Stiefschwester Erwischt Kiara Cole

0 Aufrufe
0%


Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Am Anfang denke ich.
Ich war schon immer ein neugieriges Kind. Ich bin mit meinen 2 älteren Brüdern in einer bürgerlichen Familie aufgewachsen. Wir lebten in einem niedlichen Haus im Dorf, auf einem Bauernhof. Meine Geschwister waren 8 und 10 Jahre älter als ich. Ich habe viel Zeit im Freien verbracht. Ich konnte immer etwas zu tun finden. Ich habe oft draußen gespielt. Jage die Käfer, fahre Fahrrad, erkunde den Teich und erfinde Spiele. Ich war ein Wildfang … ein gesunder Junge vom Land. Rückblickend war ich ein bisschen einsam und einsam wegen unseres Wohnortes… und ich hatte keine Geschwister in meinem Alter, mit denen ich spielen konnte. Ganz zu schweigen davon, dass ich das jüngste und einzige Mädchen bin. Ich war manchmal ein bisschen frech und hatte definitiv eine mutige Seite. Ich schätze, aus purer Langeweile … Ich habe meine Brüder oft in den Wahnsinn getrieben. Sie wollten in ihre Zimmer einbrechen, ihre Freunde stören, wenn sie kamen, und zusammen abhängen. Ich war diese nervige kleine Schwester.
Ich merkte schnell, dass ich eine dunklere Seite hatte. Jetzt frage ich mich, wie es jetzt anders wäre, wenn es nicht die Reihe von Ereignissen in meinem Leben gäbe….
Wann habe ich mich verändert? … Ich erinnere mich wie an einem Tag. Es war ein Tag, an dem meine Brüder nicht zu Hause waren. Ich weiß nicht, wo sie sind … Ich erinnere mich nur, dass sie nicht da waren. Das bedeutete, dass ich die perfekte Gelegenheit hatte, in ihre Zimmer zu schauen. Sie haben mich immer aus ihrem Zimmer geschmissen … was es noch attraktiver machte. Natürlich wollte ich sehen, was da war Ich fing an zu spionieren und stieß bald auf jede Menge Pornomagazine. Ich wusste nicht, was Zeitschriften sind … aber nachdem ich die Seiten des Buches geöffnet und die nackten Frauen auf den Seiten verteilt gesehen hatte … wurde mir klar, dass es falsch war. Ein Teil von mir wollte die Zeitschrift entfernen, aber ein Teil von mir wollte nachsehen. Was machten diese Frauen? Ich erinnere mich, dass ich einen Adrenalinschub und ein prickelndes, warmes Gefühl zwischen meinen Beinen verspürte. Ich hatte keine Ahnung, warum ich mich so fühlte … aber ich wollte weiter suchen. Ich blätterte schnell durch das Magazin und legte es zurück, wo ich es gefunden hatte. Was für eine Eile
Ein paar Tage vergingen. Ich erinnere mich, dass ich das Gefühl hatte, meiner Familie von schmutzigen Zeitschriften erzählen zu wollen. Ich meine, warum haben sie diese ekelhaften Zeitschriften zu Hause aufbewahrt? Aber ich wollte hingehen und sie mir ein bisschen mehr ansehen … die Neugier übermannte mich und ich beschloss, es meiner Familie nicht zu sagen. Von diesem Tag an ging ich bei jeder Gelegenheit, sobald meine Brüder irgendwohin gingen, in ihre Schlafzimmer. Ich würde schnell in einer neuen Zeitschrift stöbern, die ich vorher nicht angeschaut hatte. Ich achte immer darauf, Dinge genau dorthin zurückzulegen, wo ich sie gefunden habe.
Es war nicht immer einfach, Zeitschriften anzuschauen. Irgendjemand schien immer zu Hause zu sein. Das Letzte, was ich brauchte, war, in ihrem Zimmer erwischt zu werden oder aus ihrem Zimmer zu kommen. Ich beschloss, noch einen Schritt weiter zu gehen … was wäre, wenn ich eine Zeitschrift kaufen würde? Sie würden nie auch nur einen verpassen … es gab so viel zur Auswahl. Ich habe das auch so gemacht. Ich nahm eine obszön aussehende Zeitschrift, die ich vorher noch nie gesehen hatte, und brachte sie hastig in mein Schlafzimmer. In der Zeitschrift waren mehrere nackte Frauen. Einige trugen Unterwäsche, andere waren völlig nackt. Ich erinnere mich, dass ich von deinen Brüsten fasziniert war. Wow … Ich wollte eines Tages Kurven wie diese. Ich muss diese Zeitschrift mindestens 2 Wochen lang jede Nacht von vorne bis hinten durchgesehen haben. Dieses kühle Gefühl von Wärme zwischen meinen Beinen jede Nacht. Es dauerte nicht lange, bis ich anfing, mit meinen Händen zu erkunden. Das ist zu meinem nächtlichen Ritual geworden. Ich lag im Bett und sah mir diese dreckige Zeitschrift an. Ich fuhr mit meinen Fingern über meinen glatten Bauch, meine frechen kleinen Brüste und Nippel und schließlich über meine nasse kleine Muschi. Ich erinnere mich, dass ich zum ersten Mal meine Klitoris gespürt habe. Als ich mit meinen Fingern über diesen harten kleinen Klumpen fuhr, fühlte es sich an, als würde ein elektrischer Schlag durch meinen Körper gehen. Ich begann bald zu verstehen, warum diese Mädchen auf den Bildern so viel Spaß zu haben schienen. Es dauerte nicht lange, bis ich meinen ersten Orgasmus hatte. Ich erinnere mich, dass ich so heiß war, so nass, so kalt, so viel angesammelt … als würde mein ganzer Körper explodieren … und dann war ich sofort erleichtert. Ich mag die Art, wie es sich anfühlt.
Das war der Beginn meiner neu entdeckten Liebe…Masturbation.
Ich ging jeden Abend in mein Zimmer und befriedigte mich, bevor ich ins Bett ging.
Wochen vergingen und ich erinnere mich, dass ich so aufgeregt war, als ich erfuhr, dass meine Brüder ihrem Vorrat ein paar neue Zeitschriften hinzugefügt hatten. Während sie weg waren, ging ich zurück in ihr Zimmer und kaufte eins, das ich noch nie zuvor gesehen hatte. Dieser sah konkurrenzfähiger aus als die anderen. Es waren nicht nur Bilder von nackten Frauen, es waren Bilder von Männern und Frauen. Ich kannte die Grundlagen des Sex von den Kindern, die sich in der Schule unterhielten, und von den Dingen, die ich in den Filmen gesehen hatte. Aber heiliger Mann… Ich habe noch nie einen echten Penis gesehen. Die Frau steckte es in ihren Mund und dann hatte sie Nahaufnahmen drin Ich konnte nicht verstehen, wie etwas so Großes in diese Frau passen konnte. Neben den Penisbildern … gab es noch ein weiteres Foto, das meine Aufmerksamkeit erregte. Es waren 2 sexy Frauen, die sich berührten und küssten. Ich liebe es, wie sie sich tief küssen und ihre Brüste halten. Ich erinnere mich, dass ich mir Fotos angesehen habe, auf denen ich mir gewünscht hätte, ich hätte eines Tages so schöne Brüste. Ich blätterte um und sah, wie die Mädchen Dinge zusammenstellten. Finger, Vibrator, Banane und Bierflasche. Das hat mich sofort aufgewärmt. Ich reibe seit Wochen meinen kleinen Kitzler und gehe jeden Abend aus … aber ich hatte das Gefühl, dass mir etwas fehlt. Ich sehnte mich nach etwas… Ich brauchte etwas in mir. Ich fing an, in meinem Zimmer nach etwas zu suchen. Es kann nicht zu groß sein, weil ich meine eigene Kirsche nicht knallen wollte. Ich fing an, den Raum nach diesem perfekten Ding abzusuchen. Und dann habe ich ihn gefunden … Den langen, dünnen Buntstift. Ich erinnere mich, dass ich es sehr sorgfältig platziert habe. Gehen Sie nicht zu tief. Sanft rein und langsam raus, dabei meinen kleinen Kitzler reibend. Zum ersten Mal kam ich fast sofort an.
Dies brachte meine Liebe zur Masturbation auf eine ganz neue Ebene. Ich glaube, das ist das Ende meiner Unschuld. Ich hatte immer unanständige Gedanken darüber, was ich eines Tages ausprobieren würde. Mit Männern, Frauen und mir Die ungezogene nächtliche Routine dauerte mindestens ein paar Jahre … bis ich tatsächlich von einem großen, schönen Schwanz in meine Kirsche geknallt wurde … aber das ist eine andere Geschichte.

Hinzufügt von:
Datum: September 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert