Kendall jenner (teil 1)

0 Aufrufe
0%

Mein Name ist Jon, ich bin 18 Jahre alt, ich betrachte mich als normal aussehend, braune Haare, blaue Augen und sehr fit.

Ich lebe in Los Angeles und habe gerade letzten Monat die High School abgeschlossen und im Sommer einen Job in einem Buchladen bekommen, bevor ich mit dem College anfing.

Mein Manager informierte mich, dass Kim Kardashian zur Signierstunde für ihr neuestes Buch kommen würde.

Heute ist der Tag, an dem Kim ankommt, draußen sind tonnenweise Paparazzi, es gibt einen Tisch in der Nähe der Rückwand, es gibt einen Bildschirm mit Kims Namen auf der Rückseite des Schreibtisches und einen kleinen Bereich hinter dem Bildschirm.

zusätzliche Bücher.

Mein Manager sagte, dass hinter Kim ein Wachmann stehen würde und ich das Privileg hätte, als Symbol des Ladens neben dem Wachmann zu stehen.

Kim betrat den Laden mit dem Wachmann hinter ihr, ich war da, um sie zu begrüßen.

Ich sagte: „Hallo Kardashian, ich werde heute deine Assistentin sein, ich arbeite im Laden.“

Er sah von seinem Handy auf und sagte: „Hi, das wird scheiße, ich hasse dieses Zeug, wie heißt du?“

genannt.

„Mein Name ist Jon, ich werde heute 2 Stunden bei dir sein“, antwortete ich.

Er sah schon gelangweilt aus. „Okay, toll, ich bin mir sicher, dass du mich beschützen wirst“, lachte er und blickte auf seinen riesigen Leibwächter.

Das Autogramm begann, ich stand hinter Kim, während sie unterschrieb und sie Fotos mit den Fans machte, sie hatte ein hübsches Gesicht, aber sie war offensichtlich gelangweilt.

Die nächste Person war ein Mann, der aussah, als gehöre er zur College-Gesellschaft.

Kim begann wegzugehen, nachdem sie ihr Buch signiert hatte, drehte sich aber um und sagte: „Übrigens, ich habe online neue Bilder von Kendall gesehen, sie sah aus wie eine hässliche Schlampe“, und ging los.

Kim hielt den Atem an, stand von ihrem Stuhl auf, rannte an ihm vorbei und packte den Typen hinten am Hemd, führte ihn zur Tür und schob ihn hinaus.

„Übrigens, Arschloch, Kendall ist keine Schlampe, sie ist ein nettes Mädchen und sie ist extrem hübsch“, sagte ich ihr, als wir losgingen.

Ich drehte mich zu Kim um und beobachtete die offensichtliche Szene, warum.

Ich ging zu Kim hinüber, die mich hinter den Bildschirm zog. „Du hast eine Kleinigkeit für Kendall, oder?“

sagte er mit einem Grinsen.

Um ehrlich zu sein, war ich so verliebt in Kendall Jenner, dass ich jahrelang mit meiner Mutter „Following the Kardashians“ geguckt habe, ich fand Kendall immer extrem sexy, besonders da wir gleich alt sind.

Ich drehte mich mit einem verlegenen Gesichtsausdruck zu Kim um: „Ähm … ja, ich habe mir seine Show angesehen und ich war immer in ihn verliebt, ich denke, dann habe ich mich von meinen Emotionen überwältigen lassen.

Drecksack hat das alles gesagt“.

Kim lächelte mich an und sagte: „Ich muss ein paar Anrufe tätigen, gehen Sie und sagen Sie den anderen Leuten in der Schlange, dass es 10 Minuten dauert und ich bin gleich zurück.“

Ich tat, was er sagte, und sagte der Menge, es würde 10 Minuten dauern, bis er zurückkäme, dann nahm ich meine Position neben seinem Leibwächter wieder ein und er klopfte mir auf den Rücken.

Ich konnte Kim hinter dem Bildschirm am Telefon sprechen hören: „Kendall kam ernsthaft zu meinem Fanzeichen, dieser Dreckskerl hat etwas über dich gesagt und dieses Kind aus dem Laden hat sie rausgeschmissen und gesagt, du wärst SCHÖN, du

Du hast gesagt, du wolltest einen guten, normalen Mann, komm und gib ihm eine Chance, du wirst ihn lieben.“

Ich konnte nicht glauben, was ich hörte. Hat Kim das Mädchen meiner Träume wirklich davon überzeugt, herunterzukommen und mit mir zu reden?

Oder besser gesagt, würde es kommen?

Ich hörte eine Weile Stille und dann hörte ich Kim sprechen, aber ich konnte sie nicht verstehen.

Er rief meinen Namen und ich trat hinter den Bildschirm und er sagte: „Jon, jemand möchte mit dir sprechen.“

War das Kendall?

Ich griff zum Telefon und sagte „Hallo“.

Eine männliche Stimme sagte: „Hallo, ist das der Junge, der im Buchladen arbeitet?“

„Ja, das ist es“, antwortete ich

Die männliche Stimme sagte: „Nun hey, das ist Kanye, Kimmy hat mir erzählt, was passiert ist, und ich wollte nur danke sagen, Mann.“

Schockiert „Willkommen Herr West, ich habe getan, was ich für richtig hielt“

Er lachte ein wenig und sagte: „Nun, du bist ein guter Junge, sag Kimmy, dass du es weißt, und ich werde dafür sorgen, dass du ein signiertes Exemplar meines nächsten Albums bekommst, bevor es erscheint, bis später, mein Sohn.“

Ich gab Kim das Telefon zurück, sie lächelte mich an. „Ich habe Kendall überzeugt, hierher zu kommen, du bist ein guter Junge, ihr zwei werdet schießen, ich weiß, legt euch nicht mit ihr an.“

.

Ich ging zurück zu Kims Leibwächter und Kim ging zurück zum Signieren von Büchern.

Wenn man nach unten schaut, wird die Zahl der Menschen in der Schlange immer kleiner, da Kims Unterzeichnungszeremonie in weniger als 10 Minuten vorbei sein sollte.

Kim drehte sich zu mir um und bedeutete mir, herüberzukommen, sagte, dass ein Auto hinter mir sei und ich dorthin zurückkehren müsse.

Ich war verwirrt, habe aber das befolgt, was du gesagt hast.

Ich ging durch das Lagerhaus und zur Hintertür hinaus und da stand ein absolut schwarzer Range Rover mit komplett verdunkelten Fenstern.

Ich ging zur Beifahrertür und öffnete sie.

Kendall saß auf dem Fahrersitz.

Er trug ein neongrünes T-Shirt und eine Yogahose.

Ich habe sie schon früher schön genannt, aber jetzt sieht sie so sexy aus.

Ich betrachtete ihren schönen Körper, ihr Haar war zu einem Pferdeschwanz gebunden.

Ich betrachtete sie und blickte dann direkt in ihre wunderschönen braunen Augen, ein angenehmes, ruhiges Lächeln auf ihrem Gesicht.

Mir fehlten die Worte, aber zum Glück sprach er zuerst „Okay, Kim hat mich gebeten, hierher zu kommen und dich zu treffen, also steh nicht nur da, komm rein“.

Ich konnte nicht glauben, dass das wirklich passierte, ich stieg ins Auto und starrte ihn immer noch an.

Er bemerkte meinen Blick und sagte: „Warum siehst du mich so an?“

genannt.

Schließlich musste ich den Mut aufbringen, dieser Göttin etwas zu sagen, „Du bist nur … schöner als ich dachte“, antwortete ich.

Sein Gesicht wurde rot und er wandte den Blick ab.

„Wer hatte Recht, du bist wirklich süß, sie sagte nach ein paar schlechten Sachen über mich, dass sie wegen einem Typen bei mir geblieben ist“, sagte sie und sah mich mit dem Blick an, den ich ihr jetzt zuwarf.

„Ja, sie war ein Arsch, sie hat ein paar schlimme Dinge gesagt, aber es spielt keine Rolle, nichts davon ist wahr, Kendall, du bist absolut erstaunlich, ich habe mich ehrlich in dich verliebt.

lange Zeit.“

Sie wurde wieder rot, ich konnte nicht glauben, dass sie bei diesen Kommentaren rot werden konnte, sie war ein Model, es muss immer Männer geben, die ihr verfallen.

„Weißt du, noch nie zuvor hat mich ein Mann als schön bezeichnet“, erwiderte sie.

„Also waren sie offensichtlich blind, weil du das schönste Mädchen bist, das ich je gesehen habe“, sagte ich.

Sie errötete wieder, „Willst du mit mir zum Strand gehen und können wir einfach reden?“

Ich dachte, ich träume, ich konnte nicht glauben, dass du dich wirklich für mich interessierst.

„Klar, aber ich muss arbeiten…“ entgegnete ich ihn unterbrechend „Wer kümmert sich darum, du kommst, ich akzeptiere keine Antwort“ Mir gefiel, dass er sich der Aufgabe annahm.

Könnte er wirklich Interesse an mir haben?

Wir sind nach Malibu gefahren, das wusste ich aus dem Terminkalender seiner Familie, sein Vater Bruce lebte hier.

Wir betraten die Garage einer Wohnung am Strand.

Er sah mich an, als er das Auto anhielt, und sagte: „Das ist das Haus meines Vaters, lass uns runter zum Strand gehen, er ist nicht zu Hause und ich glaube wirklich nicht, dass du bereit bist, ihn zu treffen“, sagte er lächelnd breit.

.

Ich lächelte bei dem Gedanken, eine olympische Legende zu treffen, es wäre großartig, Bruce irgendwann zu treffen.

Kendall und ich gingen am Strand spazieren, es waren ein paar Leute unterwegs, aber sie müssen sich daran gewöhnt haben, hier Prominente zu sehen, denn sie bekamen keinen zweiten Blick auf ihn.

Wir gingen spazieren, wir redeten viel, wir hatten viel gemeinsam.

Wir liebten beide Musik, Filme und Fernsehen.

Seine Eltern sind jetzt getrennt und meine sind geschieden, also haben wir darüber gesprochen.

Er schien eine schwere Zeit durchzumachen, da seine Familie eine Rolle spielte, also gab ich ihm diesbezüglich viele Ratschläge, in der Hoffnung, dass er sich besser fühlen würde.

Wir gingen immer noch am Strand spazieren und ich bemerkte, dass die Sonne unterging, „Wow Kendall, die Sonne geht unter, wir sind wahrscheinlich 2 Stunden gelaufen.“

„Jon, ich hatte so viel Spaß mit dir zu reden, lass uns nach Hause gehen“ schien es nicht zu kümmern.

Wir gingen zurück zum Strandhaus, gingen hinein.

„Lass uns etwas zu essen im Kühlschrank finden, dann zeige ich dir das Haus.“

Wir haben extra Pizza gegessen.

Wow, habe ich wirklich die Reste von Bruce Jenner gegessen?

Dann führte mich Kendall durch das Haus, die Garage hatte Bruces ferngesteuerte Flugzeuge und Autos, das Erdgeschoss war die Küche und das Familienzimmer, im Obergeschoss war ein Hauptschlafzimmer, in dem Bruce wohnte, und zwei weitere Zimmer, die etwas kleiner waren, verließ Kendall.

Obwohl es wie ein Gästezimmer aussah, gehörte es ihm.

„Wir bleiben nicht lange hier, deshalb ist das Zimmer so sauber, aber ich liebe es hier“, sagte sie, als sie sich aufs Bett fallen ließ, sich gegen den Türrahmen lehnte und einfach nur ihren perfekten Körper bewunderte.

„Kylie ist in New York und mein Vater wird nicht mehr zu Hause sein, also schlaf mit mir“, sagte sie mit einem Lächeln.

Ich ging ins Bett und legte mich neben ihn, er kam zu mir,

Ich legte meinen Arm um ihn und wir lagen da, wir müssen irgendwann eingeschlafen sein.

Ich wachte vor einer zuschlagenden Tür auf, wo eine Männerstimme sagte: „Kendall, Schatz, bist du hier?“

Ich hörte dich schreien.

Ich erkannte die Stimme automatisch als die Stimme von Bruce.

Kendall schlief immer noch mit meinem Arm um sie herum im Bett, also ließ ich meinen Arm los und ging aus dem Zimmer und nach unten.

Ich habe Bruce in der Küche gesehen.

Er drehte sich um, „Hallo junger Mann, wo ist Kendall?“

Ich gähnte und antwortete: „Er schläft oben, wir sind lange am Strand spazieren gegangen, haben gegessen und sind schließlich oben eingeschlafen, übrigens, ich bin Jon.“

Er sah mich mit einem überraschten Lächeln an.

Ich war schockiert, als ich hörte, dass der ganze Kardashian-Clan heute davon hörte, aber ich sagte: „Ja, zumindest glaube ich das, ich mag Ihre Tochter wirklich, Sir.“

Bruce lächelte mich breit an, „Nun, das ist toll zu hören, Junge, freut mich, magst du auch Flugzeuge?“

Bruce fing an, mir seine entfernte Sammlung von Flugzeugen und Autos zu zeigen.

Mitten in unserem Gespräch öffnete sich das Garagentor, Kendall kam herein und lächelte: „Nun, ich schätze, du hast Dad getroffen, zeigst du ihm trotzdem die Flugzeuge?“

Bruce verdrehte die Augen, „Liebling, ich zeige meine Sammlung jedem, den ich mag, und ich liebe dieses Kind.“

Kendall lächelte und kam zu mir herüber. „Ich mag sie auch Daddy“ und kuschelte sich an mich.

„Kendall, ich muss nach Hause, kannst du mich zurück zum Laden fahren, damit ich mein Auto holen kann?“

sagte ich traurig.

„Ja, ich denke… musst du wirklich gehen?“

antwortete sie mit einem sexy Schmollmund auf ihrem Gesicht.

Ich hielt sie fest, „Ja, es wird spät, meine Mutter glaubt sowieso nicht, wo ich bin“, sie kicherte leicht.

Wir stiegen in den Range Rover und Kendall fuhr mich zurück zum Laden.

Wir saßen eine Weile still im Auto und wollten nicht, dass die Nacht endet.

„Kendall, ich hatte einen großartigen Tag …“, unterbrach sie mich, als sie meinen Kopf packte und mich für einen tiefen Kuss näher zog.

Es fühlte sich großartig an, es fühlte sich so richtig an, ich hätte es früher tun sollen, aber Kendall wollte und ergriff genauso die Initiative wie ich.

Unsere Zungen tanzten, als wir uns küssten, sie lächelte und stöhnte in den Kuss, als ich anfing, ihr Bein zu reiben.

Plötzlich war „Wow …“ alles, was ich sagen konnte, „Ja, das war unglaublich.“

Kendall gab mir ihre Nummer und ich küsste sie zum Abschied, stieg aus ihrem Auto und ging zu meinem.

Ich hörte ihn herauskommen und drehte mich um, er sprang in meine Arme und schlang seine Beine um mich und zog mich für einen Kuss zu sich.

Ich packte ihren Arsch durch ihre Yogahose, wir küssen uns leidenschaftlich wie beim ersten Mal.

Ich habe es schließlich auf den Boden fallen lassen.

„Heute war großartig, schreib mir morgen früh, ich will dich so oft wie möglich sehen“, murmelte er in mein Ohr.

Ich ging nach Hause, ohne zu glauben, was passiert war, küsste Kendall Jenner, meine ewige Liebe, traf eine olympische Legende und wollte Kendall wiedersehen.

Mein Leben hätte besser sein können, ich saß an einer Ampel nur einen Block von meinem Haus entfernt und all diese Gedanken an diesen Tag gingen mir durch den Kopf, ich erinnere mich, dass ich in den Spiegel schaute und helle Scheinwerfer sah, dann hörte ich Glas zerbrechen und dann alles

es war nur schwarz……

Anmerkung des Autors: Ich habe es wirklich genossen, dies zu schreiben, ich liebe diese Seite und die Geschichten darin.

Ich werde bald mit Teil 2 beginnen, also hinterlassen Sie unten Ihre Kommentare und Vorschläge und denken Sie daran, dass dies meine erste Geschichte ist, also seien Sie bitte freundlich, danke.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.