Es kann nur einen geben (kapitel 30)

0 Aufrufe
0%

Es kann nur einen Ch30 geben

Ross hatte gerade das Haus betreten, als Julie rumpelnde Schritte hörte, als sie die Treppe hinunterging und sich von ihrer Mutter verabschiedete, die sich wahrscheinlich in der Küche oder im Wohnzimmer aufhielt.

Das junge Mädchen, noch in ihren Teenagerjahren, errötete hell, als sie direkt in das erschrockene Gesicht von Ross starrte, bevor sie zu ihrer Mutter rannte, die den Wagen startete.

Ross stand an der Tür und sah zu, wie das rote Auto aus dem Fahrer fuhr, bevor er sie nach seinem endgültigen Sieg mit einem breiten Grinsen im Gesicht schloss.

Er hatte nicht mit der Hand gerechnet, die seinen Mund mit einem weichen Baumwolltuch bedeckte.

Sie schüttelte ihren Kopf, ließ es los und drehte sich schnell um, um eine lächelnde Schwester zu sehen, die das weiße Material hielt, das sie als Höschen erkannte.

„Was ist los mit dir, Cath?“

Cathy grinste von Ohr zu Ohr. „Rate wessen?.?

Ross musste nicht zu viel nachdenken und sofort raten, ohne es gesagt zu bekommen.

?Wie haben Sie es bekommen??

Cathy schien enttäuscht, dass ihr Bruder sofort wusste, wer sie waren.

?Woher wusstest du das?.?

„Verdammt, du wirst kein Paar oder deine Mutter rocken und das ist für Susie so offensichtlich, wie hast du sie jetzt von ihr bekommen?“

Ross streckte die Hand aus und nahm sie aus der Hand seiner Schwester.

Ross hob das kleine Höschen an, untersuchte das weiche weiße Baumwollmaterial, das mit kleinen Herzen bedeckt war, und bemerkte den leicht fleckigen Schritt.

?Etwas oder Sahne?.?

?Absolute Cream zeigte ihm einige Ihrer Pornoseiten, die er noch nie zuvor gesehen hatte, die Computersicherheit seines Vaters war auf hoch eingestellt.?

Ross war auf halbem Weg damit, das Paar zu beschnüffeln, als sie ihm von seiner jüngeren Schwester weggenommen und von hinten festgehalten wurden.

Er hatte seine Mutter nicht aus der Halle auf sie zukommen gehört.

„Mr. Noakes finden, sein Schließfach reparieren lassen?“

Die Frage überraschte sie, dass Ross vergessen hatte, warum er seiner Mutter gesagt hatte, dass er in der Gemeindehalle bleiben würde.

„Ja, nein, nein, ich muss ein anderes Mal zurückgehen, hattest du nicht die richtigen Werkzeuge…?“

?Hat es lange gedauert nichts zu tun?.?

„Ohh, ich habe mir noch ein paar Dinge angesehen, während ich dort war?“

Er wollte unbedingt das Thema wechseln, bevor er fragte, was los sei?

Ich habe etwas zu essen, ich habe auf dem Heimweg von einem Burger geträumt, aber ich konnte Miss Noakes wirklich nicht fragen?

„Ich denke, du hast es nicht getan, was willst du?“

?Irgendetwas.?

Alice drehte sich um und ging in die Küche. „Gibt es Käse auf Toast, möchtest du etwas Cathy?“

?Klingt gut, .?

?Ja bitte?

Cathy zwitscherte.

Sobald ihre Mutter die Küche betrat, griff Ross hinter seine Schwestern und zog das Höschen aus seiner kleinen Hand.

„Ich? werde sie behalten?

, sie an ihre Nase haltend, enttäuscht, dass sie wirklich keine Katzen entdecken konnte, ?Ich will später alles wissen?

=========================

Alice Gorman lag auf ihrem Bett.

Ihr kleiner Sohn, der in seinen Armen in der Wiege lag, fiel in einen tiefen Schlaf und hielt seine rechte Brust, wo seine linke Hand war, als er einschlief.

Ihre Katze fühlte sich köstlich glatt an, als sie sanft mit ihrem Sohn spielte und den reichlichen seidigen Samen, den er tief im Inneren angesammelt hatte, kurz bevor er einschlief, als Gleitmittel benutzte.

Er fragte sich, woher er seine sexuelle Kraft hatte.

Sie war auf dem Weg zum Bad an der offenen Tür des Schlafzimmers ihrer jüngsten Tochter vorbeigekommen, und obwohl sie ein wenig überrascht war, war sie nicht überrascht, Cathy zwischen ihren Beinen knien zu sehen, während sie sich den Mund schmatzte.

aber andererseits war er nicht in seinem Mund und Cathy schien es zu genießen, so behandelt zu werden, während sie seinen Schwanz lutschte.

Anstatt sie zu schelten, lächelte er in sich hinein, erinnerte sich daran, wie es gewesen war, erinnerte sich daran, dass es nur ein Schulabend war.

Sie hob ihre Finger an ihre Lippen und schmeckte die kombinierten Liebessäfte, sie hätte vor einem Monat Einwände gegen die Idee gehabt, aber jetzt genießt sie den scharfen Geschmack, während sie ihre Muschi neckend und mit Sperma bedeckten Fingern reinigt.

Ross erzählte ihr nicht von Miss Noakes, als er sie befragte, aber er drängte sie nicht zu sehr und wollte nicht riskieren, sie an diesem Abend zu verlieren.

Es gab zwei andere willige Frauen, mit denen er die Nacht verbringen konnte, die im schwachen Licht des Schlafzimmers lächelten, das er für sie ausgewählt hatte.

Wie einfach war es, die Inzestsituation zu akzeptieren, die jetzt in ihrer Familie bestand.

Sie fragte sich, was passieren würde, wenn ihr Mann es herausfinden würde oder wenn Ross Bill in ihre Beziehung einbeziehen würde, indem er Susie oder Cathy oder beides benutzte.

Sie zitterte bei dem Gedanken an ihre Tochter im Bett mit ihrem Mann.

Sie schlief langsam ein, während ihre Gedanken von einem sexuellen Gedanken zum nächsten wechselten und sich fragten, welche Art von unmoralischen Handlungen ihr Sohn für sie in der Zukunft planen würde.

===============================

Am nächsten Morgen verlor Ross den Streit mit seiner Mutter.

Seit das Paket, auf das sie gewartet hatte, angekommen war, wollte sie an diesem Tag nicht zur Schule gehen.

Ihre Mutter wusste, dass sie letzte Woche etwas online gekauft hatte, sie sagte ihm, dass sie es gekauft hatte, aber sie weigerte sich, genau zu sagen, was es war, sie wusste nur, dass es nicht billig war.

Während seines Schultages war er damit beschäftigt, wo er Miniatur-Spionagekameras aufstellen sollte, damit sie nicht bemerkt wurden, und ihm dennoch vollen Zugang zu dem gewährte, was in den Räumen vor sich ging, in denen er sie aufstellen wollte.

Erst als er an diesem Tag nach dem Mittagessen eine Französischstunde nahm, konnte er sich einem angenehmeren Thema zuwenden, Adèle.

Die zierliche Französischlehrerin sah nervös aus, als sie ihren 3D-Unterricht nahm, nicht wissend, ob ihre erpressende Schülerin wiederholen würde, was sie das letzte Mal getan hatte, als sie in den Unterricht kam.

Die Lektion verging wie im Flug, als Ross sich hinsetzte und die Optionen studierte, wie und wann er die dunkelhaarige Schönheit ficken könnte.

Er schaute auf und lächelte, weil er an mögliche Alternativen dachte und schließlich entschied, welche die größte Reaktion auf seinen kribbelnden Penis hatte.

Er versteckte sich hinter seinem Schreibtisch, tippte die Nachricht ein und drückte auf Senden, gerade als die Zeit ablief.

Adele zuckte leicht zusammen, als sie spürte, wie ihr Telefon in ihrer schwarzen Jackentasche vibrierte.

Er blickte fünf Minuten vor Unterrichtsende auf die Uhr und dachte, er sei an diesem Tag der Einschüchterung durch die Jugendlichen entgangen.

Er nahm das Telefon aus der Tasche, überprüfte die Nachricht und versteckte sie hinter dem Schreibtisch im Klassenzimmer.

Er schluckte und nickte leicht, als er Ross ansah, der ihn breit angrinste.

==========================

Der selbstbewusste Teenager saß ruhig auf dem Beifahrersitz und bewunderte das Innere des Mini Cooper.

Gelegentlich gab Ross der besorgten Lehrerin Adele den Weg in eine Gegend, die sie nicht sehr gut kannte.

Er hatte auch entschieden, dass es dringender war, seinen Französischlehrer zu verarschen, als Spionagekameras zu installieren;

Dazu musste er wirklich allein zu Hause sein.

Sie überzeugte ihre Mutter, dass sie zum Lernen zu einer Freundin gehen würde, und sobald sie und Cathy weg waren, ging sie ein paar Blocks zu Fuß und wartete darauf, dass Adele sie abholte.

Die fünfminütige Wartezeit kam ihr länger vor, aber der doppelte Mathematikunterricht, den sie nach Französisch belegte, war nicht so lang, dass er nie endete.

=========================

Adele ging langsam an den Parkplätzen des Paares in Carman Hills vorbei, bis ihr gesagt wurde, sie solle ihn in eine kleine Lichtung zwischen den Bäumen verwandeln.

Er parkte das Auto, wo Ross sagte;

Da das Auto ausgesetzt ist und viele ?versteckt?

Parkplätze.

Sowohl Adele als auch Ross sind „gelutscht“

Buchten, die keiner von ihnen zuvor besucht hatte, tatsächlich wusste Adele nicht einmal, dass es sie gab.

Die schüchterne Frau saß mit im Schoß gefalteten Händen da und wartete darauf, dass ihr junger Schüler ihr die nächste Anweisung gab, von der sie wusste, dass sie sexuell orientiert sein würde.

Ross ist ein wenig enttäuscht, dass Adele ihn nicht in seine Wohnung zurückbringen will, ist aber entschlossen, die Entschuldigung vorzubringen, dass seine kleine Schwester dort sein wird, aber Carman Hills war eine akzeptable Alternative, da Ross entschlossen war, sie abzuholen.

.

Er war auch etwas nervös, da er nicht sehr abenteuerlustig war.

Davor schien es bei der Wahl eines Ortes, an dem seine Mutter ihn auf der Seitenjacht saugen konnte, nicht so riskant, vielleicht weil er zu der Zeit bei seiner Mutter war, nicht bei seiner Lehrerin.

„Trägst du Höschen?“

Adele sprang auf, als die Stille brach, und warf Ross einen raschen Blick zu.

?Oui.?

Er wartete halb darauf, dass sie ihm sagte, er solle sie entfernen.

Ross nickte nur und schaute noch einmal nach draußen und schaute dann auf den Rücksitz des Autos und bemerkte dort die Tasche des Schullehrers.

Er nickte zu der Tragetasche und erinnerte sich daran, was in einer ähnlichen Tasche gewesen war, als er und Susie das letzte Mal ihr Haus besucht hatten.

?Gibt es dort einen Gürtel?.?

Adele schluckte, bevor sie den Kopf schüttelte. „Nein?“

Ross bemerkte nicht einmal, dass seine beiden Antworten auf Französisch waren.

?Wo dann?.?

Die zierliche schwarzhaarige Frau errötete und hielt inne, bevor sie antwortete.

Die Verzögerung und Ungewissheit in seiner Antwort erweckten Ross‘ Verdacht.

Er streckte die Hand aus und schaute auf die Tasche und kam sich ein wenig albern vor, als der Inhalt aus lauter Schulbüchern und ein paar Mädchen bestand, die alle Frauen bei sich tragen.

Er stellte die Tasche wieder ab.

Adele zuckte zusammen, als Ross seine Hand auf ihr nacktes Knie legte.

Ihre Augen waren leicht geschwollen, aber sie widerstand den Tränen, als die starke Hand ihre Hüften hinauf und ihren Rock hinunter glitt, wissend, dass selbst der Versuch, sie aufzuhalten, vergeblich war.

Ross spürte die glatte, warme Haut seines Beins, als seine Hand nach oben zum beabsichtigten Ziel glitt.

Gelegentlich griffen seine Finger in das zarte Fleisch, während er seinen Mittelfinger in kleinen Kreisen streichelte und ihn sanft neckte.

Er konnte fühlen, wie sie sich anspannte, als ihre Hand zu den weicheren Innenseiten der Schenkel glitt, nur wenige Zentimeter von der mit dem Höschen bedeckten Fotze entfernt.

Adele schloss die Augen, ohne auf die Tatsache zu achten, dass ihr Rock von der Hand hochgehoben wurde, die ihren Oberschenkel hinaufgeklettert war.

Sie hielt den Atem an und wartete darauf, dass die suchenden Finger endlich ihre Muschi berührten, etwas, wovor sie Angst hatte, aber dennoch,

Es gab keinen Fehler, er konnte fühlen, wie seine Fotze auf die sanfte Berührung reagierte, er wusste definitiv, wie man einen kleinen Jungen neckt und erregt.

Angst wurde durch Verlegenheit ersetzt, Verlegenheit, dass der Teenager sein Höschen definitiv feucht finden würde.

Adele schaute nervös in den Rückspiegel und zuckte bei der kleinsten Berührung zwischen Finger und Muschi zusammen.

Der Teenager wusste genau, was er mit den langsamen Neckereien seines Lehrers tat, und lernte in den Wochen, nachdem er seine Jungfräulichkeit verloren hatte, viel darüber, was Frauen mögen und was nicht.

Ross spielte mit den geschwollenen Lippen mit der geschicktesten Berührung und durchbohrte das seidige Material des Höschens der Französischlehrerin.

Adele lehnte sich im Autositz zurück, die Beine weit auseinander, während ihre Erregung zunahm, als die angenehmen Emotionen, denen sie sich nicht mehr widersetzen konnte, ihren ganzen Körper zu erregen begannen.

ihr Liebhaber?

Ihre Hand glitt unter ihren Rock, über ihren flachen Bauch zu ihren winzigen Brüsten.

Ebenso aufgeregt berührte der Teenager die Grapefruit-großen Brüste, die unter der Schuluniform der Lehrerin aus weißer Button-down-Bluse und schwarzer Anzugjacke verborgen waren.

Sie konnte spüren, wie ihre harten Nippel versuchten, sich durch den Spitzen-BH zu drücken.

Adele lehnte sich regungslos zurück und sah zu, wie Ross langsam begann, die Knöpfe aufzuknöpfen.

Seine Augen suchten die Autofenster ab, immer noch nervös wegen ihrer Stelle.

Sie wollte den Jungen aufhalten, etwas sagen, aber alles, was er tat, war, ihn anzustarren, während jeder geöffnete Knopf mehr von seinem dunkelhäutigen Körper hervorbrachte und ihn mehr von dem strahlend weißen BH abhob.

Ross zog die Bluse vom engen Bund des Rocks und enthüllte den Oberkörper der kleinen dunkelhaarigen Frau und ihre ganze Schönheit.

Obwohl er herrlich verkleidet war, wollte der geile Teenager mehr.

?Entferne sie.?

.

Er hätte es selbst getan, fand es aber umständlich, das Mädchen innerhalb der Grenzen des kleinen Autos zu bewegen.

Adeles plötzlicher Einwand wurde schnell abgetan, und sie tat, was ihr gesagt wurde, ihre Augen starrten ihn ständig an, hielten bei jedem Schritt inne und sahen den Jungen in der Hoffnung an, dass er dem vollständigen Ausziehen entgangen war.

Sie errötete, als sie die Hand ausstreckte und das Höschen aus ihrer Hand nahm, an ihrem sexuellen Duft schnupperte und es an ihr Gesicht hielt.

Adeles Aufmerksamkeit richtete sich auf die Hände der Passagierin, als sie begann, ihren Gürtel zu öffnen.

Das Geräusch seines heruntergleitenden Reißverschlusses wurde in der umgebenden Stille stärker.

Aufgeschreckt von einer gedämpften Stimme,

?Komm zurück, ?

Ross hob seinen Hintern vom Stoffsofa und ließ seine Hose über seine glatten Beine gleiten.

Als die junge, aufgeregte Lehrerin ziemlich unsicher zwischen den Vordersitzen des Autos kletterte, konnte sie nicht widerstehen, mit ihrer Hand an der Innenseite ihres Oberschenkels nach oben zu streichen, wobei ihr Finger leicht zwischen feuchten Lippen in ihre seidige Fotze glitt.

Zunächst verwundert über die Hand auf ihrem Oberschenkel, hielt die geile Lehrerin inne, kniete mit einem Fuß in der Luft und dem anderen auf dem Fahrersitz, genoss volle dreißig Sekunden lang das angenehme Gefühl, gefingert zu werden, und rührte sich dann frustriert weiter .

zum Heck des Autos.

Als er weitergehen wollte, kämpfte der Schuljunge, um seine Hose über seine Schuhe zu bekommen, und musste sie zurückziehen, wobei er zuerst seine Schuhe auszog, damit seine Hose leichter über seinen Füßen ausgezogen werden konnte.

Seine Ungeduld ließ ihn seine Schulkrawatte und sein Hemd nicht ausziehen, als er auf die Vordersitze kletterte.

Adele saß mit gekreuzten Beinen in der Mitte des Rücksitzes, ihre Augen blickten nicht nur auf das eifrige Kind, sondern auch auf die Bäume und Büsche, die das geparkte Auto umgaben.

Der Anblick war zu einladend für den jungen Mann, da seine gebräunten Beine leicht gespreizt waren und seine ordentlich getrimmte Katze von seinen Säften glänzte.

Er schob die Vordersitze nach vorne und kniete sich zwischen seine gestreckten Beine, ignorierte das leichte Unbehagen der verkrampften Position und machte ihre Knie breiter.

Ross atmete das süß riechende Aroma ein, bevor er seine Zunge herausstreckte, um den reichlich vorhandenen Nektar zu schmecken.

Er konnte nicht glauben, wie angenehm seine Zunge war, als sie zwischen seine geschwollenen Lippen und tiefer in die honigsüße Katze glitt.

Der Kontrast zwischen den weichen, fleischigen Falten und der harten roten Perle, die durch ihre schützende Hülle sichtbar ist, sorgte nur für noch mehr Genuss.

Adele war wieder einmal überrascht, wie talentiert der Teenager war, sie murmelte und stöhnte, während ihr ganzer Körper das sinnliche Vergnügen genoss.

Mit zurückgeworfenem Kopf und geschlossenen Augen schob sie ihre Hände unter ihre Knie und hob sie in einer nach außen gerichteten Bewegung, wodurch ihre Fotze noch zugänglicher für die Sondierung der Zunge wurde.

Ross‘ Zunge konzentrierte sich auf den kleinen harten Klumpen, der aus seiner Schutzhülle stocherte, saugte, nagte, als der Mittelfinger seiner rechten Hand den engen Analschließmuskel umschloss, der mit dem natürlichen Gleitmittel des Lehrers geschmiert war.

Die erregte Frau stieß nach vorne, sie konnte fühlen, wie ihre Fotze zitterte, ihr Anus ihren Finger in ihre intimste Öffnung einlud, ihre ausgestreckte harte Zunge laut zwischen den geschwollenen Falten ihrer Schamlippen hüpfte und in die enge Öffnung ihrer Gebärmutter versank.

Nackt und wehrlos sah sich die Vierundzwanzigjährige um und war sich ihres angespannten, aufgeregten, gefährlichen Zustands voll bewusst, aber es kümmerte sie nicht, als sie aufwachte und der Kopf des Jungen zwischen ihren obszön gespreizten Beinen emporragte, ihre kleinen Ihre Brüste hoben und senkten sich, während ihr Herz hämmerte.

pochende Brustwarzen, die darum betteln, in deinen Mund gebissen zu werden.

?Baise moi, baise moi.?

Ross‘ Augen spähten zwischen ihren weichen Waden nach oben, ihre Lippen berührten die zarteren Lippen ihres Geliebten.

„Baise moi, fick mich, bitte fick mich?

Als sich der lächelnde Teenager aus einer hockenden, knienden Position erhob, packte die Französin ihre Knie und senkte ihre Beine, ihr Gesicht war mit ihrem Wasser bedeckt.

Leicht erleichtert, zwischen Rück- und Vordersitz eingeklemmt zu sein, stand Ross auf und schlurfte vorwärts, bis er in einer knienden Position zwischen den Hüften der erwachten Frau war.

Ihre Schamlippen sind offen und laden ihren harten Schwanz in den dunkelrosa Tunnel ein.

Er fuhr mit seinem Finger über ihre geschwollenen Lippen, was die Französin sofort zum Zittern brachte.

Sie griff unter ihre weichen Schenkel, zog sie zu sich und ließ ihren Hintern leicht auf den Rücksitz hängen.

Er führte seinen Schwanz mit einer Hand und stieß ihn langsam in die warme Willkommenshöhle.

Zwei Augenpaare beobachteten, wie der Hahn langsam in den Falten der Katze verschwand, bis er vollständig verschwunden war.

Er drückte Adeles Fotze fester um den eindringenden Schwanz, einen schweren Hodensack gegen ihren Arsch, Hände packten ihre Brüste und drückten sie sanft, während Zeigefinger und Daumen ihre sich ablösenden Brustwarzen kniffen.

?Baise moi, baise moi.?

Seine Stimme war leise und heiser.

Ross tat, was er verlangte, leckte langsam das schmale Loch und lächelte, als sie ihre eigenen Brüste auseinander riss.

Er glitt mit seiner Hand sanft über ihre harte Klitoris, sein Schwanz glitt hinein und heraus, bedeckt mit dem Schleim der Sekrete der Frau.

Sein Fluch war langsam und absichtlich und brachte dem feurigen Lehrer ein ständiges leises Stöhnen.

Er beugte sich vor und legte seine Lippen auf ihre.

Seine Küsse waren leidenschaftlich,

=======================

Es war unklar, wer zuerst kam, beide waren so in ihre eigenen Orgasmen vertieft, dass sie den Höhepunkt des anderen nicht bemerkten.

Ross‘ schwitzender, mit Blasen bedeckter Körper sackte über eine ebenso erschöpfte und keuchende Frau, die in der Fotze vergraben war, die immer noch seinen weich werdenden Schwanz hielt.

Er öffnete langsam seine Augen und löste den oberen Teil der weichen Brüste, die er gegen seine Brust gedrückt hatte.

Die Registrierung dauerte ein paar Sekunden, er glaubte, das Auto zu erkennen, er war sich nicht sicher.

Obwohl das Licht schwächer wurde und es dunkel wurde, erkannte er den Beifahrer eindeutig, als das Auto keine zehn Meter von der Stelle entfernt, an der sie geparkt hatten, den Feldweg verlangsamte.

?Susi?

Ross‘ Stimme war leise und fragend.

=======================

Adele konnte nicht glauben, dass sie im Auto saß.

Sie wurde zur gleichen Zeit wie Ross angezogen und war überrascht, als Ross ihr sagte, sie würde in einer Minute zurück sein, nachdem sie sich angezogen hatte, mindestens fünf Jahre, seit sie das Auto ohne Erklärung verlassen hatte.

Er hatte gedacht, sie würde pinkeln gehen, aber es dauerte bestimmt nicht so lange.

Die Französischlehrerin, die jetzt am Steuer sitzt, konnte nicht glauben, wie stark ihr Orgasmus war.

Er war sich vage bewusst, dass ihre Muschi mit Sperma überlief, das tief sprudelte, als die Wellen der Lust durch ihren Körper strömten, sie konnte fühlen, wie der Schwanz pumpte, als ihre eigenen Kontraktionen das harte Fleisch drückten.

Adele sah sich plötzlich um und bemerkte, dass ihre Hand unter ihren Rock gerutscht war und wieder einmal mit ihrer erregten Klitoris spielte, wobei sie das schmutzige Höschen, mit dem sie ihre Fotze abgewischt hatte, auf den Boden fallen ließ.

=======================

Ross‘ Herz klopfte, als er auf seinen schwarzen BMW starrte, der im Gebüsch versteckt war.

Zunächst konnte sie nur sehen, dass Susie, die auf dem Fahrersitz saß, ihren Freund mit glasigem Blick auf ihrem Schoß ansah.

Es dauerte nicht länger als ein oder zwei Minuten, bis ich sah, wie ihre ältere Schwester sich hinsetzte und sich den Mund abwischte, hatte sie schon ejakuliert???

Als ihre Schwester die Beifahrertür öffnete, trat der Voyeur zurück in die Büsche, sah sich um, bevor er unter ihren Rock griff und ihr schwarzes Höschen herunterzog.

Ross musste den Mund schließen und schnappte nach Luft, als er sah, wie seine Schwester ihren Rock hochhob, sich hinhockte und direkt vor ihm pinkelte, wobei ihr angespannter Hintern für den verwirrten Jungen deutlich sichtbar war, aber ihr Freund, gebeugt,

Er hatte einen vollen Blick auf die Pisse, die aus seiner köstlichen Muschi spritzte.

Susie wackelte ein wenig mit ihrem Arsch, als der Strom einen Tropfen langsamer wurde, bevor sie ihre Muschi mit dem schwarzen Höschen, das sie hielt, trocknen konnte.

Mit einem lauten Lachen warf er sie dem grinsenden Fahrer zu,

„Verdammter Perverser, diese Zunge macht besser ihren Job, oder ist das der letzte Blowjob, den du von mir bekommen hast?

Der schamlose junge Mann schloss die Beifahrertür und stieg zurück, lehnte sich gegen die Hintertür des Autos, einen Fuß auf dem Boden und den anderen fest auf dem Rücksitz, die Beine weit gespreizt,

========================

Ross wartete ein paar Augenblicke, bevor er sicher war, sich auf die andere Seite des Autos zu schleichen, um einen besseren Blick auf die verbale Aktion zu bekommen.

Er war überrascht, dass Jason nicht vollständig im Auto saß, dass er halb auf dem Rücksitz kniete und die Füße herausstreckte.

Denken Sie daran, dass er ein großer Mann ist, daher wäre es sehr unangenehm, wenn seine Freundin in den Rücken gequetscht würde.

Er konnte hören, wie seine Schwester ihren Geliebten verbal verachtete, als sie ihren Kopf zwischen ihren Beinen vergrub.

Susie hob plötzlich ihren Kopf und fing an zu schreien, als sie aus dem Augenwinkel eine Bewegung sah, der Schrei brach ab, als sie schnell merkte, wer sie ansah, ihre Beine weit gespreizt mit einem halbnackten Mann zwischen ihnen.

„Was ist passiert, habe ich dich verletzt?“

Jason hob leicht den Kopf, als Susie überrascht ihren Griff lockerte.

„Nein, nein, leck weiter, nutzloses Arschloch, ?

Susie, was machst du hier?

bei deinem Bruder.

Zwischen den beiden entstand ein ruhiges Gespräch, als Susie ihre Fotze zwischen ihren Beinen an ihr Übungsgesicht drückte, sich gelegentlich über seine Bemühungen lustig machte und ihren Bruder vor der Übungssprache versteckte.

Susie gab schnell den Versuch auf, zu verstehen, was Ross sagte, und begann eine Vorführung für ihren Bruder, neckte sie mit den sexuellen Fähigkeiten ihres Freundes, insbesondere mit der Größe seines Schwanzes und wie unbefriedigend er war.

Aber hat ihre Zunge ihren Mangel an Befriedigung ihres 5. mehr als wettgemacht?

das und nett zu Susie zu sein und ihr oft teure Geschenke zu kaufen.

=======================

Adele fuhr leise, ohne zu glauben, dass sie es tat, zunächst ließen ihre Einwände allmählich nach, bis sie eine bereitwillige Partnerin für Ross‘ perverse sexuelle Forderungen wurde.

Sie sah auf ihren Rock hinunter, hob ihre Schenkel an, nur um eine Katze zu verbergen, die immer noch von dem Schlag schmerzte, den sie von der Spitze des falschen Gummischwanzes bekam, den sie aus ihrem eigenen Stiefel (Kofferraum) zog.

Das Auto, damit Susie ihn fesseln und ficken konnte.

Während er fuhr, sah er Ross an, der in seine eigene Gedankenwelt versunken zu sein schien, errötete, als er sagte, dass seine Schlinge neben ihm sei und Susie angeboten hatte, ihn zu ficken, und er errötete noch mehr, als er wütend wurde.

Er ging völlig nackt zu seinem eigenen Auto zurück, um es zu holen, dankbar, dass er nicht gesehen worden war, und hoffte zumindest, dass er es nicht war.

Nachdem Susie ihren falschen Hahn um sich herum angezogen hatte, beugte sich die Französin bereitwillig über die Motorhaube des Autos und ließ sich von Susie brutal von hinten ficken, während Ross ein Foto mit ihrem Handy machte.

Zumindest war sie froh, dass es kein Video von ihrer Lesbenshow gab, in der sie darum bettelte, härter gefickt zu werden, und darum bat, dass Teenager näher kamen, damit sie seinen Schwanz lutschen konnte. Sie lehnte ab, schob aber den Weichei eines Freundes nach vorne

schwarzen Schwanz tief in ihre klatschnasse Fotze Mädchen.

Verloren in der Sexualität der Situation, stöhnte Adèle und murmelte aufmunternde Worte, als sie hart und tief gefickt wurde, da sie ihr Freund sein würde.

Er schien sich seiner Umgebung nicht bewusst zu sein und wünschte sich nur, dass das harte Gummiwerkzeug seinen unerbittlichen Angriff nicht gestoppt hätte.

Adele sah Ross wieder an, ein Grinsen im Gesicht, als sie die Fotos durchblätterte, die sie mit ihrem Handy gemacht hatte.

Ihre rechte Hand glitt ihren Oberschenkel hinauf und spielte langsam mit ihrer schmerzenden Fotze, immer noch ein wenig empfindlich, aber ihre Klitoris reagierte auf die sanfte Berührung ihres Fingers.

Die junge Lehrerin wusste nun, dass sie ganz ihrer Schülerin gehörte, ihre Muschi zuckte bei dem Gedanken.

Das Seltsame war, dass sie von ihm besessen sein wollte, sie hatte noch nie so starke Gefühle in ihrem Körper gehabt, seit sie angefangen hatte, sie zu erpressen und zu kontrollieren, sie wollte weiterhin diese tiefen Wünsche haben, ihre einzige Sorge war, dass es gut werden könnte.

Zerstöre deine Karriere und, wenn sich herausstellt, dein Leben.

Ihre Katze begann zu wackeln, ihr kleines rosa Fleisch Zentimeter von ihrem Gesicht entfernt, als sie sich daran erinnerte, dass Susie immer noch ihre mutwillige Fotze fickte, als sie aus einer gelehnten Position gegen das Auto gezogen und dazu gebracht wurde, sich abzustützen, indem sie die Hüften des gehörnten Mannes packte.

Ein harter Stoß von hinten und sein Mund öffnete sich automatisch, um den Schwanz in seinen Mund zu nehmen.

Er lachte und lutschte eifrig, nahm alle 5?

Er war enttäuscht, dass es nur ein paar Minuten dauerte, bis er dicke Sahne in seinen Mund spritzte, seine Kehle hinunter.

Sie genoss den Geschmack in ihrem Mund, als der Schwanz des schafartigen Mannes weicher wurde und ihn von seinen saugenden Lippen wegzog.

Als die junge Dame sich Susie anschloss, fühlte sie sich ein wenig verlegen, während sie den verlegenen Mann verspottete, und fuhr fort, eine Beleidigung nach der anderen zu beleidigen, während es getan wurde, um ihre durchnässte Fotze und den falschen Schwanz, der so tief in ihr vergraben war, zu reinigen.

Es kam fast ein zweites Mal, als er den Gummischwanz in den Hals des Mannes zwang, der würgte.

Sie wichste schamlos, als sie zusah, wie ihre Schülerin ihre eigene Schwester und Susies Freund vor ihr fickte, weiter erregt durch Susies anhaltende Verachtung für Jason und seinen Mangel an Männlichkeit und wie er seinen Schwanz fickte.

war in jeder Hinsicht überlegen.

Susie stimmte noch einmal mit ein, als ihr unglücklicher Liebhaber ihre Fotze mit ihrer Zunge reinigte und sicherstellte, dass sie den ganzen Samen ihres Bruders reinigte.

?Ich bin fast zu Hause.?

Adele wurde aus ihren Träumen gerissen, bevor ihr klar wurde, dass die Entfernung und die Zeit vergingen, ohne dass sie es merkte.

Ross bemerkte zunächst nicht, dass der Fahrer seine Hand auf ihren Rock hob, und bemerkte nicht, dass sie lächelte, als er es tat, und dass sie bereitwillig sein Sexspielzeug geworden war und sogar zugestimmt hatte, seine Sexsklavin zu sein, wenn sie wollte zu.

Sie streckte die Hand aus und hob ihren Rock hoch, enthüllte ihren Mittelfinger und verspottete die kleine weiße Erektion, die aus ihrer Scheide kam.

Adele tat nichts, um ihre entblößte Vagina zu verbergen, was ihr eindeutig weiterhin gefällt.

Die schamlose Frau zog widerwillig ihre Hand zurück, um die letzten paar Blocks sicher zu fahren, ohne zu versuchen, den Rock, den sie hochhob, herunterzulassen.

„Das war gut, das müssen wir bald wiederholen, vielleicht können wir eine Dogging-Session arrangieren.“

Ross grinste, als Adele vor ihrem Haus ankam.

?Hund??

„Ohh wirst du es bald herausfinden?

Das Lächeln wurde breiter, „Erinnerst du dich daran, dich gehabt zu haben?

Adele konnte nur schlucken und den Kopf schütteln, als sie den Kopf senkte.

Ross machte ein letztes Foto des Fahrers, der seine ordentlich beschnittene Fotze enthüllte, als er dort saß.

?Rasieren, ?

Sie nickte der Frau, die aus dem leerlaufenden Auto ausstieg, in den Schritt und schluckte: „Ohh, ich will auch ein Nacktbild von deiner Schwester?“

Adele konnte nur den Namen ihrer Schwester murmeln, als sie hörte, wie ihre Autotür zugeschlagen wurde und ihr neuer Herr davonfuhr, bevor sie antworten konnte.

===============================

?

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.