Papa Steckt Seinen Schwanz In Meinen Arsch ­čąÁ

0 Aufrufe
0%


PS: Das ist die Fortsetzung der Geschichte von Jake und mir, heute zur Schule zu gehen? Genie├čen
Ich l├Ąchelte, als ich aus der Umkleidekabine kam, das war es, was ich brauchte. Jemand, mit dem ich zusammen sein konnte, mit dem ich sprechen konnte, war nicht einer der vielen Menschen, die wegen meiner fr├╝heren Beziehung zu Aimes mit mir gesprochen hatten. Eine Stunde, nachdem ich nach Hause gekommen war, zog ich mein Handy heraus, w├Ąhlte seine Nummer, schickte eine Nachricht und dr├╝ckte auf Senden.
Ich erinnere mich an die Qual von 12 Minuten, in denen ich versuchte, alle drei├čig Sekunden mein Telefon herauszuziehen und die Entsperrtaste zu dr├╝cken, um zu sehen, ob er eine SMS schrieb, und ich h├Ątte es geh├Ârt, wenn er es getan h├Ątte. Nach dieser Zeit h├Ârte ich drei ber├╝chtigte Glocken und nahm mein Telefon und sah eine SMS von Jake. Nachricht gelesen:
Geschrieben von: Jake
Empfangen: 19:56
Jeremy war heute gro├čartig. Was auch immer mit mir passiert ist, war wunderbar, denn wenn ich diesen Schritt nie getan h├Ątte, h├Ątte ich dich nie gefunden und ich h├Ątte diese wunderbaren Gef├╝hle f├╝r niemanden anderen haben k├Ânnen. Vergiss nicht, morgen mit mir und meinen Freunden zum Abendessen zu kommen
Liebe Jake
Ich war so gl├╝cklich. Ich plante, was ich am n├Ąchsten Tag anziehen w├╝rde. Ich hatte alles geplant. In dem Moment, in dem die vierte Klasse klingelte, ging ich l├Ąssig zu meinem Schlie├čfach und ging langsam, weil ich nicht zu aufgeregt aussehen wollte, also ist er ein Senior und w├╝rde h├Âchstwahrscheinlich neben ihnen sitzen.
Ich hatte in dieser Nacht einen sehr unruhigen, traumlosen Schlaf. Meine Gedanken rasten zum n├Ąchsten Tag und den endlosen M├Âglichkeiten vor mir. Ich dachte immer wieder an das Gl├╝ck, das ich haben k├Ânnte, daran, bei Aimes neu anzufangen, und an die Zukunft, die ich haben k├Ânnte.
In der Sekunde klingelt der Wecker; Ich sprang aus dem Bett und duschte. Ich rasierte meinen Schritt (ich wusste nicht warum) und sch├Ąumte mich mit einer K├Ârperw├Ąsche auf, etwas, was ich normalerweise nicht mache. Wenn ich ausgehe und mich eincreme und anziehe, trage Deodorant und K├Âlnischwasser auf. Ich ging in den Vorort meiner Eltern, der zwei Monate sp├Ąter mir geh├Âren sollte, und es dauerte ewig, bis sie sich verabredet hatten.
Die Zeit bis zum Mittagessen wurde l├Ąnger, die Uhr tickte immer langsamer als sonst und der Unterricht wurde immer l├Ąnger. Mein Herz schlug in alle Richtungen und ich wollte unbedingt raus, als die vierte Stunde zu Ende ging. Viele Leute sprachen mit mir, aber ich konnte sie nicht h├Âren, mein Herz war in meinem Kopf und ich war sehr gl├╝cklich.
Ich sprang von meinem Schreibtisch, sobald es klingelte, aber ich erinnerte mich schnell daran, dass ich unachtsam sein musste, also habe ich das Problem schnell behoben. Ich ging zu meinem Schlie├čfach und dann vom Hof ÔÇőÔÇőzum Rasen im Obergeschoss. Da ich dachte, dass ich kein Senior war und dass es riskant f├╝r mich war, ging ich auf das Gras zu.
Ich z├Âgerte am Rand des Grases und ├╝berlegte, ob ich zur├╝ckgehen sollte, aber ich wehrte mich dagegen, weil ich an diesem Tag so m├╝de war, also trat ich ein und nach etwas weniger als 20 Schritten trat ein riesiger Fu├čballsportler vor. vor mir: Warte mal im zweiten Jahr, du kannst nicht hier sein, ist das Seniorengebiet? Ich stammelte, dass ich mich mit jemandem treffe, aber es war ihm egal. Er unterwarf mich und fing an, mit mir zu verhandeln; Ich konnte nicht atmen und geriet in Panik. Dann h├Ârte ich eine Engelsstimme: Hey, woah woah Jude, beruhige dich, ist er bei mir? Dann sagte das Tier auf mir: Tut mir leid, Harding, ich wusste es nicht? schwer Jake war hier. Mein Herz blieb h├Ąngen und ich war sehr gl├╝cklich.
