Sarah Diavola Necken Und Leugnen Willtilexxx

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 591
Welches Mädchen
Wieder musste ich an einem Familientreffen teilnehmen. Würden Sie glauben, dass dies mein viertes Familientreffen in diesem Jahr ist? Jeder war langweiliger als der letzte.
Ich fand einen Stuhl in der Ecke eines Raumes, in dem fast niemand war. Sie gingen weiter durch die Tür, schauten hinein und baten mich, an dem Spaß teilzunehmen. Was für ein Witz?
Einer meiner jüngeren Cousins ​​​​kam und setzte sich auf meinen Schoß. Sie wand sich in meinem Schoß, bis diese kleine Schlampe mir einen Fehler machte. Welches Mädchen! Dann kicherte sie, sprang auf und rannte zur Tür hinaus. Ich saß nur da, konnte mich nicht bewegen und wollte der Welt mein Problem nicht zeigen.
Einen Moment später betrat einer meiner älteren Cousins ​​​​den Raum. Ich lächelte ihn an und er lächelte mich an. Sie trug ein ziemlich locker sitzendes Kleid, das viel länger war, als ich es gesehen hatte. Dann wurde mir klar, dass ich sie vor nicht allzu langer Zeit in einem Minirock gesehen hatte.
Sie ging auf mich zu, packte meine Beine und hob ihr Kleid an, bevor sie sich setzte. Ich schwöre, ich habe deine pelzige Fotze ohne Höschen gesehen. Er lag zwischen uns und schaffte es, meinen Schwanz herauszuholen. Es schwebte direkt in der Luft, also hob er es einfach hoch, legte es hin und setzte sich wieder hin.
Sie lehnte sich an mein Ohr und flüsterte: „Mary hat mir gesagt, dass du ein Problem hast und wollte, dass ich es für dich handhabe. Er wollte nicht, dass es dir peinlich ist. Sie würde es selbst tun, aber sie ist noch Jungfrau und wollte nicht schreien und dein Problem verschlimmern. Sie können ihr jedoch die Jungfräulichkeit nehmen, während das Familieninterview läuft. Dann wird uns niemand vermissen.
Ich flüsterte: „Wie heißt du?“
Er kicherte leise, als er meinen harten Schwanz auf und ab bewegte. „Ich bin Marys ältere Schwester Fern und wir sind Cousins ​​zweiten Grades. Mein Vater und meine Mutter sind Cousins ​​ersten Grades. Wir leben in Seattle, Washington. Ungefähr eine Million Meilen von hier. Ich glaube, ich habe Sie vor etwa sechs Jahren kennengelernt.
Ich sagte: „Ich habe mich damals sehr verändert, jetzt bin ich vierzehn.“
„Ich habe mich auch sehr verändert, ich bin fünfzehn und habe seit drei Jahren Sex“, antwortete sie. Ich nehme Antibabypillen, ich gebe gerne Oralsex und vor allem schlucke ich sie. Meine BH-Größe ist 34-C.?
Während wir uns unterhielten, fuhr sie fort, meinen Schwanz mit ihren Vagina-Muskeln zu heben, zu beruhigen und zu drücken. Dann war es Cumming und ich meine Cumming. Ich hätte nie gedacht, dass mein erstes Mal so besonders sein würde.
Fern sah sich um, um sich zu vergewissern, dass das Ufer frei war. Er richtete sich auf, lutschte schnell meinen Schwanz und sagte mir dann, ich solle das klarstellen, bevor er wieder von meinen Knochen sprang. Dann rannte er aus der Tür. Ich war sehr glücklich, ein Mädchen wie Fern gefunden zu haben. Schließlich ging ich zu den anderen hinaus.
Mary kam und fragte: „Fühlst du dich jetzt besser?“
Ich antwortete: ‚Ja, das bin ich. Danke für Ihre Hilfe.?
»Ich hoffe, Sie haben Fern gedankt«, sagte Mary.
Ich antwortete: „Das habe ich sicherlich getan.“
Fern kam auf mich zu und trug immer noch ihren Mikro-Minirock. Ich bekam einen Kuss auf die Wange, und dann bekamen wir drei etwas zu essen, zu trinken und fanden einen Platz bei drei anderen Cousins ​​in unserem Alter.
Fern und Mary lernten sie kennen und förderten sie. Anscheinend war ich der einzige Mann in unserer Altersgruppe. April, Mae und June waren Schwestern und fünfzehn, vierzehn bzw. dreizehn Jahre alt.
„Ich saß auf ihrem Schoß und habe sie abgehärtet“, sagte Mary. Ich bin fast gestorben, als er das sagte.
Fern sagte: „Ich hätte mich von ihm ficken lassen sollen, um ihn runter zu bekommen?“
Dann sagte Mary: ‚Ich möchte, dass meine Jungfräulichkeit später während des Familieninterviews genommen wird.‘
April fragte: „Können wir zusehen? Wenn er etwas übrig hat, können wir es uns ausleihen? Ich bin geil und meine Schwestern sind Jungfrauen.?
Fern sagte: „Klar. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich ihm seine Jungfräulichkeit genommen habe, also kann ich ihm dafür drei Jungfrauen geben.“
April kicherte und sagte: „Ihre Freunde zu Hause würden nie glauben, dass sie fünf Cousins ​​​​bei einem Familientreffen gefickt hat.“
June: „Wie Jeff Foxworthy sagen wird, wenn Sie zu einem Familientreffen gehen, um Frauen abzuholen, können Sie ignorant sein.
Alle kicherten. Es war mir peinlich, aber ich spürte, wie mein Penis hart wurde und ich wusste auch, dass ich mit vier Mädchen mehr Glück haben würde.
+++++
Meine Mutter holte mich ein und sagte: „Ich habe dich mit Fern gesehen.“ Ich wollte dich warnen, dass sie eine echte Schlampe ist. Sein Vater sagte, er habe sie mehr als einmal mit einem Jungen in ihrem Bett erwischt. Sie scheinen jedoch in einer viel besseren Stimmung zu sein, also machen Sie weiter. Vielleicht hast du Glück, ich hatte es. Ich habe vor Jahren bei einem dieser Familientreffen meine Jungfräulichkeit an ihren Vater verloren.
Ich errötete. Wir haben eine ziemlich offene Beziehung zu meiner Mutter, seit mein Vater uns vor ein paar Jahren verlassen hat, also sagte ich: ‚Ich habe es bereits getan. Ihre ältere Schwester Mary hat mich abgehärtet und Fern hat sich darum gekümmert.
Meine Mutter küsste mich auf die Wange und sagte: ‚Das? Sie haben ein großes Zelt. Ich habe ihren Vater eingeladen, heute Nacht bei mir zu schlafen. Damit du mit den Mädels schlafen und Fern ficken kannst, bis es dir egal ist?
Einen weiteren Kuss bekam ich dann aber auf die Lippen. Ich rief Fern an und erzählte ihr, was passiert war. Er lachte und sagte, er wisse es bereits. Sein Vater sagte ihm, dass er Glück mit meiner Mutter habe und die Nacht in ihrem Zelt verbringen würde. Fern April hatte Mae und June eingeladen, die Nacht bei ihrer Schwester zu verbringen. Sie trugen gerade ihre Habseligkeiten.
Als ich Fern sagte, ich würde meinen Schlafsack holen, kicherte sie und sagte: „Mach dir keine Mühe.“ Sie werden nicht darin schlafen. Tatsächlich glaube ich nicht, dass du heute Nacht überhaupt schlafen kannst. Ich drückte ihm einen Kuss auf die Lippen und er ging.
+++++
Wir sind während des Familientreffens in unser Zelt geflüchtet. Mary war aufgeregter als ich. Er wollte kein Vorspiel, aber ich wollte. Ich verbrachte ein paar Minuten damit, ihre knospenden Brüste und ihre weiche Fotze zu küssen. Dank des Ratschlags meiner Mutter versuchte ich, ihre Spalte zu lecken, und stellte fest, dass es mir gefiel. Es machte auch meinen Schwanz härter. Als ich es Mary in die Hand drückte, flüsterte sie: „Vielleicht bin ich auch unwissend?“ Wir kicherten beide und machten uns an die Arbeit. Ich schubste ihn und er schubste zurück. Es fühlte sich gut an, an der Spitze zu stehen und Verantwortung zu übernehmen. Es war wirklich nett von uns beiden, uns auszuziehen. Das Seltsame war, dass mich vier Mädchen beobachteten. Es war, als würde ich zur Schau gestellt oder schlimmer noch, sie waren da, um meine Arbeit zu kritisieren, um zu sehen, ob ich gut genug war, um sie zu ficken. Ich habe versucht, ihnen eine gute Show zu bieten, aber es fühlte sich so gut an, Mary mit meinem Schwanz zu haben, dass ich nicht sehr lange durchhalten konnte. Als ich sie mit meiner Ladung traf, schrie sie vor Orgasmus und packte mich so fest, dass ich spürte, wie ihre Nägel in meine Schulterblätter schnitten. Mary griff mich mit solcher Gewalt an, dass ich alles in meiner Macht Stehende tat, um nicht von mir geworfen zu werden. Dank ihm kam ich wie ein Held heraus. Welches Mädchen! Ich rollte mich auf eine Seite von ihm, packte ihn und küsste ihn, wie ich es in diesen alten Filmen gesehen hatte. Mary antwortete mit ihrer Zunge. Er zog meinen Hintern zu sich und ich ging hinein. Dann war er oben und fickte sich mit meinem Schwanz. Ich beobachtete, wie ihre winzigen Brüste versuchten, auf ihrer Brust zu hüpfen, aber dafür waren sie zu klein und definitiv zu hart. Nach kurzer Zeit stöhnt sie und sagt „Oh mein Gott? Natürlich kam sie auf ihn und hatte gleichzeitig einen Orgasmus.
Unnötig zu erwähnen, dass mein Ruf als großer Liebhaber für immer erschüttert wurde. Welches Mädchen!
+++++
Es war noch nicht einmal dunkel, als meine Mutter mich ins Bett schickte, damit Fern und ihr Vater zu ihrem Zelt gehen konnten. Es war mir nie wichtig. Fern und Mary gingen mit mir, und bald kamen die anderen Mädchen.
Alice sagte, sie wolle die Nächste sein und zog sich schnell aus und fing an, meinen Schwanz zu lutschen. Obwohl ich es genoss, habe ich damit aufgehört. Ich erklärte, dass ich die ganze Ejakulation brauchte, die ich hatte, und danach musste ich mich um zwei weitere Mädchen kümmern. Ich erinnerte mich sofort daran, dass ich alle fünf mindestens zweimal vor dem Morgen ficken musste.
Also drückte ich Alice zurück und legte meinen Kopf zwischen ihre Beine, dann drückte ich mich fest, „Ist noch nie zuvor ein Mann zu mir heruntergekommen?“ sagte.
„Ich auch, aber ich“, sagte Fern, aber ich habe mich in hundert Männer verliebt. Sie scheinen es zu mögen, ihre Schwänze in meinen Mund zu stecken, besonders nachdem sie mich damit gefickt haben. Verdammt, ich habe die Fotzen eines anderen Mädchens Schwänze lutschen lassen, ich habe sogar einem nach dem anderen den Arsch eines Mädchens gelutscht.?
Mary sagte: „Oh, widerlich.“
„Nicht wirklich, es war Gales Arsch und das gefällt mir“, sagte Fern.
Mary sagte: „Ich habe einmal einen Jungen sagen hören, dass er eine Meile von seiner Scheiße essen würde, um zu sehen, woher sie kommt?“
Fern sagte: „Ich habe es gesehen und musste auch ihre Muschi und ihren Arsch lecken.“
Plötzlich war unsere Aufmerksamkeit auf Alice gerichtet und sie packte meinen Kopf und versuchte, sie hineinzuschieben, als sie meinen Orgasmus erreichte. Sie schrie, sprang auf ihren Schlafsack und hatte dann einen zweiten Orgasmus über dem ersten. Ich war so beeindruckt, dass ich ihren Arsch packte und ihn noch härter leckte, als ich es war. Sie hatte definitiv einen dritten und vierten Orgasmus, bevor sie mich wegstieß, ihre Beine umklammerte und wie ein kleines Baby in die fötale Position zurückkehrte.
„Ich habe von Mädchen mit multiplen Orgasmen gehört, aber ich habe sie noch nie zuvor gesehen“, sagte Fern.
Mary fragte: „Wie hat es sich angefühlt?“
Alice antwortete: ‚Es fühlte sich so gut an zu denken, dass ich gestorben und in den Himmel gekommen war.‘
Mae sagte: „Beeil dich und fick ihn, also bin ich dran?“ sagte.
June sagte: „Ja.“
Verdammt, Alice war nichts Spektakuläres. Es lag da wie eine lose Puppe. Oh, ich hatte drei Orgasmen mit meinem Schwanz in ihr, aber ich musste wirklich arbeiten, um auf sie zu kommen. Als ich nach draußen kam, sah ich Fern an. Er lächelte und kam zu mir und begann meinen Schwanz sauber zu lutschen. Maria lächelte nur.
Mae ließ mich ihre Muschi essen, aber ich konnte ihr nur einen Orgasmus verschaffen, bevor sie ihre Jungfräulichkeit nahm. Es war so eng wie Mary, aber irgendwie nicht dasselbe.
June war wie Mary dreizehn Jahre alt, aber sechs Monate jünger. Auf ihrer Fotze waren keine Haare und ihre Katzenlippen sahen nicht voll entwickelt aus. Sie hatte einen guten Geschmack und war definitiv standhaft, aber meine Gedanken kehrten immer wieder zu Mary zurück. Welches Mädchen!
Dann kam Mary herein, um meinen Schwanz zu lutschen, und ich lächelte sie an. Er hat sich so sehr bemüht, mir zu gefallen.
Keiner von uns hat in dieser Nacht viel geschlafen. Die Kleinen haben etwas geschlafen. Ich habe alle fünf zweimal gefickt und beide älteren Mädchen ein drittes Mal, mein erstes Treffen mit Fern und Mary nicht mitgerechnet.
Als wir gingen, gab mir Mary einen Kuss, der die Augenbrauen ihrer Mutter hochzog. Er flüsterte mir ins Ohr, dass er mich liebte und dankte mir dann dafür, dass ich ihn gefickt hatte. Er versprach, für den Rest meines Lebens jede Woche ein Nacktbild von sich und Fern per E-Mail zu versenden. Welches Mädchen!
+++++
Auf dem Heimweg erzählte ich meiner Mutter, dass ich innerhalb von 24 Stunden vierzehn Mal ejakuliert hatte. Sie war überrascht und sagte mir, dass ihre Verabredung nur für vier verfügbar sei, drei am Vorabend und eins an diesem Morgen. Es ließ mich den größten Teil des Heimwegs schlafen.
Als wir nach Hause kamen, weckte mich meine Mutter, damit ich das Auto öffnen und ihr helfen konnte, die Sachen hineinzutragen.
„Deine kleine Freundin Mary hat mich gebeten, dich bei mir schlafen zu lassen“, sagte er, bevor er an diesem Abend ins Bett ging. Sie sagt, du brauchst ein Mädchen in deinem Leben, aber sie kann nicht für dich da sein, also muss ich es tun. Ihr Vater lud uns zum Urlaub nach Seattle ein.
Als er an diesem Abend die rasierte Fotze meiner Mutter leckte, sagte er: „Mary, was ist das für ein Mädchen.
Meine Gefühle sind die gleichen.
Ende
Welches Mädchen
591

Hinzufügt von:
Datum: Juli 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.