete Gestalt. Ihre kurvigen Körper hätten leicht das Cover von Maxim-, Hustler-, Playboy- oder Trucker-Muffs sein können.
?Um Himmels Willen,? Ich stöhnte und erkannte sofort Ashleys Zeilen.
Nun, vielleicht Göttin? Er gluckste mit tiefer und verspielter Stimme und drehte sich von dort, wo er zur Tür blickte, zu mir um. Sie trug den winzigen schwarzen Bikini, den sie erst gestern im Laden anprobiert hatte.
?Was machst du hier?? Ich bereitete mich darauf vor, aufzustehen und sie irgendwie zum Gehen zu zwingen. Aber als ich merkte, dass ich nackt war, hörte ich auf.
Sie war schmollend und sehr sexy Du bist mir gegenüber immer sehr feindselig, Daniel. Ja, ich habe es vorgezogen, dass er meinen Nachnamen verwendet.
?Aus einem guten Grund,? murmelte ich und suchte nach meinen Boxershorts. Ich habe geschworen, sie zu töten, wenn Kara mich gestohlen hat, bevor sie davon erwacht. Wenn er sie jedoch stahl, musste ich ihm Anerkennung zollen; Ich weiß, dass ich sie trage, wenn ich schlafe.
Sicher suchst du danach? murmelte Ashley in einem sehr verspielten Ton und wiegte meine Boxershorts. Und ja, sie waren da, wo du dachtest, dass sie sind? Seine Augen verweilten dort, wo sie hätten sein sollen.
?Hast du nicht? Ich schrie und drückte das Laken fester gegen meinen Körper. Seine einzige Reaktion war, sich auf die Lippe zu beißen und mich verlegen anzulächeln. Wie hat er meine Boxershorts ausgezogen, ohne mich aufzuwecken? Außerdem, warum sollte er das tun?
?Ich kann nicht glauben?
Es ist nicht meine Schuld, dass du einen schweren Schlaf hast? Er hielt inne und warf mir widerwillig meine Boxershorts zu, sonst machst du mich so neugierig.
Du bist nicht sehr dünn, oder? Ich versuchte, meine Boxershorts unter meine Bettdecke zu stecken und beobachtete Ashley vorsichtig.
Er lächelte: Ich denke, Freundlichkeit führt nur zu Verwirrung und Problemen. Ich denke, der direkte Weg ist immer am besten. Er legte seine Hand auf die breite Büste, als wäre es eine Lebensphilosophie, die er wirklich ernst nahm.
?Es klingt wie du? Ich grunzte und schaute unter die Laken, um sicherzustellen, dass ich zugedeckt war, damit ich aus dem Bett aufstehen und richtige Kleidung zum Anziehen finden konnte.
Als ich aufblickte, war Ashley da, Zentimeter von meinem Gesicht entfernt. Ihre durchdringenden braunen Augen, ihre perfekten Gesichtszüge und ihr charmantes Lächeln waren direkt vor mir. Es war, als hätte man ein Supermodel oder einen erstklassigen Pornostar nur wenige Zentimeter von seinem Gesicht entfernt (letzteres ist das, was sich überall in meinem Schritt registriert).
Gib es zu, du magst meine Offenheit. Du genießt alles, was du gerade siehst. Seine flüsternde Stimme war die des Teufels, der mir im Austausch für meine Seele endloses Vergnügen versprach. Er hielt diesen Vertrag in seinem dicken, sinnlichen Mund und breitete für einen Moment ein kokettes Lächeln aus. Der Teufel war so heiß Ihre großen Brüste fielen fast aus dem dünnen Bikinioberteil, in das sie gestopft war. Die Böden wurden nicht besser, es überließ sicherlich nichts meiner sehr aktiven Fantasie. Sie beugte sich noch mehr vor und biss sich provozierender auf die Lippe, als ich es jemals bei einer Frau gesehen hatte. Sein Mund war meinem sehr, sehr nahe.
N-nein, ich weiß nicht? Ich stotterte, ich konnte fühlen, wie mein Gesicht brannte. Sein Grinsen wurde breiter und er nahm einen wilden Ausdruck an. Ich schätze die vollbusige blonde Hure nicht, die versucht, meine Beziehung zu ruinieren.
Er zog sich leicht zurück, sein aufreizendes Grinsen noch intakt. Schlampe? Oh Daniel, du bist so unhöflich. Das verletzt meine Gefühle.
Ich grummele und ziehe sie zu Karas Schließfach und meinen Ersatzklamotten. Ja, na und?
Ich war völlig ahnungslos, als ich aufstand, während ich den Schrank durchwühlte und mich auszog.
Du wirst mich dafür entschädigen müssen, ist es das? Er packte mich an den Schultern und wirbelte mich herum. Ich hatte keine Zeit zu reagieren, als er mich küsste und mich zurück zur Schranktür schob. Ich konnte nicht glauben, dass dies geschah Ich konnte spüren, wie mein Körper darauf reagierte, als er Druck auf mich ausübte.
Ich liebte Kara, ich war ein hingebungsvoller Freund und ich war entsetzt über das, was passiert war. Aber ich konnte nicht leugnen, wie gut es sich anfühlte. Ihre weichen Lippen und breiten Brüste, die mich abstoßen, waren etwas, dem ich nicht widerstehen konnte.
Ich erwiderte es nicht, aber ich schaffte es auch nicht, ihn wegzustoßen. Nackt zu sein, half der Situation auch kein bisschen. Er konnte definitiv spüren, wie hart ich wurde, als er anfing, seine Hüften an mir zu reiben, während ich mit meinen Boxershorts dastand.
Er zog sich für einen Moment zurück, sein Grinsen triumphierte. Mm, Herr Valentine? Er griff zwischen uns und ließ seine Hand über meine Shorts gleiten, rieb meinen Schwanz. Du kannst von mir alles haben, was du willst. Alles, was Sie tun müssen, ist das Wort zu sagen und es zu haben. Sie nahm meine Hand und drückte sie auf die Vorderseite ihres Bikiniunterteils. Das Material war warm und feucht an meinen Fingerspitzen. Er hielt seine Nase an mein Ohr, als er mir das zuflüsterte.
Ich wollte es. Ich wollte es. Ich wollte alles und alles mit ihm machen, was ich konnte. Seine braunen Augen durchbohrten die sündige Essenz meiner Seele und brachten mich dazu, alles zu zerstören, was ich liebte und für endlose irdische Freuden sorgte. Gott, was ich ihm antun will Es war wie ein wahr gewordener feuchter Traum. Es war sehr attraktiv
?Attraktiv?
Versuchung, dein Name ist Ashley
Ein Wort in meinem Kopf befreite mich aus der dämonischen Trance, in der ich mich befand. Ich drückte ihn mit meiner Hand an seiner Kehle zurück. Ich war entsetzt, dass sie trotz ihres anhaltenden Lächelns eine perverse Qualität annahm.
Ich mag Härte, Daniel, kannst du mit mir machen, was du willst? Er schnappte nach Luft und griff mit einer Hand nach meinem Handgelenk, während er mit der anderen versuchte, meine Boxershorts herunterzuziehen.
Ich schob ihn so, dass er sich auf dem Bett ausbreitete. Aber das schien ihn nicht im Geringsten zu überraschen. Er legte sich auf Karas Bett und begann an ihm zu ziehen, winkte mir mit aller Kraft seines Willens. Vielleicht wäre ich sogar zusammengebrochen, wenn die Tür nicht mit einem Klicken aufgegangen wäre und Kara nur mit einem Handtuch hereingekommen wäre, während ihr Haar immer noch tropfte.
?Hey Baby Du bist endlich oben Ich gehe mit Ashley an den Strand, willst du mitkommen? Von dort, wo Kara stand, konnte sie nur mich sehen, wie ich mit einem Bündel Kleidung vor mir stand, um die Früchte von Ashleys Arbeit zu verbergen.
Oh, n-nein. Ich warf Ashley einen Blick zu, als sie auf dem Bett lag und mich anlächelte.
Kara warf mir einen verwirrten Blick zu, Ähm, oh-kay.? Er kam näher und küsste mich auf die Wange, wühlte in seinem Spind und winkte Ashley flüchtig zu.
Schau nicht hin, bin ich nackt? Er nahm sein Handtuch ab und informierte den Raum, als er hinter die Schranktüren ging.
?Ist es wichtig, Schwarz? Wir haben dich alle nackt gesehen.
Voller Schock und Verwirrung brach ich mir fast das Genick, als ich mich umdrehte, um Ashley anzusehen. Er grinste wahnsinnig und gab ein ?V? mit ihren Fingern, die ihre rosa Zunge winken. Was?
Asche Hast du mich nicht nackt gesehen? Schwarz lachte. Ich habe noch einmal nachgesehen.
Sie zwinkerte nur und strich mit der Hand leicht über ihren flachen Bauch. Meine Fantasie begann wild zu laufen und alles, was ich mir vorstellen konnte, war, dass Ashley und Kara Liebe machten, oder Schlimmeres. Unnötig zu erwähnen, dass der Schaden, den Ashley angerichtet hat, nicht geringer geworden ist.
Ähm, Baby, ich-ich Ich gehe. Ruf mich an, wenn du zurück bist, okay? Bevor ihm ein Einwand einfiel, war ich schon auf dem Weg zur Tür.
Sei nicht so ein Penner, Daniel? Ashley rief mir nach. Etwas in ihrer Stimme schrie mich an, dass ich die richtige Entscheidung getroffen hatte. Erst nachdem ich eine Minute im Flur gestanden hatte, um mich zu sammeln, wurde mir klar, dass ich immer noch nur eine knappe Boxershorts trug. Ich habe mich gerade angezogen und bin zum Gebäude gegangen.
Ich konnte Ashley nicht aus meinem Kopf bekommen Alles, was er sagte, alles, was er tat, war so heiß. So sollte es nicht sein, oder? Solche Mädchen sollte es da draußen nicht geben; und sie sollten auf keinen Fall hinter mir her sein Ich mache mir keine Illusionen über mich selbst; Nur durch die Gnade eines allmächtigen, wohlwollenden Gottes verführt mich jemand, der so perfekt wie Schnee ist. Aber Ashly? Welchen Grund könnte er haben, so mit mir umzugehen?
Ah
Ich kämpfte mich zurück zu meinem Gebäude und ging hinauf in mein Zimmer, wo ich besiegt mit dem Gesicht nach unten auf mein Bett fiel. Ich würde Ashley ignorieren und so nah wie möglich bei Kara bleiben. Wie kann ich diese Titten ignorieren? Verdammt
Es war Mittag, also konnte ich nicht einfach daliegen und versuchen zu vergessen, was passiert war. Ich wünschte eigentlich, ich hätte Hausaufgaben, um mich abzulenken. Aber ich tat es nicht, und ich saß ein paar Stunden da und spielte Videospiele und las, bis schließlich Kara anrief.
?Bist du in deinem Zimmer??
Ja, sitzt gelangweilt? Ich seufzte traurig.
Okay, dann komme ich. Und dir wird nicht langweilig, wenn du mitkommst, du asozialer Party-Dreckskerl?
Du bist besser nett zu mir oder ich starre nicht auf deine Sonnenbrände. Ich warnte.
Er schwieg einen Moment. Aber, aber, ich liebe dich.
Ich bin mir sicher, dass du das Grinsen auf meinem Gesicht hören konntest, als ich mit den Augen rollte und sagte: Dein süßer Scheiß wird bei mir nicht funktionieren, kleines Mädchen.
Wird es sein, wenn ich an deiner Tür ankomme? schnurrte er. Du weißt, dass du mir nicht widerstehen kannst? Oh mein Gott, ich konnte das alles nicht ertragen. Zuerst Ashley und jetzt Kara, obwohl Karas Verhalten erwartet wird, weiß ich nicht, ob mein Tool das alles bewältigen kann.
Wem mache ich was vor, natürlich kann es das
Dann bis bald? Ich antwortete nachlässig und legte auf. Das war mir zu anregend. Trotz Karas Ankunft und der Ursache für all das, ging mir Ashley immer noch nicht aus dem Kopf. Kannst du mit mir machen, was du willst? Um Himmels Willen Schwarz hatte seine Grenzen. Ich dachte, ich kenne sie ziemlich gut, aber all das Gerede darüber, das zu tun, was ich will, hat mich fasziniert und aufgeregt, eine schlechte Kombination.
Bevor Kara eintrat, klopfte es an der Tür. Ich ließ ihn nicht einmal seinen Satz beenden, ohne darüber nachzudenken. Ich schloss die Tür hinter ihm und drückte meine Lippen auf seine. Sie hatte geduscht und sich umgezogen, weil es nicht nach Meer roch, aber es gab eine leichte Spur von Sonnencreme. Hatte Ashley ihr beim Anziehen geholfen?
