Casting Mit Dicken Titten Engem Arsch Und Jungfräulicher Muschi Tina La Farfalla

0 Aufrufe
0%


Heiße Mutter
Episode 1
Das Wasser war knapp über 100 Grad Fahrenheit.
Sie richtete sich bis zu ihrem Hals auf und fühlte, wie die sinnliche Wärme sie umhüllte.
Marilyn lehnte ihren Kopf an Deck, hob die Arme und seufzte.
Vergnügen.
Es war von hohen Kiefern und grünen Hügeln umgeben. war dort
sogar ein kleiner Bach ein paar Meter entfernt. Vögel zwitscherten und sangen im Baum
Geäst.
Und Marilyns Muschi war heißer als Wasser.
Sie war wie immer nackt. Liebte es, an einem wunderschönen Frühling im Whirlpool zu sitzen
Tage und genoss es besonders, ohne Kleidung draußen zu sein. Er gab
ein Gefühl der Freiheit für ihn und, wie er gestand, ein erstaunliches Gefühl
vom Bösen. Niemand konnte ihn sehen – sie waren meilenweit von anderen Häusern entfernt.
hier am Stadtrand. Niemand kam, nicht einmal die Jäger. Dort
kein Wild lockte sie hierher, und die einzige Straße in der Nähe war die einzige Straße.
führt sie nach Hause.
Marilyn hat dieses Haus durch eine Scheidungsvereinbarung gekauft.
zwei Jahre Unterhalt. Er bekam auch das Sorgerecht für seinen Sohn Donny. ER
Ihr Ex-Mann hatte sich nicht viel gestritten und war glücklich darüber. Dies
Die Scheidung war fast einvernehmlich verlaufen. Aber jede Liebe, die sie für ihren Mann hat
ihres war schon weg, so wie es für sie war. Wie üblich fanden sie nie heraus, was es war
schiefgegangen.
Sechs Monate waren für Marilyn eine lange Zeit ohne Hahn. Wenn er hätte
Ihre Entscheidung war, jeden Tag morgens, mittags und abends Liebe zu machen. Aber jetzt
hatte keine andere Wahl. Aber er hatte Hände und Finger.
Er schob seine Hand zur Seite, als die Nachmittagssonne auf ihn fiel.
ihre prallen, wohlgeformten Brüste direkt unter dem heißen Wasser. sein Fleisch
sehr glatt, wie Satin. Sie hielt sich einen Moment lang die Brust und drückte zu.
Engegefühl, den Druck der Brustwarze gegen die Handfläche spüren. ein Flimmern der Freude
Er schwang seinen Bauch gegen ihre Fotze und spürte, wie seine Klitoris anschwoll.
Er bewegte seine Hand nach unten und fuhr mit den Fingern durch die Büsche.
die Dicke ihrer Fotzenhaare. Sie spreizte ihre Schenkel und tastete sie leicht ab
Ihr verknoteter Kitzler gleitet mit dem Finger nach unten und wird rutschig
Enge ihrer Muschi.
Marilyn tätschelte sich gerne so im Whirlpool.
die Sonne ist heiß genug, um ihn zum Schwitzen zu bringen. Er liebte es, es zu fühlen und zu erforschen
Körper mit frischer Luft um ihn herum.
Wenn sie jedoch die Wahl hätte, würde sie lieber die Hände eines Mannes bewegen.
sein zartes Fleisch. Ein Mann mit einem schönen Schwanz könnte massieren,
drücken und mit angenehmer Härte schlagen; sieh zu, wie der Kopf sich dreht;
Pipi-Loch tropfte gegen seine Handfläche.
Aber hier und sonstwo war niemand.
Donny war der einzige Mann in der Nähe, aber er zählte nicht. er war sehr jung
Erster und Zweiter in der Reihe war sein Sohn. das war es
in der Reihenfolge, in der er ihn ernannt hat – der erste ist sehr jung, der zweite sein Sohn.
Er fand es nicht seltsam, so an Donny zu denken, aber nichts
es würde keine zwischen ihnen geben. Donny war zu jung, um echt zu sein.
er interessierte sich für Mädchen und war zu besorgt um seinen Schmetterling
Sammeln.
Sie könnte den ganzen Tag nackt im Whirlpool sitzen und ihren Sohn nie sehen.
seinen Körper, auch nicht, wenn er neben ihm steht. Also dachte er nicht
so was. Marilyn hatte nicht die Absicht, irgendetwas mit ihrem Sohn zu tun.
Aber wenn er so geneigt war, befanden sie sich definitiv in einem weit genug entfernten Gebiet.
für ihn.
Er steckte seinen Finger in seine Muschi und seufzte mit geschlossenen Augen
lehnte sich an Deck. Indem sie ihren Finger in und aus ihrer engen Fotze bewegt, sie
Ich habe geträumt, dass ein Mann über jeden Mann kommt und ihn fickt.
Donny sah seine Mutter durch ein Fenster im Obergeschoss an.
ihn. Vielleicht hielt er sich für zu jung, interessierte sich aber nicht für Mädchen
Marilyn lag falsch. Spüre das erste Aufflackern sexuellen Verlangens, Donny
Er kümmerte sich immer um seine Mutter. Er genoss es, sie anzusehen.
sein Schwanz ist hart.
Sie konnte die Konturen ihrer Brüste unter dem klaren Wasser kaum erkennen, und
Er drückte seinen Schwanz mit prickelnder Härte gegen seine Shorts. ER
Seine Hand wusste nicht, was er unter Wasser tat, aber
Er träumte, dass er seinen Finger in seine Muschi steckte. er dachte gern
das macht seine Mutter, wenn er ihr in der Wanne zuschaut. wann hat er gedacht
Ihre Mutter steckte ihren Finger in ihre Muschi, sie fühlte sich nicht so schuldig
über das Schießen. Ihrer Meinung nach, wenn ihre Mutter es könnte
Könnte er?
Er hatte seine Mutter noch nie nackt gesehen. Er war immer im Wasser
bevor man es sieht. Aber sie wusste immer noch, dass sie nackt war, weil sie es konnte.
sehe immer ihre Brüste unter der Oberfläche glänzen. Allerdings egal wie
Egal wie sehr er es versuchte, er konnte sie niemals nackt erwischen.
Donny hatte schon einmal ein nacktes Mädchen gesehen. lebte eine Meile und eine Hälfte
in einem anderen Haus, das fast so isoliert war wie dieses Haus. genossen zu haben
Er betrachtete ihren Körper, aber sie hatten es nie gewagt, sich zu berühren.
Sonstiges.
In dem Wunsch, den Leichnam seiner Mutter zu sehen, ging Donny nach unten und nach draußen.
zum Redwood-Deck. Breiten Sie sich auf einem der Stühle neben einem Tisch aus,
sieht seine Mutter an.
Als Marilyn ihren Sohn herauskommen hörte, entfernte sie schnell ihren Finger von ihm.
Fotzengriff und lächelte ihn an. Beine breit, saß mit ihrem Arsch
brach auf dem Stuhl zusammen. Marilyn hätte ihren Sohn beinahe gebeten, hereinzukommen.
Whirlpool mit ihm, bevor er sich daran erinnert, nackt gewesen zu sein.
Es war zur Gewohnheit geworden, es nicht zu tragen, und das mehrmals
völlig vergessen hatte.
Sie lächelte ihn an, ihre Augen blickten auf sein junges, hübsches Gesicht.
tiefbraune Augen. Obwohl er jung war, war er groß und hatte einen schönen Körper.
Ihre weit geschnittenen Shorts reichten ihr bis zum Bauch. so viel wie
Er sah sie an und gestattete sich einen verführerischen Blick zwischen ihr.
Schenkel. Ein Licht leuchtete in seinen Augen auf, als er glaubte, die Spitze sehen zu können.
sein Schwanz. Hier kniff er die Augen zusammen und ein leiser Seufzer stieg von innen auf.
Alles, was er sehen konnte, war sein Hahn!
Seine Augen konzentrierten sich einen Moment lang nicht, als ein Kribbeln auf und ab ging.
Karosserie. Als seine Sicht wieder klar wurde, sah er seinen Sohn an, sah seinen Kopf.
sein Schwanz deutlich. Er fragte sich, ob Donny wusste, was er gesehen hatte.
absichtlich so gesessen. Seine Hände waren hinter Kopf und Gesicht.
der Sonne zugewandt, die Augen geschlossen. Aber es war nicht alles geschlossen
Er sah seine Mutter durch seine geschlitzten Augen an, und er wusste, wo er war.
habe gesucht.
Marilyn sah auf den Kopf des Hahns ihres Sohnes,
abgeschlossen. Er sah offen aus, Verlangen erschien in seinen Augen. wieder geatmet
als ich sah, wie sein Schwanz anschwoll. der Kopf scheint herauszuspringen
weiter, bis Sie jeden glatten Teil davon sehen. es gab einen Aufruhr
ein Gefühl zwischen ihren Schenkeln und sie bewegte ihre Hand unter der Hitze zurück.
Wasser und sein Ficken. Indem er auf den Kopf des Hahns seines Sohnes blickte, begann er
ihre Hand, um es auf und ab zu reiben.
Marilyn fing an, kleine, aber sehr angenehme Orgasmen zu haben.
Er sah auf Donnys Schwanz. Dort konnte er eine seiner kostbaren Kanonen sehen.
was sein brennendes Verlangen steigerte. Ein Finger drang ein
bin und sie versteckte sich, um ein Luststöhnen zu unterdrücken.
Nach ein paar Augenblicken dachte er, Donny sei eingeschlafen. das gab es oft
sie war hier eingeschlafen, und ihre Brust hob und senkte sich jetzt sanft.
Natürlich schlief er. Er wollte aber für eine Weile aus der Wanne raus
Solange Donny da war, konnte er nicht. Er hat seine Robe nicht mitgebracht
Sie ging mit ihm aus und ihr großes Handtuch lag neben dem Tisch. ER
es war unmöglich, ihn zu erreichen, bevor er aufwachte.
Marilyn beschloss plötzlich zu sprechen, mit einem leisen, geschmacklosen Glucksen.
versuchen Sie Ihre Chance. Auch wenn Donny nicht schläft, spielt es keine Rolle. wenn
Wenn er ihren nackten Körper gesehen hätte, wäre es egal gewesen. Er ist immer noch fast
Ein Baby, dachte er. Auch wenn sein Schwanz schon fast hart ist
Baby zu ihm.
so leise wie möglich sein; kein Spritzwasser; Marilyn erhob sich
selbst aus der Wanne.
Donny sah die Brüste seiner Mutter durch seine geschlitzten Augen. sie waren so voll
und fest, es gab fast keine Bewegung an ihnen. Brustwarzen sind so schön
hart und lang, sah er. Als sie aufstand, starrten ihn ihre geschlitzten Augen an.
ein flacher Bauch – dann auf diesem dicken Haar fixiert. Haar
brünett und lockig und enttäuscht, dass ihre Fotze so gut ist
versteckt.
Marilyn griff nach dem Handtuch und drehte ihrem Sohn den Rücken zu.
sie klammerte sich an ihn. Donny sah den geschwollenen, wohlgeformten Hintern seiner Mutter.
Wangen und das erste Wort, das mir in den Sinn kam, war „Blase“. sein Arsch
Trotzdem war es wie zwei schöne Seifenblasen. es war ein Kribbeln darin
Eier und sein Schwanz wölbten sich zu voller Härte. folgte ihrer Mutter
Wickeln Sie das Handtuch um seinen Körper und beginnen Sie im Haus. Seine Beine
es war sehr lang und sanft und sie erregten ihn sehr.
Donny war definitiv jung, aber er wusste alles darüber, wie man seinen Schwanz reinsteckt.
die Muschi eines Mädchens. Wie die meisten Männer hatte er das in der Schule gelernt.
seinem Freund. Er fragte sich, wie es wäre, seinen Penis drinnen zu lassen.
Mutters Fotze.
Im Haus spürte Marilyn eine herrliche Wärme und Schmerz. er hatte
nackt und nah genug, um ihren Sohn zu berühren. Und sein Schwanz – Oh
sein Schwanz! Es war fast schwer, dachte er, als er hinaufkletterte.
Treppe zum Schlafzimmer. Es überraschte ihn, dass Donnys Schwanz so war.
groß. „Wie kann ein so junger Junge einen so großen Hahn haben?“ Er
Neugier.
Er ließ das Handtuch in seinem Zimmer fallen und schaute in den Spiegel.
Mauer. Es gab nichts an ihr, was einen Mann daran hindern würde, irgendetwas zu tun.
vorbei gehen. Sie war ziemlich schön, mit großen grünen Augen und sehr dunkel.
kastanienbraunes Haar – die Farbe eines veralteten Pennys. Sein Körper war immer noch angespannt und
straffe, schön geformte Brüste, schmale Taille, breite Hüften u
perfekte lange hüften. Ihm ist absolut nichts passiert.
Das bemerkte der Esel, als er sich umdrehte und über seine Schulter blickte.
Da der Tag heiß war, wählte sie sehr enge weiße Shorts.
und ein passendes Tanktop. Er band Sandalen an seine Füße.
Er ging nach unten und stellte sich hinter die Bar und rührte etwas für sich.
leichtes Getränk. Marilyn trank selten, aber im Moment war sie am Rande ihrer Nerven.
schwere Zeiten für ihn.
Er konnte das großspurige Image seines Sohnes nicht loswerden und
überraschend groß. Deine Muschi ist immer noch so tief, heiß, lecker
das Gefühl haben, kurz vor einem massiven Orgasmus zu stehen. ES
Es war ein wunderbares Gefühl und für viele hatte es sich nicht so angefühlt.
Monate.
Er nahm sein Getränk mit, trat aus der Schiebetür und stieg wieder ein.
Terrasse. Sie sah, wie ihr Sohn aufwachte und nun im Whirlpool saß.
Er setzte sich auf den Stuhl, auf dem er zuvor gesessen hatte, und nippte an seinem Drink.
Ich beobachte es.
„Fühlt sich gut an. Nicht wahr, Schatz?“ sagte sie mit leiser Stimme und sie wusste,
kehlt.
„Natürlich, Mutter“, antwortete sie. Sein Schwanz war immer noch sehr hart, aber das war er.
weit unter Wasser und seine Mutter konnte es nicht sehen. „Ich muss
mit dir eingetreten.“
„Mmmmm, vielleicht“, murmelte er und fragte sich, was passieren würde.
fand sie nackt in der Wanne. Ich wünschte, Donny hätte noch ein paar Jahre
älter. Der Gedanke erschreckte ihn und er verschüttete fast sein Getränk. ER
Beine gekreuzt und Donny sah sie an. Marilyn war sich seiner bewusst.
Als sie ihn ansah, begann sie zu glauben, dass sie sich in Bezug auf Donny geirrt hatte.
kein Interesse an Mädchen Starrt auf jeden Fall auf ihre Beine
Er sagte, er sei interessiert. Vielleicht war er doch nicht zu jung.
„Donny“, fragte er leise, „hast du eine Freundin?“
„Ja“, antwortete sie, die Augen immer noch auf ihren Hüften. „Gute Platzierung.“
„So ungefähr? Was bedeutet das, Baby?“
„In gewisser Weise, Mama.“
„Es ergibt keinen Sinn. Entweder man hat es oder man hat es nicht. Was
ES?“
„Irgendwie“, beharrte er.
„Wie heißt er?“ wollte Marilyn wissen.
„Ausfall.“
„Oh, das kleine Mädchen da drüben“, antwortete sie und winkte mit der Hand.
Richtung der Hügel. „Steigt er mit dir in den Schulbus?“
Donny nickte, sein Schwanz pochte stark. ihre Mutter ist gestorben
ihre Beine und jetzt ihre Knie saßen auseinander. Enger Schritt konnte sehen
und als er genau hinsah, war er sicher, dass er die Skizze sah.
ihre Muschi.
„Sie ist ein süßes kleines Mädchen.“ sagte Marilyn. „Man sieht ihn kaum.
Außer dem Bus, oder?“
Donny nickte. Er war begeistert von dem, was er sah. sein Schwanz
Er war fast wund von der Steifheit und seine Eier waren so heiß
innen fühlen. Er fragte sich, ob er kommen würde.
Unfähig, das Gefühl in ihrem Inneren zu stoppen, drückte Marilyn ihre Schenkel noch weiter.
getrennt. Donny bemerkte, dass er mit frecher Wärme zwischen ihre Beine starrte.
ihre Augen. Aber seine Aufregung überraschte ihn nicht. Sie war
Er begann zu denken, dass er doch nicht zu jung war. definitiv nicht
schadet es nicht, Ihren Sohn ein wenig zu ärgern, damit er sich gut fühlt.
Er verstauchte sich auf dem Stuhl den Hintern, während er an seinem Drink nippte und sie beobachtete.
Die Augen seines Sohnes weiten sich. Seine Bewegungen waren bewusst erotisch und
zufrieden mit seiner Antwort. Er fing an, an ihren Schwanz zu denken, so wie er war
Sie hatte es schon einmal gesehen und hoffte, dass sie zwischen den Hüften ihres Sohnes gut genug sehen konnte.
Er wusste, dass das, was er tat, zu anderen Dingen führen konnte, und
Moment, ihre Muschi kochte, hoffte sie.
„Ich glaube, ich will noch eins“, sagte er leise und hob sein Glas.
diese.“
Er stand vom Stuhl auf, drehte dann seinem Sohn den Rücken zu,
rief sie und beugte sich hinunter, um ihre Zehen anzusehen. Donny sah seine Mutter an.
Esel, er verneigte sich. Enge Shorts formten ihren schönen Arsch und
ihre Rücken sind oben. Er betrachtete das weißere Fleisch an seinen Schenkeln und
sein Schwanz zuckte wild. Das Gefühl war so schön, dass er stöhnte.
„Stimmt etwas nicht, Baby?“ “, fragte sie, stand auf und sah ihn an.
Schulter zu ihm.
Ein langsames Lächeln kam zu ihr, als sie sah, dass seine glasigen Augen sie immer noch anstarrten.
sein Arsch. Als Donny nicht antworten konnte, ging er langsam hinüber.
Redwood-Deck in Richtung Glasschiebetüren, Heck leicht schwankend
Er wusste es durch offene Einladung.
Hinter der Wet Bar braute er sich noch einen Drink, weicher.
der Letzte. Seine Gedanken dachten schnell an Donny. Er wusste
ohne Schuldgefühle, weil sie ihren Sohn wollte…
Spüren Sie, wie der erstaunliche große Schwanz in ihre Fotze eintaucht.
Er stand mit abwesendem Blick hinter der Bar
sie sprühen vor erotischer Fantasie. Sie schlug ihre Muschi heiß und
Ihre Brustwarzen lagen eng an der Baumwollbluse.
Teil 2
Donny stand hinter der Bar, als er hereinkam.
Es war noch nass, Wasser tropfte auf den Teppich. Normalerweise würde er
sie sagte etwas zu ihm, aber nicht heute. Er hörte direkt im Exil auf
Türen und Augen gingen sofort auf die Vorderseite seiner Shorts. Dort
Dort lag ein sehr lecker aussehender Klumpen, und Donny blickte zurück.
mit ihren warmen, schamlosen Augen.
„Ich habe dich angesehen, Mutter“, sagte er mit ungewöhnlich leiser Stimme.
Eine leichte Röte erschien auf seinen Wangen, aber nicht vor Verlegenheit.
es war ein Vergnügen. Er nickte und sah direkt auf die Wölbung seiner Shorts.
„Das dachte ich auch, Donny“, sagte er flüsternd.
„Ich meine dort“, er deutete auf das Deck. „Ich habe meine Augen geschlossen, aber
Ich konnte nicht schlafen. Ich habe dich gesehen … nackt.“
„Das hast du“, sagte er mit vor Rührung zitternder Stimme. „Was hast du getan
Hast du gesehen, Schatz?“
„Alles.“ er antwortete.
„Und du hast es genossen, mich zu sehen“, sagte er nicht nur,
Frage.
Sein Sohn nickte.
Marilyn goss ihr Getränk in die Bar und ging hinter der Bar hervor. ER
Sie ging langsam auf ihren Sohn zu, ihre Augen auf seinen prallen Schwanz gerichtet.
Er stand einen Schritt von ihr entfernt, die Augen noch immer gesenkt. Donny war genauso
Sie war so groß wie sie war, und ihre Augen waren auf ihre Brüste gerichtet. Für einen Augenblick,
Marilyn fühlte eine Kälte in sich. Dann, unerträglich langsam, er
Er bewegte eine Hand auf sie zu. Sehr leicht drückte er seine Handfläche auf ihre.
Ich fühlte den Schwanz und pochte heiß. Donny holte tief Luft.
beugte ihre Hüften nach vorne, um seinen Schwanz in die Hand ihrer Mutter zu drücken.
Ganz langsam kamen sie zusammen. Marilyn drückte ihre Brüste an ihn
Sohns Brust und fühlte, wie sie flach wurde. Er brachte unbequeme Hände für sie
indem sie ihre Wangen, ihr Gesicht hält und ihr in die Augen schaut. Dann sind ihre Lippen geschlossen
auf sie und sie küssten sich lange und fest.
Der brennende Kontakt ihrer Lippen ließ sie beide stöhnen.
Marilyn spürte, wie sich die Arme ihres Sohnes um ihre Taille legten und umarmte ihn.
fest, sein Schwanz drückt gegen den Hügel seiner blubbernden Fotze. ER
Ihr Gesicht fest umklammernd, drehte sie ihre Hüften gegen ihn. Dann langsam
Er presste seine Zunge zwischen seine Lippen.
Marilyn seufzte vor Freude, als ihr Sohn anfing, an seiner Zunge zu saugen. Dies
Je mehr er saugte, desto mehr stöhnte er vor Lust. wenn es beginnt
sie konnte widerstehen, ihre Zunge hin und her in ihren Mund zu stecken
Sie ließ ihre Hände nach unten gleiten, schlang sie um ihre Taille und senkte sie auf ihren Arsch. Mit
er drückte seine Finger auf die Arschbacken seines Sohnes, er beugte ihn
pochende Steifheit ins Becken.
Donny ermutigt durch die Hände seiner Mutter, die seinen Schwanz in seinen Arsch ziehen
Eng gegen die sich windende Muschi bewegte sie ihre eigenen Hände ihren Rücken hinab.
Als er ihren Arsch an den Wangen packte, wimmerte Marilyn in ihren Mund,
sie bewegt sich noch härter gegen ihn. Es war ein warmes, funkelndes Gefühl
lief ihren Körper auf und ab und schwoll heiß zwischen ihren Schenkeln an. Fotze
Es blubberte und dampfte, und Marilyn wurde leicht vom Orgasmus geschüttelt. ihr Körper
Sie zitterte vor ihrem Sohn, als sie kam, und ihre Zunge kräuselte sich ein und aus.
aus deinem nassen Mund. Seine Schwanzhärte ließ sie sich so gut fühlen
Er rieb fester und fragte sich, ob Donny auch kommen würde.
Er hatte keine Chance, es herauszufinden.
Donny hat sich von seiner Mutter entfremdet.
„Was ist los Schatz?“ flüsterte er alarmiert.
„Nichts. Mama.“ sagte er mit heiserer Stimme.
Dann sah sie, wie er seine Finger in seine nassen Shorts grub. er ist außer Atem
Als er sie nach unten drückt, springt sein Schwanz frei. Sein Dreck fiel auf
gut fünf oder sechs Zoll dick und hart. Der Kopf war geschwollen und er
Er sah silberne Bläschen aus seinem Pissloch tropfen.
Donny zog seine Shorts aus und stand stolz nackt vor seiner Mutter.
und besorgt.
Marilyn sah seinen Schwanz mit Wärme in ihren Augen an. Er war überrascht
Sie sah dichtes Haar an ihrer Basis und ihre Eier sahen sehr voll aus. ER
Handflächen juckten es, seine Eier und Schwänze in ihre Hände zu nehmen, um sie zu streicheln,
streichle sie, umarme sie.
„Gut“, flüsterte er. „Sehr nett Donny.“
„Lass mich dich sehen, Mutter“, stöhnte sie, „und lass mich dich sehen.“
„Oh ja!“ Zitternd quietschte Marilyn und knöpfte ihre Baumwollbluse auf.
Finger.
Sie ließ die Bluse von ihren Schultern gleiten und enthüllte ihre Brüste. Sie
geschwollen und aufgestülpt, Brustwarzen pochend vor Härte, steinig
Scheiben sehen auch geschwollen aus. Er fand seinen Platz, indem er seine Hände hinter seinem Rücken bewegte.
den Reißverschluss seiner engen Shorts. Seine Augen verließen den Schwanz seines Sohnes.
Seine Shorts waren zu eng und als er anfing, sie auszuziehen,
mit den Hüften zu wackeln. Er sah, wie der Schwanz seines Sohnes so auf und ab zitterte
Er beobachtete, wie sie ihre Shorts herunterzog. In die Füße getreten, aufgestanden
Oben. Ihre Brüste schienen stark zu zittern, als sie die Bewegung der Augen ihres Sohnes beobachtete.
ihre Brüste hinunter und stehe dann in einem Dreieck aus dunklem Katzenhaar.
Er sah die Hand seines Sohnes auf sich zukommen, ohne ein Wort zu sagen. ER
Um ihr entgegenzukommen, schob sie ihre Hüften heraus und berührte ihre Fotze. eine Erkältung
Vergnügen durchströmte ihn, als sich seine andere Hand um eine schloss
als die schwammige Meise ihre Hand zwischen ihre warmen, samtigen Schenkel gleiten ließ,
Marilyns Hand bewegte sich. Er griff nach dem harten Schwanz seines Sohnes und wurde emotional.
Macht dort. Er miaute vor Freude und begann, seine Faust zurückzuziehen.
Und vorwärts. Er zog die Spitze seines Penis gegen sein Fleisch und fühlte
Die sengende Feuchtigkeit verließ ihr Pissloch.
Die einzigen Geräusche, die sie machten, waren schwere, heiße Atemzüge. sie zitterten beide
in gespannter Vorfreude. Marilyns Muschi war heiß und nass
gegen die Handfläche seines Sohnes beim Reiben
Komm wieder. Konnte die Anspannung nicht länger ertragen, sank langsam
nach unten und zog seinen Sohn mit sich. Sie knieten sich gegenüber,
Sie sahen sich in die Augen, während sie ihre nackten Körper befühlten.
Marilyn legte sich langsam auf den Teppich und sah ihren Sohn an.
brennende Augen. Er spreizte seine Beine weit und hob seine Arme für sie.
Aber Donny kam nicht sofort in sie hinein. schaute zwischen ihr hin und her
wenn die Schenkel deiner Mutter ihre rosa feuchten Schamlippen durch dunkle Locken sehen.
Sein Schwanz zitterte und fiel mit einem leisen Stöhnen auf seine Brust.
die Arme der Mutter.
Marilyn zog ihren Sohn über sich und spürte, wie sie seinen harten Schwanz gegen ihn streifte
Schenkel. Er bewegte und beugte seine Hüften, bis er den geschwollenen Kopf spürte.
der Schwanz drückte gegen die schlüpfrige Nässe seines Abschaums. ER
Sie hob ihre Hüften und ein Freudenschluchzen stieg auf, als sie ihre Fotze öffnete,
um den geschwollenen Kopf des Schwanzes seines Sohnes herumliegen.
Donny stöhnte und vergrub sein Gesicht in den Brüsten seiner Mutter. mit jammern
In Ekstase fuhr Marilyn mit ihren Händen über ihren Rücken und ihren nackten Hintern.
Sie packte ihre Arschbacken fest und scherte ihre warmen, samtigen Schenkel
über ihre Hüften. Sie hatte gerade die Spitze ihres Schwanzes in ihrer Fotze und
Sie hatte bereits einen stechenden Orgasmuskrampf.
Als sie dachte, ihr Sohn würde ihr seinen Schwanz wegnehmen, schlug sie ihn plötzlich hart.
Oben. Der Schwanz seiner Katze Donny
Weg. Sie drückte die zarten, empfindlichen Lippen ihrer Muschi auf den Boden
Ich hörte ihn grunzen, als sein Schwanz und seine Fotze um ihn herum zu gähnen begannen
Nähen. Ihre Eier ruhten auf ihrem umgedrehten Hintern und Marilyn begann zu schluchzen.
Befriedigung.
Marilyn konnte nicht still sitzen, als Donny sich aufrecht hielt. ER
Sie fing an, ihren Arsch langsam zu bewegen, ihr Sohn haarig, eng
bin. Ihr Atem kam heiser, heiß, als sie ihre Muschi zurück bewegte.
und vorwärts auf seinem pochenden Schwanz und er gurgelte, als er endlich anfing
schwingt auf und ab. Sein Schwanz schien tief in ihre brennende Muschi einzudringen,
es regt ihn auf, es regt ihn auf.
Donny richtete sich auf und sah seiner Mutter in die Augen.
rein und raus schieben. Marilyn sah ihren Sohn an, als sie auf ihn pumpte.
Stich, ein Lächeln auf seinem Gesicht. Es ist, als klebte es an deinen straffen Pobacken
Er hatte Angst, dass er ihm diese süße Härte nehmen würde.
Denn wie es scheint, haben sie im Laufe der Zeit langsam Mist gebaut. Aber Begeisterung
Es wurde noch heißer in den beiden. Marilyn konnte die Langsamkeit nicht ertragen
Oben. Sie fing an, schneller zu pumpen und schlug mit ihrer Fotze an ihrem Schwanz auf und ab
mit gurgelnder Ekstase. Seine Finger gruben sich in ihre engen Arschbacken und
Donny hielt jetzt seine Hüfte, sein Gesicht ruhte wieder auf der geschmeidigen Frau.
Brustwarzen.
„Ohhh sehr gut Schatz.“ murmelte er über seinen Kopf hinweg. „Brunnen
gut! Mach es schneller Baby! Ohhh, bitte geh schneller und härter!“
Donny gehorchte nicht, um seiner Mutter zu gefallen, sondern wegen seines Schwanzes.
verlangt.
Die erhöhte Kraft und Geschwindigkeit des Tauchhahns von Marilyn
sei still und trink Sie hielt den Schwanz ihres Fotzensohns so fest,
die glitschige Nässe macht es zu einer intensiven Lusthülle.
Marilyn tätschelte leidenschaftlich ihre Hände auf ihrem Rücken und streichelte sie auf und ab.
hüpfender Arsch, der ihre Fotze auf ihrem pochenden Schwanz mit Schluchzen aufwühlt
Ekstase
Er spürte jeden Pulsschlag des Schwanzes seines Sohnes mit seinen sensiblen Lippen.
Steckfotze Dieses Gefühl steigerte seine brodelnde Lust und
Leichte Orgasmen begannen sich wie ein platzender Ballon in ihrem Kräuseln aufzublasen
Deine Frau. Orgasmuswellen packten ihre Fotze und ließen sie gähnen.
Donnys Schwanz fühlt sich an wie Saugen.
Er fühlte, wie sein Sohn schneller wurde, sein Schwanz bewegte sich hart und schnell auf seine Fotze zu
jetzt. Ihre Eier schlugen gegen ihren Arsch und sie wand sich und beugte sich, krümmte sich
und es traf ihn. Jetzt murmelten sie beide vor lauter Begeisterung.
Mit einem Aufschrei versteifte sich Donnys Körper, sein Schwanz bohrte sich tief in ihn hinein.
bin. Da sie wusste, dass sie gleich ankommen würde, klammerte sich Marilyn an ihre Arschbacken.
hält seinen Schwanz tief in ihrer Muschi.
„Komm Liebling!“ zischte in seiner Kehle. „Oh mein Gott… komm schon!“
Donnys Schwanz zitterte, dann spürte er den heißen Schwall seines Saftes
über ihre Muschi. Jede Bewegung schien an den Satinwänden des Meeres entlang zu prallen.
Wie Wellen, die ihre wütende Fotze an einem felsigen Strand zerschmettern. ihre Klitoris
fest verknotet und kam wieder, eine starke Kontraktion
Es machte ihren Rücken krumm und ihre Fotze tat weh. schrie mit leiser Stimme, aber
sehr lautes Heulen gedankenloser Ekstase.
Donny beugte sich keuchend über den nackten Körper seiner Mutter. er behielt
Ihre Hände streichelten fest ihren Rücken und zitternde Arschbacken. Sie
Schwanz von der nassen Enge ihrer Fotze erwischt und sie ist im Luxus
Die Gefühle erwärmten immer noch seinen Körper.
Schließlich zog Donny um. Er kroch zwischen die Schenkel seiner Mutter und
saß neben ihm. Er sah sie mit schmalen, nebligen Augen an. Sein Sohn
Sie grinste vor Vergnügen und streichelte sanft ihre Brüste mit einer Hand.
„Schämst du dich nicht?“ Sie flüsterte.
„Überhaupt nicht, Mama“, sagte er. „Ich bin froh, dass wir das gemacht haben.“
„Nein Liebling?“
Sie drückte ihre Brust mit beiden Händen und hob ihre wässrige Brustwarze
scharf. „Mama, ich habe dich bei jeder Gelegenheit angesehen.
Wissen Sie, wie froh ich bin, dass wir das getan haben.“
Marilyn kicherte. „Und ich dachte, du interessierst dich nur für dich.
Schmetterlingssammlung. Wann hat sich Ihr Interesse an Mädchen entwickelt?
mein Schatz?“
Donny bückte sich und fuhr mit seiner Zunge über die süße Brustwarze seiner Mutter.
sagte später. „Als ich Sally traf.“
„Was hat das damit zu tun?“
Donny beschrieb, wie das Mädchen sich über ihn lustig gemacht hatte, indem sie ihr Kleid auszog.
und zeigt ihr ihre Fotze und wie hart ihr Schwanz ist. gesagt
Mama war aufgeregt, wie aufgeregt Sally war, seinen Schwanz anzusehen. Diese Angaben
Es hatte Marilyn mehr erregt, als sie erwartet hatte. Jungen und Mädchen gemacht
Er hatte solche Dinge getan, die er kannte, als er in Donnys Alter war.
„Mmmm, leck noch mal meine Nippel, Liebling“, murmelte er und kratzte sich am Mund.
für ihre Brust. „Deine Zunge bringt sie zum Kribbeln.“
Sie zitterte, als sie mit ihrer Zunge über ihre Brustwarze fuhr, und stand auf.
So schwer. Während Marilyn ihre Brustwarze in ihren warmen Mund saugt
Sie ließ ihre Hand zu seinem Schwanz und seinen Eiern gleiten. Er umarmte Donnys Eier im Inneren.
Handfläche, genieße das Gefühl. Er spürte, wie sein Penis an seinen Handgelenken anschwoll,
und fuhr mit den Fingern darüber.
Langsam und fest pumpte er seinen Penis, aufgeregt, als er darin pochte
Faust. Sie benutzte ihre andere Hand, um ihren Mund fest gegen ihre Brust zu drücken, sie
sein heißer Atem fächelte sein Fleisch. Er drückte ihren Schwanz, er miaute
Vergnügen. Er grunzte, als sein Sohn seine Finger festigte, wo er gepflanzt wurde und
Er spürte, wie sich ihre Hüften bewegten und mit ihrer Faust pumpten.
„Willst du es noch einmal tun, Donny?“ Er fragte mit atemloser Stimme:
Er drückt seinen Schwanz fester. „Möchtest du es mir noch einmal antun?“
Donny hob seinen Mund von ihrer Brustwarze, seine Augen leuchteten.
Begeisterung. „Können wir das machen, Mom? Ich würde es auf jeden Fall mögen.“
„Was ist mit deiner ‚freundlichen‘ Freundin?“ spottete er.
„Wer braucht es?“ murmelte Donny und glitt mit seinen Händen in den Wald.
deine Muschi. „Ich habe Dich gefangen.“
Marilyn rollte sich auf den Bauch und zitterte vor Freude vor Freude.
ihr nackter Arsch. Donny packte den Arsch seiner Mutter mit beiden Händen, grub
harte Wangen und gurrende Marilyn vor Vergnügen. er zog um
Er nahm seinen Hintern in seine Hände und zog dann seine Knie unter seinen Körper.
„Mach es so, Baby“, beharrte er heftig und schüttelte seinen aufgerichteten Hintern.
in einem schlechten Weg. „Tu mir das an, Schatz.“
Marilyn hob ihren cremigen, wohlgeformten Hintern, um sich auszuruhen
Kopf auf dem Teppich, Arme über dem Kopf. Sie spreizte ihre Knie für ihn.
Er blickte über seine Schulter, als sein Sohn hinter ihm kniete.
sein Arsch.
„Ooo, Donny“, brüllte er, „steck es mir rein! Ohhh, steck es in deinen Mund.
schön hart auf mich! Tu es mir Baby! Mach es mir!“
Sie spürte, wie die Spitze des Schwanzes ihres Sohnes ihre klatschnasse Fotze drückte und
rief vor Freude. Ihre Hände umfassten ihre Hüften, als sie ihren Schwanz schob
tief. Marilyns Katze hat Donnys Schwanz umringt, er hält ihn fest
diese nasse Hitze. Sie nahm eine Hand zwischen ihre Beine und griff nach ihren Eiern,
drehte sich langsam und hielt seinen Schwanz lange zwischen sich
zitternde, gähnende Schamlippen.
Ihren Arsch bewegend, begann Marilyn, ihren Schwanz zu buckeln, sanfte Stimmen schäumten
aus seiner zugeschnürten Kehle. Als Donny anfing, mit ihm zu kämpfen,
fing an zu summen. Sie zitterte, als sie zuschlug und ihre Eier losließ
hin und her und streichelte sanft ihre geschwollene Klitoris. Er murmelt seinen Sohn
es wurde laut gemacht und verstärkte die Bewegung seines glatten Hinterns. Wann?
Donny schlug sie wütend und spürte, wie ihre Brüste hart geschabt wurden
Teppichstapel. Die Berührung war leicht, aber genug, um das Feuer anzufachen.
Ihre Fotze wird heiß.
„Diesmal hart und schnell, Donny!“ sie schluchzte. „Oh bitte fick mich hart
und schnell! Ich will es hart Baby, es ist so hart! Fick mich Liebling! bitte scheiß drauf
schwer zu mir!“
Worte ihrer Mutter entzündeten ihre erotischen Gefühle und Donny schlug sie.
die glitschige Muschi ihrer Mutter. Finger gruben sich in ihre Hüften
brutal. Er saugte Marilyns Fotze mit jedem Schuss seines Schwanzes und
gelangweilt. Wieder einmal hat ihn eine Reihe von Explosionen verbrannt, Fotze
Sein Dreck wand sich in enger Nässe um ihn herum. Orgasmus ist gewachsen
Ihre Intensität lässt ihn quietschen und ihren Arsch in Raserei gegen ihren schütteln.
fahrender Hahn.
Er hatte seinen Arsch in die Luft gereckt, seine Arschbacke geöffnet, er konnte es fühlen.
Sein Magen schmatzt an der Kräuselung seines Arschlochs. Dies diente zum Versenden
Orgasmuswellen prallten mit rasender Ekstase gegen ihn. Jammern
Laut beugte sie ihren nackten Arsch, den sie schüttelte und hob, während sie tauchte
klebt schneller und fester. Der erste Fick war langsam
nicht halb so verrückt. Aber jetzt machte sich Marilyn keine Sorgen.
Erotik mit seinem Sohn Sein Schwanz hat es so gemacht, indem er ihn gekuschelt hat
Lautes Wehklagen entkam seinen Lippen, als ihn ein Sturm der Ekstase traf.
ihr cremiger Arsch.
„Ohhh, das ist so gut Donny!“ murmelte er mit tiefer Stimme. „Ach du lieber Gott,
Baby! Sehr gut! Fick mich Liebling! Fick meine Muschi! Ahh, deins
schöner Schwanz, Donny! Es ist sehr schwierig… es ist sehr, sehr schwierig! Ich liebe es. Ich liebe es!“
Donny grunzte schnell und hörte zu, wie seine Mutter sie benutzte.
offen spannende Worte. Er starrte ihre wackelnde Gestalt mit glasigen Augen an
Ihren Arsch zu sehen, die Enge ihres Arschlochs. Ihr Arsch hatte Wangen
sehr glatt, weiß und cremig. Er hörte auf, seinen Schwanz in sie einzutauchen
Fotze und Arsch streichelten ihre Wangen und ihre Mutter setzte ihren Rücken und fort
vorwärts bewegt und ihn mit gedankenlosem Vergnügen schlägt. Er sah deinen Schwanz sinken,
Dann zieh dich zurück, ihre rosa Fotzenlippen lutschen an ihrer Fotze.
Seine Nässe, intensive Hitze und aufregende Festigkeit
Die Fotze deiner Mutter war zu viel, genauso wie ihr Arsch, als sie sie beim Ficken sah.
Wieder einmal verhärtete sich Donnys junger Körper und Marilyn spürte seinen Schwanz
masturbiert tief in ihrer Klemmfotze. Als fantastisches Gebrüll
Orgasmus peitschte ihn, er spürte immer noch den Schwanz seines Sohnes als plötzlich
sprudelte und füllte ihre Fotze mit diesem süßen, dicken, cremigen Saft. Zum
Zum zweiten Mal in weniger als einer Stunde knallte ihr Sohn sie und spritzte
Komm spritz den Edelsaft in seine gierige Fotze.
Marilyn lag auf dem Teppich, ihr Körper zitterte wie Sonnenlicht.
Die Ekstase setzte sich in ihm fort. Er fühlte seinen Sohn streicheln und streicheln
zitternde Wangen deines Arsches.
Es gab kein Gefühl des Bedauerns. Das einzige, was er in diesem Moment fühlte
Vergnügen. Er wusste, dass es keinen Sinn hatte, eine demütige Haltung zu bewahren.
jetzt mit ihrem Sohn zu sehen. Zweifellos wusste er es
sein Körper würde für Donny bereit sein, wann immer er es wollte. tun könnte
bring ihren schönen jungen schwanz zu ihr und fick sie wann immer du willst
Schlag ihn.
Wenn von ihm zweimal in weniger als einer Stunde gefickt zu werden, ein Hinweis darauf ist,
Marilyn wusste, dass sie oft gefickt und gefickt werden würde.
schön.
Nach einer Weile versuchte er aufzustehen. „Warum duschen wir nicht zusammen?
Donnie?“
„Das wird lustig, Mama.“ Sie hat zugestimmt.
Er sprang auf seine Füße und beobachtete, wie sein Schwanz schwankte, als er anfing
Die Treppe hoch. Er folgte ihr ein paar Schritte hinter ihr und beobachtete sie nackt.
Esel glücklich.
Kapitel 3
An diesem Nachmittag, als die Sonne noch hoch stand, Marilyn und Donny
Sie fuhren mit ihren Fahrrädern zwischen den Kiefern hindurch.
Das taten sie oft kurz nach ihrer Scheidung. Sie
hatte in letzter Zeit nicht viel getan, aber heute zogen sie die Wunder der Natur an
zum Wald.
Donny trug immer noch seine Shorts, aber Marilyn trug Tennisshorts.
Kleid und Bluse. Sehr spitze unter ihrem Rock, sehr durchsichtig,
Bikini-Höschen. Sein Sohn schien nie genug davon zu bekommen, ihn anzusehen.
schlanke Oberschenkel und beschloss, sich anzuziehen, um sie zu enthüllen.
ihn.
Die hohen Bäume bewegten sich langsam auf einem schmalen Pfad in der Sonne.
durch Filtern. Sie waren etwa eine Meile von dem Haus entfernt, wo sie anhielten. Marilyn
Sie blieb auf ihrem Fahrrad stehen, die Rückseite ihres Rocks steckte im Sitz fest.
Donny stand etwas hinter seiner Mutter und sah sie aufgeregt an.
Schenkel. Er konnte nicht nur ihre langen Hüften sehen, sondern auch ihre Rundung.
Arsch, wo der Rock gehalten wird. Das Kribbeln in seiner Leistengegend verursachte ihm
Schwanz zu härten und als Marilyn ihn ansah, war das erste, was
er sah. Ein langsames Lächeln breitete sich auf seinem Gesicht aus und seine Augen wurden warm.
„Bist du immer so hart, Donny?“ sagte er leise und leckte
ihre Lippen.
„Ich sehe dich nur an, Mom“, antwortete sie und rieb sich ihre Beule.
Nähen. „Wusstest du, dass ich deinen Arsch sehen kann?“
Er schüttelte den Kopf. „Deshalb habe ich mich so angezogen.“
„Normalerweise kann ich die Kleider der Mädchen in der Schule durchstöbern“, sagte er, „aber
Ich kümmere mich besser um dich.“
„Du bist süß, Schatz“, murmelte er. „Gerade in so einem
schön hart.“
Donny hob stolz die Klappe seiner Shorts, um sein Pochen zu enthüllen.
Schwanz zu seiner Mutter. Marilyn fuhr mit ihrer Zunge über ihre Lippen als ihre Fotze
in Erwartung verdreht. Er rollte sein Fahrrad rückwärts, um es zu tun.
Nimm deinen Schwanz Sie drückte und streichelte seinen Schwanz für einen
Inzwischen brennen seine Augen. Der geschwollene Kopf tropfte und
Er fuhr mit dem Daumen in sein Pissloch.
Sie hob ihre Hand und lächelte ihren Sohn widerwillig an, als sie ihn bewegte.
seine Zunge schmeckt den Saft seines Daumens. Donnys Augen
es weitete sich und schien noch mehr zu pochen, als er seinen Schwanz wieder packte
stark
„Komm, lass uns ein Stück weiter gehen.“ Marilyn lachte und begann in die Pedale zu treten.
weit.
Donny folgte ihr und beobachtete, wie ihre Schenkel im gefilterten Sonnenlicht glühten.
zu sehen, wie sich ihr Arsch auf der Couch leicht von einer Seite zur anderen bewegt.
Wieder hielten sie auf einem Hügel an, der ein üppiges Tal überblickte.
Er saß auf dem weichen Gras und lehnte sein Fahrrad an eine Kiefer.
Er zieht seine Knie an seine Brust und legt sein Kinn darauf. Donny setzte sich
sie konnte mit gekreuzten Beinen leicht vor ihrer Mutter sitzen und sie ansehen
Ihre Schenkel und ihr Höschen umarmen ihre Vorderseite. Er hatte seinen Schwanz
Ihre Shorts rutschten ihr vom Bein, ihr Kopf war so süß glatt. Fast
Verblüfft nahm Marilyn den Schwanz ihres Sohnes und wichste ihn langsam.
„Sehr schön.“ Sie flüsterte.
„Es ist sicherlich.“ Donny grinste über seine Leiste.
„Du bist verrückt“, lachte er. „Ich rede von der Aussicht.“
„Ich auch!“ sagte.
„Ich denke, wir betrachten zwei verschiedene Ansichten.“ antwortete Marilyn.
„Schau, was du willst, ich werde sehen, was ich will, Mama.“ Donny
sagte er mit tiefer Stimme. „Ich finde, was ich sehe, ist schöner.“
„Du magst einfach Muschis, das ist dein Problem“, sagte er und pumpte
drückte seinen Schwanz. „Du bist verrückt, Schatz.
heiße Fotze.“
„Was stimmt damit nicht?“
„Es ist nichts“, murmelte Marilyn. „Es ist nichts falsch daran, zu sein
Katze verrückt.“
„Haarige Muschi verrückt.“ Donny kicherte und streckte die Hand aus, um seine Finger zu bewegen.
seine Fotze Höschen. „Heiße, nasse, haarige Muschi verrückt.“
Marilyn sah ihren Sohn mit glühenden Augen an. noch nie vor einem Tag
Er hatte sie solche Worte sagen hören und sie nie in seiner Gegenwart ausgesprochen.
Es war aufregend, ihn so reden zu hören. Sie blähte ihre Brüste auf und
Ihre Muschi pulsiert köstlich.
„Wenn du diese Fotze so sehr liebst“, sagte er mit leiser, flüsternder Stimme.
„Was willst du damit machen?“
„Alles und alles Mama.“ antwortete er, indem er seine Finger hob
ihre Muschi. „Ich würde alles für diese Fotze tun.“
Marilyn pumpte ihren harten Schwanz schneller, die Erregung wuchs in ihr.
„Fick dich … hier.“
Donny sah sich um. „Niemand wird uns sehen, wir sind weit weg von allen.
Häuser. Natürlich Mama. Scheiß hier.“
Marilyn lag auf dem Rücken im Gras, die Knie weit auseinander.
es berührt fast den Boden. Dann sah er seinen Sohn mit kochenden Augen an.
Ihre Augen, ihre Muschi zuckte in Vorbereitung.
„Dann mach es, Donny.“ rief sie leise. „Fick mich hier draußen,
mit der Sonne, den Bäumen und den Vögeln! Fick mich hier – jetzt!“
Donny begann mit leuchtenden Augen seine Shorts herunterzuziehen, aber Marilyn
Er hat es gestoppt. „Lass sie gehen, Baby. Zieh einfach deinen Schwanz von der Seite.“
„Willst du deine Hose nicht ausziehen?“
„Kein Grund.“ Sie miaute und zog am Schritt ihres Spitzenhöschens.
„Um zu sehen?“
Donny sah auf die entblößte Fotze seiner Mutter. Dies jedoch stark
erotisch für ihn. Ihre Mutter liegt da, ihr kurzer Rock fast
schmale Taille, Beine hoch und Knie breit, Leistengegend halten
Höschen zur Seite für ihn. Sein Schwanz zuckte und seine Eier zogen sich zusammen
als er sich zwischen den Schenkeln seiner Mutter bewegt.
Marilyn hob ihre Hüften, bereits in einem engen Kreis.
Sie wartete atemlos darauf, dass der Schwanz ihres Sohnes in ihre dampfende Muschi eindrang.
Donny stützte sich mit seinen Händen an seinen Seiten ab und zog an seinem Schwanz.
kroch in ihre Muschi. Marilyn stieß ein langes, lustvolles Zischen aus. ER
auf und ab und stützte seine Handflächen auf dem Gras an seinen Hüften ab
Ihr Sohn fing an, seinen Schwanz in ihre Fotze zu schieben.
„Ooooo Baby.“ er murmelte.
„Oh Mutter!“ Donny stöhnte.
Marilyn schüttelte ihre Fotze, als ihre Eier ihren Arsch trafen.
Das regt ihn wieder auf. Er steckte seine Finger ins Gras.
Seine Gefühle der Ekstase flammten auf und bald begann er in sich zu brüllen. ES
Marilyn schien es, als würde Donnys Schwanz tiefer gehen und ihre Fotze mehr ausfüllen.
mehr als früher am Tag. Seine Muschi war so nass, dass er es hören konnte
Flüssigkeit klingt, wenn sein Sohn auf und ab drückt.
Ihre Hüften waren in ständiger Bewegung, drehten und schlugen. es gab Geflüster
sprudelt aus ihr, während sie mit warmen, unkonzentrierten Augen auf das brennende Feuer starrt
die seines Sohnes sind über ihm. Sein Mund war leicht geöffnet und rosa,
Seine feuchte Zunge bewegte sich langsam über seine Lippen. Er war atemlos vor Vergnügen
während sie ihre Hüften zur Bewegung seines stoßenden Schwanzes schüttelte.
Er beobachtete die Begeisterung auf dem Gesicht seines Sohnes und
das Vergnügen war für ihn so gut wie das Gefühl, sein Arschloch zu knallen. Dies
Das Gefühl seiner gähnenden Muschi gab seinem Sohn mehr Aufregung, er wusste,
so wie er es mit ihr gemacht hat. Die Fähigkeit Ihrer Muschi, fest zu sein und zu saugen, und
Dann war es unwillkürlich, sich wieder zu entspannen. Er hatte keine Kontrolle darüber,
und er wollte es nicht kontrollieren.
Das Gähnen um ihren Schwanz war aufregend für die Empfindungen ihrer Fotze
wie bei seinem Sohn. Er glaubte, jeden einzelnen seiner Rücken spüren zu können.
sein pochender Schwanz in seiner Fangfotze. Dann würde er tief tauchen
Geh raus. Er spürte, wie seine Eier bei jedem Sprung gegen die Hitze rieben.
ihre Arschbacken, die Sohle ihres Schwanzes zerriss ihren verknoteten Kitzler
und dehnende Muschi, die zwischen den Lippen pocht.
Als sie sich zurückzog, würde sie seinen Schwanz fast, aber nicht vollständig ziehen.
Frei. Er würde fühlen, wie der geschwollene Kopf fast seine Fotze verlässt und dann,
als er anfing, echte Angst zu haben –
Wenn er weggegangen wäre, hätte er sie wieder tief gestoßen.
„Das ist wunderschön Baby.“ sie miaute ihn an, ihre Hüften bewegten sich.
„Ist es gut für dich, Donny? Fühlt sich dein Penis in meiner Muschi gut an?
Kannst du fühlen, wie heiß und feucht die Fotze deiner Mutter in diesem schönen Bastard ist?“
Er grunzte als Antwort, zu aufgeregt, um zu sprechen.
Marilyn zog ihre Knie hoch und schob sie über ihre Hüften und Taille. ER
Er zog sie zurück, bis sie sie gegen seine Schultern drückten. Dies verursachte ihn
hoch, um ihren Arsch anzuheben, und fast aufrecht, als ihr Sohn sie fickte. ER
Sie dachte, dass sie sich in dieser Position auf seinem Schwanz so viel besser fühlte.
Erleben Sie volle Ekstase beim Füllen ihrer Muschi.
„Oooooh, Donny, Donny!“ zischte er, als die Temperatur in ihm zu einem Grad anstieg
sprudelndes Furunkel. „Renn mit mir, Schatz! Oh Gott … trainiere diesen süßen Hahn
zu meiner muschi! Ich liebe es Baby, ich liebe es! Fick meine Muschi! Fick Mama heiß
bin! So schön, so schön!“
Er schüttelte seinen Hintern und wünschte sich, sie hätten ihn jetzt wenigstens angehoben.
ihr Höschen. Aber dafür war es zu spät. Würde jetzt nicht aufhören
für nichts.
Marilyn schluchzte jetzt vor lauter Begeisterung und Donny
grunzt und pafft ihn an. Sie brachte ihre Hände zu ihren Brüsten
irgendwann, und er spürte, wie sein Schwanz sie zusammendrückte, als er eintauchte
härter und schneller. seine Fotze auf und ab zucken und seinen Schwanz in einem reiten
panisch spürte sie, wie ihr Orgasmus verflog. Dank ihr konnte sie fühlen
Sohns Schwanz pocht und masturbiert in ihren Satinwänden
Katze. Ihre Klitoris war ab und zu zu einem sehr harten Knoten geworden.
sein Sohn stieß mit ihm zusammen und schrie vor Freude.
„Ich komme, Donny!“ rief sie, die Stimme hallte wider
Kiefern. „Meine Zukunft!“
Donny rammte seinen Schwanz hoch und Marilyn dachte darüber nach, ihn zu reiben
Tatsächlich verursacht es sein glattes, langgestrecktes Einhüllen in Flammen.
Schenkel. Als ihr Orgasmus explodierte, erzeugte sie einen Schaudersturm.
Bewegungen in deinem Körper. Ihre Hüften zitterten unkontrolliert und
Weinen in gedankenloser Begeisterung. Er drückte ihre haarige Fotze so fest zusammen
Sein Schwanz kam herein und Donny keuchte in seinen Bemühungen, ihn zu beschützen
die Geschwindigkeit und Kraft seiner gottverdammten Bewegungen.
Obwohl ihr Gesicht immer noch über seinem war, konnte Marilyn ihn nicht mehr sehen.
Sein Orgasmus war so stark, dass er erblindete. nichts anderes gespürt
sprengen seinen Schwanz und seine Eier und seinen Orgasmus in seiner Fotze. er tat es nicht einmal
fühle die schwindende Hitze der Sonne und höre ihr Zwitschern nicht mehr
Vögel. Alles, was er hörte, war die brüllende Begeisterung, die ihn packte.
Ich spürte die erschütternde Lust in ihrer Fotze.
Als ihre Orgasmen nachließen, blieb ihr Sohn still
Er pumpte ihre Fotze, knurrte vor Freude und schlang seine Arme um sie
auf ihrem Rücken, hielt sie, machte die Liebe schneller, ermutigte sie, hereinzukommen
deine Muschi. Das Kribbeln ihres Orgasmus durchströmte immer noch ihren Körper.
Es wärmt und erregt ihn. Er wurde sich erneut des Zustands seines Sohnes bewusst.
der pochende Schwanz schlägt ihm in die Fotze, sein Pochen,
fette Idioten, wie ihre Eier deinen umgedrehten Arsch treffen. ER
Er zog seinen Kopf zu ihrem Hals und legte eine Handfläche auf den hüpfenden Boden
Der Arsch windet sich vor ihm.
„Mama!“ schrie Donny plötzlich.
Er schlug hart in ihre Leiste, seine Eier zwischen ihren Wangen
Arsch, drückte sein Arschloch. Sein Schwanz war sehr tief.
„Tu es, Liebling!“
Er fühlte den Ansturm seines Saftes, als er entlassen wurde. mit quietschen
Ekstase, seine Fotze, melken und halten, über seinen Schwanz an der Basis ab
wie er kam. Ihr Körper schwankte über ihm, als sie ihre Finger in seine grub.
Arsch, hielt ihre Fotze fest. Es ist jeder kostbare Sprung
kommende Säfte ließen ihren Körper zittern, und ihr Quietschen vermischte sich mit ihrem.
Schreie, der Klang hallt durch die Kiefern.
Langsam legte sich Donny auf die Seite, sein Hahn leuchtete in der Blässe.
Sonnenlicht. Seine Brust hob und senkte sich, als er sich ausruhte. Marilyn nahm es herunter
Arsch und Schenkel auf dem Gras, ihre Muschi kribbelt köstlich. er deckte
für einen Moment, dann streichelte er ganz sanft ihren Kitzler. er kam zurück
Er küsste seinen Sohn und küsste ihn, fuhr mit seiner Zunge über seine Lippen.
„Wie oft warst du heute schon hier, Donny?“
„Ich weiß nicht.“ er hielt den Atem an. „Ich konnte sie nicht zählen.“
„Ich muss selbst Dutzende Male gekommen sein.“ er kicherte, seine Stimme fast
kindisch. „Willst du etwas wissen? Ich war noch nie so weit.
einen Tag vorher!“
Er drehte seinen Kopf zu seiner Mutter. „Ehrlich?“
Er nickte und grinste sie an.
Fast zögerlich fragte sein Sohn: „Mama, mit wie vielen Männern hast du geschlafen?“
Lange antwortete sie ihm nicht. Dann mit leiser Stimme
„Zwei“, antwortete er.
„Es ist schwer zu glauben, Mama. Du bist so heiß, wie kommt es, dass es nur zwei sind?
Ich dachte, du hättest den Jungs erzählt, dass du deine Fotze zeigst, als du drinnen warst
Schule.“
„Das ist kein Fluch, du Wahnsinniger.“ sagte sie und stieß ihn in die Rippen. „ER
es war nur ein Kinderspiel. Das ist richtig, Donny. die einzigen zwei Jungs, die ich gefickt habe
du und dein Vater.“
Sie fing an, ihrem Sohn zu sagen, wie gut er sexuell mit seinem Vater war.
Aber er ließ die Teile darüber aus, was die Probleme verursachte.
Dies führte zur Scheidung. Sie erzählte ihm, wie sie seitdem gelitten hatte. ER
sie erzählte ihrem Sohn von ihren Fantasien, von der wachsenden Wärme zwischen ihnen.
Oberschenkel, bis sie sich zum Orgasmus fingern musste.
„Aber das ist jetzt Vergangenheit, nicht wahr?“ sagte sie und nahm seine Stille
Feuchter Schwanz und streichelte ihre Fotze in seinen Händen. „Ich muss nicht fingern
nicht mehr. Ich besitze dich.“
„Ich möchte sehen, wie du dich irgendwann selbst fingerst, Mama.“ sagte. „ICH
Denke, es würde Spaß machen, zu sehen, wie er seinen Finger in dich hinein- und herausbewegt
Ich bin.“
„Du bekommst, was du willst.“ Sie lachte und zog seinen Schwanz.
„Nein Liebling?“
Er nickte und murmelte leicht.
„Ich will nichts mehr, als mich jetzt auszuruhen.“ sagte.
„Bist du dir sicher?“ neckte Marilyn und streichelte ihre nasse Hand auf und ab
Hähnchen. „Bist du dir wirklich sicher, Donny?“
„Ich bin heute so oft gekommen, dass ich nicht glaube, dass ich dich jetzt noch einmal ficken kann.
Mama.“
„Vielleicht nicht, aber ich wette, ich weiß etwas, das du lieben wirst.“ flüsterte nahe
in seinem Ohr steckte er seine Zunge heraus, um zu lecken. „Ich wette, ich kann
komm nochmal Liebling, ich wette, Mama kann deinen Schwanz härten und ihn haben
Du spritzt sofort Saft.“
Er ruhte sich weiterhin im Gras aus, starrte aber seine Mutter an. „ICH
Ich verstehe nicht wie, Mama. Meine Eier sind leer.“
Er murmelte leise. „Schau mir zu.“
Er senkte seinen Körper. Donny legte seine Hände hinter seinen Kopf,
sie sieht ihn an. Marilyn küsste ihren Bauch, machte sie nass
steck deine zunge in deinen bauchnabel. Während du deinen Bauch küsst und leckst,
Sie fuhr fort, seinen Schwanz und seine Eier zu streicheln und zu streicheln.
Er zog die Taille gerade weit nach unten, um sein Haar zu enthüllen.
an der Basis seines Schwanzes. Er zappelte und beugte seine Zunge nach unten,
Verwirren Sie die Spitze durch Ihr drahtiges Haar. Donny begann schneller zu atmen und
Er sah sie an, während seine Zunge in seinem Fleisch und seinen Augen wirbelte
wieder vor Verlangen brennen.
Er verließ den unteren Teil seines Bauches und ging hinunter, bis er ihren leckte.
Schenkel. Er saugte das Fleisch an seine Lippen und biss hinein. in der Wohnung arbeiten
die Oberfläche der Zunge um den Oberschenkel herum, leckte auf und ab und zog
Er spreizte seine Beine auseinander, damit er mit seiner Zunge über die zarten Eingeweide streichen konnte.
Oberflächen. Er zog den Schritt seiner Shorts so weit er konnte zur Seite.
Mai und entblößt ihre fast haarlosen Bälle und ihren glatten Schwanz
brennende Augen.
„Magst du diesen Liebling?“ flüsterte sie zwischen ihren Waden. „Machen
fühlt sich das gut an? Magst du es, wenn meine Zunge dich so leckt?“
„Ja!“ sie stöhnte, ihre Hüften krümmten sich.
Marilyn stöhnte leicht, als sie wieder anfing, ihre Schenkel zu lecken.
Zunge höher am Bein entlang. Er streifte seine Eier mit seiner Nase,
ging dann unter. Er steckte seine Zunge unter die Eier seines Sohnes
und er ließ sie spielerisch springen, seine Augen waren warm, als er sie aufgeregt ansah.
einhundert.
Er leckte es an seinen Sohlen entlang und fuhr mit seiner Zunge über seine Eier
Hähnchen. Sie schmeckte die Nässe ihrer Fotze, die noch da war und
Ein scharfer Reflex ließ ihre Fotze köstlich zucken. starte es
Heben Sie den Schwanz Ihres Sohnes hoch und drehen Sie ihn über seinen Kopf, um daran zu schnüffeln
Schwanz und Eier für einen Moment, Hände halten ihre Hüften. er hatte
Er glitt mit seinen Händen unter den Saum seiner Shorts, um ihr nacktes Fleisch zu fühlen.
„Willst du einen Blowjob?“ murmelte er heiser.
„Möchtest du meinen Schwanz lutschen, Mami?“ fragte er überrascht.
„Falls Sie es wollen.“ murmelte er hitzig. „Ich lecke deinen Schwanz, wenn du willst
Ich will es, Donny.“
„Nein Liebling?“ Er hielt den Atem an, seine Erregung war offensichtlich. „Wirklich Mama?“
Er schüttelte den Kopf.
„Wow! Davon habe ich gehört!“
Er fuhr mit seiner Zunge über ihr Schluchzen und spürte, wie sich seine Lippen verhärteten.
und Sprache. Er leckte langsam und heiß, während sein Schwanz anschwoll. Weg
Sie kehrte zu ihren Eiern zurück und saugte sie beide sanft in ihren warmen, nassen Mund. ER
Er saugte an den Eiern seines Sohnes und sah in sein glückliches Gesicht, während er auf seinem Schwanz war
lehnte sich an seine Wange.
Er ließ seine Eier los und bewegte seine Zunge noch einmal seinen Schwanz hinauf. Wann?
der Schaum erreichte seinen Kopf, traf dann seine Spitze in seinem Pissloch
Er rannte um die glatte Spitze seines Schwanzes herum, während er das Gesicht seines Sohnes beobachtete
Beugen Sie sich mit Vergnügen. Er legte seine Lippen auf ihren glatten Kopf
der Hahn zog sie auseinander und zog diese Rundung zwischen sie.
Donny grunzte, als er spürte, wie sich die feuchte Wärme des Mundes seiner Mutter um seinen Körper legte.
Nähen. Marilyn bewegte ihren Mund, ihre Augen blitzten vor obszöner Begeisterung.
nach unten gleiten ihre Lippen leicht. Seine Schwanzlippen a
prickelndes, brennendes Vergnügen. Er wurde immer mehr
Er steckte den Schwanz seines Sohnes in seinen Mund, bis er alles nahm. Er behielt seinen Dreck
Tief im Inneren untersucht ihr Kopf ihre Kehle, während sie mit den Lippen wackelt.
an der Wurzel.
Er glitt mit seinen Händen unter ihren Körper, umfasste ihren Hintern mit seinen Händen.
kurze Hose. Donny stand auf und Marilyn begann vor hungriger Ekstase zu knurren.
es saugte auf und ab. Ihr Haar kräuselte sich langsam, als sie ihr Gesicht bewegte.
seine Augen verlassen niemals Donnys. Es saugte zuerst langsam,
Genieße den Geschmack deines harten Schwanzes zwischen deinen Lippen, der deinen Mund füllt.
Er streckte seinen Körper zwischen ihre Schenkel, drückte ihre Fotze hinein.
das Gras, seine Arschbacken schwanken. Leises Stöhnen kam von ihm
Er saugte an seinen Lippen und leckte sich die Zunge.
„Mmmmm.“ er murmelte. „Ahhhmmmm! Ooommmm!“
„Oh! Ahhhh!“ Donny hielt den Atem an.
Marilyns Mund brannte vor Begeisterung, als sie Donnys Schwanz lutschte. ER
Er liebte die Härte zwischen seinen Lippen und gegen seine Zunge. ER
Sie fing langsam an, an seinem Schwanz zu saugen, aber jetzt verursachte ihr Hunger sie
schnell mit den Lippen auf und ab rasen. Verlangen nach Besitz
der Saft, der in seinen Mund spritzte, besiegte den Wunsch, ihn zu halten
Innerhalb. Er saugte hart mit leisem Murmeln an seinen Fingern
engen Wangen ihres kurvigen Arsches.
Er versuchte, seinen Schwanz bis zu seiner Kehle und für einen Moment zu saugen
geknebelt. Der Würgreiz wurde nicht durch Unmut verursacht, sondern durch einen Reflex. ER
heilte schnell und wurde noch stärker absorbiert. Es fühlte sich glatt an
Die Spitze seines Schwanzes drang leicht in seinen engen Hals und seine Fotze ein
fast zum Orgasmus. Sie saugte und hielt die geschwollene Gurke
nickte fest mit seinen Lippen, seine Zunge über die tropfenden Tropfen
Das Pissloch lässt Donny vor Ekstase zittern. Es sah aus wie sein Durcheinander
zwischen ihren heißen, hungrigen Lippen, die zunehmend härter und größer wurden.
Donny stöhnte heftig und fing an, seinen Arsch zu drehen und sich zu winden.
Vergnügen. Marilyn wusste, dass es gleich kommen würde – starke Schläge
Seine schlaffen Lippen waren der Beweis dafür.
Er hielt die Spitze seines Penis zwischen seinen Lippen und
die Zungenspitze in ihr Pissloch als erster Saftzug
explodierte aus dem Loch.
Marilyn quietschte vor Vergnügen und ihre Augen schlossen sich plötzlich. Dies
dicker, cremiger Gelsaft bedeckte seine Zunge und fand sich gezwungen
schnell schlucken. Sie leckte schnell ihre Zunge über ihre sprudelnde Pisse
Loch, saugte verzweifelt mit ihren Lippen, saugte ihre Wangen nach innen. ER
Er knurrte glücklich, als er den Saft in seinen gierigen Mund saugte. hatte
Es ist lange her, dass ein Hahn zwischen deine Lippen kam,
Er schmeckte, wie einer von ihnen aus seinem Mund kam. Er schüttelte seine Muschi wie sein Sohn
es überschwemmte seinen Mund mit der Süße seines Saftes.
Selbst als sein Sohn angekommen war, zögerte er, seinen Sohn freizulassen.
Nähen. Sie lag lange Zeit zwischen ihren Hüften und hielt ihre Schönheit.
Junger Schwanz greift nach ihrem Mund.
Kapitel 4
Marilyn wachte am nächsten Morgen auf und fühlte sich gut.
Sie streckte sich, als sie ihren Sohn ansah, der neben ihr schlief. ihr Gesicht
So jung, so unschuldig im Schlaf.
Er warf das Laken ans Fußende des Bettes und betrachtete ihren Körper. es war
ein starker, männlicher Körper, der Körper eines vielversprechenden Jungen
Männlichkeit. Er lag auf dem Rücken, ein Bein angewinkelt. Darunter ruhte sein Schwanz
Hüften, Eier baumeln unten.
Marilyn beugte sich hinüber und
küss ihn einen guten Morgen, aber denk besser nach. Da war ein armer Junge
er hatte sie am Vortag gefickt und er hatte ihr einmal einen geblasen.
Er brauchte Ruhe und Schlaf.
Er stand auf, seine langen Beine baumelten von der Bettkante, und schaute.
Sie sah ihren Sohn noch einmal liebevoll an, dann ging sie für ihn ins Badezimmer.
Morgendusche. Der Wasserstrahl belebte ihn und er murmelte.
glücklich ihren schönen, zarten Körper einseifen. Brustwarzen waren hart,
und er bemerkte, dass sie sich besonders seit gestern sehr fest gehalten hatten.
Sie seifte das lockige Haar ihrer Fotze ein und spottete einen Moment lang.
sich selbst, indem sie einen Finger in ihre Muschi einführt. Aber das musste er nicht
Fingerfick jetzt, nie wieder. Hatte seinen Sohn und sein Wunder
junger Schwanz, der dem Duschstrahl erlaubt, die Seife von seinem Fleisch zu spülen,
Er dachte, wie glücklich er war, Donny zu haben. Manche Männer mögen sich gefühlt haben
Ich schäme mich, ihre Mutter zu ficken, aber sie wollte wahrscheinlich einen machen
Mal in ihrem Leben. Donny tat es und er sah sehr glücklich aus.
Mit diesem.
Marilyn stieg aus der Dusche und trocknete sich mit einem großen, dicken Handtuch ab.
sein Körper. Er streichelte ihr Haar und ging zurück ins Schlafzimmer. Donny
noch im Tiefschlaf.
Ein Blick auf seine Nachttischuhr verriet ihm, dass es zehn Uhr morgens war.
schon. Er hatte noch nie so lange geschlafen, dachte sie amüsiert. Aber sie
Es war eine wohlverdiente Nachsicht, und er grinste, als er hinabstieg.
Frühstück machen. Er war halb fertig mit dem Kochen, als er es bemerkte.
sie war nicht angezogen.
Marilyn kicherte schelmisch. „Oh, was macht das jetzt für einen Unterschied.“ Er
sagte sie laut und legte den Speck auf einen Teller.
Das Frühstück ist fertig, sie hat die Treppe für Donny gerufen.
Er ging nach unten und rieb sich verschlafen die Augen. Aber er hatte seine Pyjamahose angezogen.
an, sah er. Als Donny seine Mutter nackt sah, lachte er und
Er zog schnell seinen Pyjama aus. Er warf sie spielerisch
Küche und setzte sich dann zum Essen hin.
„Möchtest du heute Morgen mit mir in den Whirlpool gehen, Donny?“ Sie fragte.
Donny war einmal mit seiner Mutter in der Wanne, und sie beide
dann Badeanzug. Aber seitdem waren sie sich nie wieder begegnet. Jetzt
erinnerte sich warum. Wenn sie in heißem Wasser sitzen, ihre Oberschenkel
nahm Kontakt auf, und Donny wich sehr schnell zurück und errötete. ER
hatte den Vorfall bis jetzt vergessen.
„Sicherlich.“ sagte sie und lächelte, als sie Speck in ihren Mund goss. „Das passiert
habe Spaß.“
Nach dem Frühstück putzte Marilyn, ihr Sohn schnell die Küche.
geholfen. Ihre Hüften berührten sich oft und sie freute sich, seinen Schwanz zu sehen.
Auf eine schöne Härte anheben. Konnte nicht widerstehen, ihre Scheiße zu packen
und kurz streicheln. Donny griff nach ihren Brüsten und streichelte sie,
harte Nippel lecken. Marilyn drückte ihren Unterkörper an ihn,
rieb seinen Schwanzkopf mit seinem dicken Haar an seiner Fotze.
„Wir hören besser sofort damit auf“, flüsterte sie, „bevor wir anfangen, uns zu lieben.
Und vergiss den Whirlpool.“
„Ich würde lieber ficken.“ lachte, zog aber dasselbe von ihrer Mutter.
Händchen haltend gingen sie nackt auf das Redwood-Deck draußen. Klettern
Marilyn saß auf der Couch, ihre Brüste unter Wasser. Donny
kletterte mit, setzte sich dicht an sie, drückte ihren Schenkel an ihren. Dies
Zeit wurde nicht zurückgezogen. Um die heißen Wasserakte herumwirbeln
Marilyn packte den Schwanz ihres Sohnes und pumpte ihn, um ihn schön hart zu halten.
Er küsste sie, fuhr gelegentlich mit seiner Zunge über ihre Lippen und
sein Mund. Donny streichelte die Brüste seiner Mutter, ein Arm legte sich über ihn
cremige Schultern
Die Sonne stand hoch und heiß und verbrannte sie. es gab keine Wolke
der Himmel und das Blau waren so tief und klar. Eine sanfte Brise flüsterte
durch die hohen Kiefern. Es war Faulheitstag, ein Tag, um draußen zu sein
und streicheln, küssen und lieben.
Innerhalb von fünfzehn Minuten war keiner von ihnen in irgendeiner Verfassung.
einfach berühren und fühlen. Marilyn hob ihren triefenden Körper aus dem Whirlpool.
und setzte sich auf die Kante, breitbeinig und gegen ihn gelehnt
Hände. Donny fuhr über seine mürrischen Lippen, immer noch im heißen Wasser.
Mamas haarige Fotze fühlt sie und untersucht sie entzündet
die Klitoris veranlasst Marilyn zu schreien und ihren Arsch zu drehen. sah hinab
zwischen ihren Schenkeln, um zu sehen, wie ihr Sohn es spürt und wärmer wird.
mehr erregt.
„Küss mich, Donny.“ er murmelte. „Küss die Muschi deiner Mutter. Nur einmal,
Baby! Küss einfach einmal meine heiße Fotze!“
Donnys Augen wurden glasig, als er durch die Weite spähte.
Schenkel. Er starrte auf ihre glatten, rosa Schamlippen und hervorstehenden Lippen.
Klitoris. Dann leckte er sich über die Lippen.
Marilyn hob ihren Schritt zu ihrem jungen Gesicht.
„Komm schon Schatz.“ mit warmer Stimme ermutigt. „Nur einmal küssen.
Es könnte dir gefallen, Donny. Die meisten Jungs lecken gerne ihre Muschi!“
„Tun sie?“ Er hat gefragt.
„Na sicher.“ Marilyn antwortete mit heiserer Stimme. „Männer genießen es, zu lecken
Fotze so sehr wie Mädchen es lieben, einen harten Schwanz zu lutschen. Kuss und du
um zu sehen.“
Donny drückte sein Gesicht mit verzerrtem Mund zwischen die Beine seiner Mutter.
vorübergehend ihre nasse Livecam. Marilyn streckte sofort ihre Hand aus.
und er packte sie am Hinterkopf und hielt ihren Mund fest
ihre nasse, behaarte Fotze. Donny konnte sich nicht zurückziehen und küsste die seiner Mutter.
Katze mit einer lauten, feuchten Stimme. Er tat es erst, nachdem er ihre Fotze geküsst hatte
lass ihn dein Gesicht nehmen.
„Es war doch nicht so gruselig, oder?“ Sie fragte.
Donny fuhr sich mit der Zunge über die Lippen und seine Augen funkelten. „Froh
Es schmeckt gut Mama!“, sagte sie überrascht.
„Ich habe es dir gesagt.“ Sie lachte.
Ohne Ermutigung stieß Donny sein Gesicht in ihres.
Oberschenkel und küsste eifrig ihre Fotze. Marilyn wimmerte und rieb sich genüsslich
ihre Lippen auf und ab ihre Fotze. „Benutze deine Zunge, Schatz! Leck!“
Er spürte, wie seine Zunge herausragte und seine nasse, zuckende Fotze in seinen Mund saugte.
Lippen. Sie stöhnte laut, als sie sich auf ihrer geschwollenen Klitoris bewegte,
Sie schüttelt ihre Hüften auf und ab und schmiert ihre Muschi. Sie fühlte
Er drückte seine Zunge gegen die empfindlichen Lippen ihrer Fotze und gab ein keuchendes Gurgeln von sich.
daraus gekocht. Er drückte gegen ihre weiche, seidige Innenfläche.
Schenkel gegen ihre Wangen und dann spürte sie die Hände ihres Sohnes unter ihrem Arsch,
Schröpfen sie und halten ihre Fotze in ihrem Mund.
„Steck deine Zunge in meine Muschi!“ Marilyn zischte mit kehliger Begeisterung.
„Fick den Strom mit deiner Zunge, Liebling! Ohhhh, bitte fick mich mit deiner Zunge!
Meine Muschi ist so heiß, so nass, Baby! Er braucht deine Zunge!“
Donny tauchte seine Zunge in die warme Nässe der Fotze seiner Mutter.
Seine Augen sind weit und glasig. Seine Nase ist im dicken Busch seiner Muschi vergraben
Haare und sein Kinn drückten sich zwischen die heißen Wangen ihres Arsches. seine Sprache
er ging ziemlich tief und wenn er es zwischen zusammengepressten Lippen schwankte
Marilyn stöhnte vor Ekstase.
Sie fing an, ihre Fotze in ihrem Mund zu reiben, während sie ihre Zunge zurückschlängelte
und vorwärts, er steckte in der zitternden Fotze seiner Mutter. er hat nicht
Donny, um sein Gesicht nicht mehr in seinem Schritt zu halten.
ihr Mund hart und verzweifelt in ihre Fotze. Marilyn ist verwirrt
In erotischer Ekstase hob sie ihren Arsch und drückte sich in die brennende Muschi
das eifrige Gesicht seines Sohnes.
„Ooooo, fick meinen Mund Liebling!“ Schrei. „Oh, fick meine Muschi!
Gib mir etwas Zunge, Donny! Ohhh, fick meine Muschi mit dieser schönen Zunge!
Leck meine Muschi … leck die haarige Muschi meiner Mutter … reiß sie ab. Leck meine Muschi
Donnie!“
Ihre Zunge durchbohrte und sie schluckte oft daran ihre Muschi
es lief viel aus seinem Mund. Er drückte Marilyns Fotze
Sohns Tauchzunge, während er seinen Arsch auf und ab pumpte, sein Kopf knallte
Rücken und Augen geschlossen gegen die Sonne. Sein flacher Bauch winkte
Er machte subtile Bewegungen, als er es in seinen Mund spülte. Ihre Brüste standen fest
und schwammig, Brustwarzen sehr hart.
Ihre Beine lagen jetzt auf den Schultern ihres Sohnes und hielten ihn fest.
mit warmen, cremigen Innenschenkeln. Sanftes Quietschen gemischt mit Zufriedenheit
Sie wimmert, als sie spürt, wie ihr Orgasmus in ihrem Körper brennt. er beugte sich
Ihre Fotze wird enger und verrückter, als sie im Gesicht ihres Sohnes zum Orgasmus kommt
geschwollen.
Donny leckt sich hungrig die Zunge und
Ihre Finger sinken in die straffen Wangen ihrer Mutter. sie schlug
es ging so hart in ihren Mund, dass es ihr schwer fiel, ihren saugenden Mund zu kleben
deine Muschi.
„Ooooo! Ohhhh, gleich kommst du mir!“ schrie Marilyn
erstickendes Geräusch. „Deine Zunge … in meinem Arsch … wird mich dazu bringen …
kommen!“
Ihre Katze zuckte zusammen, die Muskeln in ihrem flachen Bauch spannten sich an. ER
Sie öffnete ihren Mund und als sie kam, schrie sie vor intensiver Ekstase, Fotze
Lippen schließen sich und sie ist erleichtert über die nach unten gerichtete Zunge ihres Sohnes. er behielt
hielt ihren Kopf fest mit ihren Schenkeln, unfähig, ihre Schleifbewegung zu stoppen
Hüften.
Der Orgasmus war lang und angespannt – einer der besten, die sie je erlebt hatte.
Als es vorbei war, fiel der Mammutbaum zurück auf das Deck, seine Hüften
tröstet darüber, dass sich das Gesicht und die Brüste ihres Sohnes heben und senken. ER
keuchend war es laut in der stillen Morgenluft. Er fühlte seinen Sohn
streichelte ihre zitternden Schenkel und ihre zitternde Fotze mit ihren sanften Händen.
Er wollte nie wieder umziehen. Aber es bewegte sich.
„Ist jemand zu Hause?“
Der Klang der Stimme ließ Marilyn zurück zum Whirlpool rennen. ER
und Donny sah sich um, Angst in ihren Augen. sie hatten nicht gehört
Sie klopften an die Tür und das Geschrei erschreckte sie beide so sehr, dass
Schütteln.
„Das ist Sally.“ flüsterte Donny.
Marilyn sammelte sich ein wenig und sagte: „Wir sind hier, Sally …
Terrasse.“
Das junge Mädchen kam durch die Glasschiebetüren. grüßte er
und setzte sich auf eine der Sonnenliegen. Marilyn sah schnell auf das Wasser.
Um zu sehen, ob das Mädchen erkennen konnte, dass sie nackt waren. Er sah es nicht ganz.
nur die schattenhaften Umrisse ihrer Körper. Aber die Brustwarzen waren nachweisbar.
Wenn sich das kleine Mädchen bückt, um zu schauen.
Sally hatte langes, goldenes Haar und ein fast schmerzendes Gesicht.
süß und unschuldig aussehend. Heute trug sie einen einteiligen Badeanzug.
das Ding, das deinen schlanken Körper fest umarmt. kleine Knollen bildeten es
Brustwarzen. Marilyn sah das Mädchen anders an als zuvor. ER
Er starrte Sally an, als sein Sohn sie sah – nackt. wovon hat er geträumt
es würde wie diese kleine Fotze und diese kleinen saftigen Brüste aussehen. ER
war überrascht, das Bild recht ansprechend zu finden.
Unter dem Schutz des Wassers streckte Marilyn ihm ihre Hand entgegen.
Sie fand ihren Sohn auf ihrem Schoß und seinen Schwanz hart und stark. Sie lächelte
zu wissen, dass Sie nicht nur von dem, was Sie tun, begeistert sind, sondern auch davon, es zu essen
Pussy – aber auch wegen dieses süßen kleinen Mädchens in ihrem engen Badeanzug.
Spielerisch ist er amüsiert, eine Spülung zu sehen, die seinen Schwanz wichst
Scham kommt ihm ins Gesicht. Aber er wagte es nicht, etwas zu sagen oder
eine Bewegung machen, um die Hand seiner Mutter zu drücken. Er hatte Angst davor, was Sally tun würde.
Er weiß, was seine Mutter ihm angetan hat.
Er unterhielt sich mit kleinen Jungs, während er den Schwanz seines Sohnes unter Wasser bumste.
Die Tochter amüsierte sich über die Verlegenheit ihres Sohnes. Marilyn wurde gerade angeschossen
Die Schönheit des blonden Mädchens mit ihren anmutigen langen Schenkeln ist gebräunt
Goldfarben. Darunter konnte er die leichte Wölbung von Sallys Fotze sehen.
enger Anzug.
„Willst du Fahrrad fahren, Donny?“ “, fragte Sally.
Donny stotterte für einen Moment, als seine Mutter seinen Schwanz unter ihn steckte.
„Klar“, brachte er hervor.
„Wie kommst du da raus?“, flüsterte Marilyn leise. Sie fragte.
in der Wanne und ein paar Klamotten, Baby?“
Er tat es, um sie zu necken, indem er spielerisch seinen Schwanz drückte. traf ihn ein
ein Blick hoffnungslosen Entsetzens. Marilyn lachte mit leiser, kehliger Stimme. durch Drehen
Sally, sagte sie. „Liebling, kannst du in etwa einer Stunde kommen?
Damit muss sich mein Sohn zuerst auseinandersetzen.“
„Klar, Marilyn.“ Sally nickte mit leuchtenden Augen. stand auf und
Er ging an der Wanne vorbei und sah Donny an. Marilyn sah
Ein Glitzern in den blauen Augen des Mädchens, bevor Sally sich umdreht.
Er sah ihr den Rücken an. Sie war in einen engen Badeanzug getreten
diesen köstlichen kleinen engen Arsch zu knacken. Sallys untere Hälfte
Arschbacken entblößt, ein einladender weißer Kontrast zur Haut
die goldene Farbe ihrer schlanken Waden. Immer noch den Schwanz seines Sohnes haltend, fühlte er es
Sie pocht auch, während sie auf ihren charmanten kleinen Arsch starrt
Sehen.
„Magst du es, Liebling?“ sagte Marilyn, als Sally ging.
„Du würdest liebend gerne diesen kleinen Arsch ficken, nicht wahr?“
Donny schüttelte den Kopf und wandte sich seiner Mutter zu.
nackt. Ich bin sicher, sie hat uns gesehen, Mama.“
„Kümmert es dich?“
Er schüttelte grinsend den Kopf.
„Dann bin ich es auch nicht.“ Marylin lachte. „Er kann es öffnen.
Das Funkeln in diesen blauen Augen, das so viel sagt, wenn ich irgendetwas weiß
über Mädchen.“
„Ich frage mich, ob du mich sie ficken lässt.“ sagte Donny.
„Ich wette, Liebling.“
Er nahm die Eier seines Sohnes unter Wasser: „Bist du bereit, aufzupassen?
Für den Job, den ich für dich habe?“
„Welches Geschäft?“ Er hat gefragt. „Du hast mir nichts über diesen Job erzählt.
Morgen Mama.“
„Das ist Geschäft“, sagte er, stand auf dem Sofa auf und beugte sich darüber.
Redwood Decking bietet ihr ihren nackten Arsch an. „Verdammte Arbeit
ICH.“
Sie schüttelte einladend ihren cremigen Arsch. „Ich will deinen Schwanz in meiner Muschi,
mein Schatz. Mich zu lecken startete meinen Motor und dann, als Sally hier war,
Gut…“
Donny fuhr mit den Händen über die seidigen Wangen seiner Mutter und streichelte sie.
beim Erklimmen des Stuhls. Sie spreizte ihre Beine und bog sie
nackter Arsch für ihn.
Sie spürte, wie sein Schwanz die Hitze ihrer Fotze untersuchte. Dann zögerte er: „Was
Wenn Sally zurückkommt, Mama?“
„Das wird sie nicht.“ sagte Marilyn. „Nicht für eine Stunde. Komm schon, fick mich!“
„Es kann sein.“ Er bestand darauf.
„Dann muss er warten, bis er an der Reihe ist, verdammt!“ Marilyn zischte. „Fick mich,
Donny! Wenn Sally zurückkommt, kann sie sich hinsetzen und zusehen. du kannst ficken
nachdem du mit mir fertig bist! Fick jetzt den Schwanz, Donny!“
Sie stöhnte vor Vergnügen, als sie spürte, wie seine Gurke in ihr Geschwür eindrang
bin. Er wackelte mit seinem Hintern und als er anfing zurückzuschlagen, verstauchte er sich und
Des Weiteren. Sie hob ihren nackten, nassen Arsch so hoch sie konnte und still
Sein Gleichgewicht liegt am Rand des Whirlpools. das Wasser wirbelte um ihn herum
ihre Beine und Füße von unten, als ihr Sohn gegen sie stößt
Hüften fest.
Marilyn weinte vor Ekstase, als die Fotze ihre Wühlgurke schloss,
Halten Sie es mit dieser Streckbewegung. Er zappelte vor Vergnügen
stach tief und hart, feuchte Schläge seines unteren Bauches gegen ihn
Der knarrende Arsch war der Klang fieser Ekstase.
Während ihr Sohn sie so köstlich fickt, Marilyn
Er stellt sich Sally vor, wie ihr schlanker Körper nackt ist und ihre langen, süßen Schenkel umarmt.
um ihre Schultern pumpt sie diese saftige Fotze in ihren Mund.
Er war nicht wirklich schockiert, als er daran dachte, das hier zu essen.
Sie hatte sich gefragt, wie es wäre, einen zuckersüßen Muschimund zu haben.
zuerst gegen eine Katze. Das Bild in seinem Kopf wurde immer lebendiger.
und sie fuhr mit der Zunge über ihre Lippen, als sich ihr nackter Arsch über sie drehte
schlug den Schwanz seines Sohnes.
Er hatte den Ausdruck auf Sallys süßem Gesicht gesehen und Marilyn war misstrauisch.
In diesem jungen Körper lauerte so viel Feuer, ein Feuer
Er wollte einen Hahn anzünden. Sally hatte keinen Zweifel daran, dass es sich um ein Feuerwerk handelte.
Ich warte nur – ausgehungert auf einen Schwanz, der deinen Arsch entzündet. Und es scheint er
Sie verließ sich auf den Hahn ihres Sohnes, um das Feuer zu entfachen. Die Idee war ansprechend
Er. Aber er wollte nicht, dass sich sein Sohn und Sally in den Büschen versteckten und
fuck it – er bat sie, es zu tun, wo er zuschauen konnte. er hatte
Ich habe mich vorher nie als Voyeurin gesehen, aber sie hat zugesehen, wie ihr Sohn sie fickt
In diese enge, kleine Muschi zu kommen, war definitiv etwas, das sie wollte
um zu sehen!
Ihr Arsch drehte sich wild, als ihr Sohn seinen Schwanz beschleunigte
in und aus ihrer haarigen Fotze. Ihre erotischen Bilder erzeugten einen solchen Sturm, dass
In Bezug auf ihre empfindliche Fotze konnte sie fühlen, wie der Orgasmus wuchs.
Rauchender Vulkan. Sein Penis pochte zwischen seinen gestreckten Lippen.
Sie drehte ihre Fotze und diesen gebogenen Arsch in ihren wilden Kratzversuchen
ihr Saft in ihre Muschi.
Donny grunzte sie an, seine Finger durchbohrten sie hart.
Hüftschütteln. Marilyn knurrte zuerst schwach, aber dann war sie entzückend.
das Gefühl eines Orgasmus, der deinen nackten Körper umhüllt. Sie schrie,
Er konnte sie auf dem Weg, den er gekommen war, nicht zurückhalten.
Sofort fickte ihr Sohn sie, dann fiel sie auf ihn,
atemlos.
Kapitel 5
Als Sally zurückkam, waren sowohl Marilyn als auch Donny angezogen.
Donny zog seine Shorts an, wie er es an heißen Tagen tat.
Marilyn mochte es, weil sie immer
der Hahn würde sich in Sichtweite schleichen. Sie hatte sich für einen Wickelrock entschieden und
Baumwollbluse. Darunter fühlte sie sich herrlich nackt, weil sie es absichtlich trug.
Sie zog ihr Höschen und ihren BH aus. Wenn die Abdeckung Ihres Rocks geöffnet wird
ging und enthüllte ihre glatten, langen Schenkel.
Sally hatte ihren engen Badeanzug nicht gewechselt und
immer in ihren süß aussehenden Arsch gesaugt.
Als er die süße kleine Blondine ansah, waren Donnys Augen warm und warm
Marilyn wusste, wie sehr sie das Mädchen ficken wollte. Er spürte ihr Verlangen
denn auch sie fühlte sich von saftiger Süße angezogen. fühlte nein
Eifersucht, weil Donny Sally fast peinlich anstarrte.
hatte Spaß mit ihrer Leidenschaft. Ein bisschen klüger als dein Sohn,
Jetzt, wo du ihm Sallys Körper gezeigt hast, ist das nur einer
Ein bisschen mehr Zeit, bevor Sally ihren Sohn fickt und sie ziemlich verrückt macht.
Trotz ihres frischen, schönen, unschuldigen Aussehens hatte Sally Augen.
schwelende Begierde, Liebe zu machen. Ihre Augen waren nicht nur kokett
Donny, aber auch mit Marilyn. Aber das kam für Marilyn nicht überraschend.
Nicht von dem, was Sie über Sally und Donny gehört haben. Ein Mädchen in diesem Alter
ihr Wasser kochte, bereit, den Jungen oder das Mädchen zu genießen.
„Warum kommst du nicht mit, Marilyn?“ sagte Sally.
Die Verwendung ihres Vornamens störte Marilyn nicht. er sah nicht hin
Das ist der Altersunterschied. Das Mädchen war einfach so freundlich
menschlich und mutig wie die Hölle, wie Marilyn herausfand. Sally ist offensichtlich
Sexualität schien ihn wie eine Hitzewelle zu umhüllen. Nein, er kann sich bewegen
Der andere Weg.
„Wenn du nichts gegen eine alte Dame wie mich hast, würde ich gerne gehen, Sally.“
antwortete Marilyn.
„Ich glaube nicht, dass er alt ist.“ murmelte Sally, ihre warmen blauen Augen bewegten sich.
Auf Marilyns pralle Brüste. „Du bist jünger als meine Mutter und du
viel besser!“
„Warum, danke Liebling.“ Marilyn freute sich über das Kompliment.
„Du bist auch so schön.“
„Ich weiss.“ Sally seufzte, ohne darauf zu achten. „Das sagen mir alle.
Manchmal werde ich so wütend, dass ich spucken kann!“
„Aber du solltest stolz sein, Sally.“ sagte Marilyn.
„Oh, ich denke, ich bin stolz auf mein Aussehen, aber auf jeden Fall
mal.“
„Oh? Was für Probleme?“ wollte Marilyn wissen.
„Männer.“ Sagte Sally einfach.
„Wie verursachen sie Ärger?“
„Sie denken, ich bin zerbrechlich.“ antwortete Sally. „Ich hörte jemanden zu einem anderen Kind sagen
Ich bin zu schön zum Anfassen.“
„Oh, ich verstehe.“ murmelte Marilyn.
Marilyn wusste, dass Männer und manche Männer komplette Idioten sind. Sie dachten
sie waren unantastbar, weil ein Mädchen oder eine Frau ungewöhnlich schön war,
sie waren eigentlich ziemlich erpicht darauf, angesprochen zu werden. sie platzierten
die größte Tugend für ein schönes Mädchen und stellte sie auf einen Sockel – um zu sehen
Sehnsucht und Sehnsucht, aber befürchtet, dass es in Stücke zerspringen wird, wenn sie es berührt. Sie
Ein strenger Angriff auf ein Mädchen von so auffälliger Schönheit.
der Hahn würde ihn für immer verunreinigen.
„Aber Donny ist nicht eines dieser Kinder, oder?“ fragte Marilyn.
„O Gott, nein!“ Sally kicherte. „Donny ist anders. Er kennt mich.“
„Das tut sie, nicht wahr?“ Marilyn lachte amüsiert.
Sally sah Marilyn mit klaren Augen an.
„Ja.“ sagte er mit einfacher Stimme.
„Hmm.“ murmelte Marilyn. „Nun, wenn wir reiten wollen, lass uns gehen.“
Marilyn folgte ihm, als er langsam die Pfade durch die Kiefern entlangging.
Der kleine Esel bewegt sich auf dem Sitz direkt vor ihm. langes, goldenes Haar
Sallys schönes Gesicht war fließend. Der Anzug wirkte tiefer
Die Spalte in Sallys fleischigen Wangen zeigt ihren zunehmend weißen Arsch
Fleisch. Donny beobachtete dies, als er ein Stück hinter Sally fuhr.
Marilyns Wickelrock teilte sich, als sie in die Pedale trat, und enthüllte ihre große Statur.
Oberschenkel bis Hüfte. Ihre Brüste schwangen fest, ihre Brustwarzen
hervorstehend gegen die dünne Baumwollbluse.
Eine halbe Stunde später hielten sie an, um die Aussicht zu bewundern. sich beugen
Während sie gegen einen Baum radelt, ermutigt Marilyn Sally, kühn Donnys Hand zu halten und
Bleiben Sie in der Nähe, wenn sie ein kleines Tal überblicken. Wangen
Sallys Arsch war jetzt vollständig entblößt, ihr Fleisch spöttisch weiß.
die Bräune seiner langen Beine. Marilyn leckte sich über die Lippen, als sie ihn warm ansah.
Sallys kleiner, süß entblößter Arsch.
Er trat hinter das junge Paar und steckte seinen Finger unter die Hand des Mädchens.
Badeanzug und zog ihn Sally vom Arsch. sein Thema
Der Finger auf dem kandierten Fleisch jagte eine wogende Hitze durch ihn. Er hat
tat dasselbe mit der anderen Seite von Sallys Badeanzug und Sally
Er blickte über seine Schulter und lächelte Marilyn an.
„Vielen Dank.“ sagte sie mit ihrer jugendlichen Stimme so leise, dass Marilyn sie kaum hören konnte.
Er.
Aber was sie hörte, war ein kleines Miauen von Sally, und sie flink
Marilyn wackelte mit ihrem Hintern, bevor sie ihre Hand wegzog. Marilyn wusste es
die Bewegung war absichtlich und sie lächelte, als sie hinter ihrem Sohn stand
und dieses ungewöhnliche Mädchen.
Sie sah, wie sie sich an den Händen hielten, aber Sally drängte zurück.
Er drückte Donnys Hand auf seinen nackten Oberschenkel. Ein paar Minuten später kamen sie zurück.
Sie saßen einander gegenüber auf dem weichen grünen Gras. Sally spreizte ihre Beine
Er lehnte sich weit zurück und stützte sich auf seine Hände, als Marilyn und Donny hinübergingen
Beine vorne. Marilyn sah zwischen Sallys Hüften hindurch und
leichte Beule in ihrer Fotze. Donny sah auch hin.
Marilyn richtete ihre Augen auf die Leiste ihres Sohnes und
schwer. Einen Moment lang überlegte er, ob er es einfach tun sollte.
Greifen Sie zu und streicheln Sie ihren Schwanz und lassen Sie Sally sehen, was zwischen ihnen vor sich geht.
Aber er hat seine Meinung geändert. Er musste sich seiner Sally absolut sicher sein.
Erste. Der Eindruck, den er von Sally hatte, war sehr stark, aber
sicher sein.
Sally lag auf dem Rücken, die Beine immer noch weit gespreizt. er hat bestanden
Hände auf ihren kleinen Bauch und blickte in den Himmel. kleine Titten
Es schien sich wunderbar gegen die Enge ihres Badeanzugs abzuheben.
Er konnte jetzt den Schritt von Marilyn und ihrem Sohn Sally sehen. Badeanzug
Umrissene Fotze geformt und leicht geschwollen, Lippen geöffnet. anschauen
Ihr Sohn Marilyn sah, wie sein Schwanz in ihren Shorts kämpfte.
Mit einem Seufzen setzte sich Sally wieder hin. Marilyn sah, wie sich diese blauen Augen bewegten.
Ein kleines Lächeln erschien auf Donnys Schritt und auf den Lippen des Mädchens. er hatte gesehen
Donnys Bastard war aufgebläht und Marilyn hatte Spaß mit dem kleinen Mädchen.
Er spottete absichtlich, ohne Scham oder Schuldgefühle.
Stellen Sie sicher, dass Marilyn das weiß.
„Nun, wir fangen besser von vorne an.“ sagte Marilyn und stand auf. ER
sie strich über die Rückseite ihres Rocks, der sie umgab. Flügel geteilt und lang
Hüfte ausgesetzt. Er sah, wie Sally ihn anstarrte, und bürstete ein wenig.
Stärker. Dunkles Schamhaar wurde kurz freigelegt und Marilyn sah das warme Leuchten.
In Sallys Augen.
Marilyn ging zu ihrem Fahrrad und sah dann über ihre Schulter. Ausfall
Er küsste Donny schnell und Marilyn bemerkte eine kleine, eifrige Handbewegung.
auf die Härte seiner Shorts. Sally nahm es mit einem Glucksen zurück.
radfahren und fahren.
Als sie nach Hause kamen, verabschiedete sich Sally von ihrem süßen Arsch
in Bewegung ritt er auf seinem Pferd.
„Nun, es ist wirklich etwas, nicht wahr, Donny?“
„Ich will ihn ficken, Mama.“ sagte er, sein Schwanz immer noch hart in seinen Shorts. „ICH
Ich muss sie ficken! Bring mich mit meiner verdammten Hose rein
heutzutage!“
„Oh, sie wird Liebe machen, Schatz.“ sagte Marilyn. „Sie wird definitiv Liebe machen.“
„Woher weißt du das?“
„Ich kenne die Mädchen.“ sagte Marilyn. „Und ich glaube, ich kenne Sally besser als sie.
Andere. Mach dir keine Sorgen Donny … du wirst deinen harten Schwanz eng bekommen,
kleine Pussy Und Junge, schätze ich.“ Er zog den flachen Verband um sich herum.
Rock beiseite, sie zeigt ihrem Sohn ihre Fotze. „Übrigens … “
Donny schob seinen Schwanz das Bein seiner Shorts hinunter, sein Kopf war ruhig
geschwollen, tropft aus dem Pissloch. Marilyn nahm den Schwanz ihres Sohnes zu sich
Er fing an zu schlagen und zu pumpen. Donny nahm seine Hand in die seiner Mutter.
Oberschenkel fühlt ihre behaarte Fotze, findet sie sehr nass. Marilyn zog
Bluse, unabhängig davon, sie aufzuknöpfen. Ihre Brüste schwellen an
Sie wurde schnell von der freien Hand ihres Sohnes mit ihren harten Nippeln gepackt und
Mund saugen. Seine Schwanzfaust pochte, als sie streichelte und
Marilyn schob ihre Fotze nach vorne und rieb ihren tropfenden Kopf an ihm.
weiche, dicke Katzenlocken.
„Mmmm, du bist so hart Donny!“ murmelte Marilyn mit tiefer Stimme. „Ausfall
er sollte dich nicht so verärgern… wenn er nichts tun will
um.“
Er zog den Schwanz seines Sohnes zwischen seine warmen Waden und drückte ihn an sich.
Ihre Muschi zuckte mit den Lippen. Sie pumpte ihre Hüften hin und her,
Ficken mit ihren Schenkeln geht, während sie hungrig an ihren Titten saugt
eine Brust zur anderen.
„Und er wird bald etwas dagegen unternehmen, Liebling. Vertraue Mami, ich bin es
wissen.“
Sie waren im Wohnzimmer, die Glasschiebetüren öffneten sich. Sonne,
über deinem Kopf fließt es in den Raum. Marilyn öffnete ihren Rock weit und
Sie saß auf dem schweren Couchtisch, spreizte die Beine,
Kante.
„Was du siehst, ist was du bekommst, Liebling.“ flüsterte er in seiner Kehle. „Kommen
hier und verdammt Mama. Wir müssen uns um diese schöne Verhärtung kümmern.
sind wir nicht?“
Donny zog seine Shorts eifrig bis zu den Knien herunter und zog sie dann wieder an.
zwischen den Hüften ihrer Mutter. Er seufzte wie der runde Kopf seines Sohnes.
Schwanz geteilt empfindliche, glühende Schamlippen. schaltete es heiß ab
Oberschenkel gegen ihn, während er seinen Schwanz tiefer bewegt, langsam wird und hält
sein Atem, sein Blick zwischen ihren Körpern. ihre dicken Locken
Die Muschi ihrer Mutter umgab fast ihren Schwanz, aber sie konnte diese rosa Lippen sehen
drückt seinen Arsch. Sie packte die Schenkel ihrer Mutter und hielt ihren Schwanz tief
In der feuchten Hitze ihrer Muschi pocht ihr Schwanz vor Vergnügen.
„Ooooo, wenn es sich so gut anfühlt, Donny.“ schäumte heiß, scherte es
Oberschenkel über Hüften. „Ich kann deine Eier in meinem Arsch spüren … spüren
dein Schwanz pocht an meinen Schamlippen. Aber beweg dich nicht, Baby.
Fick mich!“
Donny holte tief Luft und fing an, seinen Schwanz hin und her zu schaukeln.
Marilyn warf den Kopf zurück, die Augen geschlossen, die Lippen geöffnet. Sie war
Donny lächelte begeistert, als er seinen Schwanz rein und raus tauchte. es war ihre Muschi
mit Festigkeit greifend, an seinen Cumshots lutschend, während er fickte
Er.
Mit warmen, fast glasigen Augen beobachtete Donny, wie sein Schwanz in seinen Körper eindrang.
Mama super sexy nasse Fotze. ewig bewundert
Gefühl. Die Muschi seiner Mutter musste die engste, heißeste und sexyste sein.
Die feuchteste, haarigste Fotze der Welt!
„Du bist wirklich heiß, Mom“, knurrte er und bohrte sich in ihren sich drehenden Mund.
Hüften. „Deine Muschi ist nass und heiß!“
„Stets.“ er schluchzte vor Vergnügen. „Meine Muschi ist immer nass und heiß,
mein Schatz! Oooo, fick es für mich! Ich liebe es, wie dein harter Schwanz meinen ausfüllt
Katze, Donny!“
Er stieg in die heiße Muschi von Donnys heißer Mama ein und aus und er
sie konnte ihre Augen nicht von ihm abwenden. Marilyns Hüften begannen sich zu heben und zu senken.
und zurückgehalten. Er schrie vor Freude auf, als er sie fickte,
sie ritt ihre Fotze auf ihrem Gesäß hin und her und zuckte schnell
pochender Hahn. Die heiße Spannung bewegte sich hin und her und das Anziehen
Die Empfindungen erschütterten seinen Verstand.
Marilyn grunzte, als ihre Fotze hin und her trat.
Hahn in Raserei. Er öffnete die Augen und sah ihr ins Gesicht. er kann
Beobachten Sie, wie ihre Fotze intensiv erregt wird, wenn sie ihre Fotze beobachtet, und das ist der Grund
verstärkten ihre Bewegungen. Jeder Schlag auf seinen Schwanz sendete ein flüssiges Geräusch aus
erotische Ekstase über den Raum. Seine Muschi klatscht gegen das Fundament
sein Dreck steigerte das Vergnügen für sie beide.
Marilyn lehnte am Couchtisch, ihr Kopf hing über den Couchtisch.
Andere Seite. Ihr Haar schleifte über den Teppich, als sie mit ihrem Schritt flatterte
den Schwanz seines Sohnes auf und ab. Er grummelte und stöhnte gedankenlos
Vergnügen. Sie wusste, dass sie aufgeregt war, ihrem Sohn dabei zuzusehen, wie er ihre Fotze fickte.
und er rief ihr nicht zu, sie zurückzuficken. Sie pflügte ihre Fotze auf
und nach unten kräuselt sich die Bauchmuskulatur. Er grummelte leise
jede Aufwärtsbewegung.
„Oh … äh … äh!“
Sanfte Wellen von Orgasmen durchströmten ihn und wurden immer stärker. Aspekt
unerträgliche Begeisterung eskalierte, Marilyn fickte ihren Sohn schneller und schneller
härter, Arsch fliegt fast auf und ab, Schamlippen saugen
stark Er grummelte nicht mehr, als seine Muschi gegen ihn prallte.
Schwanz, quietscht aber vor Ekstase. Es ist, als wäre der Schwanz Ihres Sohnes weg
sie sah tiefer und stacheliger aus als sonst, zart
Ihre Schamlippen sind breiter und süßer.
Als ihre Orgasmen heißer wurden und mit größerer Kraft platzten, blieb sie still
Sie spürte, wie der Schwanz ihres Sohnes in ihrer dampfenden Fotze masturbierte. er war sich sicher
Der Kopf des Bastards direkt vor ihm hatte die Größe eines Baseballs.
kommen.
Die sprudelnden Spritzer ihrer kostbaren Säfte überschwemmten ihre Vorderseite,
Es schickt Marilyn in einen krampfhaften finalen Orgasmus. ihre Schamlippen
Er packte Donnys Schwanz hart, lockerte ihn und packte ihn dann erneut. ER
Die Klitoris war fast schmerzhaft verknotet. Tief im Inneren begann ein Schrei
Kehle und brach dann laut aus. Heißer Arsch drehte sich um
Wütendes Vergnügen, während sein Sohn ihm seinen dicken Saft eingießt
gierige Katze.
Er konnte sich eine Weile nicht bewegen. Er hatte nicht die Kraft aufzustehen. Er liegt
dort, auf dem Couchtisch, Kopf schief baumelnd, Beine
Sonstiges. Sie spürte, wie ihr Sohn seine Hände in dem cremigen Innenraum bewegte.
die Oberflächen ihrer Schenkel und sie zitterte vor anhaltender Ekstase.
Endlich spürte er die Kraft, den Kopf zu heben, ließ ihn dann aber fallen.
damals, als ihr Sohn anfing, ihre warmen, zarten Schenkel zu lecken. ER
Sie miaute vor Vergnügen, als ihre nasse Zunge von einem zum anderen auf und ab bewegte
dem anderen gehorchen. Er krümmte seinen Unterleib, während sich seine Zunge kräuselte
ihren Oberschenkel, dann spürte sie, wie er nach unten ging und leckte die Rundung ihres Arsches
Wangen, wo sich ihre Beine treffen. Er stöhnte, als er seine Zunge herauszog
über die spöttische Spalte deines Arsches und über deine immer noch zuckenden Lippen
deine Muschi.
Er wartete auf mehr von seiner Zunge und bat sie, sich auf ihn zu setzen.
ihre Klitoris. Aber Donny wich zurück und schlug seine Mutter spielerisch.
kann sein.
„Lass uns den Whirlpool benutzen, Mama.“ sagte er und zog seine Shorts aus.
Er hob seinen Kopf und sah zu, wie sein nackter Hintern gepackt wurde, als er nach draußen ging.
Schiebetüren aus Glas. Er lächelte und dachte, er hätte viel gelernt.
sehr schnell.
Da ihre Beine noch etwas schwach sind von der Kraft ihrer vielen Orgasmen,
Der Mammutbaum ging hinaus auf die Veranda. Donny war bereits im Whirlpool.
Arme und Kopf an Deck gelehnt, Augen geschlossen.
Als er hörte, wie seine Mutter sie öffnete und zusah, wie er sie herausnahm.
die Bluse, dann der Rock, der sie umgibt. Marilyn stieg neben ihr in die Wanne.
Er. In einer fast automatischen Bewegung legte er seine Hand auf ihren Schwanz und
Bälle; beide in die Hände nehmen, streicheln, drücken
sanft, während Sie das wohltuende heiße Wasser aufnehmen.
„Ich wünschte, Sally würde zurückkommen.“ sagte Donny.
Marilyn bückte sich und küsste seine Wange, dann ihre Zungenspitze
„Aber du hast einfach gut gefickt, Liebling“, neckte er sie ins Ohr. „Machen
Glaubst du, du kannst jetzt mit einer anderen Pussy umgehen?“
„Natürlich kann ich das, Mama.“ er grinste träge.
Natürlich begann sein Schwanz in seiner Hand härter zu werden. ER
Er streichelte es mit seiner Faust und senkte seine andere Hand, um es zu streicheln.
kostbare Kugeln Er war froh, dass es so schnell hart wurde.
„Du kannst mich immer ficken, weißt du.“ Sie flüsterte.
„Ich kenne diese Mutter.“ er antwortete. „Aber ich würde auf jeden Fall gerne sehen, was passiert.
Es ist, als würde man Sally ficken.“
„Mach dir nicht so viele Sorgen, Schatz.“ murmelte sie und pumpte seinen Schwanz. „Froh
Absicht. Es dauert nicht lange und du hast es in der Fotze, ich
Ich verspreche es dir.“
„Ich bin sicher, dass es so ist.“
„Aber übrigens“, er ballte seinen Schwanz, „Mama wird sich darum kümmern.
ES. Hier, setz dich aufs Deck.“
„Was wirst du machen?“ fragte er Heben.
„Du wirst sehen.“ Er lächelte, als er auf dem Deck saß.
Sie spreizte ihre Knie, drehte sich um und ließ sich auf die Knie fallen, um ihn anzusehen.
Er betrachtete diese kostbaren schwingenden Eier und seine Leiste.
die Bewegung ihres schönen jungen Schwanzes. Donny lehnte sich zurück und amüsierte sich.
Mutters Hände auf ihrem Schwanz und ihren Eiern.
Marilyn legte ihren Kopf zwischen seine Schenkel und rieb die Nase ihres Sohnes.
Bälle, eine Hand streichelte seinen Schwanz auf und ab. seine Zunge herausstrecken
und er genoss die Straße und tippte fast präzise auf seine haarlosen Eier.
sie haben es gespürt. Er fuhr mit seiner Zunge über sie, leckte sie alle ab
an. Schließlich nahm er eine in den Mund und saugte langsam daran. Alles
wenn er weiter sanft und langsam auf ihren Schwanz pumpt. Ihre Augen
verbrannt, beobachtete den Schwanz seines Sohnes, während er seine Eier lutschte,
eins zum anderen. Sein Schwanz war sehr stark und jung und er liebte es.
Er ließ seine Eier los und ließ die flache Oberfläche seiner Zunge darüber gleiten.
leckte die pochende Unterseite seines Penis. In seinem glatten Kopf,
Er schwang seine Zunge herum und schmeckte die Hitze dort. berührte sie
er drückte seine Zunge gegen seine Harnröhre, dann trank er die ausgetretenen Säfte,
Schlucken mit ekstatischem Heulen aus der Kehle.
Marilyn rollte mit ihrer nassen Zunge über den Schwanz ihres Sohnes und genoss die Geschmeidigkeit
seine Hitze. Er küsste und biss und miaute leise. ER
Er packte ihre Eier mit einer Hand und drückte den unteren Teil ihres Schwanzes.
Sonstiges.
Schließlich öffnete er seine Lippen mit einem leisen Stöhnen und ließ es über seine Lippen gleiten.
geschwollener Kopf. Er machte sich lustig, indem er es eine Weile in der Hand hielt.
Hahnkopf so; ihre Lippen sind warm, feucht und fest; Zunge bewegt
allmählich Glätte um.
„Oh Mutter!“ Donny grunzte. „Dein Vertrauen ist so heiß wie deine Muschi!
wenn du meinen Schwanz so in deinen Mund nimmst! Ooooo, leck mich Mama! Zu saugen
mein Schwanz!“
„Mmm!“ er miaute.
Er zog und drehte ihren, während er ihren Schwanz weiter in ihren Mund schob
kostbare Bälle fingen an, Marilyn Bastard auf und ab zu saugen,
nur die Hälfte deines hungrigen Mundes. Es saugte mehr oder weniger mit dem Kurzen,
ruckartige Bewegungen, Zunge in fiebrigen Bewegungen. Dann mit einem Schluchzer der Ekstase,
der geschwollene Kopf seines Hahns hielt seinen Mund gesenkt, bis er untersucht wurde
seine Kehle. Ihre Augen rollten, als sie leckte und tief saugte.
Er erlebte die Fülle des Penis seines Sohnes in seinem Mund. Fertig
ekstatisch zu spüren, wie es zwischen ihren gestreckten Lippen pocht und pulsiert
gegen deine Sprache.
Marilyn fing an, Donnys Mund mit leisem Knurren des Vergnügens auf und ab zu saugen.
Hahn mit nassen, pfeifenden Geräuschen. Dann schüttelte er schnell sein Gesicht
Er wurde langsamer, nur um auf und ab zu rennen, als er wieder mit den Lippen spitzte. er schluckte
Sein Schwanz hungerte wie eine Frau, sie war es.
Nehmen Sie seinen Schwanz in und aus seinen Lippen, saugen Sie ihn mit eingefallenen Wangen,
seine Zunge kratzte ihn, und er kam mit schnellen Stößen herunter. aber wie er
saugte ein, bewegte sich langsam und benutzte seine Zunge gegen ihren Abschaum. ER
Schwanz hielt seinen Kopf fest mit seinen Lippen, leckte seine tropfende Pisse
Das Loch fuhr dann schnell wieder hinunter. Gab ihrem Sohn auf diese Weise zu saugen
sowie das größtmögliche Vergnügen.
Donny drehte seine Hüften und begann sich zu winden, bevor er seinen Arsch zurückhalten konnte.
nach oben und unten drücken. Marilyn zumindest machte es nichts aus, sie konnte Sex haben
wenn du deinen Mund willst
Gelegentlich hörte sie auf, seinen Schwanz zu saugen, also sie
sich windende Bälle. Aber sie sorgte dafür, dass ihre Lippen an seiner Sauerei festhielten.
meistens. Er glitt mit seinen Händen über ihre Hüften und
Die engen Wangen ihres Arsches zogen sie hoch, als ihr Mund nach unten kam.
„Mama ich komme!“ «, rief Donny und hob die Hüften, um zu fahren.
tiefer Schwanz.
„Mmm!“ Marilyn stöhnte als Antwort, ihr Mund schlug nun gegen seinen Schmollmund.
Hektisch leckt er sich die Zunge. Sie fickte seinen Schwanz mit ihrem heißen, nassen
ihr Mund wundert sich wütend, wie ihr süßes Wasser auf sie spritzt
Zunge.
Donny grunzte laut und hob seine Hüften. Marilyn saugte hart
… und er kam.
Heißer Saft kochte aus ihrem Pissloch und bedeckte ihre Zunge. Dies
dicke Süße füllte ihren Mund und schickte Marilyn zitternd zum Orgasmus,
drückte ihre Fotze, während sie mit ihrem Arsch unter heißem Wasser wackelte. ER
Er schluckte und schluckte, seine Augen wirbelten vor Begeisterung. grub es aus
Sie steckte ihre Finger in ihren Arsch und spürte die Falte in ihrem sich zusammenziehenden Arschloch
gegen eine Fingerkuppe.
Marilyn zögerte, ihn gehen zu lassen. Sie klammerte sich nach langer Zeit an seinen Schwanz
Er beendete seine Ankunft und fuhr mit der Zunge sanft und liebevoll über seinen Kopf.
Er schluchzte wie ein langsamer Korkenzieher.
Vergnügen.
Donny atmete schwer, sein Körper war sehr ruhig und entspannt. Marilyn
widerwillig ließ er seinen Schwanz los, ließ aber seine böse Zunge über ihn laufen
kostbare Eier für einen Moment oder länger, dann zog sie ihr Gesicht von ihm weg
Löffel.
„Das wird dich eine Weile erwischen, Liebling.“ Sie flüsterte.
Kapitel 6
Es befriedigte Donny, aber nur für eine Weile. Er nahm es um zwei Uhr nachmittags
Er machte sich mit seinem Fahrrad auf den Weg. sagte nicht, wo er war
ging, aber Marilyn wusste es.
Donny würde Sally finden.
Ein Glas Eistee auf dem Redwood-Tisch, während Sie auf der Terrasse entspannen
Neben ihrer Chaiselongue fragte sie sich, wie Donny damit mithalten konnte.
Schritt Er sah doppelt so hart und männlich aus wie die meisten Männer.
sein Alter.
Aber er beschwerte sich nicht.
Er lächelte, als die heiße Sonne ihn brannte. Ihre Körpertitten und ihr Arsch
und Fotze – es fühlte sich so gut an.
Es gab ein schönes Kribbeln in ihren Brüsten und ihrer Fotze und sie wand sich sanft.
unter der heißen Sonne. Er muss eingeschlafen sein.
Die sanfte Stimme öffnete seine Augen und blickte auf, um Sally zu sehen.
es steht da. Das Mädchen trug immer noch denselben Badeanzug und zog sich zurück
bis zu ihrem schönen Arsch.
„Warum, Sally.“ Murmelnd nahm Marilyn ihren Tee und
geschmolzen. „Ich habe dich nicht hereinkommen gehört.“
Sally stand etwa einen Meter von ihm entfernt und ihre Augen waren weit aufgerissen.
und heiß. Zum ersten Mal bemerkte Marilyn, dass sie immer noch nackt war. ER
Er suchte nach etwas zum Abdecken, aber nur
ihr Rock und ihre Bluse spannten sich über die Veranda. es ist zu spät
ohnehin.
„Du läufst nackt herum, nicht wahr?“ “, fragte Sally mit leiser Stimme.
Marilyn entschied, dass es keinen Sinn hatte, demütig zu sein. er war nicht
jedes Ereignis. Außerdem kannte die Art, wie Sally ihn ansah, das Mädchen.
Er genoss, was er sah.
Marylin nickte. „Haben Sie meinen Sohn gesehen?“
Sally nickte, goldene Locken kräuselten und glänzten. Ihre Augen
Es bewegte sich um Marilyns nackte, stoßende Brüste herum und in das nach unten gerichtete Dreieck.
dicke Schamhaare.
„Ich glaube, er hat dich gesucht.“
Marilyn hatte ein Bein über dem Flur, das andere gerade. ER
Er wusste, dass Sally zwischen ihre Schenkel schaute und ihre Fotze sah. Aber sie
es war ihm egal. Es war an der Zeit herauszufinden, ob Sally so erotisch war wie sie.
es schien.
„Ich war nicht mehr zu Hause, seit wir reiten waren.“ sagte Sally, ihre Stimme sehr
niedrig, jetzt ein Zittern im Inneren. „Wahrscheinlich habe ich ihn irgendwo übersehen.“
Marilyn sah das Mädchen mit warmen Augen an. Es war offensichtlich, dass es Sally war.
aufgeregt. Sein kleiner Körper zitterte, aber nicht vor Verlangen.
Schande. Marilyn sah ihn absichtlich mit offensichtlichem Vergnügen an.
Kleine Hügel von Sallys Brüsten konnten ihre fleischigen Brustwarzen sehen, die dort geformt waren.
Er leckte sich die Lippen, als er seinen Blick nach unten gleiten ließ,
Der leicht hervorquellende Schritt von Sallys Badeanzug. leckte ihre Lippen
mit einer bewussten Geste und einem Blick auf Sallys Gesicht,
Es besteht großes Interesse.
Marilyn spreizte langsam ihre Beine weiter und hob ihre Fotze mit einem Wackeln an.
im Arsch. Er starrte Sally weiterhin mit schwelenden Augen an und grübelte.
Augen.
„Du bist hübscher ohne Kleidung.“ sagte Sally mit heiserer Stimme.
„Glaubst du, Schatz?“ murmelte Marilyn und hob ihre Fotze noch einmal.
sie schüttelte ihre Hüften mit einladender Grobheit.
Sally nickte.
„Ich wette, ich weiß, was du denkst, Liebling.“ sagte Marilyn leise.
„Artikel?“
„Du willst mich anfassen.“ Marilyns Stimme war kehlig, als sie ihn anstarrte.
traut sich das kleine Mädchen. „Du willst meinen Körper berühren.“
Ein kleiner Schauder durchlief Sally und Sally nickte kaum.
Kopf.
„Du kannst, weißt du.“ sagte Marilyn. „Du kannst mich anfassen, wenn du willst.
Ausfall. Es wäre mir egal, wenn du es tätest. Ich würde es genießen.“
Er beugte seinen Finger zu Sally und bedeutete ihm, näher zu kommen. Sally kam,
seine Augen brannten zwischen Marilyns Waden. wenn du daneben stehst
Marilyn legte ihre Handfläche auf Sallys Hüfte. er hat es verschoben
die Hitze spüren, Handflächen gegen das nackte Fleisch des dünnen Oberschenkels
die von diesem fleischigen Körper ausgehen. Er fuhr mit der Hand herum und legte auf
er presste seine Finger gegen ihre kleine, sehr enge Pobacke und drückte zu.
Sally stöhnte und ihr Körper zitterte. Er streckte seine kleine Hand aus und
Er legte es auf eine von Marilyns prallen Brüsten. Er fuhr mit dem Finger darüber
Glatte Titte fingert die Brustwarze zu einem härteren Höhepunkt.
Marilyn konnte nicht widerstehen, ihre Hand vor der stehenden Person zurückzuziehen.
Mädchen. Er strich mit den Fingern über den schmalen Schritt von Sallys Badezimmer.
Der Anzug sah aus, als würde er Kontaktfinger verbrennen. Schieben Sie Ihre Hand dazwischen
Er packte ihre saftige Fotze an Sallys Hüften und drückte sie nach oben.
Sally stöhnte vor Vergnügen und begann, Marilyns Brüste zu quetschen.
beide Hände.
Marilyn reibt ihre Handfläche an Sallys Fotze
diese schlanken Hüften winden sich und bewegen sich mit. Mit der anderen Hand
Er löste sich von Sallys Handgelenk und senkte die kleine Hand in seinen eigenen Busch.
bin. Er platzierte Sallys Hand dort und bedeckte ihre Hüften.
Pumpen Sie Ihre Hüften auf und ab.
Sally drückte eine von Marilyns Brustwarzen und fühlte sich haarig und nass.
Ich bin mit der anderen Hand. Vorübergehend mit einem Finger drücken
und Marilyn miaute, als sie in ihre glatte Muschi glitt.
Keine Frau sagte ein Wort. Sie atmeten heiß und schnell und keuchten
Aufregung wuchs in ihren Körpern. seine Augen bewegten sich
einander, Vergnügen suchen und finden. Sally schob ihren Finger hinein
und es kam aus Marilyns Muschi und gab dieser alten Frau dieses Fleisch
Fingerficken war dem Mädchen nicht fremd. Sally wusste genau, was zu tun war.
und es wurde bestätigt, als ein kleiner Finger über Marilyns Dampf rieb.
Klitoris.
Sie hatte nicht nur erfahren, dass Sally sehr erotisch war, sondern jetzt auch Marilyn
Er wusste, dass das Mädchen auch etwas mit ihrem eigenen Körper machte. Damit ist man zufrieden
Marylin ist toll. Er ging noch ein Stück weiter und nahm Sallys Finger.
hob seine Fotze und seinen eigenen Mund. Mit brennenden Augen
Marilyn leckte ihren Finger in Sallys warme blaue Finger,
Dein eigener Fotzensaft. Stecken Sie Ihren kleinen Finger in den Mund
Er saugte, erfreut, Sally vor gespannter Erwartung murmeln zu hören.
Sallys Finger wieder in ihre Muschi zu stecken, funktionierte rein und raus
kleines Handgelenk halten. Noch einmal zog er seinen Finger und es war
Zeit, die Sally vorgeschlagen wurde. Ohne zu zögern leckte Sally es nass
Der glühende Finger saugte dann in seinen eigenen kleinen Mund.
Marilyn fuhr mit dem Finger unter den engen Schritt von Sallys Badeanzug.
und rieb die heißen Lippen ihrer dampfenden Fotze. Sally miaute
und sie beugte ihre Hüften nach vorne, ihre Augen waren glasig.
Marilyn wusste, dass die Zeit gekommen war.
Er stand auf und griff nach den Trägern von Sallys Badeanzug. Nicht ziehen
sie von den goldenen Schultern, dem eng anliegenden Kleid von Sally
Taille. Die kleinen Brüste waren so zuckersüß, wie er erwartet hatte. Brustwarzen
es war pink – es war pink – sie standen wunderschön. Für einen Moment, Marilyn
Er streichelte diese saftigen Brüste, beugte sich dann vor und saugte an jeder
Nippel in Ordnung. Sally zwitscherte vor Freude und klammerte sich an den Hals der alten Frau.
Gesicht fest an ihre Brüste.
Schließlich fing sie an, den Badeanzug nach unten zu rollen. so hell wie ihre Augen
Kindergeburtstag, Geschenke auspacken. Wenn der Badeanzug herunterrollt
diese schlanken Schenkel, Marilyn starrte auf ihre süßeste Fotze, die sie je gesehen hatte.
er hatte noch nie gesehen – er hatte noch nie zu viele Fotzen gesehen.
Aber Sally hatte einen feinen, süßen Fotzenschlitz, der fein geschnitzt war. Lippen
geschwollen vor Verlangen und die Spitze dieser süßen Klitoris
fast unbehaarte Fotze. Sally hatte Haare in ihrer Muschi, aber es war so
Er war sehr blond, fast weiß.
Sally zog ihren Badeanzug aus und schämte sich nicht, nackt zu sein.
vor dieser schönen Frau. Zu wissen, dass du so schön bist,
Sally war nicht umsonst. Im Gegenteil, was er Marilyn erzählte
hatte sich früher am Tag bewahrheitet. Es gab Zeiten, da wollte er
Wenn sie nicht so schön wäre, hätten die Männer vielleicht nicht so viel Angst vor ihr.
Immer noch ohne ein Wort legte sich Marilyn in das Redwood-Wohnzimmer.
Stuhl wieder. Sie schwang ihre Beine auf beiden Seiten, ihre buschige Fotze
Sallys feurige Augen waren vollständig entblößt. Aber Marilyn war sehr besorgt.
Er nahm Sallys Hand und zog sie noch näher an sich.
Mädchen. Sally schien zu wissen, was Marilyn wollte.
Als er den Anweisungen folgte, kauerte er über Marilyns Gesicht.
Marilyn sah auf ihre süße Honigfotze. er konnte sehen
zarte Lippen und pochende Klitoris. Sallys Arschbacken,
Er ging in geduckter Position, sehr weiß im Vergleich zu seiner Hautfarbe.
sein Körper.
Sally starrte Marilyn zwischen ihren gespreizten Knien ins Gesicht.
Marilyn fuhr mit den Händen über ihre schlanken Schenkel und
Sallys Arschbacken. Das Fleisch war warm und glatt an seinen Handflächen,
Es ist aufregend zu berühren. Unter den gespreizten Arschbacken bewegte sich Marilyn
ihre Finger, bis sie ihren geschwollenen Schamlippen folgt. Dann hob er es auf
Er drückte seinen Kopf und Mund in Sallys Fotze.
Sally stieß ein scharfes Zischen aus und ihr kleiner Arsch bog sich leicht. Marilyn
Er küsste Sallys Fotze und öffnete dann seine Lippen, um sie fest zu schließen
alles über ihre Fotze und Klitoris. Während sich ihre Augen schließen
er bewegte seine Zunge an Sallys Muschi auf und ab, schmeckte es, fand es süß
und heiß und wt.
Sallys kleiner, nackter Körper zitterte vor Ekstase und
Leiter des Sequoia-Salon, um sich selbst zu ernähren. Er fing an, seine Muschi zu beugen
Er ließ es über Marilyns Gesicht und Lippen hin und her gleiten. Marilyn
knurrte er vor Freude und steckte seine Zunge in seine warme Enge.
Sallys Muschi. Er fand es so, so nass und so heiß, dass es fast brannte.
seine Sprache. Er steckte seine Zunge so tief er konnte hinein und begann dann zu sprechen.
schnell rein und raus.
Sally fing an, laut zu quietschen und schlug hart mit ihrem Schritt nach unten.
Marilyns Mund und Zunge. Marilyn hat diesen kleinen engen Arsch
aber nicht, um Sally davon abzuhalten, sich zu bewegen, sondern nur, um ihr zu helfen, zu bleiben
auf. Er fickte seine Zunge rein und raus, dann kratzte er sie auf dem winzigen
Klitoris.
Während Marilyn stöhnende Ekstase an dieser zuckersüßen Fotze saugte, fing sie an
Ihren nackten Hintern auf den Kissen des Stuhls winden. Fotze
Es kochte genauso wie bei Sally, aber es gab nichts zu tun.
darüber jetzt.
Sally quietschte vor Ekstase, ihr kleiner Arsch zitterte und rutschte
Durch Marilyns offenen Mund und Zunge. Marilyn wird geleckt und gelutscht
hart und mit so viel Lust wie auf dem Schwanz deines Sohnes. gefunden
Sallys Katze ist weich und warm, ein Genuss zum Lecken.
Sie hielt ihren Mund weit und steckte ihre Zunge in ihre engen Schamlippen
offen. Sally fing an, mit ihrem wohlgeformten kleinen Körper zu hüpfen, als hätte sie es verstanden.
Arsch auf und ab. Als würde er Marilyns Zunge drücken
Es war ein kleiner Hahn. Marilyn liebte es, wenn das warme, rutschige Wasser floss.
von deiner zuckersüßen Fotze auf deine Zunge und in deinen Mund. ihre Lippen u
Wangen und Kinn waren glitschig von Flüssigkeiten und sogar das war aufgeregt
Er.
Aber vor Aufregung hielt Sally es nicht mehr aus. ER
Er begann laut zu quietschen, als er Marilyns Mund auf und ab tippte.
Dann spürte Marilyn, wie ihre süßen Schamlippen pochten und zitterten
deine Zunge ist so fest darum gewachsen. Krämpfe, wenn Sally zum Orgasmus kommt
schlug sie, was dazu führte, dass ihre Fotze Marilyns Zunge wie ein heißer Schraubstock versiegelte
aus Satinfleisch. Sally knurrte laut, ihr Körper zitterte heftig.
Sie setzte sich auf Marilyns Gesicht, ihre zuckende Fotze wand sich hektisch.
Nach ihrem wilden Orgasmus saß Sally eine Weile keuchend auf Marilyns Gesicht.
bis du dich etwas beruhigt hast. Dann wieder ohne etwas zu sagen,
warf ihren Körper über Marilyns. Da war Marilyn verblüfft.
Sally näherte sich mit ihren Lippen einer brennenden Brustwarze und flüsterte: „Fick mein Kissen.
hier entlang.“ Er fing an, seine kleine Fotze an Marilyns zu reiben und zu drehen.
behaarte.
Marilyn senkte ihre Hände auf Sallys anschwellenden, süßen Hintern. ER
Sally hielt beide Arschbacken in ihren Händen, während sie sich drehte und schlug. Wann?
Sally saugte an einem Nippel, Marilyn seufzte vor Ekstase. gequetscht und
Er massierte ihre geschwungenen Arschbacken und ich spürte, wie Sally versuchte, jemanden zu schubsen.
Hände unter deinen Arsch. Er hob ihre Hüften und erlaubte dem Mädchen, sie zu umarmen.
Sie fingen an, ihren Arsch, eine ihrer Wangen und dann ihre erhitzten Fotzen zu reiben
Atemzüge der Freude. Sally saugte weiter an ihrer Brustwarze, heiße kleine
Zunge verdreht sich vor Hunger.
Marilyn spürte, wie der Orgasmus in ihr wuchs und
es ist toll geworden. Machte ihre haarige Fotze fast unbehaart
Eine von Sallys Hüften knarrte, als sie ihren süßen Arsch nach unten zog.
Sally keuchte mit brennendem Atem auf ihrer Brust, und das war offensichtlich.
dass das kleine Mädchen bald wiederkommt.
„Ach, Sally.“ Marilyn sprach zum ersten Mal seit einer Weile. „Du bist sehr
süß! Du bist so ein heißes kleines Mädchen. Du bringst mich jetzt hierher.
mein Schatz.“
„Ich will es, Marilyn.“ zischte Sally. „Ich möchte dich so machen, wie du gekommen bist
hat mich gemacht.“
Sally schmetterte ihre Fotze auf Marilyns, ihre Hüften bewegten sich, als wäre sie da.
Einen harten Schwanz ficken. Marilyn hob ihre Hüften und beugte ihre Schenkel.
Die hüpfenden Hüften des Mädchens bringen sie zum Schweigen, bis ich sie einsperre
Knöchel sind hinter Sallys Oberschenkeln. Jetzt konnte sie sich zärtlich fühlen
Reiben Sie intensiver und sanfter. ihre Klitoris
von der blonden Katze geschrammt und plötzlich nach oben
Spring, Marilyn ist hier.
Fast gleichzeitig quietschte Sally vor Ekstase. ihr kleiner Körper
Sie zitterten über Marilyn und umarmten sich fest.
Fotzen schlugen gegeneinander, als die Krämpfe sie packten.
Schließlich nahm Marilyn Sallys Gesicht in ihre Hände und
Hebe dein Gesicht und schaue in diese blauen Augen. Es war nicht die Wärme in ihnen
wenigstens ist es nass. Sallys Augen brannten immer noch vor erotischer Begierde.
Er senkte Sallys Gesicht und küsste diese süßen Lippen. Es war nicht Marilyn
war zumindest überrascht zu sehen, wie ihre feuchte Zunge ihren Mund leckte,
dann eintauchen. Er saugte an seiner Zunge, als er sich zurückrollte und
Des Weiteren.
„Komm schon, süßes Ding“, murmelte er, „lass uns in den Whirlpool steigen.
Dauer.“
Sally stand auf und Marilyn sagte, sie sei dünn und nackt.
wenn der Körper in die Wanne eintritt. Er kletterte neben Sally,
Oberschenkel nahe an denen Ihres kleinen Mädchens.
Die Sonne stand immer noch über ihnen, ziemlich heiß über ihnen. Aber seine Wärme und
das Wasser beruhigte ihr Fleisch. Marilyn legte ihren Arm um Sallys Schulter.
Er zuckte mit den Schultern und Sally legte ihren Kopf auf Marilyns. Marilyn runzelte die Stirn und
eine süße kleine titte wurde gestreichelt und freute sich, als sich eine kleine hand nach oben bewegte
dass ihr Bauch anschwillt, sich um ihre viel größeren Brüste schmiegt. Sie
Sie hielten sich so fest und küssten sich gelegentlich.
„Ich wünschte, wir hätten das früher machen können.“ murmelte Sally träge
Klang.
„Warum Honig?“
„Weil ich dann nicht die ganze Zeit mein Kissen ficken müsste.“ Ausfall
er gluckste und drehte Marilyns Brustwarze. „Mein Kissen ist gut und ich
Komm so, aber ich möchte lieber, dass du meine Muschi leckst. Okay, ich bin gekommen
schwer!“
Marilyn kicherte tief, „Du bist nicht so unschuldig, wie du aussiehst.
bist du das Sally?“
„Unschuldig!“ Sally hob ihren Kopf von Marilyns Schulter und sah ihn an.
Er. „Marilyn, ich kenne die Bedeutung des Wortes nicht!
fick und fick! Diese dummen Kinder! Alle außer Donny. Ich denke Er
er mag mich.“ Er legte seinen Kopf auf Marilyns Schulter und
wieder eine Titte streicheln.
„Donny mag dich.“ Marilyn stimmte zu.
„Sie… sie hat mich nackt gesehen.“ Sally gestand.
„Ich weiss.“ antwortete Marilyn.
„Ich ließ ihn mich ohne meine Kleidung ansehen und ich sah ihn.
Er hat einen wunderschönen Hahn!“
Sally erzählte ihr später dasselbe, was ihr Sohn gesagt hatte, darüber, mit ihm nackt zu sein.
Der einzige Unterschied in der Geschichte ist, dass Sally Donny gehört.
Ich war zu nervös, um ihn anzufassen.
Marylin lachte.
„Das hat er über dich gesagt.“ er murmelte.
Sally blickte wieder auf und sah Marilyn an. „Er hat?“ Dann er
brach in melodiöses Gelächter aus.
„Du denkst, es macht Spaß, Sally?“
„Ich bin mir sicher!“ Sally lachte. „Wir waren so nackt, wie wir da drin sein konnten.
Die Muschi war so heiß … und sein Schwanz stand eine Meile hoch! ich wollte ficken
und sie und wir dachten beide, der andere sei so nervös! Dies
wütend.“
„Nein, Jugend.“ antwortete Marilyn und strich über ihre rosa Brustwarze.
„Aber ich will nicht jung sein.“ sagte Sally. „Ich will ficken!“
„Auch du kannst jung sein und Sex haben.“ Marilyn kicherte. „Dein Alter spielt keine Rolle.
Mach es durch Ficken.“
Sally schwieg einen Moment, dann sagte sie: „Du und Donny
heute Morgen nackt in der Wanne.“ Das kam als Erklärung heraus, a
Frage.
„Woher weißt du das, Saleh?“
„Schau dir das Wasser an“, sagte er und fuhr mit einer Hand unter die Oberfläche.
„So klar wie möglich. Ich habe ihre Brüste deutlich gesehen. Aber alles, was ich sehe, ist,
Der Schatten von Donnys Hahn.“
Marilyn wollte antworten, aber das Geräusch der Haustür verriet es ihr.
zugeschlagen.
„Mama, ich kann Sally nicht finden“, kam die Stimme ihres Sohnes.
Er ging durch die Glastüren hinaus und blieb stehen, als er Sally in der Wanne sah.
mit ihrer Mutter.
Kapitel 7
„Ich würde sagen, wir wurden erwischt.“ Marylin lächelte.
Sally gluckste süß und sah Donny an.
Donny wusste nicht, was er davon halten sollte. blieb an der Glastür stehen.
schaut ihre Mutter und Sally an, während sie eine Weile im Whirlpool sitzen,
Wasser bis zum Hals. Trotzdem war die Überraschung angenehm.
„Erwischt?“ Er hat gefragt. „Mama, wovon redest du?“
Sally kicherte erneut und senkte den Kopf. Aber Marilyn stellte fest, dass dies nicht der Fall war.
Erröten. Sie spürte den Druck auf ihrem schlanken Oberschenkel gegen seinen und
Er wusste, dass Sally aufgeregt war.
Sie reagierte auf den Druck und lachte mit Sally, und keiner von ihnen konnte es.
helfen, in Gelächter auszubrechen. Donny kam und setzte sich.
Er saß auf einem der Stühle neben der Wanne und sah sie erstaunt an.
„Was ist so lustig?“
Marilyn beherrschte ihr Lachen und sagte mit ernstem Gesicht zu ihm:
„Nichts ist lustig, Schatz. Sally und ich haben nur gekichert.“
„Ich habe kein Lachen gehört, als ich eingetreten bin“, sagte er.
Während sie mit ihrem Sohn sprach, spürte Marilyn, wie ihr eine kleine Hand in den Weg kam.
zwischen ihren Schenkeln und zwang Marilyn, sie zu trennen. Dann ein Fingerabrutscher
ihre Muschi und Marilyn schob ihren Arsch an die Kante des Sitzes, ihr
Beine sind breit. Sally stieß einen tiefen Seufzer aus, als sie ihn mit den Fingern fickte, konnte nicht anders.
von sich windenden Hüften. Er konnte den Traum auch nicht behalten
ein Ausdruck kam aus seinen Augen und sein Gesicht sagte etwas zu seinem Sohn
es gefiel ihm.
Donny sah Sally an, dann ihre Mutter und wieder sie. „Was bist du
zwei?“, fragte er.
„Ist in Ordnung Liebling.“ murmelte Marilyn. „Nichts.“
Sally kicherte mehr als sonst, ihr Finger bewegte sich schneller als der von Marilyn.
nasse, behaarte Fotze, daumenreissende entzündete Klitoris. Zimmer
Er sah Donny an, seine blauen Augen leuchteten hell.
Donny stand auf, näherte sich dem Rand des Whirlpools und spähte angestrengt hinüber.
unter Wasser. Er konnte nicht viel sehen, nur die schattenhaften Umrisse.
ihre Körper, aber es war genug, um ihm zu sagen, dass seine Mutter so war, wie er immer war.
nackt. So war Sally! Ihr Badeanzug war eine helle Farbe und
haben sich gut gezeigt. Irgendwo konnte er Sallys Hand sehen.
die Hüften der Mutter.
„Mama, fühlt Sally dich?“ fragte sie, ihre Stimme überschlug sich fast.
Gefühl.
Er richtete sich auf, und sowohl Marilyn als auch Sally schüttelten den Kopf.
Sie drehte sich um und sah die Spitze seines Schwanzes unter ihren weitbeinigen Shorts.
„Wir fühlen uns gut miteinander.“ murmelte Marilyn leise.
Sally bekam Kicheranfälle und konnte ihren Finger nicht ins Wasser stecken.
Marilyns Fotze, aber sie behielt ihre tiefe, nasse Muschi
Lippen. Marilyn reichte ihre Hand an Sallys zarte Fotze und
Reiben Sie mit einem Finger den sprudelnden Schlitz auf und ab.
„Froh?“ «, fragte Donny mit großen Augen.
Sally und Marilyn sahen, dass sein Schwanz sich zu heben begann, als er anschwoll. Sanft
Das Murmeln kam von Sally, ihre Augen brannten vor Freude, direkt auf sie gerichtet.
Kopf des Hahns. Donny spürte, wie sich sein Penis vergrößerte und
Ausblenden. Seine eigenen Augen waren jetzt warm und seine Eier kribbelten köstlich.
Marilyn sah ihren Sohn flüsternd an. „Ich denke du
werde hart, Schatz.“
Ein blasses Rosa bedeckte sein Gesicht, aber er wandte sich nicht von ihnen ab.
Sein Schwanz stand jetzt schnell auf und die Vorderseite seiner Shorts
ein Zelt.
„Siehst du, was ich sehe, Sally?“ Marilyn fragte das kleine Mädchen:
Diesmal hatte er sein Lachen unter Kontrolle. „Siehst du?“
Sally schluckte und schüttelte den Kopf. Seine Augen strahlten, als er ihr in die Augen sah.
kurze Hose. „Oh mein Gott, ja Marilyn.“
Bevor Donny wusste, was los war, packte ihn seine Mutter an den Knöcheln.
Er tauchte sie mit beiden Händen ins Wasser. Er hat nur geschrien
ging unter. Er spürte seine Hände in seinem Nacken, als er Wasser ausblies und aufstand.
kurze Hose. Verwirrt versuchte sie mit beiden ihre Shorts festzuhalten.
Hände zuerst.
„Löse es.“ sagte ihre Mutter, als sie und Sally an ihnen zerrten. „Wenn wir
nackt, du solltest auch nackt sein.“
Er zog seine Shorts herunter und spürte eine kleine Hand unter Wasser.
kräuseln Sie sich um seinen pochenden Steifen. Er hielt ihre Hand fest,
Pumpen. Sally kicherte wieder und sah ihm in die Augen. Donny
Sie war etwas größer als Sally und ihr Gesicht war nach oben gerichtet.
Marilyn fand es eine schöne Szene, die Sonne brannte sie.
Sowohl Sohn als auch Sally zeigen Ekstase. Er bewegte seine Hand zu ihr.
Er stellte fest, dass sein Sohn und Sally seinen Schwanz fest im Griff hatten. Er drehte seine Hand
in Kugeln, schröpfen sie. Sein Sohn sah mit Freude zu, wie er auslief
Er legte seinen Mund in Sallys Mund und küsste sie. Er spürte, wie seine Eier schrieben und zeichneten
Sally zog ihren Schwanz hoch, während sie zog.
Obwohl Donnys Schwanz zwischen sie kam, schaffte es Sally, es zu schaffen.
Marilyns Fotze, während sie ihre Eier streichelt. Wenn Donny seufzt
Er wandte sich von Sally seiner Mutter zu. Nachdem ich in deine warmen Augen geschaut habe
küsste sie für einen Moment. Dann schlang sie ihre Arme um beide.
ihre nackten Körper gegen seine haltend. Marilyn hielt ihn immer noch fest
kostbare Kugeln seines Sohnes, glitt mit der anderen Hand an seinen Arsch, glitt mit seiner Handfläche
auf und ab. Dort traf er auf Sallys Finger und die beiden Frauen sahen ihn an.
sie lachten einander immer wieder aus.
„Wo immer ich Donny berühre“, lachte Sally, „dort finde ich deine Hand,
Marylin.“
„Hast du irgendwelche Einwände, Sally?“
„Ach nein!“
Währenddessen fühlte Donny selbst etwas. Aber vorallem
seine Aufmerksamkeit richtete sich auf Sally, das Mädchen, nach dem er lange gesucht hatte.
manchmal. Marilyn fühlte keine Eifersucht; es hat ihm sehr viel Spaß gemacht. ER
Sie stellte sich hinter ihren Sohn, ihre Arme unter ihn, sie stand dicht bei ihm,
ihre fast nicht vorhandenen Brustwarzen fingern. Sie hat groß gefickt
gegen ihren engen Arsch, sich windend.
Donny schlang seine Arme um Sally, hielt sie fest und küsste sie.
Wieder. Marilyn hing über ihrer Schulter, Sally ist nass, fleischig
Stecke deine Zunge in deinen Mund. Er wusste, dass Donny im Himmel war.
Sowohl er als auch Sally streichelten das Kind, und Marilyn fing an, sehr aufgeregt zu werden.
lauschte ihrem leisen Murmeln und ekstatischen Stöhnen. er rannte
ihren Sohn klein haltend, mit ihren Händen nach unten und um sie beide herum
Sallys Arschbacken. Er legte seine eigene Hand darauf und drückte sie,
reibt gleichzeitig ihre behaarten Fotzen-Arschbacken. er rannte
Zunge an Nacken und Schultern, saugen und lecken
Fleisch.
„Willst du nichts anderes tun, als einander fühlen?“ Sie fragte
mit kehliger, erotischer Stimme.
„Dumm, ja!“ Sally quietschte, löste sich von Donny und ging hinaus.
Dies.
Er drehte ihnen den Rücken zu und stieg aus der Wanne, süßer Arsch
blinkend nass im Sonnenlicht. Beides, während Sie das Knie auf das Deck heben
Marilyn und ihr Sohn warfen ihr einen verführerischen Blick auf ihre saftige Fotze.
Marilyn packte den Schwanz ihres Sohnes und drückte ihn hart. „Ist es nicht schön?
er?“, flüsterte sie und erhielt ein Nicken als Antwort.
Sally stand mit gespreizten Beinen auf dem Deck und starrte sie an. Zusammen
Ein obszönes Glucksen hob ihre Hüften nach vorne und enthüllte ihr helles Haar.
schnell Fotze, drehte sich dann um und bewegte sich zu einem Redwood-Stuhl, ihre enge,
fleischiger Arsch wackelt merklich.
Im Sitzen öffnete Sally tapfer ihre Schenkel und lehnte sich zurück.
Waffe.
„Du gehst sie besser ficken, Donny.“ Marilyn lachte, als sie ihn ansah.
Sallys Muschi. „Wenn das, was ich hier fühle, irgendein Symptom ist,
Komm, bevor du deinen Schwanz in ihre heiße Muschi steckst!“
„Komm schon Donny!“ Sally quietschte und drehte einladend ihren Hintern.
„Komm schon!“
Donny stieg schnell aus dem Wasser und Marilyns Augen kochten.
beim Klettern. Er kniete sich neben Sally und hielt seine Hand.
eine süße kleine titte, die zuschaut, wie ihr sohn ihren schwanz bringt
geformte Fotze.
Donny verspottete einen Moment lang Sally und sich selbst und rieb sich den geschwollenen Kopf.
Sein Schwanz schlitzte diese dampfende, zuckersüße Fotze auf und ab. Ausfall
Sie stöhnte, als sie ihren Schritt hob und versuchte, ihre Fotze einzusaugen
ihre Muschi. Marilyn drückte die kleine Brust und senkte ihre Hand.
Bis ich Sallys stark entzündete Klitoris berührte.
„Hör auf, ihn zu ärgern, Donny.“ er zischte. „Steck deinen Schwanz rein! Sally will
es, mein Schatz. Steck deinen Schwanz in ihre heiße kleine Muschi!“
Marilyn wusste, dass der Schwanz ihres Sohnes dem überstimulierten kleinen Jungen nichts anhaben würde.
Mädchen. Sein eigener Finger und seine eigene Zunge hatten ihm gesagt, dass Sally noch Jungfrau war.
nur technisch. Er benutzte zwei Finger, um es zu spreizen.
die zarten Lippen der Fotze des Mädchens und jetzt atmete sie aufgeregt ein
zu sehen, wie der Schwanzkopf ihres Sohnes in Sallys Fotze gleitet.
Sally hielt erwartungsvoll den Atem an, aber jetzt
stöhnte, ein entzückendes ekstatisches Stöhnen. Donnys Schwanz machte ihn angespannt
Ihre fleischige Muschi drückte ihre Lippen auf ihn, als sie ihn härter nähte.
„Ohhhh! Ahhhh! Wow… oh, wow!“ Sally quietschte ihre Muschi
zum ersten Mal um einen Hahn gestreckt. „Das fühlt sich so gut an…
gut, sehr gut … “
Donny steckte seinen Schwanz ganz in Sallys dampfende Fotze, seine Eier
ihr kleiner Arsch. Marilyns Augen waren vor Begeisterung gefilmt, als sie ihn sah.
Der Schwanz ihres Sohnes wird von süßen Schamlippen umhüllt, an denen sie in letzter Zeit gelutscht hat
Dumm. Es war einer der erotischsten Anblicke, die er je gesehen hatte!
„Oh Baby, fick ihn!“ Marilyn miaute. „Fick ihre kleine Fotze, Donny! Oh,
Gott… fick ihn!“
Sally hob ihre Fotze, beugte ihre Hüften mit ihrem vergrabenen Schwanz
tief in ihre Muschi. „Ja, Donnie!“ Sie stöhnte und kratzte die Kissen
Redwood-Stuhl. „Fick mich! Oh mein Gott, fick mich!“
Stöhnend vor Vergnügen begann Donny, seinen Schwanz rein und raus zu schieben. Marilyns
Augen, glasig, schafften es immer noch, dem Sohn dieser rosigen Fotze beim Saugen zuzusehen
Hähnchen. Diese schönen Fotzenlippen versinken dann, wenn sie taucht
Sie hielt ihren Bastard so fest, als sie abhob, dass ihre eigene Muschi pulsierte
mit großer Begeisterung. Er schob seine Finger dazwischen und fühlte es
der Hahn seines Sohnes wurde hin und her geworfen. Er bückte sich und begann zu saugen
Auf einer von Sallys harten Nippeln wirbelte ihre Zunge in heißer Nässe.
Sally quietscht und gurgelt, verdreht ihren kleinen Körper,
Auf und ab in ihrer Fotze, während Donny noch stärker in sie eindringt. Marilyn
Das Zittern und Kräuseln durch Sallys nackten Körper
Zittern sagte ihr, dass Sally den besten Moment ihres Lebens hatte.
Sally legte eine Hand unter Marilyn und begann sie in einem Zug zu drücken.
Schwammmeise Marilyn miaut gegen die kleine Meise in ihrem Mund
und er legte seine Hand unter ihren hüpfenden Arsch, er grub es
ihre Finger auf diesen engen Arschbacken. Dann packte er den nackten Körper seines Sohnes
Sie hält ihren Arsch. Seine Hand ging von einem jungen Esel zum anderen,
streicheln, ermutigen und Ekstase in ihrer eigenen Muschi erzeugen.
„Wow wow!“ Sally murmelte immer und immer wieder, ihre Augen geschlossen für einen Vorgeschmack.
Empfindungen, die in ihrem kleinen, nackten Körper funken. „Wow! Das ist es!
gut, sehr gut! Fick mich, Donny! Wow. Fick mich!“
Marilyn ließ die kleine Titte los und beobachtete, wie ihr Sohn seinen Schwanz hineinsteckte und
sehr attraktive junge Fotze. So aufgeregt
Sally bewegte ihren Schritt auf und ab und quietschte fast gedankenlos. Sie war
Ich bin überhaupt nicht überrascht, dass Sally so verrückt fickt
Erstes Mal. Er wusste, wie sexy und erotisch das kleine Mädchen war.
Während Donny zwischen ihren schlanken Schenkeln und Sally stand
Marilyn breitete sich nach hinten aus und sah perfekt, wie ihr Schwanz rein und raus ging.
diese glatte, satin Fotze. Mit plötzlichen lauten Schreien,
Sally fing an, sich auf und ab zu bewegen, und Marilyn sah tatsächlich diese Süßigkeiten.
Gähnende Lippen, als das Mädchen Fotze kam.
„Ich komme!“ Sally schrie vor Begeisterung. „Gott, ich komme überall hin
Ort! Fick mich härter, Donny! Ooooo, ich fühle mich so gut!“
Der kleine Körper wurde heftig erschüttert, teilweise durch seinen intensiven, zersetzenden Einfluss.
Orgasmus und zum Teil durch die kraftvollen Sprünge von Donnys Schwanz. Eben
Der Rotholzstuhl knarrte.
Mit einem Schrei rammte Donny seinen Schwanz so tief wie möglich in Sallys.
heiße Fotze Marilyn fuhr schnell mit der Hand zwischen ihre Schenkel und
das Gefühl, dass ihre Eier eng werden, wenn sie den Saft auspressen
in diese extrem empfängliche kleine Fotze.
Als sie sich hinkniete, zitterte Marilyns nackter Körper plötzlich. Sie hatte eine Fotze
nur erschüttert davon, zwei Teenagern beim Ficken zuzusehen. Augen verdreht
er knurrte vor Vergnügen, griff aber weiterhin nach den Eiern seines Sohnes
als sie Saft in Sallys Muschi spritzt.
Donny lutscht Sallys Schwanz, der nass und glitschig von ihren Säften ist.
Fotze und ihrem eigenen Ausfluss konnte Marilyn nicht widerstehen. er hastig
Er schob seinen Mund in ihren, nahm ihren Penis zwischen seine Lippen und begann zu saugen.
Der Geschmack von Sallys Fotze und Saft hat sie umgehauen
hatte einen weiteren Orgasmus.
Er hörte Sally kichern und holte das Geschirr seines Sohnes heraus. Sallys Augen
Sie strahlte, als sie Marilyn beobachtete. „Das muss ich auch ausprobieren“
vorgenannten.
Marilyn lachte erstickt. „Ihr zwei macht, was ihr wollt, und ich
Bring uns etwas Kaltes zu trinken.“
Er drehte sich um und, die Augen seines Sohnes fühlend, betrat das Haus und
Sally wiegt ihren Arsch fest. Er schüttelte spielerisch seinen nackten Hintern
dann sind sie verschwunden.
Vor ungefähr zehn Minuten bereitete er Erfrischungsgetränke zu. Er platzierte
hohe Gläser und Rotholz auf einem Tablett stehen wieder auf der Veranda.
Sally lag wieder mit weit gespreizten Beinen auf dem Rücken auf einer der Sonnenliegen.
breit. Unter ihnen war sein Sohn, dessen nackter Arsch auf und ab pumpte. Sie
Ihre Füße waren in Richtung Marilyn und sie konnte sehen, wie ihr Schwanz hineinging.
Sally, Fotze, hüpfende Eier. hatte griff
sie stieß ein Gefühl und einen kleinen Schrei zwischen ihren langen, cremigen Schenkeln aus.
Vergnügen.
Er stellte das Tablett auf den Tisch und fiel auf die Knie. Ausfall
er hob seine schlanken Beine und schlang sie um Donny, seine Arme schon
hielt ihre Brust gegen ihre brennenden kleinen Brüste. kochte mit
leichte Geräusche der Ekstase, als sie ihre Fotze auf und ab schüttelt
Hähnchen.
Marilyn fing wieder an, den nackten Arsch ihres Sohnes zu streicheln, während er Sally fickte.
Er legte sogar seine andere Hand unter Sallys Arsch und hielt ihn fest.
Finger. Er steckte seinen Finger in die heiße Ritze in Sallys Wangen und
Er fing an, leicht an ihrem kleinen Arschloch zu reiben. Das schickte Sally ins Schwärmen
gurgelndes Vergnügen und sie knallte ihren Arsch mit einem weiteren auf und ab
verrückte Bewegung.
Die alte Frau steckte ihre Finger in Donnys Arsch.
Er knackte ihn und schlug etwas härter auf sein Arschloch. Er hörte seinen Sohn grunzen
mit diesem zusätzlichen Stimulus und ihren Arschbacken straffte sich fest
an deinem Finger. Marilyn bückte sich und küsste ihren hüpfenden Hintern und rannte
Zunge über festes, heißes Fleisch.
Vor Aufregung knurrend bewegte er sich, bis er hinter seinem Sohn war. ER
Er setzte sich auf seine Beine, beugte sich vor und steckte seine Hände darunter
Sally windet sich, nackter Arsch. Ich packe jeden dieser kleinen heißen Ärsche
Wangen in ihren Handflächen, Marilyn drückte ihr Gesicht an den Arsch ihres Sohnes,
Er bewegte seine Zunge den Riss auf und ab, während er angehoben und abgesenkt wurde.
Donny grunzte, als die Zunge seiner Mutter die Spalte in seiner Brust auf und ab leckte.
Arsch und seine wilde Fick-Aktion steigerten sich mit Wut.
Marilyn presste ihre Zunge gegen die zuckenden Wangen von Sallys Arsch.
in die Ritze des hüpfenden Arsches seines Sohnes, leckt von seinem auf und ab
sammelt sich an der Basis seiner Wirbelsäule. Drücken Sie Ihre Zunge tiefer, schmecken Sie
enge Kontraktion des Arschlochs. Deine Zunge an seiner Sauerei zu spüren
es feuerte seinen Verstand an und er brachte fast seine Fotze zum Orgasmus und dann
dort. Er grub seine Finger in Sallys kurvigen Hintern und hob ihn hoch.
sein Sohn stürzt sich auf seinen Schwanz.
Seine Eier bewegten sich zu seinem Kinn, als er sein Gesicht weiter hineindrückte.
Donny in den Arsch knacken. Er atmete kaum noch, aber das geschah nicht
stört ihn wenigstens. Die Aufregung, ihren Schwanz zu sehen
Ihre enge, süße Fotze und Zunge zu lecken war ihr gekräuseltes Arschloch
alles was zählt. Seine eigene Katze pochte und brannte.
Er schwang seine Zunge auf und ab und drückte die Spitze in sein heißes Arschloch.
Sallys Quietschen: „Fick mich, fick mich!“ stört seine Worte. e kam
mit dem Grunzen seines Sohnes. Ihre Brüste haben sie aus dem Weg geräumt
der Arsch seines Sohnes bewegte sich auf seinem Gesicht auf und ab, seine Brustwarzen a
Kribbeln. Sie spreizte ihre Beine und legte sie herum
Sohn drückt seine haarige, heiße Fotze dagegen. Sie wackelte und rieb
Ihre Muschi ist da, als ich die Süße von Sallys aufgewühltem Arsch drücke,
seine Zunge bewegt sich mit fieberhafter Begeisterung gegen das Arschloch seines Sohnes.
Er konnte Sallys feurige Stimme hören, als das kleine Mädchen zu schreien begann.
kam. Marilyn zog ihren süßen Arsch enger an den ihres Sohnes
Hahn, der sich vor sinnlosem Enthusiasmus zerquetscht fühlt. dachte es wäre rund
Sallys Fotze fühlte sich heißer an, als ihr ekstatischer Orgasmus ausbrach.
Sie fuhr mit ihrer Zunge über das zusammengepresste Arschloch ihres Sohnes und dann
Er fühlte, wie er gähnte, als sein Körper sich verhärtete. drückte sein Arschloch
Sie sagte Marilyn gegen ihre Zunge, dass Sally sich verpissen würde.
wilde Lustschreie.
Als sie sich entspannte, zog sie ihr Gesicht aus ihrem Arsch. seine Bewegung
„Das war so schnell“, sagte sie, als sie sich auf ihre Oberschenkel und Fersen setzte.
Verdammt, die Eiswürfel sind nicht geschmolzen.“
Donny stieg von Sally und setzte sich keuchend auf das Redwood-Deck.
Sally stützte sich auf die Ellbogen und gluckste vor Freude. „Wen interessiert das
über dumme alte Eiswürfel! Ich mag die Hitze… wie sich meine Muschi anfühlt.“
Trotzdem nahm er ein Glas und nippte daran.
Donny trank tief aus seinem Glas und atmete etwas langsamer.
Marilyn zog sich in einen gepolsterten Stuhl und setzte sich mit weit gespreizten Knien hin.
Seine Augen glänzten vor Freude, als er den nackten Jungen anstarrte.
„So draußen ist es schön.“ sagte Sally faul. „Ich wünsche uns
Es hatte so eine Veranda. Aber ich konnte immer noch nicht nackt dorthin gehen –
Arsch versohlt. Das Beste, was ich tun kann, ist dieser verdammte alte Badeanzug.“
„Und du bist dir absolut sicher, dass etwas in dir auftaucht, nicht wahr?“ Marilyn
lächelte das kleine Mädchen an.
„Warum?“ Sally kicherte. „Das ist das Beste, was ich tun kann, um Donny aufzuregen.
Er wird hart, wenn er sieht, dass du mich so trägst … weißt du,
habe meinen Arsch hoch.“
„Apropos Arsch“, sagte Donny, „hast du mir den Arsch geleckt, Mutter?“
Marilyn hob die Augenbrauen. „Weißt du nicht?“
„Nun, ich glaube, ich weiß es“, sagte sie, „aber ich war so heiß auf Sally
Ich dachte, ich träume.“
„Es war kein Traum, Liebling.“ Marilyn lachte obszön. „Das war…
Meine Zunge ist in deinem Arschloch.“
Kapitel 8
Es war früher Abend und Marilyn aß mit ihrem Sohn eine leichte Mahlzeit.
Sie waren auf der Terrasse, wo sie normalerweise bei warmem Wetter aßen. Dies
die Sonne verblasste, aber die Hitze des Tages war immer noch bei ihnen. Sally hatte
Nicht länger als zwei Stunden.
Marilyn war sehr zufrieden mit dem Verlauf des Tages. Sally und Donny
Er wollte schon lange Sex haben und endlich war es soweit.
Sie waren nicht mehr so ​​nervös wie zuvor und sie hatten Marilyn.
Mit ihnen steigerte der Beitritt zu ihnen ihre Freude.
Donny war extrem männlich und sah aus, als würde er sehr wenig Zeit dafür brauchen.
besser zu werden. Dann stand sein schöner Schwanz auf und war bereit für einen heißen
Fotze wieder.
Wie jetzt.
Während des Abendessens hatte er eine Erektion, und Marilyn streichelte ihn oft. ER
Junge, es war so erotisch, wie es sich anhört, aber ich fragte mich, wie.
Es war tatsächlich erotisch. Ihr Arschloch zu lecken hatte sie angemacht und
Es schien, als wäre er auch aufgeregt. Während wir aßen, erzählte sie ihm, wie es war.
Sally kam dort an, fand sie nackt vor und fragte, wie es Sally ginge.
saugte ihre zuckersüße Fotze und leckte von ihr. Donny ist aufgeregt
Ich weiß, dass ihre Mutter Sallys Muschi gelutscht hat.
„Schmeckt seine Fotze gut, Mutter?“ er wollte wissen. „Ich habe sie so gefickt
Ich habe so sehr vergessen, es zu lecken. Das sollte ich das nächste Mal machen.“
„Sally Zunge fickt gern, Liebling.“ Marilyn sagte: „Und sie
süßeste kleine Fotze! Dir steht ein Festmahl bevor, Donny.“
Sie schwiegen eine Weile, jeder in seinen eigenen Gedanken. Diese Gedanken
obwohl es voller aufregender erotischer Sachen war. Wie jeder denkt
Verschiedene Möglichkeiten, Marilyn streichelte den Schwanz ihres Sohnes mit Leichtigkeit
Weg, ihre Fotze pochte leicht. Sie wurde nicht von ihrem Sohn gefickt
Sally war bei ihnen, aber sie nahm es nicht übel. Wie viel wusste er
Sie wollten sich gegenseitig ficken. Aber Sally war jetzt nicht hier.
Marilyn schob ein paar Teller beiseite, stand auf und setzte sich mit ihrem nackten Hintern auf den Tisch.
Redwood-Tisch vor seinem sitzenden Sohn. Er spreizte seine Beine weit und
Ihre haarumrahmte Fotze wölbte sich ihm entgegen.
„Du kannst den Strom essen, Donny.“ sagte er mit leiser Stimme. „Stell dir vor, es wäre so
Sallys Fotze, wenn du willst.“
Donny grinste seine Mutter an. „Ich will nicht vorgeben, Sally zu sein.
Fotze, Mama. Ich liebe es, deine Muschi zu lecken! Ich liebe all diese dunklen Haare
ES.“
Er fuhr mit seinen Fingern durch das Fotzenhaar seiner Mutter und folgte ihr fieberhaft.
Schamlippen mit einem Ende. Er rieb ihren entzündeten Kitzler sehr sanft,
dann probierte er seinen finger aus und seine muschi. murmelte Marilyn
Vergnügen und lehnte sich zurück, brachte ihre Fotze nah an sein Gesicht. Er platzierte
Füße auf der Armlehne ihres Stuhls, den Hintern hoch, enge Kreise ziehend
mit ihren Hüften miaut sie genüsslich.
Er seufzte, als seine Zunge die Innenseite eines warmen Schenkels leckte.
dann lade dir ein anderes herunter. Dann fuhr er mit seiner Zunge über das lockige Haar
Während sie arbeitete, saugte sie an ihrem Fotzenhaar und zog einen dicken Flicken in ihren Mund
er schob seinen Finger hin und her in ihre blubbernde Fotze.
Marilyn drehte ihre Hüften und wand sich und drängte ihren Sohn, sie zu lecken.
kochende Muschi. Sie steckte ihre Finger in ihre Brüste, während sie ihren haarigen Gürtel spannte
Katze im Gesicht.
Donny hob einen Finger und griff nach den feurigen Wangen seiner Mutter. geschoben
Seine Lippen waren fest an ihrer schlüpfrigen, nassen Fotze und sie saugte daran.
Marilyn miaute und fing an, ihre Fotze in Donnys Gesicht zu reiben.
Er streichelte seine Zunge zwischen diesen feurigen Schamlippen. Er hat für sie mit der Zunge gefickt
eine Weile, dann kratzte sie endlich mit der Zunge über ihre entzündete Klitoris
Er zieht es in seinen Mund und saugt fest an seiner Zunge, während er herumeilt
Tipp.
„Ooooo Baby!“ Marilyn wimmerte, ihre Finger durchbohrten ihn wild.
schwammige Brüste. „Leck diese Fotze! Oh mein Gott, du leckst die Fotze deiner Mutter so
süß! Iss mich Liebling! Oooo, leck meine heiße, nasse, haarige Fotze!“
Marilyn zog ihre Beine hoch und zog ihre Knie an ihre geschwollenen Brüste,
Spreiz deinen Arsch und deine Fotze auf dem Gesicht deines Sohnes. Er murmelte wie
Ihre Zunge raste in und aus ihrer engen Muschi und schüttelte ihren Arsch in sie hinein
einhundert. Die nassen Schlürfgeräusche, die er machte, dienten der Begeisterung.
Brüllen in deinem nackten Körper,
Glück. Er fing an, seine Fotze fester in sein Gesicht zu schieben,
Anschwellen des Orgasmus in seinem Magen.
Ihre Klitoris schmolz auf ihrer Oberlippe, ihre Zunge steckte hinein.
so tief wie er drücken kann. Sein Gesicht war so nass
Er musste häufig schlucken, weil er infiziert war und seine Fotze in seinen Mund tropfte.
Er grunzte heiß und peitschte seine Leisten auf und ab. fühlte seine Zunge
kratzte ihre Schamlippen über ihren Kitzler auf und ab.
Dann zitterte er plötzlich – die Zunge seines Sohnes streifte ihn.
heiße geschrumpfte Fotze!
„Ohhhh!“ Er weinte vor Vergnügen.
Da er die Aufregung seiner Mutter kannte, fing Donny an, seine Mutter zu lecken.
eine flache Oberfläche nach oben und unten, von der Basis seiner Wirbelsäule über ihm
Vom Schlitz ihrer haarigen Fotze bis zur faltigen Fotze und dem Kitzler. Über
und ihre Zunge senkte sich, und Marilyn zitterte vor Ekstase.
Als sein Sohn sein Gesicht still hielt, kam seine Zunge heraus,
ihren Arsch auf und ab schieben, was sie dazu bringt, ihre Fotze und ihr Arschloch zu lecken
abwechselnd. Die Explosion ihres Orgasmus ließ ihren Arsch knirschen
Freude, die ihren Sohn fast ertränkte. Wenn sein Chaos gegen ihn ist
Ihre Zunge und Nase waren wie in ihrer feurigen Fotze.
„Ach du lieber Gott!“ Marilyn weinte. „Oh mein Gott! Donny, Donny leck mich! Ohhh, das
Schön! Leck die Muschi und das Arschloch deiner Mutter, Baby! Ooooo, leck sie beide!“
Sie kam mit einer plätschernden Ekstase, als sie ihre haarige Fotze auspeitschte und
Brennender Abschaum im Gesicht. die Nässe seiner Zunge an ihm
der Dreck brachte ihn um den Verstand. Er drehte seinen Kopf herum
Tisch, ihr Haar flattert in alle Richtungen. Er hielt seine Knie fest
gegen ihre Brüste, riss sie auseinander, krabbelte mit einem Knirschen auf und ab
Bewegung. Donny drückte seine Hände auf die Rückseite ihrer Schenkel.
ihr zu helfen, ihren Arsch an ihr Gesicht zu halten.
„Ooooo, in deinen Arsch!“ Marilyn knurrte mit heißem Atem. „Hintern hoch Donny!
Beweg meinen Arsch hoch!“ Sie rieb ihr Arschloch fester gegen seine Bewegungen.
Zunge, ich habe das Bedürfnis, dort zu brennen. „Donny, ich habe deine Zunge
Verdammter Arsch!“, stöhnte er vor sinnlosem Verlangen. „Beeil dich, wackel mit deiner Zunge.
in das Arschloch deiner Mutter! Ich komme Liebling … und ich will deine Zunge
geiler arsch fick mich!“
Donny zögerte nicht. Er kräuselte seine Zunge fest, drückte
die Enge des Arschlochs seiner Mutter.
Es gegen sich fühlend, Marilyn – immer noch im Griff ihres Orgasmus,
er drückte ihm seinen Arsch hart ins Gesicht. Er fühlte, wie seine Zunge hindurch glitt
der Ring des Arschlochs leicht und tauchte ein und aus, während er ein- und austauchte
zu größeren, ausgelasseneren Orgasmen. Jetzt hat er Angst, sich zu beugen und zu schleifen,
Er hatte Angst, dass er seine Zunge verlieren würde, wenn er in sein Arschloch rein und raus ging,
Sie blieb bewegungslos, abgesehen von zitternden Orgasmen in ihrem nackten Körper
Karosserie.
Donny steckte seine Zunge so gut er konnte in das Arschloch seiner Mutter.
Er fickte sie in die Fotze, während sie ihn dort fickte. es war sein Schwanz
pochend mit fast schmerzhafter Härte erhob sie sich von seinem Schoß. ER
Ausgiebig tropfend, rutschiges Wasser, das pochend herunterläuft
Hahnschaft.
Wellen atemberaubender Orgasmen weigerten sich zu schlürfen und Marilyn schrie.
mit Ekstase. Er kratzte brutal ihre Brüste, aber
schmerzen. Jeder Teil ihres Körpers war ein riesiger, blendend heißer Orgasmus.
Sein Arschloch gähnte und hing an der Zunge seines Sohnes, wies ihm den Weg
Sie machte ihre Muschi. Trotzdem drängte Donny seine Mutter verzweifelt weiter.
Ihre Hände drücken immer noch ihre Schenkel nach hinten und halten ihren runden Hintern hoch
In der Luft.
„Oh mein Gott! Hör auf!“ Marilyn jammerte und versuchte, von ihm wegzukommen. „Ich kann es nicht
halt dich fest Schatz! Oh Gott, bitte… jetzt ist es weg! Bitte, Donny,
Nimm deine Zunge aus meinem Arschloch!“
Donny zögerte. Sie hatten etwas anderes gefunden, um das zu tun.
Er erzeugte ein intensives Vergnügen und genoss die schwüle Wärme seiner Schulter.
um die Arschlochzunge ihrer Mutter. Aber es tat es.
Marilyn senkte langsam ihre Schenkel und bemerkte, dass sie sie bedeckte.
seine Schultern. Donny umkreiste ihre Fotze und leckte sanft ihre warmen Schenkel
weil er wusste, dass seine Mutter jetzt ein bisschen zu empfindlich war, um sie zu lecken.
direkt dort.
Marilyn brauchte lange, um sich so weit zu erholen, dass sie wieder aufstehen konnte.
Tisch. Sie lag entspannt da, während ihr Sohn sie küsste und ihre Sahne leckte.
Innenseiten der Oberschenkel. Er sah ihr in die Augen und versuchte aufzustehen. ihr Gesicht
Beschmiert mit dem Saft deiner Fotze, die im schwindenden Licht glänzt
Sonne. Er beugte sich mit seinem Kopf zwischen seinen Beinen vor und küsste sie.
Halte deine Wangen in deinen Handflächen.
„Gott, aber das war gut, Donny.“ er murmelte. „Ist was für dich dabei
würde er nicht?“
Er schüttelte den Kopf. „Nichts.“ er antwortete.
Sie drückte ihre warmen Schenkel an seinen Kopf und ließ ihn dann los. gestoppt
vom Tisch, seine Beine fühlen sich schwach an. Er war so stark gekommen
du hast ihn mit der Zunge in den Arsch gefickt. Er sah deinen Schwanz stehen, so hart
und glänzt mit tropfenden Säften. Er bückte sich und nahm ihre Hand
tauchte es in seine Hand und schüttelte es auf und ab. Dann senkte er sein Gesicht
und küsste den schlüpfrigen Hahn auf den Kopf. Er fuhr mit seiner heißen Zunge darüber.
Pissloch, stand dann aufrecht.
„Du würdest deine Mutter nicht anlügen, oder, Donny?“ Sie fragte.
„Nein Mama.“ Ihre Augen funkelten als Antwort. „Ich würde alles tun, was du wolltest und
genieße es.“ Das Leuchten wurde größer. „Ich frage mich, ob Sally meine mögen wird.
steck dir die zunge in den arsch.“
Marilyn kicherte leicht. „Liebling, Sally, du und ich wollen alles
Mach es, das kann ich dir versprechen.“
Er fing an, das Geschirr zu säubern, stellte es übereinander. Donny half ihm und ihm
trugen sie nach Hause. Er spürte die Augen seines Sohnes auf seinem nackten Hintern
und hielt inne, bevor er durch die Glastür eintrat. schaut sie an
Schulter zu ihm, er wackelte mit seinem Hintern.
„Kennst du Baby?“ murmelte laut genug, um es zu tragen
ihn. „Ich frage mich, wie es sich anfühlen würde, deinen harten Schwanz in meinen Mund zu stecken.
ist ist.“
Bevor sie verschwand, sah sie, dass ihre Augen brannten.
Marilyn dachte angestrengter nach, als sie die Teller in die Spülmaschine stellte.
Es geht darum, den Schwanz deines Sohnes in dein Arschloch zu stecken. Die Idee kam ihm so
Er leckte ihr Arschloch, während er mit Sally fickte. Das hatte er gelernt
Ihr Sohn war auch extrem erotisch und bereit und begierig, alles zu tun.
er wollte.
Die Sequoia-Terrasse ist auf Stelzen gebaut, alle auf Hüfthöhe.
um. Als er zu seinem Sohn zurückkehrte, stand er wütend da.
in die Bürste.
„Wir haben ein Badezimmer, weißt du.“ sagte er, aber es war kein Zorn in ihm
ihre Stimme.
„Ich musste schnell gehen.“ antwortete sie und beugte ihre Hüften nach vorne, während sie pinkelte.
Marilyn kam zu ihrem Sohn und nahm spontan seinen Schwanz.
Hand. Spielerisch schüttelte er seinen Schwanz und brachte die Pisse zum Fließen
in eine winkende Linie springen. Er lachte. „Ich kann so nicht pinkeln.
Es sieht aber lustig aus.“
„Ich weiss.“ sagte Donny mit jugendlicher Weisheit. „Du musst sitzen oder hocken
oder etwas anderes.“
„Oder etwas anderes.“ Sie lachte.
Als er fertig war, schüttelte er seinen Schwanz für sie, dann aus einem Impuls heraus
außerdem fuhr er mit dem daumen über seinen angepissten kopf. „Mmm, heiß.“ er murmelte.
„Du liebst Mama.“ sagte.
„Vielleicht muss ich nicht.“ sie neckt, streichelte leicht seinen Schwanz.
„Versuchen.“
„In Ordnung.“ kicherte verschmitzt, kletterte auf die Brüstung und drückte
auf ihrem Arsch. Dann legte sich ein teuflisches Lächeln auf ihr wunderschönes Gesicht. „Wenn
Wenn du es sehen willst, musst du dich da bücken.“
Donny sah hin und sah, wie seine Mutter ihren Hintern über das Geländer hängte.
Ihre von dichtem Haar umgebene Fotze schien sie zu erregen.
Marilyn fing an zu pinkeln.
„Bis bald!“ Sie lachte. „Ich sehe, wie du pinkelst, Mama!“
„Lehne dich nicht weiter, Baby.“ flüsterte sie, das böse Lächeln immer noch auf ihr.
einhundert.
Das tat er, und Marilyn schlug ihm mit einer schnellen Bewegung auf den Hintern. heiß
Urin spritzte auf das Gesicht seines Sohnes. Er lachte, als er sich zurückzog
Sie spritzt und wischt es sich übers Gesicht.
„Das ist nicht fair!“ sagte. „Ich habe dir nicht ins Gesicht gepisst, Mama.“
„Alles ist fair, wenn ich Fieber habe, Liebling.“ Sie lachte. „Doch wenn
Wenn du willst, kannst du mir ins Gesicht pissen. Dann sind wir gleich.“
„Ich brauche mich nicht aufzuregen.“ beschwerte sich. „Ich habe es bereits getan.“
„Das ist Dein Problem.“ Marilyn zwitscherte, als sie das Geländer hinunterstieg.
„Ich muss noch einmal und du wirst es bekommen!“ sagte.
Marilyn hielt seinen Schwanz in der Hand. „Du musst mich zuerst fangen.“ Er
vorgenannten. „Und ich kann sehr schnell laufen.“
„Aber ich kann weiter pinkeln.“ Sie lachte und umarmte ihre beiden Brüste
Hände. „Ich werde dich finden, keine Sorge.“
„Ich mache mir überhaupt keine Sorgen.“ Sie miaute und rieb ihre Zunge an seiner.
Lippen. „Ich habe keine Angst vor dir.“
„Du wirst es sein, bis ich fertig bin.“ Sein Sohn antwortete.
„Oh? Und wie willst du mich von dir abschrecken?“ grinste,
drückte seinen Schwanz.
„Du wirst sehen.“ Er nahm seine Hände von ihren Brüsten und ergriff sie
glatte Arschbacken.
„Wirst du mir Angst machen, indem du mir deinen Schwanz in den Arsch steckst?“
„Nun, es ist ein Weg.“
„Ha! Das wäre mir ein Vergnügen.“ Sie lachte.
„Wirklich Mama?“
Seine Augen glänzten vor Aufregung.
„Willst du es?“
„Lass es uns versuchen!“
Mit einem gedämpften Knurren setzte er sich wieder auf den Redwood-Tisch.
gleiche Position wie vorher. Er zog seine Knie an seine Brust
wieder, zerschmettere sie, hebe deinen Arsch hoch. sah zwischen ihnen hin und her
Er kniete nieder, als sein Sohn sich seinem Körper näherte. Beobachtete ihre Basis
Er fühlte seinen Schwanz in seiner Hand und dann seinen angeschwollenen Kopf
sein geschrumpftes Arschloch.
„Glaubst du, das wird funktionieren, Mama?“ Er hat gefragt. „Du siehst so angespannt aus
ICH.“
„Liebling, dieser Bastard wird eine Meile lang!“ er zischte. „Bewegen
da ich bin!“
Donny übte Druck aus, versuchte aber höflich zu sein.
Aber Marilyn wollte nicht, dass er nett war. Er drückte seinen Hintern an seinen Kopf
Halten Sie den Atem in Erwartung seines harten Schwanzes an. sie fühlte es
Die Fotze sank nach innen, als sein Sohn stärker drückte. es gab eine Verbrennung
Gefühl, aber es war überhaupt nicht unangenehm. Im Gegenteil, rein
Seine Ketzerei bereitete ihm große Freude.
„Stärker!“ er murmelte.
Der Kopf seines Hahns ließ ihn zusammenzucken und dann war er drinnen.
Marilyn schauderte bei den seltsamen Gefühlen, die ihr das vermittelte. als ob
Sohn schob einen Telefonmast in seinen Arsch, aber so war die Fülle
sehr lecker für ihn. Er spürte, wie sich sein Arschloch schloss und entspannte
um den Schwanz seines Sohnes.
Er wusste, dass er nur seinen Kopf in seinem Arsch hatte und er
Schwanz den ganzen Weg. Sie hielt ihren Arsch und entblößte ihre Fotze. Aspekt
Donny fing an, seinen Schwanz mehr in den Arsch seiner Mutter zu schieben.
Er fing an, ihre geschwollene Klitoris mit seinen Fingern zu streicheln und verstärkte sich
Ekstase für seine Mutter.
Marilyn zitterte vor Vergnügen und begann dann, ihren Arsch auf und ab zu bewegen.
Donny hielt sich fast gerade, unten im fahlen Licht,
Der Schwanz wurde tiefer in ihre Fotze gesaugt. beobachtete ihre behaarten Lippen
Als sich seine Fotze beugte, zog sein Schwanz ganz in seinen Arsch.
„Mmmm, das ist … das ist gut!“ Marilyn stöhnte, während sie ihren Arsch drückte
Hähnchen. „Scheiß drauf, Donny. Fick dieses enge, heiße Arschloch! Schlag mich hart
und schnell! Ooo, ich liebe es … dein Schwanz ist so hart und tief … mein
Schmutz! Fick diesen Arsch, Baby! Fick diesen heißen Bastard!“
Donny rieb seine Fotze und seinen Kitzler und begann, seinen Schwanz hineinzustoßen
aus dem Arsch seiner Mutter. Marilyn bewegte sich und seufzte und schluchzte.
Die bisher größte Ekstase. Wie sich seine Fotze um seinen Schwanz spannt
aufregendes Gefühl. Die Fülle deines Arsches machte einen Sturm
Orgasmen peitschen auf ihren überhitzten Körper.
Donnys Schwanz sah aus, als hätte er sich tiefer in sein Arschloch gebohrt als je zuvor.
Fotze, aber das lag wohl an ihrer Perversion
Arschfick, dachte er. Sie hob ihren Arsch und fing an, so zu schleifen
tauchte seinen Bastard rein und raus. musste dein Arschloch nicht quetschen
sein Abschaum – er tat es aus freien Stücken.
Das brennende Gefühl, das er zuerst verspürte, war jetzt weg,
ersetzt durch die vollkommensten Gefühle, die sie je erlebt hat.
Selbst als sie ihren Arsch mit seinem Schwanz auf und ab schwang, fragte sich Marilyn warum.
Sie hatte noch nie zuvor einen Schwanz in ihr Arschloch genommen.
„Donny, das ist so gut!“ murmelte sie herzlich. „Ohhh, ich liebe es
dein Schwanz fühlt sich in meinem Arsch an! Ooo, Schatz, fick deine Mutter in den Arsch
und hart! Wirklich tief eintauchen! Gehen Sie so tief wie Sie können! ich
es kommt, weißt du … es kommt schon!“
Donny grunzte, als er seinen Schwanz in und aus seinem Arsch warf. es war
viel enger als ihre Fotze und die Fotze ihrer Mutter
das engste Ding neben deiner Faust. Ihre Eier schwangen hin und her und
Die Hitze seines engen Arschlochs, das seinen Schwanz lutschte, kratzte sie
oben an der Basis.
„Mama, ich kann nicht mehr!“ Er schrie.
„Warte ab!“ sie schluchzte gegen ihn, schluchzte. „Warte ab!
Komm Liebling! Ich will spüren, wie dein Saft in meinen Arsch spritzt!“
Donny schlug hart zu und trieb seinen Schwanz tief. Dann traf es ihn
Abschaum, und er hielt sich dort, sein Körper steif, sein Kopf zurückgeworfen. ER
Er biss die Zähne zusammen und ein lautes Bellen kam von ihm.
Marilyn spürte, wie ihr Schwanz in ihrem Arschloch explodierte, dann die schaumige Wärme
Ihr Saft strömte entlang der glatten Wände ihres Arsches. er kann
Er konnte den Begeisterungsschrei, der aus seiner verengten Kehle drang, nicht zurückhalten.
Es schien ihm, als würde er von seiner eigenen Kraft zerrissen.
Orgasmus – seine Fotze und ihre Fotze sind beide in krampfhaften Krämpfen.
Ihr quälender Orgasmus ließ ihre Beine heben und Donny
Sie hielt sie in ihr Gesicht, ihr Schwanz spritzte hektisch in ihre Mutter
saugender Idiot
Als sie fertig waren, hielt er es nicht mehr aus. Sein Schwanz kam heraus
Der Drecksack machte ein leises, hörbares Knallgeräusch und fiel auf die Knie.
Marilyn schob ihr Gesicht in seine haarige Fotze, bevor sie ihre Beine senkte.
Er küsste sie, als sie heiß nach Luft schnappte.
Marilyn lag lange auf dem Tisch, ihre geschwollenen Brüste in die Luft gehoben.
und runter. Auf ihrem schönen Gesicht lag Überraschung, ein strahlendes Gesicht
mit seinem abnehmenden Überbleibsel von Ekstase. Beine baumeln über die Seite
Tischplatte, breite Lücke und kühle Brise der frühen Abendluft
es half ihrer heißen Muschi ein bisschen, aber nur ein bisschen.
Es dauerte lange, bis sie sich aufsetzte, und dann
Er erkannte, dass die Dämmerung hereingebrochen war. Das Zwitschern der Vögel hatte aufgehört und
Nachts war das Zwitschern kleiner Tiere zu hören.
Er stand auf und sah, wie sein Sohn seinen Kopf auf die Kissen eines Bettes legte.
Chaiselongue, sogar atmen. Er lächelte das schlafende Gesicht an, nicht
Er wollte sie aufwecken, aber er wusste, dass er die Nacht nicht draußen verbringen konnte.
Er schüttelte leicht seine Schulter und sah sie mit verschlafenen Augen an.
„Es ist Zeit fürs Bett, Liebling.“ flüsterte sie und half ihm auf die Füße.
Gemeinsam stiegen sie die Treppe hinauf, Donny lehnte sich an seine Mutter.
Mit all ihrer Kraft, wenn es darum geht, sie und Sally, Marilyn, zu vögeln
Er erkannte, dass er noch ein kleines Kind war.
Kapitel 9
Als Marilyn aufwachte, war es spät.
Er war in einen tiefen Schlaf gefallen und konnte einen Moment lang nicht begreifen, was passiert war.
weckte ihn auf. Dann fühlte er es wieder und lächelte.
Es war offen auf dem Bett. Donny war unter ihr
Die Schenkel spreizen, ihren glatten Arsch lecken und küssen, streicheln
zärtlich.
Marilyn bewegte ihren Arsch gegen seine Lippen und Zunge. „Hm wie schön
Weg aufzuwachen“, murmelte er.
„Ich dachte, du schläfst noch, Mama.“ sagte er und grub dann spielerisch
mit seiner Zunge in ihrem Arsch.
„Hey, du kleiner Hurensohn!“ rief sie und rollte sich auf den Rücken.
Er fing es für sie auf, aber sie sprang schnell vom Bett und wedelte mit ihrem Schwanz
ihn.
„Willst du etwas Mama?“
„Ich will etwas von deinem neckenden Arsch, das ist sicher.“ er lachte
Er sprang aus dem Bett und jagte sie, als sie ins Badezimmer rannte.
Sie stand hinter ihrem Sohn, als sie sich vorbeugte, um die Dusche einzustellen.
sein Arsch. „Du bist ein zynischer kleiner Hurensohn, weißt du
mein Schatz?“
„Ja“, grinste sie ihn an. „Ich glaube, ich bin ein Hurensohn, ganz zu schweigen davon
ein Sally-Bastard und ein Idiot.“
„Und ein Pussycatcher, vergiss das nicht.“ spielte damit. „Um Himmels Willen,
Vergiss es nicht!“
„Wer kann das?“ Er lachte beim Duschen. „Muschi-Geschmack
Nun, das werde ich nie vergessen.“
Sie seiften sich gegenseitig ein und spielten wie zwei unschuldige Kinder.
Dusche. Aber sie verbringen die meiste Zeit damit, ihre Schwänze zu waschen und
Bälle, dann ihre Muschi und Titten. Als sie fertig waren, trockneten sie sich gegenseitig ab
mit flauschigen Handtüchern bedeckt, immer noch spielend. Donny stieß den seiner Mutter an
Fotze steckte dann ihr Gesicht zwischen ihre Schenkel, um ihre Zunge hineinzustecken
ihre Muschi. Marilyn lehnte langsam mit gespreizten Beinen an der Wand.
Sie pumpte ihre Hüften hin und her, während ihre Muschi leckte. seine Sprache
brachte ihn zu einigen leckeren Orgasmen, aber bis dahin sein Schwanz
sehr zwingen.
Als er aufstand, setzte Marilyn ihn auf die Toilette und setzte sich dann zu beiden Seiten von ihm.
sie, ihre Beine auf beiden Seiten ihrer Beine. „Leg diesen Hahn vor ihm auf mich
Hard-on geht!“, beharrte er.
Marilyn senkte ihre Fotze, während ihr Sohn die Unterseite seines Schwanzes hielt
setzte sich darauf, saß dann da und wiegte hin und her, seine Hände
Schultern. Sie küssten sich ausgiebig, als er seine Nacktheit hob und senkte.
Esel. Sein Sohn saugte seine Zunge in seinen Mund, während er ihn streichelte
ordentliche Titten prallten sanft mit ihrem Schritt auf und ab auf seinem Schwanz
Akt, sie genießen beide einen frühmorgendlichen Fick.
Viel von der alles verzehrenden anfänglichen Aufregung, sich gegenseitig zu ficken,
bisher gemacht. Jetzt konnten sie sich entscheiden, sich Zeit zu lassen.
Marilyn fickte ihren Sohn ohne vorherige verrückte Bewegungen.
Er seufzte vor Freude, als er mehr oder weniger auf ihrer Gurke ritt. Sie schauten
die Augen des anderen wie langjährige Liebhaber. Donny streichelt die Brüste seiner Mutter
und streichelte ihre Schenkel, kniff ihre Arschbacken, als sie sich bewegte
Auf und ab gleitet ihre Fotze leicht über deinen harten Schwanz.
Als sie ankam, lehnte sie sich an ihn und miaute leise. Dies
Das Saugen seiner Fotze ließ ihn seinen Saft sprudeln und stopfte ihn
Katze mit ihrer kostbaren Süße. Dann saßen sie eine Weile so da
wich zurück und stand auf.
„Ich muss nochmal duschen.“ sagte.
Nach ihrer zweiten Dusche wickelte sie sich in ein großes Handtuch und ging.
unten, wo sein Sohn wartet. Er saß an dem kleinen Tisch.
Die Küche wartet auf Ihr Frühstück.
Sie wickelte das Handtuch fest um ihre Brüste, bereitete den Pfannkuchen zu und
Wurst für sie. Auch nach ein paar Tagen ist Donny still
Er ist wirklich daran gewöhnt, seine große, schöne Mutter nackt zu sehen.
Sie saß schweigend da und umklammerte kaum ihre großen, schlanken Schenkel
sichtbare Wangen deines Arsches.
Vielleicht war er noch nicht daran gewöhnt, aber er genoss es auf jeden Fall.
ES. Feuer intensiven, erotischen Verlangens
aber auch Marylin.
Marilyn sah ihrem Sohn beim Essen zu und fragte sich, wann die Flammen erlöschen würden.
sei sanft. Er wusste, was sie letztendlich tun würden. Und wenn er Angst hat
Das wäre es gewesen, aber da er genug über die menschliche Natur wusste, erkannte er, dass es passierte.
unvermeidlich. Sie würden niemals aufhören zu ficken, das wusste er, niemals. Aber es passiert
wurde weniger intensiv, vielleicht weniger schwerwiegend, und entschied, dass dies geschehen würde.
wahrscheinlich wird etwas Gutes passieren. sie waren in ihren Wünschen nachlässig gewesen.
sie kannten sich. Und das war überhaupt nicht gut. Noch in einem anderen
El, es wäre Sally möglich gewesen, das nicht zu tun, wenn sie nicht nachlässig gewesen wären.
schloss sich ihnen am Vortag an.
Marilyn sah in diese Richtung und erkannte, dass ihre Nachlässigkeit es ihr verriet.
zwei Dinge: Sie merkte, dass sie es genoss, ihre Muschi zu lecken. Also genossen
Sallys Fotze lecken. Vielleicht will sie ihren Mund nicht halten
eine andere Katze. Das wusste er nicht. Sally war süß, süß und sehr
erotisch unschuldig, wenn eine solche Kombination möglich wäre. vielleicht war es das
sehr attraktiv ihre hellblonde Fotze. Marilyn dachte nicht an ihn
Sie würde gerne mit ihrer Zunge über die nassen Lippen einer Fotze fahren
so haarig wie er selbst.
Das andere, was er an sich entdeckte, war, wie aufregend es war.
hat zugesehen, wie Ihr Sohn Sally fickt. sehen, wie es seinen Schwanz durchdringt
enge, gemeißelte Fotze war sehr aufregend für ihn und es war möglich
dass er kommt, während er zusieht, dass er leicht kommt, aber auf die gleiche Weise. Das Gleiche
Auch hier gilt die Frage, dachte er. wäre es genauso spannend zu sehen
Hat sein Sohn jemand anderen als die kleine Sally gefickt?
Die Fragen waren zu viel für sie und Marilyn schob sie beiseite. ER
Sein Handtuch rutschte ein wenig und er lächelte seinen Sohn an, während er an seinem Kaffee nippte.
Mit einem fiesen Zwinkern zu Donny zog sie ihn zurück und drückte ihn.
Als ihr Sohn mit dem Essen fertig war, putzte sie die Küche. Er fühlte sich ein
Gefühl der Einsamkeit in der Küche. Donny ist nach dem Schießen abgehauen
Er trägt seine Shorts und fährt mit seinem Fahrrad auf der schmalen Straße zu Sallys Haus.
Haus.
Nachdem ich für diesen Tag ein Hauskleid angezogen hatte,
rund ums haus, rausgehen, rauf, runter, voller geist
mit Unentschlossenheit. Er saß auf der Veranda, eine weitere Tasse Kaffee neben sich.
Jacuzzi hat ihn heute Morgen nicht eingeladen. zurückgelehnt
Hall seufzte und zog ein Knie hoch. liebte es, dies zu erleben
Halbisolierung, Haus, Bäume. Es war der perfekte Ort für
eine neue Beziehung mit ihrem Sohn… und Sally.
Er verspürte überhaupt keine Eifersucht, weil er zu seinem Sohn Sally gegangen war. Noch
War sie eifersüchtig, weil sie dachte, sie könnten in den Wald gehen und Sex haben?
weiches Gras, wo die Vögel singen und die warme Sonne darauf kahl ist
Körper. Donny wusste sehr gut, dass sie das Alter hatte, das er wollte.
Steck deinen Schwanz in jede Muschi, die er in die Finger bekommen kann. Das ist sein Weg
Denken war der normale Prozess des Erwachsenwerdens.
Sie lehnte sich zurück, blickte in die Sonne und stellte sich Donny und Sally vor.
irgendwo im Wald, ihre wunderschönen jungen Körper unbekleidet, berührend
und während sie miteinander spielen, rutscht ihr Schwanz unglaublich in Sallys
enge, heiße Fotze. Das Bild, das er in seinem Kopf zeichnete, war angenehm und
Meine Muschi begann zu pulsieren, ihre Klitoris schwoll an. Er hob es hoch und schüttelte es
Sie kniete nieder, während sie über ihren Sohn und Sally fantasierte.
Heute morgen mit Donny zu schlafen, war so gut, fast eine Sache.
Es war etwas Besonderes, weil es mit weniger Verrücktheit gemacht wurde. Seine Fotze kribbelte mit einem
erhöhte Wärme, da es die Vorstellungskraft befreit. fing an, Trophäen zu machen
und drücke eine ihrer hervorstehenden Brüste, umkreise ihre zarten Brustwarzen
mit der Spitze ihres Fingers und spürte, wie sich ihr Kleid straffte.
In seinem Geist sah er den engen Arsch seines Sohnes, der sich zwischen den Hintern wand und hüpfte.
Sallys schlanke Waden, ihr Schwanz steckt, jung
Katze. Er sah seine Eier wackeln, erinnerte sich, wie er leckte, und
Er lutschte sie, nur weil er das begeisterte kleine Mädchen am Tag zuvor gefickt hatte.
Marilyn leckte sich mit geschlossenen Augen die Lippen. Die Vorstellung war
live konnte sie die Eier ihres Sohnes fast zwischen ihren Lippen spüren wie seinen Schwanz
Er stieg in Sallys Muschi ein und aus. Die Szene in deinem Kopf war so stark
Sie glaubte, seinen Schwanz in die saugende Nässe gleiten zu hören.
Seine Fotze fing langsam an zu brennen. Er zog sein umgedrehtes Knie beiseite.
Sie hatte heute Morgen ihr Höschen angezogen und es war eng darin.
Löffel. Das Hauskleid reichte ihr fast bis zur Hüfte und sie ließ ihre Brust los
er fing an, seine Handfläche langsam an der inneren Oberfläche seines Körpers auf und ab zu bewegen
der Schenkel verspottet sich köstlich. Ein leises Stöhnen entkam seinen Lippen.
Sie umkreiste die Enge ihres Höschens und zog dann an ihrer Fingerspitze
die geschwollenen Lippen ihrer geheimen Fotze sanft auf und ab. Löffel
Sein Höschen war nass, was es für ihn angenehmer machte.
Marilyns Hüften begannen sich gegen das Kissen des Bettes zu winden.
Sequoia Chaiselongue. Die Sonne auf ihrem Körper – und vor allem die, der sie ausgesetzt war
Oberschenkel und Schritt ihres Höschens – erhöhte ihre aufregende Hitze
bin. Er bewegte langsam seinen Finger ihre Fotze auf und ab,
Kontur der behaarten Lippen und übe sehr leichten Druck darauf aus
geschwollene Klitoris Ihre andere Hand knöpfte ihr Hauskleid auf,
Er zog sie an den Schultern und entblößte ihre Brüste in der Hitze
Sonne. Ihre Brustwarzen waren hart und kribbelten.
Marilyn benutzte hin und wieder beide Hände, um ihre Brüste zu drücken.
versucht, ihre Brustwarzen aneinander zu reiben. stöhnte leise
Ekstase mit geschlossenen Augen, um lebhafte mentale Bilder seines Sohnes zu genießen
Verdammte Sallys blasse, blonde Fotze.
Marilyn präsentierte ihrem Sohn, der vor dem Fenster stand, ein erotisches Bild.
Die Türen beobachten ihn. Er wusste nicht, dass sie zu Hause war, ganz zu schweigen davon.
Ich beobachte es. Aber wenn er gewusst hätte, dass sie hinsah, hätte er es nicht getan.
war wichtig.
Donny sah entzückt aus und spannte seinen Schwanz.
cremige, unglaublich lange Oberschenkel, pralle, geformte Brüste und
den Schritt ihres engen Höschens mit dunklem Haar, das sich um die Ränder kräuselte.
Sie schob ihre Shorts runter, trat einen Schritt von ihnen weg, ihr Schwanz rollte sich zusammen und
zittern eifrig. Er bewegte sich lautlos und hielt seine Eier
Schritte zu seiner Mutter. Dazu gab es natürlich keinen Anlass.
aber er war aufgeregt zu sehen, wie sie sich so streichelte.
denken, du bist allein.
Als Marilyn seine Hahnbürste auf ihrer Schulter spürte, öffnete sie die Augen. Sie war
Ich bin nicht überrascht, Donny dort vorzufinden, sein Bastard bewegt sich auf seiner Schulter.
und eine verschwommene Spur von Nässe hinterlassen. Sie sah ihn lächelnd an
Jemand tropft, zieht einen Schwanz und rutscht in seine Hand
geschwollene Titte
„Du bist zurück, Liebling.“ er murmelte.
„Gerade rechtzeitig, würde ich sagen.“ Donny lachte, beugte sich vor und
Bewege die Höschenfotze ihrer Mutter auf und ab. „Du bist ein bisschen heiß, huh,
Mama?“
„Ein bisschen Licht, Donny.
Mit einem leisen Lachen ging Donny zu den Füßen seiner Mutter. es lief
Zunge über ihr Bein, über ihr Knie und in ihren Satin
Schenkel. Mit einem kleinen Stöhnen vergrub sie ihr Gesicht warm in seinem Schritt
Ihre Lippen küssen ihr Höschen, ihre Zunge leckt die Feuchtigkeit.
Marilyn stöhnte leicht, als sie ihren Hintern hob, um seinen Mund zu treffen. „Oh,
du bist so süß, Donny“, miaute sie und rieb sanft an seinen Lippen.
Er spürte, wie seine Zunge fest zusammengepresst wurde, als er die Schwellung auf und ab leckte.
ihr Höschen. Er konnte die Wärme der Zunge seines Sohnes auf seiner Haut spüren.
Dünne Höschen und langsame Wellen von Orgasmen begannen in ihr zu brüllen.
Sie presste ihre Brüste zusammen und sah in seine brennenden Augen.
leckte seine Fotze. Irgendwie hatte Donny es geschafft, es aufzublasen.
Er nahm die Klitoris zwischen seine Lippen und kaute sanft, leckte Marilyn.
wimmere vor Ekstase.
Donny schob seine Hände unter den Hintern seiner Mutter und hob seinen Schritt an.
höher als dein Gesicht. Finger kniffen in die Wangen des wohlgeformten Arsches
Ihre Zunge läuft im Schritt ihres nassen Höschens auf und ab,
Es schickte Feuer durch Marilyns zitternden Körper. so leise wie
Die Ekstase brannte heißer in ihr, sie konzentrierte sich auf ihre Muschi.
Die Art, wie er seinen Arsch drückte, steigerte seine Erregung,
das Vergnügen ihrer Zunge, die sich in der Enge ihres Höschens auf und ab bewegt.
Der Orgasmus nahm zu und ließ ihn zittern.
„Du bringst mich zum Kommen, Donny.“ murmelte er mit tiefer Stimme. „Mine
im klingt so gut! Ich liebe es, wie du diese Muschi leckst, Baby.
Ahhh so süß!“
Auch wenn ihre Orgasmen nicht so stark und überwältigend sind,
so köstlich. Während er noch kam, bat er seinen Sohn, über ihn zu gleiten.
Karosserie. Er folgte seinem pochenden Schwanz entlang ihrer Schenkel und drückte auf sie.
Marilyn küsst ihre feuchten Lippen. Dann fing er an, daran zu ziehen
Wieder.
„Berühre meine Brüste mit deinem Schwanz, Liebling.“ er murmelte. „Ich möchte fühlen
dein Schwanz ist auf meinen Brüsten.“
Donny zog sich hoch, spreizte seine Beine an seinen Seiten.
Seine Augen sind wie Glas; Marilyn beobachtete, wie sich der Schwanz ihres Sohnes nach oben bewegte.
Er hob seine Sauerei auf und schmierte die tropfenden Säfte herum.
die Falten ihrer Brüste, dann auf ihre Brustwarzen. auf eine Brustwarze gedrückt
Das Schaumloch sieht zu, wie es nach innen sinkt. Er verführte sie für eine Weile
beide rieben die glatte Spitze seines Schwanzes über ihre Brüste, dann sie
Er legte es zwischen sie und drückte ihre Hände auf die Tittenhügel. er behielt
Sie beobachtete seinen Schwanz zwischen ihren Titten, ihr Kopf ragte in sein Gesicht.
„Fick meine Brüste, Donny.“ flüsterte er mit tiefer Stimme. „Dein Schwanz
Es fühlt sich so gut zwischen ihnen an, ich will, dass du mich dort fickst. Komm schon Kleines,
Ich werde die Brüste deiner Mutter ficken.“
Donny fing an, seinen Schwanz hin und her hinein und heraus zu bewegen.
fest gehaltene Brüste. Sie sahen beide zu und begannen schwerer zu atmen.
Marilyn miaute vor Freude und genoss die pochende Steifheit ihres Körpers.
Hähnchen. Er hielt ihre Brüste fest, fühlte alles.
Es pochte, als es hin und her glitt. Ihre Brüste wurden so glitschig
von den säften die aus dem pinkelloch tropfen und das
liebe ihn mehr.
„Magst du das, Donny?“ flüsterte sie ihm zu. „Fühlt sich das gut an
dein Schwanz?“
„Absolut, Mutter.“ grummelte er mit leuchtenden Augen. „Deine Brüste
Sie sind heiß!“
„Sie sollten.“ seufzte vor Vergnügen. „Meine Brüste
meine fotze soll genauso heiß werden. Fick die Titten deiner Mutter, Liebling! ooooh ich
wie sich dein harter Schwanz zwischen ihnen anfühlt.“
Obwohl sie ihre Brustwarzen nicht berühren konnte, konnte sie ihren Schwanz halten.
eng mit den schwammigen Hügeln ihrer Brüste. Wie sie hin und her fickt
Der geschwollene Kopf des Bastards streichelte sein Kinn. Mit einem obszönen Lachen,
Marilyn hielt ihr Kinn fester und sah, dass sie ihre Zunge herausstrecken konnte.
um die Harnröhre zu untersuchen. Das erregte sie beide und jedes Mal seinen Sohn
Abgefickt Marilyn leckte ihr Arschloch. Der glitschige Geschmack seines Schwanzes
Es erregte sie und sie umfasste ihre Brüste noch fester.
Als Donny seine Hände hinter seinen Kopf warf und sein Gesicht hob,
Sie öffnete ihre Lippen und ließ ihren harten Schwanz dazwischen. ER
Er lutschte ein wenig an seinem Schwanz und wandte sich dann wieder dem Ficken ihrer Brüste zu.
Marilyn als ihr Sohn fickt abwechselnd ihre Brüste und ihren Mund
erhitzte Ekstase, jedes Mal drehte sich die Zunge auf dem Kopf der Gurke.
zwischen deinen Lippen.
Donny begann schneller und wärmer zu atmen, seine Augen begannen zu leuchten. ER
Er spürte seine Eier in ihrem Fleisch, sie krümmten sich und zogen sich zusammen.
Das Vertrauen des Schwanzes zwischen ihren Brüsten ist hartnäckiger und brennender geworden
sein Fleisch. Sie hielt ihre Brüste fest um ihren Schwanz und wusste, dass sie es tun würde
demnächst. Er steckte seinen Schwanz nicht mehr in ihren Mund.
Entladung kochte in seinen Edelsteinen. darauf konzentriert
und Marilyn war damit zufrieden, ihn so ficken zu lassen. Aber sie
er hielt sein Kinn gesenkt, seinen Mund offen, seine Augen von der Hitze fixiert,
Er konzentrierte sich auf die Flamme des Pisslochs.
Er stöhnte jetzt laut und Marilyn drückte ihre Zunge so weit sie konnte.
Er konnte es, seine Lippen waren zu breit. Donny tauchte seinen Schwanz hin und her
hektisch, sein Schwanz zuckt und pocht. Marilyn wartete,
der Schwall dieses süßen, dicken Saftes.
Dann passierte es.
Dichter, heißer Saft sprudelte aus dem Pissloch seines Sohnes
Hähnchen. Er fühlte ihr Sperma zwischen ihre Brüste und auf ihren Hals spritzen
Kiefer. Aber die meisten landeten auf der ausgestreckten Zunge und drin.
offener Mund. Marilyn fand es unmöglich, ihre köstliche Ankunft zu schlucken.
Saft auf diese Weise und musste warten, bis er fertig kam. einen Sohn zu haben
Es war sehr, sehr aufregend für ihn, so zu seinem Gesicht zu kommen.
Donny beugte sich vor und Marilyn zog seinen Schwanz zwischen ihre Lippen.
langsam aber eifrig saugen und lecken, ihre Eier ruhen auf ihm
Komm-Saft nasses Kinn. Während sein Sohn sich ausruhte, mundete er seine Scheiße
liebevoll und hielt ihre Arschbacken mit ihren Handflächen.
Schließlich trennte sich Donny von seiner Mutter und setzte sich auf einen Stuhl.
Es zeigte ihr Vergnügen.
„Ich habe gehört, dass Sie Sally nicht finden konnten.“ sagte.
„Er war nicht zu Hause.“ antwortete Donnie.
„Und deshalb bist du so hart zurückgekommen, huh?“ er lachte.
„Nein. Ich habe gesehen, wie du es gefühlt hast.“
„Hat es Ihnen gefallen?“
„Du hast gesehen, wie hart mein Schwanz war, nicht wahr, Mama?“ entgegen.
„Mmmm, das habe ich definitiv!“
Sie griff nach hinten und machte sich nicht die Mühe, das Kleid über sich zu ziehen.
bedecken ihre Brüste noch ihre Schenkel. Donny sah ihn gern so und
sie genoss es, ihn anzusehen.
„Schau nicht so traurig, Liebling.“ er murmelte. „Ich wette, Sally wird auftauchen.
Werde bald hier sein.“
Kapitel 10
Fast eine Stunde später kam Sally an.
Donny strahlte, als er sie auf die Veranda kommen sah. er hatte
Er trat ein, ohne anzuklopfen, offenbar dachte er, es sei nicht mehr nötig.
Das störte Marilyn überhaupt nicht. Sally konnte kommen und gehen
frei zu Hause, soweit er weiß. Sally trug eine Rüsche
heute hat sie sich angezogen und angekündigt, dass sie mit ihr in die kleine stadt geht.
Papa einkaufen.
„Ich habe mich gefragt, warum du keinen engen Badeanzug trägst.“ Marilyn
antwortete.
Sally sprang auf einen Stuhl und kicherte. „Ich hasse das Ding, Marilyn.
Er hat es nur getragen, um Donny zu verärgern.“
„Es hat seinen Zweck erfüllt.“ Marilyn stimmte zu. „Das freut mich. Ihr seht euch so ähnlich
Sie ist hübscher mit einem Kleid.“
Sally sah hübscher aus. Das Kleid ließ sie jünger und mehr aussehen
Er war unschuldiger als er war. Ihr goldenes Haar glänzte im Sonnenlicht und
strahlend blaue Augen brannten vor erotischer Erregung.
Sally saß mit gespreizten Knien da, und sowohl Donny als auch ihre Mutter konnten sehen.
die Süße ihrer inneren Schenkel und der Schatten ihres Höschens. Fertig
Marilyn ist heiß. Er leckte sich mit der Zunge über die Lippen und sagte:
immer noch nackt sitzend, eine andere Schönheit, die sich verhärtet.
„Da war ein Mann.“ sagte Sally langsam. „Er hat mich die ganze Zeit angesehen, nicht er.
zwar alt. Er ist jünger als du, Marilyn. Er hatte eine schöne Abhärtung.“
Er gluckste. „Ich glaube, ich habe es geöffnet.“
„Du machst jeden an, Schatz.“ Marylin lachte. „Er hat nichts gesagt
für dich, nicht wahr?“
„Nur hallo.“ sagte Sally.
Marilyns erotischer Verstand begann sofort, über all dies nachzudenken.
Hier sind die Möglichkeiten. Sie hatte sich schon einmal gefragt, ob sie mit zwei Männern schlafen sollte.
und es klang großartig.
Sally näherte sich Donny und fing an, seinen Schwanz zu streicheln. ihre blauen Augen
Er stand in Flammen, als er ihren Bastard mit einer Hand drückte und sich sanft beugte
Ball mit dem anderen. Marilyn beobachtete sie, ihre Muschi begann zu pochen
und wieder nass werden.
Ohne darauf zu bestehen, beugte sich Sally über Donnys Schoß und Marilyn sah, wie er rot anlief.
Feuchte Zunge wirbelt auf seinem Schwanzkopf.
„Warum Saleh?“ murmelte er vor Freude. „Wo hast du das gelernt?“
„Von dir.“ Sally kicherte.
„ICH?“
„Wenn du deine Eier leckst, als hätte Donny mich gefickt.“
„Ja, das ist richtig.“ sagte Marilyn.
Er verließ die Halle, kniete sich neben seinen Sohn und beobachtete ihn aufgeregt.
Dabei bewegt sie ihre kleine Zunge über seinen Schwanz. Er hat seine Hand darunter bekommen
Sie streichelte Sallys Kleid und Höschenarsch.
„Ich werde Donnys Schwanz lutschen.“ murmelte Sally herzlich. „Ich will wissen, was
Ich fühle mich, als wäre es in meinem Mund.“
„Ich kann kommen.“ warnte Donny.
„Komm dann.“ Sally kicherte. „Ich möchte wissen, wie der Saft geschmeckt hat
ohnehin.“
„Du steckst voller Überraschungen, Sally.“ Marylin lachte.
Sallys blaue Augen funkelten Marilyn an, als sie ihren Mund öffnete.
In den geschwollenen Kopf von Donnys Schwanz. Ein leises Miauen kam von ihm.
Er nahm die Hälfte seines Penis in den Mund. Marilyn beobachtete die Hungrigen
Lippen erstreckten sich um den Schwanz ihres Sohnes. Sally bemühte sich, mehr Arschloch zu bekommen
Mund, konnte es aber nicht. Sein Schwanz war zu lang und er
Der Mund ist zu klein. Aber mit dem, was er bekommen konnte, war er bewundernswert erfolgreich.
Aufgeregt zu sehen, wie dieses junge süße Mädchen den Schwanz ihres Sohnes bekommt
sein Mund schickte Wellen der Begierde in Marilyns Körper und
Er dachte, er würde kommen, nur weil er das sah.
Er drückte Sallys engen kleinen Arsch und bekam schließlich seine Hand unter sie.
Einen Finger zwischen ihre geilen Arschbacken in ihren Slip zu drücken. Sally, mit
kleinen Mund vollgestopft mit Donnys hartem Schwanz, wimmernd und schaukelnd
ist ist.
Donny lehnte sich zurück, betrachtete seinen nackten Körper, wunderschön
Sally und ihre Mutter mit leuchtenden Augen.
»Marilyn, die in das aufgeregte Gesicht ihres Sohnes blickt«, sagte sie. „Du nimmst
Davon träumen die meisten Jungs nur, Donny, also entspann dich und genieße es.“
Donny war zwischen seiner knienden Mutter und Sally und fing an zu stöhnen.
aufgeregt.
Marilyn bewegte ihre Zunge gegen die Unterseite ihres Schwanzes, als Sally saugte.
Kopf. Er leckte und kratzte mit seiner Zunge an der Gurke seines Sohnes auf und ab
die gespannten Lippen des Teenagers, die eifrig saugen, dann senkte er den Kran Donny
Wieder. Er fuhr mit der Zunge über seine Eier, seine Augen ständig
Sallys nasse Lippen. Er war bereit, mit seinem eigenen Mund zu seinem Kopf zu rasen.
Sally weicht überrascht zurück, als Donny an seinem Schwanz ankommt.
Ohne ein Wort begannen Marilyn und Sally, sich auf ihren Sitzen zu bewegen.
Bälle und Hahn. Sally leckte fast daran, während Marilyn ihre Scheiße saugte
sanft auf deine Eier. Mit ihren Lippen, die sich fest an die Lippen ihres Sohnes schmiegen
Marilyn sah, dass Sally mit Donnys Eiern mehr Erfolg hatte. Klein
Das Mädchen kann beides in ihren feuchten, warmen Mund nehmen und aussaugen.
Sally quietschte vor Freude, als sie ihre Eier drinnen hielt.
Seine blauen Augen leuchteten, als er zusah, wie Marilyn jeden Zentimeter von ihm in Anspruch nahm.
Steck Donnys Schwanz in deinen Mund.
Sie zogen wieder um.
Sally kämpft mit einem miauenden Hunger, um so viel wie möglich von Donnys zu bekommen.
Schwanz so viel sie bekommen kann, Marilyn leckte und saugte den Mund ihres Sohnes
sammelt. Unter ihren Schenkeln hatte Sally ihre Hand bewegt und nach oben geschoben.
Marilyns Kleid. Heißes kleines Mädchen rieb Marilyns Höschen-Puss,
Marilyn unter Druck setzen, vor Ekstase zu gurren. nahm es
Er legte seine Hand unter Sallys Höschen und steckte seinen Finger in dieses fleischige,
enge Muschi lutscht die Eier ihres Sohnes.
Marilyn und Sally sprachen wieder ohne ein Wort miteinander.
Donnys hart pochender Schwanz saugt abwechselnd hin und her. Dauer
Sally saugte und leckte an der geschwollenen Eichel, Marilyn leckte
und den Schacht hinunter. Wenn du ihm sein Durcheinander in den Mund steckst,
Lassen Sie den Schwanz Ihres Sohnes lange genug fallen, damit Sally ihn lecken kann. Oft im Vorbeigehen
der Abschaum zwischen ihnen, sie küssten sich und es war wie
Es ärgert Donny genauso wie zwei Frauen.
Marilyn dachte an ihn, als sie Sallys und Donnys Schwanz lutschte.
Er erwähnte Sally.
Die Idee, diesen Mann zu treffen, ihn vielleicht sogar zu sich nach Hause einzuladen, hat mich begeistert.
Er. Sie konnte erleben, wie sie gleichzeitig von ihrem Sohn und sich selbst gefickt wurde.
Zeit. Die Vorstellung von einem Schwanz, der sie vorn und einen in ihr drückt
Mund war auch spannend. fragte er sich mit seiner Zunge
Sie rutscht auf Donnys Eiern aus, wenn sie eine Fotze ficken kann und
Esel ebenso. Es war definitiv etwas, was er wollte.
versuchen. Dann war da Sally. Vielleicht bekommen sie beide Donny und
Dieser Typ, der sich sehr für das kleine Mädchen zu interessieren scheint.
Er zieht den Schwanz seines Sohnes in sich hinein, während er mit Sally die Plätze tauscht
Marilyn stellte sich ihren Mund vor, während das kleine Mädchen ihre Eier leckte
zwei harte Schwänze dringen in ihren Körper oder den von Sally ein. daran gab es keinen Zweifel
Sally würde gerne gefickt werden und gleichzeitig einen Schwanz lutschen. Ausfall
Er hatte einen eigenen erotischen Verstand und war sicherlich ein Hitzkopf.
kleine Katze! Er fing an, an Donnys Schwanz mit nichts zu saugen.
irgendwelche Vorschläge und Marilyn, Sally’s
Hähnchen.
Donny begann zu zappeln und sich zu winden, sein Stöhnen war ausgeprägter. Sie
Es brach Marilyns erotische Gedanken und bald auch die ihres Sohnes
sprudeln. Sie lutschte seinen Schwanz härter und schneller, aber sie wollte sichergehen
Als sie ankam, war ihre Sauerei in Sallys Mund. wollte sehen
die Reaktion des kleinen Mädchens Wenn es Sally nicht gefiel, einige ihrer Träume
erotischer Sex verschwindet. Streng erotisch sein und Sex genießen
Marilyn argumentierte, dass ein Mann und eine Frau nicht nur bereit sein sollten, sondern auch
bereit, alles Mögliche mit einer Fotze und einem Schwanz zu tun
Jedes Loch ist vorhanden.
Donny beugte seinen nackten Hintern jetzt schneller und stöhnte lauter.
Marilyn hob ihren Mund von ihrer Erektion und beugte ihn zu Sallys Mund.
Mund wartet. Sally schloss ihre warmen Lippen um ihren geschwollenen Kopf.
Donnys Schwanz und Marilyn steckten ihre Münder nicht in ihre Eier.
Vor. Er beobachtete die Reaktion seines Sohnes Sally mit eindringlichen Augen.
Er füllte seinen warmen kleinen Mund mit Saft. bewegte seinen Finger
In und aus dieser packenden nassen Muschi ermutigt sie Sally.
Donny hob seine Hüften und versuchte, mehr in seinen geschwollenen Bastard zu schieben.
Sally saugt an ihrem Mund. Dann kam er und grunzte vor großer Begeisterung.
Marilyn sah, wie sich Sallys Augen weiteten, als Donnys Schwanz dick saugte.
Saft in deinem Mund. Einen Moment lang wirkte Sally unsicher.
was zu tun und den Saft kommen zu lassen begann sie vor ihrer Nervosität davonzulaufen
Lippen laufen über den Schaft von Donnys Schwanz. Es waren blaue Augen
grinste und plötzlich knurrte Sally.
Marilyn sah diese dünne Kehle laufen und wusste, dass Sally Donnys geschluckt hatte.
Komm Saft mit aufgeregter Ekstase.
Marilyn streckte ihre Zunge heraus, um den Saftfluss zu lecken.
Es kam über Sallys enge Lippen, bevor sie überhaupt zu schlucken begann, und murmelte.
gerne. Dann zog er ohne Vorwarnung am Schwanz seines Sohnes
Sallys Mund und sie fing einen letzten Spritzer Saft ihres Sohnes auf.
Sally stöhnte, als sie Marilyns Lippen und Zunge beim Saugen beobachtete.
weißer Saft.
Marilyn spürte, wie Sallys enge Fotze ihren vergrabenen Finger drückte und
Er wusste, dass sie kommen würde. Er steckte seinen Finger in und aus dem Mädchen
Die Muschi erhöht schnell die Kraft von Sallys Orgasmus, während sie saugt
Kopf des Hahns seines Sohnes.
Als Donny seinen Hintern nach hinten fallen ließ, war seine Atmung rau, Marilyn
er löste seinen Mund von ihrer Naht. Er beugte sich über seinen Sohn und küsste ihn.
Sally nimmt ihren Finger von der quetschenden Muschi. läuft seine Zunge
Über ihre Lippen leckte sie die letzten Spuren von Donnys Schwanz
Saft.
„Jetzt.“ „Ihr zwei spielt, während ich uns einen Drink hole“, sagte Marilyn.
Es gibt etwas, worüber ich mit dir reden möchte.“
Als sie mit Eistee zurückkam, fand sie ihren Sohn und Sally in ihren Armen.
sich küssen und fühlen. Er stellte den Tee auf den Tisch und
Er saß da ​​und beobachtete sie eine Weile. Sally hatte ihr Höschen ausgezogen und
Das Rüschenkleid war eng an ihrer Taille. Eine rosa kleine Meise erschien und
Donny lutschte sie, während sie sich um ihren engen Arsch bewegte
sich windendes, keuchendes Mädchen. Sally packte Donnys Schwanz und pumpte ihn
aufgeregt.
Marilyn zog ihr Kleid bis zur Taille hoch und hob die Knie an.
die raus. Er sah mit brennenden Augen zu und fing an, seine Fotze zu reiben.
Sie machte eine Geste und ließ ihre Hand über den engen Schritt ihres Höschens gleiten.
Finger in und aus ihrer Muschi, ihre Augen brennen, während sie ihren Sohn beobachtet
und dieses süße, junge Mädchen.
Er dachte an den Mann, von dem Sally in Gedanken sprach. Wenn er
Er zeigte offensichtliches Interesse an einem Mädchen in Sallys Alter, dann da
es gäbe kein problem.
Er beobachtete, wie Sallys Sohn anfing, auf ihrem cremigen kleinen Arsch zu reiten.
im Sonnenlicht blitzen. Er rutschte vom Stuhl und setzte sich.
Redwood-Deck und Sally hielten den Schwanz ihres Sohnes, während er ihre schöne Fotze trug
Leiter IT.
Sie beugte sich vor und starrte auf seine Wange an den Schenkeln seines Sohnes.
Süßer Arsch, sieh dir diese rosa, sehr heiße und feuchte Fotze Donnys an
Hähnchen. Sally tätschelte wieder die Eier ihres Sohnes, als er auf und ab sprang.
mit Freudenschreien.
Sie stellt sich vor, wie es mit diesem Mann wäre, von dem Sally gesprochen hat, und
Er wusste, dass es gut, sehr gut werden würde.
Er fing an, Pläne zu machen, erotische Pläne in seinem Kopf. beugte sich zu ihm
Der Schwanz seines Sohnes gleitet sanft nach oben und beobachtet, wie er diese enge Fotze festhält und
Nieder. Die enge Verengung von Sallys Arschloch zwinkerte ihm zu.
Marilyn fuhr mit dem Kopf über die Hüften ihres Sohnes und begann, die Spitze zu bearbeiten.
Es fällt ihm leicht, seine Zunge über diese heiße Fotze zu lecken
Blonde Fotze bewegt Donnys Schwanz.
Marilyn musste das ekstatische Zwitschern von Sally nicht hören.
Ich weiß, dass das kleine Mädchen einen Orgasmus hat. Gähnen gegen seine Fotze
seine Zunge sagte ihm das. Sie raste mit ihrer Fotze auf und ab, als Sally kam
Donnys Schwanz war so schnell, dass Marilyn kaum sein Arschloch lecken konnte. schieben
Er schmeckte den Saft, der aus Sallys engen Lippen floss.
Fotze und Geist erschüttert, als ein pochender Orgasmus durch sich selbst reißt
Karosserie.
Sie hielt ihren Mund, bis sie den Schwanz ihres Sohnes und Sallys Fotze drückte.
Die beiden hörten auf zu zittern. Dann, nachdem er die Eier seines Sohnes geküsst hatte,
und wich zurück und leckte Sallys Arschbacken.
„Er schlug dem kleinen Mädchen auf ihre glühende Arschbacke“, sagte er. „Komm schon
ihr beide. Wir haben etwas zu tun.“
Sally drehte sich um, die Beine weit gespreizt, ihre saftige Muschi glänzte.
„Was werden wir tun, Marilyn?“ Sie fragte.
Marilyn stand auf, wickelte ihren Rock um ihre Taille und
spielerischer Klumpen und mahlen für sie. „Der Mann, von dem Sie sprechen, ist Sally.“
„Was ist mit ihm?“ Sie fragte.
„Willst du sie ficken?“
Sally kicherte. „Das denke ich auch.“
„Dann zieh dein Höschen an.“ antwortete Marilyn und strich ihren Rock glatt.
ihre langen Hüften. „Donny, zieh deine Shorts wieder an. Wir gehen in die Stadt.
Und mal sehen, ob wir ihn finden können!“
Ende

Hinzufügt von:
Datum: August 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.