Er half mir aufzustehen und ich auch. ?Vielen Dank? Ich sagte. Es ist kein Problem, Baby? sagte. Ich l├Ąchelte. Er setzte mich an seinen Schreibtisch, und am Tisch sa├čen mehrere Wasserballkinder, alle gekleidet in wundersch├Ânes Haar, braune Haut und kurz geschnittene Unterhemden, die ihre Muskeln perfekt zur Geltung brachten. Aber es gab zwei, die mir besonders aufgefallen sind, James Boehner und Matt Kelter, zwei Jungen, jetzt Senioren, die auf seinem j├Ąhrlichen Foto mit Jake feiern. Ich habe sie aus einer besseren Perspektive betrachtet.
James war gro├č, nicht dick, aber gebaut Er hatte enorme Muskeln, aber einen schwachen K├Ârperbau. Er hatte riesige Waden und perfekt gestreckte, muskul├Âse Beine. Er hatte durchdringende blaue Augen und pechschwarzes Haar. Matt war sehr d├╝nn, hatte aber auch eine Menge Muskeln. Er hatte langes, lockiges, schmutzigblondes Haar und braune Augen mit vielen s├╝├čen Sommersprossen. Ich sah Jake mit seinen langen blonden Haaren wieder an und dachte, ich sei der gl├╝cklichste Mann der Welt.
Das Mittagessen ging mir zu langsam. Ich hatte die Gelegenheit, mit James und Matt zu sprechen, und wir verstanden uns sofort. Wir scherzten und redeten und Jake freute sich, seine Freunde zu treffen. Als die Glocke l├Ąutete, sagte Matt, dass das Wasserballspiel der Schule vorbei sei, aber au├čerhalb der Schule ein anderes Team operiere, das aber nicht angeschlossen sei, und dass ich es versuchen m├╝sse, und die Pr├╝fungen seien zwei Tage sp├Ąter. . Ich lachte und sagte, dass ich noch nie gespielt habe und dem nicht gewachsen sei.
Der Schultag ist vorbei, und Anfang Dezember begannen kalte Wolken zu rollen. Als die letzte Glocke l├Ąutete, schaute ich auf mein Handy und stellte fest, dass ich nicht nach Hause ging. Also machte ich mich auf den Weg nach Hause und stellte fest, dass ich eine halbe Stunde mit dem Auto entfernt wohne. Als mein Gl├╝ck besser wurde, ging ich immer noch weiter, als eine Wolke aufbrach und das Wasser eiskalt war. Dann wurde mir klar, dass ich in einen Lastwagen gedr├Ąngt wurde, weil ich zitterte.
Ich erinnere mich, dass ich ins Auto gesetzt wurde und die Hitze explodierte, es w├Ąrmte mich sofort auf, eine Decke wurde nach mir geworfen und das Auto fuhr davon. Als ich wieder zu Sinnen kam, blickte ich auf und sah, dass God Jake mich anl├Ąchelte. ?Wo leben Sie? Er hat gefragt. Bevor ich wusste, wo und was es war, sagte ich, wir seien vor den ber├╝chtigten Toren meiner Gemeinde. Es war erst 330, als wir ins Auto stiegen, und meine Familie kam normalerweise nicht vor 9:00 Uhr nach Hause.
Er begann mit einer hei├čen Dusche und ich zog mich aus und ging hinein. Als ich h├Ârte, wie sich die Glast├╝r ├Âffnete, lie├č ich das hei├če Wasser auf mich fallen und sein Fleisch schwang hin und her in meine gro├če Dusche. Er kam und packte mich. Werden wir uns immer so treffen, dir ist kalt, ich w├Ąrme dich unter der Dusche auf? sagte er teuflisch. Er schob mich auf die Bank, das Wasser floss noch, und er setzte sich zu beiden Seiten von mir, der n├Ąchste und gelegentliche K├╝sse auf meinen Mund. Als ich ihn anhielt, ging er auf mein Werkzeug zu. Ich will diesmal derjenige sein, der dich fickt und deinen Schwanz leckt? er gehorchte. Wir tauschten die Positionen und bald war ich auf ihm und ich glitt mit meiner Zunge in seine Kehle und dr├╝ckte unsere Schw├Ąnze zwischen unsere Br├╝ste. Hin und wieder schaute ich nach unten und verglich ihr zerrissenes Selbst mit meinen mageren Bauchmuskeln. Ich h├Ârte auf zu fallen.
Bald ging ich zu seinem Schwanz und spielte damit, leckte seinen Hinterkopf und spielte mit seiner Vorhaut und seinen N├╝ssen. Konnte nicht damit fertig werden; Er nahm meinen Kopf und steckte ihn in seinen Schwanz. Er fing an, mich w├╝tend anzusehen und w├╝rgte h├Ąufig, aber bald hatten wir einen wirklich guten Rhythmus und er k├╝ndigte und ich fing an, die Arbeit selbst zu machen. Ich streckte die Hand aus und fing an, ihre Eier zu streicheln, was sie auf eine andere Welle der Lust schickte.
Er griff nach meinen Haaren und dr├╝ckte sie nach unten, wobei er Gallone um Gallone in meinen Mund schickte. Es war so s├╝├č und ich schluckte das meiste davon. Ich drehte mich um und schob meine Zunge in ihren Hals und k├╝sste sie leidenschaftlich. Wir h├Ârten noch ein paar Minuten zu, bevor wir aufstanden und seine H├Ąnde mit erhobenem Hintern auf die Bank legten.
Ich ging auf meine Knie und fing an, ihn zu essen, spuckte auf seinen Arsch und rieb die ganze Zeit meinen Schwanz. Ich konnte es nicht mehr ertragen; Ich stand auf und schob meinen 7,5-Zoll-Schwanz in seinen sehr, sehr engen Arsch. Ich fing an, rein und raus zu schieben, er dr├╝ckte meinen Schwanz, was mich zu noch mehr Ekstase brachte. Das St├Âhnen wurde bald sehr laut und ich dr├╝ckte, er konterte jede Bewegung. Ich rief, dass ich ejakulieren w├╝rde, und sobald ich das sagte, floss ein Strom nach dem anderen. Ich ging nach drau├čen und wir setzten uns beide auf die Bank und umarmten und k├╝ssten uns.
Nachdem er aufgestanden war und sich geputzt hatte, kam er zur├╝ck und setzte sich und k├╝sste mich noch mehr. Wir sa├čen nur da und umarmten uns. Glaubst du, Matt meinte es ernst mit meiner Teilnahme am Wasserball? Ich fragte. Ja, sie m├Âgen es, wenn du beim Wasserball spielen gehst, du bildest eine Bindung. sagte. Okay, ich mache es? Ich sagte alles, was ich konnte, um ihm n├Ąher zu sein. Er l├Ąchelte und k├╝sste mich auf die Stirn.
Wir trockneten aus und ich k├╝sste ihn zum Abschied und sah ihm nach. Dann zog ich seinen Speedo von unserer ersten Begegnung heraus, den ich unter dem Bett aufbewahrte. Dann lehnte ich mich auf seinen R├╝cken und nahm einen meiner alten heraus. Ich sah es an und dann schlief ich ein.
Der n├Ąchste Schultag verging schnell und ich a├č mit seinen Freunden zu Abend. Als ich an diesem Tag nach Hause ging, war ich sehr nerv├Âs f├╝r den n├Ąchsten Tag und schlief sehr ver├Ąngstigt ein. Der n├Ąchste Tag verging langsam. Das Vorsprechen war um 16 Uhr und es war erst zw├Âlf. Ich habe zwei Stunden gewartet und dann beschlossen, das zu tun, was ich immer mache, wenn ich nerv├Âs bin, laufen. Ich zog den Speedo an und es war sehr eng. Dann ziehe ich Laufshorts und ein T-Shirt an und ziehe meine Tennisschuhe an.
Ich rannte die Stra├če hinunter und zum Flusseingang und rannte einfach. Ich bemerkte die Ver├Ąnderung in den Wolken und es fing an zu regnen. Ich liebte es, im Regen zu laufen. Ich sah kahle B├Ąume und roch das brennende Feuer.
Ich sah auf meine Uhr und es war drei Uhr f├╝nfzig und die Schule war mindestens zehn Minuten entfernt. SCHEISSE. Ich fing an zu laufen und war au├čer Atem, als ich dort ankam. Ich kam zum Poolbereich, um die anderen Kinder zu sehen, einschlie├člich Matt, James und Jake. Er l├Ąchelte und kam zu mir. ?Du hast es geschafft? sagte. ?Ja? Ich bin au├čer Atem? Und ich habe noch zwei Minuten Zeit? er lachte. ?Zieh Dich aus? sagte er und zwinkerte mir zu. Ich zog meine Shorts und mein Hemd aus.
Ich stand da in meinem sehr engen Speedo und ein dicker Junge sagte: Hey, wo hast du die her? Kindergarten Liga Sie lachte. James ging zu ihm und schlug ihn. ?Behandle ihn kalt? Er schrie. Ich l├Ąchelte und dankte ihm.
Als der Trainer ankam, wog er mich und sagte: ÔÇÜIch gehe aus einer Laune raus, mein Sohn, aber gehst du in die Torwartbox? sagte. Was hat er gesagt, als ich hereinkam? Hast du schon mal gespielt? und ich sagte nein. Und Sie wollen in diesem Team sein? sagte. ?Trainerpartner, gib ihm eine Chance? sagte Jake. Okay, schlagen wir das Ei f├╝nf Minuten lang auf, ja? sagte. Ich fing an Eier zu legen und zu meiner ├ťberraschung war es nicht allzu schwer
?Jeremy, dein Torwart? Schrei. Er hat mir einen Ball zugeworfen. Wir haben geschrien. Gott sei Dank habe ich mir Wasserballspiele angesehen, dachte ich. Ich warf den Ball zu einem Spieler neben mir und das Spiel ging weiter. Ich blockte jeden einzelnen Ball, haupts├Ąchlich von Jake. Ich war selbst sehr ├╝berrascht.
Als wir ausstiegen, sagte der Trainer: Gute Arbeit, Sir, Sie sind alle im Team und kochen, als h├Ątten Sie noch nie gegen Jeremy gespielt. Bist du sicher, dass du keine hast?? sagte. ?Yesm? Ich sagte. Wechsle es, Sir. sagte.
Als wir den Umkleideraum betraten, waren alle unter der Dusche, au├čer James, Matt, Jake und mir. Wie die anderen Kinder nahm ich meinen Speedo heraus und wir standen einfach da. Wir sch├Ątzten uns gegenseitig ein und Matt und James hatten ein ziemliches Rudel, mit 5 Zoll weich und h├Âchstwahrscheinlich 8 oder 8,5 hart. Dann sprangen sie auf mich und stie├čen mich auf die Bank. Sie kamen mit ihren nackten K├Ârpern auf mich drauf und dr├╝ckten mich. ?GUT ERLEDIGT? Sagten sie und fingen an, mit mir zu ringen, also habe ich gewonnen. Ich brauchte jeden Zentimeter meines Willens, um nicht hart zu werden, und es gelang mir.
Sie kamen auf mich herunter, ich hatte Recht mit der Gr├Â├če, sie trugen riesige Steifen und wir gingen alle und duschten. Ich verfluchte mich daf├╝r, dass ich vergessen hatte, mein Handtuch und meine Kleidung zu wechseln, als wir ausgingen. Jake hat mir welche geliehen und mich nach Hause gefahren.
Als wir aufstanden, sagte er mir, dass er sehr stolz sei, und ich dr├╝ckte aus, wie gl├╝cklich ich war. Dann k├╝ssten wir uns und ich ging hinein. Ich brach auf meinem Bett zusammen und schlief ein, w├Ąhrend ich sch├Âne Tr├Ąume tr├Ąumte.
Die n├Ąchsten Monate vergingen und ich fing an, viele Muskeln aufzubauen und meine Bauchmuskeln wurden definierter. Ich habe mit den Kindern zu Mittag gegessen und wir wurden gute Freunde, eher wie Geschwister.
Es war ein Freitag im Februar und am n├Ąchsten Tag fuhren wir zu einem einw├Âchigen Turnier nach Los Angeles. Ich war sehr zufrieden. Nicht nur, dass James, Matt, Jake und ich uns ein Zimmer teilten, ich musste auch eine Woche mit meiner Boy Doll und zwei der sexiesten Typen verbringen, die ich je getroffen habe.
Als wir am n├Ąchsten Tag in den Bus stiegen, sa├čen Matt und ich nebeneinander, James und Jake in alphabetischer Reihenfolge hinter uns. Wir sind aus Sicherheitsgr├╝nden um 11340 losgefahren und w├╝rden am n├Ąchsten Morgen gegen 630 ankommen.
Gegen 130 wurde Matt ohnm├Ąchtig und ich war au├čer dem Fahrer der einzige ├ťberlebende. Ich hatte Probleme, in der Menge zu schlafen. Nach 10 Minuten fing Matt an zu zappeln und seine schmutzigen blonden Haare waren bald auf meiner Schulter und er umarmte mich. Meine Steifheit wuchs in meiner Hose und strapazierte den lockeren Stoff meiner Shorts. Er legte seinen Kopf auf meinen Hals und seine Hand fiel locker auf meinen Schwanz. Ich bin fast da. Er zappelte noch ein wenig und schlief immer noch. Ich ├╝berpr├╝fte, ob er wirklich schlief, und er tat etwas wirklich Riskantes. Ich b├╝ckte mich und k├╝sste seine Lippen. Murmelte er? Oh Baby? im Schlaf und zur├╝ckgek├╝sst.
Ich legte meine Hand auf seinen gro├čen Penis und fing an, seine Hose zu reiben. Er packte meinen Penis und dr├╝ckte ihn. Ich nahm seine Hand und fing an, meinen Schwanz auf und ab zu reiben, er war immer noch verschlossen. Ich fing an, ihn anzustupsen und senkte meine Hose, um unsere Haut zu ber├╝hren. Ich kam sofort und sp├╝rte, wie sich sein Penis dehnte, und er auch. Ich zog meine Hose hoch, k├╝sste ihn, umarmte ihn, bis er einschlief und ohnm├Ąchtig wurde.
Als ich vier Stunden sp├Ąter aufwachte, sabberte sein Kopf. Ich dachte daran, meinen Schwanz in seinen Mund zu stecken, wollte aber mein Risiko nicht eingehen. Als wir dort ankamen, mussten wir gleich ein Spiel spielen und haben gewonnen.
Wir waren ├╝berw├Ąltigt, als wir im Hotel ankamen. Als wir um 11 Uhr aufwachten, beschlossen Jake und ich, eines der Betten zu teilen und die anderen beiden, das andere Bett zu teilen. Wir entschieden uns f├╝r den Whirlpool im Erdgeschoss. Wir gingen hinein und stellten fest, dass niemand da war. Jake und ich waren auf der einen Seite, Matt und James auf der anderen. Jake und ich ruhten unsere K├Âpfe drau├čen aus und entspannten uns mit geschlossenen Augen. Zehn Minuten sp├Ąter h├Ârte ich St├Âhnen. Wenn ich nach oben schaue und ich nicht wirklich durch den Dampf sehen kann. Als sich meine Augen daran gew├Âhnt hatten, sah ich, wie James und Matt Sex hatten und sich gegenseitig die Schw├Ąnze streichelten.
James ├Âffnete seine Augen und wurde verr├╝ckt. Er stie├č sie von sich weg und fing an, aus irgendeinem Grund zu stottern. Alles, was ich tat, war, Jake anzustupsen, und ich brachte meine Worte zu ihm heraus und schob meine Zunge in seine Kehle. Ich schaute und James und Matt hatten einen benommenen Gesichtsausdruck und sie korrigierten ihn, indem sie sich weiter liebten.
Wir stiegen aus und rannten in unser Zimmer. Ich schloss die T├╝r und drehte mich um, um zu sehen, wie James auf mich zukam. Er zog meine Badeanz├╝ge und Badeanz├╝ge aus und schob mich aufs Bett. Ich schaute, um die anderen beiden nackt zu sehen.
James spuckte auf meinen Arsch und fing an, mich zu essen. Ich sah auf und Jake schob seinen riesigen Schwanz in meinen Mund. Bevor ich es wusste, war James Schwanz in meinem Arsch vergraben und Matt streichelte meinen Schwanz. Ich konnte es nicht glauben, ich hatte eine Orgie mit den drei hei├česten Typen. Jake fickte weiter mein Gesicht und James fickte mich.
Sie fingen alle an zu st├Âhnen und bald trank ich Sperma und James schoss in meinen Arsch. Er fuhr fort, meine beiden L├Âcher zu ficken, bis sie beide weich waren. Matt streichelte weiter meinen Schwanz und ich schoss ├╝berall hin.
Beide zogen mich und Jake von mir herunter und ich krabbelte ins Bett. James und Matt gingen zusammen unter die Dusche, was bald von James‘ Matt, fick mich? gefolgt wurde. Ich h├Ârte dich sagen. Ich l├Ąchelte. Ich legte mich in Jakes Arme und sagte ihm, dass ich, obwohl jemand anderes mich gefickt hatte, immer noch echte Gef├╝hle f├╝r ihn hatte. Er l├Ąchelte und sagte: Ich habe dich geliebt? ?Ich liebe dich auch? Ich sagte. Ich schlief l├Ąchelnd in seinen gro├čen Armen ein.
DA KOMMT NOCH MEHR Sag mir was du denkst

Hinzuf├╝gt von:
Datum: September 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.