Abenteuer in der scheune

0 Aufrufe
0%

„Wahrheit oder Pflicht?“

sagte Sheila.

„Hmm. Mut.“

John hatte Sheila noch nie gefickt, er sagte, es sei seltsam und fragte sich, wohin das führen würde.

„Okay, ich möchte sehen, wie du deinen Schwanz in eines unserer Pferde steckst“, sagte Sheila.

Mit einem verwirrten Gesichtsausdruck sagte John: „Wovon zum Teufel redest du! Ein Pferd ficken?! Auf keinen Fall!“

genannt.

„Komm schon. Es wird dir gefallen. Ich wage es, einen Hengst zweimal in den Arsch zu ficken“, fuhr Sheila fort.

„Komm schon. Mach eine Kippe aus einem der Hengste.“

John war überrascht, ein Kribbeln in seinem Schwanz zu haben, aber er widersprach: „Auf keinen Fall! Ich werde mich verpissen. Das wäre so schlimm.“

Sheila sagte: „Nein, das wirst du nicht, die Stallburschen haben den Dickdarm der Pferde gesäubert. Es wird ein sauberer Fick.

Er hielt inne. „Ich wage es.“

John war erst 16 Jahre alt.

Deshalb reizte ihn die Idee, seinen Schwanz in so ziemlich alles zu stecken.

Aber er überlegte, was er sagen könnte, um sein Gesicht zu wahren.

„Okay. Ich werde es unter einer Bedingung tun. Nachdem du fertig bist, musst du dem Pferd einen Blowjob geben und ihn das ganze Pferd aus seinem Maul blasen lassen.“

„Du bist ein kranker Bastard“, sagte Sheila.

Aber der Gedanke, einen riesigen Pferdeschwanz in ihrem Mund zu haben, machte sie an.

„Okay. Aber du musst direkt neben mir sein, wenn ich dieses Pferd fliege.“

John und Sheila holten den Haupthengst Flash.

Er muss die sexuelle Spannung gespürt haben, als sie ihn in die Scheune brachten, denn er war etwas nervös und sein Schwanz wurde wirklich hart.

Sie steckten es in den allumschlossenen Reinigungsstift.

John nahm eine Leiter und stellte sie hinter den Flash.

Er ließ seine Hose herunter und kletterte hinter dem Pferd auf die Leiter.

Sein Schwanz war nur halbhart, also sagte er zu Sheila: „Hey, warum lutschst du mich nicht auf und bist wirklich hart zu mir, wenn ich dieses Pferd ficke … und das wird dich auf deine Eingeweide vorbereiten.“

„Scheiße. Scheiße. Scheiße. Ist das alles, was du denkst? Und es tut mir leid, dir sagen zu müssen, es gibt keinen Vergleich zwischen dir und dem alten Flash.“

Sheila kicherte und ging zu Johns Schwanz.

Es war die perfekte Höhe.

Er steckte es in den Mund und ging in die Stadt.

John war nie ein extrem harter 8-Zoller.

Er nahm seinen Schwanz aus dem Mund und sagte: „Mach eine Kippe aus meinem Pferd.“

Und er zog den Schwanz zur Seite.

John war so geil, dass das nicht zweimal gesagt werden musste.

Er steckte seinen Schwanz in Flashs Arsch und fing an, seinen Schwanz hineinzustecken.

Der Blitz bewegte sich nur ein wenig.

Kein Wunder.

Sie war daran gewöhnt, dass Männer ihre Arme in ihren Arsch steckten.‘

John bewegte sich zunächst langsam.

Es war warm, aber etwas locker.

Aber es war ihm wirklich egal.

Es fühlte sich gut an.

In Sheilas Augen glänzte es.

Er sagte: „Das ist Johnny! Fick das Pferd! Gib ihm eine Kostprobe seiner eigenen Medizin.“

John beschleunigte sein Tempo und kniff in seinen Pferdearsch, was John noch besser machte.

Er startete härter, musste aber etwas langsamer werden, weil er beinahe die Leiter umgeworfen hätte.

„Oh, ja. Ich glaube, ich werde diesem Pferd mit all dem Sperma in den Arsch spritzen.“

John genoss es jetzt wirklich.

Sheila sagte: „Hau auf deine Pfeife. Das belastet meinen Mund weniger.“

Bei Sheilas Worten eilte John nach vorne, „Ahhhh.“

Sein Schwanz explodierte im Arsch des Pferdes und er stand einfach da.

Er wartete ein paar Sekunden und zog seinen Schwanz heraus und sagte: „Das ist gut. Ich kann nicht glauben, dass ich so lange gewartet habe, um unsere Farmtiere zu ficken. Es wäre definitiv besser als ich es könnte. Buuut, jetzt bist du dran. “

Sheila sagte: „Verdammt, er muss seinen Schwanz in seinem Arsch gemocht haben. Ich habe seinen Schwanz noch nie so hart gesehen.“

Sie schnallten seine Beine fest, um Flash daran zu hindern, nach vorne zu treten.

Sheila sagte: „Erinnerst du dich? Ich möchte, dass du in der Nähe bist.

Es fühlte sich für John gut an, also senkte er seinen Kopf und seine Beine kamen in einem 90-Grad-Winkel heraus.

Sheila kniete direkt unter dem Pferd und nahm diesen großen Pferdeschwanz und steckte ihn in ihren Mund.

Sie musste ihren Mund wirklich weit öffnen, um ihren Kopf hineinzubekommen, aber Sheila war eine Blowjob-Expertin und versuchte langsam, sie auf den Schwanz des Pferdes zu bekommen.

Er nahm den Hahn etwa 23 cm weit, er füllte seine Kehle und das Pferd begann zu zittern.

Sowohl er als auch John erstarrten.

Sie machten sich Sorgen, dass sie verletzt würden, aber Sheila behielt ihren Pferdeschwanz im Mund.

Er wusste, dass er mit seinem Pferdeschwanz so weit gegangen war, wie er konnte, also begann er hin und her daran zu arbeiten.

Der Blitz fing an, sich ein wenig zu bewegen und ein paar grunzende Geräusche von sich zu geben, aber er schien unter Kontrolle zu sein.

Ein paar Augenblicke später nahm Sheila den Schwanz des Pferdes aus ihrem Mund und sagte: „John, warum greifst du nicht die Basis des Schwanzes und knallst ihn hin und her, wo mein Mund nicht hinkommt?“

genannt.

John war von diesem Pferde-Blowjob wirklich erregt und verpflichtet.

Sie haben wunderbar zusammengearbeitet.

Sheila wird von John deepthroated und gestreichelt.

Es dauerte nicht lange, bis der Blitz zu flackern begann.

John und Sheila beschleunigten ihr Tempo.

Das Pferd grunzte und feuerte seine erste Kugel in Sheilas Kehle.

Er war sehr überrascht.

Kein Kind hatte eine solche Kraft hinter seiner Last.

Er versuchte zu schlucken, aber die zwei riesigen Schüsse waren zu viel.

John tätschelte sie immer noch wütend, als Sheila würgte und den Schwanz des Pferdes aus ihrem Mund fallen ließ.

Er zielte genau auf Johns Gesicht, und riesige Pferdeladungen von Pferden strömten aus seinem Gesicht.

„Verdammt“, sagte er, ließ sein Werkzeug fallen und sprang unter dem Pferd hervor.

Ein paar Sekunden, bevor er reagieren konnte, war sein Gesicht mit Pferdeejakulation bedeckt.

Flash feuerte noch ein paar Schüsse auf den Boden ab.

Sheila sagte: „Verdammt, das war eine Menge Ausfluss. Ich konnte es nicht glauben.“

Beim Löschen

Kiefer.

Eine Stimme kam von der Scheunentür, „Stimmt. Pferde ejakulieren viel, weil sie große Schwänze haben. Genau wie Menschen mit großen Schwänzen.“

Der Pferdepfleger war Omar.

John und Sheila wussten, dass sie erwischt worden waren.

John versuchte, sich mit seinem Hemd den Pferdeausfluss aus dem Gesicht zu wischen.

Sheila konnte nicht glauben, dass all diese Ejakulation auf ihr Gesicht getropft war, als sie es nicht alles schlucken konnte.

Der Türsteher Omer lächelte.

„Du bist ein ziemlich schmutziger Teenager, nicht wahr?“

Sheila war trotzig.

„Was zum Teufel willst du?“

genannt.

„Sieht aus wie du“, antwortete er.

„Magst du Sex mit Tieren? Lass uns noch mehr machen.“

„Verpiss dich“, schrie Sheila, „ich mache gar nichts.“

Ömer sagte ruhig: „Ich denke, ihr beide werdet es tun, oder ich werde euren Eltern sagen, wie wenig Pervers ihr seid.

genannt.

In den Augen von John und Sheila stand Verzweiflung.

Sie sahen sich an und nickten Omar zu.

„Wie schlimm kann es sein. Ich habe gerade ein Pferd gelutscht“, sagte Sheila.

„Sehr gut“, sagte Omar, „jetzt fang mit meinem Schwanz an.“

Omer nahm seinen Schwanz heraus.

Sheila konnte es nicht glauben.

Sein Schwanz war riesig.

Sie hatte noch nie einen Mann mit so einem Schwanz gesehen.

Er wurde von seinem riesigen Glied angetrieben.

Tatsächlich machten ihr muskulöser Körper und die endlose Bräune, die sie immer hatte, sie an.

Er kniete sich vor Ömer hin und fing an, seinen Schwanz zu lutschen.

Es wurde immer schwieriger, als er langsam in Omars Brunnen hinabstieg.

Er konnte nur 3/4 seines Penis schlucken.

Sobald sie sich an ihre Größe gewöhnt hatte, fing sie an, schneller zu schwanken und benutzte ihre Hand, um die Unterseite seines Penis zu streicheln.

John fand es aufregend zu sehen, wie Sheila einen riesigen Schwanz lutschte.

Er bewegte sich, um besser sehen zu können.

Sein Schwanz wurde hart, also fing er an, sie zu streicheln.

Omar sagte: „Ich sehe, es gefällt dir. Warum gehst du nicht mit ihm hinunter und hilfst dieser Bestie?“

genannt.

John sagte: „Fuck, nein. Ich werde den Schwanz nicht lecken.“

Sheila sagte: „Komm schon, John. Er hatte schon eine Menge Ausfluss im Gesicht. Leck deinen Schwanz. Ich fordere dich heraus.“

John lächelte leicht.

Sie wurde von einem kleinen Schwanz geöffnet.

Was zur Hölle.

Was kann es schaden?

John fiel auf die Knie.

Sheila zeigte Omars Schwanz in Johns Gesicht.

John öffnete seinen Mund und begann an seinem Kopf zu saugen.

Es muss einen guten Punkt getroffen haben, denn Omar stieß ein leises Stöhnen aus.

John dachte nur darüber nach, was er an einem Blowjob mochte.

Er konzentrierte sich ein wenig auf den Kopf, aber dann ging er den Brunnen hinunter.

Als Omars Schwanz seinen Mund füllte, wurde John aufgeregt und begann aufgeregt zu saugen.

Sheila fing an, Omars Schwanz zu streicheln und sagte: „Wow, du bist so ein Idiot, John!“

genannt.

„Ich werde kommen und welche holen“, sagte Sheila ein paar Augenblicke später.

Sowohl er als auch John nahmen eine Seite von Omars Schwanz und begannen, sich gemeinsam auf seinem Schwanz hin und her zu bewegen.

Sie konnten seinen Schwanz auf diese Weise herumbewegen, und Omars Knie begannen sich zu öffnen.

Er stoppte sie und sagte: „Okay, jetzt lass uns zum nächsten Schritt übergehen.“

Omar ging zum Schrank und nahm eine Bank, die leicht nach hinten geneigt war.

Er sagte Sheila, sie solle sich auf ihn legen.

Er tat es gerne.

Er wusste, dass es die perfekte Position war, um gefickt zu werden, und er war bereit.

Ömer sagte: „Ich habe ein Pferd, das ich aufgezogen habe, um alle meine Freundinnen zu ficken. Jetzt wird er dich ficken.“

Er war etwas ängstlich, aber auch aufgeregt.

Er kam mit einem Pferd und einem Schaf zurück.

Er sagte Sheila, sie solle keine Angst haben.

Er fragte sich, wie oft er das schon getan hatte.

Omar führte das Pferd über Sheila.

Er konnte spüren, wie der Körper des Pferdes ihn berührte und sein Schwanz seinen Bauch berührte.

Omar packte den Schwanz des Pferdes und rieb ihn mit dem Öl ein, mit dem sie rektale Untersuchungen durchführten, und das Pferd rieb ihn.

Er schien es ein wenig zu gern zu haben, das Gerät des Pferdes zu streicheln, aber es wurde bald zu schwierig.

Er hob das Pferd etwas höher und platzierte das Pferdewerkzeug direkt in Sheilas Fotzenmaul.

Er zitterte vor Aufregung und Angst.

Das Pferd begann langsam voranzukommen.

Siki drückte Sheilas Fotze bis zum Äußersten.

Es tat am Anfang weh, aber es fühlte sich auch sehr gut an.

Das Pferd kroch langsam vorwärts.

Zentimeter für Zentimeter verschwand der Pferdeschwanz in Sheilas Fotze, bis ihre Muschi bis zum Anschlag voll war.

Als das Pferd den Boden berührte, hielt es instinktiv an.

Sheila konnte nicht glauben, wie voll sich ihre Fotze anfühlte.

Er begann zu zittern.

„Ahhhhh. Umpf. Umpf. Oh mein Gott. Oh mein Gott. Ahhhhhhhhhhhhhhhhh.“

Sheila hat sich das ganze Pferdewerkzeug zugelegt.

Omar sagte etwas auf Arabisch und das Pferd fing an, seinen Schwanz in Sheilas Fotze hin und her zu pumpen.

Sheila packte das Pferd am Körper und ritt weiter.

Omar drehte sich zu John um und sah, wie er seinen harten Penis streichelte und sagte: „Worauf wartest du?

John erinnerte sich, wie gut sich der Arsch seines Pferdes anfühlte, und er wartete kaum darauf, die Fotze des Schafs zu spüren.

Er ging hinter den Schafen her und vergrub seinen Hahn tief in den Schafen.

Die Schafe versuchten zu fliehen, aber John hielt durch und peitschte die Schafe unerbittlich weiter.

Sheila hatte einen Orgasmus nach dem anderen.

Der Tritt des Hahns im Inneren war etwas mechanisch, aber seine Größe und Tiefe machten das wieder wett.

„Fick mich. Fick mich mit deinem großen Pferdeschwanz. Dehne meine Muschi ganz. Ahhhhhhhhhh“, schrie er.

Er kam wieder.

Omar legte seinen Schwanz direkt neben Sheila’as Mund.

Er brauchte keine Anweisungen.

Er lutschte einen Schwanz wie eine verhungernde Hure.

Omar fing an, Sheilas Mund zu ficken.

Als Omar kommt das Cumming ganz nah.

Er flüsterte seinem Pferd etwas zu.

Das Pferd vergrub seinen Schwanz tief in Sheila.

Es tat weh und es fühlte sich gut an.

Sie fühlte sich, als würde sie sich selbst in Stücke reißen, aber sie akzeptierte diesen Pferdeschwanz.

Omer, „Bist du bereit, mit zwei Ehemännern zu ejakulieren?“

genannt.

Shelia hatte einen Schwanz im Mund und konnte nur antworten: „Mmm, hmm.“

Omar streichelte das Pferd und dieser große Pferdehahn explodierte tief in Sheila.

Sie konnte fühlen, wie die Ejakulation des heißen Pferdes ihre Muschi füllte.

Dann fing Omar an, seine Last in seinen Mund zu blasen.

Es fühlte sich an, als würde ihm ein Pferd ins Maul geworfen, aber Omar vergrub seinen Schwanz tiefer und war entschlossen, alles zu schlucken.

Schließlich nahm Omer seinen Schwanz aus seinem Mund.

Das Pferd pumpte ein letztes Mal und ich ließ endlich ihre Muschi los.

Er ejakulierte so viel, dass es um seinen Schwanz und aus Sheilas Fotze tropfte.

Omar führte das Pferd von Sheila weg und sein Schwanz fiel von ihr ab.

Er fühlte sich, als wäre das Maul seiner Katze offen gelassen worden.

Sie schauten und John peitschte immer noch die Schafe.

Omar sagte: „Was für eine Verschwendung. Warum kommst du nicht her und fickst eine lebende Person?“

genannt.

John zog seinen Schwanz aus der Bucht und ging zu Sheila hinüber.

„Oh nein“, sagte Omar, „da drinnen wirst du nichts spüren.

Omar fiel auf die Knie und verbeugte sich.

John hatte noch nie einen Mann in den Arsch gefickt, aber er hatte noch nie Oralsex gegeben oder Sex mit Tieren gehabt.

Sein Schwanz war hart, also stellte er sich hinter Omar und vergrub seinen Schwanz in Omar.

Es fühlte sich gut an und Omar liebte seinen gestopften Arsch.

Sheila fühlte sich ausgeschlossen, also platzierte sie sich unter Omar und Johns Penis und leckte Johns Eier und seinen Schwanz, während er in Omars Arsch ein- und ausging.

Omar bückte sich und begann, die Pferdeejakulation von Sheilas Muschi zu lecken.

Sheila stieß ein leises Stöhnen gegen Johns Eier aus, was eine Gehirnerschütterung in ihrem Körper verursachte.

Diese Aufregung veranlasste John, seine Geschwindigkeit und Intensität zu erhöhen.

Sheila begann Omars steinharten Schwanz zu deepen, was Omar seinem zweiten Orgasmus näher brachte.

Die Position 69 von Omar und seinem Cousin brachte ihn an den Rand seines zweiten Orgasmus, aber der Auslöser war, dass Sheila ihre Hoden ausstreckte und streichelte.

Diese kleine Aktion löste eine Kettenreaktion von drei Orgasmen auf einmal aus.

Das Gefühl der Explosion in Johns Arsch brachte Omar in die Enge, und Omars Last senkte sich auf Sheilas Kehle, und die Zungenbewegung zwischen Omars Beinen schickte sie in den dichten nebligen Orgasmus ihrer Jugend.

Als alle drei mit dem Leeren fertig waren, brachen sie auf dem Scheunenboden zusammen.

Sie blieben vor Erschöpfung eine Weile in diesem Haufen, aber nachdem sie sich ausgeruht hatten, standen die drei auf und begannen sich anzuziehen.

„Gleiche Zeit nächste Woche?“

fragte Sheila

John sah sie an, „Ich habe nach dem Abendessen nachgedacht.“

„Mach dich zuerst sauber, wir werden sehen, wie es läuft“, sagte Omar leise.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.