Braylin Bailey Neues Blondes Unterteil Teamskeet

0 Aufrufe
0%


Taylor Swift war die erste, die aufwachte. Seine Augenlider öffneten sich langsam, wurden extrem schwer und ihm wurde schwindelig. Taylor zog eine Locke ihres Haares aus ihrem Gesicht und setzte sich langsam auf. Er saß in einem fremden Zimmer auf einem Bett, das ihm nicht gehörte. Er trug immer noch ein hellblaues kariertes Hemd, Jeansshorts und Cowboystiefel von der Nacht zuvor.
Das Zimmer war verschwenderisch mit schönen Möbeln, einem großen Spiegel und einem Ankleidebereich eingerichtet, und die Satinlaken des Bettes schmiegten sich sanft an ihre Haut. Als Taylor sich umsah, bemerkte sie einen großen Schrank voller Kleidung und ein luxuriöses Badezimmer mit einer großen Dusche und einer Whirlpool-Badewanne.
Die anderen wachten in ihren eigenen Räumen auf, während Taylor versuchte herauszufinden, wo sie war. Unbekannt für Taylor wachten Anna Kendrick, Demi Lovato und ihre Freundin Selena Gomez in ähnlichen Räumen neben ihrem auf.
Zuerst dachten sie alle, sie wären in einem anderen Luxushotelzimmer. Über jedem der Couchtische befand sich ein Frühstückstablett mit Eiern, dänischen Keksen und einer Vielzahl anderer köstlicher Leckereien. Sie wussten nicht, dass für diejenigen, die später kommen würden, zerkleinerte Antibabypillen und leichte Beruhigungsmittel im Essen waren. Es gab eine Minibar und Kabelfernsehen und alles. Aber dann begannen sie allmählich zu ahnen, dass etwas nicht stimmte.
Das erste Anzeichen war, dass alle Türen von außen verschlossen waren. So sehr sie es auch versuchten, die schweren Eichentüren blieben geschlossen. Dann waren da noch die Fenster oder deren Fehlen. Stets aufmerksam, bemerkte Anna als Erste, dass ihr Zimmer keine Fenster hatte. Die Deckenbeleuchtung war an, und etwas natürliches Sonnenlicht fiel durch die Oberlichter, aber es gab keine Fenster. Irgendwann waren alle ihre Sachen weg und es gab keine Telefone in den Zimmern.
Jeder der vier Gefangenen wanderte eine Weile in seinem Zimmer umher und versuchte vergeblich herauszufinden, wo sie waren und wie sie herauskamen. Nach ein paar Stunden hatten sie alle aufgegeben. Taylor war auf der Geburtstagsfeier einer Freundin und das Letzte, woran sie sich erinnerte, war, nach Hause zu fahren und in der Einfahrt zu parken. Dann ist er hier aufgewacht. Als nichts mehr zu tun war, duschte Taylor und ging ins Bett.
Anna war auf dem Heimweg von einer Bar, als sie entführt wurde. Sie stand immer noch in ihrer glänzenden schwarzen Bluse und engen Jeans in der Ecke und versuchte, den letzten Chauffeur zu rufen, an den sie sich erinnern konnte. Anna war ziemlich betrunken, aber nicht bis zur Ohnmacht. Er konnte sich nicht erinnern, was als nächstes passierte, und setzte sich in den bequemen Sessel in der Ecke und versuchte herauszufinden, was los war.
Demi war aufgewacht und hatte das Schlimmste befürchtet. Sie war immer noch in ihrer Clubkleidung, trug ein enges neonpink-weißes Kleid und schwarze 15 cm hohe Absätze. Demi war seit einiger Zeit clean, hatte aber Angst, dass sie irgendwie rückfällig werden und durch Drogen oder Alkohol ohnmächtig werden würde. Jetzt war er sich nicht sicher, ob er in einem Hotelzimmer für eine Nacht aufgewacht oder unwissentlich in eine Reha-Einrichtung zurückgeschickt worden war.
Selena hatte auch Angst. Er hatte am Abend zuvor mit ein paar Freunden auf einer Party rumgehangen, aber nur ein paar Fotos gemacht. Er erinnerte sich an alles vom Betreten ihres Hotels, aber das war nicht die Suite, die er mit seinen Freunden bewohnte. Selena trug immer noch ihr weißes Sommerkleid und war sich nicht sicher, was es war. Selena saß zusammengerollt auf dem Boden neben ihrem Bett und wartete darauf, dass etwas passierte.
Jedes Mädchen erhielt eine neue, fortgeschrittene Dosis Chloroform-Hybrid, die auf sein Körpergewicht abgestimmt war, sodass sie alle gegen 10:00 Uhr morgens aufwachten. Es war fast 14:00 Uhr, als Miley Cyrus jeden Video-Feed aus dem Kontrollzentrum ansah.
Miley hatte dieses Haus in Malibu für diesen speziellen Zweck vor einem Jahr gebaut. Es war ein wunderschönes Herrenhaus mit einem Kino im Untergeschoss, zwei Küchen und einem großen olympischen Schwimmbecken im Hinterhof. Aber in der Mitte des Hauses war ein Geheimnis.
In der obersten Etage befanden sich vier geheime Schlafzimmer, in denen jetzt jeder gefangene Star residiert. Diese vier Räume sind in einem Quadrat mit einem weiteren großen Raum in der Mitte angeordnet. Jedes Schlafzimmer hatte eine verschlossene Tür, die zu zwei benachbarten Schlafzimmern führte, und eine weitere Tür, die zum zentralen Raum führte.
Taylor war im nordwestlichen Schlafzimmer mit Selena im nordöstlichen Raum. Anna und Demi waren die Schlafzimmer im Südwesten bzw. Südosten. Drei versteckte Kameras überwachten jedes Schlafzimmer. Eine Deckenkamera in jedem Schlafzimmer scannte den gesamten Raum, während eine andere das gesamte Badezimmer erfasste. Der dritte wurde direkt über jedem Bett platziert.
Geheimkorridore verliefen um den zentralen Raum herum sowie um jeden Raum. Das Sicherheits- und Kontrollzentrum befand sich direkt unter dem zentralen Raum und war der einzige geheime Raum mit Zugang zum Rest des Hauses. Der gesamte geheime Raum innerhalb des Herrenhauses wurde aus dem Plan der Stadt herausgelassen, und jedes Zimmer war vollständig schallisoliert.
Miley warf einen letzten Blick auf jeden ihrer Gefangenen, bevor sie auf den muskulösen samoanischen Sicherheitschef namens Fata zeigte. „Nun, es ist an der Zeit. Öffne sie, wenn ich drin bin.“
Er schüttelte den Kopf, als er den Raum verließ.
Ein paar Minuten später gab Miley der Kamera ein Zeichen und ein lautes Summen war zu hören. Mit einem Summen wurden die Schlafzimmertüren, die zum mittleren Raum führten, alle aufgeschlossen, und das Licht über diesen Türen wurde grün.
Taylor, Selena, Demi und Anna sahen alle auf, als sich die Türen langsam öffneten. Sie hatten alle Angst, aber waren es leid, in ihren Zimmern zu sitzen. Sie näherten sich vorsichtig der Tür und traten ein.
Der Hauptraum, den sie betraten, war etwa dreimal so groß wie eines der Schlafzimmer. Es gab einen kerkerähnlichen Bereich, der mit freigelegten Steinen, verschiedenen Spielsachen und anderen Werkzeugen gefüllt war. Ihm gegenüber war ein mit Teppich ausgelegter Bereich mit einem Kingsize-Bett, Stühlen, einem Sofa und anderen normalen Möbeln. Neben diesem Bereich befand sich ein kleines Fitnessstudio mit mehreren Laufbändern, Trainingsgeräten, Gewichten und einem Kissenbereich.
Miley hatte einen Stuhl aus diesem Bereich in den Kerkerbereich genommen und saß in der Nähe der Mitte des Raums und wartete auf ihre „Gäste“. Er trug kniehohe schwarze Lederstiefel, Absätze, ein schwarzes Höschen und eine schwarze Lederjacke ohne Hemd darunter.
„Komm her“, deutete Miley.
„Miley?“ fragte Demi zögernd, als sie hereinkam.
„Was ist los?“ fragte Selena Taylor, als sie sich ihm näherte.
„Ich weiß nicht“, Taylor nickte und legte ihren Arm um Selena.
„Was ist das?“ fragte Anna wütend.
„Miley, haben sie dich auch erwischt?“ “, fragte Demi.
Miley grinste teuflisch, als es erneut klingelte und alle Türen zu den Schlafzimmern geschlossen und verschlossen wurden. „Sie existieren nicht. Ich bin es nur. Ihr seid hier, weil ich euch hier haben wollte.“
„Worüber redest du?“ Sie fragte. „Warum sind wir hier?“
„Nun, es gibt zwei Gründe. Grund Nummer eins ist, dass Sie mein Konkurrent sind.
„Was? Das ist verrückt“, rief Selena.
„Ist das?“ Miley lächelte. „Bevor ihr Songs und Alben veröffentlicht, werde ich einer der wenigen großen Pop-Superstars sein, die noch übrig sind.“
„Ich bin keine Sängerin“, wandte Anna ein. „Lass mich aus diesem Scheiß raus. Ich singe zum Spaß und ein bisschen in Filmen. Das war’s. Hol mich hier raus.“
Miley kicherte. „Du bist ein kleines Feuerwerk, huh? Das werden wir bald beheben. Anna, du bist aus Grund Nummer zwei hier, nämlich weil du so süß bist. Weißt du, ich mag Jungs und Mädchen. Jungs zu bekommen. Alles, was Sie wirklich tun müssen, ist anzubieten, Aber es ist ein bisschen schwieriger mit Mädchen. Zumindest will ich das. Das sind Sie. Alle vier von Ihnen. Gott, ich bin schon so nass “, sagte Miley . Er rieb sich mit den Fingern über die Leiste.
„Hm, nein danke.“ Anna verzog den Mund.
„Miley, du bist ein wirklich schönes und talentiertes Mädchen“, sagte Taylor. „Aber damit bin ich nicht ganz einverstanden.“
Selena und Demi drückten beide die gleichen Gedanken aus.
„Halt die Klappe, Demi“, neckte Miley. Er wusste, dass Demi aufgrund ihrer früheren Erfahrungen am leichtesten zu brechen sein würde. „Ich erinnere mich, dass du mich einmal für eine schnelle Cola gegessen hast.“
„D-das war vor der Reha“, murmelte Demi. „Ich habe jetzt alles losgelassen. Ich bin clean.“
„Das freut mich zu hören“, sagte Miley. „Jetzt kannst du meine Muschi nur zum Spaß lecken.“
Selena sprach. „Komm schon, wir sind hier alle Freunde, Miley.
„FALSCH!“ Miley lachte. „Ich bin deine neue Herrin und du mein neuer Sklave. Eigentlich solltest du mich alle mit etwas mehr Respekt behandeln.“
„Was, Sie wollen, dass wir Sie ‚Ma’am‘ nennen?“ Demi runzelte die Stirn.
„Ja, nein danke.“ Anna verdrehte die Augen.
„Nein“, antwortete Miley. „Es ist sehr förmlich. Sie können mich ‚Miley‘ oder ‚Ma’am‘ nennen, wenn Sie möchten, aber es ist in Ordnung, wenn ich Ihnen eine Frage stelle oder Ihnen einen Befehl gebe.“
„Wer ist gestorben und hat dich zur Queen Bitch gemacht?“ fragte Anna.
„Lass uns einfach darüber reden, okay?“ Taylor versuchte ihn zu überreden.
„Ja, komm schon, Miley. Lass uns wieder Freunde sein“, bat Selena.
„Ja Miley, das ist nicht nett.“ sagte Demi.
„Haltet alle die Klappe!“ Miley runzelte die Stirn und begann jetzt ein wenig genervt zu werden. „Du scheinst nicht zu verstehen, dass ich das Sagen habe.
„Wer sagt?“ fragte Anna trotzig.
Miley beschloss, dass als nächstes eine Unterrichtsstunde anstand, und sie würde mit Demi beginnen, dem willensschwächsten Mädchen in der Gruppe. „Demi, leg deinen Arsch auf sie und leck meine Fotze.“
„W-was?“ Demi schnappte nach Luft, als sie unwillkürlich einen Schritt auf Mileys Sitz zu machte.
„Nein, das musst du nicht“, zischte Taylor.
»Ja, sag ihm, er soll sich verpissen«, sagte Anna.
Miley wurde wütend und änderte ihre Meinung. Jetzt beschloss er, mit Anna anzufangen, der Willensstärksten der Gruppe. „Kennen Sie Anna?“ Sie lächelte, als sie ihren schwarzen Tanga auszog und ihre Beine spreizte. „Stattdessen hast du dich freiwillig gemeldet. Komm her und iss mich.“
„Hm, verpiss dich?“ Anna legte ihre Hand auf ihre Hüfte.
„Das ist meine letzte Bitte von dir, oder ich werde dich bestrafen“, drohte Miley und knirschte mit den Zähnen.
Anna blieb weiter stehen und richtete den Vogel auf ihn.
Miley lächelte süß. „Okay, was immer du willst.“ rief er und zeigte auf die Kamera an der Decke, und eine weitere Tür öffnete sich. Ein großer schwarzer Mann in einer Strickjacke und ein zerlumpter weißer Mann kamen herein, nur mit Höschen bekleidet.
Alle sahen sie an und fragten sich, was passieren würde. „Triff dich mit Tony“, Miley zeigte auf den weißen Mann, „und Mark“, sagte sie und zeigte auf den schwarzen Mann. „Jungs, ich denke, Anna ist ein böses Mädchen. Ich möchte, dass ihr ihren Mund fickt, bis sie lernt, die Klappe zu halten, und ihren Arsch fickt, bis ihr den Stock herauszieht.“
„Wow, whoa …“ Annas Mund klappte auf. „Warte, was? Nein.“
„Zu spät“, Miley zuckte mit den Schultern. „Du hattest deine Chance. Das ist deine Strafe.“
Tony und Mark näherten sich Anna und sie trat zurück. „Komm schon, das ist nicht dein Ernst.“
Keiner von ihnen sagte etwas und versuchte, zwischen die beiden zu kommen und wegzulaufen. Die anderen Mädchen erwischten ihn leicht, als sie dastanden und hilflos zusahen. Mark zog ihr Oberteil aus und zog ihren BH über ihren Kopf, wobei sie ihre vollen, teigigen Brüste und kleinen braunen Brustwarzen zeigte. Anna bemühte sich, nur ihr rosa Höschen anzuziehen, als Tony ihre Schuhe auszog und ihre Jeans herunterzog. Er trat und kämpfte so gut er konnte, aber die beiden waren viel stärker als er.
„Non-stop!“ Anna bat, als Mark sein Höschen um ihre Knöchel schob und ihre saftige Fotze und ihren brünetten Landestreifen enthüllte.
„Miley, tu das nicht!“ Taylor bat nebenbei.
Das sollte euch allen eine Lehre sein.“ Miley sah die anderen drei an.
Selena schloss ihre Augen und vergrub ihr Gesicht an Taylors Brust und Taylor streichelte ihr Haar. Demi stand einfach da, stürzte zu Boden und konnte nicht glauben, was sie sah.
Mark brachte Anna auf die Knie, als Tony sein Höschen auszog und einen steifen Schaft enthüllte. Es härtete um sieben oder acht Zoll und platzierte die Spitze auf Annas fest geschlossenen Lippen. Sie versuchte sich umzudrehen, aber Tony packte ihr Gesicht und zwang sie, dort zu bleiben.
„Übrigens, ich beiße nicht und mache nichts Dummes“, rief Miley. „Mir wäre es lieber, wenn Sie alle glücklich und gesund bleiben, aber wenn Sie sie beißen oder irgendetwas tun, werden sie Sie wahrscheinlich zu Tode schlagen.“
Tony funkelte ihn an. „Leck mich, wie sie gesagt hat, oder ich schlage dich, bis du deinen Mund öffnest.“
Anna verzog das Gesicht und öffnete langsam ihre Lippen, um Tonys Schwanz in ihren Mund zu nehmen. Er bedeckte die Spitze mit seinem Speichel und fing an, daran zu blasen, aber er hörte schnell auf, als er Mark in seinem Arsch spürte. Er drehte sich um und stieß einen erstickten Schrei aus. Mark hatte seinen Zehn-Zoll-Schwanz losgelassen, und es muss der dickste gewesen sein, den er je gesehen hatte. Anna hatte es ein paar Mal mit Anal versucht, aber es war nicht annähernd so groß wie ihre Größe.
„Nummer!“ sie versuchte zu schreien, aber Tony war immer noch in ihrem Mund.
„Den Mund halten!“ Er grunzte und zwang den Rest seines Penis in ihren Hals. Ihre Augen schwollen an, als Annas Schwanz sie knebelte und Anna begann, sich gewaltsam zu drücken.
Mark spuckte auf seine Hand und ließ einen großen Tropfen Spucke in ihr Arschloch fallen, den er mit seinem Zeigefinger herumschmierte, um sie ein wenig zu schmieren. Dann führte er die Spitze seines Penis in ihr Arschloch ein und fing an, sie zu stoßen.
Tränen liefen über Annas Wangen, als Mark ihren Arsch schlug, ihre Schreie immer noch gedämpft von dem Schwanz, der Tonys Mund angriff. Es wurde wiederholt hin und her geworfen, während die beiden Männer es von beiden Seiten füllten. Sie entwickelten einen Rhythmus, als sie gleichzeitig ihren Arsch und ihren Mund fickten.
Annas Arsch tat sehr weh, aber sie wurde langsam unwillkürlich erregt. Mark konnte spüren, wie seine Fotze nass wurde, als er sie von hinten schlug. Anna stöhnte, als sie kaum atmen konnte, als dieser riesige Schwanz ihre Luftzufuhr abschaltete, und ihr wurde schwindelig, als sie ihn weiter so hart fickte wie nie zuvor.
Mark nahm ihr lustvolles Stöhnen hin und schlug ihr auf den Arsch. „Ja Schlampe. Du magst mich auf deinem Arsch, huh?“
Miley beobachtete die Show mit einem breiten Grinsen, als sie anfing, geistesabwesend ihren Schritt zu reiben. Jetzt wurde er richtig erregt und schrie sein ursprüngliches Opfer an. „Hey Demi, ich habe es mir wieder anders überlegt. Während Anna ihre Strafe verbüßt, komm her und iss mich.“
Demi erwachte aus einer Trance, als sie zusah, wie Anna mehrfach vergewaltigt wurde. Er sah Miley an, dann zurück zu dem, was mit Anna passiert war, und dann zurück zu Miley. Demi schluckte und fiel langsam auf die Knie und krabbelte auf ihn zu.
„Braves Mädchen“, sagte Miley wie ein Hündchen. „Komm schon. Ich weiß, dass du ein ziemlich guter Teppichfresser bist.“
Demi streckte ihre Zunge heraus und fing an, sich an Mileys rasierten Schlitz zu gewöhnen, und Miley stöhnte zustimmend. „Ja, das ist richtig.“
Sie griff mit einer Hand nach Demis Hinterkopf und drückte ihr Gesicht in ihren Schritt, schlang beide Beine um sie, während sie Demis Fotze aß. Demi hielt Miley ihre Zunge hin, während die Säfte ihre Wangen bedeckten.
Taylor und Selena beobachteten mit einer Mischung aus Entsetzen und Bewunderung, wie Demi Mileys nasse Kurven mit der Zunge berührte und in ihre Fotze stöhnte.
Währenddessen stöhnte Anna trotz ihrer besten Bemühungen, als Mark weiter seinen riesigen Schwanz in ihren winzigen Arsch schob. Er schlug ihm mit ein paar Schlägen hart auf den Arsch und sein Arsch war rot. Tony schlug sie immer noch hart, zog an ihren Haaren, um ihren Kopf am Ende jedes Stoßes zu ihm zu bewegen. Dies ging so weiter, bis Mark Tony ansah und Tony nickte.
Mark schlug weiter auf ihren Arsch, als sie dorthin zurückkehrte, wo Demi immer noch auf den Knien lag, zur Freude von Miley, die sie mit gespannter Erwartung beobachtete. „Rin oder raus, Miley?“ Er hat gefragt.
„Drinnen“, grinste er.
Mark rammte sich noch schneller in sie hinein und umklammerte ihre Hüften mit beiden Händen, als er in Annas Arsch glitt. Tony beschleunigte ebenfalls sein Tempo, als er ihren Mund leckte, schließlich seinen Schwanz in ihre Kehle schob und stöhnte, als er sich verhärtete, eine Ladung nach der anderen seine Kehle traf. Anna würgte und würgte, als ihr Sperma in ihre Kehle schoss.
Irgendwann begann er zu ersticken und nahm es aus seinem Mund und hustete, als etwas Sperma über sein Kinn tropfte. Gleichzeitig stöhnte Mark und kam zurück, als er so tief wie er konnte in ihr kleines Arschloch rammte. Sperma spritzte in ihren Arsch und es gab ein lautes Plopp, als sie es herauszog. Die klebrige weiße Flüssigkeit tropfte schnell über ihren Makel und bedeckte die Innenseite ihrer Schenkel.
Anna lag auf dem Bauch, tröpfelte von beiden Enden, zu erschöpft von dem intensiven Fluch, um sich auch nur für einen Moment zu erheben.
Das war’s fürs Erste“, keuchte Miley, als sie vor Freude ihre Hüften um Demis Kopf drückte.
Mark und Tony nickten, sammelten ihre Unterwäsche und gingen. Taylor und Selena wichen im Vorbeigehen zur Seite, ihre Gesichter immer noch vor Schock angespannt.
„Ich bin fast da!“ Miley quietschte, als Demi ihre Muschi aß. „Anna! Komm her! Jetzt!“
Anna, kaum erwacht von der Analattacke und der Verstopfung, blickte müde auf. Er stand langsam auf allen Vieren auf und kroch, bis er neben Demi kniete.
Miley sah nach unten und drückte Demi hart und sie fiel auf ihren Rücken, ihr Gesicht nass von Mileys Fotze.
„Mach mich fertig!“ Miley seufzte zu Anna. „Beeil dich!“
Anna glitt zu Demi hinab, die kniete, vergrub ihr Gesicht in Mileys Hoodie und begann, ihn zu lecken.
„Oh verdammt! Oh ja!“ Miley beugte ihre Hüften mit der neuen Zunge in ihrer Muschi. „Du hast das definitiv schon einmal gemacht.“
Anna stöhnte eine unverständliche Antwort zwischen Mileys Hüften.
„Oh mein Gott! Ich komme gleich!“ Miley schrie auf, als sie Annas Kopf mit beiden Händen packte und ihn dort festhielt. Ihre Hüften drehten sich wild und sie warf ihren Kopf mit einem Schrei zurück, als sie kam. Als er Anna schließlich befreite, bedeckte die Ejakulation von Mileys Tochter ihre gesamte Nase und ihren Mund und tropfte sogar bis zu ihren Brüsten. Sein Haar war an seinen Mundwinkeln verfilzt und Tonys halbgetrockneter Samen klebte immer noch an seinem Kinn.
„Mmm, du siehst so heiß aus.“ Miley grinste. „Demi, warum kommst du nicht und machst dich gegenseitig sauber?“
Demi rückte näher an Anna heran und spritzte die Flüssigkeit heftig in ihre Brust, dann bewegte sie sich langsam zu Annas Hals und Gesicht. Anna zog sich ein wenig zurück, aber Miley stieß sie mit ihrem Stiefel an. „Hey, ich sagte, macht euch sauber.“
Anna war immer noch ein wenig angewidert von der Situation, aber sie war beleidigt. Er leckte im Gegenzug Demis Gesicht, während Tony und Miley ihre kombinierten Spermareste ein wenig leckten. Als sie fertig waren, sahen sie Miley mit klebrigen Gesichtern an.
„Gute Arbeit“, sagte Miley. Dann sah er Taylor und Selena an und lächelte. „Ich möchte, dass ihr euch auszieht, dann kniet ihr alle nieder.“
Demi fing fast sofort an, ihr Clubkleid auszuziehen. Taylor zögerte einen Moment und Selena sah ihn an. Dann seufzte Taylor und fing an, sein Hemd aufzuknöpfen, und Selena tat es ihm gleich. Miley lächelte triumphierend. Als Taylor aufgab, wusste sie, dass Selena auch ihr gehörte. Bald knieten alle vier Mädchen vor Miley.
„Ich möchte, dass du verstehst, dass du jetzt mein bist.“ Miley sprach laut. „Du wirst nach meinem Geschmack dienen und du wirst tun, was ich sage. Wer nicht gehorcht, wird bestraft. Wenn ihr brav seid, werdet ihr alle viel Spaß haben ein Lecken und ein Kuss, um meiner schönen Muschi zu zeigen, dass du sie verstehst und gehorchen wirst.“ “
Miley stand auf und schlug die Beine übereinander. Ihre Fotze und Schenkel glühten von der Kombination aus Säften und Demis und Annas Speichel.
Demi war die erste, die zu Miley zurückkehrte. Sie leckte Mileys Fotze lange von unten nach oben und küsste ihre Katzenlippen, bevor sie schüchtern lächelte und zu ihrem Platz zurückkehrte. Anna kroch zu ihm, fuhr mit ihrer Zunge schnell über Mileys Fotze und pickte schnell nach ihr, bevor sie davonlief. Taylor glitt sanft hinter Anna und genoss die Säfte ihrer Freundinnen, während ihre Zunge über Mileys Schamlippen glitt. Nach dem Küssen ging er weiter zu seiner Position. Schließlich warf Selena Taylor einen Blick zu, bevor sie auf Miley zukroch. Sie zitterte, als sie ihre Zunge herausstreckte und Miley berührte, und schürzte ihre Lippen für einen kurzen Kuss.
Miley lächelte glücklich und sah ihre vier Huren im Training an. „Sehr gut“, murmelte er, leckte sich die Lippen und schnappte sich vier hellrosa Halsbänder aus dem Kerkerbereich. Er legte ihnen jeweils eine Leine um den Hals.
„Jetzt geh deine Sachen packen und hänge erstmal in deinem Zimmer ab. Ich bin in ein paar Stunden zum Spiel zurück.“ Miley lächelte schlau und genoss die Art und Weise, wie ihre vier wunderschönen Ärsche und ihre Muschi hin und her schwankten, als sie in ihre Schlafzimmer krochen.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.