Teen Schulmädchen Spielt Mit Muschi Und Kommt

0 Aufrufe
0%


Wir kamen am Samstagmorgen gegen 10:00 Uhr bei George und Norma an und Norma brachte mich in die Küche, um ihre Mutter zu treffen. Norma stellte uns vor. „Mama, das ist Darrell, Francines neuer Ehemann. Darrell, lerne meine Mutter kennen, Sara. Sara trug ein dünnes Sommerkleid aus Baumwolle mit tiefem Rückenausschnitt. Er war barfuß. Ich streckte die Hand aus, um ihm die Hand zu schütteln, aber anstatt meine Hand zu drücken, schlang Sara beide Arme um meinen Hals und küsste mich auf die Lippen. Sein Kuss brauchte eine Weile, um einen neuen Verwandten kennenzulernen. ?Ich freue mich, Sie in der Familie willkommen zu heissen? sagte sie und drückte dann ihren ganzen Körper fest gegen meinen. Mit 82 war Sara sehr fit, groß und dünn. „Es ist schön, dich endlich kennenzulernen?“ Ich antwortete.
Als Sara und ich am Küchentisch saßen, sagte Norma: „Ich muss uns ein paar Lebensmittel besorgen. Darrell, kannst du Sara ein paar Stunden auf meinem Weg von der Stadt zum Supermarkt begleiten? „Sicher“, antwortete ich. „Ich »Wird froh sein, sie besser kennenzulernen.« Norma sah ihre Mutter an. »Nimm dir im Supermarkt die Zeit, die du brauchst, Schatz«, sagte Sara. Du wirst keine Schwierigkeiten haben, Darrell und besser kennenzulernen „, ein wissendes Grinsen erschien auf Normas Gesicht und sie drehte sich um und ging zu ihrem Auto. Sara saß auf dem Küchentisch, als Norma rückwärts aus der Einfahrt fuhr. „Komm, setz dich zu mir auf das Sofa im Wohnzimmer, wo es bequemer sein wird, ‚ er hat mich eingeladen.
Das gepolsterte Sofa in Normas Wohnzimmer war breit genug, dass drei bequem darauf sitzen konnten, aber Sara setzte sich direkt auf das mittlere Kissen und klopfte dann auf das Kissen neben mir, um meinen Platz einzunehmen. Unsere Hüften berührten sich, als ich mich hinsetzte. „Ich mag die Art, wie du geküsst hast, Darrell.“ verkündete Sarah. Ich brauchte keine weitere Ermutigung. ?Das kann ich besser,? sagte ich, als ich beide Arme um seine Schulter legte und ihn sanft zu mir zog. ?Lass es uns erneut versuchen.? Ich legte meinen Mund auf seinen und drückte meine Zunge an seine Lippen, als er mich küsste. Seine Zunge fand meine und für ein paar Sekunden begannen wir ihm einen heißen, nassen Zungenkuss zu geben. Sara seufzte und sagte zu mir: „Norma hat mir gesagt, dass du wahrscheinlich eine gute Freundin abgeben würdest.“ Er küsste mich wieder innig und fing an, den Schritt meiner Jeans zu reiben.
Sara drehte sich zu mir um und kniete zu meinen Füßen auf dem Boden. Er schnallte meinen Gürtel ab und schob meine Jeans und meine Boxershorts unter meine Hüften und Knie. Er nahm meinen Penis in beide Hände und fing an zu streicheln und zu saugen. Mein Körper hat sofort reagiert. Sobald ich vollständig geschmolzen war, ging Sara zurück zum Sofa und lehnte sich gegen meine Hüften, drückte ihre Schamlippen auf den Kopf meiner Gurke. Es war so feucht, dass ich leicht darin ausrutschte. Sie knöpfte mein Hemd auf, zog ihr Sommerkleid über den Kopf, um ihre großen Brüste in meinen Händen zu zeigen, und flehte: „Küss mich noch einmal und fick mich hart und schnell, Darrell. Ich brauche dein Sperma in meiner Fotze.“ Ich brauchte keins mehr Ermutigung. Meine Hüften sind hoch, um Sara zu treffen.“ kam heraus und wir küssten uns gegenseitig auf den Mund, während ich in beide Brustwarzen kniff. Sara meldete sich laut, als ich sie mit allem, was ich wert bin, fickte.
Ich konnte sehen, wie ihr Gesicht und ihre Brust rot wurden, als ich spürte, wie Sara ihren Rücken beugte und anfing, von unserem Kuss auf ihren Mund zu stöhnen und zu stöhnen. Sie drückte ihre Hüften fest in meinen Schoß und hörte auf, auf und ab zu schaukeln, als ich spürte, wie sich die Fotzenwände um meinen Schaft zusammenzogen. Ein paar Sekunden später stürmte ich in sie hinein und gab ihr eine fließende Ejakulation aus ihrer Fotze um meinen Schwanz und meine Eier. „Norma hatte Recht, das war ein toller Fick?“ Sie flüsterte. „Denkst du, du kannst so in meinen Mund und Arsch kommen, bevor meine Tochter nach Hause kommt?“
„Ich bin auf jeden Fall bereit, mein Bestes zu geben, um dir alles zu geben, was du willst.“ Ich sagte ihm. „Willkommen in der Familie, Liebling?“,? Sie glitt zurück auf ihre Knie vor mir und legte ihren Mund auf meinen Schwanz und antwortete, während sie weiter lutschte. Ich hätte nie gedacht, dass eine 82-jährige Frau Sex so sehr genießen kann. Sara gab mir einen genauso guten Blowjob wie ihre Tochter Anfang der Woche. Er leckte meine Eier und lutschte meinen Schwanz, als hätte er nichts, was er lieber tun würde. Nach einer Weile packte ich seinen Hinterkopf und hielt meinen Schwanz tief in seinen Hals, während er mehr heißes, klebriges Sperma in seinen Mund spuckte. Als ich fertig war, saugte und leckte Sara weiter an mir, bis ich wieder hart wurde. Dann sah er mich an, streckte seine Zunge heraus, um zu zeigen, dass seine Wangen voll mit meinem Sperma waren, und schluckte es in drei Zügen.
Währenddessen, seine rechte Hand immer noch um den Schaft geschlungen, streichelte er mich. ?Du bist großartig,? machte mir ein Kompliment. Dann zog er mich an meinen Armen hoch, hob mich vom Sofa und ließ mich hinter sich auf die Knie nieder. „Drücke meine Brüste zusammen und pumpe eine weitere Ladung so in meinen Arsch“, sagte sie. Er bestand darauf. „Dann können wir ins Schlafzimmer gehen und ein Nickerchen machen.“ Ich packte meinen Schwanz mit meiner rechten Hand und drückte seinen Kopf fest gegen seinen Anus. Sara entspannte sich irgendwie und sagte mir, dass dies nicht das erste Mal war, dass sie brüskiert wurde, und ich glitt langsam in sie hinein. Er drückte ihre Brüste mit beiden Händen und begann, seinen Hintern in meine Leiste zu schieben, zuerst langsam, dann schneller und fester. Als unsere Aufregung zu steigen begann, kam Norma mit einer Tüte Lebensmittel aus der Garage in die Küche.
Weder Sara noch ich bemerkten es, bis wir Norma aus der Küche rufen hörten. Norma kicherte. Normas Stimme ließ mich tief in Saras Arsch schießen. ?Oh mein Gott, Baby? rief Sarah. „Du hast Recht, Norma, Darrell weiß wirklich, wie man einer Frau gefällt!? ?Mama,? „Duschen Sie und lassen Sie Darrells Eingeweide nicht im ganzen Wohnzimmer auslaufen“, bettelte Norma. Ich mache das Mittagessen, während Darrell sein Haus fertig macht, indem er dich verspeist.
Sara und ich duschten zusammen im Gästebad, dann brachte sie mich ins Schlafzimmer, zog die Decke herunter und legte sich mit weit gespreizten Knien auf den Rücken. Ich drückte mein Gesicht zwischen seine Beine. Sie roch süß nach Sex und Elfenbeinseife. Ich fing an, ihre Klitoris vernünftig zu üben, als ich zwei Finger in ihre Fotze gleiten ließ und ihre Fingerspitzen gegen den erhabenen Bereich ihrer empfindlichen Nervenenden drückte. ?Ja Ja Ja,? rief Sarah. ?Iss den Strom gut!? Ich konnte Normas schweres Atmen hören, als sie uns direkt vor der Schlafzimmertür beobachtete. Dann warf sie meine Jeans und meine Boxershorts und das Sommerkleid ihrer Mutter aus der offenen Tür und sagte: „Zieht euch an, ihr zwei.“ Das Mittagessen wird serviert.
Sara und ich zogen uns an und gingen in die Küche, unsere Arme um die Hüften des anderen gelegt. Norma stellte ihre Teller auf den Tisch. Norma lächelte mich an. „Darrel?“ murmelte sie, „Ich? Ich bin so froh, dass du deine Zeit alleine mit meiner Mutter genossen hast.“ Ich habe mit George gesprochen, als ich im Supermarkt war, und er sagte, dass Brenda und Marcia in Ihr Haus gezogen sind. George und ich haben vereinbart, dass ich dich morgen nach Hause bringe, während er wieder hier ist. Ich werde nach dem Mittagessen aufräumen. Du kannst ein Nickerchen machen, während ich schlafe, aber ich hoffe, du isst mich zum Nachtisch, wenn ich hier fertig bin, und fickst mich dann so gut wie Sara, bevor du nach Hause gehst.
Sara und ich schliefen nackt in Saras Bett, als Norma nach dem Mittagessen mit dem Abwaschen fertig war. Ich hörte Norma auf Zehenspitzen ins Zimmer gehen und beobachtete, wie sie aus ihrer Jeans schlüpfte. Sie knöpfte ihr Hemd auf und zog ihren BH aus, dann kam sie herüber und rüttelte an meiner Schulter, um zu sehen, ob ich wach war. „Du warst heute Morgen großartig mit meiner Mutter?“ sagte. Jetzt möchte ich, dass du mich isst, wie du es für ihn getan hast. Dann weckte Norma Sara auf. ?Mama,? sagte. „Du musst zusehen, wie Darrell mich frisst und fickt, damit du alles erzählen kannst, wenn George zurückkommt. George sagte, er habe seine Schwester Francine gefickt, während Darrell hier bei uns war. Sara antwortete: „Ich bin sicher, George fickt Francine, wann immer sie zusammen sind.“
Damit stieg Norma auf meine Schultern und senkte sanft ihre Katzenlippen zu meinem Mund. Norma fing an, an meinem Schwanz zu saugen, während ich ihren Kitzler zwischen ihre Zähne saugte, sie lüstern leckte und ihre Zunge in ihre Muschi steckte. Sara saß nackt auf dem Polsterstuhl am Fußende des Bettes, beobachtete uns und fingerte ihre eigene Muschi. Mein Mund gab Norma zwei Orgasmen im Abstand von zwei Minuten, als sie entschied, dass ich hart genug war, um sie zu ficken.
Norma rollt sich auf den Rücken und hebt beide Knie über meine Schultern. Als ich die Spitze meines Schwanzes gegen ihre Schamlippen drückte, hörte ich Sara vom Fußende des Bettes rufen,? Fick mein Mädchen, Darrell, fick sie gut und fülle ihre Sauerei mit deinen köstlichen Eingeweiden. Zeigen Sie uns, wie Sie sich um Brenda und Marcia kümmern können, wenn Sie nach Hause kommen. Ich war überrascht, mit einer Familie voller sinnlicher und sexy Frauen in meinem Alter gesegnet zu sein. Ich bin froh, dass die Nachbarn rund um das Haus, in dem ich mit Francine lebe, uns als eine normale, liebevolle Familie akzeptieren. Ich schob meinen Schwanz in Normas und fing langsam an, sie rein und raus zu streicheln. Sara stand von ihrem Stuhl auf und kam an die Bettkante und schlug mir hart auf den Hintern. „Fick ihn noch mehr, du Idiot? er bestellte. ?Sie hat es verdient!?
Ich gehorchte, hob Normas Arsch mit beiden Händen vom Bett und knallte meinen Schwanz immer schneller, tiefer und tiefer. Ich wusste, diese beiden Frauen testeten mich zu Hause darauf, was passieren würde, wenn das Schuljahr begann. Ich machte weiter, bis Norma ihren dritten Orgasmus hatte, und teilte den beiden mit, dass ich für die Aufgabe bereit sei, neun Monate lang jeden Tag mit drei geilen Frauen Gestüt zu spielen. Ich packte Normas Brüste und drückte sie beide hart, schlug sie tief vorn direkt gegen ihren Gebärmutterhals. ?Verdammt, Baby!? Norma schrie auf, als ich mein Sperma in sie pumpte. „Vergiss nicht, mich so zu ficken, wann immer wir zusammenkommen.“
Sara kletterte mit uns auf das Bett und zog das Laken und bedeckte unsere nackten Körper. Wir schliefen dort, bis am Sonntagmorgen die Sonne aufging, und Norma und ich mussten das Auto beladen und zurück zu meinem Haus fahren.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.