Ich küsste sie fester und riss ihr beinahe ihr Sommerkleid vom Körper. Ich weiß nicht, was seine Absichten sind, wenn er ins Land kommt, aber ich kann Ihnen versichern, dass sie von mir nicht so behandelt wurden. Zwischen den Atemzügen, die ich machte, oder den Momenten, in denen ich mich entschloss, seinen Hals und seine Ohren anzugreifen, versuchte er, mich fester an sich zu ziehen, stöhnte bei meinem Namen und kratzte meinen Rücken oder Kopf, mit all der Begeisterung einer unglaublich angenehmen Überraschung. Stöhnte Ashley auch so?
Sie trug einen schlichten BH und sagte: Ich werde heute faul sein? Omas Höschen sind beides unzureichende Barrieren für meinen Angriff auf ihren Körper. Ich habe vielleicht tatsächlich ihre BH-Verschlüsse gebrochen und ihr Höschen buchstäblich zerrissen. Ich bin mir nicht ganz sicher, denn das nächste, was ich wusste, war, dass ich sie völlig nackt gegen die Tür lehnte. Meine großen Hände umfassten mühelos ihre kleinen Brüste, als ich mich gegen ihren Körper drückte und sie grob befummelte. Ich war immer noch vollständig angezogen und würde es bleiben, bis ich ihn zwang, es mir auszuziehen. Währenddessen waren meine Hände überall, drückten, kniffen, tasteten und rieben. Die sanften Liebkosungen, zärtlichen Küsse und süßen Taubenaugen waren verschwunden. Ich bückte mich und packte sie hinter ihren Hüften, wobei ich sicherstellte, dass die Beule in meiner Hose in der Kill-Position arretiert war. Würde ich wollen, dass Ashley so ist?
Die Art, wie ich mich ihm näherte, hätte an anderen Stellen faustgroße Schluckaufe und blaue Flecken gehabt, aber es hielt mich kein einziges Mal auf. Im Gegenteil, er konnte nicht genug von dem bekommen, was ich ihm antat. Ihre Hände stützten meine, und wenn sie es nicht taten, krallten sie sich mit rasender Begeisterung an meinen Körper. Nach einer Weile ließ ich ihn auf den Boden sinken und begann, mich an seinem Körper hinunterzuarbeiten, wobei ich meine ganze Anstrengung in alles investierte, womit ich in Kontakt kam. Ich ejakulierte fast in Erwartung, sie allein vom Bauch bis zur Klitoris zu küssen. Er konnte kaum stehen, als er sie zu einer Katze machte. Ich schob ihn beiseite, als ich anfing, ihn heftiger zu essen, als ich es jemals zuvor getan hatte. Normalerweise würde ich mir diese Aktivität für besondere Anlässe aufsparen. Ich war kein großer Fan, aber ich wollte jetzt alles für ihn tun, was ich konnte. Alles was mir einfällt?
?Ach du lieber Gott Daniel Hör nicht auf, hör nicht auf? er schrie fast. Als ich Luft holte, blickte ich auf. Er biss fest in eine seiner Fäuste, und als ich aufhörte, benutzte er die andere, um mein Gesicht wieder nah an sich zu bringen. Es brachte mich nur dazu, härter zu arbeiten, und es dauerte nicht lange, bis ihre Beine anfingen zu zittern, und sie musste sich körperlich davon abhalten, ihre Freude aus vollem Hals herauszuschreien. Also flehte und bettelte Kara mündlich. Als er ankam, war sein ganzer Körper angespannt und zitterte. Ich musste mich zurücklehnen, um nicht zu Boden zu fallen. Er lehnte sich mit dem Rücken gegen die Tür und sah mich außer Atem und geschockt an. Als ich aufstand, nahm mein Verstand grausame Absichten an.
Er hatte im Moment nicht einmal die Energie aufzustehen, und ich würde ihm nicht helfen. ?um sie zu entfernen? Ich bestellte kaum mehr als ein Flüstern. Ich kann Ihnen das Gesicht, das er machte, als ich das sagte, nicht beschreiben; so etwas wie schockierendes Vergnügen. Mit zitternden Armen streckte er langsam die Hand aus und begann, meine Shorts zu öffnen. Seine Augen suchten ständig in meinem Gesicht nach einem Zeichen dafür, dass es nicht echt war, dass ich lächeln würde und dass alles wieder normal sein würde. Ich lächelte nicht, ich sah ihn nur an. Er würde tun, was ich sagte.
Er beendete das Ausziehen meiner Shorts und zog meine Boxershorts herunter, sodass die härteste Härte, die ich je hatte, leicht in sein Gesicht sehen konnte. Ich hatte nicht einmal die Gelegenheit, ihn zu fragen, was ich als nächstes tun sollte; Ich packte einfach seinen Hinterkopf an seinem Pferdeschwanz und zwang mich mit seinem Penis in seinen Mund. Seine Verwirrung wurde schnell von seinem Muskelgedächtnis und seiner Lust an sich gerissen. Ich benutzte den Griff an seinem Hinterkopf, um alles zu kontrollieren. Ich habe diese spezielle Sache noch nie zuvor gemacht und ich muss sagen, die Kraft ist unglaublich sexy. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich kontrolliert habe, was vor sich geht, und ziemlich hart bin, oder ob es an der ganzen Vorstellung von der Situation liegt. Es machte viel mehr Lärm als sonst. Ich glaube, er war genauso involviert wie ich.
Nach ein paar Minuten ließ ich ihn los und ging weg. Er schnappte mit großen Luftzügen nach Luft.
Zwischen ihren Atemzügen? Dan, oh mein Gott?
Ich ließ ihn für eine Sekunde sitzen, bevor ich zur Seite trat und auf mein Bett zeigte, Geh und bücke dich. Ja, ich weiß?
Derselbe schockierte Ausdruck trat auf sein Gesicht, aber dieses Mal mit einem zerreißenden Grinsen. Er stand unsicher da und taumelte auf mein Bett zu. Während ihre Füße immer noch den Boden berührten, schlug sie ihr Gesicht auf das Bett und sah mich mit aufgeregten Augen an. Ich nahm mir einen Moment Zeit, um ihn anzusehen. Er zitterte wahrscheinlich leicht vor dem Schock darüber, was ich ihm gerade angetan hatte. Die Innenseiten ihrer Schenkel glänzten mit ihrer eigenen Flüssigkeit und Linien von meiner Zunge.
Wirst du mich nur ansehen? spottete er. Ich weiß, dass ich schön bin, aber du wirst mich in Verlegenheit bringen.
Ich grinste, Du wirst schon rot? Ich deutete zwischen ihre Beine und beobachtete, wie ihr Gesicht tiefrosa wurde, um zu ihrer Muschi zu passen.
