Latina Skinny Ebony Girl Aus Rio De Janeiro Amateur Dreier Doppelpenetration Und Schluckt Zum Ersten Mal In Ihrem Leben Sperma

0 Aufrufe
0%


Nackte Leute mit mir Dies ist meine erste Geschichte, ich glaube, sie wird besser werden, aber dies ist eine wahre Geschichte und ich möchte, dass sie so erzählt wird, wie sie passiert ist!
Alles begann mit meiner neuen Stieffamilie, als meine Mutter meinen Vater verließ. Ungefähr einen Monat, nachdem mein Vater sich getrennt hatte, fing er an, mit dieser sehr attraktiven Mutter seiner 13-jährigen Tochter Mindy auszugehen. Jetzt wog Mindy ungefähr 1,4 kg und ungefähr 120 kg, sie hatte lange rote Haare und schöne grüne Augen, alle Jungen an unserer Schule fanden, dass sie das Schönste war, was sie je gesehen hatten, und ich wurde immer von den Jungen in ihr gefragt. Ich habe mir Notizen gemacht, um sie um ein Date zu bitten, aber jedes Mal, wenn ich ausgegangen bin, hat sie immer nein gesagt. Jetzt war ich ein Jahr älter als er, 6 Fuß (ich weiß, dass ich für mein Alter groß bin) und wog ungefähr 135 kg. Ich hatte einen ziemlich guten Penis, 6,5 Zoll, und keines der Mädchen, die ich gefickt habe, hat sich jemals darüber beschwert. Meine Freundin Sherry hat an dem Tag mit mir Schluss gemacht, als sie nach Texas gezogen ist, was weit von Oklahoma entfernt ist, wo ich bin. Meine Familie und ich haben alle auf dem Land gelebt, Landwirtschaft betrieben, Rinder und Pferde gezüchtet.
Alles begann während der Sommerferien, etwa einen Monat nachdem mein Vater Mindys Mutter geheiratet hatte.
Nachdem ich meine Arbeit beendet hatte, würde ich den Rest des Tages so gestalten, wie ich es wollte und weil ich es nicht bin
Jetzt wollte ich nur noch Sex mit meiner Freundin haben und in die Scheune gehen und knallen. Ich war ziemlich gut darin, dort nicht aufzutauchen. Meine Familie hat dort auf halber Höhe noch Stroh nachgelegt, sodass man dort nie die Rückwand gesehen hat. Im Sommer davor hatte ich im alten Lagerraum hinter dem Stroh, das wir nie benutzten, mein eigenes kleines Zimmer eingerichtet, also schlich ich mich dorthin in mein kleines Zimmer (15 x 10 x 7 Fuß) und starrte auf meine Pornosammlung und masturbierte. Nach einer Weile überprüfte ich das Fenster mit Blick auf das Haus, dann das Fenster mit Blick auf die Straße, versteckte dann meinen Porno und machte, was immer ich tun wollte. An einem heißen Sommertag hatte ich meine Arbeit beendet und ging in mein kleines Zimmer, um mein Fleisch zu schlagen. Ungefähr auf halbem Weg durch meinen Playboy konnte ich fühlen, dass ich gleich ejakulieren würde, als ich plötzlich hörte, wie sich die Tür öffnete, ich warf den Porno in einer Bewegung und hob meinen Schwanz und tat so, als wäre nichts passiert. aber ich wusste, dass ich erwischt wurde, also drehte ich mich um und Mindy stand mit offenem Mund da. Hat er es gerade gesagt, als ich etwas sagen wollte? Ich hätte nie gedacht, dass dein Schwanz so groß sein würde? Ich sagte nur ? Du wirst es mir nicht sagen, Mindy, oder? Er sagte nein und ich verstehe, dass Sie das tun müssen, und er ging. Ich ging hinein und wartete darauf, dass meine Mutter oder mein Vater etwas sagten, aber sie taten es nicht. Ich aß mein Abendessen, ohne etwas zu sagen, aus Angst, er würde es mir sagen, dann duschte ich und ging dann ins Bett.
Nach ungefähr einer Woche war ich mit meiner Arbeit fertig und ging in mein kleines Zimmer, um zu spielen. Durch das Fenster sah ich Mindy zu beiden Seiten der Scheune durch den Regen rennen. Ich versteckte schnell meine Pornos mit dem Rest meiner Sammlung und rannte nach oben auf die Leiter. Als sie hereinkam, lehnte ich an der hölzernen Wache an der Außenseite des Dachbodens und aus dieser Sicht konnte ich ihre großen schönen Brüste in ihrem blau-grünen BH durch ihr nasses weißes Hemd sehen und es war wunderschön! „Ich habe gefragt, ob ich ihm helfen könnte, etwas zu finden“, sagte er schnell. Fickst du dich da schon wieder??? Sagte ich ohne nachzudenken? Ja, ich bin’s, warum willst du helfen? und zu meiner Überraschung sagte sie ja und stieg die Treppe hinauf und eilte in mein kleines Zimmer. Als ich hereinkam, stand sie da, in Höschen und BH. Sie fragte
? Bleibst du nackt oder ficke ich mich selbst?? Im Handumdrehen stand ich nackt und steinhart da. Er kam und ging auf seine Knie und fing an, meinen Schwanz zu streicheln, nach einer Weile fragte er mich, ob es sich gut anfühlte, ich ?verdammt ja?
Dann fragte sie mich, ob sie saugen könne und bevor ich antworten konnte, steckte sie meinen Schwanz in ihre Kehle und sie saugte!
Nach einer Weile spürte ich, wie sich meine Eier zusammenzogen, ich war kurz davor zu ejakulieren, er muss es wissen, als er anfing, schneller und härter als zuvor zu saugen. Ich packte schnell seinen Kopf und drückte wirklich hart und knallte meine Ladung in seine Kehle und zu meiner Überraschung schluckte er einen Tropfen meiner heißen Ficksahne! Sie stand auf, warf ihr wunderschönes rotes Haar hinter sich und griff hinter sich, um ihren BH zu öffnen und ihre großen Brüste herauszuziehen! Mein Schwanzhals richtete sich auf und ich war bereit, wieder zu gehen, dann glitt sie mit ihren Daumen über ihr enges blaues und grünes Boyshort-Höschen und schob sie auf und ab. Als ich ihre enge, nasse, rasierte Fotze weniger als 3 Meter von mir entfernt sah, wichse ich mich voll! Ich stand auf und er kam auf mich zu und gab mir den besten Zungenkuss meines Lebens! Es war so viel besser als die Küsse, die ich von Sherry bekommen habe, und Mindy hat viel bessere Blowjobs gemacht als Sherry! Nachdem wir uns eine Weile geküsst und gestreichelt hatten, packte ich Mindy an ihren Arschbacken, brachte sie zu mir und trug sie zu einem alten Tisch im Raum und legte sie auf ihren Rücken. Ich spreizte ihre Beine weit und schob meinen Mittelfinger zwischen ihre Schamlippen und fing an, sie so schnell ich konnte zu ficken, sie stöhnte vor Vergnügen. Ich nahm meinen Finger aus ihrer Fotze und packte ihre großen Brüste und lutschte an jeder einzelnen von ihnen, bis sie sich anfühlten, als würden sie gleich explodieren! Ich küsste ihre Muschi und leckte sie, um sie nasser zu machen als sie selbst. Ich schob meinen steinharten Schwanz in ihre Muschi, schrie vor Schmerz so stark ich konnte, um ihre Kirsche zu knallen, und veranlasste mich aus irgendeinem Grund, sie härter und so tief wie ich konnte zu ficken. Bald verwandelten sich ihre Schmerzensschreie in ein leises Stöhnen purer Lust von meinem sechseinhalb Zoll großen Schwanz in ihrer engen, entmutigten Fotze. Als er gleich abspritzen würde, zog ich ihn heraus und legte ihn auf den Holzboden, er kletterte vom Tisch und packte meinen Schwanz und stieß ihn tief in ihre Muschi. Er legte seine Hände auf meine Schulter und zerquetschte mich für alles, was wir wert sind! Ungefähr drei Minuten später gruben sich seine Nägel tief in meine Schultern und sein Kopf flog zurück und es fühlte sich an, als würde sein Katzentunnel versuchen, meinen Schwanz zu schlucken. Er hatte auch seinen ersten Orgasmus. Der feste Griff ihrer Muschi hatte meinen Schwanz und der Fluss von Muschisäften beschleunigte meinen Orgasmus fast 10 Mal! Heißes, klebriges Sperma traf tief in ihre Muschi und sie stöhnte lauter und fiel auf mich. Wir lagen ungefähr fünf Minuten so, bis er sich hinsetzte und meinen Penis herauszog. Also stand ich auf und dann ging er auf mich zu, bis er sein Herz in seiner Brust schlagen und in mein Ohr flüstern fühlte? Danke Bruder, ich werde diesen regnerischen Tag nie vergessen, den Tag, an dem unsere Eltern zum Lebensmittelgeschäft gingen und wir zusammen schliefen und uns gegenseitig fickten, bis wir es nicht mehr aushielten! Ich liebe dich so sehr und werde dich für immer lieben!? Mindy gab mir noch einen tollen Kuss, dann rannten wir beide nackt durch den Regen, betraten das Haus, wo wir zusammen duschten, den anderen abtrockneten und glücklich ins Bett gingen. Am nächsten Morgen hatte ich Angst, dass wir irgendwie erwischt würden, aber wir wurden nie erwischt, und bis zum heutigen Tag sind wir beide erwachsen geworden und haben unsere Regentag-Erfahrung nie erwähnt!

Hinzufügt von:
Datum: Juli 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.