Bravo hündchen

0 Aufrufe
0%

Immer wenn ich mir dieses Video anschaue, das eines der allerersten war, das Georgeann und ich gemacht haben, es war Georgeanns Idee, masturbiere ich wie wild.

Mein Gott, er war eine kranke perverse Fotze.

Georgeann war einen Monat vor ihrem 16. Lebensjahr, wir haben gerade herausgefunden, dass sie im zweiten Monat mit unserem ersten Kind schwanger war.

Sie tauchte noch nicht auf, sie hatte immer noch den Körperbau und die Form eines sehr jungen Teenagers.

Wie viele von Ihnen wissen, liebte Georgeann seine Tiere, er verlor seine Jungfräulichkeit an den Boxer seiner Familie, als er 10 Jahre alt war.

Ich habe gesehen, wie sie in den ersten vier Jahren, in denen wir zusammen waren, mehrere Hunde lutschte und fickte.

Georgeanns Idee, ihre Fantasie zu verwirklichen, war, ihr Hundeleben jetzt in einem Zwinger zu filmen, bevor sie anfing aufzutauchen, dann ein paar Monate zu überspringen, sie mitten in der Schwangerschaft zu filmen, dann kurz vor ihrem Sturz und schließlich nach ihr

Sie gebar.

Es klang großartig für mich.

Wir beschlossen, dass wir die Hilfe einer anderen Person brauchen würden, um unsere Aktionen festzuhalten. Ich schlug Carl vor, einen unserer besten Freunde und häufigen Partner in unseren 3sums.

Ich habe das Fahrradgeschäft für das Wochenende geschlossen.

Ich zog die Kette über die Einfahrt zu unserem Haus und schloss unsere abgelegene Farm für Besucher, gleich nachdem Carl aufgetaucht war.

Georgeann wählte sein schwarzes Hundehalsband mit zwei Zoll Nieten, legte es ihm um den Hals und wir gingen völlig nackt zum Zwinger.

Unsere Hunde drehten durch, weil sie wussten, dass sie normalerweise ein Stück von ihrem Hintern nahmen, wenn sie nackt um sie herum war.

Am Ende des Zwingers stellte ich zwei Kameras auf Stativen auf, um die Action aus zwei verschiedenen Winkeln festzuhalten, und Carl und ich hielten die dritte und vierte Kamera manuell für Nahaufnahmen und verschiedene Winkel.

Wir breiten das Stroh auf dem Betonboden aus, um die Kratzer zu lindern, die an seinen Knien entstehen werden.

Ich habe es im Stift eingeschlossen.

Im nächsten Gehege war Goliath, unser riesiger englischer Mastiff.

Sie war Georgeanns aktuelle Lieblingsk-9-Liebhaberin.

Goliath hatte einen riesigen Schwanz, einen der größten, den ich je bei einem Mann oder Hund gesehen habe.

Wir haben es gemessen, es war 13 Zoll lang und knapp über 2 Zoll im Durchmesser, wenn es voll erregt war, und sein Knoten wäre auf die Größe einer Orange angeschwollen.

Er sprang über den Zaun, sein riesiger Schwanz komplett aus seiner Scheide.

Ich begann mit der Aufnahme, als Georgeann auf Händen und Knien durch den Zwinger ging.

Sein Haar war offen und wild, er lief am Zaun entlang wie die anderen Hunde, besonders an dem Zaun, der die Goliaths verband.

Sie und er beschnüffelten einander und bellten.

Nach ungefähr einer halben Stunde, in der sie sie bei normalen Hundesachen aufnahm, wurde Carl der einzige Kameramann.

Er nahm mich auf, als ich mich dem Zwinger näherte, dann schloss ich einen Mietvertrag ab.

Ich öffnete die Tür, rief Georgeann an, streichelte sie, kniete mich hin und fuhr mit meinen Händen über ihren Rücken, ihr Gesäß und natürlich unter sie und tastete sie mit seinen 32c ab.

Ich stand auf, hakte die Leine an ihr Halsband und begleitete sie in die Mitte des Hofes.

Mit einer Handvoll Hundeleckerlis fing ich an, Georgeann durch Tricks zu bringen.

Das erste war, dass sie sich hinsetzte.

Als sie es tat, gab ich ihr eine Biskuitcreme.

Dann ließ ich sie für einen springen, es war urkomisch, ihre Brüste hüpften, als sie auf ihre Füße sprang und ihren Mund benutzte, um sie zu greifen.

Ich ließ sie von der Leine, sie ging quer durchs Liegen, tat so, als wäre sie tot, rollte, holte, blieb und was mir sonst noch einfiel.

Als sie auf dem Rücken lag und tot spielte, die Beine in der Luft, die Knie gebeugt, ihre glatte, kahle Muschi offen, hätte ich sie fast auf der Stelle gefickt.

Es war schwierig, ein ernstes Gesicht zu bewahren.

Sie war so hübsch, wenn sie auf Händen und Knien ging, schwankten ihre kecken Brüste hin und her.

Das Gesicht, das er machte, als er schniefte, knurrte und bellte, war so verdammt lustig.

Ich öffnete meine Klappe, zog meinen Schwanz heraus und ließ sie meinen Schwanz lecken und lutschen, während sie ihren Hund spielte.

Ich belohnte sie mit einer Hundesuppe, nachdem sie mich zum Abspritzen gebracht hatte.

Zurück auf der Koppel fütterte ich ihr Hundefutter und gab ihr etwas Wasser.

Georgeann trank das Wasser, machte eine große Sauerei und aß dann sein Essen nur mit seinem Mund vom Teller des Hundes.

Carl und ich nahmen immer noch auf und beobachteten, wie Georgeann sich zum anderen Ende des Käfigs bewegte, seine Beine spreizte und aus der Hundeposition in die Hocke ging und einen langen Strahl Urin abgab.

Carl und ich hatten beide sehr gute Nahaufnahmen von meinem kleinen Liebling, der wie ein Hund pinkelt.

Georgeann ist zurück, um an Goliath herumzuschnüffeln, wir haben ein bisschen mehr davon aufgenommen, wie sie sich wie ein Hund verhält, bevor sie zurück auf die andere Seite ging und sich wieder duckte.

Diesmal machte er eine Deponie.

Ich sage es nur ungern, aber wir haben sie dabei aufgenommen, wie sie wie ein Hund gekackt hat.

Während Carl tatsächlich filmte, was herauskam, nahm ich sie vor mir auf und hielt ihre Gesichtsausdrücke fest.

Georgeann machte eine kurze Pause, um mit Toilettenpapier zu putzen, und Georgeann lutschte Carls 5-Zoll-Schwanz und meinen 8-Zoll-Schwanz, bevor er zurück zum Zwinger ging und seinen Hund spielte.

Nun zu den guten Sachen.

Mit Georgeann in seiner Feder öffnete ich das Tor, das Georgeann und Goliath trennt.

Goliath stürmte hinein und schnüffelte an Georgeanns Hintern.

Georgeann schnupperte an seinem Schwanz.

Goliath hat sich auf den Rücken gelegt, Georgeann hat ihn gut trainiert.

Mit den beiden Standbildkameras, die Georgeann beim Saugen dieses riesigen Hundeschwanzes aufzeichneten, bekamen Carl und ich die Action aus verschiedenen Winkeln und Nahaufnahmen.

Dies war das erste Mal, dass Carl eine Frau mit einem Hund sah, er wurde verrückt, er schlug seinen Schwanz während der Aufnahme.

Ich habe es genossen, Georgeann dabei zuzusehen, wie er Schwänze lutscht, jeden Schwanz.

Egal wie groß oder lang der Schwanz ist, Mensch oder Tier, mein Georgeann schluckt früher oder später immer den ganzen Schwanz bis zu den Eiern, oder bei Hunden bis zur Scheide.

Wir haben Goliaths Schwanz mit Georgeanns tiefer Kehle erwischt.

Als sich der Goliath-Knoten zu bilden begann, packte Georgeann ihn und half ihm, seinen Schwanz zu melken, wobei er sein Sperma fließen ließ.

Er öffnete seinen Mund und wir bekamen hervorragende Aufnahmen von seinem Schwanz, der in seinem offenen Mund ausbrach, dann schloss er seine Lippen um seinen dicken, spitzen Kopf und Sie konnten sehen, wie seine Kehle schnell schluckte, um keinen Tropfen seines kostbaren Spermas zu verschwenden.

Sie lutschte dem Hündchen eine gute Stunde lang den Schwanz, hielt ihn fest und bekam jeden Tropfen Sperma ab, den er hatte.

Als er den Schwanz aus seinem Mund löste, sprang Goliath auf seine Füße.

Georgeann war wieder auf Händen und Knien, ihre Beine gespreizt, ihre kahle Babymuschi und ihr kleines braunes Arschloch zur Schau gestellt, wartend und bereit für Goliaths Aufmerksamkeit.

Goliath ging direkt zu seiner Warteloge.

Er leckte ihre Muschi und ihr Arschloch und sabberte überall.

Georgeann erreichte einen Orgasmus und wurde verrückt, drückte ihre Fotze gegen die Schnauze des großen Hundes.

Irgendwann hatte Goliath genug, er bestieg sie auf dem Rücken.

Sein Schwanz hämmerte auf ihr Gesäß und versuchte, ihre nasse Fotze zu finden.

Georgeann griff zwischen ihre Beine, packte seinen großen Schwanz und steckte ihn in ihren Schlitz.

Goliath war mit zwei Schlägen vollständig in ihr.

Er fing an, ihre Muschi zu hämmern.

Georgeann war begeistert.

Goliath schlug und schlug sie, Georgeann kam unerbittlich zum Orgasmus.

Carl und ich tauschten immer wieder die Plätze und bewegten uns, um bessere Aufnahmen von diesem riesigen Schwanz zu bekommen, der in ihre enge kleine Muschi eindringt.

Was für eine verdammte Aufregung.

Georgeann verschwand fast unter dem riesigen Hund, sein großer Schwanz dehnte ihre Fotze bis zum Anschlag.

Ich schwöre, Goliath lächelte, als er sie fickte.

Georgeann schrie, na ja, wirklich heulte, als ein Goliaths-Knoten in Baseballgröße in ihre 15-jährige Muschi gezwungen wurde.

Als ich sah, wie sie es bis zur Fertigstellung durchsaugte, wusste ich, dass ihr Knoten noch mehr auf die Größe einer Orange oder eines Softballs anschwoll und ihre Vereinigung versiegelte und versiegelte, damit ihr Hündchensamen sie tränken würde. Tablette.

Carl und ich waren steinhart, als Goliath anfing, sein Hundesperma in die Muschi meiner Freundin zu spritzen.

Mit beiden Kameras, die direkt auf ihre Kiste gerichtet waren, als Goliath sich zurückzog, bekamen wir großartige Aufnahmen von einem Fluss von Hundesperma, der aus ihrer geschwollenen, roten Muschi strömte.

Nachdem sich Goliaths Schwanz zurückgezogen hatte, wegging und sich in die Ecke legte, legte sich Georgeann hin, rollte sich auf den Rücken und spielte mit ihrer Muschi.

Ihre Muschi strömte dickes, wässriges Sperma, sie hob es auf und leckte es von ihren Händen und Fingern.

Wir nahmen weiter auf, bis Georgeann sich auf Hände und Knie erhob und in eine Ecke ging, sich zusammenrollte und so tat, als würde sie schlafen.

Während die Kameras auf den Hof gerichtet waren, zerrten Carl und ich Georgeann aus dem Zaun, und in den nächsten paar Stunden schraubten Carl und ich Georgeann in jeder Position und Kombination, die ihnen einfielen.

Wir fickten gleichzeitig ihren Arsch und ihre Muschi, steckten beide Schwänze gleichzeitig in ihren Mund, ließen sie einen unserer Schwänze lutschen, während der andere sie fickte.

Wir hatten Spaß.

Georgeann war so aufgeregt.

Vier Monate vergingen.

Wieder einmal haben wir Carl eingeladen, uns beim Aufnehmen zu helfen.

Georgeann war im sechsten Monat schwanger, hatte einen schönen dicken Bauch, große, reife Brüste, ein volles Doppel-D-Körbchen, viel größer als ihre alte 32c?S.

Ihre großen geschwollenen dunkelvioletten Nippel waren jetzt riesig dunkelbraun / rot und nicht so geschwollen, nur große Nippel zum Saugen.

Wieder einmal machten wir Hundetricks, Hundeaktionen im Pferch, Pinkeln und Scheißen in den Pferch, dann eine weitere Begegnung mit ihr in Goliaths Diensten.

Was für ein Anblick, meine schwangere Frau zu sehen, wie sie diesen riesigen Hund mit ihrem dicken Bauch lutscht und fickt.

Natürlich war die Aktion mit Carl und mir, die Georgeann nach der Begegnung mit dem Hund macht, genauso heiß wie beim letzten Mal.

Es war das erste Mal, dass Carl eine schwangere Frau fickte, und das erste Mal, seit wir das letzte Mal auf den Hund geschossen hatten.

Als Georgeann 9 Monate alt war, drehten wir die dritte Folge.

Es war urkomisch zu sehen, wie Georgeanns riesiger Bauch über das Gras kratzte, als ich sie an der Leine nahm und sie dann dazu brachte, Streiche zu spielen.

Bereit zu fallen, hinderte Georgeann nicht daran, Goliaths Schwanz oral zu entleeren oder ihn reiten und ficken zu lassen, aber um sicher zu gehen, nahm er ihn in den Arsch.

Wieder, nachdem Georgeann mit dem Welpenspielen fertig war, rissen Carl und ich sie auseinander.

Wir mussten etwas mehr als einen Monat warten, nachdem Georgeann unsere Tochter Carol zur Welt gebracht hatte, bevor wir den neuesten Teil ihrer Hundeserie drehen konnten.

Der Grund ist, dass wir auf die Geburt der Mastiff-Hündin warten mussten.

Wieder nahmen wir eine viel schlankere Georgeann auf, als ich mit ihr spazieren ging, sie Plätzchentricks machen ließ, ihr zusah, wie sie hockte, pisste, dann schnüffelte, hockte und scheiße wie ein Hund.

Zurück im Gefängnis wurde Georgeann von Goliath aufgezogen.

Der Film endete damit, dass Georgeann auf ihrer Seite im Gehege lag und drei Mastiff-Welpen abwechselnd an ihren riesigen, milchigen Brüsten saugten.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.