Wir Lieben Wie Dieser Schwarze Schwanz Heiß Aussieht Heidi Brookes

0 Aufrufe
0%


Dumme Geschichten? Geschichte Nr. 27? Biblische und historische Berichte über die frühe Beziehung zwischen Adam und Eva sind sehr lückenhaft. Diese ungenauen Informationen lassen der Fantasie freien Lauf. Diese Geschichte ist meine Interpretation der Ereignisse. Einen alten Song von Simon & Garfunkel zu interpretieren; ?Du wirst Worte in der Bibel hören, die du noch nie zuvor gehört hast?. Ich hoffe, meine Geschichte wird von unseren bibeltragenden Brüdern, die sie lesen können, nicht als beleidigendes Geschwätz angesehen.
Das erste Mal von Adam und Eva
Ziellos durch grüne Weiden und Wiesen wandernd, war ich allein, als ich in ein bewaldetes Tal kam. Ohne dass das schadete, betrat ich das dunkle Reich für eine kleine Expedition.
Mir wurde schnell klar, dass ich mich vor den zahlreichen Büschen und Reihen von Brombeeren in Acht nehmen musste, die die freiliegende Haut einreißen und zerreißen könnten. Ich begann darüber nachzudenken, wie glücklich Tiere sind, die Fell oder Haare haben, um ihre Haut zu schützen. Das einzige struppige Haar, das meinen Körper bedeckte, befand sich auf meinem Kopf und zwischen meinen Beinen.
Ich habe mir ein Wort für meinen bloßen Zustand ausgedacht. Ich nannte es Nacktheit. Ja, ich war so nackt wie an dem Tag, an dem mich der Schöpfer erschaffen hat Das ist, was ich beruflich mache. Ich habe den Dingen einen Namen gegeben. hatte vorher keinen Namen.
Um die Wahrheit zu sagen, war eines der ersten Dinge, die ich benannte, der lange, herabhängende Anhang, der zwischen meinen Beinen hing. Das Wort Hahn kam mir in den Sinn und ich beschloss, dabei zu bleiben. Ich glaube, ich habe diesen Namen gefunden, als ich ihn Hahn nannte. Diese geilen Kitzler wachen früh am Morgen auf und fangen an wie verrückt zu zwitschern Der Schwanz zwischen meinen Beinen war der gleiche. Er stand früh am Morgen auf, und die einzige Möglichkeit, sein hartes Krähen zu bändigen, war, kräftig mit meiner Hand zu pumpen, bis etwas Milchcreme herausspritzte. Ein Nebeneffekt dieser Übung war, dass sie sich ziemlich gut anfühlte
Als ich weiterging, lichteten sich Bäume, Büsche und Sträucher, und ich befand mich bald am Rand eines wunderschönen Gartens. Ich war erstaunt über seine Großartigkeit und Großzügigkeit. Gerade dann, dort? Eden? Ich beschloss, es zu benennen.
Ich war so überwältigt von den Wundern des Himmels, dass ich nicht sofort das beruhigende, engelhafte Lied hinter einem Baum hörte. Endlich hörte ich die wohlklingenden Stimmen. Als meine Neugier geweckt wurde, trat ich vor, um nachzuforschen.
Apropos gewarnt Sobald meine Augen das Bild der wundervollen Kreatur sahen, die dort stand, schwoll der Schwanz zwischen meinen Beinen an und richtete sich vollständig auf
Nackt wie ich, hatte dieses faszinierende Bild Formen und Kurven, die meine Taille auf eine Weise bewegten, die ich noch nie zuvor gekannt hatte. Aus irgendeinem seltsamen Grund verspürte ich einen unwiderstehlichen Drang, mich mit dem exotischen Wesen zu paaren.
Ich konnte nicht sagen, wo um alles in der Welt diese faszinierende Lebensform herkam. Da die Kreatur wie meine auf den Beinen stand, entschied ich, dass es die weibliche Version von mir sein musste. Früher nannte ich mich Mann, also nenne ich dieses Wesen Frau. Scham als Mann verliebte ich mich Hals über Kopf in ihren verführerischen erotischen Körper.
Als ich den empfindlichen Bereich an meiner Seite berührte, wo meine Rippe entfernt wurde, erinnerte ich mich an etwas, das der Allmächtige Allah darüber gesagt hatte, mich zu einem Freund und Spielgefährten fürs Leben zu machen. Vielleicht war es dieser weibliche Geist.
Die Frau bückte sich, um Brombeeren von einem Busch zu pflücken. Ich bemerkte, dass ihr Körper so perfekt war, wenn sie so posierte? Playmate? in meinen Gedanken und Augen haften geblieben.
Ich kam hinter dem Baum hervor und ging auf die Frau zu. Ich verspürte den hypnotischen Drang, es zu berühren, behielt aber meine Hände bei mir. Hallo Frau, sagte ich leise. Wie geht es dir? Hast du einen Namen, wenn nicht, kann ich dir einen geben. Das ist mein Job, wenn Sie es wissen wollen.
Überrascht drehte sich die Frau um, lächelte und antwortete: Hallo, Sir. Mir geht es gut. Ich fragte mich, wann es kommen würde. Ja, ich habe einen Namen. Gott sagte mir, ich solle mich Eva nennen. Sie müssen berühmt sein? Mann? hat er mir gesagt
Ja Ma’am, mein Name ist Adam? Ich antwortete: Schön dich kennenzulernen, Eve. Gott hat mir nur ein paar Dinge über dich erzählt. Verdammt, er hat nicht erwähnt, wie schön und sexy du wärst?
Eve sah mich missbilligend an und warnte streng: Mann, wir sollten das Wort Hölle nicht benutzen, weil wir ?Himmel??
?Jetzt Frau? sagte ich streng. Fang nicht an, mich wegen meiner Zunge zu belästigen Das nächste, was ich weiß, wirst du mir sagen, dass ich weder trinken noch rauchen kann?
Eve blickte mich finster an. Trinkst und rauchst du wirklich, Adam? Sie fragte. Gott hat mir gesagt, dass du ein guter Mensch bist. Mann ohne Makel?
Fräulein Eve, mach dir keine Sorgen, Ich sagte. Ich habe nur Spaß gemacht. Ich trinke nicht. Ich rauche nicht, ich kaue nicht und ich gehe nicht mit Mädchen aus, die das tun?
Eve kicherte über meinen schwachen Humorversuch. Er nahm meine Hand und führte mich zu einer grasbewachsenen Ecke an einem ruhigen Bach. Wir unterhielten uns ein bisschen und aßen einen Snack aus Nüssen, Brombeeren und Früchten.
Ohne Verlegenheit warf ich einen genauen Blick auf Eves Körper. Der Kopf dieser Frau war voller langer, lockiger Haare. Zwischen ihren Beinen war eine dünne lockige Haarsträhne. Unter den Büschen streckten sich seine langen, spitz zulaufenden Beine zu nackten Füßen. Auf ihrer Brust saßen zwei prächtige Milchkugeln.
Die melonenförmigen Ornamente, die Eves Brust schmückten, übten eine fesselnde, einladende Anziehungskraft auf meine Hände und meinen Mund aus. Meine Hände wollten damit spielen und mein Mund wollte an der weiblichen Frucht saugen. Jede perfekte Kugel hatte an ihrem Ende eine hervorstehende rosa Beule.
Ohne die Erlaubnis von Eve zu bekommen, fing ich an, mit den weiblichen Objekten zu spielen, die ich so begehrte. Es schien ihn nicht zu interessieren, also spielte ich nach Herzenslust. Meine Gedanken begannen über die Namen nachzudenken, die ich diesen faszinierenden Hügeln geben könnte. Ich hatte ein paar Worte besonders im Sinn.
Eve hat mich geschlagen. Adam, magst du meine Mädchen? sagte. Ich bin mir nicht ganz sicher, wie ich sie nennen soll, aber ich habe zwei Namen zur Auswahl gefunden. Ich mag das Wort Brüste. und? Titten? Ich kann mich nicht zwischen ihnen entscheiden. Welchen magst du mehr Mann??
?Verdammte Eva? antwortete ich mit einem schelmischen Hohn aus Langeweile. Mir fällt es schwer, mich selbst zu wählen, weil ich deine Rechte genauso sehr liebe wie deine Linke Sie sind beide wunderschöne Mädchen?
Ihren Kopf schüttelnd antwortete Eve ungeduldig: Dummer Mann, ich meinte nicht, welches Mädchen dir am besten gefallen hat Ich möchte wissen, welchen Namen du bevorzugst. Magst du Brüste? oder liebst du Brust? ?
Wie ist der Name, Eva? Ich antwortete. Eine Rose mit einem anderen Namen sieht schön und süß aus und fühlt sich auch so an Wie wäre es, wenn wir beide Namen behalten? Werden wir die Brust benutzen? In formellen Situationen, wie wenn wir mit Gott sprechen. Ich sage so etwas wie: Gott, das sind die schönen Brüste, die du meiner Frau Eva geschenkt hast? Und wenn wir allein sind, ?Titten? als aufrichtige Liebe. Ich sage so etwas wie: Verdammt, Eva, deine Brüste sind schön was meint ihr??
Eve kicherte vor Freude und bewies dann, dass auch sie Unfug treiben kann. ?Es fühlt sich gut an? sagte. Sir, können Sie sie Brüste nennen? oder Titten oder Krüge oder Hämmer oder Brüste oder was auch immer Sie wollen, solange Sie sie lieben und mit ihnen spielen Sie lieben sie, richtig Adam? Wenn du tust, küss sie gut?
Verdammt ja, ich liebe sie antwortete ich hartnäckig. Und diese hübschen Mädchen küssen, die ich getan habe. Zuerst spürte eine melonenförmige Brust den oralen Angriff meines Mundes, der hungrig über die Brüste wanderte. Die andere Meise fiel einem ähnlichen Angriff zum Opfer. Als meine Zunge Kussringe um sie zog, erregten ihre attraktiven Brustwarzen plötzlich meine Aufmerksamkeit zwischen meinen Zähnen.
Mein Mund war so heftig, dass Eve auf dem weichen Gras mit dem Rücken zusammenbrach. Ein Nippel wurde so heftig aus meinem Saugmund gezogen, dass es ein hörbares Plopp verursachte.
Nachdem ich die weibliche Frucht gekostet hatte, hatte ich nicht die Absicht, länger damit aufzuhören. Meine fleischhungrigen Lippen erforschten das seidig weiche Fleisch meiner Frau von Kopf bis Fuß. Ihre geschmeidigen Lippen lieferten süßen Nektar, der die Zwillingsfeuer von Leidenschaft und Liebe entzündete. Eves Bauch- und Nabelhöhle wurde zum Spielplatz für meine küssenden Berührungen.
Ich drehte Eve auf den Bauch und küsste ihren Rücken, ihre Beine und die reiche Fülle ihres wunderschönen Hinterns. ?Haut??? Nun, wo um alles in der Welt hat mein Verstand diesen Namen bekommen? Dieser Name ist zu ausgefallen und formell für den täglichen Gebrauch. Also brauchte ich einen kurzen, freundlichen Namen, um die anregende Wut auszudrücken, die ich fühlte, als ich mit dieser süßen, weichen weiblichen Haut spielte und sie küsste.
Als ich mich wieder hinunterbeugte, um den Hintern dieser exotischen Schönheit zu küssen, wurde mein erigierter Schwanz vom Gras unter ihr gekitzelt. Ich liebte das Gefühl von Gras unter meinen Füßen, wenn ich barfuß hin und her ging. Ja, ich liebte Gras und ich liebte Ärsche. ?Arsch??? Ich konnte nicht sagen, warum mir dieses Wort in den Sinn kam, aber es fühlte sich für mich wie ein Beschützer an.
Hallo Eva? Ich sagte. Lady, du hast einen wirklich schönen Arsch Ich mag es sehr, aber ich glaube, der alte Mann oben hat dir ein defektes gegeben. Warum Liebling, da spaltet ein Riss deinen Arsch in zwei?
Eve kicherte vor melodiöser Freude. Er drehte sich auf den Rücken und sah mich an, als sähe er einen schwachsinnigen Mann an. ?Adam? er lehrte. Gottes Wege sind geheimnisvoll und wir sollten sie nicht in Frage stellen. Außerdem traue ich meinem Arsch nicht? defekt, weil ich auch vorne einen aufgesprungenen Hügel habe?
?Sie machen?? fragte ich misstrauisch. Nun, Miss Prissy, ich glaube, Gott, ich sollte dort nachsehen, bevor ich meine Zweifel ausnutze. Ein? Show-me? Land, gnädige Frau, zeigen Sie es mir?
Eifrig spielend spreizte Eve ihre Beine und deutete auf die haarige Öffnung zwischen ihren Beinen. Ich hatte diesen Ort im Busch übersprungen, während ich den Körper dieser wundervollen Frau visuell und verbal erkundete. Mein Gedanke ist, wenn Gott es bedeckt hat, dann war es vielleicht eine weibliche Sache? mit sehr wenig, was ein Mann attraktiv finden würde.
Mann, ich habe mich geirrt Genau dort, wo Eve hinzeigte, war ein prächtiger Haufen erotisch stimulierenden weiblichen Fleisches, von dem ich nicht glauben konnte, dass es existierte Attraktiv?? Gott sei Dank war die auf den Kopf gestellte Perfektion von Eves Weiblichkeit der atemberaubendste Anblick, den ich je sehen durfte
?Glauben Sie mir jetzt? Eva verspottete ihn verführerisch. Siehst du den Riss? Herr Skeptiker, sehen Sie sich das einfach an Ich werde meine Verschüttung öffnen und Sie sehen lassen, was ich darin verstecke.
Fasziniert sah ich, wie der prächtige Hügel der Frau ihre geschwollenen äußeren Lippen teilte. Ein verlockender Schatz schoss von draußen heraus und ließ meinen Schwanz bis zur Explosion anschwellen. Unter dem baumelnden Schmuck deuteten winzige Schmetterlingsflügel des inneren Fleisches auf eine feuchte Öffnung hin.
?Allmächtiger Gott, Eva? Ich heulte. Was sagst du zu diesem wunderbaren Ding? Hast du schon einen Namen gewählt? Ich hoffe es, denn ich bin so verblüfft, dass mir kein Name einfiel, obwohl Gott drohte, mich aus meinem Spitznamen-Geschäft zu feuern.
Die Frau unter meinen Augen lächelte und antwortete glücklich: Ja, mein Herr, ich habe die Namen selbst ausgesucht Eines Tages spielte ich mit ein paar Kätzchen. Die süßen kleinen Katzen waren süß, warm und pelzig. Ich beschloss, dem warmen, flauschigen Ort dazwischen einen Namen zu geben meine Beine Fotze? Vagina? ist ein formeller Name, den ich gewählt habe. Den Teil, der aus meinen Schamlippen herauskommt, nenne ich Klitoris oder kurz Klitoris. Adam, Liebling, magst du meine Namen?
?Gott, das tue ich definitiv? Ich habe es mutig ausgesprochen. Verdammt, Eve, ich liebe deine Namen und ich liebe es, deine schöne Fotze und Klitoris anzuschauen Aber Ma’am, ich fürchte, ich muss mit Ihren vaginalen weiblichen Freuden dasselbe machen, wie ich es mit Ihren Brüsten gemacht habe. Baby, ich muss nur meine Hände und Lippen darauf lassen
Ich schob Eves Finger beiseite und meine eigenen Finger gruben sich in den Hügel ihres weiblichen Fleisches. Meine Hände griffen an und streichelten grob die Fotze meiner Frau. Nachdem ich die Früchte ihrer Brüste gekostet hatte, war ich fest entschlossen, jeden Zentimeter dieses exquisiten weiblichen Schatzes zu genießen, den Eva mir gegeben hatte.
Meine fleischhungrigen Lippen entdeckten die seidig weiche Fotze meiner Frau. In meinem Mund fühlte ich Blut verführerisch von meinen geschwollenen äußeren Lippen tropfen. Meine Finger zogen das lockige Haar zur Seite, damit meine Lippen ihre seidige Haut nahe an ihren Schenkeln küssen konnten.
Der Raubkatzenhunger eroberte meine Sinne. Ich öffnete meine geschwollenen Lippen, mein Mund und meine Lippen griffen die verführerische Klitoris an. Dieser heiße, saftige Auswuchs exotischer Weiblichkeit wurde zu einer Erektion, als ich ihn gierig leckte und saugte.
Meine leckende, erforschende Zunge fand Eingang durch die Schmetterlingsflügel im Inneren der Katze und fand die mysteriöse Vaginalöffnung dieser Frau. Die klebrige Nässe weiblicher Feuchtigkeit strömte auf meine forschende Zunge. Mein verhärteter oraler Schwanz setzte seine Suche nach Entdeckungen fort und leckte und leckte die glitschige Klebrigkeit. Immer tiefer tauchte ich in die bodenlosen Tiefen ein.
?Ah? rief Eva. Schade Mann Du steckst deine Zunge zu tief hinein und verletzt mein Jungfernhäutchen. Und hör auf, meinen Kitzler so hart zu beißen Würde es dir gefallen, wenn ich deine Männlichkeit so hart kauen und verletzen würde?
Als ich spürte, wie sich ein weiterer Weg zur sexuellen Erregung öffnete, zwinkerte ich und antwortete: Nun, Eve, es wird mir gut gehen, wenn du eine Weile an meinem Schwanz lutschst und kaust. Eine kleine Dame wie du kann meinem großen, harten Freund nichts anhaben?
Ich habe mich geirrt, zumindest halbwegs falsch. Eve packte mich, legte mich auf den Rücken ins Gras und griff nach meinem langen Schaft. Ohne nachzudenken, steckte die Frau die Spitze meines Schwanzes in ihren Mund.
Genau wie ich war heute Eves erste Sexerfahrung. Er wusste nicht mehr als ich über das, was er tat. Trotzdem wusste ihr Mund, was mit einem in ihr steckenden Schwanz zu tun war. Der Mund dieser Frau, die als Gleitmittel speichelte, begann hungrig auf dem harten Stab auf und ab zu gehen.
Eves Zunge spielte Zaubertricks durch meine geschwollene Männlichkeit, als sie an meiner pochenden Erektion saugte. Das Drehen und Drehen ihrer gekrümmten Zunge machte sich über mein zartes Fleisch lustig und machte mich verrückt.
?Oh mein Baby,? Ich bin außer Atem. ?Das fühlt sich unglaublich gut an Aber ich glaube, dir wurde gesagt, dass du meinem Mann nicht wehtun kannst, also saugst du weiter daran und ich werde hier liegen und deine mickrigen Testbemühungen genießen. Lady, du musst lernen, deinem Mann zuzuhören, wenn er dir sagt, was was ist?
Ich wünschte, Gott hätte mich gewarnt, dass eine Frau manchmal schnell wütend wird. Verdammt, ich wusste nicht, dass ich mich so über Eve lustig mache Ich habe meinen Fehler auf die harte Tour gelernt.
Mann, sag mir, wie fühlt sich das an , sagte Eva vielsagend. Seine Zähne bissen in das zarte Fleisch meines geschwollenen Schwanzes. Er kratzte mit seinen geschärften Kauzähnen an meinem Schaft entlang. Er biss in meine Haut und kaute hartnäckig an meiner fleischigen Erektion.
Die Verletzung noch beleidigend, sagte Eve sarkastisch: Fühlt sich gut an, nicht wahr, Adam? sagte. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie meine schwachen Versuche. Hast du immer noch eine gute Zeit, Schatz?
Ich packte die ungezogene Frau an ihren langen, lockigen Haaren, schlug sie mit einer schmerzhaften Ohrfeige und zog ihre gierigen, schwanzbeißenden Zähne aus meiner Leiste. Ich zog sie zu mir hoch und legte sie auf meine Brust, sodass ihre Brüste meine warme Haut berührten.
Halt die Klappe und küss mich, Eve? Ich bestellte. Wenn du dich weiter über mich lustig machst, werde ich dich auf meine Knie zwingen und deinem hübschen kleinen Arsch einen ordentlichen Klaps verpassen Nun, was denkst du darüber?
Trotz ihrer Bemühungen, es zu verhindern, grinste Eve. ? Wörter Wörter? Er verspottete sie unwiderstehlich. Das ist alles, was ein Mann tun kann. Warum Adam, wenn du mir wirklich den Arsch versohlen wolltest, würdest du aufhören, darüber zu reden und das tun?
Ich sprang in eine sitzende Position und drehte den Körper der verräterischen, verdorbenen Frau in eine liegende Position auf meinem Schoß. Seine klebrige, nasse Fotze drückte sich so fest gegen meine verhärtete Erektion, dass sich unsere Schamhaare verhedderten. Mein Schwanz war innerhalb der Grenzen seiner warmen Waden.
Ich hob meine Hand und gab ihm einen schnellen Klaps auf seinen verführerischen, weißen Hintern. Hinternschlag folgte auf Hinternschlag, bis beide Wangen in einem errötenden Farbton glänzten. Sie jammerte nach Hause, schrie aber nicht und protestierte nicht gegen mein Mobbing.
Ich fasste Mut und verprügelte ihn erneut. Diesmal müssen ihn meine stechenden Ohrfeigen zu sehr gestört haben. ?Gott, Adam? Eva weinte mit Tränen in den Augen. Sir, wenn Sie anfangen zu gemein zu werden, trete ich Ihnen in diesem wunderschönen Garten in den Arsch
Entschuldigung, Eva? sagte ich mit aufrichtigem Bedauern. Liebling, ich war so aufgeregt, dir den Hintern zu versohlen, dass ich nicht anders konnte. Wie wäre es, wenn du dich einfach meldest und mich sie küssen lässt und alles besser machst?
Eve drehte sich im Gras auf den Bauch und ich verteilte beruhigende Küsse über die rötliche Haut ihres Hinterns. Meine kussleckenden Lippen erwärmten sich für ihre Aufgabe, entzündetem Fleisch nährenden Trost zu spenden. Meine leckende Zunge zog kitzelnde Linien um jede schöne Wange.
Als die rote Haut schließlich weiß wurde, hörte ich auf, den Arsch meiner Frau zu küssen. Ich nahm ihren geschmeidigen Körper aus dem Gras und setzte mich rittlings auf meinen Schoß, ihre Beine hinter mir. Ihre Brüste waren gegen meine Brust gedrückt und unsere nackten Hüften berührten sich.
Feuchtigkeit, die von Eves Katze tropfte, sickerte und rann an meinem erregten Schwanz entlang. Ich habe mich über die ganze Nässe zwischen deinen Beinen gewundert. Sollte es so nass sein und war das natürlich?
?Vorabend?? fragte ich neugierig. ?Gott gab dir einen ?fehlerhaften? Bist du sicher, dass du es nicht getan hast? Weiblicher Körper? Deine Muschi ist ausgelaufen und es tropft über uns?
Eve schlang ihre Arme um meinen Hals, befeuchtete ihre Lippen und küsste mich mit einer feurigen Leidenschaft, die mich bis in die Fingerspitzen erschütterte. Er sah mir tief in die Augen und flüsterte: Mann, lieber süßer Mann, Gott hat mir gesagt, dass es einen Grund für die Nässe gibt, die von meiner Katze tropft, aber er hat es nicht vollständig erklärt. Er sagte, ich würde den Grund und dich wissen Oh, und ja, er hat erwähnt, dass es ein Gleitmittel für die Penetration des Penis ist.
?Adam?? Sie befragte sofort das Haus. ?Was ist Penispenetration?? Ich habe mich das gefragt, seit Gott es mir gesagt hat. Du bist schon länger da als ich, Adam, na und?
Ich zuckte überrascht mit den Schultern und antwortete: Hinter mir, Eve. Ich habe es noch nie zuvor gehört. Gott hat mir nie davon erzählt. Als ich das letzte Mal oben mit dem alten Mann sprach, sagte er: Wenn Adam Eva findet, sei fruchtbar und vermehre dich. Über die Penispenetration war kein Wort zu verlieren.
?Ach du lieber Gott? Eva weinte. Warum Adam, Gott hat dasselbe zu mir gesagt Er sagte: Wenn Adam kommt, gib Frucht und mehre dich. Was bedeutet das? Weißt du, wie man sich reproduziert, Adam??
Ich schüttelte meinen Kopf als Hinweis auf eine negative Reaktion, zog Eva zu mir und begann, über die Sackgassen nachzudenken, die mit der Initiierung einer neuen Art von irdischer Lebensform einhergingen. Das wird nicht so einfach, wie ich erwartet hatte.
Während ich nachdachte, streckte Eve die Hand aus und brachte meinen Schwanz in eine bequemere Position zwischen ihren Beinen. Es saß mit meiner verlängerten Rute darunter und der Schaft steckte in der Hinternspalte. Mein geschwollener Schwanzkopf berührte den Eingang zu dem Loch, das ich zwischen den Arschritzen sah. Der Gedanke an dieses Loch entzündete meine Fantasie.
?Gott sei Eva gnädig? erklärte ich. ?Ich habe eine Idee, wie ich mich reproduzieren kann Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie männliche Tiere, die auf Feldern und im Wald leben, ihren Artgenossen ständig auf den Rücken springen? Der Mann steckt seinen Schwanz in den Arsch der Frau und sie paaren sich. Wenn Sie sie das nächste Mal sehen, haben sie vielleicht ein oder zwei kleine Jungen ihrer eigenen Art bei sich. Eve, ich glaube, sie vermehren sich??
Das ergibt Sinn, Adam? Eva stimmte zu. Gott hat uns gesagt, wir sollen es tun, also warum versuchen wir es nicht? Ich werde auf meine Knie aufstehen und mich bücken, und du kannst hinter mich treten. Versuchen Sie, Ihren Schwanz in meinen Arsch zu stecken und versuchen Sie, mich zu duplizieren?
Ich fing an, mich am Kopf zu kratzen und nachzudenken, als ich nach Hause in die Paarungsposition kam. Als ich mich hinter die Frau knien wollte, sagte ich: Eve, ich würde dich gerne duplizieren, aber ich habe nachgedacht. ?Stoßen? Es ist ein komplexes Wort, das sehr lang und umständlich ist. Warum finden wir keinen kürzeren, einfacher auszusprechenden Namen? Eva, ?fuck? Kann ich zu dir sagen: Frau, ich möchte ficken? froh? Was denkst du??
?Oh Mann, das?ist das perfekte Wort? Eva stimmte von ganzem Herzen zu. Du bist gut im Benennen. Jetzt, Mister, hören Sie auf zu reden, stecken Sie Ihren Schwanz in meinen Arsch und ‚fuck? ICH?
Da ich keine Ermutigung brauchte, beeilte ich mich, diese Aufgabe zu erledigen. Ich lernte schnell? Scheiße? Es war leichter gesagt als getan. Etwas stimmte nicht.
Ich öffnete ihre schönen Pobacken weit, richtete meine Männlichkeit direkt auf den einladenden Drecksack und drückte ihn hart. Eve verzog das Gesicht und quietschte vor Schmerz. Ich tat das auch. Der zarte Kopf meines Instruments brannte.
?Vorabend,? Ich sagte. Das tut höllisch weh Dein Arschloch ist so trocken, mein Schwanz auch. Ich kann dich nicht in den Arsch ficken, es sei denn, wir haben eine Art Schmiermittel.
Eve drehte den Kopf und sah mir direkt in die Augen. ?Schmierung?? Sie fragte. Hast du gesagt, du brauchst Öl, um mich zu ficken? Mann, erinnerst du dich nicht, als ich sagte, dass die Nässe, die aus meiner Fotze tropft, Schmierung sei? Warum Adam, ich glaube, Gott wollte, dass du mein Arschloch fickst und nicht mein Arschloch?
Ich verdaute seine Worte für einen Moment und kam zu dem Schluss, dass er recht haben könnte. ?Hallo Frau,? Ich sagte. Ich glaube, Sie könnten hinter etwas her sein Lass es uns versuchen. Vielleicht tut es nicht allzu weh.
Ich lenkte die gehärtete Stange, die immer noch Eves Arschloch berührte, um und senkte meinen erigierten Schaft, bis ich in einer warmen Feuchtigkeitspfütze war. Der Kopf meines Schwanzes ist mit diesem beruhigenden Vaginalbad getränkt. Triefend nasse Flüssigkeiten flossen über die gesamte Länge meiner Männlichkeit.
Plötzlich kam mir eine Erinnerung in den Sinn. Als ich versuchte, dem hängenden Glied zwischen meinen Beinen einen Namen zu geben, flüsterte Gottes Stimme in mein Ohr: Mann, ist das dein Penis? Missbrauche nicht zu viel, es wird dich glücklich machen.
Als diese Information gegeben wurde, war ich zu beschäftigt, um auf Gottes Worte zu hören. Ich legte meine Hand um mein männliches Fleisch und schlug ihn wie verrückt, bis er seine süße Orgasmusmilch losließ.
?Vorabend? Ich schrie vor Aufregung auf. ?Was ist Penispenetration? meint Gott mein Schwanz? Penis? und ich wette? penil? Es bedeutet einen erigierten Penis. Ich wette? Durchdringung? Das Teil ist eine Kombination aus einem Penis und einer Katze.
Mit der Spitze meines Schwanzes, die sich bereits angenehm in Eves Fotze anfühlte, ging ich voran und führte den Rest des geschwollenen Schafts ein. Die weibliche Kreatur, die ich zu ficken versuchte, schrie. Sein durchdringender Schrei hallte in den fernen Hügeln wider.
Oh mein Gott, Eve, es tut mir leid? Ich habe mich entschuldigt. Ich habe das zarte Peritoneum in deiner Muschi völlig vergessen. Ich glaube, ich habe es kaputt gemacht. Willst du, dass ich aufhöre??
Anstatt Eve zu antworten, lehnte sie ihren Hintern gegen mich und trieb den hartgesottenen Penis-Eindringling tiefer in ihre Muschi. Rutschig nasse Vaginalflüssigkeiten machten meine pochende Erektion glitschig. Feste, weibliche Muskeln griffen nach meinem Schaft und drückten und drückten ihn.
Instinktiv veranlasste mich, meinen Penis vor dem Ertrinken in dem erstickenden nassen Loch der Fotze dieser Frau zu schützen. Ich nahm mein Werkzeug ein wenig heraus, aber dann steckte ich es wieder rein. Ich wusste, dass ich es nicht wagen würde, ihre Vagina zu schlagen, oder die engen, tastenden Vaginalmuskeln würden sie stören.
Ich fing an, das gleiche Gefühl zu erleben, das ich hatte, als ich mein Fleisch mit meiner Hand schlug. Dieses Gefühl nahm jedoch exponentiell zu. Ich hätte nie gedacht, dass solch ein glückseliger Enthusiasmus existieren kann. ?Vorabend?? Ich fragte. fühlst du es Was denkst du über Penispenetration?
Oh ja Mann, ich fühle mich, Sie flüsterte atemlos ins Haus. Ich liebe, liebe, liebe Am Anfang tat es weh, aber jetzt fühlt es sich so gut an. Hör einfach auf zu reden und verarsch mich weiter?
Ohne ein weiteres Wort zu sagen, fickte ich meine Lady weiter. Reibungsbrände brannten. Sie glühten unerbittlich heißer und heißer. Rutschige, nasse Taillen eilten zur Vergessenheit der sexuellen Ejakulation.
Eve begann schnell zu weinen, als ein unvorstellbares, magisches, orgasmisches Delirium ihren nackten Körper erfasste. Die dampfende Frau fing an, meinen Schwanz und meine Eier in ihrer Muschi mit Sperma zu bespritzen.
Eves weiblicher Schritt war ein schwelender Ofen, um meine Männlichkeit zu entzünden und erhitzte Hodensamen freizusetzen. Kochende Samenflüssigkeiten strömten heraus und ergossen sich in den einladenden Schoß meiner Frau. Der Spuckstoß schüttelte mich von der Spitze meines Schwanzes bis zu meinen Zehen und von den Haaren zwischen meinen Beinen bis zu den Haaren auf meinem Kopf.
Dicke Kugeln heißen, unter Druck stehenden, cremigen Spermas in ihrer Fotze versetzten Eves Körper in ein weiteres verrücktes Orgasmusvergnügen. Sie zitterte, wimmerte, wimmerte und weinte.
Als unsere irdischen Körper physisch vereint waren, waren unsere Herzen, Gedanken und Seelen in körperlicher Glückseligkeit miteinander verflochten. Wer außer Gott könnte solch einen außergewöhnlichen Leuchtzauber erfinden?
Mein Schwanz kam ein letztes Mal in Eves Muschi und ich war von einem weiteren spastischen Orgasmus erregt. Mein Hodensack gab meiner Frau jeden Tropfen Samencreme, die sie hatte. Ich fühlte, wie der letzte Schwall von Eves weiblichem Sperma den eingebetteten Schaft hinuntertropfte.
Unsere Höhepunktexplosionen sind endlich vorbei. Ich lehnte mich zurück ins Gras und Eve kletterte auf meinen Schoß. Er rollte sich in einer fötalen Position an mich und schlang seine Arme um meine Brust und meinen Rücken. Wir sprachen eine Weile nicht. Wir waren vollkommen damit zufrieden, das postorgasmische Leuchten so lange wie möglich anhalten zu lassen.
Eve brach das Schweigen und sagte leise: Das war großartig, Adam. Wann können wir es wieder tun? Wissen Sie? Ich wette, wir können es von Angesicht zu Angesicht schaffen Auf diese Weise kann ich meine Brüste zu dir drücken und dich küssen, während du Liebe machst. Glaubst du, der Mann arbeitet von vorne??
?Es kann funktionieren? Ich antwortete. Es ist einen Versuch wert, obwohl ich noch nie ein Tier in Wald und Feld so gesehen habe. Lass uns im Bach baden gehen und es später versuchen.
Nach einem erfrischenden Bad und Schwimmen, Eve und ich ?von Angesicht zu Angesicht? verdammte Stellung. Überraschenderweise ist es viel besser geworden, als wir uns beide hätten vorstellen können Unsere ganzen Körper wurden zusammengepresst, als unsere Beine und Arme sich wie Würmer verhedderten.
Diesmal war unser Liebesspiel langsam und absichtlich. Doch die Orgasmen, die wir uns gegenseitig gaben, waren so stark wie unser erster Orgasmus. Wieder einmal genossen wir das Strahlen, das der freudigen sexuellen Befriedigung folgte.
Ich liebe dich Adam, kündigte Eva an. Warum ficken wir ab jetzt nicht jedes Mal so? Ich denke, es ist viel besser. Du glaubst das nicht?
Ich umarmte sie fest und antwortete: Ja, Eve, das ist so viel besser und wir können es jeden Tag so machen. Aber Schatz, ab und zu mache ich gerne das Gegenteil, um an unser erstes Mal zu erinnern. Wir können uns sogar ein paar verschiedene Positionen vorstellen, die wir ausprobieren können. Und Eve, ich liebe dich auch?
Als wir in den liebevollen Armen des anderen lagen, sprach eine ätherische Stimme aus einer vorbeiziehenden Wolke: Ich erkläre euch jetzt zu Ehemann und Ehefrau. Was Gott vereint hat, soll keine Macht trennen. Lebe und liebe zusammen bis zum Tod, bis wir uns trennen.
Ich stand vom Boden auf und nahm die Hand meiner Frau und zog sie hoch. Wir gingen am Bach entlang und machten einen gemütlichen Spaziergang im Garten. Nachdem wir unser zermürbendes Sexspiel beendet hatten, waren wir hungrig und aßen viel Obst und Nüsse. Ein Obstbaum erregte Evas Aufmerksamkeit besonders. Sie stand mitten im Garten und war gefüllt mit runden, roten Fruchtbällchen.
?Hallo Mann? sagte Eva. Werfen wir einen Blick auf diese schönen Äpfel. Sehen sie nicht lecker aus? Ich bin mir sicher, dass sie auch gut schmecken. möchte eins??
Zuerst achtete ich nicht darauf, was Eve sagte. Er hob die Arme, um einige der roten Früchte zu pflücken. Ich hatte ihren süßen Arsch zu mir gedreht, ich hatte meine Arme um sie gelegt und ich wackelte mit ihren Brüsten und spielte mit ihrer Fotze. Meine Bohrfinger entdeckten, dass es schon wieder glitschig nass war Mein Penis schwoll an und hüpfte vor Aufregung. Ich überlegte ernsthaft, ihn zu bücken und ihn unter diesem Apfelbaum zu vögeln.
Möchtest du einen Happen, Adam?? Sie fragte. Ich schwöre, Mr. Ich denke, Sex ist alles, woran du denken kannst Versteh mich nicht falsch, es ist mir egal, es ist mir überhaupt egal. Aber mit Sex allein kann ein Mann nicht leben.
Vielleicht kann ein Mann nicht nur mit Sex leben, aber er kann es auf jeden Fall versuchen Indem ich mich meinen sexuellen Gedanken hingab, zog ich Eves Arsch an mich, beugte ihre Taille und ließ meinen frauenhungrigen Schwanz in ihre schlüpfrige Fotze gleiten.
Dort, im Garten stehend, begann ich mich mit der wilden Begeisterung eines wilden Hengstes, der eine wilde Stute reitet, mit meiner Frau zu paaren. Meine abstoßende Männlichkeit hat sich immer wieder in ihre einladende vaginale Heimat verirrt.
?Das ist gut,? Sie sagte, nachdem sie einen Apfel nach Hause beißt. Mann, nimm einen Bissen und dann fick mich weiter. Oh mein Gott, ich bin bereit, wieder zu kommen?
Verdammt, ich war auch kurz davor, wieder zu kommen Ich folgte Eves Anweisungen, biss in den Apfel und fuhr fort, sie zu ficken. Als mich die Orgasmen zu überwältigen begannen, erinnerte ich mich an eine ominöse Warnung von Gott.
?Vorabend? Ich heulte. Wir sollen das nicht essen Hast du Gottes Botschaft nicht bekommen? Oh mein Gott, ich ejakuliere Auch warten?
An Eves wimmernden Schreien konnte ich erkennen, dass sie auch ejakulierte. Mit orgastischen Atemzügen sagte er: Ja, Adam, ich habe die Nachricht verstanden, aber was könnte es schon schaden, einen kleinen Apfel zu essen?
Der Himmel über uns verdunkelte sich, als unsere Orgasmen ihren Höhepunkt erreichten. Ein Blitz schlug ein und der Himmel teilte sich. Gottes dröhnende Stimme sagte drohend: Du hast es jetzt geschafft?
Ende
(Fortsetzung in einem berühmten Buch voller sexuell expliziter Geschichten)
Das erste Mal von Adam und Eva

Hinzufügt von:
Datum: November 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert