Polizistin Verhaftet Höschendieb Und Fickt Ihn Hart

0 Aufrufe
0%


Mit 16 fand ich mich immer ein wenig unattraktiv. Bei einer Körpergröße von 1,80 m mit ständig gebräunter Haut und dunklem Haar fiel mein Aussehen irgendwo in die Mitte der Dinge. Nach unseren ersten Erfahrungen miteinander kamen mein Cousin Tom und ich weiterhin ziemlich gut miteinander aus. Aber nach ein paar Monaten ging es wieder aufwärts. Toms Eltern baten mich, auf ihn und seinen 6-jährigen Bruder John aufzupassen. Er braucht immer Geld, stimmte ich zu. Seine Familie würde am Mittwochnachmittag fort sein, und ich würde nachts da sein.
Ich war am Dienstag dort und habe an die Tür geklopft. Toms Familie ließ mich herein und sagte mir schnell, dass, während es ihren Freunden gut gehe, die Kinder baden würden (Tom und John mussten sich die Badezimmer teilen) und entweder zu Hause oder auf dem Spielplatz in der Nachbarschaft bleiben würden. Nachdem sie mich informiert hatten, gingen sie; mich meinen streunenden Cousins ​​überlassen.
Sobald ihre Eltern gegangen waren, wollten beide Jungs einen Film sehen. Nach dem 3. Spielfilm sagte ich ihnen, dass ich sie aus dem Haus schmeißen und die Tür abschließen würde, wenn sie sich einen weiteren Film ansehen würden. John stand auf und wollte etwas aus der Küche holen. Er hat nie gesehen, wie Tom sich hinter ihn geschlichen und seine Hose runtergezogen hat. John stieß einen kleinen Schrei aus und fing an, seinen Bruder anzuschreien. Ich intervenierte und sagte: Von jetzt an musst du ihn gefesselt halten. Tom, wenn du John keuchst, kann er dich keuchen. Dies löste eine wilde Runde von Hosen aus, die dazu führte, dass sowohl die Jungs als auch ich mehrmals nackt waren. Jedes Mal, wenn ihre Hosen herunterfielen, wurden meine Augen von ihnen angezogen. Toms Schwanz war von früher schön gewachsen und er wusste, dass sein Haar viel voller war. John war noch klein und kaum entwickelt. Das Spiel ist vorbei, als John beschließt, einfach nackt zu bleiben. Nachdem ich versucht hatte, meine Hose herunterzuziehen und es nicht schaffte (ich fügte nach den ersten drei Malen einen Gürtel hinzu), gab Tom auf und fing an, Spiele auf der Couch zu spielen. Ich muss auf die Toilette, sagte John im Alter von 6 Jahren unbeholfen, der wollte, dass ihn jedes Mal, wenn er auf die Toilette ging, jemand begleitete. Ich brachte sie ins Badezimmer, schloss die Tür halb und setzte mich auf den Wannenrand, während sie pinkelte. John hatte die Angewohnheit, völlig nackt zu pinkeln. Während sie ihre Arbeit erledigte, bemerkte ich, dass meine Augen auf ihren kleinen Hintern und Penis starrten. Als mich der gesunde Menschenverstand veranlasste, wegzusehen, zog eine unwiderstehliche Kraft meinen Blick in seine intimen Bereiche. Nachdem es vorbei war, musste ich auch gehen. Nachdem ich gründlich abgewischt und mich vergewissert hatte, dass er sich die Hände gewaschen hatte, ging ich zu meinem Schreibtisch. Ich dachte, John hätte den Raum verlassen. Aber als ich kurz aufsah, sah ich John dort stehen, seine Augen auf meinen Schwanz gerichtet. Du hast eine große Pisse, sagte er kindisch. Verlegen beendete ich meine Arbeit und holte ihn raus.
Als ich hinausging, fand ich Tom auf der Couch. Er sprang auf und fragte, ob ein paar seiner Freunde kommen könnten. Klar, sagte ich. Solange sie gut sind. Ich ging mit den beiden zum Spielplatz, wo ich Tom herumlaufen sah, um ein paar Kinder aus der Nachbarschaft einzuladen. John blieb bei mir, der außer wegen Toilettenproblemen immer schüchtern war. Ich habe mit einigen Eltern gesprochen und sie haben alle zugestimmt, ihre Kinder kommen zu lassen, solange ich ihre Kinder vor 23 Uhr nach Hause bringe. Zuhause ankommen. Sie spielten im Hinterhof bis es dunkel wurde, als ich sie rief. Wie es Kinder immer tun, langweilten sie sich bald und fingen an, sich schlecht zu benehmen. Tom kam zu mir und fragte, ob er und sein Freund spielen könnten. Ich stimme zu. Ich brachte ihn ins Bett, weil es Zeit für John war, ins Bett zu gehen. Wir wohnten bei 4 Mädchen namens Tom, Amanda (13), Chelsea (12), Katy (13), Jessica (14) und 2 Jungen: Ricky (11) und Terrence (12). Amanda ist mir besonders aufgefallen. Sie kam in einer abgetragenen Jeans und einem etwas zu kleinen T-Shirt an, das ihre jugendlichen Brüste betonte. Als ich ihn anstarrte, drehte ich mich um, um meine leichte Steifheit zu verbergen.
Damit endet die Tom-Reihe zumindest vorerst. Meine nächste Geschichte wird viel damit zu tun haben – das ist alles, was ich sagen werde. Wie immer, LASSEN SIE BITTE IHRE KOMMENTARE. Ich will es immer besser machen. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, meine Geschichte zu bewerten und einen Kommentar zu hinterlassen, und vielen Dank an alle, die dies bereits getan haben.

Hinzufügt von:
Datum: November 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert