Lang ersehntes vergnügen teil 1

0 Aufrufe
0%

Ich bin mit meinem Freund Michael zusammen und bin jetzt seit über zwei Jahren zusammen, und es war eine großartige Beziehung.

wirklich das Beste meines Lebens.

Aber … hier ist der Clou.

Es war im Internet.

Fernbeziehungen sind schwierig, besonders wenn es um die physische Ressource der Dinge geht.

Aber wir haben uns zurechtgefunden.

Als wir anfingen, spielten wir ungefähr einen Monat später Rollenspiele im Internet … es wurde ziemlich heiß und gemein, und wir hatten beide viel Spaß.

Das Gefühl war fast so real für mich, da ich ihn so sehr liebe.

Schließlich entwickelte sich das zu unseren sexuellen Telefongesprächen … Masturbieren und am Telefon schmutzig miteinander reden, was ich noch nie mit jemandem getan hatte.

Es war spannend und ich wollte mehr.

Dies dauerte ungefähr anderthalb Jahre.

Rollenspiele, Reden, Telefonsex.

Dann musste ich zurück in meinen Heimatstaat Colorado.

Als ich Michael traf, lebte ich in Texas, und wir lebten dort beide in derselben Zeitzone, das war also eine große Sache.

Der Umzug hat begonnen und wir sind in unserem neuen Zuhause angekommen.

Ich habe mich hingesetzt und es mir gemütlich gemacht.

Die Dinge wurden … intensiver, kurz nachdem ich umgezogen war.

Michael und ich haben damals viel über Skype gechattet (das tun wir immer noch!) Eines Tages … fand Michael eine lange verschollene Webcam von ihm … er wollte eine Weile damit spielen und sie mir zeigen

etwas Besonderes.

Etwas, bei dem ich … fast Angst und Scham hatte, es zu sehen.

Aber ich war aufgeregt und sehr ungeduldig.

Zuerst zögerte ich, aber dann verpflichtete ich mich.

Ich konnte seinem Charme nicht widerstehen … Er stellte die Kamera auf, wir unterhielten uns und ich lachte über seine lustigen Gesichter.

Also fing sie an, so sexuell zu sprechen, wie sie es tut, wenn sie in dieser Stimmung ist.

Er winkte mit der Hand nach unten und leckte sich die Lippen, schloss für ein paar Sekunden die Augen, lächelte dann und sah mich in die Kamera an.

„Willst du ihn sehen, Schatz?“

Meine Schüchternheit versuchte natürlich, das Beste von mir einzufangen …

„Ich weiß nicht vielleicht…“

„Vielleicht?“

„Maaaaybe …“

Dies würde ungefähr eine Minute so weitergehen, bis ich schließlich nachgab.

„Ja, ich will es sehen.“

„Das ist meine Freundin.“

Er nahm sein Spiel und stellte es dort auf, wo ich jetzt auf seinen schönen harten Schwanz starrte.

Ich war aufgeregt und erstaunt … Endlich durfte ich den Schwanz meines Liebhabers sehen.

Es war wundervoll.

„Gefällt dir was du siehst?“

„Oh ja…“

Sie lachte leise und nahm seinen Schwanz in ihre Hand.

Sie streichelte und rieb ihn langsam und grunzte und stöhnte dabei leicht.

Mein Körper kribbelte jedes Mal, wenn er ein Geräusch machte.

Ich würde meine Augen vor Verlegenheit vom Bildschirm nehmen, aber meine Augen kehren einfach zu seinem wunderbaren, harten, pochenden Schwanz zurück.

Gedanken rasten weiter durch mein Gehirn.

„Er pocht für mich … er tut das für mich … er liebt mich wirklich, nicht wahr?“

Ich konnte nicht anders, als meine rechte Hand in eine bestimmte Richtung zu lassen, während er das tat.

Meine Hand glitt unter den Saum meiner Hose und ich glitt langsam nach unten … Meine Finger klebten an meiner Klitoris und rieben sie sanft, während ich mich von Michaels lustvollem Stöhnen wand.

Ich tat es auch.

Ich sah zu, wie er vor mir masturbierte.

Und Gott, ich liebte es.

Wir beide setzten unsere Abenteuer fort, bis wir beide zum Orgasmus kamen.

Als es ankam, schaltete mein Körper ab.

Ich habe ihn tatsächlich kommen sehen, direkt vor meinen Augen in Echtzeit.

Geschah das wirklich?

War es ein Traum?

Es gibt keine Möglichkeit.

Wir fingen damit immer öfter an, besonders wenn meine Eltern schlafen gingen oder ich alleine zu Hause war.

Also konnte ich so laut und verbal mit ihm sein, wie ich wollte.

Ich liebe es, seinen Namen zu stöhnen … Ich fühle so ein wunderbares Gefühl am ganzen Körper, und es macht es noch besser, wenn er dasselbe tut.

Die Zeit ist vergangen und er hat einen Job gefunden.

Er fing an, Pläne zu schmieden, mich im wirklichen Leben zu sehen, da er endlich Geld verdiente.

Ich war aufgeregt und gespannt.

Wir haben einen Termin für den 3. Juli festgelegt, also könnte es der 4. Juli sein, mein Geburtstag und unser 2. Jahrestag.

Langsam kam der Termin und dann BAM!

Endlich war er da.

Ich habe es nicht geglaubt.

Aber es geschah.

Meine Mutter, mein bester Freund und ich fuhren zum Flughafen, um Michael abzuholen.

Wir warteten darauf, dass er aus dem Terminal kam, aber so viele Leute kamen und gingen, dass ich wusste, dass ich ihn nicht sehen konnte.

Er ist etwas größer als ich … und ich bin 5’3 „, also war es sehr schwierig.

Dann kam er aus heiterem Himmel von hinten und hat mich zu Tode erschreckt.

Es war fantastisch.

Wir haben alle darüber gelacht.

Wir gingen dann zum Auto.

Wir begannen mit der Heimfahrt.

Ich legte meine rechte Hand auf den Sitz in der Mitte und er nahm sie und verschränkte seine Finger mit meinen.

Mein Herz fing an zu schlagen.

Endlich sah und war ich zum ersten Mal mit meinem Freund zusammen.

Was ich in den letzten Jahren so sehr sehen wollte … ist wirklich passiert.

Schließlich gingen wir nach Hause und ich führte ihn herum.

Der Tag verging langsam und die Nacht kam … alle außer ihm und mir waren zu Bett gegangen.

Dies ist die Nacht, in der alles begann … mein erstes Mal, dass ich von einem Mann sexuell berührt wurde.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.