Vegas-Balkon-Blowjob Von Nuttiger Ehefrau

0 Aufrufe
0%


Teil 2
Episode 1
Von Pete vor meinem Mann James gefickt zu werden, war das Aufregendste, was mir je passiert ist. Ich habe mich noch nie so voller Lust gefühlt. Verloren in einem sexuellen Wahnsinn. Petes riesige Schwänze füllen meine Fotze und ficken mich für überwältigende Orgasmen. Ich war auch aufgeregt zu sehen, wie mein Mann James seinen Schwanz lutschte, ich fragte mich, ob James ein bisschen bisexuell war und es störte mich überhaupt nicht, ich würde gerne ein Mädchen ficken, wie kann ich nur so heuchlerisch sein. Es hat mich wirklich sehr beeindruckt und mir Ideen für die Zukunft gegeben.
Nachdem ich James‘ Orgasmus ruiniert hatte, nahm ich ihn mit in die Dusche und säuberte seinen Schwanz und Käfig für ihn, bevor ich ihn erneut leckte. Ich liebte ihn so sehr und wir umarmten uns im Bett, nachdem wir das Kokain abgesetzt hatten. Ich spürte ihr Nicken, küsste sie und wandte mich wieder Pete nebenan zu. Der Größenunterschied zwischen den beiden Männern in meinem Leben war extrem. Pete war riesig im Bett, wie ein großer Grizzlybär, verglichen mit James, der ein sehr dünner Mann war. Ich hätte nie gedacht, dass ich von Pete beeindruckt sein würde, aber irgendetwas an ihm machte mich feucht, und es war nicht nur sein großer, fetter Schwanz.
Ich schlüpfte unter die Decke und Pete rollte sich auf den Rücken. Ich umarmte ihren haarigen Körper. Mein Kopf lag auf seiner Brust, sein Arm war um meine Taille geschlungen und er streichelte mein Gesäß. Meine Hand glitt nach unten und ergriff seinen immer noch riesigen, schlaffen Penis mit meiner kleinen Hand.
?Hallo, Baby. Alles ist gut??
Ja Papa flüsterte ich Alles super
Ich sah sie an und lächelte, wir küssten mich zärtlich. So haben wir geschlafen, ich in seinen Armen.
Als ich aufwachte, fragte ich mich, wo zum Teufel ich war. Ich habe Kopfweh. Ich blinzelte meine Augen auf. Ich war neben mir und ein riesiger Körper stieß mich an. PETER Die Ereignisse des Abends kamen mir plötzlich in den Sinn. Ich fühlte mich gleichzeitig verlegen, aufgeregt, nervös und geil. Ich schloss meine Augen wieder und kehrte zu seinem warmen Körper zurück. Ich hatte gehofft, dass es James gut ging. Ich fühlte mich wirklich schuldig, aber das wollte er auch. Ich schlief noch eine Weile und wachte mit einer großen Hand auf, die meine Hüften und meinen Arsch streichelte, und einem Mund, der meinen Hals küsste. Ich genoss diese Gefühle für eine Minute, bevor ich mich ihm zuwandte. Er lächelte mich warm an und ich erwiderte sein Lächeln.
?Guten Morgen, Baby
Guten Morgen, Papa
Pete küsste mich und ich spürte Wärme zwischen meinen Beinen. Ich küsste ihn und mein Mund öffnete sich. Seine Zunge kam in meinen Mund und schwang herum und ich fand mich stöhnend wieder und steckte meine Zunge in seine. Seine Hand wanderte zu meinem Oberschenkel und zwischen meine automatisch getrennten Beine. Er streichelte meine Fotze und meine Hand griff zwischen seine Beine und packte seinen Schwanz. Ich spürte, wie Blut durch sie pumpte und sie wuchs langsam in meiner Hand, bis ich anfing, sie zu streicheln. Gott, habe ich es wirklich geschafft, das in meine Vagina zu bekommen? Meine Hand konnte nur den halben Umfang erreichen. Petes Finger glitt zwischen die Lippen meiner Muschi. Ich konnte fühlen, dass ich schon nass war und er schob es in mich hinein. Sein Daumen fand meine Klitoris und rieb sie sanft. Ich küsste ihn fester und brachte meinen Mund zu seinem Hals und biss ihn. Es war jetzt hart und pochend in meiner Hand. Ich wollte es in meinem Mund. Ich ging die Treppe hinunter, seine Hand glitt zwischen meine Beine und er rollte sich auf meinen Rücken. Ich stieg ein, mein Gott, es war riesig. Ich küsste ihre riesige Brust und ihren haarigen Bauch und schob meinen Körper zwischen ihre offenen Beine. Ich hielt seinen heißen, pochenden Schwanz in meinen Händen. Pete warf die Decke beiseite. Ich starrte seinen Schwanz im kalten Tageslicht an, während ich ihn sanft streichelte. Es war der hässlichste Hahn, den ich je gesehen habe. Geädert und unbeschnitten, aber sehr dick und 8 Jahre alt? mehr als genug um zufrieden zu stellen. Warum habe ich mir dieses Stück Scheiße so sehr gewünscht? Warum hatte dieser Mann einen so starken Einfluss auf mich? Ich öffnete meinen Mund weit und sah ihn an, der mich angrinste. Unsere Blicke trafen sich, als ich meinen Kopf darauf streckte und damit über meine Zungenspitze fuhr, während ich seinen salzigen Geschmack genoss. Ich schüttelte den Kopf und begann daran zu saugen.
Ich wurde plötzlich von seinem Gerät gezogen und fand mich mitten in der Luft wieder. Ich wurde herumgeschleudert und fiel zurück auf Pete. Meine Beine sind jetzt auf beiden Seiten seines Kopfes. Er hob mich mühelos hoch. Sie war so stark.
Suck my dick baby, grummelte er und vergrub sein Gesicht zwischen meinen Beinen.
Ich tat, was mir gesagt wurde, und gab ihm den besten Blowjob, den ich konnte. Stecke sie in meinen Mund, lecke ihren Schaft, sauge an ihren Eiern, schlürfe und schüttle sie. Ich schüttelte meinen Kopf auf und ab, schlug sie mit meinem Mund, stöhnte wie eine hungrige Hure, als ob ihre Zunge mich fickte. Er war wie ein Tier, leckte meinen Arsch und meine Katze hart, steckte seine Zunge in meinen kleinen Arsch und sabberte über meine Fotze. Bald war sein Instrument mit Speichel bedeckt und mein Kiefer schmerzte. Ich ging nach oben, um Luft zu schnappen und mein Kinn auszuruhen. Ich war plötzlich wieder in der Luft und quietschte, bevor ich sanft auf meinen Rücken gelegt wurde. Peter war zwischen meinen Beinen und sah auf mich herunter. Ich spreizte meine Beine weit und er legte seine Hände unter meine Schenkel und zog sie zurück, meine Füße baumelten von meinen Ohren. Er kniete nieder und richtete seinen Schwanz auf meine Fotze und rieb ihn an meiner Spalte auf und ab, wir sahen uns an und dann schob er sich langsam vorwärts.
Ich spürte, wie sich meine Augen weiteten und die Spitze von Petes Schwanz zwischen meine Schamlippen glitt, und mir wurde klar, dass ich auf meiner Unterlippe kaute, als er in mich eindrang. Es fühlte sich so groß an, dass es mich aufspreizte, hineinschlüpfte, einen Zoll, dann zwei Zoll.
Ohhhhhhh oh mein Gott, stöhnte ich
Pete wich zurück und drängte sich dann langsam wieder vorwärts, um sich mir zu nähern. Ich sah nach unten, sein Werkzeug sah so groß aus, dass es mich durchbohrte. Bald darauf fing Pete an, mich langsam mit langen, tiefen Stößen zu ficken. Jedes Mal, wenn er auf mir ausrutschte, schickte er Wellen der Freude über meine Katze und meinen ganzen Körper. Ich dachte an James und fragte mich, ob er wach war.
?Oh ja Papa, fick mich? Ich stöhnte laut genug, dass James es hören konnte.
Du magst den großen Schwanz deines Vaters, oder? sagte Pete und schlug mich härter.
Yeah Dad, ich liebe deinen fetten Schwanz, keuchte ich laut.
Ich streckte die Hand aus und rieb meine geschwollene Klitoris mit meinen Fingern, Pete schlug mich schneller, mein Stöhnen wurde lauter. Gott, das fühlte sich so gut an. James war eine liebevolle, fürsorgliche Freundin, die ihr Bestes tat, um schmutzig zu werden, aber Pete strahlte Stärke aus und ich konnte es in seinem pochenden, fetten Schwanz spüren.
Pete löste sich von mir und ließ sich neben mich aufs Bett fallen, zog mich hinein, und ich schwang ein Bein über ihn, kletterte in seinen riesigen Körper und hockte mich auf ihn. Ich ritt ihn hart, lehnte mich nach vorne, um ihn zu zerquetschen, und rieb mein Klischee an ihm, als ich sprang. Pete streckte die Hand aus, um meine Brüste zu streicheln. Schmerzhaft zupfte er an meinen Brustwarzen und zog sie wie Blei heraus. Ich stöhnte und er zog sie wieder.
?Vati? Ich hielt den Atem an und quietschte schneller hin und her.
Mein Orgasmus schoss hoch und wusch mich.
?Jassssss, cuuuuuummmmmmmmm Papa? Ich weinte, zuckte und zitterte.
Pete drückte mich sanft, bis mein Orgasmus nachließ und rollte mich dann von ihm auf meinen Bauch. Seine riesigen Hände kneteten und schlugen grob auf meine Hüften. Ich fühlte, wie er auf mich kletterte und meine Knie und Beine trennte. Ich zog mich auseinander und seine Hände packten meine Hüften und zogen sie hoch. Ich spürte, wie sein Schwanz herumschlug, und dann fand er sein Ziel und glitt über meine gesamte Länge.
?OHHHHH jasssssss Papa. Fick mich, fick deine kleine Schlampe
Pete hat mich gefickt, als würde er mich besitzen. Er knallte gegen mich, seine Hüften prallten gegen meine Hüften, seine Hände umklammerten fest meine Taille, er zog mich zu sich heran und schwang mich herum wie eine Stoffpuppe.
Oh, fufuq, schlaf, Mann,
Er schlug mich und dann grunzte er und ich spürte, wie sich sein Schwanz in mir wölbte, als er nach vorne sprintete. Wenn er mich nicht umarmt hätte, wäre ich zu Boden gefallen. Ihr Körper zuckte, als sie mich fütterte und meine Muschi mit ihrem Samen füllte, ein lauter, befriedigender Seufzer, der mir entging. Pete beugte sich sanft über mich und stützte meine Ellbogen, während er zärtlich meinen Hals küsste.
Teil 2
Nachdem ich geduscht und mich angezogen hatte, ging ich zu James. Er saß auf seinem Bett und als ich hereinkam, stand er auf und kam zu mir herüber. Er lächelte mich herzlich an und wir umarmten uns fest.
?War das gut?? Er hat gefragt
?Sehr gut Schatz? Ich flüsterte. Sie fickt mich so gut
?Das ist gut. Uns auf Sie. Ich liebe dich sehr.?
Ich liebe dich auch. Hast Du gut geschlafen?
Ist es nicht zu schlimm?
?Komm schon? Lass uns nach unten gehen
Ich nahm seine Hand und brachte ihn runter, Pete war in der Küche und kochte Kaffee. Wieder einmal war ich erstaunt über die Situation. Meine Frau und Freundin sind bei mir.
Geh raus auf die Terrasse, es ist ein schöner Morgen. sagte Peter.
Wir gingen nach draußen, Bob schnüffelte herum. Es war ein wunderbarer Morgen, die Sonne schien hell über den Pool, die Spiegelungen flackerten und tanzten. Bob ging nach oben, um unsere Hände zu lecken. Als ich umherwanderte, saß James am Tisch auf der Terrasse, betrachtete die wunderschönen Blumen und staunte darüber, was für ein wundervoller Ort dies ist. Der Garten war völlig abgeschirmt, die Bäume und Mauern sorgten dafür, dass keiner der Nachbarn ihn übersehen konnte. Ich dachte, Jen würde diesen Ort lieben. Meine Gedanken wandten sich meiner Tochter zu. Ich hatte gehofft, dass es dir gut geht. Nach kurzer Zeit beschloss ich, ihn anzurufen.
Mein kleines Mädchen ist in letzter Zeit definitiv zu einer wunderschönen Frau herangewachsen. Mit 16 Jahren hatte er sich in eine sehr sexy Kreatur verwandelt. Ich wusste, dass es extrem unangemessen war, als Pete ihr den Bikini gab, aber sie sah toll aus. Es ist nicht das erste Mal, dass ich meine Gefühle sehr verwirrend finde. Ich wollte ihren Körper berühren, meine Hände über ihre weiche, harte Haut streichen, sie drücken und streicheln, sie überall küssen. Ich hasste meine Wünsche, also stürzte ich mich so stark in diesen Cuckold.
Ich bin mir sicher, dass Jen mich in letzter Zeit anders angeschaut hat. Sie fing an, ihre Tür offen zu lassen, während sie sich umzog und bei offener Tür duschte. Er schien es zu genießen, mir seinen Körper zu zeigen. Ich hatte in der Vergangenheit Sex mit Mädchen und liebte sie sehr, aber es war falsch, dass meine Tochter diese Gefühle wiedererweckte.
Frühstück, sagte Pete, was glücklicherweise meine schlechten Gedanken stoppte.
Ich gesellte mich zu ihnen an den Tisch. Pete hatte Kaffee und Gebäck zubereitet. Es war so schön, mit den beiden wichtigsten Männern in meinem Leben in einer wunderschönen Umgebung unter dieser heißen Sonne zu sitzen. Es wäre perfekt, wenn Jen auch hier wäre. Ich lächelte glücklich.
Jemand sieht glücklich aus, sagte James.
Das bin ich, antwortete ich, legte meine Hände auf ihre Schenkel und drückte sie.
?Es freut mich, dass du Spass gehabt hast. Ich tat das auch. Ich bin sicher, es wird nur besser. sagte Peter.
Teil 2
Nach diesem Wochenende hat sich das Leben für uns alle verändert. Nach dem Frühstück verließen James und ich Pete’s und gingen nach Hause. Jen und Jaz faulenzten im Garten. Sie waren ein sehr sexy Paar in ihren Bikinis. Jen mit ihrem Neuen. Vor ihr war ihr wunderschöner Hintern in winzigen Tanga-Bikinihöschen zu sehen. James trug unsere Taschen nach oben, während ich hinausging, um die Mädchen zu sehen. Ich stand auf und sah sie an. Sie hatten Ohrstöpsel und konnten mich nicht hören. Ich stellte mir vor, wie meine Hände zu Jens‘ gebräunten, wohlgeformten Beinen fuhren und ihren Hintern streichelten und ihre glatte, jugendliche Fotze spürten. Ich bückte mich und berührte ihn. Er sprang und rollte und nahm seine Kopfhörer ab.
?Mama Du hast mir Angst gemacht, jammerte er.
mein Gott. Es sah unglaublich aus. Ihre Brüste, die größer waren als meine, waren kaum von dem winzigen Bikini bedeckt, den Pete ihr gekauft hatte. Seine Fotze, von der ich wusste, dass sie glatt rasiert war, spähte um ein kleines Stück Stoff herum.
?Es tut mir leid, Schatz. Wie war deine Nacht Mädchen
Sie sagten mir, Katie sei zu ihnen gestoßen und sie würden sich einen Film ansehen. Ich fragte mich, ob einige Jungen kommen würden und meine Gedanken waren zerstreut, ich hatte sehr unanständige Gedanken über meine Tochter. Ich bin ein kompletter sexueller Perverser geworden.
Wir beginnen uns an die Routine zu gewöhnen. Mitte der Woche kam Pete bei uns vorbei, oder wir schauten bei ihm vorbei. Wenn er zu uns gekommen wäre und Jen zu Hause wäre, hätte ich zumindest versucht, ihm einen zu blasen. Wenn wir zu ihm gingen, fickte er mich fast die ganze Zeit, normalerweise beugte er mich über etwas und ließ seinen fetten Schwanz in mich gleiten. Auch wenn wir am Wochenende nicht bei ihm sein konnten, haben wir immer versucht, ihn zu sehen. Als wir ihn Mitte der Woche besuchten, erfuhr ich, dass er von Montag bis Freitag Hilfe hatte. Rebecca war Mitte vierzig. Eine kurvige Rothaarige mit großen Möpsen und einem dicken Arsch. Er war so nett und sexy. Sie half bei ihrem Job als Sekretärin aus, aber ich fragte mich, ob da nicht mehr dahintersteckte. Er sagte, es sei nichts Besonderes für mich, aber ich sei seine oberste Priorität. Er hatte auch eine Reinigungskraft und zwei Männer, die sich um den Garten und den Pool kümmerten.
Jen hörte nicht auf, uns zu stören, zu Petes Haus zu gehen, um das Schwimmbad zu benutzen, und es war heiß, als die Sommerferien näher rückten. Wir entschieden uns, es zu nehmen. Unterwegs fragte er uns nach Petes Ankunft. Warum wusste sie nichts von ihm? Wie kommt es, dass wir jetzt so viel Zeit mit ihm verbracht haben? Warum ist sie nicht verheiratet? Wir hatten die unvermeidlichen Fragen mit Pete besprochen und unsere Antworten für ihn parat. Dies war ein alter Freund von James und kam kurz nach dem Treffen in einem Geschäft wieder zusammen. Wir verbringen viel Zeit mit ihm, weil er ein guter Freund und Einzelgänger ist, und er hatte auch ein sehr schönes, sehr großes Haus, wie Sie sehen können. Mag sie ihn nicht auch? Was die Ehe angeht, denke ich, dass sie einfach nicht die richtige Person gefunden hat.
Oder zu viel Spaß haben, fügte James hinzu, was Jen zum Lachen brachte.
Natürlich liebte Jen Petes Platz. Bob warf sie um, als wir dort ankamen, und Jen leckte ihr Gesicht, während sie vor Freude kicherte. Jen folgte ihm durch das Haus und sagte Wow. Er war sehr aufgeregt, als er den Pool sah.
Oh mein Gott, Pete ist das? Großartig Mama kann ich reinkommen
?Natürlich Honig? Ich lachte.
Das Poolhaus ist geöffnet, Schätzchen? Es gibt Handtücher und Schlauchboote, die Sie wechseln und benutzen können, sagte Pete.
Danke, Pete, rief Jen, als sie und Bob zum Poolhaus rannten.
Pete begleitete James, gekleidet in Shorts, Hawaiihemd und Flip-Flops, um den Außengrill vorzubereiten, und ich ging hinein, um einen Salat zu machen usw. Ich sah Jen in ihrem winzigen Bikini aus dem Poolhaus kommen. Die Kinder pfiffen und Jen nahm ein paar Posen ein, bevor sie in den Pool sprang. Es war atemberaubend sexy.
Ich war in der Küche beschäftigt, als Pete zu mir kam und seine Arme von hinten um mich schlang. Ich konnte seinen Penis durch seine und meine Shorts spüren.
Lass uns deinen Bikini anziehen, flüsterte er mir ins Ohr.
Moment mal Baby, bin ich beschäftigt? Ich flüsterte.
Petes Hand zieht mein kleines Sommerkleid hoch und mit einem Ruck zieht er mein Höschen herunter und lässt es bis zu meinen Knöcheln gleiten. Er kniete sich hin und zog es über meine Sandalen, und dann vergrub er seinen Kopf in meine Pobacken und fuhr mit seiner Zunge meinen Arsch hinunter. Pete sagte mir, er würde bald meinen Arsch ficken und mehr Zeit damit verbringen, ihn zu lecken und zu fingern. Ich war nervös, weil mir ein Ex-Freund bei seinem Amateur-Versuch wirklich wehgetan hatte und ich vertröstet wurde. Petes erfahrene Zunge und Finger fühlten sich immer noch gut an, und ich würde ihn nicht entlassen. Meine Beine spreizten sich und ich drückte meinen Arsch hoch, damit er meine Muschi haben konnte.
Daddy, schnurrte ich, du bist so schlimm.
Ich schaute aus dem Fenster und sah, wie James in Badeshorts aus dem Poolhaus kam und Jen zu seinem Vergnügen bombardierte. Ich versuchte mein Bestes, um mit dem Salat fortzufahren, Petes Zunge leckte die Falten meiner Muschi und er schob mich hinein und leckte mich, meine Fotze nass mit einer Mischung aus seinem Speichel und meinen eigenen Säften. Ich hob mein Bein und legte mein Knie auf die Theke. Pete stand auf und seine Hand nahm mich und rieb meine Fotze, seine Finger massierten sanft meine Klitoris. Er steckte seinen fetten Finger in mein Loch und ich stöhnte. Er fickte mich langsam mit seinem Finger und dann schloss sich jemand anderes dem ersten an und bewegte sie beide rein und raus. Ich begann lauter zu stöhnen. Ich musste gefickt werden.
Fick mich Daddy, stöhnte ich
?Was sagst du?? spottete er
Bitte Papa. Bitte fick mich
Ich spürte, wie Petes Schwanz gegen meinen Arsch knallte, als er mich in mein nasses Fickloch führte. Er fand sein Ziel und drückte leicht.
?Oh mein Gott. Ich stöhnte, als er die Hand ausstreckte und mich ein paar Zentimeter in mich hineinschob.
Ich schaute aus dem Fenster und sah Jen und James aus dem Pool kommen. Es war so heiß, so nah mit Jen zu ficken. Als Pete anfing, mich mit seinem ganzen Schwanz zu ficken, sah ich, wie sie auf zwei Chaiselongues fielen. Gott, es fühlte sich so gut an. Seine Hand streckte sich aus und fand meine geschwollene Klitoris, die er mit zwei Fingern rieb.
Oh mein Gott, Papa, das fühlt sich so gut an. Fick mich, bring mich zum Abspritzen?
Pete fuhr fort, mich zu ficken und meinen Kitzler zu reiben. Ich spürte den vertrauten Hitzestau, der einen bevorstehenden Orgasmus signalisierte, und dann traf es mich und mein Bein, das ich stützte, verdrehte sich. Er packte mich und rieb weiter an meiner Klitoris, was eine weitere Welle auslöste. Pete bewegte seine Hände, eine hielt sein Bein auf der Bank und die andere an meiner Taille. Während er meine Tochter in seiner Chaiselongue ansah, fing er an, mich hart zu ficken und trieb seinen mit Sperma bedeckten Schwanz auf mich zu. Seine Füße waren mir zugewandt und sein Kopf war vor mir, weg von mir. Ich sah ihren verwöhnten kleinen Arsch auf wunderbare Weise.
Ja Papa, spritz in meine Fotze, stöhnte ich.
Bob ging zu Jennifer und fing an, an ihr zu schnüffeln, sein großer Mund wanderte seinen Arsch hinauf. Er rührte sich nicht, als er an seinem Kot schnüffelte und ihn zwischen seine Beine schob. Habe ich mich dann geirrt? Er war 15 Meter entfernt, aber ich war mir sicher, dass er seinen Arsch hochbekam Ja, er spreizte seine Beine. Bobs Kopf wurde zwischen seine Beine in seine Leiste geschoben.
?Bob? dann hat er eine Hündin gefunden??? Pete blies mir ins Ohr, er fickte mich schneller.
?Ah FUUUUUUUUUUCK? Ich stöhnte
Pete zog mich herüber und zitterte, als ich Sperma pumpte, während ich Jennifer anstarrte. Pete nahm es ab und ich spürte, wie Sperma aus meinem Oberschenkel tropfte.
Bob ist ein wirklich ungezogener Junge, sagte Pete, als er seine Shorts anzog, ich wette, er liebt es.
Ich nahm mein Bein von der Theke und ließ mein Kleid herunter. Ich konnte meine Augen nicht von Jen und Bob abwenden. Pete schlingt seine Arme um mich und legt seinen Kopf neben meinen.
Es macht dich an, nicht wahr?
Natürlich nicht
Das weiß ich, Baby. Du musst deinem Vater nichts vormachen. Er wird dich für nichts verurteilen.
Nun okay? Ich wurde ein wenig weicher. Sie ist so sexy
Folgt er seiner Mutter? sagte Pete und gab mir einen Kuss auf die Wange.
Kapitel 3
Nachdem ich aufgeräumt und meinen Bikini für Pete angezogen hatte, war ich mit dem Salat fertig. Bob war von Jen weggezogen, als Pete anfing, Burger und Hühnchen zu grillen. Ich brachte das kalte Essen heraus.
Es lebe Mama Wir sind die Bikini-Zwillinge ? Jennifer quietschte.
?Wow? Ihr seht beide sehr heiß aus, sagte Pete.
Das tun sie auf jeden Fall, stimmte James zu.
Die Biere kamen und Pete bestand darauf, dass wir Jennifer eins geben. Wir genossen alle ein schönes Mittagessen und dann noch ein paar Drinks. Ich begann mich ein wenig betrunken zu fühlen und ich konnte sehen, dass James es auch war. Jennifer trank ihr Bier aus und ich bemerkte, dass sie Pete einen Schluck von sich gab. Er drehte sich um und ich konnte sehen, dass er versuchte zu flirten. Plötzlich hob Pete ihn hoch und warf ihn schreiend in den Pool. Als sie schmatzend und lachend auftauchte, war sie hüftumarmt, trug ein Bikinioberteil und trieb in der Mitte des Pools. Ihre schönen Brüste kommen voll zur Geltung, ihre Nippel sind hart und zeigen gen Himmel.
?Jennifer, dein Ball? Ich lachte.
Jen blickte zu Boden und bemühte sich nicht, sich zu bedecken. Sie sah Pete an und ging langsam auf ihr Bikinioberteil zu, bis sie schwimmen musste. Pete knöpfte sein Hemd auf und rannte zum Pool.
?Kanonenkugel? Er grollte, als er seine Beine umklammerte und mit einem großen Platschen im Pool landete.
James und ich zuckten beide mit den Schultern und zuckten zusammen. Wir waren wie Kinder, lachten und planschten im Pool und tranken mehr. Ich machte mich darüber lustig, dass James seinen eingesperrten Schwanz unter Wasser hielt und meine Brüste an ihm rieb. Ich schaffte es auch, Pete ein bisschen zu tätscheln, aber es war schwierig, wenn Jennifer da war. Jennifer hingegen spürte deutlich die Wirkung des Bieres. Er war ganz auf Pete, kletterte auf seinen Rücken und schlang auch seine Beine vor seine Taille und schlang seine Arme um seinen Hals. Ich beneidete ihn und ihn. Als er das nächste Mal näher kam, packte ich Jennifer und brachte sie zum seichten Ende.
?Jennifer? Ich sagte ruhig, kein Bier mehr, okay? Du bist kein kleines Mädchen mehr. Man kann nicht auf erwachsene Männer klettern.
Jen sah mich an, ich konnte sehen, dass sie betrunken war. Er schlang seine Arme um meinen Hals und küsste mich. Es begann wie ein normaler Mutter-Tochter-Kuss, aber dann hielt es an. Eine Hand ging unter Wasser und drückte meinen Arsch und sein Mund öffnete sich leicht und drückte fester, seine Zunge kam heraus und er leckte meine Lippen.
Jens Du bist betrunken, warnte ich und ging weg.
Es tut mir leid, Mama
Er sah nicht verärgert aus, er lächelte mich mit zur Seite geneigtem Kopf an.
Du bist so sexy und hast dich so gut gefühlt? er machte weiter
Nun, ähm, hmnnn, danke, aber dieser Ort ist unangemessen
Warum habe ich es hier hinzugefügt? ? dachte ich sofort. Oh mein Gott. Die Berührung meiner Töchter machte mich nass. Ich sah die Kinder über den Pool hinweg an, sie saßen mit baumelnden Füßen am Rand und sahen sich um. Sie sprachen flüsternd, und dann stand Pete auf.
Ich muss nur telefonieren, rief er und ich winkte ihm zu.
Ich schlug Jen vor, sich für eine Minute hinzulegen, und sie runzelte die Stirn, aber sie trat nach draußen und ließ sich auf eine Chaiselongue fallen. Ich schwamm zu James, der mit mir in den Pool stieg.
?Was war das?? fragte.
Jens ist betrunken, antwortete ich.
Ich schlang meine Arme um ihn und meine Beine um seine Taille. Ich konnte spüren, wie sein eingesperrter Penis auf meine Fotze drückte.
Sie und Pete sahen aus wie Diebe. Über was hast du geredet?
?Oh nicht viel. Er schlug vor, dass wir über Nacht bleiben, weil wir betrunken waren. Ich stimme zu.?
?Wirklich?? Ich sagte, meine Muschi kribbelte.
Ich wusste, was das bedeutete, und ich war mir sicher, dass Jen nach dem Bier unruhig schlafen würde. Jedenfalls war das Haus groß genug, um einen Platz zum Spielen zu finden.
Möchtest du einen Cocktail? sagte Pete, als er das Haus verließ.
Ja, bitte Pete. Jennifer sprach vor allen anderen.
?Macht sie eine Jungfrau? sagte ich streng. ?Lass mich dir helfen
Bitte sag Jennifer, dass wir über Nacht bleiben, Baby. Ich sagte zu James, sag ihm, er soll Sonnencreme auftragen, bevor er sich verbrennt.
Ich sprang aus dem Pool, wickelte ein Handtuch um mich und gesellte mich zu Pete. Als wir nach Hause kamen, schlang ich meine Arme um ihn und mein Handtuch fiel auf den Boden.
Ich bin so froh, dass wir heute Nacht bleiben, murmelte ich.
Ich werde Baby knebeln, damit Jennifer es nicht hören kann? sagte Pete, seine Hand klatschte auf meinen Hintern und brachte mich vor Lust zum Stöhnen, als meine Wange schwankte.
Als wir den Garten betraten, saß James auf der Kante von Jennifers Chaiselongue und rieb sich den Rücken ein. Jen hatte ihr Bikinioberteil geöffnet und zeigte viele Seitenbrüste.
Mach die Seiten richtig, James, schimpfte Lucy. Und vergiss meinen Hintern nicht.
Ich stellte James‘ Cocktail auf den Tisch und nahm einen großen Schluck. Ich beobachtete, wie James die Creme auf Jen massierte. Zweifellos fühlten sich ihre Hände auf ihren Brüsten gut an, so wie sie es wollte und ihre Seiten formte. Es bewegte sich auf ihrem Hintern und ihre Beine wurden getrennt. Ich konnte sehen, wie es für James schwieriger wurde zu atmen, als mehr Creme aufgetragen wurde und sein Hintern glänzend und fettig wurde. Jennifer stöhnte leise, als ihre Finger zwischen ihre Pobacken glitten und ihre kleine Schlauheit streiften. Ich war sehr erregt.
Okay, ich schätze, das reicht? sagte ich und James sprang auf und sah mich schuldbewusst an.
Ich lächelte James an, um ihn zu beruhigen. Ich weiß, dass Jen die Verführerin war. Ich wette, das Werkzeug meines armen Mannes tropfte Wasser in seinen Käfig. Pete schaltete Musik aus dem Poolhaus ein. Jen setzte sich nun oben ohne auf und begann laut zu singen.
Setz dich auf die junge Dame, sagte ich, als ich sah, wie Pete und James ihre unglaublich lebhaften D-Körbchen-Brüste anstarrten.
Aber braune Linien, Mama, jammerte Jen.
Ja, die Bräunungsstreifen deiner Mutter, wiederholten Pete und James.
Verdammt, sagte ich und warf mich ab.
?Hurra? Jen weinte und sprang, um mich zu umarmen, unsere nackten Brüste zusammengepresst.
Ich schluckte, schluckte schwer. Ich wollte meine Tochter so sehr ficken. Ich fühlte mich schlecht, aber seit ich Pete getroffen hatte, war ich immer geil, die Emotionen waren so stark, dass sie jedes Gefühl von Fehlverhalten und Schuldgefühlen hinwegfegten.
Tragen Sie besser Sonnencreme auf Ihre Brüste auf, Baby, besonders auf Ihre Brustwarzen. Willst du nicht, dass sie brennen?
Wirst du das für mich tun? murmelte Jens.
Ich brachte Jen zurück zur Sonnenliege, setzte sie hin und goss reichlich Sonnencreme auf meine Hände. Ich nahm eine Brust in die Hand und massierte die Creme sanft ein. Als ich die Creme auf den Warzenhof und die Brustwarze auftrug, wurde die Brustwarze hart wie Blei. Ich bin zu einem anderen gewechselt. Ich konnte sehen, wie sich seine Brust schneller hob und senkte und ein leises Stöhnen von seinen Lippen kam. Ich sah auf, er sah mich mit Lust in den Augen an und kaute auf seiner Unterlippe. Ich war es Mein gutes kleines Mädchen ist geworden, was ich bin.
Ich sagte: Es ist vorbei
Lass mich deins machen. Jen atmete gedämpft ein.
Ich hatte zu viel Angst, ihn zuzulassen. Ich dachte nicht, dass ich damit umgehen könnte.
Gut, danke, Süße. Ich kann damit umgehen.
Ich sah die Kinder mit offenem Mund an. Ich konnte eine große Beule in Petes Shorts sehen. Jen stand auf und genoss die Freiheit, anmutig oben ohne in den Pool einzutauchen. Ich sah James von Pete’s an, während ich die Creme auf meine Brüste rieb. Ich war sehr wütend.
Bob fing plötzlich an, an der Hintertür zu bellen, und Pete ging dorthin. Er öffnete die Tür und Troy kam herein.
? Ich hoffe, es ist okay?, fragte Troy. Ich lud ein.
Ich hatte Troy seit dem Abend, an dem ich Pete getroffen hatte, nicht mehr gesehen. Es war so lustig. 6ft2? und zerrissen. Er trug Holzshorts, Flip-Flops und ein Unterhemd. Seine Muskeln sind geschwollen. Meine Freundin Emely wurde die ganze Nacht von ihm gefickt und wollte mehr. Troy sah mich und winkte und grinste, als er sah, dass ich oben ohne war. James ging auf ihn zu und sie schüttelten sich die Hände, ich konnte sehen, dass sie sich kurz unterhielten, aber ich konnte nicht hören, was er sagte. Ich stand auf und ging auf Troy zu, sah Jen zum Beckenrand schwimmen und sich hochziehen. Ich hatte plötzlich den schrecklichen Gedanken, dass Pete Troy wegen Jennifer hierher eingeladen hatte. Ich sah Pete an. Er muss meine Gedanken gelesen haben, denn er hob seine Hände in die Luft, die Handflächen zu mir gerichtet, und nickte. Ich entspannte mich und umarmte Troy.
Er sagte Hallo Baby, du siehst toll aus.
?Danke mein Schatz?
Ich ziehe mich zurück und sehe, wie Troy mit großen Augen über meine Schulter schaut. Ich drehte mich um und sah Jen auf uns zukommen.
Troy, das ist meine sechzehnjährige Tochter Jennifer?
Troy lachte über meine öffentliche Erwähnung seines Alters.
Hallo Jennifer, ich bin Troy, es ist mir eine Freude, dich kennenzulernen. Du bist so schön wie deine Mutter, sagte er und streckte seine Hand aus.
Hallo Troy, danke. Jen kicherte und rollte mit den Augen.
Pete nahm Troy mit, um ihm einen Drink zu kaufen. Ich sah Jennifer an, die den bösen Eindruck machte, dass Butter nicht in ihrem Mund schmelzen würde, aber ich konnte das Verlangen in ihren Augen sehen. Vor allem, wenn Troy zurückkommt und sein Tanktop auszieht. Er hatte markante Bauchmuskeln und eine große, geformte Brust, große, starke Hüften und Bizeps. Er verbrachte eindeutig Zeit im Fitnessstudio. Troy war auch ein gutaussehender Mann, er hatte ein wirklich nettes Lächeln und ein schnelles Lachen. Ich konnte sehen, dass er seine Augen nicht von Jen abwenden konnte. Kein Wunder, alles, was sie anhatte, war ein Stück Stoff an ihrer Fotze, das mit einem Stück Schnur zusammengebunden war Genau so wie ich
Den Rest des Nachmittags verbrachten wir alle mit Spielen, Trinken und Sonnenbaden im Pool. Wir sind alle ziemlich geladen. Ich konnte sowohl Pete als auch Troy sehen, wie sie mein schelmisches kleines Mädchen einen Schluck von ihrem Getränk trinken ließen, aber ich tat so, als würde ich es nicht tun. Bald fingen die Kinder an, uns in den Pool zu werfen. Alle drei streichelten meine Brüste und meinen Arsch, während ich spielte, und ich wusste, dass Jennifer dasselbe tat. Pete nahm mich im Pool auf seine Schultern und blieb natürlich auf Jennifer Troy. Jennifer kicherte unkontrolliert, wir kämpften darum, einander anzuziehen. Pete befummelte mich jetzt ziemlich offen, ich sah, wie Jen uns ansah und dann James, aber James grinste sie immer an. Unter Wasser glitt ich mit meiner Hand in Petes Shorts und tätschelte ihn, spürte, wie er hart wurde. Ich wollte, dass er mich im Pool fickt.
Ich will, dass du mich jetzt fickst, zischte ich ihn an.
Nun, du wirst warten müssen, Baby, kicherte Pete und trat von mir weg. Indem du mich frustrierst.
Kapitel 4
Als die Sonne am Nachmittag ihre Kraft verlor, feuerte Pete den Grill wieder an. Jennifer zitterte jetzt an ihren Füßen. Ich zog ein T-Shirt an und zog mein Sommerkleid an. Nachdem wir gegessen hatten, versammelten wir uns im Garten und gingen hinein. Jennifer war trotz ihrer Ablehnung bereit zu schlafen und tat ihr Bestes, um über Wasser zu bleiben. Ich brachte sie in das Schlafzimmer, das Pete für sie reserviert hatte, und half ihr beim Ausziehen. Ob folgte uns und legte sich neben sein Bett. Gott, es war eine Vision. Sie war der feuchte Traum eines jeden Mannes (und einiger Frauen).
Liebst du deine Mutter? Jen starrte mich an, betrachtete ihren Körper.
Okay ich? Du bist so schön, ich kann nicht glauben, wie du aufgewachsen bist, stammelte ich
Jen lag auf dem Bett und starrte mich mit geschlossenen Augen an. Sie ließ ihre Hände von ihren glatten, gebräunten Schenkeln zu ihrer kahlen Katze gleiten.
Komm und umarme mich, murmelte er mir zu.
In diesem Sekundenbruchteil wollte ich mehr als alles andere in ihr Bett. Küsse jeden Zentimeter deines perfekten Körpers, sprich deine List aus und spüre deine Hände auf mir.
Ich glaube nicht, dass das klug wäre, Baby. Schlafen. Sehe dich am Morgen. Gute Nacht.?
Ich küsste seine Stirn und zog schnell die Bettdecke über ihn, als er sich ausstreckte, um mich zu halten. Ich lehnte mich gegen ihn und holte tief Luft, als ich die Tür hinter mir schloss. Ich war so geil, meine Fotze brannte. Ich musste jetzt gefickt werden
Als ich nach unten kam, saß James in einem Sessel, und Pete und Troy saßen auf der Couch, Abstand zwischen ihnen. Ich habe mich gefragt, ob Troy meinen Mann bald ficken würde. Ich schlüpfte zwischen sie. Sie verfolgten das Spiel im Fernsehen.
?Sport? Habe ich gesagt, wir haben nichts anderes zu sehen?
Pete nahm die Fernbedienung und plötzlich 60? Der Bildschirm war mit vielen schwarzen Männern gefüllt, die ein junges weißes Mädchen schlugen.
?Besser?? Peter kicherte
Besser, sagte ich und sah auf den Bildschirm.
Ich fing an, auf meinem Sitz herumzuzappeln, als ich immer geiler wurde. Ich sah mir die Beulen an Pete und Troys Shorts an und konnte sehen, dass sie wuchsen. Ich legte meine Hand auf Petes Oberschenkel. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du Troy von uns erzählt hast und es dir sowieso egal war. Pete fing an, meine Beine zu streicheln, ich zog sie ein wenig auseinander, damit er seine Hand an die Innenseite meiner Hüften bewegen konnte. Ich schauderte und legte meine Hand auf die Kante.
Kannst du mir mit dieser kleinen Schlampe helfen, Mann? sagte Pete plötzlich.
Das muss ein vorher vereinbartes Zeichen gewesen sein, denn sie griffen jeweils nach einem Bein und legten ihre Beine weit auseinander auf ihre. Mein Kleid ging mir bis zur Taille. Jetzt wusste ich, dass Troy für mich da war
Zieh dein Höschen für uns aus, sagte Pete zu James.
James stand auf und kniete sich zwischen meine Beine. Mein Bikiniunterteil war immer noch an mir. Er fand die Feder in meiner Hüfte und zog an der Schnur. Als ich mich hochhob, zog er an dem winzigen Seil und es löste sich leicht. Dort zogen die Jungs die Shorts runter und traten sie. Große halbharte Schwänze kamen heraus. Ich legte sofort meine Hände auf sie und begann zu streicheln. James stand auf und zog auch seine Shorts aus. Armer eingesperrter Schwanz zur Schau gestellt.
?Ha? Ich lachte? Sieh dir das an, mein Sohn. Sie sind alle gesperrt, während ich zwei riesige Schwänze habe, die mich ficken.
Die Hände des Jungen bewegten sich meine Hüften hinauf und streichelten meine nasse Fotze, rieben mich abwechselnd, ließen seine Finger über meinen Schlitz gleiten und rieben meinen Kitzler. Ich hatte seit meiner Jugend keinen Dreier mehr gehabt, Hände fuhren über meinen ganzen Körper, meine Brüste wurden aus meinem Kleid gezogen. Ich legte mich mit geschlossenen Augen zurück und stöhnte über die Aufmerksamkeit, die ich erhielt. Ein Finger ging in meine nasse Spalte. Ich öffnete meine Augen, die Hähne des Jungen waren jetzt ganz voll. Troy hatte eine tolle 9? aber nicht so dick wie Petes 8? Tier. Beide waren sehr gut ausgestattet. Ich streichelte sie fester, fühlte ihre Macht in meinen Händen und liebte sie. Troy fing an, an meiner Brustwarze zu saugen, als Pete einen weiteren Finger in mich schob. Er küsste meinen Hals.
Leck unsere Schwänze, Babygirl.? Er flüsterte.
Ich ließ sie los und Petes Finger glitten durch eine mit Schalldämpfern getränkte Muschi. Sie ließen meine Beine los und ich rutschte zu Boden. Sie mischten es zusammen und ich fing an, Pete zu lutschen, während ich auf Troys Schokoladen-Fickpfosten masturbierte. Ich ging von einem zum nächsten und lutschte sie wie eine Hure. Ich konnte Troy tiefer in meinen Mund nehmen und bald würgte ich, als es meine Kehle traf. Ich habe einen guten Würgereflex und konnte ihn bald entfernen, indem ich meine Lippen auf seine Leiste drückte. Ich fühlte mich so sexistisch und versaut, als ich sie ansah, wie sie mich ansahen, während sie an ihren großen Schwänzen lutschten. Aus dem Augenwinkel konnte ich sehen, wie James mich auf seinem Handy aufzeichnete. Dies veranlasste mich, mehr zu saugen und zu stöhnen, als ich in die Linse schaute, während ich mein Kinn aufstützte und meine Lippen leckte.
Als ich das nächste Mal mit meinen Lippen über Troys Schwanz streiche, steht Pete auf und kommt hinter mich, zieht mich an der Hüfte, hebt meinen Arsch hoch und bringt mich auf die Knie. Ich spreizte meine Beine, als ich spürte, wie er mein Kleid bis zu meiner Taille hochhob und seinen heißen Atem auf meinem Arsch. Bald musste er erraten, dass Pete seine Magie auf mein Arschloch und meine Fotze ausgeübt hatte, indem er übte, leckte und lutschte.
Du bist so nass, sagte sie, du liebst diesen großen schwarzen Schwanz, Baby?
?ffff? sagte ich mit einem Schluck Penis.
Ich fühlte, wie Pets Schwanz hinter mir zuschlug und dann meine Fotze drückte. Ich zuckte mit den Schultern und wappnete mich. Seine Hände griffen nach meinen Hüften, als ich drückte, in mich hineinglitt und mich seiner weiten Umgebung anpasste. Ich stöhnte bei Troys Schwanz und dann streckte ich meinen Kopf aus, als Pete seinen Schwanz in mich stieß und anfing, mich zu ficken.
Ohhhhhhh fuuuuck ja Baby, fick mich, fick mich Daddy
Ich fühlte mich wie eine solche Hure auf meinen Knien für zwei hängende Männer, von denen keiner mein Mann war
Troy, willst du diese Schlampe mit deinem großen schwarzen Schwanz ficken? sagte Pete nach einer Weile. Cucky, willst du das sehen?
?Ja bitte. Ich will sehen, wie sie von einem großen schwarzen Schwanz gefickt wird, sagte James.
Pete hat mit mir Schluss gemacht und Troy ist aufgestanden. Ohne Vorwarnung hob er mich hoch und warf mich über seine Schulter. Ich quietschte überrascht. Pete hat mir den Arsch versohlt.
Wir gehen auf unser Zimmer, Baby. Sei nett zu Troja. Ich bin bald auf.
Troy trug mich nach oben, mein Kopf starrte auf seine steifen Hüften, als er mich hochhob. Ich konnte sehen, wie James mir folgte, und ich konnte hören, wie Pete das Licht und den Fernseher ausschaltete. Troy legte mich mit dem Rücken aufs Bett und kletterte auf mich, sein Schwanz rieb meine Muschi. Wir küssten uns, bewegten unsere Zungen und der Kuss wurde leidenschaftlicher und ich stöhnte.
Fick mich, flüsterte ich.
Troy führt seinen Schwanz in mein verdammtes Loch. Nach Pete war ich fertig und er schob mich stöhnend hinein. Troy war zwar nicht so dick wie Pete, aber einen Zentimeter größer, und das spürte ich.
Yeah Baby, fick mich, zischte ich und schlang meine Beine um seine Taille.
?Ja. Fick deinen Freund. sie liebt ihn so sehr
Pete war zurückgekommen und hatte mit James zugesehen, wie Troy mich fickte. Ich war kurz vor der Ejakulation, als Troy sich plötzlich von mir zurückzog und mich umdrehte, er zog mich auf alle Viere und Pete kletterte auf das Bett und stieß seinen Schwanz in meinen Mund, während Troy seinen Schwanz in meine Fotze warf und anfing, mich zu ficken in langsamen tiefen Schlägen.
Plötzlich tropfte eine sehr kalte Flüssigkeit auf seine Pobacken. 9vercmy stürzte ins Arschloch und in meine Muschi. Ich hörte auf, an Pete zu saugen und schaute über meine Schulter. Es hat geregnet. Troy massierte das Gleitmittel in meine Pobacken und fing dann an, die kalte Flüssigkeit in mein Poop-Loch zu reiben. Er drückte und schob den Finger hinein. Ich stöhnte und er ließ seinen Finger auf den Knöchel gleiten und fing langsam an, mich damit zu ficken. Es fühlte sich gut an. Ich stöhnte und saugte Pete härter. Ich bin erleichtert, es war so schmerzhaft, wenn jemand meinen Arsch vorher benutzt hat, aber es hat sich wirklich gut angefühlt. Ich spürte, wie sich ein zweiter Finger dem ersten anschloss.
Siehst du, wie dir das gefällt, sagte Pete, als ich anfing zu stöhnen und zurückzudrängen. Fick sie in den Arsch
Ich hatte Angst, aber jetzt war ich so geil, dass ich alles tun würde, was sie wollten. Troy streckte seine Finger aus und drückte meine Hüften nach unten und goss mehr Öl zwischen meine Arschbacken und wischte mich dann mit seinem Schwanz ab. Ich spürte, wie die Spitze in mein Arschloch geschoben wurde. Ich nahm meinen Mund von Petes Schwanz und sah ihn an, bereit zu schreien. Troy beugte sich leicht nach vorne, ich fühlte die Lippen meines Arsches gähnen. Ich verzog das Gesicht, es tat weh.
Owwwwww, jammerte ich und schloss meine Augen.
Plötzlich kam der protestierende Schließmuskel an meinem Muskel vorbei und drang in mich ein. Der Schmerz hörte auf. Meine Augen wurden geöffnet. Troja hielt inne. Ich wartete darauf, dass der Schmerz wieder anfing. Es ist nicht passiert. Troy zog und drückte wieder sanft, schob die Hälfte seines Schwanzes in die gut eingeölte Fotze. Es fühlte sich großartig an.
?Oh mein Gott. Ich stöhnte.
Pete grinste mich an und streichelte sanft seinen Schwanz.
Zu eng, grummelte Troy, als er langsam anfing, meinen Arsch mit immer größeren schwarzen Schwänzen zu ficken.
?Fuuuuck? Yeah Baby, fick meinen engen kleinen Arsch. Es fühlt sich so gut.
Ich habe nicht gelogen. Im Gegensatz zu meiner vorherigen Erfahrung hatte ich keine Schmerzen. Es fühlte sich großartig an, als Troys Schwanz in meinen Arsch ein- und ausging, nicht so anders als Vaginalsex, aber es fühlte sich ungezogener und schmutziger an.
»Schau mal, Dad, er fickt mich in den Arsch«, sagte ich mit meiner schulmädchenhaftsten Stimme zu Pete.
Ich sehe Baby, du bist unglaublich
Ich sah James neben mir. Er filmt uns. Meine Einstellung hat sich geändert.
Siehst du gerne zu, wie deine Frau von einem großen schwarzen Schwanz in den Arsch gefickt wird? Ich zischte ihn an.
?Ja, ich will
Du bist eine erbärmliche Entschuldigung für einen Mann, huh?
?Ja ich bin es
Ich öffnete meinen Mund und Pete stopfte ihn sofort mit seinem Schwanz. Ich griff darunter und rieb meinen Kitzler. Ich habe das Gefühl, ich komme näher. Ich fing an, Geräusche zu machen, die keinen Zweifel daran ließen, dass ich gleich ejakulieren würde, und die Kinder antworteten, Pete schob mich in seinen Schwanz und Troy knallte meinen Arsch nach unten. Es fühlte sich so gut an, als wäre es tief in meinem Magen. Ich schlug hart auf meinen Kitzler und dann überflutete meine Muschi und ich quietschte, als ich meinen ersten analen Orgasmus hatte.
Pete und Troy zogen sich zurück und ich war gerührt. Troy lag auf dem Rücken. Ohne darauf zu warten, vergrub ich meinen Kopf in seinem Schwanz, leckte und lutschte meinen Arschsaft von ihm.
Ja, du dreckige Schlampe, koste deinen Arsch, kicherte Pete.
Troja blickte auf.
Steig auf mich, ich ficke deine Muschi, flüsterte er.
Ich schüttelte ein Bein und griff nach hinten, um mein Arschloch zu fühlen, es fühlte sich gut und schlampig an. Ich streckte die Hand aus und führte ihn zu meiner Fotze, hockte mich auf ihn und fing an, ihn zu reiten. Dann spürte ich Pete hinter mir. Er kauerte hinter mir. Troy zog mich herunter und ich beugte mich über ihn. Ich spürte Petes Schwanz in meinem kleinen gekräuselten Arschloch. Oh mein Gott, dachte ich. Es wird nie passen
Ich blieb stehen, Pete schob die Spitze leicht in mich hinein, und dann begann er, seinen fetten Donut in mich hineinzuschieben. Als Troy in meiner Fotze vergraben war, fühlte ich mich so voll. Es ist schwer zu beschreiben. Ich stöhnte beim Strecken. Es tat ein bisschen weh und ich sagte ihm fast, er solle aufhören, aber dann sank er ein und ich war in sexueller Glückseligkeit.
Oh mein Gott, platze ich heraus.
Ich habe mich noch nie so satt gefühlt. Pete und Troy fingen einen Rhythmus auf, einer drückte nach vorne, während der andere sich zurückzog, schaukelte meinen Arsch und meine Katze. Ich war in Lust verloren. Ich wollte einen Schwanz in meinem Mund, ich wollte luftdicht sein. Ich habe kurz überlegt, ob ich meinen Mann aufschließen soll, aber ich habe es mir anders überlegt.
Fick mich, fick meine beiden Löcher, fick deine kleine Schlampe Ich stöhnte laut.
Ich wollte mich für immer so fühlen, so geil und verrückt, dass ich zu diesem Zeitpunkt alles für sie getan hätte. Ich wollte von einer Gang gefickt werden
?Benutze deine Puppe, fick mich in den Arsch, füll meine Löcher mit Sperma?
Ich sah James an, der immer noch auf seine Kamera gerichtet war, in fassungslosem Schweigen, starrte auf seinen verschlossenen Schwanz, der an Seilen vom Boden hing und aus dem Vorsaft strömte.
Ich sehe sie an. Sieh zu, wie sie meine beiden Löcher wie echte Männer ficken, zischte ich
James sah die beiden mürrischen Männer an, die seine Frau wie nie zuvor schlugen. Pete legt sich auf den Rücken und ich versenke meinen Arsch in ihm beim Reverse Cowgirl. Er zog mich zurück und ich lehnte mich an ihn. Ich hob meine Beine. Pete schlingt seine Arme um meine Beine und zieht sie nach oben und hinten, wobei er seine Finger hinter meinem Kopf verschränkt. Ich war ausgebreitet und bereit für Troy, der Petes Hüften ritt und seinen Schwanz auf meine entblößte Fotze richtete. In dieser Position machten mich ihre beiden Schwänze nervös und die Troys rieben meinen Kitzler, während sie mich fickten.
Yesssssss, yessssssss, fick mich, fick mich, lass mich abspritzen. Bitte hör nicht auf, bat ich?
Ich blickte auf und sah Jennifer. Ich lag auf Pete und blockierte seine Sicht, Troy schaute weg und James war damit beschäftigt, das Ereignis aufzuzeichnen. Jennifer hatte leise die Tür geöffnet und stand nackt mit Bob an ihrer Seite. Eine Hand massierte ihre Brust, die andere rieb ihren Raben. Unsere Blicke trafen sich. Er lächelte leidenschaftlich. Ich war jetzt zu weit gegangen und zu sehen, wie mein heißes Mädchen uns beobachtete, warf mich von einer Klippe.
?ICH BIN CUMMMMMMMMMING? Ich weinte, mein Körper zitterte.
Unsere Augen trafen sich, als ich hart kam, die Jungs ficken mich immer noch, härter und härter. Ich konnte sehen, wie sich Jens‘ Hand schneller auf seiner Fotze bewegte und sein Mund offen stand.
FUCK Pete grunzte Cumming
Ich spürte, wie sein Schwanz in meinem Arsch größer wurde und dann stieß er hart und spritzte heiße Spermastrahlen in meinen Arsch, was mich wieder zum Ejakulieren brachte.
Ja Papa, füll meinen Arsch, bring deine kleine Hure zur Welt
Troy schwang seinen Schwanz heraus und stand auf. Jennifer sah mich zwischen ihren gespaltenen Beinen hindurch an, die Zunge ragte heraus und benetzte ihre Lippen. Troy pumpte seinen Schwanz härter und schneller, ich öffnete meinen Mund und streckte meine Zunge heraus. Troy grunzte laut und spritzte dicke Spermaknäuel auf mich. Er war ein schwerer Kummer und mein Gesicht und meine Brüste wurden bald glitschig von seinem Samen. Mit meinen Augen immer noch auf meine Mädchen gerichtet, schluckte ich und bewegte meinen Arsch langsam über den immer noch fetten Schwanz in meinem Arsch, bekam das Sperma hoch und in meinen Mund und stöhnte leise. Ich konnte sehen, dass Jens‘ Hand verschwommen war und dann waren seine Knie gebeugt. Ich dachte, mein kleines Mädchen würde zu Boden fallen, als ihr Orgasmus ihren Körper erschütterte, aber sie blieb stehen. Troy wollte aus dem Bett aufstehen, trat zurück und schloss die Tür hinter sich.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert