Teen Cam Schüchtern

0 Aufrufe
0%


Amas paranormale Quickies 2: Greyback
Aber nach seiner Erfahrung in seinem neuen Zuhause. Er war ein Junkie.
Paranormaler Sexsüchtiger.
Er brauchte ein paar Wochen, um zu graben, aber er glaubte, einen anderen Spukort gefunden zu haben, der seinen Bedürfnissen entsprach.
Sie fand eine verlassene Straße, auf der viele Frauen behaupten, sie sei von einem konföderierten Geist vergewaltigt worden.
Er recherchierte und erfuhr, dass eine konföderierte Einheit von General Sherman in Mississippi angegriffen wurde. Und einer von vielen Konflikten.
Er studierte die Geographie und sah, dass die Straße direkt am Schnittpunkt der horizontalen Linien lag. Um ihm zu sagen, dass dieser Geist extrem mächtig sein kann und die Energie gewöhnlicher Linien nährt.
Er hat für eine Reise gespart und ist sofort hingefahren.
Sie entschied sich für ein Paar Leder-Booty-Shorts. Die Seiten werden durch Schnürsenkel zusammengehalten. Ihr runder Hintern war unten ein wenig steckengeblieben. Schwarze Turnschuhe und ein enges Lederbustier, das ihren Nabel enthüllt. Ihre volle Brust wurde hart gedrückt, während sich ihr Dekolleté über das Bustier erhob. Ein schwarzes Spitzenhalsband. Es ist ihr roter Glanz, wo sie völlig mürrische Lippen und ihr Haar zu einem Maiszopf-Pferdeschwanz hat. Sie trug schließlich Lederstiefel mit vier Zoll hohen Absätzen. Außen schwarz, Basis rot.
Es dauerte eine Weile zu finden, das meiste davon war vom Wald zurückerobert worden. Also parkte er auf der langen, grasbewachsenen Seite der Straße.
Die Nacht war stickig und drückend heiß.
Er blieb die meiste Zeit in seinem Auto, da Mücken überall waren.
Er wusste, dass er nicht aufgeben wollte, aber fragte sich, wie er davonkommen könnte, wenn er sich in seinem Auto versteckte.
Es ist 1 Uhr, als der erste Regentropfen auf die Windschutzscheibe seines Autos fällt.
Dann zwei.
Dann ein plötzlicher Absturz.
Er seufzte und blickte nach vorne, während er Death Metal knallte. Er ließ sein Fernlicht aufblitzen, um einen Blick auf den berüchtigten Geist der Konföderierten zu erhaschen.
Menschen
In diesem Moment schaltete er sein Handy aus und stieß einen lauten und hörbaren Seufzer aus.
Er sah.
Eine braune und graue Uniform, ein Gewehr über der Schulter und ein Rucksack.
Der Geist eines vergewaltigenden Soldaten. Er blieb mitten auf der Straße stehen. Er starrt sie an, seine Schultern hängen zusammen und sind durchnässt. Ein weißes, schmutziges Gesicht mit einem porzellanartigen Riss um das linke Auge. Das Auge ist komplett weiß. Der andere ist schwarz. Sie sah ihn mit leblosem Gesichtsausdruck an, den Kopf leicht zur Seite geneigt.
Er sah nach unten und nahm sein Handy, um es aufzunehmen.
Er öffnete das Startvideo seines Telefons, um zu sehen, dass es weg ist.
Er seufzte und legte das Telefon auf seine Konsole. Die Kamera schaut nach oben und beendet die Aufnahme.
Er öffnete seine Autotür und sah sich nach dem Geist um.
Sein Herz schlug vor Erregung und Lust, aber auch vor Angst. Es war das erste Mal, dass er einen Geist mit vollem Körper gesehen hatte.
Ich wurde sofort von dem warmen, starken Regen durchnässt. Das Wetter, wie Regen und drückende Hitze, erschwerten das Atmen in der Flut.
Er ging langsam um seine Tür herum, während die Death-Metal-Band Ectoplasma im Regen dröhnte.
Der Regen, der auf sie fiel, glitt über ihr schaumiges Dekolleté und ihr Gesicht. Er machte einen einzigen Schritt von der Vorderseite seiner Autotür, als es plötzlich regnete.
Eine unsichtbare Kraft drehte ihn um und schob ihn zu seinem Auto. Er spürte, wie ihn eine Hand an seinem Hals nach unten drückte. Im kalten Regen atmete er leichter und seine Oberweite lehnte an seiner Kapuze. Eine Hand zu spüren, die deinen Kopf hält.
Er spürte, wie sich etwas auf seinen Rücken lehnte und einen Atemzug in seinem Nacken. Jeder seiner Nerven lag auf einer Seite.
Squawk du Squaw. Er hörte eine schwache Stimme sagen.
Seine Augen schossen zur Seite und er sah, wie die harten, porzellanartigen Gesichtszüge der Soldaten verschwanden.
Der Druck wurde von seinem Körper genommen, als er wiederholt einen heftigen Schlag auf seinen Hintern spürte. Es ist schwierig und schmerzhaft.
Sie konnte spüren, wie sich ihre Katze aufwärmte, als sie leicht ihre Hüften drehte.
Sie spürte einen Zug in der Nähe ihrer Hinternshorts.
Dann ein Zug, der die Kleidung des gebeugten Babys zerriss.
?Fick dich Hure? Er hörte ein entferntes Knurren, als eine imaginäre Hand auf seinen athletisch runden Hintern schlug. Ihr roter Spitzenstring sorgt für einen Regenstrahl zwischen ihren breiten Hüftbacken. Die andere Wange ist dunkelrot.
Er spürte den Druck auf seinem Kopf, befreit zu werden. Er beugte seinen Rücken und hob seinen Körper. Ihr Dekolleté kam fast aus ihrem Bustier heraus.
Sie spürte, wie ihr Tanga über ihren runden Arsch fuhr.
Wenn du spürst, wie zwei Hände deine Wangen umfassen.
Er schnappte nach Luft, als er einen kalten Gesichtsdruck gegen seine Geschlechtsteile spürte. Er blickte über seine Schulter und sah, wie seine Pobacken in seinem Geistergriff angehoben wurden. Ich fühle sie wie ein Katzenmotorboot. Blitz schlug ein, es war da. Zwei raue, blasse Hände trennen ihre Wangen und begrapschen ihren Hintern. Seine Augen blicken direkt in ihre, sein Kopf zuckt unnatürlich, er verbeugt sich, Brüste und macht Bewegungen. Sein Gesicht sank zwischen seine Waden und Wangen, und er verschwand blitzschnell.
Er stöhnte lauter und blickte nach vorn. Beugen Sie Ihren Kopf und stützen Sie sich auf Ihre Ellbogen. Dieser nasse kalte Mund leckte tief und wild und saugte an seiner Fotze.
Er stieß ein tiefes, langes Stöhnen aus, als der Regen sein Gesicht traf, als er aufsah.
Es hörte abrupt auf. sie fühlte sich verloren. Er sah sich langsam um, beugte sich vor und fragte sich immer noch, ob es das war.
Das Radio stagnierte, ? *statisch* Indische *statisch* Hure *statisch*? und er fing wieder an, Death Metal zu spielen.
Sein Kopf war plötzlich auf die Motorhaube des Autos fixiert, als er spürte, wie der kalte, gespenstische Hahn der Bürgerkriegssoldaten ohne Vorwarnung sein Arschloch streckte. Er grunzte vor Schmerz, als sich sein Hintern gegen den plötzlichen Angriff auf seinen Hintern straffte.
Sie spürte, wie ihr Arsch klatschte, nachdem sie ihren Arsch gefickt hatte. Er fing an zu stöhnen und drückte seinen Arsch in den Geist, der seinen Arsch schnell hin und her schaukelte.
Verdammt Ach du lieber Gott Du fickst meinen Arsch so gut? Sie weinte zwischen ihrem aufsteigenden Stöhnen, eine ihrer Hände rieb ihren Fotzenklitoris.
Ihr unsichtbarer Phallus pumpte zwischen ihren runden Wangen und hüpfte heftig hin und her.
Der brutale Arschfick dauerte minutenlang.
Der Blitz schlug dreimal ein, wie in den Streiks zu sehen ist.
Eine seiner kalten, toten Hände, die sein Bein zur Motorhaube heben, ist kalt. Ein harter weißer Schwanz pumpte in ihr enges Arschloch.
Es ging genauso schnell. Der Rand des Polochs wird eingeschoben und schnell hin und her gezogen.
Aber sobald ein Orgasmus über sie hereinbrach, zitterte sie, als sie die Luft schwer packte und spürte, wie eine kalte, eisige Flüssigkeit ihren Arsch füllte.
Die untere Hälfte seines Körpers zog sich zusammen, als er kalt atmete. Sein Körper pulsierte vor Vergnügen.
Sie spürte plötzlich, wie sie ihr Haar hielt. Er packte sie an den Haaren, die sie herumwirbelte, und zwang sie, auf die Knie zu fallen.
Er hob seine Augen und neigte seinen Kopf weit genug nach unten, um seine Lippen zu sehen, wenn er nach unten schaute.
Er saß geduldig auf seinen Knien. Wie ein braves Mädchen.
Seine Hände sind auf seinen Hüften.
Er spürte Finger an seinem Kinn, als etwas seine Lippen berührte. Langsam um sie herum. Er brauchte kein zweites Trinkgeld.
Er breitete sein Kinn aus und ließ seine Lippen leicht geöffnet.
Er spürte, wie das Ding den Druck seiner roten, nassen, mürrischen Lippen passierte.
Langsam schloss er die Augen und neigte den Kopf nach vorne. Er fühlte die Kraft über seine Zunge zu seiner Kehle gleiten.
Plötzlich spürte sie, wie beide Hände ihren Zopf nach vorne zogen.
Er wusste, dass er gleich wieder wild werden würde.
Flüstert über dich hinweg, Squaw? ?Schlampe? ?Hure? Indisch?
Plötzlich verzog sich sein Gesicht vor Gewalt.
Amas‘ Augen weiteten sich, als der Geist an dem Hahn zu würgen begann.
Er zieht seinen Kopf nach vorne und der gewalttätige Geist wird ihm ins Gesicht gepumpt. Der jenseitige 8-Zoll-Hahn ist nur durch die Wölbung in seiner Kehle zu sehen, während er drückt. Ein weiterer Blitz blitzte auf, als der fast wie ein Zombie aussehende Soldat wütend sein fast durchsichtiges Becken nach ihm pumpte. Er konnte die schwarzen Flecken unter der blassen Haut des Geistermitglieds sehen, als er wild unter seiner Nase hindurchglitt. Seine dicken, nassen Lippen umschlossen sie. Ihre Zöpfe hielten fest.
Das Ersticken am Hahn begann sich ein wenig blau zu färben. Seine Glieder wurden schwächer, als er spürte, wie es in seiner Kehle platzte. Mit weit geöffneten blutunterlaufenen Augen schluckte er und zog langsam heraus, fühlte seinen Puls rasen. Er ist nicht wie ein Mensch, aber der ganze Schwanz pochte nach dem Schlagen, jeder pochte mit seiner gespenstisch süßen, schimmeligen Flüssigkeit, die seine Kehle füllte. Das Gefühl, an den Zöpfen hart zu ziehen. Er schnappte nach Luft, als sein Kopf aus der Lanze kam, seine Zunge glitt über den Schaft, als er herausgezogen wurde. Sie zog ihren Kopf aus ihren Zöpfen zurück. Es gab eine Reihe von Blitzen und er sah, wie sich der Kopf des Hahns von seinen Lippen löste, die dichte, klare, gespenstische Flüssigkeit in sein Gesicht strömte und eine weitere große Belastung für sein Dekolleté war. Die Flüssigkeit strömte aus seinem Mund und streckte seine Zunge weit und gerade über sein Kinn. Die Flüssigkeit vermischte sich mit dem Nieselregen an ihren Brüsten, der etwas schwerer war als der Regen. Ein dicker Strahl rann über seine Zunge und schnappte nach Luft.
Sie spürte, wie er erneut ihr Haar packte und es in den nassen Schlamm warf.
Der Gewittersturm verstärkte sich, knisterte und brüllte. Manchmal konnte er den Soldaten im Blitz aus dem Augenwinkel sehen. Nicht zu anderen Zeiten, aber weil er darauf lag, spürte er das Gewicht dieser Kraft, als sein Körper in den Schlamm einsank.
Ihre Brüste versanken in der triefenden dicken Erde und dem mit Ton gefüllten Schlamm.
Er griff mit einer Hand nach ihrem Haar und wickelte es mit der anderen um ihren Hals.
Die Spitzenkette ist mit Fleisch gestempelt.
Er fühlte das Glied zwischen seinen Wangen gleiten. Ihr großer runder Hintern umhüllt sie.
Er spürte, wie er ein wenig mehr zurückgezogen und dann heftig in seinen Arsch zurückgeschoben wurde. Er konnte fühlen, wie seine Wangen vor Kraft strahlten. Vom Sein unterdrückt.
Er seufzte ein paar Mal.
Gute Hure? Er hörte es ihm zuflüstern.
Das Autoradio brummt wieder, ?*statisch* Bist du?*statisch*?
Wird es mein sein? knurrte,
?*statisch* POW *statisch*? Ein Nachrichtensprecher sang im Radio, bevor er zur Death Metal-Playlist zurückkehrte.
Kaum begannen die heftigen Geister, fing es an gnadenlos in das unterdrückte Arschloch zu krachen.
Er holte halb Luft, während er weiter drückte und seinen Hintern mit brutaler Kraft nach unten drückte. Sie ließ ihre Haare los und streichelte ihren breiten Hintern.
Fett, Hüften wild. Er grunzte hasserfüllt, ein Blitz packte seine harten Arschhandflächen und zog ihn aus der Perspektive. Das Becken wie ein Tier über ihn hüpfen zu lassen.
Er spürte, wie er nach dem Auto härter ejakulierte. Sein ganzer Körper fühlte sich an, als würde ihn der elektrische Strom der Lust durchstoßen, als sich seine Beine zusammenzogen. Der Hahn hörte nie auf, es in seinem tiefsten Teil zu fühlen, sein Hintern sprudelte in und aus seinen Wangen. Kalter, harter Druck, als seine Zehen im Schlamm stecken bleiben und den Schlamm zwischen seinen Zehen zusammendrücken. Er hörte ein hörbares, lautes Knurren, fast wie ein Brüllen, ein eiserner Griff begann ihn zu würgen.
Er blinzelte schnell, als seine Zunge herausragte, als er versuchte, zwischen ihrem Würgen zu husten.
Plötzlich spürt sie, wie ihr Orgasmus seinen Höhepunkt erreicht, als eine dicke Ladung geisterhafter Flüssigkeit tief in ihre Fotze gespritzt wird.
Sie drehte und drehte sie, als sie ihre Beine hob und sich wieder in ihren Arsch bohrte.
Grunzendes Flüstern stieg um seine Ohren, als er spürte, wie sein Hintern geschlagen wurde und das gespenstische Bild die Rückseite seines fleischigen Oberschenkels biss. Plötzlich öffnete er seine Beine.
Er starrte ihr in die Augen, als er die Realität betrat und verließ. Er kam näher, als er seine kalten, toten Lippen auf ihre legte. Seine Zunge aus glatter Energie stöhnte manchmal, als wäre sie eine halb reale und halb nicht existierende Kraft. Er spürt seine letzten verlangsamten Stöße und die letzten Ströme seines gespenstischen Spermas.
So ging es
Er erhob sich im Regen, während er zitternd dasaß.
Er sah sich um, das Wesen war nirgendwo zu sehen.
Und so mysteriös wie es kommt. Regen. gestoppt.
Er stand auf, die Vorderseite seines Körpers mit Schlamm bedeckt. Seine Beine zitterten. Er ging zurück zu seinem Auto und schloss die Tür, bevor die Mücken herauskamen.
Er versuchte, seine Atmung zu regulieren.
?In Ordnung. Ich werde morgen früh mein Zelt leeren. Immerhin habe ich eine Woche frei.

Hinzufügt von:
Datum: Januar 24, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert