Stepsis Layla Schleift Meinen Schwanz In Zerrissenen Yogahosen

0 Aufrufe
0%


Ich checke im Hotel ein und rufe Sie an und sage Ihnen, dass das Taxi in 10 Minuten da sein wird. Ich sage dir, du sollst eine lockere Bluse und einen Rock tragen. Dann dusche ich und putze alles und fange an, an dich zu denken, während ich mich einseife, meine Hand auf meinem Schwanz verweilt, ich meine Augen schließe und ich glaube, du berührst mich, streichelst mich. Der Gedanke, dass du bei mir bist, zwingt mich. Ich höre auf, weil ich weiß, dass du bald hier sein wirst.
Ich komme trocken aus der Dusche und die Türklingel klingelt, ich wickle ein Handtuch um mich und öffne die Tür in dem Wissen, dass du es bist, und sage dir, du sollst deine Augen schließen und sie geschlossen halten, während ich die Tür öffne. Ich halte deine Hand und führe dich in den Raum und verbinde dir dann die Augen, du protestierst, aber du weißt, dass ich dir sowieso nie wehtun würde. Du entspannst dich und setzt dich, während ich dich zum Sofa im Zimmer führe, und ich kann an deinem verwirrten Gesichtsausdruck erkennen, dass du keine Ahnung hast, was los ist. Ich versichere Ihnen, dass alles in Ordnung ist und entspannen Sie sich einfach. Ich nehme das Handtuch ab und bücke mich, um dich zu küssen, du zuckt ein wenig zusammen, weil du dort nicht auf mich wartest, aber der Kuss ist hart und leidenschaftlich, dein Atem geht schneller. Ich nehme meine Hand und führe sie über deine Schultern und vorne zu deiner Brust, bis ich deine linke Brust ergreife und eine Brustwarze hart drücke, wenn du von der Ladung stöhnst, ziehe ich meine Hand weg und lasse dich nach mehr verlangen.
Ich bin eine komplette Maus, die um dich herumläuft, ich strecke die Hand aus und streichle deine rechte Brust und kneife sanft deine Brustwarze und du stöhnst, während du springst und nach mir greifst, aber ich gehe gerade noch rechtzeitig weg. Dann nehme ich deine Hand und lege sie auf meinen Schwanz, spüre deine Härte, du stöhnst laut, während du streichelst, ich seufze, weil du dich so gut fühlst, mich in deinen Händen zu halten, als ich weggehe, fällt mir ein, fängst du an zu sagen etwas, aber ich lege meinen finger an deine lippen und sage sag nichts, nichts glaub mir das ist alles was du mir antun musst.
Ich lege dich auf die Couch und streiche sanft mit meinen Händen über deinen sexy Körper. Du drehst und drehst dich, während ich beide Brüste ergreife und ich dir sage, wie sexy du für mich bist und wie erregend du bist. Meine Hand geht von ihrem Bauch zu ihrem Oberschenkel, ihre Knie hinab und dann wieder nach oben. Ich war überrascht, als du unter den Rock gegriffen hast und kein Höschen darauf finden konntest. Du bist glatt rasiert und sehr, sehr nass. Ich fahre mit meinem Finger über deinen Schlitz und reibe ihn sanft und ziehe dich dann zurück, sodass du so viel mehr willst. Jetzt bin ich noch härter als zuvor und du legst dich hin und findest meinen Schwanz neben deinem Kopf, während ich deine Brust streichle, du drehst deinen Kopf und ich stecke meinen Schwanz in deinen Mund und er geht bis zum Boden, ich drücke deinen Nippel, während du meinen Schwanz mehr lutschst. Ich höre auf und lasse mich von den Emotionen in den Himmel tragen, ich stöhne laut, als ich sage, dass ich auf dich ejakulieren werde, du saugst noch fester, als es in deinem Mund explodiert und du jeden Tropfen schluckst. Du leckst mich mit deiner Zunge sauber und wir staunen beide immer noch, wie hart ich bin. Sie möchten, dass ich Ihnen beim Ejakulieren helfe, es ist Ihnen egal, wie Sie ejakulieren möchten, spüren Sie einfach, wie das Orgasmusgefühl durch Ihren Körper geht.
Du fängst an, die Augenbinde abzunehmen, und ich halte dich auf, und ich nehme deine Hände und lege sie auf deinen Kopf, und während ich das tue, gleitet mein harter Schwanz an deinem Oberschenkel hoch und berührt deine durchnässte Fotze. Du erstarrst, weil du nicht weißt, was als nächstes passieren wird. Ich nehme ihre Hände und binde sie sanft an die Beine des Sofas, binde sie an die andere Seite des Sofas, während ich mit meiner Hand zwischen ihre Beine fahre. Ich bückte mich und blies auf deine erregten Schamlippen, wölbte deinen Rücken, während ich meine Zunge herausstreckte und sanft auf deine kaum verstopfte Klitoris klopfte. Du stöhnst laut, als ich ein paar Minuten später aufhöre. Du bist der Ejakulation so nah, aber so weit weg.
Ich lehne mich zu dir, wobei mein harter Schwanz gerade deine äußeren Lippen berührt, und dann bin ich schnell rein und raus. Du schreist Fick mich jetzt einfach BITTE fick mich jetzt einfach Ich fahre über deinen Körper und küsse dich tief und hart und drücke meine Hüften nach unten und in deine heiße, enge Fotze. Er packt mich und zieht mich in seine feurigen Tiefen, so eng und nass.
Ich erreichte den absoluten Tiefpunkt, und dann stand ich einfach da, ohne mich zu bewegen, um mich genug zu beruhigen, um ihn zu ficken und ihn hart zu ficken. Ich küsste sie tief mit der Augenbinde noch auf ihr, meine Zunge spielte mit ihrer, meine Hand streichelte ihre Brust, ich spüre ihre steinharte Brustwarze, ich drücke sanft, dann stöhnst du ganz langsam, ich ziehe sie einfach zurück, bis mein Kopf hineingeht Deine warme Fotze, dann gehe ich langsam rein, ganz langsam. Es tut sogar weh, denn ich weiß, ich will dich ganz hart, tief und ganz schnell ficken.
Du verdrehst dir jedes Mal den Rücken, wenn du versuchst, mich tiefer zu drücken. Wir beginnen mit einem guten Rhythmus, der uns beiden Spaß macht. Wir können hören, wie unsere Körper härter aufeinander schlagen und wir werden schneller. Unser Stöhnen prallt von den Wänden ab, während wir mit jedem Stoß hart und tief drücken. Ich knete ihre Brüste, ich drücke ihre Brustwarzen, ich spüre, wie die Katze mich packt, sie versucht, mich zu melken. Jetzt bin ich so nah, wie wir uns schlagen, meine Eier klatschen auf deinen Arsch, ich schlage schneller und schneller, ich schlage auf deine heiße Fotze, du stöhnst laut, als der Orgasmus dich endlich überkommt, du schüttelst ihn und deine Fotze packt meinen Schwanz und meine Milch für alles, was es kann.
Ich spritze tiefes, heißes Sperma und dann Zahnseide hart und tief in deine Muschi, greife nach unten und ziehe die Augenbinde ab und starre in deine sexy Augen. Du siehst, was du mit mir gemacht hast, dich zärtlich küssend, während ich ein letztes Mal einen Ausdruck purer Freude so tief wie ich kann in deine Fotze stoße und unsere Becken aneinander reibe und dieses Mal wieder ejakuliert und sich langsam in dir verhärtet. Du, du lächelst und ich mache diesmal langsam Liebe mit dir. Sanft, weich und immer mehr von dir wollend.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert