> WEITER" />

Bang fitnessstudio 1

0 Aufrufe
0%

Basierend auf einer wahren Begebenheit.

Eric saß in der verlassenen Sauna und entspannte sich nach einem guten Training.

Seine geschäftige Karriere ließ ihm wenig Freizeit, aber Eric hielt auch während einer seiner vielen Geschäftsreisen an seiner regelmäßigen Trainingsdisziplin fest.

Die Ergebnisse zeigten sich an seinem durchtrainierten und muskulösen Körper, der ihn einige Jahre jünger aussehen ließ, als er tatsächlich war.

Nach einem harten Training mit Raymond, seinem Personal Trainer, beeilte sich Eric, die verbleibenden Minuten in der Sauna fortzusetzen, bevor das Fitnesscenter um 23 Uhr schloss.

Er trainierte lieber in den Fitnesscentern von Vier- oder Fünf-Sterne-Hotels, weil diese im Gegensatz zu regulären Fitnesscenter-Ketten mehr Privatsphäre und Luxus boten.

Die Hitze der Sauna bedeckte seinen geschwollenen Körper, während er in einer langsamen Nacht wie heute etwas Ruhe und Frieden genoss.

Normalerweise trainierte Eric sowieso gerne bis spät in die Nacht, wenn fast alle anderen weg waren und nur ein oder zwei andere nächtliche Fitnessstudio-Mäuse und Fitnesspersonal zurückblieben.

Durch das kleine Glasfenster der Sauna konnte er den menschenleeren Korridor der Umkleidekabinen sehen, rechts die Reihe der Duschkabinen und links 3 kleine Massageräume.

Das Fitnesscenter in diesem Hotel bot seinen Mitgliedern und Hotelgästen hauseigene Massagen an, die normalerweise von einigen Fitnesstrainern durchgeführt wurden, die auch als Massagetherapeuten fungierten.

Ein paar Minuten vor Schließung verließ ein schlanker, muskulöser Typ einen dieser Massagesalons, gefolgt von seinem Masseur, den Eric als einen der Fitnesstrainer erkannte, ein kräftig gebauter Typ namens Dominic.

OK, Brian?

bis bald?“ Dominic nickte dem mageren Jungen auf dem Weg zur Sauna zu, als er wegging, um Handtücher zu holen und den Rest des Umkleideraums für die Schließzeit aufzuräumen.

„Danke, Dominic?“, antwortete Brian seinem Masseur, als er die Saunatür öffnete.

Sie schenkte Eric ein schüchternes Lächeln und rückte das weiße Handtuch, das um ihre Taille gewickelt war, zurecht, bevor sie sich auf der Bank gegenüber von Eric niederließ.

Er lehnte sich gegen die Holzwände der Sauna und schloss die Augen.

Nach ein paar Minuten bewegte sich Brian ein wenig und streckte seine Beine aus, wodurch sich das Handtuch leicht öffnete.

Erscheint Brian Eric so begehrenswert und sexy?

Er lag mit geschlossenen Augen da, sein magerer, bewegungsloser Körper begann vor Schweiß zu glänzen.

Eric dachte, dass das Fitnesscenter jetzt leer war, abgesehen von ihm und dem anderen Typen Brian in der Sauna und Dominic, dem Fitnesstrainer des Massagetherapeuten, und begann mit sich selbst zu spielen, rieb diskret seinen gehärteten Schwanz durch das Handtuch und hoffte, Brian würde öffnen

seine Augen und bekomme das Signal.

Als sich plötzlich die Saunatür öffnete und Raymond hereinkam.

?

„Hi, Eric? Hi, Brian, bekomme ich gerade etwas Wärme, bevor ich dusche und packe?“, Sagte er.

Raymond war in den letzten Monaten der Supervisor der Nachtschicht im Fitnessstudio und auch Erics Personal Trainer.

Da Raymond jetzt bei ihnen in der Sauna war, wagte Eric nichts.

Nach ein paar weiteren Minuten wickelte Brian das Handtuch ein und ging, um zu duschen.

Da das Fitnessstudio bereits früh schloss, verließ Eric auch die Sauna, um zu duschen, während Raymond damit begann, die Sauna und das Licht in diesem Bereich der Einrichtungen auszuschalten.

Ist Eric gerade in die Dusche gegangen, als Brian aus der Dusche kam?

mit dem Handtuch, das lose über seiner Schulter hing und einen schönen engen Arsch enthüllte, und einen Blick auf seinen Schwanz, der teilweise durch das Handtuch verdeckt wurde, als Brian nackt in seinen Massagesalon zurückging, um sich anzuziehen.

Eric sah auch, dass Raymond den Saunabereich verlassen hatte und zog schnell seine Jogginghose und sein Hemd an und sah aus, als würde er gleich gehen.

Eric zog sich schnell an, aber bevor er ging?

Er sah sich in den Umkleideräumen um und den Flur hinunter.

Er war friedlich ruhig.

Der andere Typ (Brians Masseur) war nirgends zu sehen.

Wahrscheinlich lieferte er den Stapel schmutziger Handtücher in die Wäscherei.

Aber Eric bemerkte, dass einer der Massageräume, in dem Brian sich anzog, offen war und ein kleines Licht brannte.

Mit seiner Sporttasche ging Eric langsam den ruhigen Korridor des Umkleideraums hinunter.

Als er an dem offenen, schwach beleuchteten Massagesalon vorbeikam, sah er Brian auf dem Massagetisch lehnen, eine Zigarette rauchend, mit einem abwesenden, verschwommenen Gesichtsausdruck: nackt.

Brian hob langsam einen halbharten Schwanz.

Eric blieb in seinen Schritten stehen, sein Herz schlug schnell und er konnte spüren, wie sich sein Gesicht erwärmte.

Er starrte Brian bewegungslos an.

Als Brian Eric sah, deckte er sich schnell zu und drehte sich um.

Eric war aufgeregt, aber enttäuscht, weil Brian anscheinend nicht wollte, dass jemand in seinen privaten Moment eindringt.

Also ging Eric einfach zum anderen Ende des Korridors.

Er stand im dunklen Bereich der Sauna und holte Luft, bevor er den Flur hinaufging.

Als er durch die immer noch offene Tür ging, spähte er hinein und sah Brian, der jetzt auf dem Rücken auf dem Massagetisch lag und langsam seinen hart werdenden Schwanz streichelte.

Eric brach in Schweiß aus und blickte sehnsüchtig auf die große Erektion, die wuchs, die über 7 Zoll zu sein schien?

ein guter Teil ragte aus Brians Faust heraus, als er sich langsam aufrichtete.

Schweigend stand Eric da und sah Brian beim Wichsen zu.

Eric konnte nicht mehr widerstehen, ließ seine Tasche leise neben der Tür stehen und ging auf Zehenspitzen ins Zimmer.

Er versuchte, die Tür ganz leise hinter sich zu schließen.

Als sie sich dem Massagetisch näherte, streckte sie langsam die Hand aus, um Brians Eier mit ihrer linken Hand zu streicheln, während sie mit ihrer rechten sanft Brians Schwanzkopf strich.

Dieses Mal ließ Brian einfach los und ließ Eric mit seinem Schwanz spielen.

Eric trat an die Seite der Massageliege.

Der Anblick von Brians schlankem, muskulösem Körper entzündete Eric.

Er beugte sich über Brians harte Brust, um seine linke Brustwarze zu lecken, dann seine rechte.

Brian wölbte seinen Rücken und stieß ein langsames Stöhnen aus.

Brian gab seiner wachsenden Lust nach und spreizte seine Beine, damit Erics streichelnde Hände seine Eier greifen und seinen Schwanz streicheln konnten.

Eric leckte jetzt Brians Brust und bewegte sich dann langsam an Brians heißem Oberkörper hinunter?

Langsam leckt und küsst er die angespannten Bauchmuskeln und folgt der Spur dünner Haare, die weiter nach unten abfallen.

Brian hatte seine Augen geschlossen und atmete tief durch.

Eric öffnete seinen Mund.

Ohne sich die Mühe zu machen, Brians Schwanz zuerst sanft zu lecken, schluckte er einfach den ganzen großen langen Schwanz von Brian in einem Zug direkt in seine Kehle.

„Aaaaaarrgggh.“ Brian keuchte laut, als sich die Muskeln in Erics Kehle um Brians aufdringlichen Schwanzkopf zusammenzogen.

Eric presste seinen Trinkmund auf Brians steinharten Schwanz, zog sich hoch und tauchte wieder nach unten, während seine Zunge um Brians Schwanz wirbelte.

Seine rechte Hand berührte weiterhin Brians linken Nippel, während seine linke Hand unter Brians Eier griff, um seinen Arsch anzuheben und Brians Schwanz noch tiefer in seinen Mund zu führen.

Das Einzige, woran Eric dachte, war, dass er sich auf Brians großen, saftigen Schwanz aufspießen wollte.

Seine Lippen bearbeiteten das pochende Fleisch, als seine linke Hand Brians Arsch nach oben drückte, und dann tauchte er mit dem nächsten Stoß tief in die volle Länge ein und führte Brians Schwanz in einem Zug direkt durch Mund und Kehle.

Während er an Brians Schwanz auf und ab trank und den heißen, fleischigen Schaft schluckte, begann Eric, seinen harten Schwanz, der immer noch in seine blaugrauen Turnhosen gehüllt war, an der Seite der Massageliege zu reiben.

Brian atmete in einem Moment tief ein und im nächsten stöhnte er tief.

Als Eric Brians Schwanz lutschte, warf er einen Blick auf eine kleine Ölflasche von Brians ausgestreckten Beinen.

Ohne Brians Schwanz in ihren Mund zu lassen, griff sie nach der Flasche, öffnete den Plastikdeckel und ließ etwas Öl aus ihren linken Fingern tropfen.

Eric fing an, Brians Ball zu kneten.

Seine fettigen Finger arbeiteten sich zu Brians Loch vor.

Er war sich nicht sicher, ob Brian einem Arschspiel zustimmen würde, weil er wie ein dominanter und erregender Typ aussah.

Aber als Eric das pochende Loch stetig erkundete, spreizte Brian seine Beine ein wenig mehr und hob seinen Hintern, um Erics tastenden Fingern zu begegnen.

Ohne Brians Schwanz in seinen Mund gehen zu lassen, schob Eric einen Finger in Brians Loch und massierte Brians Prostatabereich fest.

„AAAAAAaaaaarrggghh.“ „, Brian stöhnte laut, als er seine Beine in der Luft spreizte und seine Hand streckte sich aus, um seinen Schwanz zu packen, um ihn zu nehmen.

Eric streckte die Hand aus, um Brians Hände von seinem Schwanz fernzuhalten, wollte nur seinen Mund benutzen, als er anfing, Brians gut geschmiertes Loch zuerst mit einem Finger, dann mit zwei Fingern aggressiv zu ficken.

Brians Loch zog sich gierig um Erics Finger zusammen.

Eric dachte, dieser Typ wurde schon einmal verarscht.

In der Tat, mag er es, gefickt zu werden? !!!

Brian wackelte nun wild auf der Massageliege, während Eric auf Brians Schwanz sabberte und seine Finger Brians Loch vergewaltigten.

Dann setzte sich Brian plötzlich auf, drückte Eric von seinem Schwanz und zog Erics Hand aus seinem Arsch.

Seine Augen waren glasig und er atmete tief ein, als er versuchte, die Kontrolle über seine Sinne zurückzugewinnen.

Aber ihre Hände waren auf seinem Schwanz, sie wichste ihn.

Brian stand von der Massageliege auf und schnappte sich eine Zigarette vom Nachttisch neben der Tür.

Eric bemerkte alle Kleider und Sachen von Brian, die über den Tisch und den Boden verstreut waren, zusammen mit Päckchen mit Kondomen und Zigaretten.

Seltsamerweise standen auch einige Bierdosen auf dem Tisch.

„Hmm?“ Gab es hier schon mal eine Party mit Brian und seinem Masseur???, fragte sich Eric.

Als Brian eine weitere Zigarette anzündete und sich auf der Massageliege zurücklehnte, packte er Eric an den Schultern und drückte ihn auf die Knie.

Eric war aufgeregt, Brians dickes Steak wieder in seinen Hals zu nehmen, also öffnete er seinen Mund und schluckte es gierig.

Von Zeit zu Zeit zog Brian seinen Schwanz aus dem Griff ihres engen Mundes, um Erics Gesicht damit zu schlagen, bevor er ihn wieder auf seine ausgestreckte Zunge legte.

Auf den Knien hat Eric jetzt nach seinen Shorts gegriffen, um seinen Schwanz herauszuziehen und ihn zu streicheln.

Was für eine heiße Show?

ein reifer, würdevoll aussehender, vollmundiger Typ auf seinen Knien, Shorts um seine Schenkel hochgerollt, mit seinem Schwanz in der Hand, und ein großer, schlanker, dunkelhäutiger junger Mann, der seinen blühenden Schwanz in einen engen Mund stößt.

Die Tür öffnete sich langsam und aus den Augenwinkeln sah Eric Brians Coach-Masseur lautlos eintreten.

Dominic nahm eine Dose Bier vom Beistelltisch und trank es, während er dort stand und zusah, wie Eric sich selbst schluckte.

sich auf Brians pochendem Schwanz.

Einen anderen Typen zu haben, diesen gut gebauten Fitnesstrainer in Turnhosen und hautengen blauen Tanktops, ihm dabei zuzusehen, wie er sich an Brians langem dicken Schwanz labte, ließ Erics Verstand verrückt werden… „Was jetzt?“, fragte er ungeduldig.

Eric sehnte sich danach, dass Dominic mitmachte.

Dominic hatte einen massiven Bodybuilderbau und war alles erstklassiges Fleisch.

Er versuchte, Dominics Schritt durch seine Jogginghose zu spüren.

Aber Dominic stand etwas außer Reichweite da und hielt seine Bierdose.

Und lautlos stellte Dominic beim Eintreten seine Bierdose ab, verließ den Raum und schloss die Tür hinter sich.

Nach ein paar Minuten klopfte Dominic an die Tür und rief, dass es jetzt nach Feierabend sei.

Brian schob Eric von seinem Schwanz weg und ging völlig nackt aus der Tür, wobei sein großer erigierter Schwanz voranging.

Brian ging ein wenig in dem verlassenen Korridor auf und ab.

Als er sonst niemanden sah, kehrte er in den Raum zurück.

Er nahm Eric mit sich zurück, drückte ihn zurück auf den Boden, um den nassen und tiefen Blowjob fortzusetzen.

Diesmal blieb die Tür offen.

Nach ein paar Minuten war Dominic zurück.

• Die Schließzeit ist abgelaufen.

Du beendest das jetzt besser.

?

Domenico, sagte er.

„Soll ich den Laden schließen?“, fügte er hinzu, bevor er ging.

„Muss ich abspritzen?..?“, flüsterte Brian heiser, als er seinen Schwanz packte und anfing, ihn energisch anzuheben, während er ihn auf Erics ausgestreckte Zunge schlug.

Doch es schien nicht in der Nähe des Abspritzens zu sein.

Er hob seinen harten Schwanz noch härter und stöhnte immer noch.

Dominic kam zurück und sagte es Eric?

Hey Herr, ich muss Sie jetzt ausführen, warum haben wir die Haustür abgeschlossen?.

Enttäuscht und geil stand Eric auf und zog seine Turnhose über seinen immer noch tobenden Schwanz.

Sie nahm ihre Tasche und folgte Dominic zum Empfangsbereich.

Dominic führte Eric hinaus, schloss die Tür hinter sich ab und ging wieder hinein, wahrscheinlich um zu warten, bis Brian seine Sachen packte und ihn ebenfalls hinausführte.

Heiß, aufgeregt und frustriert verließ Eric langsam mit einem wütenden Steifen die dunkle Lobby des Fitnesscenters.

Konnte sie ihre Gedanken nicht von Brian ablenken?

und Domenico?

>> WEITER <<

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.