Er wackelte absichtlich mit seinem Bein, und ich sah, wie seine Finger langsam seine Spalte schlossen.
Wenn du es nicht tust, mache ich alles alleine, Daniel? Er holte Luft und flehte mich verzweifelt mit seinen Augen an.
Ich näherte mich, drückte mich gegen seinen Rücken. Mein Schwanz glitt zwischen ihre perfekten Wangen.
Er biss sich auf die Lippe, als ich mich zu ihm lehnte und gegen seinen Körper drückte. Ich weiß, dass du dich gerne berührst. Zeig mir.? Ich biss ihm ins Ohr, um mehr Nachdruck zu bekommen.
Er drückte mir seinen Hintern entgegen, ‚Oh nein, du hast die Fakten falsch verstanden. Meine Finger reichen mir nicht. Ich brauche mehr?? Er ließ seine letzten Worte hängen, als ich seine Fingerspitzen auf meinen Hoden und der Basis meines Schwanzes spürte. Ich hatte zuvor versucht, ihn dazu zu bringen, für mich zu masturbieren, aber er war immer zu verlegen und kämpfte mit Händen und Füßen mit mir, um etwas anderes zu tun.
?Mehr? Was bedeutet das?? Ich bückte mich und küsste seine Wange, Hals, Ohr?
Er stöhnte und beugte seine Hüften gegen meinen Schwanz. Dan, lass mich das bitte nicht sagen.
Aber ich will dich betteln hören? Ich holte Luft, legte mehr Gewicht auf ihn und befestigte ihn effektiv an meinem Bett. Meine Hände glitten unter sie und fanden bald ihre frechen kleinen Brüste.
Ich habe neben dir genug gebettelt. Wirst du mich wie eine Schlampe aussehen lassen? Er atmete schwer und ich wusste, dass er bald verrückt werden würde; Er war ein Sklave seiner Bedürfnisse.
Aber bist du meine Schlampe? Ich konterte, indem ich meine Hüften leicht in ihn pumpte und meinen Schwanz zwischen seinen Pobacken bearbeitete. Außerdem, wenn du es nicht tust, wirst du für den Rest des Tages nur deine Finger bekommen.
?Y-ja richtig Du konntest es auch nicht entfernen. Er versuchte, meinen Bluff zu sehen.
Aber es war kein Bluff.
Ich kicherte dunkel. Wirklich? Ich zog mich zurück und nahm den Druck von seinem Körper. Wenn wir nur ein kleines Vorspiel oder so angefangen hätten, hätte er gewonnen. Aber es war mehr als nur Gedankenspiele zu spielen, da ich ihm schon so viel gegeben hatte.
?Nummer Nein, ich mache nur Spaß, Baby, lass dir Zeit. Er stand teilweise auf und versuchte, mich zu erreichen, bevor ich ihn zurückstieß.
?Du weißt was zu tun ist,? sagte ich abgelenkt, damit beschäftigt, zu meiner Position zurückzukehren und die Spitze meines Schwanzes an seinen geschwollenen äußeren Lippen zu reiben. Verdammt, ich war schon kurz davor zu explodieren. Die Spitze meines Schwanzes war schon feucht von ihrer Flüssigkeit.
Er stöhnte erbärmlich, besiegt, spannte seinen Körper jedes Mal an, wenn wir uns berührten. Daniel, bitte, fick mich. Ich will deinen Schwanz so sehr, dass ich es nicht einmal ertragen kann Ich bin zu nass für dich. Ich weiß, dass du fühlen kannst Sie schob sich ein wenig zurück und die Spitze meines Schwanzes drang leicht in sie ein. Willst du deinen großen Schwanz nicht in mich schieben? Willst du mich nicht für dich verlassen? Und für zusätzlichen Effekt beugte sie ihren Hals und schenkte mir ihre Kryptonit-Augen.
Ich lächelte und beugte mich vor, um unsere Lippen zur Belohnung zu schließen. Ich bin sicher, ich werde Ihnen sagen, wie dankbar ich bin. Mein Vorbeugen bewirkte, dass mein Schwanz tiefer in ihre sengende Muschi geschoben wurde.
Mm, was für ein braves Mädchen? Ich bellte. Ich küsste sie weiter tief, bis das Eindringen in ihre Fotze zu viel für sie war und sie sich nicht mehr darauf konzentrieren konnte, ihren Mund zu bearbeiten. Ich lehne mich zurück, damit ich ihn noch härter schieben kann, ohne mich mit der Krümmung seines Arsches auseinandersetzen zu müssen. Ich fing an, meinen Schwanz langsam in seinen Körper hinein und wieder heraus zu schieben und spürte jedes Mal, wenn ich versuchte, mich hochzuziehen, den festen Griff seiner inneren Muskeln.
Ja, das fühlt sich so gut an? Sie stöhnte, wölbte ihren Rücken und breitete ihre Beine für mich aus. Ich hielt es zuerst langsam, ich gewöhnte mich daran, dass ihre Fotze zuklemmte, und ich beschleunigte es trotzdem. Ab und zu wurde ich langsamer und beugte mich über ihn, küsste ihn heftig oder biss in die Haut seines Nackens und seiner Ohren.
In einem seiner Momente, in denen er mich überraschte, sagte er: Ich? Ich ejakuliere, ah verdammt Verdammt? Ich fing sofort an, ihn für alles zu schlagen, was mir lieb und teuer war. Sein lautes Stöhnen wäre sicherlich in einen Schrei übergegangen, wenn ich nicht meine Hand auf seinen Mund gelegt und ihn als Hebel benutzt hätte, um ihn rein und raus zu schieben.
Sie weinte an meiner Hand, als sie hart kam; seine Augen wandten sich sogar seinem Kopf zu. Seine Muskeln drückten mich fest und versuchten ihr Bestes, um mich dazu zu bringen, mit ihm zu ejakulieren. Gott war es eng Kein Teil meines Schaftes blieb durch sein Innenleben unkomprimiert. Nach ein oder zwei Minuten wurde ich langsamer, damit wir unseren Spaß nicht zu früh beenden würden. Das Schwarz unter mir verblasste, völlig erschöpft und ganz leicht zitternd. Einen Moment lang fragte ich mich, ob ich Ashley dazu bringen könnte, dasselbe zu tun. Es scheint, als ob es schwierig sein muss, jemanden zufrieden zu stellen, der so erfahren ist und sich mit allen sexuellen Dingen auskennt. Das wäre ein befriedigendes Gefühl, denke ich.
Ich nahm es vorsichtig heraus und fing an, es zu drehen. Er stöhnte müde und schien sich kaum bewusst zu sein, was vor sich ging. Dies sollte sich bald ändern. Nachdem ich ihn umgedreht hatte, spreizte ich seine Beine und fing langsam an, meinen unangenehm harten Schwanz wieder in ihn zu schieben.
?Ach du lieber Gott,? keuchend, wieder völlig wach und schlang langsam ihre Beine um meine Taille, zog mich gerade fest genug hinein, um sie tief zu ficken. Ich habe dies weiterhin gerne getan. Sein ganzer Körper zitterte unter meinen Bemühungen. Ich griff nach ihren Brüsten, meine Hände schluckten fast vollständig die weichen Beulen. Seine Hände, die zuvor meine Laken zerkratzt hatten, suchten nun nach neuen Positionen. Jemand griff nach meinem Handrücken und drückte fester auf seine rechte Brust; Die andere Hand fuhr zu ihrem Kitzler und rieb ihn kräftig.
Sekunden nachdem er damit begonnen hatte, öffnete sich sein Mund zu einem lautlosen Schrei und sein ganzer Körper spannte sich an. Ich zwang mich immer noch grob, rein und raus zu kommen, weil ich dachte, das wäre so gut wie jederzeit. Ich wartete, bis ihr Körper in meinem Schwanz explodierte, bevor ich sie herausholte. Sie keuchte vor Schock und Verlust und versuchte verzweifelt, mich wieder hineinzuziehen. Aber ist es dafür zu spät?
Kara konnte nur zusehen, wie ich meinem Schwanz ein paar schnelle Stöße versetzte und alles, was ich hatte, in den Bauch knallte. Seit letzter Nacht war ich voll aufgeladen und schaffte es, mich selbst zu schocken, aber ich warf einen Strang nach dem anderen mit weißem Sperma in ihren Waschbrettbauch. Einige haben es sogar geschafft, ihre Brüste zu erreichen, die sich jetzt mit jedem großen Atemzug aufblähen. Schockiert trat ich einen Schritt zurück und ließ mich auf den Sitz fallen. Karas Bauch war geschlossen und ihr Bauch überflutet.
Lange Zeit waren wir beide außer Atem wie erstarrt.
?Von wo ist das gekommen? , fragte Kara schließlich und brach das Schweigen. Er lag immer noch ausgestreckt auf meinem Bett und hatte sich keinen Zentimeter bewegt, außer um seinen Kopf zu drehen und mich anzusehen.
Das ist dein verdammt bester Freund Ich wollte das so gerne sagen. Ich wollte schreien, dass du mich verrückt machst. Aber ich konnte nicht. Ich meine, wie sagt man das zu seiner Freundin seit über einem Jahr? Oh hey, ich will deinen neuen besten Freund ficken, als würde die Apokalypse kommen, was denkst du? Ich habe Kara so sehr geliebt und es hat mich wirklich gestört, dass Ashley einen solchen Einfluss auf meine Stimmung hatte.
Damit antwortete ich im Hinterkopf: Keine Ahnung. Ich habe es gerade getan.?
?In Ordnung,? Er begann damit, den Samen auf seinem Bauch zu berühren. Ich hoffe, du machst das öfter. Das war großartig.? Ich warf ihr ein kleines Handtuch zu und stand auf, um etwas anzuziehen. Sie machte sich schnell sauber und schlich sich mit meinem Rücken in meine Kommode.
?Oh, du hast neue? Sie quietschte vor Freude, als ich meine Unterwäscheschublade öffnete.
Schwarz, nein Brandneu? Ich rannte zu ihr und packte sie in der Mitte, hob sie hoch und weg von meinen Feinwäsche. Sie trat und kicherte wie ein kleines Mädchen und kämpfte gegen meinen Griff um ihren nackten Bauch. Beachten Sie, sie ist immer noch nackt und ich habe es gerade geschafft, Shorts zu tragen.
?Lass mich runter, ich will sie nur ausprobieren? er lachte
Es ist kein Glück. Ich werde sie nie wieder sehen. Ich drehte mich zu meinem Bett um und senkte es leicht, sodass mehr von meinem Körper dahinter war.
Er wusste, was kommen würde, und die Intensität ihres Kampfes verdoppelte sich.
Mit meiner besten Ansagerstimme: Oh, es sieht so aus, als wäre es für die Black Devine vorbei Ich sagte. Valentine hat es in seinem Signature-Move Hier sehen wir uns eine Karosseriebaustelle an?
Danni, nein Ich bin so hungrig? Er lachte immer noch, obwohl er wusste, dass sein Schicksal besiegelt war.
Sie bittet um ihr Leben, aber sie hört nicht zu Oh, hier ist es? Ich warf mich damit aufs Bett und zerquetschte es unter mir. Meine Arme und Ellbogen haben den größten Teil des Schlags abbekommen, aber es war immer noch genug, um ein befriedigendes von zu bekommen. außer dieser. Mein Körper bedeckte ihn fast vollständig, außer seinen Beinen. Er war für einen Moment fassungslos, erholte sich aber schnell und konnte nicht aufhören zu kichern.
?Sieht so aus, als hätte Valentine sein Bestes gegeben, aber wir alle wissen, dass der Schwarze Riese nicht besiegt werden kann? Der Ansager lachte spöttisch über meine Stimme.
Zuversichtlich, dass er unter mir gefangen war, Der Schwarze Riese hat wenig Informationen, hat Valentine eine Überraschung? Ich sagte.
Er erstarrte und starrte mich aus den Augenwinkeln an, ‚Nein?
?Oh ja,? flüsterte ich und kräuselte meine Hände, um seine Rippen zu kitzeln. Sie schrie und versuchte verzweifelt, meinen dämonischen Klauen zu entkommen. Ich gab für ein paar Minuten nicht auf, bis ich nicht mehr lachen und kämpfen konnte. Ich ließ mich langsam auf sie nieder und küsste ihre errötende Wange, meine Hände streichelten sanft ihren Körper.
Er seufzte zufrieden und drehte seinen Kopf, damit wir uns richtig küssen konnten. Es kam mir immer wieder in den Sinn, dass sie immer noch nackt war, und es dauerte nicht lange, bis mein eigener Körper sich auch daran erinnerte.
Ist Daniel das, was ich denke? sagte.
Wenn Sie denken, ich habe einen Vierteldollar in der Tasche, dann ja, Sie haben Recht.
?Du kleiner Bastard,? zitterte vor Aufregung. Du erzählst mir immer Unsinn über meinen Sexualtrieb und du bist derjenige, der bereit ist, vor mir zu gehen.
Ja, aber du? Du bist nackt?
?Brunnen??
?Brunnen? Es ist nur natürlich, dass ich so bin, wenn du nackt bist.
?Brunnen??
Aber du hast gerade gesagt, dass es dir weh tut?
?Brunnen?? Auf keinen Fall würde er mich einen Sieg davontragen lassen.
?Brunnen? Was sind deine Pläne für den Rest des Tages?
Er küsste mich, grinste. Genau das wollte ich dir sagen. guter Junge.? Er drehte sich mit einigen schnellen Manövern zu mir um. Nun, zu diesen Klamotten?
Die Woche war pure, unverfälschte Langeweile. Es ist nichts Aufregendes passiert. Ich hatte nie einen Konflikt mit Ashley; und Kara und ich haben es aus dem einen oder anderen Grund nur ein paar Mal geschafft, zusammen abzuhängen. Nicht annähernd genug für uns beide. Am Freitag gab es also eine große sexuelle Spannung zwischen uns beiden. Aber trotzdem müsste ich meine Wünsche zurückstellen, um unser Bedürfnis nach Geselligkeit zu befriedigen.
Baby, letztes Mal hattest du Spaß. Warum willst du nicht wieder gehen? , fragte er und setzte sich neben mich in den Sessel im Esszimmer.
Denn wenn ich mich im selben Raum wie Ashley betrinke, mache ich vielleicht etwas Dummes
Ich weiß nicht, Black. Das ist nicht meine Aufgabe. Außerdem hat Ashley letztes Mal einige Dinge gesagt; es war ein bisschen seltsam. Ich konnte nur so nah dran sein, ihm die Wahrheit zu sagen.
Er schenkte mir seine volle Aufmerksamkeit, behielt aber immer noch ein schwaches Lächeln auf seinen Lippen. ?Artikel? Was hat er gesagt??
Ich kann mich nicht wirklich erinnern, ich war ein bisschen betrunken, aber es machte mir Angst. Ich glaube nicht, dass es der überzeugendste Satz ist.
Er warf mir einen Blick zu. ?Das ist keine Ausrede, um Spaß zu haben Du gehst.? Und damit hatte ich keine Wahl.
?OK.?
?Und,? Wir spielen Pregames mit Ashley, damit Sie und sie jeden Mist klären können, von dem Sie glauben, dass er zwischen Ihnen beiden vor sich geht, fügte er hinzu.
Fantastisch
OK OK? Ich widersprach. Ja, ich wurde ausgepeitscht, willst du dafür kämpfen?
Er grinste triumphierend und küsste mich trotz meines Bissens Nudeln.
Weniger als eine Stunde später waren wir wieder im Hof ​​und in Ashleys Gebäude. Es war wie die anderen, aber mit unverschlossenen Türen, sodass man immer hinein konnte. Wir traten durch einen ein, und ich folgte Kara durch ein Labyrinth von Korridoren zu einer Tür im ersten Stock. Nach ein, zwei Klopfen mussten wir etwas warten, bis sich die Tür öffnete und Ashley trotz ihres zerlumpten Outfits so strahlend wie immer aussah. Er trug ein übergroßes T-Shirt und eine große karierte Pyjamahose. Seltsamerweise trug sie auch ein Halsband aus schwarzem Band um ihren wohlgeformten Hals.
Nun hallo schön? Er umarmte Kara und lächelte. ?Und Daniel? Er öffnete seine Arme und gab mir ein ?Komm schon? irgendwie aussehen. Ich habe mich keinen Zentimeter bewegt, ich habe Dolche darauf gelegt. Als sie sich aus ihrer Umarmung löste, sah Kara mein Gesicht nicht, dachte aber, es wäre eine gute Idee, mich in Ashleys offene Arme zu werfen.
Aww, ist das besser? Sie kicherte, packte mich und drückte mich in ihre Arme. Je größer ich werde, desto größer und kleiner werde ich, und ich dankte allem, was mir heilig war, mein Gesicht in deine Brüste nähen zu lassen. Wenn es so etwas gäbe, hätte ich es verloren. Wie es geschah, umarmte sie mich sehr lange und drückte ihre riesigen Brüste an meine Brust. Es roch so gut, dass es gruselig war, und das blonde Haar in meinem Gesicht war seidenweich.
Siehst du, wir lernen uns schon besser kennen? Als Ashley mich endlich losließ, rief Kara mir nach.
?Was?? «, fragte die große blonde Teufelin, als sie uns in ihr Zimmer führte. Das Zimmer war leer bis auf Ashleys Bruder Tim, der auf einem der Betten lag.
Dan scheint zu denken, dass du auf der letzten Party etwas Seltsames zu ihm gesagt hast. informierte ihn.
?Ich bin nicht überrascht,? Tim kicherte, er sagt immer dumme Dinge, wenn er betrunken ist. Eigentlich auch, wenn er nüchtern ist.
Ashley drehte sich um und zerriss das Kissen unter dem Kopf ihres Zwillings und schlug ihm ins Gesicht. Lachend packte er sie, als sie versuchte, wieder nach ihm zu schlagen, und zog ihn zu sich ins Bett. Kara und ich sahen den Brüdern einen Moment beim Kampf zu, bevor Tim beide Arme um ihren Körper schlang und sie kniff. Er lag still da, atmete schwer vom Kampf, lächelte aber immer noch.
?Sind Sie in Verleugnung?? fragte sie ihn ebenso außer Atem.
Nein, ich mag es einfach nicht, wenn Leute darauf hinweisen, besonders du nicht
Spiel mir Geige, du großes Baby? Als Ashley wieder anfing, sich zu wehren, kicherte Tim, bevor er seinen Griff verstärkte. Wir lachten in uns hinein, saßen in Stuhlreihen und sahen uns ein paar Minuten Geschwister-Wrestling an. Es war beruhigend, jemanden zu sehen, der sich ihm entgegenstellte, auch wenn es nicht ernst gemeint war.
Als Tim immer noch für die Situation verantwortlich zu sein schien, wandte sich Ashley an uns: So, der Hausdrink Purple Thunder. Wer will einen??
?Lila Donner?? fragte ich.
?99Brombeer- und Traubensaft? Tim klärte die Situation und ließ seine Schwester gehen, um uns Getränke zu machen. Sie stieß ihn und seine Rippen mit dem Ellbogen an, als er aufstand, und bevor sie reagieren konnte, war er schnell außer Reichweite.
?Ist es gut?? fragte Schwarz.
?Der beste? Ashley sagte dies, als sie einen Krug mit Welch Grape-Saft aus dem Minikühlschrank und eine Flasche mit 99 Beeren aus ihrem Schrank holte. Er schenkte uns drei Getränke ein; Tim hat vorerst abgelehnt.
?Verdammt Das ist toll? rief Black, mit einem langen Zug unmittelbar danach.
?Ein bisschen stark? Ich murmelte mehr vor mich hin als jeder andere.
Black kicherte, Pussy? Ich funkelte ihn an, bis er sagte, dass es ihm leid täte, und mir einen Kuss zuwarf. Danach begann das Trinken ernsthaft, als Ashley unsere Getränke für uns mixte. Es dauerte nicht lange, bis ich anfing, es zu fühlen, und verdammt, es traf mich hart. Ich hatte auch nur drei Drinks. Soweit ich das beurteilen konnte, waren Kara und Ashley noch nüchtern.
?Die sind wirklich gut? murmelte ich leise und hielt Ashley mein Glas zum Nachfüllen hin.
Er lächelte mich an und hielt einen Moment inne, bevor er leise antwortete: Ich weiß, dass es wahr ist. Er tötete die Flasche, indem er meine und dann Karaş füllte. Er nahm seine Tasse und setzte sich zu Füßen seines Bruders und warf ihm einen strengen Blick zu.
Oh, sie sind alle weg, huh? Ich rufe Richey an und wir machen eine Pauschalreise. Tim stand auf und nahm sein Handy heraus, er wollte gerade gehen.
?Kann ich kommen?? Ich drehte mich langsam um und funkelte Kara mit ungläubigem Unglauben an. An diesem Punkt war er ein wenig über beschwipst.
?Was? Ich will gehen. Ich möchte sehen, ob es irgendwelche Dinge gibt, die wir im Sommer mit dir getrunken haben; Und ich weiß nur, wie er aussieht, nicht wie er heißt? sagte er, taumelte ein wenig und stand auf.
Ich blinzelte schnell, mein betrunkener Verstand konnte nicht verstehen, warum er mir das antat. ?Ja aber??
Auf Wiedersehen Danny? Er küsste mich heftig, nicht aus Schuld, sondern aus Laune, und folgte Tim aus der Tür. ?Sprich mit Ashley?
Die Tür knallte zu.
Ich starrte ihn eine Weile an, bis mir klar wurde, dass ich nicht allein war.
?Brunnen,? Ashley schnappte nach Luft und lenkte meine Aufmerksamkeit auf sich. Endlich ganz allein?
Er saß im Schneidersitz auf dem Bett, das Kinn in die Hände gestützt und seine Augen nur auf mich gerichtet.
Ich schwöre, wenn du jemals wieder versuchst, mich zu küssen, werde ich dir in den Arsch treten. Betrunken bedroht.
Du kannst eine Menge Dinge mit meinem Arsch anstellen, Daniel Valentine, aber ich werde dich nicht treten lassen. Er stand von seinem Sitz auf und stieg aus dem Bett. Ich sah ihn mit zusammengekniffenen, misstrauischen Augen an, als er mir sein Getränk reichte und nach seinem Laptop auf dem Tisch hinter mir griff.
Er lag eine Weile da, und eine Weile stand ich seiner großen Oberweite von Angesicht zu Angesicht gegenüber. Schließlich, gerade als ich anfing zu sabbern, holte sie ihren rosa Laptop heraus und ging zurück ins Bett.
Ich versuchte, ihm sein Getränk zurückzugeben, aber er winkte mir zu und sagte: Du hast es, es ist fast fertig.
Ich schaute hinein; war voll.
Jetzt habe ich den Purple Thunders einen doppelten Schlag versetzt, großartig.
Als sie zu Ashley zurückblickte, spielte sie unschuldig auf ihrem Computer, ohne meine Anwesenheit zu bemerken. Ich beobachtete ihn über den Rand meines Glases hinweg, während seine Finger die Tasten drückten. Irgendwie schaffte sie es, sexy auszusehen, ohne absolut nichts zu tun.
Ich trank mein Getränk aus und ging zu ihm. ?Was machst du?? Ich fragte.
Er sah für einen kurzen Moment gleichgültig auf, Er checkt hauptsächlich meine E-Mails.
Er ignorierte mich weiterhin, und das beunruhigte mich ehrlich gesagt mehr als seine offensichtlichen Annäherungsversuche. Wenigstens wusste ich, was er dachte, wenn er offen war. Jetzt hatte ich jedoch keine Ahnung, was er vorhatte. Sich betrinken half nichts von dieser Paranoia.
Es fühlte sich an, als wären Stunden vergangen, seit ich wieder gesprochen hatte, aber anscheinend waren nur ein oder zwei Minuten vergangen. Was machst du gerade?
Er musterte mich mit einem spöttischen Lächeln und schloss langsam seinen Laptop. Ich habe uns gerade zu Facebook offiziell gemacht.
Ich nahm den letzten Schluck von seinem Drink und verschluckte mich fast. ?Was?? rief ich und spuckte immer noch.
Er saß nur da und grinste, seinen Laptop hinter seinem Rücken verstaut.
Das kann nicht stehen Nicht möglich Zum ersten Mal seit meiner Ankunft versuchte ich aufzustehen, schaffte es aber nur, mich vom Stuhl auf den Boden zu rollen. Ich zwang meinen ganzen Körper aufzustehen und konnte mich nur umdrehen; es weigerte sich einfach, so zu funktionieren, wie ich es wollte. Ich lag keuchend da und versuchte herauszufinden, wie ich mich wieder bewegen sollte.
Ich hörte einen Seufzer und Ashley erschien in meinem Blickfeld wie ein hellblonder Gnadenengel. Wenn ich nicht in die Scheiße gegangen wäre, hätte ich erkannt, dass das Leuchten das Licht direkt hinter seinem Kopf war und dass der Ausdruck des Mitleids auf seinem Gesicht etwas anderes war.
Oh mein Gott, Daniel, anscheinend hast du zu viel getrunken. Seine Stimme war so himmlisch wie sein Gesicht. Ich blinzelte und in der Zeit, die ich brauchte, um meine Augen wieder zu öffnen, war er Zentimeter von meinem Gesicht entfernt, seine braunen Augen waren mit etwas gefüllt, das ich in dieser Situation nicht erkennen konnte.
Ich versuchte zu sprechen, aber es kam nichts Verständliches heraus. Ich versuchte mich zu bewegen, aber das ging auch nicht.
Er lächelte und strich mit seinen Fingerspitzen über mein Haar, shhh. Ich blinzelte noch einmal und er war weg. Ich versuchte mich zu konzentrieren, um es zu finden; Ich wollte nicht allein sein, auch wenn es bedeutete, mit ihm allein zu sein.
?Hallo Bruder,? Ich hob meinen Hals zu seiner Stimme und sah ihn am Fenster stehen und telefonieren. ?Mir geht es gut. Ja, wann kommst du wieder? Bist du noch nicht vom Campus weg? Wieso den? Wieso den? Wartest du auf Richey? Nein, ich bin nicht überrascht. Das langsamste Kind, das ich je getroffen habe. Ok, sag Bescheid, wenn du auf dem Rückweg bist. Ich glaube, ich habe Durst. Ha?? Er sah mich mit einem seltsamen Lächeln an, Oh, er ist im Badezimmer, aber ich werde ihm sagen, dass du Hallo gesagt hast. Okay, tschüss, ich liebe dich.
Er schaltete sein Handy aus und warf es auf seinen Schreibtisch, dann kam er zu mir herüber und lehnte sich an meine Hüfte. Ich versuchte die ganze Zeit, mich zu bewegen, aber ich schien nur in der Lage zu sein, meine Gliedmaßen willkürlich zuckend und träge zu bewegen.
Deine Freundin ist ziemlich toll, weißt du das?
Ich funkelte ihn an und nickte vorsichtig, worauf das hinauslief.
Ich wette, er wird dir alles geben, was er kann. Als Antwort hielt ich meinen Blick. Er kniete sich neben mich und schenkte mir ein verschmitztes Lächeln. ?Aber weißt du was?
Es war gelungen, meine Neugier zu wecken, aber ich konnte immer noch nur einen Blick darauf werfen.
Er setzte sich langsam auf meine Hüfte und legte sein Gewicht direkt auf meinen Schritt. Es war viel schwerer als Black, aber der Druck war alles andere als unangenehm. Sie beugte sich vor und legte ihre Hände auf beide Seiten meines Kopfes, ihr Dekolleté veränderte sich sichtbar.
?Ich kann dir noch viel mehr geben? Ihre Stimme war kaum mehr als ein Flüstern, und ich hörte sie nur, weil ihre Lippen mein Ohr berührten. Er zog sich leicht zurück und sah mir ins Gesicht, um eine Reaktion zu sehen. Glücklicherweise war mein Gesicht taub und ich glaube nicht, dass ich ihm etwas gegeben habe. Der Rest meines Körpers hatte nicht so viel Glück. Seit ich hier bin, bete ich um einen Whiskeyschwanz; Ich wäre sehr enttäuscht. Ihre Hüften waren in dem Moment in der Luft, als sie sich zu mir lehnte, aber sobald sie sich zurücklehnte, konnte sie mich vollständig spüren.
Aber das ist nicht das, was ich gerade gedacht habe, ?B-was bedeutet das? Ich konnte nicht glauben, dass die ersten Worte, die ich herausbringen konnte, ihn provoziert hatten.
Er seufzte zufrieden, lehnte sich zurück und sprang vor Überraschung fast auf, als er mich durch all unsere Klamotten hindurch abtastete. Ein leicht tierischer Ausdruck erschien in seinen Augen, als er sein Gewicht direkt auf meinen Schwanz legte.
Er stieß ein leises Stöhnen aus, als er seinen Schritt gegen meinen drückte. Das heißt, ich kann dir Lust zeigen, die du dir nicht einmal vorstellen kannst. Mein zurückgehaltener Schwanz zuckte leicht, als sie ihre Fotze nivellierte und es schaffte, sich über ihre gesamte Länge zu reiben. Ich habe dir schon gesagt, Daniel, du kannst mit mir machen, was du willst.
Ich schluckte schwer, mein Mund wurde plötzlich trocken.
?Hast du über mein Angebot nachgedacht?? Sie schüttelte sanft ihre Hüften über meinem Schritt, legte sich hin und umfasste mein Gesicht mit einer sanften Hand, was mich dazu veranlasste, eine Entscheidung zu treffen. Mein Penis pochte wild unter dem Druck seines Körpers und ich wusste, dass ich gleich brechen würde.
?Wieso tust du mir das an?? Die Bewegung kehrte langsam zu mir zurück, aber ich war entsetzt, als ich merkte, dass ich nur meine Hüften bewegte und ihn mit seinen eigenen langsamen Bewegungen im Rhythmus schob. Ich konnte mich nicht bremsen
Er nahm seine Hand von meinem Gesicht und legte sie auf meine Brust, benutzte sie als Hebel, um seine Hüften länger und stärker zu bewegen. ?Ich will, was ich nicht kann? Haben,? erwiderte sie und bewegte ihre Hände für eine Sekunde von mir weg, um das Wort cant in luftige Anführungszeichen zu setzen. ?Ich mache gerne Dinge, die ich nicht darf oder darf.? Mein Schwanz pochte jedes Mal, wenn er sprach. Es war, als hätte seine gedämpfte Stimme direkt meine Leiste erreicht.
Ich starrte in sein Gesicht, wusste nicht, was ich antworten oder wie ich weiter vorgehen sollte. Ich konnte meine Impulse nicht mehr leugnen; Ich hätte es haben sollen. Mein betrunkenes Gehirn hat gerade das heißeste, sexieste Mädchen aufgenommen, das ich je gesehen habe, wie es auf mir saß und mich anflehte, sie zu ficken. Meine Fassung brach zusammen und meine Hingabe zeigte sich vollständig in meinen Augen.
Ashley, die meine Gesichtszüge schon eine Weile studiert hatte, hielt vor aufgeregter Überraschung den Atem an. Er kletterte schnell auf mich, nahm meinen Kopf in seine Arme und hielt seine Lippen einen Zentimeter von meinen entfernt. Seine Wangen waren rot und er hatte Schwierigkeiten beim Atmen. Sie war bereit zu gehen und ich wollte sie meinen Namen stöhnen hören, als hätte sie nie zuvor etwas gewollt.
Ich konnte nur daran denken, wie gut es sich anfühlte, als er mich neulich küsste.
Mein Handy in meiner Tasche begann zu vibrieren und ich wusste, dass es Kara war.
Sag ihm, dass du krank bist und ich mich um dich kümmere und du mit meinem Bruder zur Party gehen kannst? Er holte tief Luft, seine Augen durchbohrten meinen Schädel. Auf diese Weise können Sie und ich etwas Spaß haben, ist das alles? mit? uns selbst.? Er fügte die letzten drei Wörter mit der bloßen Berührung seiner vollen Lippen in meine ein.
Der Aufruhr in meinem Magen war eine Qual
Ich fragte mich: Soll ich mich der Sünde hingeben?
Fragen? Kommentare? Anregungen?

Hinzufügt von:
Datum: November 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert